Back to home
Schlau

Der wichtigste Spruch von allen!

Heute gibt es nur einen Spruch!
Aber der ist der wichtigste von allen.
Von Zeit zu Zeit muss ich mich daran erinnern und bin froh wenn er mir gedruckt in die Hände fällt.
Ein Fingerzeig? Ein Memo von oben?
Egal! Dieser Spruch kommt an das Clipboard, das an meiner Haustür baumelt und wird mich in den nächsten Tagen immer wieder erinnern, wenn ich mich selbst vergessen sollte.

Wo ich den Spruch gefunden habe?
Im Freudenhaus bei meinem Optiker!
Ich hatte euch letzte Woche von ihm erzählt  und war tatsächlich noch einmal dort.
Ihr ahnt es schon?
Genau! Wegen einer zweiten, erwachsenenen  Sonnenbrille für die Hauptfilalileiterin.
Und wieder bin ich am Kartenständer an der Tür hängengeblieben …
Nicht wörtlich, eher gedanklich, denn die Sprüche aus dem Freudenhaus sind wirklich klasse.

Klopft euch heute wirklich mal selbst auf die Schulter und flüstert euch zu wie liebenswert ihr seid!
Versprochen?
Gut!

By Martina Goernemann, 12. Juli 2017
  • 17
17 Comments
  • eclectichamilton
    12. Juli 2017

    Wird gemacht liebe Martina!! DANKE für die Erinnerung.
    Liebste Grüße von Ines

  • Bärbel
    12. Juli 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,

    einen sehr wichtigen Spruch gibst du uns heute mit auf den Weg, liebe Martina.
    Ich bin davon überzeugt wenn wir eine gesunde Eigenliebe entwickeln (Narzissmus ausgenommen), ist das der Schlüssel zu einem glücklichen und erfülltem Leben. Nur so achten wir auf uns und können anderen Ihr Leben lassen ohne dauernd vergleichen zu müssen.
    Danke Dir für diesen wichtigen Impuls heute Morgen.
    Habt alle einen wunderbaren Tag
    Bärbel

    • Claudia
      12. Juli 2017

      Hallo Bärbel, wie wahr, das mit dem „Vergleichen“. Das ist einer der Schlüssel zur Zufriedenheit, wenn wir aufhören, uns mit anderen zu vergleichen und von diesem „Ranking“ runter kommen! Egal ob es um Sein oder Haben geht. Man wird entspannter und gönnt besser. „Mer muss och jünne künne“, wie der Kölner sagt. Hab einen schönen Tag! Liebe Grüße. Claudia

  • Lydia Hunglinger
    12. Juli 2017

    Vielen Dank, liebe Martina für diesen Spruch und vielen Dank, Bärbel für deinen tollen Kommentar. Dem ist nichts hinzuzufügen. Habt alle einen schönen und stressfreien Tag. Lydia

  • Bärbel
    12. Juli 2017

    Liebe Martina,
    so eine Erinnerung ist wirklich von Zeit zu Zeit notwendig. Wie oft vergißt man das in der Hektik unseres Alltags. Gut, dass Du uns dann ab und zu vor die Nase hälst, sich selbst wieder wichtig zunehmen. Danke und einen schönen Tag.
    Viele Grüße
    Bärbel

  • Kläre
    12. Juli 2017

    Wer sich selbst nicht liebt,ist nicht in der Lage ,andere zu lieben…also ruhig mal selbstverliebt sein,Dein Umfeld profitiert davon…Liebe ist die Basis für alles..Euch allen einen schönen Tag…Kläre

  • Katrin aus dem Norden
    12. Juli 2017

    Moin, Moin!
    Diese Worte wandern gedanklich zu anderen „Herzens-Worten“, wie Dein „Ab heute bin ich nett zu mir.“
    Euch allen einen schönen Tag!
    Viele Grüße von Katrin

  • Claudia
    12. Juli 2017

    Liebe Martina, wie viele Menschen gibt es, die nicht in der Lage sind, sich selbst zu lieben – ja nicht mal sich ansatzweise zu mögen. Das macht mich immer sehr traurig, weil dem meist eine Erfahrung in der Vergangenheit vorangeht, die tief sitzt. Aber auch wenn man in der Lage ist, sich selbst zu lieben, so vergisst man doch nur zu oft, dass man mehr auf sich achten sollte. Wie oft passiert es, dass wir uns immer noch ein Schüppchen mehr aufladen, auch wenn der Körper uns schon längst signalisiert, dass es jetzt mal genug ist. Sich selbst wichtig zu nehmen oder zu verwöhnen macht mir nicht selten ein schlechtes Gewissen, dass ich jetzt die Belange anderer hinten anstelle, um „mein Ego zu polieren“. Dabei rächt es sich ganz schnell, wenn wir uns nicht die nötige Beachtung schenken – Erschöpfung, schlechte Laune, Niedergeschlagenheit. Wir werden im wahrsten Sinne des Wortes sauer. Das lohnt sich letztendlich nicht. Danke für die Erinnerung! Besonders in hektischen Zeiten ganz wichtig! Komm gut zu Hause an – meist ist der Körper ja immer eher da als der Geist… Geht mir zumindest so. Die Seele trudelt immer ein bisschen später ein und es dauert, bis man komplett wieder zu Hause ist ;-). Viele liebe Grüße. Claudia

    • Martina Goernemann
      12. Juli 2017

      Kann man besser nicht sagen! Du hast die Karte perfekt übersetzt! Herzlich! Martina

    • Bärbel
      12. Juli 2017

      Ja. liebe Claudia, wie recht Du hast. Man lädt sich immer mehr auf, als man schaffen kann. Sich selbst zu verwöhnen fällt einem schwer. Erschöpfung, schleche Laune …. das kenne ich. Es ist nicht so einfach, sich selbst etwas zu „gönnen“. Aber wir werden dran arbeiten, einfach aus reinem Selbstschutz, oder?
      Liebe Grüße
      Bärbel

  • allegriaslandhaus
    12. Juli 2017

    Ja! Und am Besten dabei vor den Spiegel stellen und auch das, was man sieht lieben! Tut sooo gut 🙂
    Liebe Grüße
    Karen

  • Caro
    12. Juli 2017

    Einmal mehr ein Gedankenimpuls von dir, der mitten ins Herz trifft! Wie wahr der Spruch ist und doch manchmal so schwer umzusetzen. Ich glaube, dass einem oft gerade das über den Weg läuft was man gerade braucht. DANKE für die Erinnerung. Sie kommt gerade zur rechten Zeit.
    Euch allen einen schönen, liebevollen Tag….
    Caro

  • Ute S.
    12. Juli 2017

    Hallo liebe Raumseelen,
    vielen Dank Martina für diesen tollen Spruch heute….
    Was soll ich jetzt noch sagen … Bärbel und Claudia haben es ja schon perfekt “ übersetzt“
    Danke dafür….
    Schön das es euch Raumseelen hier gibt…
    Ganz liebe Grüße von der Mosel
    Ute

  • Monika
    12. Juli 2017

    Liebe Martina!
    Ja, wirklich ein schöner Spruch. Und auch die Gedanken der Raumseelen dazu sind sehr schön.
    Ich lasse es mir grade wirklich gut gehen. Genieße den Urlaub, das Nichtstun und das süße Leben.
    Ganz liebe Grüße an dich und alle Raumseelen
    Monika
    PS: Extragruß an Katrin – deine Steiermark ist großartig. Ich hoffe, ihr seid alle wieder gesund und genießt auch ein bisschen die Ferien.

  • Johanna
    12. Juli 2017

    Hallo liebe Raumseelen, liebe Martina!

    Es ist nicht immer einfach sich selbst zu lieben oder zu mögen, so geht es mir leider auch des öfteren.
    Aber ich verspreche, es zu tun!

    Liebe Grüße aus Nîmes

    Johanna

  • Martina aus dem Moos
    12. Juli 2017

    Hallo liebe Martina,
    ganz lieben Dank für den Spruch , der kam zur rechten Zeit heute. Der tut meiner Seele gut. Ich erkläre es dir , warum ausgerechnet heute, wenn wir uns mal wieder sehen. (Hoffentlich bald) :o))
    Hab es fein heute deine Martina

Kommentar verfassen

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.