Back to home
Schlau

Sonntagsblatt Ausgabe 43 (dreiundvierzig)

Ausgabe dreiundvierzig, Mädels!  Es ist schon wieder Sonntag! 
Heute habe ich eine  Frage an alle Katzen-Raumseelen und zur Feier des Sonntags bring ich noch mal Rosen mit. Rosen auf dem Hocker neben meinem Lieblingssessel vor der offenen Verandatür.
Bei uns stehen zur Zeit alle Türen zu allen allen Terrassen sperrangelweit auf. Von sehr früh morgens bis spät am Abend. Ich mag das so gern, wenn es sich anfühlt als wären Wohnzimmer und Garten ein einziger großer Raum.

Würdet ihr allerdings unseren Kater fragen, würde der natürlich behaupten, dass der Garten einzig und allein sein Territorium ist.
Und dass er uns nur gnadenhalber hinein lässt. Ihn scheint diese Vorstellung zu freuen und ich lass ihn in dem Glauben.

Im Frühjahr hatte ich diesen alten Reisigkranz kurz in meiner Laubenbank abgelegt.
War eigentlich für die Biotonne gedacht. Zack! Kater drin!  Seitdem Lieblingsplatz!
In jeder Lage und Anordnung. Besonders gerne mit Kopf nach unten. Hauptsache Sonne und Hauptsache ungestört.

Ihr könnt also sehen, dieser Kater kann genießen. 
Und das soll er auch, aber könnte er nicht trotzdem mal seinen Teller leer fressen?
Das ist nämlich meine Sonntagfrage! Weiß jemand wie man verwöhnte Hauskatzen dazu bringt nicht ständig am Essen herumzumeckern?
Ich kann die feinsten Sorten auftischen, nie weiß ich ob’s dem Kater genehm ist oder nicht.
Mal wird die eine Sorte verschmäht und mal wird sie verschlungen und ja! ich sorge selbstverständlich für Abwechslung. Es stört mich aber, wenn ich so oft unberührtes, gutes Katzenfutter wegwerfen muss.
Ich hab’s sogar  schon mit dem Futterneid-Trick versucht und habe das Katzen-Schälchen nach draußen gestellt, wenn der Kater abends im Haus war.
Wisst ihr was passiert ist? Jetzt sitzen morgens zwei fette Raben auf meiner Terrasse und hätten gern eine zweite Portion von dem leckeren Katzenfutter.
Bitte verratet mir doch eure Tricks, wie ihr mit mäkeligen Katzen umgeht.

Könntet ihr heute auch ausnahmsweise was zum Knabbern mitbringen?
Ich war so viel unterwegs in der vergangenen Woche, dass ich nicht zum Einkaufen gekommen bin.
Aber ich weiß ja, ich kann auf euch zählen. Kaffee ist frisch aufgebrüht für euch und Eistee habe ich gemacht.
Nutzt diesen Sonntag zur Erholung, Mädels! Ich hab viel vor mit euch in der kommenden Woche! 

By Martina Goernemann, 18. Juni 2017
  • 58
58 Comments
  • eclectichamilton
    18. Juni 2017

    Guten Morgen liebste Raumseelen, Kaffee läuft und warme Croissants stehen bereit. Greift zu, besonders du Martina … nichts zu Essen im Haus? Das ist ja schrecklich!
    Bezüglich deinem Nacho kann ich dir auch nicht weiterhelfen, denn ich habe das gleiche unberechenbare Wesen zuhause. Seit 9 Jahren studiere ich sie und bin zu keinem Ergebnis gekommen. Ist halt eine Katze ;-).
    Bei mir war es diese Woche online etwas ruhiger: zwei Tage hatte ich die Grippe und im Blog-Backoffice wurde bis spät in die Nacht gearbeitet. Nichtsdestotrotz habe ich für euch eine wundervoll sommerliche Tischdeko mitgebracht, die ich nur mit Naturmaterialien dekoriert habe: https://eclectichamilton.blogspot.de/2017/06/natuerliche-tischdeko-fuer-entspannte-sommertage.html
    Perfekt für laue Sommerabende! Oder was meint ihr? Zu gerne würde ich alle Raumseelen hier an meinem Tisch versammeln! Leider ist meine Terrasse dafür definitiv zu klein 🙁
    Hier im Süden ist momentan angenehmstes Sommerwetter: warm, aber nicht heiß. So liebe ich es.
    Ich hoffe ihr habt auch gutes Wetter?
    Genießt den Sonntag. Ich freue mich auf die neue Woche mit euch und werde mich wieder öfters hier melden! Eure Ines

    • Jutta
      18. Juni 2017

      Habe mir gerade den Post von dir angeschaut liebe Ines …
      Sieht das schön aus …

    • gertrud carey
      18. Juni 2017

      Liebe Ines
      Herrlich schön und so natürlich Deine Dekoration, das ist genau der Stil der mir gefällt.
      Ich mag es Naturmaterialien einzusetzen, sei es auf dem Tisch wie bei Dir, oder auf dem Fenstersims, oder spontan wo es grad passt. Die Telleruntersetzer finde ich sehr schön, und wie Du die Dekomaterialien versorgst, sehr professionell. Da bin ich noch nicht so weit, ich verstaus halt wo es grad Platz hat…
      Happy day to you
      gertrud

      • eclectichamilton
        18. Juni 2017

        Danke liebe Gertrud. So habe ich das früher auch immer gemacht und habe irgendwann den Überblick verloren. Jetzt bin ich immer Up-to-Date und habe den absoluten Überblick!
        Genieße den Sonntag!

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Ines,
      wunderschön hast Du den Tisch gedeckt! Ein schönes Plätzchen für zwei, da kann man super genießen! Und Euer Garten ist inzwischen ganz schön eingewachsen. Ich war sehr erstaunt. Das sah vor 1 Jahr noch ganz anders aus. 🙂
      LG Bärbel

      • eclectichamilton
        18. Juni 2017

        Liebe Bärbel, das hast du gut erkannt! Toll!!! Er hat wirklich mächtig zugelegt und ich freue mich sehr darüber.
        Ganz liebe Grüße von Ines

    • vintagewithlaces
      18. Juni 2017

      Deine Tischdeko ist ganz mein Geschmack, liebe Ines. Ich verwende auch gerne solch‘ hübsche Sachen, die die Natur liefert. Deine Terassenmöbel auf dem schönen Holzdeck gefallen mir auch super gut.
      Herzliche Grüße
      Julia

  • vintagewithlaces
    18. Juni 2017

    Guten Morgen, Ihr Lieben! Der Pfirsich-Streuselkuchen ist noch im Ofen, aber es ist ja auch noch früh. Ich stelle ihn nachher in die Küche. Ja, die Miezen haben immer so ihre eigenen Vorstellungen von dem perfekten Schlafplatz. Nacho sieht so süß aus, wie er da in dem Kranz liegt und sein Bäuchlein in die Sonne streckt. Ich bin gespannt, ob jemand einen guten Tipp für mäkelige Katzen hat. Wir haben nämlich unter unseren drei Großen auch so eine Mäkeltante, die sich genau wie Nacho verhält. Es kommt schon mal vor, dass Cecily an dem Futter schnuppert und sich sofort abwendet, es dann aber später doch frisst. Bei den jetzigen Temperaturen kann ich es jedoch nicht stehen lassen, außerdem frisst Izzie, die wir seit Dezember haben, alles an Nassfutter auf, was irgendwo übrig bleibt. Bei ihr muss ich aufpassen, dass sie nicht zu viel futtert. Zumindest Barney ist unkompliziert. Er mag nur Trockenfutter und ist da auch nicht so sehr wählerisch. Auch die 4 Rescuekittens sind zum Glück (noch) nicht so anspruchsvoll.
    Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntag und schicke für alle Eure Katzen und Hunde ein paar Bäuchleinkrauler mit. 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  • Katrin
    18. Juni 2017

    ….“schon wieder Sonntag“ – genau dies war mein Gedanke, als ich mich heute an den Tisch setzte….
    Schön, aber auch schade, denn eigentlich würd ich dringend noch ein bisserl mehr Wochenende gebrauchen!! Aber gut, starten wir nun beschwingt und fröhlich und machen es wie Nacho: genießen wir…. – wenn schon nicht jedes Futter, so wenigstens unsere Lieblingsplätzchen;-)!!
    Bei uns spielt das Wetter heute noch nicht so ganz mit, aber das wird schon noch (hoffentlich …)
    Ich stelle hier jedenfalls die Schüssel mit Mousse au chocolat, die noch im Kühlschrank ist und eine große Portion Caprese dazu auf den Raumseelenredaktionsfrühstückstisch:) Danke für Kaffee und Eistee Martina!!
    ….ich denke (befürchte), die Katzenfressensfrage ist eine schwierige …. sogar die Tierärzte meinen, Katzen seien sehr heikel.
    Ich hab da ja noch Glück, denn wir haben hier ja nur zugelaufene Katzen (-bis auf unsere Babies jetzt) und da läuft das noch einigermaßen mit dem Aufessen, vor allem, weil es ja auch mehrere sind (-und irgendwer frißt es dann halt doch)
    Aber ich bin der festen Überzeugung, dass du das mit der Abwechslung absolut richtig machst Martina – nur kannst du eben nicht von vornherein „riechen“, was denn heute gerade genehm ist…
    Ich wünsche dir sehr, eine Lösung zu finden (ist ja meiner Meinung nach auch voll schade, wenn was übrigbleibt von den Leckerbissen), aber leider, leider bin ich nicht kompetent genug um da weiterhelfen zu können (-auch wenn sich gerade drei Katzenmamas und insgesamt sieben Babies unterschiedlichen Alters auf meiner Terasse tummeln…)
    Ich werde später wieder vorbeischauen, ob irgendjemand gute Tipps geben kann… (ich persönlich hab nur in letzter Zeit, wenn es so heiß war, festgestellt, dass die Miezen naturgemäß den flüssigen Anteil gierig aufschleckten und ein paar Stückchen übrigließen. Dann gab ich die inzwischen in ein Schraubglas (-sonst wären sie ja vertrocknet und zum Entsorgen gewesen) und hab sie Abends wieder zum Futter getan. Dann wurde meist alles gefressen…

    Einen tollen Sonntag euch allen mit Rosen und Katzen – oder auch ohne;-)!!
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Katrin
    18. Juni 2017

    ….ach ja… – Liebe Silke! Eine Frage hätte ich noch, falls du heute hier vorbeischaust….!
    Ich würde ja meiner Tochter gerne die Mitmachbücher zum Geburtstag schenken (-und vermutlich auch ihrem Freund eines) – soll ich sie in deinem Shop bestellen, oder ist es besser über eine Buchhandlung hier oder den großen „Internetriesen“…. Ich wohne ja in Österreich, weswegen das versandtechnisch vermutlich einen Unterschied macht….;-)

    Danke für deine tollen Beiträge:)
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Silke - Miteinander-Bücher
      18. Juni 2017

      Liebe Karin,
      es kommt auch ein bisschen darauf an, was du lieber möchtest. Beim Internetriesen gibt es die Bücher als Taschenbuch, bei mir direkt oder im Shop gibt es sie im festen Einband. Aber vielleicht schickst du mir einfach eine Nachricht und wir „besprechen“ das direkt: info(ät)miteinander-buecher.de.
      Herzliche Grüße und einen schönen Sonntag
      Silke

  • Chris
    18. Juni 2017

    Liebe Raumseelenchefin!

    Zuallererst schicke ich dir und euch allen einen ganz lieben Gruß aus Österreich – ja, die Katzen sehen uns Menschen als Dosenöffner und verstehen es wunderbar, ihre Vorlieben durchzusetzen. Bei meiner Katze – Minkimaus gerufen (sie ist leider vor zwei Jahren im Alter von 23 Jahren verstorben) – habe ich auch genau dieses Verhalten erlebt. Ich habe mich auch immer wieder über Reste geärgert, die in die Mülltonne wanderten – so beschloss ich, kleinere Portionen zu geben – und es funktionierte recht gut. Sie merkte sehr schnell, dass es bei den kleinen Portionen keinen Nachschlag gab, dann hat sie alles aufgefressen. Außerdem gibt es den Trick, ein bisschen Katzenminze über das Essen zu streuen – diese Minze lieben die Stubentiger. Ausprobieren lohnt sich. Man kann die Katzenminze auch im Garten ziehen und hat dann im Frühjahr, Sommer und Herbst einen Vorrat. Im Winter kann man die trockene Katzenminze einsetzen. Es gibt sie auch im Fachhandel zu kaufen.

    Übrigens, die Fotos sind einmalig, so entspannt zu sein, das finde ich großartig, noch dazu im Reisigkranz, einfach zum Niederknien!

    Einen schönen Sonntag wünscht euch allen

    Chris

  • Suffershill House
    18. Juni 2017

    Über die Kranzbekuschelung musste ich lachen, denn einer meiner Kater fährt ebenfalls unglaublich auf einen Ästekranz ab. Auch der wird permanent beschmust und köpfchenberieben.
    Die Sache mit der Essensmäkeligkeit hat bei uns erst aufgehört, nachdem wir das Futter drastisch reduziert haben. Seit dem „fliegt“ er auf alles, was er angeboten bekommt. Futterverachtung ist ein reines Luxusproblem bei Katzen.
    Liebe Grüße von mir, die sich den Luxus des gleich Frühstückens jetzt gönnen geht!
    Solveig

    http://suffershillhouse.blogspot.de/2017/06/badewannengluck-lichkeiten.html

    • gertrud carey
      18. Juni 2017

      Liebe Solveig
      Was für eine schöne Badewanne Du hast, ich liebe es in einer Wanne auf vier Füssen zu baden…macht mir grad Heimweh…
      So eine Wanne ist auch ein Augenschmaus, happy day to you
      gertrud

  • Sunnys Haus
    18. Juni 2017

    Moin liebe Raumseelen,

    ich hab frischen grünen Tee mit Jasmin gemacht und stelle die Kanne mal auf den Tisch, vielleicht möchte ja noch jemand was davon haben :-).

    Der Kater im Kranz ist ja der Knaller, Martina ! So sind sie.. großartig :-). Unsere macht auch sowas. Klasse, was denen alles einfällt.

    Tja mit dem Essen ist das so eine Sache. Wir versuchen, uns zu merken, was sie mag und was nicht und wechseln dann auch immer ab. Oft lässt sie einen kleinen Rest liegen, obwohl sie morgens und abends jeweils nur ein halbes kleines Päckchen bekommt. Manchmal ist der Teller blank geleckt und manchmal will sie irgendwas nicht. Generell futtert sie im Sommer viel weniger als im Winter. Dass wir mal Reste wegtun müssen bleibt leider nicht aus. Mir gefällt das auch nicht, aber wie man das komplett vermeiden kann weiß ich leider auch nicht.

    Vielleicht haben die anderen da ja noch gute Ideen.

    Da ich wieder mehr Zeit und Muße zum bloggen hatte hab ich jetzt wieder Schwierigkeiten, mich zu entscheiden, welchen Beitrag ich Euch verlinken soll. Ich nehme man den Wochenrückblick: http://sunnyonthemoon.blogspot.de/2017/06/wochengluck-mitte-juni.html

    Anfang der Woche gab es noch einen Gartenrundgang und auch mal wieder Freitagsblümchen. Ich hatte eine Freiwoche und hab sie gut genutzt. Gefaulenzt, Sport gemacht und einige kleine Projekte fertig gestellt, die schon lange darauf gewartet haben. Ich werde sie im Laufe der Woche mal vorstellen.

    Aktuell bin ich gerade dabei, mein Schlafzimmer fertig zu machen. Endlich ! Ich hab ja Schrägen bis zum Boden und hatte eigentlich Pläne für Drempelschränke, die mir jemand bauen wollte. Bis Weihnachten sollten sie eigentlich fertig sein – 2016 wohlgemerkt. Da sich auch in den letzten Monaten einfach nichts tat hab ich überlegt, geplant, auf Pinterest gestöbert und mich dann für eine Lösung entschieden, die ich selber bauen kann. Mal wieder mit Hilfe des Möbelschweden 🙂

    Wenn ich Glück habe kriege ich es heute noch fertig, freufeu ! Dann hab ich endlich keine Kartons mehr rumstehen, sondern kann die Kleidung schön verstauen.

    Jetzt noch einen grünen Tee und dann begeben ich mich auf meine sonntägliche längere Laufrunde. Eigentlich hatte ich mit Sonne gerechnet, aber nun ist es bewölkt. Naja, zumindest ist es nicht wirklich kalt, sondern glaube ich ganz schön zum laufen.

    Ich wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag und freue mich, von Euch zu lesen 🙂 !

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Birgit,
      na, ich bin gespannt auf Deine Schränke und drück Dir die Daumen für gutes Gelingen. Da würde ich mich nicht so rantrauen (ohne Hilfe). Ein paar Kleinteile hab ich diese Woche auch gestrichen, das geht immer. Inzwischen bin ich soweit wie Martina, dass mich das total entspannt, und das, obwohl ich keine Pinselschwingerin bin.
      Dir noch einen schönen Sonntag.
      VG Bärbel

  • Sonnyka
    18. Juni 2017

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen,
    unser Kater schläft noch tief und fest bei meinem Sohn, er wird schließlich bald 15 Jahre und ist schon ein alter Herr. Herr ist ein gutes Stichwort, denn auch er legt gerne, vor allem wenn es ums Futter geht, ein herrschaftliches Verhalten an den Tag. Er bekommt bei uns eigentlich nur selbst zubereitetes Futter ( barfen), da das Tier von sämtlichen gekauften Futtersorten eigentlich nur krank war. Wir machen das jetzt schon seit mehr als 10 Jahren und es geht ihm Magen – und Darmmäßig seitdem richtig gut. Aber er war auch schon immer ein „Quartalsfutterer „. Mehrere Monate haut er ordentlich rein, dann meint er mal wieder Diät halten zu müssen ( wer kennt das nicht ; ) ). Das Problem ist nur, unser Schmusekater ist ausgesprochen schlank und magert in seiner Diätphase ziemlich ab. Da bei ihm, wie bei vielen Katern in seinem Alter, die Nieren nicht mehr richtig arbeiten, sollte er ansonsten schon fit sein. Doch was soll’s , da hilft dann leider nur noch das von ihm so heißgeliebte Trockenfutter in den Napf zu tun. Es ist schon auch ein diätätisches Futter, aber wir stellen trotzdem noch ein bisschen Nassfutter dazu, werfen aber auch leider einiges davon in den Müll. Ich bin manchmal auch ganz rabiat und verweigere ihm das Trockenfutter, um ihn zum Fressen des anderen Futters zu bewegen, aber das sitzt er aus und verzichtet eben.
    Wir sind jetzt über 50, seit mehr als 30 Jahren Katzenbesitzer und Du siehst liebe Martina, wir werden immer noch von unseren Katzen ( jetzt nur noch eine ) erzogen und nicht umgekehrt.

    Allen einen schönen, sonnigen Sonntag
    Sonnyka

  • Jule
    18. Juni 2017

    Guten Morgen, ihr Lieben! Mit Katzen hab ich leider keine Erfahrung (auch wenn ich sooo gerne eine hätte- aber mein Mann ist gegen manche allergisch und Katze auf Probe geht ja irgendwie auch nicht)…aber das Thema erinnert mich an meine Kinder, die manchmal auch solche Anwandlungen haben…da hilft nur Geduld und zur Not mal eine klare Ansage 😉
    Ich werde gleich, nachdem ich meinen Kaffee weg hab, eine kleine Jogging-oder Fahrradrunde zu unseren Pflegeponys einlegen. Heute Mittag gehen wir „Zirkusluft“ schnuppern: Familientag bei Roncalli….
    Euch allen einen schönen Tag!!!!
    Jule

    • Edith aus E.
      18. Juni 2017

      Liebe Jule, Katze zum Testen funktioniert. Du brauchst nur ein bisschen Fell, deinen Mann und einen Allergologen. Haben wir letztes Jahr auch gemacht, als wir eine neue Mitbewohnerin gesucht haben. Wir hatten 3 Fellproben und eine hat tatsächlich gepasst.
      LG Edith

  • wasmachstdueigentlichsoIlka
    18. Juni 2017

    Guten Morgen,
    der hat es ja echt drauf. Tja, Katzen sind wählerisch, wenn sie können. Bei meinen Eltern wohnt Katzekatze, die mag kein Trockenfutter. Momentan darf sie sich das leisten, denn sie hat gerade 5 supersüße Katzenbabies. Also gibt es Nassfutter und drei von den Kleinen (die drei roten) hauen da auch schon ordentlich rein, Die beiden bunten stehen eher auf Milch.
    Was ich heute für euch habe? Ein Rezept mit dem Rat für ein Dankeschön: https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/2017/06/17/erdbeersuppe-mit-griesskloesschen/
    Habt es fein und genießt den Sonntag.
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Ilka,
      wieder ein leckeres Rezept von Dir. Vielen Dank. Ich kann mir das mit Holunderblütensirup aber auch fein vorstellen.
      Ja, Erdbeeren gehen immer. Die Schwemme kann bei mir gar nicht lange genug dauern.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  • gertrud carey
    18. Juni 2017

    Meine Lieben ich wünsche Euch einen wunderschönen guten Morgen
    Einfach wieder herrlich dieser sonnige Sonntagmorgen, blauer Himmel, ein laues Lüftchen weht, der Geruch nach geschnitenem Gras in meiner Nase. Bald, wenn das Gras getrocknet sein wird, kommt der Bauer mit seinem Traktor, lädt das Heu auf und bringt es nach Hause in seine Scheune, Nahrungsvorrat für kalte Wintertage.
    Ach wie schöne wäre es jetzt ein Heubad zu nehmen…
    So schöne Fotos liebe Martina, Deiner Katze geht es blendend und führt ein glückliches Katzenleben. Das mit dem Fressen höre ich auch immer wieder, ich glaube Katzen sind schon sehr eigenwillige Wesen, und lassen sich nicht so einfach erziehen. Ich selbst habe keine Katzen für die ich sorgen kann. Ich erinnere mich aber an meine Kindheit auf dem Bauernhof, da war Katzenfutter noch gar kein Thema. Die Katzen besorgten sich ihr Futter selbst, sie gingen auf Mäusejagd und bekamen frische warme Kuhmilch.
    Als ich vor ein paar Monaten in meiner Cottage Küche eine Maus entdeckte die sich aus unserem Küchenschrank bediente, dachte ich ernst daran mir eine Katze zuzulegen.
    Aber das arme Tier wäre viel zu oft sich selbst überlassen, also habe ich mich entschieden eine Mausefalle aufzustellen, das funktionierte mit Erfolg. Es mag brutal klingen, aber ich sah keine andere Möglichkeit, und wenn sich die Mäuse anfangen zu vermehren, dann haben wir ein wirklich grosses Problem. Seitdem versorge ich alle Lebensmittel in Blechdosen, davon habe ich eine grosse Auswahl, ich finde genug davon auf dem Flohmarkt.

    Dein Rosenbild mag ich sehr liebe Martina, alle Türen auf, Licht und Sonne hinein, so fühlt sich der Sommer am schönsten an, so könnte ich ganze Tage verbringen…dazu noch ein gutes Buch…
    Liebe Raumseelen, ich backe uns schnell ein paar köstliche Scones.
    Ich bringe oft ein paar Fertigmehlmischungen Scones mit aus Irland, so auch diese Woche, ich finde das zwischendurch sehr praktisch, ich brauche nur noch Wasser hinzuzufügen, Scones formen und in den Backofen rein, nach 15 Min sind sie fertig und zum Geniessen bereit. Ich mag sie am liebsten noch warm, dazu serviere ich Euch köstliche Irische Butter, bringe ich auch immer mit von der Insel. Gestern war ich hier im Dorf auf dem Bauernmarkt und hab noch Marmelade gekauft, Erdbeermarmelade passt am besten und so wird es auch in Irland gegessen.

    Geniesst den Sonntag liebe Raumseelen
    Herzlich gertrud

    • Martina Goernemann
      18. Juni 2017

      Ihr lieben Raumseelen, liebe Gertrud … Scooooooones! Ich liebe sie. Genau wie du esse ich sie am liebsten warm mit (salziger!) Butter. Zur Zeit backe ich auch in jeder freien Minute … ihr werdet staunen über die herrlichen Fotos die dabei entstehen :-))))) jetzt gerade schreibe ich an einer Geschichte, die bis heute Abend fertig werden soll. Aber ich komme immer zwischendurch hierher in die Redaktion, greife ein Stück Kuchen ab und sehe nach was ihr schreibt. Alle Tipps bzgl. mäkelndem Kater lese ich mit großem Interesse und sammle alles. Katzenminze besorge ich gleich am Montag. Bis nachher! Herzlich! Eure Hauptfilialleiterin.

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Gertrud,
      es gibt doch auch Lebendfallen für Mäuse; so haben wir das immer gemacht – und sie dann auf dem Feld ausgesetzt. Wir hatten immer im Winter welche. Ist schon schwierig. Im Haus will man die Tierchen ja nicht unbedingt haben.
      Scones mag ich auch sehr. Ich kenne sie aber nur mit Clotted Cream.
      Wenn ich in meinem Irischen Wohnbuch blättere, muss ich immer an Dein schönes Häuschen denken. Das könnte genau so in dem Buch auftauchen. Und dann sehe ich auch immer das Foto mit den Schäfchensocken vor mir.
      LG Bärbel

  • JULIA | mammilade-blog
    18. Juni 2017

    Hallo, ihr lieben Raumseelen!

    Zu deiner Katze habe ich leider keinen Tipp, Martina. Unsere Katzen waren alle Vielfraße 😉
    Deine Blümchen verzaubern mich ja immer wieder – wunderschönst!
    Und ja, offene Balkon- und Terrassentüren sind einfach nur herrlich. Das genießen wir auch sehr.
    Für das Sonntagsblatt habe ich heute meine 5 Lieblinge, liebsten Momente & Motive der Woche mitgebracht, u.a. auch mit einem leckeren, bunten, mediterranen Brotsalat am Spieß -> http://mammilade.blogspot.de/2017/06/bunter-mediterraner-brotsalat-am-spiess-plus-lieblinge-momente-und-fotomotive-der-woche.html

    Liebste Grüße zu euch ♡ Julia

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Julia,
      Pfingstrosen sind wirklich toll. Bei uns ist die Saison leider schon vorbei, es kam die große Hitze letztens dazwischen für eine längere Blühzeit. Toll sehen Deine Fotos aus.
      Schönen Sonntag noch.
      LG Bärbel

  • gertrud carey
    18. Juni 2017

    Liebe Martina
    Ich rieche Deine Backbilder schon, und freu mich drauf…
    Happy day to you..

  • Susanne aus Frankfurt
    18. Juni 2017

    Hallo liebe Raumseelen,

    bei mir herrscht derzeit totales Arbeitschaos und ich komme nicht einmal richtig dazu, diesen Blog zu lesen. Als Selbständige wird man manchmal von der Arbeit erschlagen und dann kommt länger nichts…
    Habe aber aufgeschnappt, dass es evtl. Workshops in einem Kloster geben soll. Da wäre ich gerne dabei. Mal schauen, ob sich diese schöne Idee verwirklichen lässt. Ich war auf einer Klosterschule und bin auch heute noch ab und zu auf Veranstaltungen in Klöstern.
    Ansonsten gibt es das neue Buch von Denise demnächst und dann irgendwann das von Martina. Also gute Aussichten.
    Allen sonnige Grüße aus Frankfurt
    Susanne

    • Martina Goernemann
      18. Juni 2017

      Kenn ich! Kenn ich! Kenn ich! Aber selbständig sein ist trotzdem schön. Stimmt’s, Susanne? Über Denises neues Buch haben wir hier im Blog letzte Woche auch gesprochen und mein Buch … ja, das dauert noch ein bisschen länger. Es liegen noch ein paar Interviews und ein paar tausend Flugmeilen vor mir, aber ich bin im Flow und sehr glücklich beim Schreiben. Herzlich! Martina

  • Jutta
    18. Juni 2017

    Hallo liebe Martina und Raumseelen,
    ich melde mich zurück aus dem Urlaub … aus einem wunderschönen Urlaub in den Niederlanden …
    Zum Einkaufen sind wir auch nicht mehr gekommen.
    Also sieht es bei mir im Kühlschrank vermutlich ähnlich leer wie bei dir aus liebe Martina.
    Zum Kaffee gibt es heute bei uns „Reisemitbringsel“ … Printen und Blokzijler Brok …
    Beim Abendessen bin ich noch unschlüssig … ob es Spinat-Lasagne geben soll (die Zutaten sind da) oder ob wir bei dem schönen Wetter in den Biergarten gehen … mal sehen …

    Mit Katzen kenne ich mich nicht aus …

    Aber wir haben hier zwei Kaninchen, die genauso so verwöhnt sind.
    Die fressen doch tatsächlich von den Möhren das Grün … aber die Möhren lassen sie liegen … tsztsz …
    Nur wenn dann kein schneller Nachschub kommt, dann werden gnädiger weise auch die Möhren gefressen.

    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag.
    Wer mag … kann hier auf meinem Blog ( http://designbygutschi.blogspot.de/2017/06/lets-do-it-again.html ), meinen Urlaubsbericht lesen. Mit dem Boot durch die Niederlande … ach war das schööööööön ….

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      18. Juni 2017

      Wie schön, dass du wieder da bist, liebe Jutta. Ich möchte bitte alle Holland-Geschichten hören oder lesen. Ich bin in wenigen Tagen auch dort. Erst Belgien, dann Niederlande. Ich freu mich schon und liebe es, dort einzukaufen. Heute kommt Tim aus Irland zurück und dann ist ab morgen auch der Kühlschrank bei uns wieder voll! Bis bald! Martina

      • Jutta
        18. Juni 2017

        Ja … es gibt tolle Dinge in den Läden … aber denke daran … die schließen in den kleinen Dörfern teilweise schon um 17:30 Uhr …
        Rommelmarkt … oder so ähnlich hieß auch ein seeeeehr ergiebiger Kirchen-Flohmarkt, den wir durch Zufall entdeckt haben …

        • Jen
          18. Juni 2017

          Rommelmarkt so nennt man bei uns Flohmärkte…
          Was auch immer toll ist sind die Kringloop Geschäfte.
          Da muss ich immer hin……die gibt es eigentlich in jeder Stadt.
          Das sind so eine Art Secondhandgeschäfte… wo man manchmal, wie wir sagen
          een prikie schlagen kann….(günstig was tolles kaufen)
          In manchen Städten heißen sie Kringloop und in manchen findet man sie unter het goed…
          Ich liebe diese Läden…
          Ganz liebe Grüße
          Jen

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Liebe Jutta,
      ach sieht das megatoll aus! So schöne Landschaft und so sachte vor sich hinschippern, das klingt richtig gut und erholsam. Besonders lustig find ich das Sockenbild. Klasse! Danke für den schönen Bericht.
      LG Bärbel

    • Monika
      18. Juni 2017

      Liebe Jutta!
      Sieht ja total gemütlich und entspannend aus euer Urlaub. Danke fürs Teilen.
      Liebe Grüße Monika

  • Silke - Miteinander-Bücher
    18. Juni 2017

    Scones! Ich liebe sie! Aber am liebsten die aus Cornwall. Dort werden sie mit Clotted Cream gebacken und gegessen. Dazu Erdbeermarmelade und ein schöner Tee. Fertig ist der Cream Tea. Es ist ein Gedicht.
    Was Katzen angeht, haben wir selbst keine. Aber meine Eltern können nicht ohne 😉 Und von meiner Mutter weiß ich, dass sie der Katze immer nur ein kleines Löffelchen Futter in die Schale gibt. Das aber mehrmals am Tag. Ob das nun hilft, dass sie weniger wegwerfen muss, weiß ich nicht.
    Mögt ihr eigentlich Spinnen? Bei uns wohnt eine Zebraspringspinne unter dem Terrassentisch. Darum geht’s bei uns im Blog diese Woche. Denn Lina mag keine Spinnen, sei sie auch noch so klein und faszinierend. Denn für Springspinnen interessieren sich Wissenschaftler, weil sie so eine ausgefeilte und perfekte Sprungtechnik haben: http://www.miteinander-buecher.de/tiere/insekten/ein-gewaltiger-sprung/.
    Viele Grüße
    Silke

    • Martina Goernemann
      18. Juni 2017

      Uaaaahhhhh! Spinnen! Ich bin dann mal weg! :-)))))

      • Silke - Miteinander-Bücher
        18. Juni 2017

        Hihihi, ich muss aber zugeben, ich habe ein sehr gespaltenes Verhältnis zu Spinnen. So eine kleine Springspinne macht mir gar nichts aus. Die größeren, und natürlich auch deren Netze, finde ich faszinierend. Aber anfassen? … Das geht gar nicht. Also, eine Vogelspinne auf der Hand … hm.
        Obwohl ich mir gut vorstellen kann, dass sich das toll anfühlt.
        Ich hatte das mal mit Schlangen. Die machen mir nun gar nichts aus, und ich hatte die Gelegenheit verschiedenen Schlangen anzufassen. Die fühlen sich auch einfach toll an. Das hätte ich nicht gedacht 🙂
        Liebe Grüße
        Silke

    • Bärbel
      18. Juni 2017

      Hallo, Silke!
      Oh, ich finde Spinnen total interessant. Absolute Künstler im Netz bauen!! Und es gibt richtig schöne Exemplare!
      Ich hatte mal eine Vogelspinne auf der Hand, ein tolles Gefühl: so weich und leicht. So hatte ich mir das nicht vorgestellt und war ganz angetan. Wäre das was für Dich zum Üben, Martina? Wenn Du es nicht wüßtest, dass es eine Spinne ist, würdest Du nicht drauf kommen, da wette ich. 🙂
      LG Bärbel

      • Martina Goernemann
        18. Juni 2017

        No! Never! Ich hab das schon geübt. Ist nix für mich! Schlangen ok! Aber Spinnen niemals! Ich pflanze gerade überall ums Haus wie doll Pfefferminze, das hilft nämlich die haarigen Biester fern zu halten. Falls jemand so phobisch ist wie ich, dann den Beitrag dazu in der Suchleiste suchen. Nein, Bärbel, ich bin nicht zu bekehren! :-)))))

        • Bärbel
          18. Juni 2017

          Haha, ok, ich seh schon, da ist nix zu machen. Wollte Dich nur noch mal quietschen hören. 🙂 Hab eine Freundin, der geht es genau so. No chance.
          Aber zumindest hast Du dann die Vorlage für jede Menge Pfefferminzsirup im Garten. Auch gut, oder?!
          Schönen Sonntag noch für Dich.
          LG Bärbel

  • Jen
    18. Juni 2017

    Guten Morgen ihr lieben Raumseelen oder lieber gesagt Mahlzeit….
    Ich brauch erst mal einen Kaffee um in Gang zu kommen.
    Habe eine lange Arbeitsnacht hinter mir…..5.30h erst Zuhause,
    dafür hatten die Gäste aber eine tolle Party……und ich eine kurze Nacht.
    Endlich schaffe ich es wieder bei euch vorbei zu schauen….
    Mit Katzen kenne ich mich leider nicht aus…..aber ich habe 2 Mädels die können das auch….grins…
    Unser Hund ist da ziemlich unkompliziert…..
    Diese Woche war es tierisch bei mir im Blog…erst habe ich gezeigt wie wir unseren Rapshonig abgefüllt haben:
    http://bijjen.blogspot.de/2017/06/neuer-honig-mit-giveaway.html
    Und eine Fotoreihe über tierischen Besuch bei mir im Garten vom Fliegenschnäpper…..
    http://bijjen.blogspot.de/2017/06/suer-besuch.html
    Ich wünsche euch einen wunderschönen Sonntag….Ich versuche jetzt in die Gänge zu kommen…
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Bärbel
    18. Juni 2017

    Liebe Martina,
    liebe Raumseelen,
    was für ein Kater-Plätzchen!!! Ich würde natürlich auch den Garten wählen. Vielleicht gefältl ihm die passende Größe zum einkringeln oder einfach die pieksigen Enden zum Kratzen? Tolle Fotos! Ein Kerl zum Knuddeln.
    Ich hab Macadamia-Nüsse und Ceshewkerne in der Schale zum Naschen. Pfefferminzlimo wäre auch noch da.
    Allen einen schönen Sonntag!
    Viele Grüße
    Bärbel

  • Silke aus DD
    18. Juni 2017

    Hallo ihr lieben Raumseelen!
    Mit Katzen kenne ich mich leider nicht so aus, aber die Bilder – liebe Martina – sind so süß!!!
    Nacho im Kranz 😉 die schönste Deko für die Gartenbank ;-)))
    Wir betreuen manchmal die Katze unserer Nachbarn und nicht alle Sorten des Futters stehen der Katzendame an. Ich glaube sie sind einfach eigenwillig…
    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und stelle noch ein paar Brombeeren & Himbeeren zu euren anderen Leckereien.
    GLG Silke

  • Katrin aus dem Norden
    18. Juni 2017

    Moin, Moin!
    Hier gibt es bei der Wärme noch Eis, nachdem wir gerade über die Kieler Woche gebummelt sind und den obligatorischen Backfisch vom Leuchtturm gefuttert haben.
    Mit Katzen kenne ich mich nicht aus, aber unser Hund hat auch gern mal Allüren (aber nur kurzfristig), und unsere Zwergkaninchen fressen auch lieber das Grün, die Möhre nur notgedrungen.
    Wollte noch „Danke!“ für den Tipp „Brave new girl“ sagen. Es ist ein wirklich wunderbares Buch zum Verschenken und zum selbst Behalten. Die allerbesten Wünsche, die man für den Nachwuchs, das Patenkind, die liebste Freundin, etc. haben kann, lassen sich da finden.
    Viele sonnige Grüße von Katrin

    • Martina Goernemann
      18. Juni 2017

      Das freut mich, Katrin. Ich fand das Buch auch einfach gut! Ist ja zum Brüllen, dass Kaninchen auch heikel sind! :-))))))

  • Claudia
    18. Juni 2017

    Huhu zusammen! Bin eben aus dem Urlaub zurückgekommen und wollte mich kurz melden. Alles gesund und munter. War wieder so herrlich in Mecklenburg-Vorpommern! Diese frische Luft, die klaren Seen, riesige Klatschmohnwiesen mit Kornblumen… Ich hab viele neue Eindrücke gewonnen. Haben uns erholt. Aber Internet? Keine Chance! Daher bin ich auch nicht sonderlich informiert, was Ihr hier so „getrieben“ habt. Muss ich mir noch in Ruhe ansehen. Jetzt liegt hier alles rum. Ich hab gar keine Lust was weg zu packen.
    Martina, unsere Katze steht Deinem Kater in Sachen Futter in nichts nach. Manchmal dachte ich, ich hab das ultimative Lieblingsfutter gefunden…. Ein paar Tage später wird es nur lustlos verschmäht. Verstehe einer die Katzen. Habt alle noch einen schönen Sonntag! Liebe Grüße. Claudia

    • Uta
      18. Juni 2017

      Jaaa,liebe Claudia,wunderschön ist es hier…
      Ich wohne direkt an der Müritz und genieße
      das jeden Tag,gerade jetzt im Sommer.
      Herzliche Grüße ihr lieben Raumseelen
      Uta

      • Claudia
        18. Juni 2017

        Hallo Uta, wie herrlich! Ich beneide Dich schon ein bisschen… Hier in Köln ist es warm und stickig. Ich muss mich erst wieder an die Stadt gewöhnen. Wo wohnst Du denn dort? Vielleicht kenn ich den Ort ja… Wir sind viel rum gekommen. Liebe Grüße. Claudia

        • Uta
          18. Juni 2017

          Liebe Claudia,im schönsten Ort überhaupt…
          Waren an der Müritz.Nein,nein…es gibt
          auch andere schöne Ecken bei uns.
          Nochmal liebe Grüße zu dir

          • Claudia
            18. Juni 2017

            Hallo Uta. Waren ist wirklich ein hübsches Städtchen. Ich hab nicht weit davon gewohnt. In einem kleinen Ort namens Silz bei Malchow. Waren hat ja auch ein schönes Strandbad. Ganz zu schweigen von der hübschen Altstadt. Ich war letztes Jahr im Heimatmuseum am Marktplatz. Sehr interessant. Du kannst Dich glücklich schätzen, dort zu wohnen. Liebe Grüße. Claudia

  • Monika
    18. Juni 2017

    Hallo liebe Martina und liebe Raumseelen.
    Schön, dass fast alle wieder da sind und es anscheinend allen gut geht und der Sommer genossen wird.
    Geht eh immer so schnell vorbei.
    Also die heiklen Katzen, die hab ich auch zuhause. Meine beiden lassen im Moment auch meist die Hälfte übrig, obwohl ich ihnen so ein 100g Schüsserl eh schon teile. Nur die Trockenfutterschüsserln sind immer leer. Ich glaub, dass die im Sommer irgendwie viel weniger Hunger haben.
    Ich war heute das Pferd meiner Nichte besuchen. So lieb, und endlich mal die Gelegenheit so ein Pferdchen nach Lust und Laune zu streicheln und abzugrapschen. Ich liebe ja Pferde hab aber halt hier in der Stadt ganz selten Gelegenheit welche zu treffen.
    Das Brave New Girl Buch hab ich für meine Tochter bestellt, wird sicher bald da sein.
    Oh, Belgien und Holland, wie sehr ich dich beneide, liebe Martina. Und ich freu mich schon riesig auf das Buch.
    Ganz liebe Grüße an alle
    Monika

  • Uta
    18. Juni 2017

    Liebe Claudia,da oben ist kein Kommentar mehr möglich…
    ich schreibe mal hier weiter…
    Aber,dass du in Silz warst,so quasi fast bei mir vor der Tür…
    das finde ich nun wieder herrlich. Siehste mal…
    Wenn wir das doch alles vor deinem Urlaub herausgefunden
    hätten…Am Ende sind wir uns schon begegnet und wissen es
    nur nicht.Ne,hier ist was los.Ich finde das so schön…
    Eine gute Nacht und bis bald mal wieder… hier bei Martina
    im Raumseelenhäuschen.
    Liebe Grüße,Uta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.