Sonntagsblatt Ausgabe 34 (vierunddreißig)

Moin, Raumseelen! Ausgabe vierunddreißig liegt vor uns!  
Und wie ich uns kenne, werden wir wieder ein feines Sonntagsblatt daraus machen.
Auch wenn die meisten von uns heute gewiss in der Sonne im Garten oder auf dem Balkon werkeln oder im Park spazieren gehen, aber ein bisschen Zeit fürs Sonntagsblatt fällt sicher irgendwann ab.
Ich hab Vanilleeis mitgebracht. Richtig altmodisches, sahnegelbes, cremiges Vanilleeis. Wer mag, nimmt Erdbeeren dazu. Die habe ich in Stücke geschnitten und leicht gezuckert. Ich finde Erdbeeren mussen einen Hauch Zucker haben, sonst schmecken sie nicht richtig nach Sommer! 

Und was tut die Hauptfilialleiterin noch lieber als Vanilleeis essen?
Richtig! GewinnerINNEN verkünden! Vor allem dann, wenn ich etwas ganz persönliches von mir verlose! Ihr erinnert euch? Der große Hase   -rechts im Bild-  wird hier im Blog verlost. Der kleine türkisfarbene Bruder unter den KommentatorINNEN auf Instagram.

Und jetzt Trommelwirbel … hier ist die Gewinnerin des großen Osterbroschenglitzerhasen!
Es freut mich immer sehr, wenn es eine Raumseele erwischt, die wir alle kennen, weil sie oft schreibt und dieses Mal hat das Los sogar eine getroffen, die fast täglich den Kopf durch die Tür steckt.
Es ist Ines!
Sie hat geschrieben, dass sie dem Broschenhäschen an ihrer dunkelblauen Samtjacke die Welt zeigen will … dann mal los, Ines!
Ich werde zur Post flitzen, damit der Hase pünktlich zu Ostern bei dir ist.

Und nun machen wir ein gutes Blatt! 
Gerade in der Osterwoche gäbe es eine Menge zu diskutieren. Auch kontrovers!  
Über umfangreiches, österliches Schmücken haben wir uns letzte Woche schon ausgetauscht, als ich von meiner puristischen Deko erzählte.
Wir könnten aber auch darüber reden,q wer ein fleischloses Ostermenu zubereiten wird und bei wem ohne Lammbraten kein Ostergefühl aufkommen will.
Wir könnten diskutieren, ob es zu Ostern Geschenke für die Kinder geben soll, die über Pralineneier und Schokohasen hinaus gehen …
Also los, Mädels! Erzählt mal. Wie werdet ihr Ostern feiern? 

60 comments on Sonntagsblatt Ausgabe 34 (vierunddreißig)

  • Monika

    Guten Morgen liebe Martina, guten morgen liebe Raumseelen!
    Herzlichen Glückwunsch an Ines zum Gewinn des süßen Häschens.
    Ich fahre jetzt für ein paar Tage nach Kroatien.
    Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit und weil gestern davon die Rede war, ich würde mich total freuen, wenn es in Wien mal ein Treffen gäbe. OK, Claudia, Katrin, Martina, Ute und all die anderen.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    • Martina Goernemann (author)

      Gute Reise und geniiiieße jeden Tag! :-))))))!

    • Ute S.

      Liebe Monika,
      viel Spaß in Kroatien, ich wünsche dir ein paar erholsame Tage….
      Wenn es irgendwie machbar ist…. bin ich direkt dabei….
      In Wien war ich noch nicht. 😉
      Herzliche Grüße
      Ute

    • Claudia

      Ich wünsche Dir auch eine schöne Zeit! Genieße es und komm gut hin und wieder heim. Baba! Liebe Grüße. Claudia

    • Sunnys Haus

      Einen wunderschönen Urlaub wünsche ich Dir, ganz viel Spaß !

      Liebe Grüße
      Birgit

      • Monika K.

        Danke ihr Lieben 🙂

    • Bärbel

      Gute Reise und schöne erholsame Tage, liebe Monika.
      LG Bärbel

  • einfach - glücklich - leben

    Ostern feiern – das ist bei uns Zeit haben, viel Zeit haben.
    Da ich selbständige Einzelkämpferin bin, ist wenig Urlaub drin.
    Mein Mann und ich haben Ostern Zeit für den Garten, Zeit für liebe Menschen, Zeit für uns. Das ist für mich Ostern feiern.
    Früher wurden wir bei der Tochter meines Mannes zum Brunchen eingeladen.
    Inzwischen gehen die Kinder in die Schule und die Familie fliegt zu Ostern in den sonnigen Süden.
    Sein Sohn ist Koch und hat daher über Ostern beruflich alle Hände voll zu tun.
    Ja, und mein Sohn und seine Liebe arbeiten in der Pflege. Der Schichtdienst gibt den Takt vor.
    So werden wir unsere Zeit völlig entspannt im geliebten Garten verbringen, lesend, grillend, Kaffee trinkend. Wer mag der kommt vorbei und setzt sich dazu.
    Und fotografieren werde ich sicher auch wieder. So wie in der vergangenen Woche. Die Bilder gibt es hier:
    https://einfachgluecklichleben.blogspot.de/
    Habt eine gute Zeit!
    Liebe Grüße von Birgit

    • Martina Goernemann (author)

      Das klingt sehr gemütlich, liebe Edith. Wenn ich in der Nähe wäre würde ich klingeln und mich dazu setzen. Herzlich! Martina

  • Eclectic Hamilton

    Guten Morgen liebe Raumseelen, WOW ich habe gewonnen!!! Vielen lieben Dank Martina, ich freue mich wirklich ungemein. Der Hase darf nächste Woche mit Tirol und dort die Österreicher anfunkeln … ich verbringe Ostern dieses Jahr nämlich beim Wandern und natürlich ganz fleischfrei. Ich finde es nicht gut, dass wir Tiere essen und dann auch noch kleine Lämmer. Erst gestern habe ich acht von ihnen auf einer Weide bei ihren Müttern gesehen und mir hat es fast das Herz zerrissen, denn ich musste an das Ostermenü denken. Puuuuh. Eigentlich versuche ich mich von dieser Denke fernzuhalten, da ich jedes Mal unendlich traurig werde. Ich müsst wissen, ich liebe Tiere wirklich sehr und bin, seit ich 13 Jahre alt bin Vegetariern.

    Nun aber erstmal Kaffee und dann ab in die Sonne!
    Ist das nicht ein wundervolles Wetter? Sommer Anfang April! Da bin ich gerne mit dabei. Zum Glück habe ich bereits meine Terrasse sommerfit gemacht. Wollt ihr sie mal sehen? Dann schaut hier:
    http://eclectichamilton.blogspot.de/2017/04/so-wird-eure-terrasse-fruehlingsfit.html

    Meine Woche war absolut stressig, deshalb habe ich mir gestern einen Tag Auszeit genommen: Gemütlicher Bummel durch die Stadt, grandioses Avocado-Frühstück (Smoothie + Bagel) im Kaffee und mittags kam eine liebe Freundin vorbei, die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen habe.
    Heute geht es natürlich wieder in den Garten. Es gibt dort immer was zu tun.
    Nun genießen wir aber erstmal das grandiose Wetter!
    Macht es euch schön! Eure Ines

    • Martina Goernemann (author)

      … dann hat es ja die richtige getroffen, wenn du dich so freust! Wir werden gleich auf der Terrasse frühstücken und dann mache ich das gleiche wie du … ich werde im Garten werkeln. Und morgen früh flitze ich gleich zur Post und zack! ist der Hase bei dir! Herzlich! Martina P.S. Ich esse auch konsequent kein Fleisch seit ich 13 bin … und es ist doch aus uns beiden was geworden … wahrscheinlich gerade deshalb :-))))

      • Eclectic Hamilton

        DANKE Martina, ich freu mich auf das Häschen!
        Gerade deshalb … klarer Fall!!!!!
        Viel Spaß im Garten.
        GLG von Ines

        • Martina Goernemann (author)

          … „gerade deshalb“ ??? Weil du Hasen lieber an der Samtjacke hast als auf dem Teller? :-))))

          • Martina Goernemann (author)

            :-)))))

    • Sunnys Haus

      Herzlichen Glückwunsch, liebe Ines 🙂 ! Freut mich sehr, dass Du gewonnen hast. Du zeigst bestimmt mal ein Bild von dem Hasen auf der dunkelblauen Samtjacke, oder *liebguck* ?

      Ich hab das mit dem Fleisch erst mit 15 geschnallt und esse es seither auch nicht mehr. Das sind jetzt schon über 30 Jahre – ein unvorstellbarer Zeitraum. Seit ca. einem Jahr klappt es auch vegan sehr gut. Die Ausnahmen sind ganz selten geworden. Mich macht es auch immer unendlich traurig, wenn ich über den Umgang unserer Gesellschaft mit Tieren nachdenke. Sie werden als Sachen gesehen und unendlich gequält. Da muss ich jedesmal weinen, auch wegen des Gefühls der Machtlosigkeit dagegen. Ich würde so gerne etwas ändern.

      Liebe Grüße
      Birgit

      • Eclectic Hamilton

        Danke Birgit. Natürlich folgt ein Bild …. ganz fest versprochen.
        Toll, dass du vegan lebst. Mein Weg geht so langsam auch in diese Richtung. Aber ich lass es locker angehen und möchte nichts erzwingen.
        Genieße den Sonntag! GLG von Ines

        • Sunnys Haus

          Hab ich auch so gemacht. Vegetarisch ging leicht, von einem Tag auf den anderen. Für fast ausschließlich vegan habe ich Monate gebraucht, wenn nicht Jahre.

          Liebe Grüße und Dir ebenfalls einen schönen Sonntag,
          Birgit

    • Julia - Vintage with Laces

      Herzlichen Glückwunsch, liebe Ines! Ich wünsche Dir viel Freude mit dem kleinen Hasen. Er wird bestimmt staunen, dass er gleich eine Auslandsreise antreten darf. 🙂
      Liebe Grüße
      Julia

    • Bärbel

      Liebe Ines,
      der Schirm ist wirklich sehr schön. Am besten gefällt mir der Bommel-Schmuck dazu. Ich hab auch immer mal ne Licherkette drunter. Aber die Bommel wären für mich jetzt der Hit.
      Herzlichen Glückwunsch zum Glitzerhäschen.
      LG Bärbel

  • Kläre

    Guten Morgen liebe Raumseelen
    herzlichen Glückwunsch,liebe Ines,Dir gönne ich den Hasen ganz besonders,er wird gut zu Dir passen.
    Zum Ostermenü gibt es bei uns den ersten frischen Spargel,für mich ein Festessen,es gibt Ihn mit verschiedenen Zutaten,ich liebe Spargel,und nutze diese Zeit reichlich aus.
    Liebe Martina,ich versuche seit einigen Tagen Instagram zu instalieren,irgendwie klappt es nicht so richtig,ich kann bei Dir alle Bilder sehen,jetzt warte ich auf eine Bestätigung,mit Instagram Konto,da man mir schon zweimal Zahlen über Handy geschickt hat(die aber abgelaufen sind)traut man mir sicher nicht mehr,Instagram paßte mein Benutzername nicht,ich bleibe aber am Ball…Euch allen einen schönen Sonntag,ich schaue mir jetzt Formel 1 an,später gehe ich Brunchen…liebe Grüße an „Alle“ Kläre

    • Martina Goernemann (author)

      … das ist ja ein Ding, Kläre, dass dir das mit Instagram so schwer gemacht wird. Eigentlich ist das wirklich eine Sache von 10 Sekunden. Aber du wärst nicht Kläre, wenn du dich abbringen lassen würdest von etwas, das du willst! Das mag ich so an dir! Herzlich! Martina P.S. Spargel ist auch mein Frühlingslieblingsschmäuschen.

      • Kläre

        Du hast Recht liebe Martina,geht nicht ,gibt´s nicht,das Wort fehlt in meinem Vokabolar..sei lieb gegrüßt Kläre

    • Ute S.

      Guten Morgen liebe Kläre,
      schön von dir zu lesen, habe dich hier schon vermisst 🙂
      Herzliche Grüße
      Ute

      • Kläre

        Liebe Ute
        lieben Dank,ich bin immer wieder dabei ,aber es gibt Themen,die ich schon lange vor Euch hatte,(bedenke mein biblisches Alter ,Jahrgang 1934 )ich lese aber jeden Tag,..bin also immer informiert..Dir wünsche ich eine schöne Zeit..Kläre

    • Ilka

      Guten Morgen,
      ist ja lustig, wir lagern auch gerade vor Formel 1. Mit Honigbrötchen und Kaffeepott 🙂
      Ostern wird bei uns eher ruhig, die Zeit bisher war trubelig genug. Gartenbuddel, Spazierengehen, Kochen, Essen, Bastelkram stehen auf dem Plan. Ob es Spargel wird, steht noch aus. Die Hütten zum Verkauf stehen schon, mal sehen, ob wir etwas abbekommen. Wenn nicht, gibt es Möhrchen.
      Und ich hab diesen Beitrag für euch: Ostervorbereitungsomelette https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/04/06/ostervorbereitungsomelette/
      Bis bald, habt einen schönen Sonntag.
      Ilka

      • Bärbel

        Liebe Ilka,
        danke für das Rezept. Klingt fein. Und Eier fallen dabei auch noch ab. Ja, ich krieg da vom Ausblasen auch immer Kopfschmerzen. 🙂 Was tut man nicht alles …
        LG Bärbel

    • Eclectic Hamilton

      Danke liebe Kläre für deine lieben Worten.
      Ich finde es grandios, dass du die Welt von Instagram entdeckst und wenn du um die Ecke wohnen würdest, wäre dir meine Hilfe gewiss. Aber so kann ich dir nun nur die Daumen drücken: du schaffst das schon!
      GLG von Ines

  • Gabi

    Guten Morgen liebe Raumseelen,
    Vanilleeis, wie lecker und dabei habe ich noch nicht einmal gefrühstückt!
    Unser Osteressen ist ein Brunch, zwar gibt es ein wenig Aufschnitt und Lachs, aber auch jede Menge vegetarischer Köstlichkeiten. Ich esse Fleisch, dazu stehe ich auch, aber ich versuche es sehr zu reduzieren und ich weiß auf welchen Weiden/ in welchen Ställen die Tiere stehen. Und da muss ich Ines recht geben, es macht die Entscheidung für Fleisch wesentlich schwerer, wenn man die Tiere immer vor Augen hat. Warum ich trotzdem Fleisch esse? Ab und zu mag ich es einfach essen, ich kann es selber nicht so ganz erklären.
    Und jetzt liebe Raumseelen, wünsche ich euch einen wunderschönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Gabi

    • Eclectic Hamilton

      Liebe Gabi, jeder so wie er möchte. Das finde ich ganz wichtig. Denn militante Vegetarier und Veganer sind ganz ganz schlimm. Mein Mann isst auch Fleisch und ich habe damit gar kein Problem. Ich bereite es sogar zu … aber wir legen auch wert auf die Herkunft.
      GLG von Ines

      • Sunnys Haus

        Meiner auch. Ich bereite es nicht zu, aber er kauft es inzwischen bei einem Hof hier im Ort, wo die Tiere ein gutes Leben auf der Weide haben. Das finde ich richtig gut.

        Liebe Grüße
        Birgit

  • Ute S.

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Raumseelen ,
    erstmal herzlichen Glückwunsch liebe Ines…..
    Ja wie wird mein Ostern aussehen?
    Seid die Kinder ja groß sind, wird hier ja nicht mehr so ein Tam Tam gemacht. Es gibt zwar meistens noch eine Kleinigkeit , also etwas süßes, aber kein Hasi , sondern das was sie halt so,gerne essen…
    Wenn mir dann irgendwas noch in die Hände fällt , was die Jungs oder die Freundin brauchen kann, kommt das auch noch auf den Tisch….
    Ich habe alle zusammen für Ostermontag abends zum Essen in ein Restaurant eingeladen, da haben wir dann eine schöne große Runde.
    Ich liebe es , wenn wir alle zusammen sind und quatschen können, bei uns wird immer viel gelacht 🙂
    An den anderen Tagen werde ich mit meinem Mann ( falls das Wetter mitspielt) ein paar schöne Wanderungen unternehmen.
    Ich freue mich schon riesig…
    Hier scheint es heute wieder ein sehr sonniger Tag zu werden, ich freu mich drauf….
    Euch allen einen schönen Sonntag.
    Bis später
    Ganz liebe Grüße von der Mosel
    Ute

    • Martina Goernemann (author)

      Das finde ich einen sehr guten Plan, dass ihr an einem Tag ins Restaurant geht und du nicht hinter den Töpfen stehen musst. Man soll das Fest genießen und nicht Sahne schlagen, gell? Herzlich! Martina

      • Ute S.

        So sieht es aus :-))))
        Einfach genießen…..
        Herzliche Grüße
        Ute

  • Katrin

    Oooohh Spargel! Das klingt gut liebe Kläre!:) Wir hatten heuer auch schon mal einen, aber der beste ist immer der von meiner Freundin und das dauert noch ein klein wenig….!
    Liebe Ines! Herzliche Gratulation zum Glitzerhäschen! Habt eine gute Reise nach Österreich!:)
    Und liebe Claudia und Ute! Das wär ja mal was, wenn ihr nach Österreich kommen könntet! Monika ist ja direkt in Wien was ich weiß… – zu mir ist es ein Stückchen weiter…
    Liebe Monika – hab einen wunderbaren Kroatienurlaub und berichte uns dann!:)

    Bis nachher ihr lieben! Ich schau wieder vorbei;)

  • Claudia

    Liebe Martina, liebe Raumseelen, guten Morgen! Herzlichen Glückwunsch Ines! Das freut mich aber für Dich! Und für den Hasen. Denn nun geht s für ihn mit neuer Besitzerin erst mal in Urlaub! Der hat s gut! Ich wünsche Dir viel Freude damit!
    Wir werden ein Osterlamm auf dem Tisch haben. Vielleicht sogar zwei. Aber aus Kuchenteig! Gestern kam von Westwing das Paket mit der Form dafür und eine Muffinform hab ich gleich mit bestellt. Die hab ich auch schon ausprobiert und somit könnt ihr euch gerne bedienen an Blaubeermuffins mit Kokosblütenzucker. Ostern werden wir, wie schon berichtet, in den Zoo gehen. Dann steht noch eine Geburtstagsfeier an, zu der wir fahren werden. Nicht weit von Köln entfernt. Sonntag Abend gehen wir dann alle zusammen auf eine Veranstaltung, die mein (hoffentlich) zukünftiger Schwiegersohn ausrichtet. Eine „90 er Jahre Party“, die mittlerweile so erfolgreich ist, dass sie schon im Vorfeld fast ausverkauft ist. Loona wird auch auftreten und ich bin mal gespannt… Ich freu mich über seinen Erfolg. Natürlich geht das bis spät in die Nacht, somit planen wir für Ostermontag nicht viel. Ich hab dir „sowas“ eh keine Kondition mehr. Schön ist, dass unsere Töchter auch mit dabei sind. „Familienausflug“ sozusagen.
    Heute gehen wir es ruhig an. Wir werden auf jeden Fall das schöne Wetter genießen. Ich geh jetzt mal nen frischen Kaffee aufsetzen.
    Ach ja… Spargel wird es bei uns auch geben. Wir essen nur noch wenig Fleisch und Wurst. Die Woche über oft gar nicht. Lämmchen auf der Wiese sind mir lieber als im Topf! Liebe Grüße. Claudia

  • Nessie

    Ich hätte sooo gerne mal wieder ein klassisches Osterfest, ich habe das als Kind schon geliebt, vor allem, wenn das Wetter schön war. Ich habe Ende März Geburtstag und dann kam Ostern mit den 4 freien Tagen, in der Erinnerung schnuppere ich „gelb“: Blumen, Sonne, dazu frisches Grün…
    Als die Kinder noch daheim waren, habe ich versucht (und ich denke, es ist mir auch gelungen), Dieses mir vertraute „Ostergefühl“ in unser Haus zu holen – wenn auch nur am Ostersonntag. Seit sie aber ihre eigenen Wege gehen und die Berufe mitreden, wird das fast unmöglich. Wir haben bis auf Weihnachten und Neujahr nur den 2. Janusr und den 1. Montag im Mai frei. Es gibt weder frei an Karfreitag noch Ostermontag, kein Pfingstmontag und von allen anderen Feiertagen zu schweigen. Es gibt zwar „Bank Holidays“, aber das heißt hier wirklich nur, dass Post und Banken nicht arbeiten, auf alle anderen hat das keinen Einfluß. Ich lebe ja in Schottland, in England sieht das ganz anders aus, sie haben frei und sind geschockt, wenn sie hierher kommen. An sollte meinen, daß ich mich nach über 22 Jahren daran gewöhnt hätte, aber ganz ehrlich, das Gegenteil ist der Fall. Ich vermisse diese kleinen Höhepunkte im Jahr immer mehr, je älter ich werde – ist eigentlich verrückt….
    Euch allen trotzdem schöne Ostern und liebe Grüße.

  • Sunnys Haus

    Moin liebe Raumseelen,

    unglaublich, dass nächstes Wochenende schon Ostern ist. Ich freue mich aber auf zwei kurze Wochen, nachdem ich gerade zwei freie Wochen hatte. Manchmal kann ich es kaum fassen, wie gut es mir geht. Trotz aller Zipperlein und Sorgen, die natürlich auch da sind. Aber so viel freie Zeit zu haben seit meiner Jobänderung und jetzt auch noch dem neuen Arbeitszeitmodell seit letztem Sommer ist einfach nur toll.

    Ich weiß es ganz besonders zu schätzen, weil ich ja so viele Jahre ganz anders gearbeitet habe. Die Hälfte der Feiertage waren klar zum arbeiten verplant. Es gab mindestens einen, oft zwei, manchmal 3 32-Stunden-Dienste in der Woche. Feierabend war nie planbar, Verabredungen entsprechend auch nicht. Das ist sooooo ein Geschenk, dass das jetzt anders ist.

    Die Arbeit hat mir Spaß gemacht, keine Frage. Hin und wieder vermisse ich sie auch, aber dann fällt mir sofort wieder ein, was ich alles nicht hatte. Es war die richtige Zeit dafür damals, jetzt ist die richtige Zeit für anderes – Familie, Garten, Sport, Freunde, genug Schlaf, gutes Essen. Die jüngste bin ich ja auch nicht mehr.

    Ich schweife ab – es ging um Ostern :-). Wir werden uns gemütliche Tage machen. Bei hoffentlich schönem Wetter sind wir dann viel draußen. Am Sonnabend machen wir mit den Nachbarn Osterfeuer mit Stockbrot, Sonntag wollen wir meine Mutter besuchen. Dafür werde ich dann noch was kochen und einen veganen low carb-Kuchen backen. Ansonsten werde ich sicherlich im Garten buddeln, laufen und zum Krafttraining gehen. Ich finde es immer herrlich, wenn dafür genug Zeit und Energie da ist.

    Da ich frei hatte hab ich auch mal wieder mehrere Blogartikel geschrieben und stehe jetzt vor der Entscheidung, welchen ich Euch hier mitbringe. Da wir immernoch Raumseelen sind entscheide ich mich mal für einen neuen vorher-nachher-Bericht. Diesmal ist das Esszimmer dran.

    http://sunnyonthemoon.blogspot.de/2017/04/vorher-nachher-das-esszimmer.html

    Natürlich freue ich mich, wenn Ihr auch auf den anderen Artikeln der Woche vorbeischaut. Ein Wochenglück-Rückblick ist wie immer auch dabei.

    Ich wünsche Euch einen wunderbaren, sonnigen Sonntag. Hier schaut die Sonne schon durch den Frühnebel und ich hoffe, es wird so warm wie angesagt – man prognostiziert 17 Grad. Das wäre soooo herrlich ! Die letzten Tage war es kühl und eher grau.

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Bärbel

      Liebe Birgit,
      Wahnsinn, was da für Arbeit in so einem Zimmer steckt. Fein habt Ihr/hast Du das hinbekommen. Sieht jetzt wunderschön aus. Gratulation!!!!
      LG Bärbel

  • Bärbel

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,
    Liebe Ines herzlichen Glückwunsch zu der schönen Brosche. Ich finde, die passt sehr gut zu Dir und du wirst damit dein Outfit wunderschön glitzerig aufhübschen.
    Unser Osterfest findet traditionell mit der ganzen Familie statt. Es gibt einen Osterbrunch mit grüner Soße und Kartoffeln und Fleichpflanzerl und jeder bringt noch etwas mit. Wir verstecken auch immer noch Ostereier, besonders für meine Enkeltochter. Es ist immer eine schöne Zeit zusammen und für mich ist es immer ein gelungener Start in den Frühling mit all den frischen Früchten und Blumen.
    Heute will ich Fahrrad fahren, nachdem ich gestern wie eine Wilde geputzt habe.
    Habt alle einen schönen Sonntag .
    Bärbel

  • JULIA | mammilade-blog

    Hallo liebe Raumseelen!

    Wie wir Ostern feiern?
    Immer ganz entspannt 😉
    Wir machen mit den Kindern eine Ostern-Schnitzeljagd, dh, wir gehen spazieren und der Osterhase versteckt unterwegs hier und da mal ein kleines Geschenk. Es ist ein Mix aus Süßem und auch mal etwas zum Spielen und Lesen. Das habe ich von meinem Opa übernommen, der das auch immer mit uns Kindern gemacht hat.
    Eine feste Osterspeise gibt es nicht. Wir machen das nach Lust, Laune und was die Minis sich wünschen. Am Abend geht es dann zum großen Osterfeuer. Das lieben die Kinder besonders und das ist immer ganz besonders schön dort.
    Für das Sonntagsblatt habe ich meine Lieblinge und Inspirationen der Woche mit dabei und sie erzählen unter anderem von meiner DIY Strategie mit hängenden Ostereiervasen im Grasnest gegen kahle Osterzweige, von hübschen floralen Metamorphosen, kleinen süßen Fotobomben, vom Wind der Veränderung und von noch ein wenig mehr

    Seid alle herzlichst gegrüßt!
    Julia

    • Bärbel

      Was für ein Blumenmeer, liebe Julia. Schöööön!
      Und der Spruch ist auch klasse. Ich nehme die Windmühlen. 🙂
      LG

      • JULIA | mammilade-blog

        Danke dir sehr, liebe Bärbel!
        Ich wähle auch lieber die Windmühlen 🙂

        Herzliche Grüße zu dir und einen wundervollen Start in die neue Woche!
        Julia

  • Bauke

    Liebe Martina,liebe Raumseelen,
    liebe Ines
    ich gratuliere Dir zu dem schönen Gewinn,viel Spass damit und eine gute Reise.
    Allen anderen eine wundervolles WE.
    Ostern wird dieses Jahr nicht so gross,haben zwei Schichtgänger die Dienst haben,als alles Kinder noch zu Hause waren und der Rest der Famile noch „fit“,gab es bei uns immer einen Osterbrunch.Das war viel Arbeit mit so vielen Leuten,aber auch sehr schön,aber wie schon mal erwähnt,Alles hat seine Zeit…,
    auch wenn es manchmal ein bischen weh tut.
    LG an Alle!

    • Bärbel

      Ja, liebe Bauke, alles hat seine Zeit. Denk an die schöne Zeit zurück, schau Fotos an (falls Du hast) und freue Dich an den Erinnerungen – vergessen wird solch eine Zeit nie. Ich habe auch solche Gedanken an meine Kindheit, deshalb kann ich den leisen Schmerz verstehen.
      Genieß trotzdem die Osterwoche und das Osterfest!!!
      LG Bärbel

      • Bauke

        Ja,vielen Dank liebe Bärbel,die Erinnerungen bleiben.Ich wünsche Dir auch eine schöne Osterzeit.
        GLG Bauke

  • Karen Heyer

    Hallo Ihr Lieben,
    ist es nicht herrlich draußen? So ein richtig feines Sonntagswetterchen. Gestern war hier zunächst noch Nieselpiesel, das ließ zum Glück mittags nach. Danach konnte ich noch so Einiges im Garten Schaffen, bis ich leicht Rücken hatte.
    Ines, ich gratuliere Dir zum roten Hasen! Der wird prächtig aussehen ganz in seinem Sinne) an Deiner Samtjacke 🙂
    Was wir zu Ostern essen? Ich habe noch keine Idee. Als meine Eltern noch lebten, ging es immer extern zum Essen mit allen. Da wir auf diesen Festtagstrubel eigentlich gar keine Lust haben, wurde das externe Mahl zugunsten von Gemütlichkeit zuhause abgeschafft. Wir machen da nun keine großen Aufriss davon, Fleisch gibt es hier sowieso nicht. Auf jeden Fall findet unser Osterfeuer wieder an der heimischen Feuerschale statt.
    Bevor ich nun gleich in den Garten hüpfe , habe ich Euch noch ein bisschen grünes Gemüse und ein paar Erinnerungen mitgebracht:
    http://allegriaslandhaus.de/2017/04/baerlauch-inspiration-und-erinnerungen/
    Macht es Euch heute so richtig frühlingshaft schön.
    Liebe Grüße von Karen

  • Bauke

    Ach so,Fleisch esse ich schon seit einigen Jahren nicht mehr,zunehmend Vegan,die Gründe : siehe Birgit.
    Der Rest der Family leider schon,daher ist die Menüwahl auch immer mehr oder weniger anstrengend. : ( ; )

  • Silke

    Liebe Martina, hallo zusammen,
    Ostern lassen wir uns einladen von unserer Tochter. Dafür begeben wir uns nach Frankreich. Für uns heißt das also: „ab in den Urlaub“, Luftveränderung, schööönn 🙂

    Blogmäßig sind wir wie immer in der Natur unterwegs. Frühlingshaft geht es um Blüten, ums Bestäuben und darum, wie und warum Pflanzen Früchte bilden – können oder eben nicht können. Ihr seid herzlich eingeladen – mit und ohne Kinder: http://www.miteinander-buecher.de/verstehen/zwei-haeuser-an-einem-baum/

    Einen lieben Grüß und einen schönen Sonntag
    Silke

  • Milena

    Ich habe ein kleines Gartenhaus aus Glas. Einmal hatten wir den Oster-Brunch in diesem Häuschen gemacht. Als die Sonne kam, schmolz alles, was zerlaufen kann. Die Schoggi-Hasen sahen erbärmlich aus – ein Klacks aus geschmolzener Schokolade, die Butter lief auch davon. Aber das hält uns nicht davon ab, weiter an Ostern zu brunchen. Ich backe den Sonntagszopf schon am Vorabend, Gipfeli u.a. mit Magerquark, selbstgemachter Aprikosenmarmelade und vielen Käsesorten und – ich hoffe, ihr seid mir nicht böse – mit Salami und anderen Wurstwaren. Wir essen meistens am Vormittag, bis in den Mittag hinein und wenn dann wieder jemand Hunger hat, machen wir aus den übrig gebliebenen Sachen ein Sandwich. So kann ich die grosse Oster-Kocherei elegant umgehen. Und niemand störts.

    Mag jemand das Rezept der Gipfeli? Auf meinem Blog tragen sie den Namen „Quarkhörnchen“. Voilà:
    Quarkhörnchen

    300 g Weissmehl
    150 g Magerquark
    100 g Butter in Stückchen
    1 dl Milch
    ca. 5 Teelöffel Zucker
    2 Prisen Salz
    1 P. Backpulver
    ev. 1 Eigelb zum Bestreichen

    gut vermischen, am Schluss noch von Hand kneten
    rund auswallen, eine Uhr einschneiden (ergibt 12 Gipfeli)
    von der breiten Seite her zur Spitze aufrollen. fertig.

    und dann ab in den Ofen 200 Grad, ca. 20 Minuten
    (weil ich Brot und auch diese Quarkhörnchen immer im Steamer backe,
    braucht es kein Eigelb. Sonst – im normalen Backofen – die Gipfeli
    noch mit Eigelb bestreichen.)

    Heute hat mir mein Grosser von der Kirche ein Palmsträusschen und zwei rotbackige Äpfel nach Hause gebracht. Ich habe meine Leinen-Ausbeute vom Flohmarkt gewaschen und an der warmen Frühlingsluft getrocknet. Ausserdem haben wir die Grillsaison eröffnet. Und wer noch ein Foto von blühendem Flieder und Apfelbäumchen gucken mag…
    http://von-herz-und-hand.blogspot.ch/2017/04/sonntags-am-palmsonntag.html
    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag
    Milena

    • Martina Goernemann (author)

      … München hinkt in Sachen Blüte aber weit hinterher! Einen schönen Abend wünscht Martina

    • Bärbel

      Danke für das Rezept, Milena,
      Bei uns blühen auch schon Flieder, Apfel und Birne. Wir sollten nach München fahren, dann haben wir den Frühling noch einmal. 🙂
      LG Bärbel

      • Milena

        Liebe Bärbel
        Gell, München ist immer eine Reise wert. Wenn es aber bei uns so schön ist, mag ich gar nicht wegfahren, sondern geniesse es einfach hier.
        Liebe Grüsse
        Milena

  • Daniela Rrzuonico

    Buongiorno care Raumseelen
    Als erstes ,möchte ich der lieben Ines ganz herzlich zu ihrem schönen Glitzerhäschen gratulieren, der passt richtig gut zu dir.
    Ich geniesse die Sonne und ihre Wärme in vollen Zügen…endlich ,endlich ist es richtig Frühling!
    Ab Ostern werden wir mit den Töchtern und den Enkeln in der Toscana Ferien machen,ich freue mich wahnsinnig darauf!!! Ich habe so viel Energie,am liebsten möchte ich alles in der Wohnung umkrempeln.Was ich aber ganz grosszügig mache ist, mich von vielen dingen zu trennen, die ich nicht mehr brauche….das ist so befreiend, ich kann es nur empfehlen. Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag…geniesst es. A presto.
    Cari saluti.
    Daniela

  • Sonnyka

    Moin Raumseelen,
    Sonne satt heute – was gibt es schöneres! Heute Morgen bin ich auf den ersten Flohmarkt in diesem Jahr in die Nähe von Celle gefahren und es war alles in allem sehr sehr schön und ich bin beseelt wieder zurückgefahren. Ich war so um 8.30 Uhr da und es war noch ziemlich wenig los dort. Wahrscheinlich deshalb, weil der erste Flohmarkt sonst immer erst am 1. Mai stattfindest. Somit war es äußerst angenehm dort zu stöbern. Für unsere norddeutschen Flohmarktverhältnisse war das Angebot recht gut und ich habe ein paar schöne Sachen gefunden. Ein paar Alusachen, eine sehr kleine Zinkwanne für den Garten, ein altes Bild. Dann noch einen Paradekissenbezug, einen kleinen Bezug und ein Leinennachthemd zum färben, alte Holzbügel, eine Fußbank und ein bißchen Kleinkram. Hier zu Hause die Stoffsachen gleich in die Waschmaschine, ein wenig im Garten gepusselt und gemütlich Kaffee getrunken – warum kann es nicht immer so sein „seufz“ 😉 .
    Ostern verbringen wir in diesem Jahr nicht zu Hause. Wir fahren für eine Woche nach Drelsdorf in Nordfriesland um „zu urlauben“. @ Gabriele: Wollen wir uns mal auf einen Kaffee treffen – wir sind ja nicht weit von dir?! Du hast ja meine Email-Adresse, ich würd‘ mich freuen!
    Liebe Ines ich freue mich für Dich!!!
    Habt alle noch einen schönen Sonntag
    Eure Sonnyka

  • Sonnyka

    Mir fällt gerade noch etwas ein zu dem Thema dicke weiße Tassen von neulich. Vor ein paar Tagen habe ich bei Ikea welche gesehen und mir gleich eine fürs Büro mitgenommen. Normal gefüllt passen 450 ml ‚rein.
    LG
    Sonnyka

  • Bärbel

    Hallo,
    spät, aber noch da. Ich nehm das Eis mit den Erdbeeren, danke. 🙂 Hast Du schon mal einen Spritzer Balsamico-Essig (ja, richtig gelesen) zu den Erdbeeren getan? Verstärkt das herrliche Aroma. Probiers mal.
    Schönen (Feier-)Abend.
    LG Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.