Back to home
Schlau

Sonntagsblatt Ausgabe 30 (dreißig)!

Guten Morgen, Mädels.
Bin gespannt welche Raumseele ich zur Feier des Sonntagsblatts Nummer dreißig als Erste treffe.
Der frühe Vogel fängt den Wurm, den Spruch kennt jeder!
Aber kennt auch jeder die Vögel, die in der früh die Würmer fangen?
Bei uns im Garten tirilieren sie schon gewaltig. Ich liebe das.
Den ganzen Winter über gibt es Futter damit das heimische Federvieh nicht vergisst wo es lecker ist und uns dafür, sobald es draußen früher hell wird, mit Gesang beschallt.

Aber wisst ihr, wer uns da in der Früh beschallt?  
Wusstet ihr, dass es genetisch fest gelegt ist bei unseren Singvögeln wann sie morgens mit den Gezwitscher anfangen?
Das Singen wird vom Helligkeitsgrad der Morgendämmerung gesteuert.
Der erste um 5 Uhr ist der Hausrotschwanz, nur 10 Minuten später setzen die Rotkehlchen ein.
Danach die Amsel  und  wieder 10 Minuten später der Zaunkönig.
Ab 5.30 Uhr der Kuckuck, aber den kann man auch ohne Uhr erkennen.
Und es geht weiter im 10 Minuten Takt: Um zwanzig vor sechs die Kohlmeise, dann der Zilpzalp und der Buchfink und als letzte singen Spatz und Star.
Es heißt, dass die Zwitscheruhr Mitte April so akkurat ist, dass man die Armbanduhr nach den Vogelstimmen könnte.

Genug Natur … jetzt gibt es erst einmal Kaffee!
Und Streuselkuchen. Mir war heute nach Streuselkuchen. Vom Blech.
Wer Spaß hat an der Vogelstimmenbestimmerei, der kann übrigens auch Apps dazu herunter laden. Es gibt zig verschiedene im App Store.

Aber jetzt, Mädels, jetzt wird erst mal Sonntagsblatt gemacht.
Ich bin gespannt auf eure Geschichten. Irische Geschichten wird es heute gewiss auch geben :-)))!
Und morgen gehen wir „wohnen gucken“ bei Karen 

By Martina Goernemann, 12. März 2017
  • 89
89 Comments
  • Bettina
    12. März 2017

    Guten Morgen ihr lieben Raumseelen,
    jetzt also auch noch Ornithologin! Martina, du beeindruckst mich immer wieder aufs Neue! 😉 Ich habe ja immer vermutet, dass die Vögel sich gegenseitig wecken und früher mochte ich es gar nicht, wenn sie dann alle zusammen in der Morgendämmerung letztendlich mich geweckt haben.Inzwischen genieße ich das. Weil es kein Geräusch, sondern ein Gefühl ist: ein WOHLgeFÜHL. Frühling! Endlich. Und noch schöner fühlt es sich an, wenn Sonntag ist und man sein Bett nochmal ausgiebig genießen kann, weil die Vögel das Einizige sind, was einen weckt.

    Wenn der Kaffee dann getrunken ist, packt mich derzeit immer öfter der Tatendrang. Letzten Sonntag hatt ich euch ja schon angekündigt, dass ich an die Nähmaschine gehe. Ich habe was Schönes für die Ostertafel gebastelt und freue mich drüber wie ein Schnitzel. Gibt auch ein Prima Geschenk ab und man muss ja nicht Schwarz wählen. (Ich will es an zwei Schwarz-Liebhaber verschenken. Deshalb bin ich diesen Kompromiss eingegangen und finde es am Ende doch schick.) Wollt ihr mal schauen? Ich bin gespannt,ob es euch auch gefällt. http://www.villa-wohnsinn.de/2017/03/11/wie-du-ganz-einfach-schicke-leinenservietten-naehst-und-stylishe-serviettenringe-aus-leder-herstellst/

    Habt alle einen schönen Sonntag, ich komm später bestimmt noch ein paarmal vorbeigeguckt, um eure Geschichten zu lesen. Ach ja, und ich rufe dann mal die Streuselkuchen-Challenge aus. Ich habe nämlich auch welchen gebacken. :-)) Wohl bekomms! Liebe Grüße, Bettina

    • Martina Goernemann
      12. März 2017

      Hahahaha! Ornithologin! Wie machst du deinen Streuselkuchen? Klassisch mit Hefe? :-))))

      • Bettina
        12. März 2017

        Nein, Martina, ich mag Hefekuchen nicht so gern. Der Teig wird mit Backpulver gemacht und verboten viel Butter ist auch drin. Deshalb gibt’s den nicht so ganz oft bei uns. Aber wenn, dann isser eben auch ganz schnell alle.

    • Bärbel
      12. März 2017

      Hallo, Bettina!
      Schlicht und einfach Deine Servietten und sehr hübsch mit dem Lederband drum. Gradlinig geht halt immer. Schwarz wäre jetzt zwar nicht (mehr) meine 1. Wahl, aber ich hatte früher mal schwarzes Geschirr, von daher kann ich die Geschmacksrichtung verstehen und wenn alles zusammenpasst, dann ist auch schwarz genau richtig.
      Ich mag Steuselkuchen auch lieber mit Backpulver, Hefekuchen backe ich in der Regel gar nicht. Und wenn dann noch ne Pudding-Füllung drin ist …. hmmm.
      Liebe Grüße
      Bärbel

    • Ilka
      12. März 2017

      Schick sehen die aus, und mit der Anleitung kriegt man das auch als Anfängerin hin.
      Viele Grüße von Team Hefeteig

  • Katrin
    12. März 2017

    Ooooh da wünsch ich euch viele schöne Vogelstimmen heute zum geruhsamen Aufwachen! Das klingt ja schöööön!:)
    …bei mir dann nächste Woche wieder;) Bin ja gerade im Hotelzimmer mitten in der Stadt, ohne Vogelstimmen, dafür aber mit großer Vorfreude aufs heutige Bummeln:)!!!
    Darum noch mal ganz kurz liebe Gertrud!! Gestern spät abends haben dich meine Glückwünsche vermutlich nicht mehr erreicht….: ICH FREU MICH SO! Genieße deinen wunderbaren Duft und berichte uns…;)
    Euch allen, allen wünsch ich einen wunderbaren Sonntag! Ich schau erst ganz spät wieder vorbei:)
    Danke Martina für den köstlichen Streuselkuchen!:) – hier gibt’s eh noch nix (-eine Stunde früher, und Sonntag….)
    Viele Liebe Grüße

    • Martina Goernemann
      12. März 2017

      Tee gibt es in London immer :-)))) Genieße deine Kurzreise. Lustig, ich schreibe gerade eine Geschichte für den Blog über ein Zeitloch in das ich gefallen bin … und zack! war ich in London. Mir fällt noch ein Tipp für dich ein! Ich schreib dir gleich noch mal. Dann machen wir beide heute die Reiseseite im Sonntagsblatt! Enjoy! :-))))

      • Martina Goernemann
        12. März 2017

        Katrin, schau mal diesen Link an http://www.bibendum.co.uk/the-building.html Lass dich nicht erschrecken wenn dort Oyster Bar steht, man kann auch leckeren Salat essen. Das Gebäude ist der Hammer, die Atmosphäre unglaublich und das Beste: durch einen Hintereingang kommt man in den Conran-Shop https://www.conranshop.co.uk/our-stores/chelsea. Alles in Chelsea in der Fullham Road. Viel Spaß!

        • Katrin
          12. März 2017

          Vielen, vielen lieben Dank Martina – und euch allen ihr Lieben!!
          Ich schau mir jetzt die Links noch alle durch und dann starten wir durch in unseren Sonntäglichen Erkundungsgang!:)
          Ich möchte gern beginnen bei „Fortnum und Maison“ …- ein bisserl Inspiration;-)

          Habt es schön!:)))

          • Martina Goernemann
            12. März 2017

            Beste Kekse bei F&M! :-))))

          • Rita (Böseke-Wigger)
            12. März 2017

            Liebe Katrin,
            viel Spaß in London!Mein Tipp für London ist immer das Kaufhaus Liberty, aber vielleicht steht das ja schon auf deiner Liste.
            Have a nice Sunday.
            Rita

    • Ute S.
      12. März 2017

      Viel Spaß in London liebe Katrin….

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Good morning dear Katrin
      Noch beim Frühstück, oder schon unterwegs in London`s City?
      Danke Dir für die Glückwünsche, ja ich habe einfach so Freude und werde dann natürlich berichten..
      Was interessiert Dich in dieser spannenden Stadt am meisten? Ich war zwei mal dort, das ist aber lange her, und ich erinnere mich an das Wachsfigurenkabinett, und an „Afternoon Tea“, und da gibt es ja auch ganz schöne Pubs…
      Auf jeden Fall wünsche ich Dir einen tollen Aufenthalt und geniess es einfach…

      Herzlich gertrud

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Katrin,
      viel Spaß in London. Ich fand die kleinen Pubs und Cafés sehr nett und Covent Garden. Genieß es.
      Lieben Gruß
      Bärbel

  • Eclectic Hamilton
    12. März 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen, das ist ja total interessant, dass die Vögel so getaktet singen. Die Natur ist immer wieder für Überraschungen gut.
    Zum Streuselkuchchen serviere ich gerne Kaffee! Schenkt euch großzügig ein. Hattet ihr gestern auch so tolles Wetter mit stahlblauem Himmel und Sonne satt? Wir haben draussen in der Sonne gefrühstückt. Es war einfach herrlich.
    Eine sehr stressige Woche liegt hinter mir, aber nichtsdestotrotz war ich kreativ und habe eine frühlingshafte Deko für mein Sideboard im Wohnzimmer gestaltet: http://eclectichamilton.blogspot.de/2017/03/lass-es-fruehling-werden-mit-otto.html
    Bin schon sehr gespannt wie sie euch gefällt und ich freue mich natürlich wieder sehr darüber, wenn ich euch inspirieren und anregen kann!
    Ich muss und werde mich heute richtig gut erholen für die neue Woche, deshalb gibt es heute einen Socken-Sonntag, egal was das Wetter macht 😉 Eure Ines

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Das ist wieder eine wunderschöne Deko liebe Ines, viel Grün und etwas Natur, das liebe ich, und ich mag es besonders mit Materialien zu arbeiten die im Wald oder am Wegesrand bereit liegen..
      Ich wünsche Dir ein erholsamen Socken-Sonntag, liebe Grüsse gertrud

    • Daniela Rezzonico
      12. März 2017

      Ciao cara Ines
      Bello….bello….gratuliere zu deinem Sideboard, das ist dir sehr gelungen…sieht schön aus und alles passt wunderbar zusammen.Hoffentlich erholst du dich Heute von der stressigen Woche. Geniesse den Sonntag.
      Cari saluti.
      Daniela

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Ines,
      Dein Blumenarrangement ist wieder sehr sehr schön. Die Narzissen sehr putzig aus. Gute Idee auch mit den schwarz-weißen Zeichnungen der Pflanzen dazu.
      Mein Gesteck ist letztens nach Deiner Anleitung auch ganz gut geworden. Ich habe weiße Campanula und Stiefmütterchen in Moos gesetzt.
      Schönen Sonntag Dir.
      Bärbel

      • Eclectic Hamilton
        12. März 2017

        Es freut mich sehr, dass ich dich inspirieren konnte, liebe Bärbel.
        Campanula musste ich erstmal googeln: Glockenblumen! Wie herrlich! Ich sehe das Arrangement vor mir: wirklich eine tolle Kombi!
        GLG von Ines

    • Bettina
      12. März 2017

      Traumhaft schön, Ines! Und deine Fotos gefallen mir nicht nur wegen dem, was drauf ist, sondern auch, weil sie so eine tolle Qualität haben. Bearbeitest du sie und hast du dafür eine spezielle Kamera? Die weiß angesprühten Blumentöpfe kommen auf meine Mach-ich-Liste. Danke für den Tipp! LG Bettina

      • Eclectic Hamilton
        12. März 2017

        Liebe Bettina, vielen Dank für deine lieben Worte!
        Ich fotografiere mit einer Spiegelreflexkamera und bearbeite Bilder noch mit einem Bildbearbeitungsprogramm (hauptsächlich aufhellen).
        Wünsche dir viel Spaß beim Sprühen!!!
        Liebste Grüße von Ines

    • Julia - Vintage with Laces
      12. März 2017

      Deine Frühjahrsdeko gefällt mir sehr gut, liebe Ines. Das saftige Grün und die pastelligen Blüten machen gleich gute Laune. Ganz toll finde ich auch Deine Tischlampe mit den Ästen und die schöne Box mit der Nr. 13.
      Herzliche Grüße
      Julia

  • Bärbel
    12. März 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,
    Ich liebe es auch von den Vögeln geweckt zu werden, ich habe sogar einen Wecker mit Vogelgezwitscher. Ich bringe euch saftigen Zitronenkuchen mit. Da nächste Woche bei mir viel los ist, werde ich heute auch einen Socken-Sonntag einlegen und ein bisschen Stricken. In der neuen Brigitte-kreativ gibt es eine wunderschöne Anleitung für einen kunterbunten Ringelpulli. Ich bin schon beim Vorderteil und es macht so Spaß den Pulli mit seinen frischen Farben wachsen zu sehen.
    Habt heute alle einen schöne Sonntag
    Bärbel

  • Ute S.
    12. März 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen,
    herrlich Martina…. Streuselkuchen… auf den hatte ich schon die ganze Woche Lust, war aber ehrlich gesagt zu faul welchen zu backen. 🙂
    Sehr lecker. Danke.
    Was war das die letzten Tage ein Wetter, jede freie Minute war ich draußen im Garten und habe nicht eher aufgehört bis der Rücken schmerzt.
    Ich liebe es auch sehr wenn es morgens losgeht und die Vögel uns ein „Guten Morgenlied “ zwitschern. Früher als ich noch lange und gut schlafe konnte, habe ich es gehasst wenn es um fünf in der früh losging. Aber heute wo ich ja zum absoluten Frühaufsteher geworden bin , genieße ich es.
    Heute morgen ,bei dem so wie es aussieht strahlenden Sonnentag, werden wir eine schöne große Wanderung machen.
    Und Heute Mittag zu einem verkaufsoffenen Sonntag fahren, denn in dem Ort gibt es einen tollen Flohmarkt. :-))))))
    Natürlich fahre ich nur wegen dem Flohmarkt 😉 , das schöne an ihm ist, das es da meinem Mann auch gut gefällt. Weil da gibt es einfach alles. Freu…
    Diese Woche hat mir eine Bekannte noch eine Riesen Freude gemacht, sie hat mir zwei alte sehr schöne weiße Fenster vom Sperrmüll gerettet. Eins mit einem Hammer tollen Griff, das andere mit einem integrierten kleinen Oberlichtfenster. Leider haben die Leute das Glas entfernt 🙁 sonst nehmen es die Sperrmüllfahrer nicht mit. Es wäre ein Träumchen mit Glas gewesen. Jetzt muss ich mal sehen was ich damit mache, evtl. Hasendraht oder sowas dahinter?
    Oder hat sonst noch jemand eine kreative Idee? Dann immer her damit.
    So ihr lieben habt alle einen schönen Sonntag…
    Bis später mal.
    Ganz liebe Grüße von der Mosel
    Ute

    • Martina Goernemann
      12. März 2017

      … Ich wünsch‘ dir fette Beute auf dem Flohmarkt!!! :-))))

    • Bärbel
      12. März 2017

      Oh, liebe Ute, wie schön!
      Ich hoffe, Du hast einen großen Rucksack für die Beute dabei. Ich wünsch Euch viel Freude dort auf dem Flohmarkt. Wetter ist ja auch herrlich, das paßt. Berichte mal von Deinen Erfolgen.
      Ich habe übrigens so ein halbrundes Oberlichtfenster mit Spiegelglas drin.
      Liebe Grüße
      Bärbel

    • Eclectic Hamilton
      12. März 2017

      Ganz viel Spaß auf dem Flohmarkt! Du kannst in das Fenster auch einfach eine neue Scheibe vom Glaser einsetzen lassen. Manche Glaser machen das für wirklich wenig Geld! GLG von Ines

    • Julia - Vintage with Laces
      12. März 2017

      Ich wünsche Dir ganz viel Spaß und hoffe, Du kommst mit toller Beute nach Hause.
      Liebe Grüße
      Julia

  • Ute S.
    12. März 2017

    …ganz vergessen….
    Ich freue mich riesig auf die Homestory bei Karen morgen.
    Die liebe Karen hatte ja kürzlich 2. Bloggeburtstag und zwei tolle Bücher verlost….
    Was soll ich sagen, freu, das Losglück hat mich getroffen.
    Habe es dir ja schon in der E-Mail geschrieben, alles ist gut angekommen und das Buch ist soooooo schön.
    Ihr glaubt gar nicht wie schön es eingepackt war. In tollem Papier mit einem kleinen Herzchen dran und eine Karte dabei.
    Da ging mir echt das Herz auf. Es sind wirklich tolle Bilder und Anregungen drin. Passt….
    Danke liebe Karen
    Herzliche Grüße
    Ute

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Gratuliere liebe Ute zum Gewinn, wie heisst denn das Buch? Wenn ich schon nur das Wort „Buch“ höre, spitzen sich meine Ohren und macht mich einfach neugierig..

      Hab viel Spass auf dem Flohmarkt, und ich bin sicher Du findest eine tolle Lösung für Dein Fenster, ich finde diese alten Fenster auch sehr schön ohne Glas..

      Herzlich gertrud

    • Karen Heyer
      12. März 2017

      Huhu Ute,
      wie schön, das ich Dir eine Freude machen konnte 🙂
      Haha, ich war schon auf einem Flohmi. Und nun geht es in den Garten.
      LG Karen

  • Nessie
    12. März 2017

    Guten Morgen aus Schottland. Ich habe ja auch die volle Vogelbandbteite. In unserem Hintergarten bedienen sich am Vogelfutter zur Zeit: Rotkehlchen, verschiedene Meisenarten, Buchfinken, Amseln, Elstern, Krähen, Tauben, Möwen und ständige Gäste sind auch 2 Eichhörnchen… Lustig ist es da, die Hierarchie zu beobachten.. da wir auch noch einen großen Teich neben unserem Grundstück haben (regelmäßig besucht von einem Fischreiher, der bei uns „Hubert“ heißt), hatten wir auch schon desöfteren Entenbesuch im Vorgarten, während auf den Hausdächern rundum die Möwen sitzen. Besucher, die das erste Mal zu uns kommen, haben schon gesagt, die Geräuschkulisse sei wie in einem Tierpark, wenn man morgens wach würde 🙂
    Schönen Tag Euch allen.

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Guten Morgen nach Schottland liebe Nessie

      Das ist ja traumhaft wie Du wohnst, und da fällt mir spontan ein Lied ein das ich schon als Kind gesungen habe…ein Vogel wollte Hochzeit halten in dem grünen Walde…fidirallala fidirallala fidirallalala…

      Liebe Grüsse gertrud

    • Eclectic Hamilton
      12. März 2017

      WOW! Das klingt nach Vogelparadies und Tierpark in einem ;-)))) GLG von Ines

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Nessi,
      das klingt ja wie Urlaub bei Dir. Da möchte man sich sofort in den Gartenstuhl setzten, die Augen schließen und einfach nur genießen. Herrlich!!!
      Ich war heute früh auch 2 Stunden draußen und habe die Feldhasen beobachtet, die gerade in Paarungsstimmung sind und sich gegenseitig über den Acker gejagt haben.
      Lieben Gruß
      Bärbel

  • Maren H.
    12. März 2017

    Guten Morgen ihr Lieben,
    Sitze Grad mit der ersten Tasse Kaffee auf der Terasse und höre dem Gezwitscher zu. Ist doch was herrliches!!
    Ich bring euch heute eine klassische Käse Sahne Torte mit. Aber ein Stück Streuselkuchen lass ich mir nicht entgehen.
    Ich musste dann doch etwas Grinsen beim heutigen Auftakt. Gerade aus kindertagen kenn ich nach pubertärem ausschlafen den Spruch “ der frühe Vogel fängt den Wurm „. Und den Gedanken von mir “ der frühe Vogel kann mich mal“
    Kennen wir nicht alle solche typischen Sprüche der Kindheit die uns Augenverdrehen beschert haben? Und ist es nicht lustig das wir uns bei eben diesem oft selbst erwischen?
    Ich wünsche euch einen fabelhaften Sonntag!!
    Liebste Grüße Maren

  • Simone
    12. März 2017

    Hallo Liebe Martina. Hallo liebe Raumseelen.
    Ich mag Vogelgezwischter nur wenn ich nicht ausschlafen kann. Da stört es mich dann.
    Von eurem Streusselkuchen bediene ich mich gerne. Meinen Kaffee trinke ich schon auf meinem XXL-Orensessel.
    Heute habe ich Sockentag. Gestern war ich mit meinen Geschwistern auf Braveheart battle in der Röhn. Die Männer hatten sich angemeldet. Ich dachte eigentlich dass die Zuschauer zu den einzelnen Stationen mit dem Bus gefahren werden, aber was soll ich sagen, jedes mal fuhr uns der Bus vor der Nase weg. Am Ende des Tages hatten wir auch 13 Kilometer abgerockt.
    Heute tut mir jeder Muskel und Knochen weh. Also stellt bitte weiter Leckereien in die Redaktion. Ich werfe mich bedienen und dabei von meinemSessel aus das sschöne Wetter und meinen Garten genießen.
    Ich wünsche allen einen schönen Sonntag
    Simone

  • Ilka
    12. März 2017

    Guten Morgen,
    ich stelle Kekse zu dem Kuchen https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/03/07/zweitagskekse/
    Eigentlich sollte ich noch schlafen oder zumindest müde sein, denn ich war gestern mit einer Freundin zur LadiesFashionNight. Mannomann, so lange waren wir lange nicht auf. Und dann grölten früh die Amseln vor dem Schlafzimmerfenster und vorbei war es mit der Ruhe. Na mal sehen, ob ein Mittagsschlaf drin ist.
    So, ich muss los, der Ingenieur hat das Frühstück fertig.
    Liebe Grüße euch allen und wunderbare Flohmarktfunde.
    Ilka

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Ilka,
      wie schön, dass man bei Deinen Rezepten immer so herzhaft lachen kann. Die Kekse klingen verführerisch. Ich werden aber 100 % Butter nehmen, versprochen. Danach lieber ne Runde laufen und grölende Amseln beobachten. 🙂
      Wenn ich die Kekse backe, werde ich es vermeiden, in der Kühlzeit in die Wanne zu steigen. Und die Phase mit dem Abkühlen nach dem Backen wird sicher ausfallen. 🙂
      Liebe Grüße
      Bärbel

      • Ilka
        12. März 2017

        Prima, und falls es bei dir auch eckige und runde werden, probiere mal, ob die wirklich anders schmecken.

        • Bärbel
          12. März 2017

          Mach ich und werde berichten.
          Vielleicht liegt es daran, dass der Teig dann weicher ist? 🙂

    • Bettina
      12. März 2017

      Die sehen knusperlecker aus, liebe Ilka. Ich mag auch deine lockerleichte Schreibe und die witzigen Sprüche, die du immer kloppst. Liebe Grüße aus der Backpulverfraktion, Bettina

  • Sunnys Haus
    12. März 2017

    Moin Ihr Lieben,

    heute war ich auch ein „Early bird“. Bin um 6 aufgewacht und durfte einen sensationellen Sonnenaufgang erleben. Die Woche war so durchwachsen, ich hab sie hier zusammengefasst: http://sunnyonthemoon.blogspot.de/2017/03/wochengluck-113.html

    Gestern war hier auch richtig Frühling. Noch nicht so warm wie im Süden und Westen, aber immerhin 10 Grad und Sonne. Ich war erst meine 7km-Runde laufen und dann im Garten. Zumindest im Vorgarten bin ich jetzt fertig – wobei ich noch nicht gedüngt habe und noch nichts am Rasen gemacht habe, aber der muss ja erstmal anfangen zu wachsen.

    Heute gehe ich wieder Eisen stemmen und wenn das Wetter mitmacht fange ich dann mit dem Gemüsegarten an. Das Beet muss dringend vorbereitet werden, damit bald die ersten Saaten raus können. Tomaten will ich auch endlich mal aussäen, das nehme ich mir schon seit zwei Wochen vor und mache es dann nicht …

    Dafür hab ich heute schon mal geputzt und den Sofas ihr Frühlingskleid angezogen. Zwar hat es heute Nacht gefroren und ich mache morgens immer den Ofen an, aber bei dem schönen Wetter draußen, den vielen Frühlingsblühern und den zwitschernden Vögeln ist mir jetzt endlich auch drinnen nach Frühling :-).

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    wünscht
    Birgit

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Birgit,
      Du hast doch ganz ordentlich Blümchen zu stehen. Ok, wir hier im Süden sind schon ein Stück weiter (die ersten jap. Kirschblüten und Forsythien sind da), aber die Christrosen bei Dir sind wunderschön. Genieß es, der Frühling ist sowieso immer viel zu schnell vorbei.
      Migräne, oje. Ich kenn das. Habe meine vor Jahren mit Akupunktmassage n.P. in den Griff bekommen. Ich hoffe, Dir geht es inzwischen wieder gut.
      Schönen Sonntag Dir.
      Bärbel

    • Bettina
      12. März 2017

      Hallo Birgit, soviel blüht da bei dir schon. Ich könnte neidisch werden. Im Minigärtchen hinterm Reihenhaus ist noch gar nichts los. Kommende Woche werde ich mal die Töpfe mir Blümchen beglücken. Migräne- ohje. Hat bei uns auch generationsübergreifend Tradition. Ich kann dir nachfühlen, wie es dir damit geht. Vor allem immer im Frühjahr und Herbst, wenn sich das Wetter insgesamt auf wärmer bzw. kälter umstellt, kommen die Anfälle. Meinen Jüngsten hat es auch erwischt. Komm gut in die neue Woche! LG Bettina

  • Martina aus dem Moos
    12. März 2017

    Guten Morgen ihr lieben Rauseelen
    Ich wünsche euch allen gaaaanz viel Sonne und einen herrlichen erholsamen Sonntag mit euren Lieben. Bin schon gespannt über die heutigen Sonntsblatt – Beiträge von euch. :o))
    Macht`s gut , bis später
    Eure Martina

  • Gabriele
    12. März 2017

    Moin alle zusammen !
    Vogelgezwitscher…… ja, da hatte ich mich auch drauf gefreut. Aber irgendeine Verwaltung hat letztens die paar Bäume in unserer Straße gefällt. Dazu wurden alle Sträucher zu den angrenzenden Grundstücken brutal auf 1m-Strünke zurückgeschnitten. Wenn ich Wert drauf legte, könnte ich so manchem Nachbarn jetzt bis in die Küche gucken :((((( Entsprechend sind die Vögel im Sing- und Weckstreik und haben sich auf die weiter entfernt liegenden Privatgrundstücke zurück gezogen.
    Aber ich will mir die gute Laune davon nicht verderben lassen. Es ist zwar (noch) nicht so ein super Wetter wie gestern, trotzdem werde ich nachher noch an den Deich düsen und den Möwen, Gänsen und Austernfischern lauschen 🙂 🙂 Der Rest des Sonntags geht wohl für einen „Ellerbecker Rundschlag“ drauf, sprich eine Runde saubermachen und Ordnung schaffen. Ich war in der Beziehung sehr nachlässig die letzte Woche, grins.
    Euch allen einen wundervollen Sonntag, mit Socken oder in London oder…. egal, genießt es.
    UND !!! Bevor ich es wieder vergesse, herzlichen Glückwunsch liebe Gertrud. Ich bin schon sehr gespannt, was du über dein neues Parfüm berichten wirst.
    VG Gabriele

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Danke liebe Gabriele
      Ich kanns kaum erwarten an meinem Duft zu schnuppern..

      Was für ein tolles Wort…Ellerbecker Rundschlag…

      Happy day to you and regards gertrud

  • JULIA | mammilade-blog
    12. März 2017

    Hallo liebe Raumseelen,

    die Erste bin ich heute definitiv nicht, denn meine Gene verlangen immer nach langen Schlaf 😉
    Ist denn noch Kuchen da? Den mag ich gerne probieren! Streuselkuchen ist für mich Kindheitserinnerung pur, da ich in einer Bäckerei aufgewachsen bin.

    Mit im Lesegepäck habe ich heute eine einfach gemachte, frühlingsfrische DIY Dekoidee mit Eierschalen auf Holz als Minivasen und kleine Pflanztöpfe für Frühblüher, einen Ausflug an das Meer, eine florale Neuentdeckung für mich und noch weitere Schätzchen der Woche

    Habt einen wundervollen Tag und seid herzlich gegrüßt!
    Julia

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Julia,
      was für eine geniale Idee, die Eierschalen mit dem Heißkleber festzutackern. Sieht echt witzig aus und eine hübsche Osteridee. Da bin ich noch nicht drauf gekommen. Danke!!!
      Das Sternchen-Mobile habe ich mir diese Woche schon mal aus der Nähe angesehen und mir Packpapier besorgt. So schwer können die kleinen Sternchen gar nicht sein, oder?! Die will ich heute noch probieren.
      Schönen Sonntag noch und viele Grüße
      Bärbel

  • Christina aus der Schweiz
    12. März 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    Viele verschiedene Vögel wohnen in drei riesigen Bäumen die sogar höher sind, als die Dachwohnung im 6. Stock wo ich lebe. Etwa vier con ihnen haben sich entschlossen ihr Nest auf dem Dach über mir zu bauen und düsen mit
    Ästen dreinal grösser als sie selbst
    knapp am Balkon vorbei! Es ist eine
    grisse Freude sie zu beobachten. Gerade läuten die Kirchenglocken und dazu die Berge im Hintergrund und die Sonne scheint…..perfekt♡.
    Allen einen friedlichen und erholsamen sonnigen Sonntag und danke herzluchst für Kaffee und Kuchen. Ich steuere dann nächstes Mal wieder etwas bei. Die Woche war hektisch und darum erlaube ich mir heute mal gar nichts zu tun★.
    Ausser leen und einem langem Spaziergang mal sehen was dann noch ausser Programm passiert. „Hebets guet und liebi Grüess“ Christina

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Christina,
      was für eine Idylle bei Dir! Da macht es doch Freude, sich einen faulen Tag zu gönnen, oder? Genieß ihn.
      LG Bärbel

  • Bauke
    12. März 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen und Martina,das ist ja mal wieder ein“Zufall“ .Ich hatte gestern im Netz nach eine Vogeluhr geguckt,also wer wann mit dem Gesang beginnt.Bei uns halten sich die Vögel allerdings nicht ganz so daran.Es gibt hier einen gefiederten Sänger,der in der Nacht um 1:00 singt und dann immer wieder in Abständen die Nacht hindurch.Dem Gesang nach ist es ein Rotkelchen.Nun ja hier in der Grosstadt ist es sicher etwas „verschoben“.
    So jetzt muss ich erst mal alle Kommentare lesen.Vllt bis Später noch mal.
    LG in den Sonntag.

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Bauke,
      das klingt ja fast nach einer Nachtigall. Aber eigentlich kommen die erst im April aus Afrika zurück und dann singen die Männchen nachts, um die Mädels anzulocken. Wer weiß …
      LG Bärbel

      • Bauke
        12. März 2017

        Ja genau Bärbel,für eine Nachtigall ist es zu Früh.Der Gesang ist auch genauso wie am Tag,wenn das Rotkehlchen singt.
        LG

  • gertrud carey
    12. März 2017

    Guten Morgen Martina und guten Morgen liebe Raumseelen

    Was für ein Wochenende! Sonnenschein ohne Ende; und diese Ruhe im Haus wenn die Kinder nicht da sind, ha ha ich muss die Zeit gut nutzen, Raumseelentreffen in der Redaktion ist natürlich ganz oben auf der Liste, und dann noch einen Sonntagsspaziergang mit meinem Mann..

    Liebe Martina ich bin immer wieder beeindruckt was Du so alles weisst, Dein Blog
    ist auch eine Plattform für Allgemeinwissen und Sozialleben und Vieles mehr..
    Hier wo ich wohne in Luzern führt die Hauptstrasse am Haus vorbei, und Vogelgezwitscher höre ich nur frühmorgens… nun ja ich habe mich daran gewöhnt und es hat durchaus seine Vorteile…

    Meine Lieben ich wollte Euch noch was erzählen von meinem herrlichen Tag gestern, mein Mann und ich haben uns ja ein paar schöne Stunden gemacht in der City of Lucerne, ich liebe diese Stadt, wir haben zu Mittag gegessen in einem schicken Restaurant direkt am See, und mir schien dass da nur glückliche strahlende Menschen unterwegs waren, das hat sicher viel mit dem warmen Frühlingswetter zu tun, und auch mit mir selbst. Ich bin überzeugt dass wir unsere Umgebung und unsere Mitmenschen so wahrnehmen wie wir uns fühlen, wie Innen so Aussen…gestern habe ich bestimmt von innen heraus gestrahlt..

    Wir haben einen Freund getroffen, „zufällig“, und ja dieser Mann ist ein grossgewachsener, bodenständiger und sehr sympathischer Mensch, einen den man grad ins Herz schliesst, und wenn er anfängt zu reden, dann wünschte ich er würde nicht mehr aufhören. Es gibt ja so Menschen, die haben eine Begabung Geschichten zu erzählen, und selbst ganz alltägliche, unbedeutende Sachen, werden in eine spannende Geschichte verpackt, dieses Talent haben die Iren, darin sind sie unschlagbar, auch ohne Guinness und Whiskey..
    Und unser Freund hat eben diese Gabe auch, er ist kein Ire, sondern ein Schweizer; aber er hat ein Irisches Pferd. Können Pferde sprechen? Vielleicht die aus Irland schon, wer weiss…
    Wenn unser Freund von seinem Pferd spricht, leuchten seine Augen, und man spürt ganz einfach wie tief eine Beziehung zwischen Mensch und Tier sein kann.

    Unser Freund ist vor einigen Jahren nach Irland gereist, um sich dort ein Pferd zu kaufen, Ihr müsst wissen, dass in Irland die Pferdezucht eine grosse Tradition hat, und auch ein grosses Geschäft ist, da werden Rennpferde zum Teil zu horrenden Preisen verkauft, (davon könnte ich zehn Cottages kaufen), aber das ist wieder eine andere Geschichte.

    Mein Freund wollte ein ganz normales Reitpferd, einfach weil er Pferde liebt und gerne ausreitet, und sich mit viel Freude und Herzblut um seinen Vierbeiner kümmern möchte. DRUMBEG, so der Name des Pferdes, ist ein Wallach und 10 Jahre alt. Ich fühlte mich sofort zu genau diesem Pferd hingezogen sagt mein Freund, aber entgegen den Erwartungen war die Mensch-Tier Beziehung am Anfang sehr schwierig, “ ich bin nicht klargekommen mit diesem Pferd, ich dachte dieses Pferd spinnt, und dachte schon daran es wieder zu verkaufen. Ich brachte das aber nicht über mein Herz und habe dann Fachleute gefragt, studierte Leute, aber die hatten keine Ahnung über das wirkliche alltägliche Leben mit einem Tier erzählt mein Freund weiter, und dann lernte ich jemanden kennen der seit 30 Jahren praktische Erfahrung hat, und dieser Mann hat mich gelehrt wie ich mit einem Irischen Wallach umgehen muss. ES LAG AN MIR….NICHT AM PFERD! So die Einsicht des Pferdeflüsterers, heute lieben wir uns und sind ein Herz und eine Seele!

    Ich teile mein Pferd mit drei Frauen, so erzählt unser Freund weiter, ich habe leider nicht die Zeit und die Energie jeden Tag auszureiten, und mein Wallach liebt diese Frauen, für ihn ist das absolut kein Problem. Ich verlange kein Geld, die einzige Bedingung ist, dass sie mein Pferd liebhaben und gut mit ihm umgehen!

    Dann zieht unser Freund noch ein Foto aus der Tasche, schon recht abgegriffen, und bestimmt schon hunderte Male hervorgeholt und mit Stolz herum gezeigt, siehst du wie schön seine Ohren sind, sind sie nicht wunderschön? Und schau mal den weissen Fleck auf seiner Stirn, so schwärmt er weiter; Du hast recht, so ein schönes Pferd habe ich noch nie gesehen bestätige ich, und unser Freund strahlt vor Glück und Stolz.
    Und unser Freund ergänzt.. wenn ich jetzt meinem Pferd sage gehe nach rechts, dann geht er nach rechts, nicht wie früher als er immer nach links ging wenn ich nach rechts wollte…
    Aber, sagte ich zu meinem Freund, du weisst doch dass man in Irland LINKS FÄHRT…
    Da wurden seine Augen gross und grösser und er fing lauthals an zu lachen..

    Meine Lieben habt Alle einen wunderbaren Tag, ich grüsse Euch herzlich
    gertrud

    • Bärbel
      12. März 2017

      Liebe Gertrud,
      was für eine nette Pferdegeschichte!!! Wie schön, so einen Freund zu haben.
      Herzliche Grüße
      Bärbel

    • Daniela Rezzonico
      12. März 2017

      Ciao cara Gertrud und care Raumseelen
      Was für eine wunderbare Geschichte.Tierliebe ist etwas sehr spezielles….tiefgründigeres…die Liebe die man den Tieren schenkt kommt hundertfach zurück. Es ist einfach wichtig sie liebevoll und mit Respekt zu behandeln und mit ihnen zu sprechen….so wie eurer Freund es mit dem Pferd macht…..bello!
      Meine Lieben, ich möchte euch nicht bestürmen, aber wie ihr vielleicht gestern gelesen habt, gehen wir im Sommer 3 Wochen nach Irland in Urlaub, mit unserem kleinen Wohnwagen. Ich wollte fragen ob ihr oder du, liebe Gertrud vielleicht ein Paar Tips für uns habt, wo es etwas schönes, spezielles zu besuchen gibt? Oder was man, wo, tolles unternehmen könnte? Es ist für uns das erste Mal dass wir dorthin reisen und ich freue mich riesig darauf! Natürlich gibt es ganz viele Vorschläge im Internet……aber manchmal erfährt man mehr wenn man die Leute direkt anfragt, die öfters in diesem schönen Land sind. Es würde mich freuen etwas von euch zu hören….wenn ihr Lust habt.Grazie, grazie mille.
      Buona Domenica e cari saluti a tutti.
      Daniela

      • gertrud carey
        12. März 2017

        Hallo liebe Daniela
        Drei Wochen Irland, unterwegs mit einem kleinen Wohnwagen, das ist richtig romantisch, darf ich Dich fragen wann genau Ihr geht, und wo in Irland kommt Ihr an? Ich rede dann mal mit „meinem Joseph“, vielleicht hat er noch ein paar Ideen..
        Ist es Dir recht wenn ich morgens wieder schreibe, meine Grosskinder sind wieder da, beide mit verschnupften Nasen und etwas erkältet…
        Hab noch einen schönen Abend, und wir lesen uns liebe Daniela.

        Happy evening and good night my dear
        gertrud

        • Daniela Rezzonico
          12. März 2017

          Buonasera cara Gertrud
          So lieb von dir, dass du geantwortet hast.
          Also wir kommen am 4.7.17 in Rosslare an und fahren von dort am 20.7.17 wieder von dort weg, mit der Fähre.
          Dann wünsche ich deinen Grosskinder ganz gute Besserung und euch allen una buonanotte! Ich freue mich von dir zu hören.
          Ciao.
          Daniela

    • Ute S.
      12. März 2017

      Liebe Gertrud,
      was für eine herrliche Geschichte…
      Freut mich das ihr einen tollen Tag hattet.
      Zu deiner Frage oben:
      Das Buch heißt Zeitlos Shabby, es ist wirklich schön. 🙂
      Bis später
      Liebe Grüße Ute

    • Karen Heyer
      13. März 2017

      Was für eine schöne Geschichte, Gertrud! Als ich noch Pferde hatte, habe ich sie auch unentgeltlich an andere Reiterinnen ausgeliehen, alleine wäre ich ihnen nicht gerecht geworden.
      LG Karen

  • Rita (Böseke-Wigger)
    12. März 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    ich liebe Vogelgezwitscher, auch am Morgen, trotzdem kann ich mich auch sehr über den folgenden Spruch amüsieren, den ich im Netz gefunden habe:
    „Irgendwann setze ich mich auch mal mitten in der Nacht neben ein Vogelnest und brülle ein Lied hinein.“
    Einen sonnigen Sonntag wünsche ich euch.
    Rita

  • Kläre
    12. März 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen
    für mich ist jetzt eine tolle Jahreszeit,die Natur erwacht,vom Vogelgezwitscher wird man geweckt,die Natur duftet wieder,wir sind hier,obwohl Stadtmitte rund herum von Parks und Wald umgeben,ich genieße es sehr,der Park steht in voller Blüte,Schneeglöckchen und Narzissen blühen um die Wette..das ist Leben.
    Da wirkt alles sehr positiv auf das Gemüt….
    Euch allen einen sonnigen Tag…Kläre

    • Eclectic Hamilton
      12. März 2017

      Oh ja, liebe Kläre, wie recht du hast. Ich bin ja ein Winterkind und war der Meinung, dass ich die Sonne und die Wärme nicht großartig vermisse. Aber das tolle Wetter gestern hat mir das Gegenteil gezeigt. Mein Gemüt ist richtig beschwingt!
      Liebste Grüße von Ines

    • gertrud carey
      12. März 2017

      Liebe Kläre
      Ja Du hast natürlich recht, Blumen und Blüten und Frühlingserwachen, das wirkt sehr positiv auf unser Gemüt. Darum freue Dich an diesem herrlichen Tag. Alles Liebe wünsche ich Dir von Herzen.
      gertrud

  • Katrin aus dem Norden
    12. März 2017

    Moin, Moin!
    Das ist ja ein lustiger Zufall, dass es hier heute auch Streuselkuchen gibt. Davon nehme ich gern etwas. Vorgestern habe ich bereits einen sehr leckeren, noch warmen mit Kirschen, aber mit Backpulver genossen. Es war in einem alten Gasthof aus dem Jahr 1797. Und dort fühlte ich mich, als würde ich in Deinen Farbtöpfen vom Donnerstag sitzen. Die Stühle waren in dem dunklen Grün gestrichen, die Wände in dem Hellen und dem Kitchen Green, zuu schön.
    Gestern war hier auch ein richtiges Frühlingswetter. Es kam mir sogar der erste Zitronenfalter entgegengeflattert. Und zwei Meisen beäugten unser Vogelhaus.
    Euch allen einen schönen Sonntag!
    Katrin

  • Martina aus dem Moos
    12. März 2017

    Danke liebe Gertrud
    für die wunderschöne und unterhaltsame Pferdegeschichte. Es ist schön, so einen lieben Menschen als Freund zu haben. Es bereichert das Leben ungemein.
    Habt einen schönen ihr beiden
    Eure Martina

  • Karen Heyer
    12. März 2017

    Hallo Ihr Lieben,
    nein, ein früher Vogel bin ich wirklich nicht. Ich schlafe gerne lange. Aber durch das geöffnete Fenster genieße ich das Vogelkonzert in der Frühe. Bald wird es noch lauter, dann ziehen mehre Spatzenfamilien in die Mauerseglerkästen neben unserem Schlafzimmerfenster ein. Die Mauersegler haben bisher nicht den Weg dorthin gefunden.
    Ich war schon auf einem Flohmarkt, von dem ich mir gar nichts erhoffte und habe tatsächlich Einiges gefunden. Gestern war ich mit Erwartungen auf einem anderen Flohmarkt und wurde relativ enttäuscht. So ist das mit den Erwartungen im Leben. Nichts erwarten, dann gibt es auch keine Enttäuschungen.
    So, ich bin dann mal im Garten…
    Liebe Grüße
    Karen

    • Bärbel
      12. März 2017

      Was hast du denn Tolles ergattert, Karen?

    • Karen Heyer
      13. März 2017

      Hallo Bärbel,
      eine Emaillemilchkanne, ein kleinen Lederball, einen ledernen Würfelbecher, 2 schöne Gläser, die auch Windlichter sein können und etwas alte Keramik.
      LG Karen

  • Ute S.
    12. März 2017

    Hallo ihr lieben Raumseelen,
    ich war im Raumseelen Paradies :-)))))))))
    Ich hätte kaufen können, ihr könnt es euch nicht vorstellen….
    Garagen, Scheunen ein Haus über mehrere Etagen bis in den Dachboden hinauf….
    Jede Menge Emaille ( habe direkt an Karen gedacht), Alu Sachen ohne Ende ( ja Martina du hättest deine Freude gehabt ) und und und….
    Wenn wir mit ein paar Raumseelen da hin wären, hätten wir erstmal alle laut geschrien, ohne Witz….
    Fünf tolle Alu Teile durften mit, ein Schemel, alte Weckklammern ( die ich schon ewig suchte) alte Messbecher…. ich kann gar nicht alles aufzählen was ich gekauft habe…
    Ein voller Erfolg, ein herrlicher Tag 🙂
    Jetzt sitze ich in der Sonne und genieße erst mal einen Kaffee.
    Weiß eigentlich jemand wie man die Alu Sachen am besten wieder sauber kriegt?
    Herzliche Grüße
    Ute

    • Martina Goernemann
      12. März 2017

      Alu wird mit allem sauber, was kein Salz und keine Säure enthält. Ich nehme Akopads. Auf gar keinen Fall in die Spülmaschine! :-))))

      • Ute S.
        12. März 2017

        Danke Martina für den Tipp…
        Ich hätte es morgen wahrscheinlich in die Spülmaschine gestellt. Da hab ich ja nochmal Glück gehabt 🙂
        Schönen Abend
        Ute

        • Martina Goernemann
          12. März 2017

          In der Spülmaschine ist ja Salz! Eine Durchgang und das Alu ist für immer stumpf und grau. Dir auch einen schönen Abend! :-))))

    • Bärbel
      12. März 2017

      Ich nehm einfach Scheuermilch und eine nicht zu feste Bürste. Nur nicht ewig auf einem Fleck herumreiben, sonst hast Du ein „Muster“. Der Tipp von Martina mit den Akopads ist bestimmt auch gut, den kannte ich noch nicht.
      LG

    • gertrudcarey
      12. März 2017

      Liebe Ute
      Ich kann mir das sehr gut vorstellen, seufz …seufz…ich gönn Dir Dein Glück, schwelge jetzt einfach ein bisschen vor Dich hin..happy evening and regards gertrud

      • Ute S.
        12. März 2017

        Danke liebe Gertrud..
        Dir auch einen schönen Abend , was immer du noch machst 😉
        Liebe Grüße
        Ute

    • Karen Heyer
      13. März 2017

      Tolle Beute, Ute! Wie gut das Du bezüglich der Reinigung gefragt hast.
      LG Karen

  • Milena
    12. März 2017

    Ich habe mit meinen Kindern die erste Velo-Tour in diesem Jahr unternommen. Zwar nur auf den Spielplatz – aber die Kinder waren happy. Ich hatte allerdings mit dem Anhänger inkl. Kleinen Prinz und Verpflegung grad genug zu tun. Solche Sonntage sind gemütlich: schönes Wetter, die Kinder sind draussen beschäftigt und ich kann auf dem Bänkli ein bisschen stricken. Es war allerdings lärmig mit den vielen Leuten und den improvisierten Feiern. Ein junger Kubaner hörte lautstark Musik und qualmte an einer Havanna. Es roch nach gegrillten Würsten und an unserem Tisch wurde stilvoll ein Picknickkorb ausgepackt. Meine Zaubermaus und ich fragten uns letzthin: wie befördert man das schmutzige Geschirr, Besteck und Gläser nach Hause? Weiss das jemand hier?
    Ihr ahnt es… Vögel haben wir bei diesem Lärm keine gehört oder gesehen, aber das schöne Wetter war dafür traumhaft.
    liebe Grüsse
    Milena
    http://von-herz-und-hand.blogspot.ch/2017/03/sonntags-12-im-marz-2017.html

  • Katrin
    12. März 2017

    Danke Danke Danke ihr Lieben alle!
    War ein wunderschöner Tag in London…:)
    – und was soll ich sagen Martina?:))) das allererste, das wir ansteuerten war letztendlich doch „Bibendum“ und das Michelin-Haus, da die U-Ban nicht weitergefahren ist und wir nicht ewig in der Station warten wollten;) Also raus und los geht’s, und so fing unsere Runde an:) Der Conranshop war leider noch bis mittags zu (-da Sonntag…), also nur durch die Riesenschaufenster gespickt;-)

    Eine gaaaanz laaaaange Fußrunde anschließend…

    Morgen meld ich mich wieder:)
    Gute Nacht ihr alle!

Kommentar verfassen

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.