Back to home
Schlau

Sonntagsblatt Ausgabe 35 (fünfunddreißig)!

Ausgabe fünfunddreißig fällt   -ist das zu fassen?-  auf einen Sonntag.
Auf einen besonderen Sonntag. Auf den Ostersonntag.
Unser Sonntagsblatt hat heute ein etwas anderes Cover und ich habe  -wen wundert’s-  Schokoeier mitgebracht und zwecks der österlichen Stimmung habe ich sie für euch versteckt.

Außerdem habe ich ein bisschen Osterdeko aufgestellt.
Schön schlicht, so wie ich es besonders gern mag.

Ich wünsche euch von Herzen frohe Ostern, liebe Raumseelen … mit einem ganz langen „o“ in froh! 
Froh und faul und vielleicht ein bisschen besinnlich.
Genießt das lange Wochenende und macht gefälligst eure Kinder glücklich!
Nicht nur die kleinen, sondern auch die großen und wer keine eigenen zur Verfügung hat, der leiht sich welche in der Verwandtschaft aus oder nimmt die von den Nachbarn.

Gestern bin ich zum ersten Mal in meinem Leben mit Kartoffeln und grüner Soße bekocht worden. Da war Borretsch drin und Pimpernelle und Kerbel und viel Schnittlauch. Oberlecker!
Ein wunderbares Karfreitagsessen.
Bei uns gibt es heute Abend Soleier. Gehört für mich unbedingt zu Ostern dazu.
Wer mich kennt, weiß, dass ich beim Soleier essen immer an meine Oma und ihr Büdchen in Essen-Altenessen denke. Dort konnte man Soleier aus dem Glas kaufen und Salzgurken dazu.
Was schmeckt euch am besten während der Ostertage?  Erzählt doch mal. 

45 Comments
  • JULIA | mammilade-blog
    16. April 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen!

    Heute bin ich förmlich aus dem Bett gefallen worden… Vom Wecker! Aber dafür schicke ich euch die herzlichsten Grüße aus dem österlichen und sommerlichen Rom! Hach… Ein Traum hier. Und sehr entspannt. Die Kinder hoffen nur, dass sie der Osterhase hier in Italien auch findet 😉
    Mit dabei für das Sonntagsblatt habe ich heute und HIER ein paar meiner Wochenlieblinge, unseren Urlaubscountdown, gesünderes Gebackenes, florale Freuden, Dekoschubserei und noch ein bisschen mehr 😉

    Von Herzen wünsche ich euch ganz wunderbare Ostertage. Ich brauche jetzt erst einmal meinen Wachmacher-Kakao.

    Julia

    • Katrin
      16. April 2017

      Liebe Julia!
      Auf diesem Wege nochmal einen wunderschönen Osterurlaub!:)
      …- der Osterhase wird die Kinder GANZ BESTIMMT finden:-) (-uns hat er noch überall aufgespürt, wenn wir mal zufällig nicht hier waren…)
      Nächstes Jahr wird er wohl dann auf eure Wiese hoppeln vermute ich?!
      Genießt den Sonntag!! Ich denk an euch in Italien…, hab gestern ein riesiges, typisch italienisches „Baci-Osterei“ bekommen:)
      Viele Liebe Grüße
      Katrin

    • Monika
      16. April 2017

      Liebe Julia!
      Oooh Rom – da bekomme ich auch gleich wieder Sehnsucht.
      Schönen Osterurlaub wünsch ich euch 🙂
      LG Monika

  • Helga
    16. April 2017

    Ein österliches Guten Morgen an Alle,

    bei uns gibt es Karfreitag traditionell Spinat und Fisch, ein paar neue Kartoffeln dazu – wunderbar. Außerdem hat es sich eingebürgert, dass die „engste“ Familie – 20 Personen – zu uns zum Osterfrühstück kommen. Ich bin quasi in froher Erwartung auf ein Haus voller Gäste.
    Ich wünsche allen Raumseelen ein wunderbares Fest mit vielen glücklichen Kinderaugen.

  • Kerstin
    16. April 2017

    Frohe Ostern wünsche ich Dir, liebe Martina und allen anderen Raumseelen!
    Unsere kleinen & großen Kinder glücklich machen? Klingt nach einem wundervollen Plan! Unser Töchterlein (6) ist schon seit einigen Tagen ganz aufgeregt und freut sich auf das Osterfest, die Eiersuche & unsere Gäste. Gestern hat sie stundenlang Hasenplatzkärtchen für unsere Gäste gemalt und kleine selbstgestaltete Bildchen als Gastgeschenke liebevoll verpackt! Dabei hat sie mehrfach erwähnt, wie sehr sie sich freut und wie glücklich sie ist. Herrlich, zu beobachten, was sie für Ideen hat! Es gibt an unserer Eingangstür sogar eine „Anmeldung“ für unsere Gäste: ein großes Hasenbild mit einer Liste, in der sich die Gäste eintragen sollen. Daneben hängt ein Kuli in einer gebastelten Papierhülle und für jeden Gast ein Post-It mit einem weiteren gemalten Hasen! Erinnert mich irgendwie an Dr . Snuggels! Seit ihrer Geburt finden sämtliche Feiern bei uns zuhause statt. Ostern gibt es entweder einen Brunch oder ein festliches 3-Gang-Menü. Heute verwöhnen wir unsere Gäste mit leckeren Kleinigkeiten: Es gibt eine Kartoffel-Kokossuppe mit Zuckerschoten, grünem Spargel, Erbsen, Möhrchen und Frühlingszwiebeln, eine Spargel-Quiche, Spitzkohlsalat mit Kohlrabi, Mango, Apfel & Frühlingszwiebeln und ganz viele andere leckere Häppchen! Nachmittags gibt es noch eine köstliche Ostertorte meiner Schwiegermama. Hhhhhmjamjam! Habt alle ein wundervolles Osterfest! Fröhliche Eiersuche und gaaaaanz viel Zeit zum Ausruhen und Entspannen! Dir, liebe Martina wünsche ich einen guten Appetit beim Verspeisen der Soleier!
    Herzlichste Ostergrüße aus Hagen!

    • Rita (Böseke-Wigger)
      16. April 2017

      Liebe Kerstin,
      das klingt nach einem ganz tollen Osterfest. Ich habe die Ostertage in der Großfamilie bei meinen Eltern (3 Geschwister und Anhang) auch in sehr guter Erinnerung, besonders als wir den einen Karfreitag wegen der kleinen Nichten, die vor lauter Aufregung „neben der Kappe“ waren und dauernd heulten, in einen „Karschreitag“ umbenannt hatten.
      Euch und allen anderen Raumseelen ein schönes und friedliches Osterfest.
      Rita

    • Katrin
      16. April 2017

      Tolles Foto Kerstin!:) Das klingt nach wunderbaren Ostern!:) habt es schöööön!:) Liebe Grüße aus der Steiermark 🙂

  • Jule
    16. April 2017

    Guten Morgen, liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Ich wünsche euch allen ein schönes Osterfest.
    Machts euch schön und bleibt entspannt.
    Jule

  • Eclectic Hamilton
    16. April 2017

    Guten Morgen und frohe Ostern, liebe Raumseelen! Ich wünsche euch einen tollen Sonntag. Macht es euch schön und lasst es euch gutgehen. Ich esse an Ostern selbstgebackene Osterlämmer von meiner Oma am Liebsten! Sie macht die Osterlämmer noch in ganz alten Formen von früher.
    Dieses Jahr muss ich jedoch darauf verzichten, da ich mit dem tollen Osterhäschen von Martina in den Bergen Tirols unterwegs. Es hat mich gut nach Österreich gebracht und begleitet mich auf allen Wanderungen. Natrülich gibt es auch ein Bild von mir und dem Häschen: http://eclectichamilton.blogspot.co.at/2017/04/sunday-inspiration-no96.html
    Schaut mal ganz genau hin: ich trage es ganz klassisch als Brosche!
    Nochmals vielen Dank, liebe Martina!
    Eure Ines

  • Ilka
    16. April 2017

    Hallo ihr Lieben,
    wir lagern gemütlich mit Kaffee (Frühstück ist schon fertig) und sind schön faul. Das Wetter lädt ja geradezu dazu ein.
    Zu essen gibt es wie immer: was wir mögen und ein bissel Experimente, die dürft ihr in der nächsten Zeit bei mir ansehen. Ich habe gekocht, fotografiert und gegessen – nur verbloggen dauert noch. Ihr haltet das aus. Schon komplett verputzt sind auch die Möhrchenguglhüpfer hier, die kann man aber auch fix noch nachbacken. Der Osterhase hat euch bestimmt 2 Reservemöhren dagelassen https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/04/14/kuechenchaos-advanced-moehrchenguglhuepfer/
    Liebe Grüße, habt schöne Ostern
    Ilka

  • Claudia
    16. April 2017

    Frohe Ostern liebe Raumseelen! Momentan scheint die Sonne durch s Fenster und alles ist noch ganz ruhig. Schön. So kann es noch ein Weilchen bleiben. Bei uns gibt es heute Burgundersteaks mit Schalotten. Wenn die Schälerei der vielen Schalotten nicht wäre, wäre es sogar ein recht unkompliziertes Gericht. Aber Zwiebeln schälen ist für mich der Horror, da ich dann heule und schniefe. Meine große Tochter hat mir allerdings Hilfe zugesagt, denn es ist unser absolutes Familienfeiertagslieblingsessen. Eier bzw Schokohasen werden natürlich auch versteckt (ich bin immer der Osterhase…) und dieses Jahr greife ich die Idee mit dem Osternest in Gläsern auf, Martina. Ich finde das echt eine super Idee und bin schon ganz gespannt wie es wirkt. Und wie klappt es an Ostern bei Euch mit dem ESMI? Ich muss zugeben, dass ich noch was üben muss. Aber es ist schon deutlich besser geworden. Ich muss mich immer wieder dran erinnern und selbst ermahnen. Mich nerven die Bilder, die man zur Osterzeit in jeder Zeitung findet. Von perfekt gedeckten Tischen mit Blumen und selbst gebackenem Kuchen vor perfekt aufgeräumter Kulisse. Ich krieg das nie so hin… Aber gemütlich ist es dann trotzdem. Und seit ich Martina und den Raumseelen Blog kenne, habe ich eh eine ganz andere Auffassung von Atmosphäre und Wohnen. Da steht der Mensch im Vordergrund und die Freude am Sein mit schönen Dingen. Perfekt muss hier gar nichts sein. Und das tut so gut! Ich wünsche Euch allen einen schönen Ostersonntag und viel Freude! Liebe Grüße! Claudia

    • Martina Goernemann
      16. April 2017

      Bei uns wird es auch unperfekt, aber schön sein. Ich bin gerade dabei, ein paar Schokohasen hinter den Kissen auf dem Sofa zu verstecken und ein großes Kinderüberraschungsei mit Klapperzeugs drin … das hat Tradition und wird so beibehalten, auch wenn das Kind schon knapp 2 Meter groß ist. Frohe Ostern wünscht dir Martina

      • Rita (Böseke-Wigger)
        16. April 2017

        Liebe Martina,
        das Eierverstecken haben wir auch lange beibehalten, und es war immer sehr erstaunlich, wo man beim nächsten Staubwischen doch noch wieder fündig wurde, so Eier kullern ja auch gerne mal…
        Aber zum Glück sind sie ja verpackt und schmecken der Mutter genauso gut.
        Frohe Ostern!

      • Claudia
        16. April 2017

        Das hört sich wunderbar an, Martina. Unsere Töchter „bestehen“ auch immer noch aufs Ostereiersuchen… Sie sind ja nun auch schon erwachsen, aber wir machen uns jedes Jahr einen Spaß draus. Auch mein Mann muss suchen… Er braucht immer am längsten 🙂

    • Katrin
      16. April 2017

      Ach Claudia! Genieße die schönen Fotos aus den Medien!:) …- das Chaos steckt außerhalb der Bildgrenzen!;-)!! Gemütlich ist doch letzten Endes besser!:)
      Bei uns wirds sehr chaotisch und hoffentlich gemütlich werden:) !

      • Claudia
        16. April 2017

        Das mach ich, liebe Katrin. Euer Osterfest hört sich auch sehr spannend und fröhlich an. Wo kleine Kinder sind, ist es doch nochmal etwas turbulenter. Ich wünsche Euch einen schönen Ostersonntag und viel Freude! Liebe Grüße. Claudia

        • Katrin
          16. April 2017

          Danke liebe Claudia!
          ….- turbulent ist es bei uns des Öfteren;-)
          Heute lassen wir es eher ruhig angehen:)
          – und zwei meiner Kinder sind gerade bei Oma und Opa und genießen dort:)
          Und einer möchte gleich zu einer Freundin gebracht werden…(-die wollen vermutlich gemeinsam YouTube Videos drehen;-)!! – nehme ich mal an:))
          Liebe Grüße :)))

  • Katrin aus dem Norden
    16. April 2017

    Moin, Moin!

    Froohe Ostern und macht es Euch schön!

    Viele Grüße von Katrin

  • Christina aus der Schweiz
    16. April 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen
    Frohe Ostern und das Gefühl der Hoffnung und des Neubeginns, das für mich zu diesem Tag gehört.
    In unserer Familie treffen wir uns zu einem langen Brunch, der bis in den Abenf dauert. Ich bringe dazu eine „Wähe“ mit, Rhabarber und Aprikosen belegt…nach Wunsch halb/halb.
    Es duftet aus dem Backofen „schon beinahe fertig“. Das bedeutet auch dass ich nun losdüsen darf ins Bündnerland. Dieses Jahr findet der Brunch beim ältesten Sohn statt. Auch die Enkel aus Deutschland reisen an. Einen wundervollen herrlichen Tag und liebe Grüsse Chrustina

  • Ilona Wilken
    16. April 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen,
    Karfreitag gab es nach alter Tradition Fisch, dazu Kartoffeln, Broccoli und Sauce Hollandaise.
    Heute gibt es Spießbraten. Habe ein neues Gewürz bekommen, was unbedingt ausprobiert werden soll. Dazu Knödel, für mich Bohnensalat, für meine bessere Hälfte Butterbohnen.
    Osterdeko gibt es dieses Jahr leider keine, wir haben ein Haus gekauft und sind jede freie Minute am Renovieren.

    Wünsche Euch ein entspanntes und glückliches Osterfest !

    • Claudia
      16. April 2017

      Hallo Ilona. Das Ostermenü hört sich so lecker an…. Da braucht man keine Deko! Viel Vergnügen! Liebe Grüße. Claudia

  • Sylke Welling-Felski
    16. April 2017

    Moin Moin liebe Martina und liebe Raumseelen,
    der Countdown läuft. Bei uns kommt gleich die ganze Familie zum Osterbrunch.
    Ostereiersuchen wird es nicht mehr geben, doch dafür den runden Geburtstag unseres Sohnes.
    Ich wünsche Euch, in Rom und überall wo Ihr seid wunderschöne, gemütliche und fröhliche Ostertage.
    Herzliche Grüße
    Sylke

  • frauke
    16. April 2017

    Guten Morgen liebe Martina und Ihr lieben Raumseelen….
    Wir (der Gatte und ich) machen uns wirklich gemütliche Tage.
    Am Karfreitag haben wir – da mieses Wetter – auf dem Sofa gelegen, Freunde besucht und literweise Tee getrunken….
    Gestern bei besserem Wetter in der Fussgängerzone gebummelt.
    Abends werden traditionell Osternester versteckt.
    Aber nicht bei uns, sondern bei den Nichten, Neffen und Patenkindern zu Hause (vor der Tür oder im Garten).
    Das ist jedesmal wieder lustig. Wir kommen uns dann immer wie Geheimagenten vor, die auf Mission sind. (Das machen wir Nikolaus auch immer so).
    Meine Eltern sind im Urlaub, die haben ein Päckchen bekommen….
    Es gibt immer nur ein paar Kleinigkeiten, etwas Süsskram, evtl ein wenig Deko, n Gutschein für einen besonderen Wunsch und Blumen.
    Was fein ist, ist, dass wir am Samstagabend auch immer ums Haus rennen, bevor wir schlafen gehen. Weil wir die Nester rund ums Haus suchen und einsammeln…. Was für ein Spass – jedes Jahr
    Heute hat der Schwager Geburtstag. Somit gibt es gleich ein ausgibiges Frühstück zu Hause und den Rest des Tages werden wir dort verwöhnt (Kaffee, Tee, Kuchen von C&W, abends meist Kartoffelsalat und Würstchen – alles gut vorbereitet uns schön stressfrei. Es muss kein 6 Gänge Menü sein – es ist auch mit dem gekauften Kuchen immer schön dort… kann man von lernen….)
    Und morgen machen wir das, wonach uns spontaan der Sinn steht…
    Wir freuen uns über solche faulen Tage und geniessen diese in vollen Zügen….
    Ich hoffe, Ihr habt auch eine schöne Zeit.
    Herzliche Grüsse, Frauke

  • Katrin
    16. April 2017

    Österliche Vormittagsgrüße auch aus der Steiermark!:)
    ….- spät dran heute, aber ich war in der Nacht mal unüblicherweise munter… Dafür hab ich mir jetzt Zeit gelassen…:))) Heute wird das ganz gut klappen mit ESMI denk ich, aber ich verstehe dich liebe Claudia…. Immer haut das nicht so hin:) Bei uns war gestern der traditionelle „große Ostertag“:)
    Die Kinder sind um 7 Uhr Früh schon in der nahegelegenen Stadt vor der Kirche und holen sich ihr Weihfeuer (-Papa bringt sie zum Glück hin) Dann starten sie mit ihren Büchsen los und sind den ganzen Vormittag unterwegs bei Weihfeuertragen. Wobei die Jüngste um 11:00 mit meiner Mama und den gefüllten Körberln zur Fleischweihe bei der nahen Kapelle geht:)
    Um 14 Uhr ca startet unser traditioneller großer Osterspaziergang mit Nesterlsuche im Finale:)
    Da gehen immer sehr viele Leute mit (Omas Opas Verwandtschaft Bekanntschaft Freunde) und die Kinder suchen dann im Wald oder am Weg oder auf der Wiese oder wo es im jeweiligen Jahr gerade ist ihre Geschenkchen. Dann geht’s zu uns nach Hause zu Kaffee, Tee, Saft Wein wer mag und Kuchen usw…. Ich habe übrigens die Bountywürfelchen gemacht liebe Martina (-mit drei unterschiedlichen Schokoglasuren) ein Blech Rhabarberkuchen und Karottentörtchen mit Frischkäsefrosting (-sehr gut und saftig, erstmals probiert)
    Nehmt euch gerne! Es ist von allem noch was da:) Schwiegermutter hat nämlich noch Schaumrollen und Gugelhupf mitgebracht:)
    Langsam lichtet sich dann die Runde wieder und mit zumindest meinen Eltern (und Bruder und weniger Gästen, je nachdem) wird dann die traditionelle Osterjause gegessen (Eier, Kren, halbsüßes Osterbrot, Osterfleisch – nicht für mich, da ich ja auch zu den Raumseelen gehöre, die mit 15 aufgehört haben Fleisch zu essen – Paprika, Radieschen, Paradeiser, Käse usw…).
    Bei Einbruch der Dunkelheit gibt’s zum Tagesabschluß dann noch Osterfeuer und manchmal Osterfeuer schauen….
    Für gewöhnlich sind dann alle fix und fertig vom langen Tag:)
    Dafür ist der Ostersonntag sehr gemütlich mit Brunch und Nachklingen lassen…. Wir hatten ein Übernachtungsehepaar angesagt, das zum Glück (für mich) dann doch ausgefallen ist, somit läuft es mit ESMI heute sicher ganz gut:)
    Den Anfang hab ich ja jetzt schon hier mit meinem üüüüüberlangen Osterbeitrag geleistet! Entschuldige liebe Martina! Ich hab wohl ein wenig über die Stränge geschlagen heute ….! Trotz allem natürlich ALLEN ein wunderbares Osterfest (-und -nest)!
    …- wo steckt eigentlich unsere liebe Gertrud? Wieder in Irland? Oder nur bis zum Hals in Arbeit??
    Liebste Grüße
    Katrin

    • Monika
      16. April 2017

      Liebe Katrin!
      Das klingt ja alles sehr gemütlich und die Bräuche am Land sind doch noch viel schöner als in der Stadt.
      Ich wünsch euch heute einen entspannten Ostersonntag.
      Liebe Grüße in die Steiermark
      Monika

      • Katrin
        16. April 2017

        Danke dir Monika!
        …fast wären wir ja heute in Wien gelandet, wenn wir unseren Besuch hätten zurückbringen müssen…;-)
        Aber so war und ist es jetzt eindeutig entspannter…
        (-und die werden Wien auch so genießen und übermorgen fliegen sie wieder über den großen Teich)
        Habt schöne Osterfeiertage nach dem tollen Urlaub!:)

    • Eclectic Hamilton
      16. April 2017

      Liebe Katrin, lass es dir heute gut gehen mit ganz viel ESMI!!!!
      GLG von Ines

      • Katrin
        16. April 2017

        Danke Ines!
        Ich labe mich noch an all den Köstlichkeiten von gestern und Spargel mit Sauce und Erdäpfeln und Salat gabs auch gerade:)!:-)))

  • Monika
    16. April 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Wir sind wieder heimgekehrt aus dem wunderschönen frühlingshaften Kroatien. Hier in Wien ist es zurzeit kalt und grau. Naja, da heißt es eben Geduld haben, der Frühling kommt sicher bald wieder.
    Dir liebe Martina, deinem Sohn und allen Raumseelen wünsche ich noch schöne, geruhsame Osterfeiertage.
    Alles Liebe Monika
    PS @Claudia: Wie war es im Zoo? Ich hab auch schon so Lust mal wieder hinzugehen. Und war die Färberei erfolgreich?

    • Claudia
      16. April 2017

      Hallo Monika. Im Zoo war es wieder sehr schön, zumal dieses Jahr auch der Freund unserer jüngeren Tochter und dessen Mutter mit von der Partie waren. Es gibt ein kleines Elefantenbaby im Kölner Zoo, das echt zu süß ist. Wir hatten viel Freude an dem Tag und das Wetter hat auch gut mitgemacht.
      Das Färben hat schon gut geklappt. Der Couchüberwurf in „Elegantem Grau“ sieht richtig gut aus. Weiter bin ich aus Zeitgründen leider noch nicht gekommen. Aber hier liegt noch Petrol, Beere und Nachtblau und nochmal Grau und warten auf ihren Einsatz. Mir mangelt es leider immer an der Zeit. Mach ich halt nach und nach.
      Bist Du schon wieder aus Kroatien zurück?
      Liebe Ostergrüße! Claudia

      • Monika
        16. April 2017

        Liebe Claudia!
        Ja, wir waren fünf Tage dort. Wunderschön und alles blüht schon und das Wetter war auch super.
        Ja, die kleinen Elefanten sind so lustig. Wir hatten auch einen in Wien, der war so tolpatschig aber richtig süß.
        Ganz liebe Grüße
        Monika

  • einfach - glücklich - leben
    16. April 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen – ich wünsche euch frohe Ostern!
    Ostern verbringe ich allein mit meinem Mann. Die Kinder müssen arbeiten.
    Daher gibt es leider kein Familientreffen.
    An dieser Stelle einmal ein dickes Dankeschön an alle die, die an den Feiertagen pflegen und kochen damit es anderen Menschen gut geht!
    Die Zeit vor Ostern war beruflich etwas anstrengend und ich fühle mich urlaubsreif. Da kommen jetzt ein paar ruhige Ostertage ganz recht.
    Besinnung auf das Wesentliche im Leben, Hoffnung, Neubeginn – um dann nach Ostern wieder kraftvoll durch zu starten.
    Aus meiner vergangen Woche habe ich euch Gartenfotos mitgebracht.
    Es blüht schon prächtig.
    https://einfachgluecklichleben.blogspot.de/
    Ich werde gleich mal raus gehen und schauen, was inzwischen neu hinzugekommen ist.
    Alles Liebe von Birgit

  • Karen Heyer
    16. April 2017

    Hallo liebe Raumseeleen,
    ich wünsche Euch ebenfalls frohe Ostern. Wir genießen die 4 freien Tage ohne Verpflichtungen und Feiertagsrummel. Es ist schön, auch mal zuhause zu sein, wo wir doch sonst so oft urlauben. Weil das Wetter so apriltypisch ist, wechsle ich meine Tätigkeitsorte zwischen draußen und drinnen. Gestern gab es Lachs mit Bandnudeln, grünem Spargel und Petersilien-Bärlauchpesto. Heute entscheide ich spontan nach Blick in den Kühlschrank und/oder die Gemüseschale.
    Wir haben dieses Jahr fast keine Osterdeko, nur das hier:
    http://allegriaslandhaus.de/2017/04/frohe-ostern/
    So, nun genießt weiter Ostern und bis bald.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Sonnyka
    16. April 2017

    Frohe Ostern liebe Raumseelen,
    bei uns werden heute keine Eier gesucht. Wir sind ja im Urlaub zwischen Nord- und Ostsee. Hier ist noch die Winterjacke angesagt, aber es ist trocken und die Vögel zwitschern. Jetzt lugt auch die Sonne ein bisschen hervor. Wir haben hier eine wunderschöne helle , fast weiße Ferienwohnung. Ein Träumchen! Sehr liebevoll eingerichtet, auch an ein Schälchen mit Osterhäschen und Eiern, kleine Blumensträuße und einen großen Obstteller wurde von der Vermieterin gedacht. Eben rundherum verwöhnt :))))). Lasst es euch auch gut gehen…..
    Liebe Grüße
    Sonnyka

    • Katrin
      16. April 2017

      Ach, toll, dass ihr so eine gemütliche Wohnung erwischt habt!
      Genieießt die Ferien noch!:)
      – habt ihr den Trockner noch bestellen können?
      Ganz liebe Grüße

      • Sonnyka
        16. April 2017

        Noch nicht, aber das geht ja auch von hier aus. Ich lasse mir das nochmal durch den Kopf gehen, für welchen ich mich entscheide.
        Im Moment sitzen wir im Café im Nolde – Museum kurz vor der dänischen Grenze.
        Bis bald
        Sonnyka

  • gertrud carey
    16. April 2017

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen

    Schon wieder Ostern, wie schnell doch die Zeit vergeht, ich komme kaum nach und habe im Moment alle Hände voll zu tun, wir fliegen heute wieder nach Irland, in unser kleines Paradies. Da haben wir viel Platz ums Haus wo wir die Schoggi Eier und Häschen verstecken können. Das macht so viel Spass unseren Grosskindern zuzuschauen wie sie auf die Suche gehen… am meisten Spass hat aber immer mein Mann, für Joseph ist Ostern die schönste Zeit des Jahres, und undenkbar ohne Kinder. Das hat sicher viel mit der Familientradition zu tun, ich stelle mir dann vor wie 9 Kinder in einem kleinen Haus auf die Ostereiersuche gehen, und wie Rosie, das ist Josephs Mutter, für die ganze Familie gekocht hat, und da waren immer auch Grosseltern und Verwandte noch am Tisch dabei…und das in einem kleinen Haus, da sind alle zusammen gerutscht, vielleicht ist das eine Erklärung, dass die Iren keine Berührungsängste kennen.

    Morgen am Ostermontag gehen wir dann in unser Lieblings Pub zum Essen, wenn es denn offen hat. Es gibt ja in Irland einige wenige Tage im Jahr, wo kein Geschäft und vor allem auch kein Pub geöffnet hat. Dazu gehört der 25. Dezember und der Karfreitag, Ostermontag ist aber wieder offen soviel ich weiss, und dann holen die Iren alles nach was sie am Karfreitag verpasst haben ha ha ha..

    Meine Lieben, ich habe mich ja in der letzten Zeit nicht so viel gemeldet, ich hatte ganz einfach zu wenig Zeit, und oft hätte ich ganz gern mal gesagt, und zwar sehr laut “ ESMI“…..manchmal gibt es halt Zeiten im Leben, wo es ein bisschen eng wird, Sachen und Angelegenheiten nicht herausgeschoben werden können..Ich hab aber immer mitgelesen liebe Martina, und Eure Kommentare auch liebe Raumseelen, ich hab Eure tollen Blogs geschaut, danke schön! Und gratulieren möchte ich auch noch den Gewinnerinnen die aus dem Lostöpfchen gezogen wurden…

    Und da ist noch etwas offen auf meiner To Do Liste, etwas was ich so gerne früher gemacht hätte, meine Antwort an Dich LIEBE DANIELA. Ich hoffe Du verzeihst mir, dass ich Dich habe warten lassen.
    Ich freu mich so sehr dass Du bald nach Irland reisen wirst, wenn ich mich recht erinnere reist Du mit dem Wohnwagen durch die Insel. Ich denke dass Du Dich bestimmt schon übers Reisen und Aufenthaltsorte für Wohnwagen informiert hast, da gibt es ja ein sehr gutes Angebot. Und falls Du oder Dein Partner sportlich interessiert seid, auch da gibt es unzählige Möglichkeiten, natürlich jede Art von Wassersport.. fahrt Ihr gerne mit dem Fahrrad? Dann müsst Ihr wissen, dass Irland eines der bestausgebauten Fahrradweg Netze hat in Europa! Und Fahrräder kann man mieten… Oder Fische fangen, oder Golf spielen, wandert Ihr gerne? Wunderbar, da sind die Möglichkeiten schier grenzenlos, auch geführte Wanderungen sind möglich.

    Wenn Du wissen möchtest liebe Daniela was für Sehenswürdigkeiten ich Dir empfehlen würde, oder welche Orte besonders sehenswert sind, da wird es ein bisschen schwierig für mich, nicht weil es nichts zu sehen gibt auf der grünen Insel, sondern weil es einfach wahnsinnig viele beeindruckende und wunderschöne Orte gibt…falls Ihr an Kultur interessiert seid, da sind schon die vielen uralten Friedhöfe einen Besuch wert, Grabstätten und Kreuze die an die Zeit der Kelten erinnern sind sehr beeindruckend, und alte Klosterruinen, Schlösser die halb zerfallen, oder auch renoviert und zu Hotels oder Restaurants umgebaut wurden…
    Liebt Ihr prachtvolle Gärten? Ich persönlich habe den Power`s Court besucht, diese Gärten in den Wicklow Mountains, das ist an der Südostküste, da kannst Du Dich „verlieren und verlieben und vergessen“..eintauchen in andere Welten..

    Was Ich Dir ganz besonders ans Herz legen möchte ist natürlich der Wild Atlantic Way, an der Westküste, von Cork bis hinauf nach Donegal, dieser Weg ist 2500 Km lang, und ist die längste Küstenstrasse in Europa, soviel ich weiss.
    Auf diesem Weg befinden sich auch die Cliffs of Moher in Co. Clare, die sind atemberaubend schön.
    Und im Co Galway das Schloss Kylemore Abbey …., auch eine der vielen Kulturschönheiten.

    Eigentlich könnte ich es ganz kurz und einfach halten, ich hoffe ich habe Dich nicht zu fest verwirrt liebe Daniela, aber wenn ich über Irland, oder mein Cottage zu berichten anfange, kenne ich kein Halten mehr. Also jetzt ganz kurz und einfach:

    GEH INS PUB liebe Daniela, in die echten alten Irischen Pubs, da findet das Leben statt, da wird Musik gemacht, gelacht und getrunken, und lass Dich einfach darauf ein, Irland muss man spüren, ich persönlich liebe das Pub Essen, da gibt es noch richtig grosse Portionen, manchmal sind die Pubs auch ein wenig düster, in der kälteren Jahreszeit hast Du das Glück dass Du einen Platz am Feuer ergatterst und Hände und Herz wärmen kannst.

    Mein absoluter Lieblingsort, nicht nur auf der Insel, in diesem ganzen wunderbaren Universum, das ist CONNEMARA, im Co. Galway, weite wilde Gegenden, kleine Seen, Torfgebiete, das ist mein good old Ireland.

    In Connemara gibt es ein kleines Dorf, Leenan heisst dieser ganz besondere Ort, in einem kleinen Haus an der Küste haben Joseph und ich unsere Flitterwochen verbracht, das ist nun bald 11 Jahre her, eine Erinnerung in unseren Herzen auf Lebenszeit!

    Liebe Daniela,
    unser Cottage befindet sich im Nordwesten von Irland, im County Leitrim, das ist der ländlichste County in Irland, wir sind im Juni für zwei Wochen dort. Sollte es möglich sein, dass wir im Juli ein paar Tage frei kriegen, wenn Ihr in der Gegend seid, so seid Ihr herzlich willkommen in unserem Cottage.
    Von Herzen wünsche ich Dir einen wunderbaren Aufenthalt auf “ meiner Insel“ liebe Daniela.

    Und jetzt muss ich packen liebe Raumseelen, ich hab ja wieder ein paar Sachen vom Flohmarkt, die müssen!! ins Handgepäck… da ist eine alte Lampe, ein alter Osterhase aus Blech, ein Stück Fell für meinen Hocker, den ich selbst bezogen habe, alte rostige Schrauben und Haken, und und und… ich bin schon gespannt auf die Blicke, und Fragen vom Flughafenpersonal wenn meine „Antiquitäten“ übers Band laufen…(ich richte dann jeweils ein Stossgebet gen Himmel…)

    HAPPY EASTER TO YOU ALL
    HERZLICH gertrud carey

    • Katrin
      16. April 2017

      Liebe Gertrud!
      Wunderbar, dass es dir gut geht! Das klingt ja alles nach tollem Osterplan!:)
      Guten Flug und schönen Aufenthalt dann!:)
      Herzliche Grüße!:)

    • Daniela Rrzuonico
      16. April 2017

      Ciao liebe Gertrud
      Vielen Dank für dein liebes Angebot. Ich werde sehr gerne auf dich zurück kommen wenn es soweit ist. Wir bleiben auf jeden Fall in Kontakt. Momentan sind wir in der Toscana 3und ich geniesse die warme Sonne, 27 Grad!!
      Carissimi saluti.
      Daniela

    • frauke
      16. April 2017

      Liebe Gertrud,
      kommt gut in deinem Herzensort an und geniesse die Zeit.
      Wenn Du von Irland schreibst, berührt es sofort mein Herz. Es ist zu spüren, wie stark Du mit diesem Ort verbandelt bist und der Funke springt über….
      Das macht Lust die von Dir beschriebenen Orte zu besuchen.
      Viel Erfolg beim Transport Deiner Flohmarktschätze.
      Habt eine schöne Osterzeit.
      Herzliche Grüsse, Frauke

    • Daniela Rrzuonico
      16. April 2017

      Liebe Gertrud
      Bitte entschuldige dass ich vorher nur kurz antworten konnte. Ich habe hier in der Toscana nur kurz Internet. Ich möchte mich ganz ganz hrzlich bei dir bedanken für die vielen, liebevollen Tips die du mir geschrieben hast.Du beschreibst das mit so viel Herzblut, dass mich jetzt noch mehr darauf freue. Ich merke dass Irland für dich etwas ganz,ganz besonderes ist. Wir werden einege deiner Vorschläge gerne befolgen. Das mit dem Veloweg wusste ich gar nicht….ich freue mich, da wir unsere Fahrräder mit dabei haben. Und Sport…..ja wir joggen regelmässig….ich kann mir vorstellen dass es bei dieser atemberaubender Natur etwas ganz speziell schönes sein wird. .Ich wünsche euch eine schöne Zeit auf der Insel geniesst es in vollen Zügen . Nochmals grazie, grazie millefür deine Mühe und ganz liebe Grüsse euch beiden……
      A presto.
      Daniela

  • Sabine M.
    16. April 2017

    Hallo ihr Lieben,
    Auch von mir viele Grüße zum Osterfest. Bei uns ist Ruhe angesagt. Am Karfreitag hatten wir Familienbrunch. Das war sehr schön und gemütlich. Jeder brachte etwas mit und so hielt sich die Arbeit in Grenzen. Ein bestimmtes Osteressen gibt es bei uns nicht. Es wird nicht groß gekocht. Verhungern wird trotzdem niemand. 🙂 Am Wochenende habe ich gefärbt!! Ich bin soo begeistert. Die Tischsets von hellgrau in petrol und eine Tischdecke für den Garten in türkis. Die Farben kamen so intensiv , einfach schön. Jetzt hab ich noch das Khaki, da weiß ich aber noch nicht, was ich damit mache. Ich wünsche allen, die im Urlaub sind, wunderschöne Tage und den Daheimgebliebenen ein schönes Osterwochenende!
    Liebe Grüße Sabine

  • lemapi
    16. April 2017

    hallo liebe raumseelen,
    erstmal allen frohen ostern!!!
    ich genieße die freie zeit, welche ich mit meiner familie verbringe.
    der heutige tag hat mit einem leckeren frühstück und eiersuche begonnen.
    danach gings in die kirche, wie jedes jahr danach gabs familienbrunch.
    alles liebe
    andrea

    http://zauberbar.blogspot.it/2017/04/ostern-in-naturtonen-oder-warum-es-zu.html

Kommentar verfassen

Über meine Bücher

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.