Back to home
Schlau

Alles eine Sache der Betonung!

Ist doch oft so, dass es auf die Betonung ankommt, oder?
Ich hab etwas unglaublich Kluges zum Nachdenken für uns alle!
Eine echte Wochendaufgabe! Aber keine Angst, ist keine Arbeit!
Und weil ich beim besten Willen nicht weiß wie ich den Dreisatz bebildern soll, der gleich folgt,
versuche ich es mit dem Bild einer Kaffeekanne mit Tasse.
Das Bild ist hübsch und Kaffee hilft beim Nachdenken immer.

Neulich fragte mich eine Freundin, wie ich bisher die Entscheidungen in meinem Leben getroffen hätte?
Ich muss sie ziemlich verwirrt angeschaut haben, denn ich hatte mir ehrlich gesagt noch nie über das „wie?“ bei Entscheidungsfindungsprozessen Gedanken gemacht.
Ich treffe Entscheidungen einfach. Nicht immer richtig, aber meist sehr zackig.
Meine Freundin sagte, dass sie einen Dreisatz entdeckt hätte, der ihr das Leben neuerdings sehr erleichtert.

Um das klar zu stellen: Wir reden hier nicht von der Frage ob rote oder grüne Paprika oder ähnliche Obsttheken-Entscheidungen.
Meine Freundin meint ernsthafte Fragen in ernsthaften Situationen!
Sie sagte, sie würde sich neuerdings immer die drei folgenden Fragen stellen wenn sie eine Entscheidung zu treffen hätte …

WILL ich das?
Will ICH das?
Will ich DAS?

Ich finde diesen Dreisatz genial!
Und ihr?

Morgen treffen wir uns in der Blattmacherei? Ok? 
Morgen verrate ich ja auch die drei Lippenstifttesterinnen. Ich freu mich schon darauf.
Ich weiß, das werden drei tolle Tests, weil sie von drei tollen Frauen gemacht werden.
Bis morgen Mädels, habt es schön heute! 

By Martina Goernemann, 12. August 2017
  • 20
20 Comments
  • Longine Reichling
    12. August 2017

    Liebe Martina!
    Inzwischen bin ich 60. Und wenn ich mir deine 3 Fragen so anschaue, so muss ich sagen dass ich sie sehr oft in meinem mit NEIn beantwortet habe und fast immer das Gegenteil davon getan habe. Vielleicht bin ich deshalb krank an Körper und Seele geworden.Mein Herz sagt meistens nein, mein Kopf sagt ja.Ich bewundere Menschen die diese 3 Fragen ehrlich für sich beantworten und dann handeln. Allen Raumseelen jedenfalls wünsch ich die RICHTIGE Entscheidung! Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      Es ist immer noch viel Zeit, liebe Longine, dass du beginnst von nun an auf dich aufzupassen und nur noch ja zu sagen, wenn du ja meinst. Herzlich! Martina

    • Kläre
      12. August 2017

      Liebe Longine,gehe besser mit Dir um,können ist wollen..ganz lieben Gruß .Kläre

  • Kläre
    12. August 2017

    Guten Morgen

    das sin drei kluge Fragen,ich entscheide immer aus dem Bauch,wenn es um wirklich wichtiges geht,mache ich eine Liste positiv und negativ ,die fülle ich aus..nach dem Motto was belastet mich,was macht mich froh…damit bin ich immer gut gefahren,ich wollte nie Magengeschwüre bekommen,ich laß es raus..das muß nicht jeder verstehen,mir bekommt es…liebe Grüße aus einem verregneten Gv,dabei ist hier morgen Stadt-Trödel..aber es soll schön werden,der Glaube versetzt Berge Kläre

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      Viel Freude beim Trödeln, liebe Kläre. :-)))) Happy Weekend! Herzlich! Martina

  • Bettina
    12. August 2017

    Ach das ist ja herrlich. Ich habe das auch gerade irgendwo gelesen. Hab vergessen, wo, aber schön, dass ich nun durch dich nochmal dran erinnert werde, liebe Martina. Die erste Frage stelle ich mir immer. Schon seit vielen Jahren.Es lebt sich sehr gut damit. Manchmal muss man einen Kompromiss machen, wenn es nicht nur um mich, sondern auch um meine Lieben geht, aber das ist okay. Die zweite und dritte Frage sind aber eigentlich die Sahnehäubchen. Je älter man wird, umso mehr sollte man sich auch diese beiden Fragen leisten, finde ich. Habt einen schönen Samstag und bis morgen.

  • Silke aus DD
    12. August 2017

    Guten Morgen ihr lieben Raumseelen!
    Meist trifft man Entscheidungen sehr spontan und manchmal fragt man sich später: „Warum habe ich nur „ja“ gesagt…“ Oft will man helfen und keine Person vor den Kopf stoßen, aber eigentlich sollte man nur ja sagen, wenn Kopf und Herz dahinter stehen. Eine verzwickte Kiste. Ich glaube es wird einfacher, ja älter man wird. Man erkennt, dass man es nie allen recht machen kann und immer irgendwer – was zu „gackern“ hat…
    Allen einen schönen, sonnigen Samstag
    Silke

  • Anita
    12. August 2017

    Hallo Martina, hallo liebe Raumseelen,
    ich habe sogar vier Fragen, die ich mir immer wieder mal stelle:
    Brauche ich es?
    Erleichtert es mein Leben?
    Macht es mich glücklich?
    Was soll sich durch mich in der Welt erfüllen?
    Diese Fragen betreffen nicht nur Kaufentscheidungen, sondern auch alles andere, was so anfällt…
    liebe Grüße Anita

  • Jutta
    12. August 2017

    WILL ich das?
    Will ICH das?
    Will ich DAS?

    Danke für die Erinnerung … liebe Martina …
    Das wird der Leitsatz von meinem Urlaub …
    Da übe ich und habe es hoffentlich danach so verinnerlicht, dass ich es mit in den Alttag nehme.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      Wenn jemand Urlaub verdient, dann du, liebe Jutta. Ich finde Erzieherinnen verdienen viel mehr Respekt als ihnen hier bei uns geschenkt wird. Und wenn jemand wie du auch noch den ganzen Laden schmeißt, dann Hut ab. Erhol dich guuuuuuut! Herzlich! Martina

  • gertrud carey
    12. August 2017

    Liebe Martina liebe Raumseelinnen

    Das ist jetzt sehr spannend Martina. Da hast Du uns wieder so ein paar Worte hingelegt, die im ersten Moment ganz harmlos daherkommen, beim zweiten Mal Lesen kommt mein Gehirn, besonders der unbewusste Teil in der Magengegend, mein Sonnengeflecht, in Bewegung. Und beim dritten Mal Lesen bin ich schon bei einem ernsten Thema angelangt, das gut durchdacht und ernsthaft geplant werden muss, es könnte mein Leben verändern.
    Will ich das?

    Habt es gut meine Lieben
    Herzlich gertrud

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      Du wirst immer das richtige tun, da bin ich sicher, liebe Gertrud. Manchmal früher, manchmal später. Herzlich! Martina

      • gertrud carey
        12. August 2017

        Danke Dir Martina, ja ich vertraue darauf dass ich auch in dieser Situation das Richtige tun werde.
        Wenn es Zeit ist werde ich Dir und den Raumseelen mehr verraten.
        Hab es gut
        Herzlich gertrud

  • Claudia
    12. August 2017

    Hallo Ihr Lieben, bei Dingen, die zum größten Teil nur mich betreffen… Kein Problem. Da weiß ich mittlerweile (ein Hoch auf das Älterwerden), was ich will und was nicht. Doch sobald Menschen im Spiel sind, die mir nahe stehen, fühle ich in ihre Situation rein und ziehe lieber den Kürzeren. Das ist furchtbar. Ich male mir dann immer aus, wie der oder die leidet und dann ist es vorbei mit meinem Wollen. Geht es Euch auch so? Ich wünschte, ich wäre da etwas „cooler“. Liebe Grüße (mal wieder mit Kopfweh… Dieses Wetter!). Claudia

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      … wirst du bestimmt noch ändern. Ich hab da ein gutes Gefühl. Vielleicht wird es dann auch besser mit dem Kopfweh. Lies mal was Martina aus dem Moos gerade geschrieben hat. Ich wünsche dir einen rundherum guten Abend. Herzlich! Martina

  • Martina aus dem Moos
    12. August 2017

    Hallo liebe Martina,
    danke für diesen Gedankenanstoß.
    Diese kommende Woche nehme ich mir diesen Anstoß besonders zu Herzen und versuche es so gut wie möglich umzusetzen. Man fällt ja immer wieder in das alte Schema zurück. Ach wären diese Worte doch schon früher in mein Leben getreten. Vor ein paar Jahren hatte ich unerklärliche, sehr starke Bauchschmerzen. Ein Krankenhausaufenthalt war die Folge. Sie haben alles Mögliche mit mir angestellt. Ohne Befund lautete die Diagnose der Ärztin. Sie wollten bei mir sogar das Messer ansetzen, doch wofür?? Es gab doch keinen körperlichen Grund, also musste er seelischer Art sein. Bis ich in mich gegangen bin und herausfand, das ich das Leben das ich bisher führte, also zu allem ja und Amen zu sagen, aufhören musste. Jetzt sofort, sonst würde es mich zu Grunde richten. Ist es das wert für Menschen die dich benützten bzw. ausnützen?? Es war auch: WILL ich das , Will ICH das, Will ich DAS.
    Danke für das Erinnern :o)))
    Schönen Abend deine Martina

    • Martina Goernemann
      12. August 2017

      Du bist jetzt inzwischen eine große, starke Martina. Ist das nicht wunderbar? Hast du alles geschafft. Du ganz allein! Toll! Herzlich! Martina

  • Katrin aus dem Norden
    12. August 2017

    Moin, Moin!
    Während ich diese Zeilen gerade so lese, gucke ich immer wieder aus dem Fenster, um die Landschaft zu geniessen und entdecke dadurch einen Regenbogen über dem See, direkt vor meiner Nase. Diese 3 Fragen stehen ganz offensichtlich unter einem guten Stern. 🙂
    Viele Sich-selbst-nicht-aus-den-Augen-verlieren-Wünsche von Katrin.
    (Wie gut, dass man durch solche Texte immer mal wieder daran erinnert wird.)

  • Ursula
    13. August 2017

    Guten Morgen,
    drei kurze und wichtige Sätze. Viele Entscheidungen treffe ich aus dem Bauch heraus. Manche brauchen länger bis ich sie umsetze wobei sie schon lange in mir drin sind.
    Z.B. als es darum ging ich wurde sehr krank und mir wurden Medikamente verordnet die nicht heilen aber helfen sollen, aber mir ging es immer schlechter. Die Entscheidung dass ich diese nicht nehmen möchte traf ich in meinem innern schon lange aber ich nahm sie trotzdem noch aber dann kam der Tag von einem auf den anderen und seither geht es mir gut. Die Krankheit ist nicht weg und wird nicht weggehen aber ich habe meinen Weg gefunden.
    VIelfach treffe ich auch Entscheidug oder gar keine lass es einfach weiterlaufen obwohl nacch Meinung anderer eine Entscheidung treffen sollte wo andere den Kopf über mich schütteln aber es sind MEINE Entscheidungen und ICH muss damit leben können – zwischenzeitlich früher war das leider anders da hab ich meist gemacht was andere von mir erwartet haben.
    LG
    Ursula

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.