Back to home
Anzeige, DIY, Schlau

Schwarz sehen!


Wer glaubt bei „schwarz sehen“ folgt ein Weltuntergangsartikel, der irrt gewaltig!
Im Gegenteil. Es folgt ein Tipp, der euch erfreuen wird.
Zumindest dann, wenn ihr Jeans und T-Shirts tragt, die ihr gerne wieder  „schwarz sehen“ wollt.
Leuchtend und kohlrabenschwarz!
Ich habe kleine unscheinbare Tücher kennen gelernt, die es in sich haben: Wäsche-Schwarz-Tücher!

Jeans, Hoodies, Leggings, Unterwäsche … alles Schwarze hört auf zu leuchten wenn es ein paar mal in der Waschmaschine war. 
Wäre mal was, wenn man Kleidung schwarz färben könnte …  rückerfrischen sozusagen. Ohne Kleckerei und Angst vor Flecken.
„Ja, weißt du denn nicht, dass es besondere Waschmittel für Schwarzes gibt?“ Flüsterte es aus meinem Wäscheschrank.
„Doch, weiß ich!“ Zischte ich zurück, „…aber ich mag keine Waschmittel-Bar neben meinen Wäschekörben“.

Auf meiner Waschmaschine steht nix nutzlos herum.
Kein Fläschchen für Weißes,  für Farbiges, für Schwarzes und erst recht keins für Sportwäsche, Feines und Wolle.
Ich nehme ein einziges Waschmittel und zwar eins für farbige Wäsche. Weil ich damit der Umwelt und meinen Kleidungsstücken die ständige Dosis Bleiche erspare, die in Vollwaschmitteln drin steckt. Bei stark verschmutzter, weißer Wäsche gebe ich einfach eine Portion flüssige Bleiche dazu.
„Und wie bleiben bei dir die schwarzen Sachen schwarz!“ stichelte die kleine Stimme aus dem Wäschesschrank weiter.
„Blöde Fragerei. Die bleiben eben nicht schwarz!“
„Wo guckst du eigentlich hin, wenn du Waschmittel kaufst?“
„Schon wieder eine blöde Frage. Auf das Waschmittel!“
„Versuch’s doch mal mit links und rechts daneben im Regal oder auch darüber oder darunter!“

Okay, Mädels, ich gebe es zu. Die kleine, zickige Stimme aus dem Schrank habe ich mir ausgedacht.
Aber es hätte genau so sein können, denn ich brauchte wirklich erst jemanden, der mich auf die Wäsche-Schwarz-Tücher von HEITMANN aufmerksam machte, bevor sie anfangen konnten mein Leben spürbar zu erleichtern.
Meine Agentur schickte mir ein paar Päckchen Wäsche-Schwarz-Tücher zum ausprobieren und weil ich reichlich schwarze Sachen zum entgrauen hatte, legte ich gleich los. Mit sichtbarem Erfolg!

Kaum waren meine Jeans rabenschwarz und leuchtend auf der Leine meldete sich aber die kleine Stimme wieder und löcherte mich mit Fragen.
„Nicht mit mir!“ sagte ich zu der kleinen Stimme. „Frag die, die die Tücher gemacht haben!“
„Kennst du die?“ fragte die kleine Stimme!
„Ja“ sagte ich, „die machen nämlich auch die Farben mit denen ich so gern meine Turnschuhe aufpimpe. Und die Bettwäsche und die T-Shirts!“
„Und den tollen Spitzenunterrock auch, den du im Sommer so schön gefärbt hast?“ fragte die kleine Stimme.
„Genau. Den auch!“ sagt ich.
Da war die kleine Stimme ziemlich beeindruckt!
„Wenn du mir die Emailadresse gibst, dann schreib ich denen meine Fragen zu den schwarzen Tüchern!“ sagte die kleine Stimme.
„Mach doch, wenn du dich traust“ sagte ich!
Und was soll ich sagen?
Die Fachleute von HEITMANN haben der kleinen Stimme alle Fragen freundlich beantwortet!
Ich muss zugeben, ich hätte selbst nicht besser fragen können.
Und weil die kleine Stimme so clever gefragt hat und die Antworten so informativ sind, erlebt ihr hier eine einzigartige Recherche. Die kleine Stimme aus meinem Wäscheschrank führte ein hochinvestigatives Interview zu den neuen Wäsche-Schwarz-Tüchern mit den Fachleuten von HEITMANN.

Kleine Stimme:
Guten Tag, hier kommt meine erste Frage. Was passiert wenn ich aus Versehen eine dunkelblaue Jeans mit den Wäsche-Schwarz-Tüchern wasche?
HEITMANN:
Wird eine blaue Jeans mit einem Tuch behandelt, so wird je nach vorliegender Intensität der Originalfarbe sehr wenig oder gar nichts von dem Schwarz Tuch  sichtbar sein. Zum Auffrischen von blauer Kleidung empfehlen wir unsere SIMPLICOL Farbe  Back to Blue.
Kleine Stimme:
Auf der Packung steht keine empfohlene Waschtemperatur. Bei welcher Einstellung funktionieren die Tücher am besten?
HEITMANN:
Ein Hinweis zu der Temperatur befindet sich nicht auf der Packung, da das Tuch zusammen mit Waschmittel einfach einem Waschgang zugegeben werden soll. Normalerweise wird schwarze Wäsche bei höchstens 30/40°C gewaschen. Hier ist eine Wirkung des Farbtuchs in jedem Fall gewährleistet. Auch eine höhere Temperatur schadet dem Tuch nicht.
Kleine Stimme:
Gilt bei den Tüchern viel hilft viel?
HEITMANN:
Natürlich können auch mehrere Tücher in den Waschgang gegeben werden. In diesem Fall befindet sich logischerweise wesentlich mehr Farbstoff in der Waschmaschine. Somit wird auch der Stoff intensiver eingefärbt. Bei mehreren Tüchern sollte jedoch darauf geachtet werden, dass nach der Wäsche mit den Tüchern keine weiße oder helle Wäsche gewaschen werden soll. Es kann sein, dass diese durch Farbreste, die sich evtl. in der Trommel oder der Gummidichtung abgelagert haben, angeschmutzt wird.

Kleine Stimme:
Kann ich mit den Tüchern aus ollen weißen T-Shirts vielleicht schicke hellgraue machen?
HEITMANN:
Wird ein Tuch in die Weißwäsche gegeben, so wird diese zart grau. Ob dieser Farbton dann aus einer weißen Textilie eine tragbare Farbe macht sei dahingestellt. Der Farbton sieht eher so aus, als ob eine schwarze Socke zwischen die Weißwäsche gekommen ist.
Kleine Stimme:
Wenn die schwarzen Sachen schon fleckig und lasch geworden sind, kann man durch häufiges Waschen mit den Tüchern den Zustand wieder verbessern?
HEITMANN:
Natürlich wird die Wäsche bei jedem Waschgang, in dem ein Tuch eingesetzt wird, von Wäsche zu Wäsche immer mehr aufgefrischt und kräftiger im Farbton. Je verwaschener der Stoff ist, umso mehr Farbstoff wird benötigt um die hellen Stellen wieder farbiger zu machen. Hier sind sicher nicht nur 2 – 4 Wäschen erforderlich. Bei stark ausgefärbter schwarzer Kleidung empfehlen wir die SIMPLICOL Farbe Back to Black. Bei Jeans, die z. B. einen used Look haben, Besteht die Möglichkeit, dass gar keine Farbe aufgenommen werden kann. Diese Textilien wurden chemisch so behandelt, dass die Farbaufnahme nicht mehr gegeben ist.
Kleine Stimme:
Vielen Dank für das Interview!

Ich mag die Tücher. Sie können wirklich was und sind bequem.
Ich werde ihnen ein Plätzchen in meinem kleinen, überschaubaren Waschmittel Regal geben.
Wer will die Wäsche-Schwarz-Tücher auch ausprobieren?
Ich habe einen ganzen Schwung geschickt bekommen, da kann ich gerne ein paar Päckchen abgeben.
Wer in die Lostrommel hüpfen will, der schreibt das bitte in seinem Kommentar bis Sonntag 22 Uhr.
Die Gewinnerin nenne ich am kommenden Montag, den 13. Februar.
Eine Anmerkung hätte ich allerdings zu machen, liebe HEITMANNs.
Könntet ihr vielleicht eine schicke Box zu euren tollen Tüchern erfinden?
Eine die standfest ist. Die Pappschachteln fallen nämlich immer von der Waschmaschine wenn die beim schleudern rüttelt. Einstweilen nehme ich eine Dose aus meinem Fundus, aber wenn ihr eine neue Verpackungsidee für die Wäsche-Schwarz-Tücher habt, dann lasst es mich wissen.
Oder besser noch, schreibt der kleinen Stimme eine Email. Die Adresse von ihr habt ihr ja!

Dieser Beitrag enthält Werbung für Wäsche-Schwarz-Tücher von HEITMANN

By Martina Goernemann, 8. Februar 2017
  • 58
58 Comments
  • Tina
    8. Februar 2017

    Oh, Wäsche wieder frisch schwärzen…. da bin ich dabei
    Lieben Gruß tina

  • Sabine
    8. Februar 2017

    Hallo Martina,
    das ist einmal ein toller Tip und da mache ich sehr gern bei der Verlosung mit. Meine „Kinder“ tragen nämlich außer schwarz fast keine andere Farbe, was mit diesen Tüchern sicher noch besser aussehen würde.
    Liebe Grüße
    ~Sabine~

  • Rosemarie
    8. Februar 2017

    Da schwarz ja bekanntlich schlank macht, trage ich zu 99 % schwarze Kleidung… Grins, grins. Beteilige mich also gerne an der Verlosung. Wünsche allen noch einen schönen Tag.
    Lieben Gruß
    Rosi

  • einfach-glücklich-leben
    8. Februar 2017

    Guten Morgen liebe Martina,
    die von Heitmann machen wirklich tolle Sachen. Ich liebe es Stoffe farbenprächtig einzufärben. Als ich neulich meinen Schrank aufgeräumt habe, da habe ich eine ganze Menge Kleidungsstücke gefunden die, bis auf ihre Farbe, sehr schön waren. Zack, in die Waschmaschine damit und blaue Wäschefarbe dazu – waschen – fertig! Nun hat alles „meine“ Farbe und steht mir gut.
    Die Schwarz-Tücher kannte ich noch nicht. Sie sind eine gut Sache. Ich bin allerdings ein Sommertyp und trage blau. Aber Heitmann-Textilfarbe kann ja auch blau machen.
    Einen schönen Tag allerseits wünscht Birgit
    PS: Martina, kannst du mir vielleicht verraten wo es die schönen Waschmittel-Behältnisse gibt?

    • Martina Goernemann
      8. Februar 2017

      Liebe Birgit, die Dosen habe ich schon so lange (und liebe sie) dass ich nicht mehr weiß wo sie ursprünglich her kamen. Und die Wäsche-Schwarz-Tücher gibt es tatsächlich auch als Wäsche-Blau-Tücher! Happy Mittwoch!

      • Martina Goernemann
        8. Februar 2017

        Ich hab dir einen Schmarrn erzählt, Birgit. Verzeih mir. Für die Jeans musst du doch zur Flasche greifen. Die praktischen Tücher gibt es nur in „black“! Die netten Leute von Heitmann passen wirklich gut auf, dass die Hauptfilialleiterin keine falschen Empfehlungen macht. Haben mir gleich eine Email geschickt. Ich mag das wenn die Leute ihre Produkte lieben. Schönen Resttag! :-))))

  • Nicole
    8. Februar 2017

    Guten Morgen Martina,
    guten Morgen liebe Raumseelen,
    schwarze Wäsche ist bei uns auch der größte Anteil der Wäsche. Da mache ich doch auch direkt einen großen Sprung in den Lostopf.
    Schöne Grüße von
    Nicole aus Südhessen

  • Manu
    8. Februar 2017

    guten Morgen liebe Martina und liebe kleine Stimme aus dem Wäscheschrank 🙂
    da hüpfe ich doch glatt mal mit ins Lostöpfchen, denn der Liebste hat 2 Lieblings-T-Shirts, die inzwischen beinahe mausgrau sind, so oft werden die getragen und gewaschen
    und an richtig neu färben hab ich mich nicht getraut, die sind nämlich beflockt/bedruckt
    PS: ich mach seit Montag die Detox/Entgiftungs/Entschlackungswoche und es geht mir noch immer saugut dabei – wusste gar nicht, wieviiiiel Obst und Gemüse es so gibt 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Linda Frech
    8. Februar 2017

    oh 🙂
    genau was für mich
    ich trage nur schwarz und gehe sonst halt hin und färbe 1x im Jahr die Sachen die verwaschen sind.
    Wobei das garnicht so viele sind, da ich extra schwarz Waschmittel verwende
    Gruß
    Linda

  • Regine L.
    8. Februar 2017

    Guten Morgen,
    da fallen mir auch auf anhieb mindestens 2 Jeans ein, die eine Erfrischung vertragen könnten…
    Würde ich auch gerne mal ausprobieren
    LG Regine

  • Claudia Gloor
    8. Februar 2017

    Liebe kleine innere Stimme, da hast du Martina auf eine gute Idee gebracht. Hoffentlich findet. man diese Tücher auch in der Schweiz. Falls nicht, hüpfe ich schnell in die Lostrommel und hoffe dass ich Glück habe, so kann ich für einmal meine schwarze Wäsche aufpeppen. Herzliche Grüsse aus der Schweiz

  • Eclectic Hamilton
    8. Februar 2017

    Liebe Martina, danke für den tollen Tipp. Klingt wirklich interessant! Deshalb hüpfe ich auch gerne in den Lostopf!

    Liebste Grüße von Ines

  • Katrin
    8. Februar 2017

    Einen schönen guten Morgen liebe Raumseelen!
    Ganz kurz bevor die letzten beiden Kids „fortgeschickt“ werden zum Vormittagsprogramm 😉
    Ich bin ein bisserl traurig, da ich gar nicht bei der Jubiläumsausgabe des Sonntagsblatts dabei war 🙁 …. Aber ich hab bereits das Meiste nachgelesen:)
    Das gestrige Rezept klingt echt TRAUMHAFT!:) bei uns ist nur leider das Kokosmehl so schwer zu bekommen (dm hats hier nicht…), aber ich denk ich hab jetzt eine Quelle…. Mal schauen;)
    Tja, und die Kinderweisheiten…. – das Zettelchen liebe ich ja schon vom ersten Anblick im Buch an Martina!:)))!! Soooo herrlich! Aber doch so treffend für alle ESMIs, oder?
    Also, ich werd heut trotzdem noch in den Keller „müssen“ und mich ein bisserl um Wäsche kümmern…. Bei uns gibt’s ja zuhauf davon! Da würden mich natürlich auch diese Tücher sehr interessieren.. ! Ich hatte bis dato nur die Farbfangtücher. Das back to black wär mal sehr interessant:) Da werde ich mich gerne bei der Verlosung beteiligen, aber beim nächsten Einkauf auch gleich mal danach Ausschau halten;)

    Da fällt mir grade ein… Lilli, wie geht’s denn so mit der Egokiste? Schon mitten drin im Schmökern? Sah ja wirklich toll aus im Post, was da so alles drin war:) viiieeeel Freude noch damit jedenfalls !
    …ich war ja leider in letzter Zeit sehr selten „hier“, aber mir ist trotzdem nicht alles entgangen;-)
    Ist die Lage nach wie vor stabil bei deinem Schwager Claudia?? Mit Freude hab ich gelesen, dass er die Intensivstation verlassen konnte?
    Und du bist ja schon knapp vor deinem „Ego-Urlaub“, oder? Das sollte doch jetzt mal in der Faschingszeit sein? Viel Vergnügen dann!!:)))
    Und liebe Bärbel – ja, es ist ganz praktisch für viele DIY-Projekte einen großen Keller zu haben;-) – aber ein bisschen weniger „messi“ wär er mir trotzdem lieber:)
    Ich werd mal längere Zeit dort verbringen „müssen“ (-eigentlich besser wollen – aber die Tage haben halt nur eine gewisse Stundenanzahl…!)

    😉
    So! In diesem Sinne! Allen einen WUNDERVOLLEN Tag! Füllt eure Stunden gut!:)
    Herzlichst
    Katrin

    • Brigitte Hagemann
      8. Februar 2017

      Liebe Katrin,
      schau mal unter Versand bei der oelmuehle-solling.de, sie liefern auch in die Schweiz.
      Liebe Grüße
      Brigitte

    • Claudia
      8. Februar 2017

      Liebe Katrin, vielen Dank, dass Du nachfragst. Leider stehen die Prognosen für meinen Schwager nicht gut. Die Ärzte geben ihm maximal noch ein halbes Jahr. Morgen wird er in ein Pflegeheim verlegt, wo er auch ärztlich betreut werden kann. Es ist derzeit nicht einfach. Daher bin ich im Moment auch nicht so oft hier – lese aber gerne immer mit. Viele liebe Grüße! Claudia

      • Katrin
        8. Februar 2017

        Oh! Oje oje Claudia!!:( Das hört sich ja nicht grade berauschend an….:(
        Na dann bleibt mir leider nur, euch ganz viel Kraft zu wünschen!!!
        ….- du bist/warst aber in letzter Zeit immer noch fleißiger und häufiger hier als ich!!… – aber auch ich lese IMMER gerne mit, wie geschrieben:) …
        trotzdem sehr viel „sonstiges“ zu tun derzeit …
        Habt viel Kraft Claudia!!
        Glg:)

  • Christa
    8. Februar 2017

    Das ist ja eine nette innere Stimme, die Du da hast, liebe Martina.
    Die Tücher habe ich übrigens auch noch nie gesehen – aber schwarz-graue Sachen zum Auffrischen umso mehr. Da hüpfe ich doch mal gleich in die Lostrommel und hoffe auf mein Glück.
    LG Christa

  • Nessie
    8. Februar 2017

    Jaaaaaaa bitte, das wäre wunderbar❣❣❣ ich habe einen Studenten-Sohn, der ausschließlich schwarze Jeans trägt und auch schwarze Hoodies und Pullis en masse. Die wieder richtig schwarz zu bekommen, das wäre ein Traum. Ich habe es schon mit diesem Waschmittel für dunkle Jeans probiert (so ein Flüssigwaschmittel), aber das hat nichts gebracht, auch nicht bei meinen dunkelblauen Sachen. Ich nehme auch (fast) ausschließlich Waschmittel für bunte Wäsche. Wenn das wirklich was bringt mit den Tüchern ( natürlich glaube ich Dir, aber ein Zweifel bleibt), wäre das wundervoll.
    Liebe schottische Grüße, Nessie

  • Susanne keppeler
    8. Februar 2017

    Hallo Martina,

    Da ich von den Heitmann Produkten sehr angetan bin, würde ich auch gerne diese Wäsche-Schwarz Tücher ausprobieren. Da hüpfe ich doch gleich in dein Lostöpfchen und probiere mein Glück!

    Schöner Tag noch Susanne

  • Beatrix
    8. Februar 2017

    Das wäre super, die Tücher auszuprobieren! Herzlichen Dank!

  • Sabine
    8. Februar 2017

    Guten Morgen liebe Martina,

    das ist ja ein super Tipp!
    Die Tücher würde ich sehr gerne ausprobieren da ich auch viel schwarz trage!
    Und was die Aufbewahrung angeht könnte ich mir eine Keksdose oder so eine Kleenex-Box ganz gut vorstellen! Liebe Grüße
    Sabine

    • Longine Reichling
      8. Februar 2017

      Liebe Martina, liebe Sabine!
      Genau das wollte ich auch vorschlagen: die Kleenexbox oder die kleine, weisse, wo normalerweise die Feuchttücher drin sind. Darin könnte die kleine Stimme die Schwarztücher verstauen.. Alles Liebe Longine

  • Manuela H.
    8. Februar 2017

    Guten Morgen Martina,
    die Tücher würde ich gerne ausprobieren. Derzeit verwende ich Waschpulver für schwarze Kleidung und habe auch tatsächlich eine Waschmittelsammlung auf der Maschine stehen: für weiße 30 Grad Wäsche, flüssiges Colorwaschmittel für Farbiges (ich hasse es, wenn sich das Pulver nicht ordentlich auflöst und ich weiße Flecken auf der Kleidung habe. Auch wenn ich noch so sehr auf die Dosierung achte), dann noch ein Fleckenmittel. Du würdest die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, ob der Sammlung. Aber da die Maschine samt der Waschmittelsammlung im Keller steht, belästigt es mein ästhetischen Auge nicht so sehr 😉 . Ich würde gerne die Tücher gegen das schwarze Waschmittel austauschen, hoffend das es besser wirkt.
    Viele Grüße und einen schönen Tag.
    Manuela H.

  • Chris Büttner
    8. Februar 2017

    Ja, da mache ich mit, denn ich liebe Schwarz bei allen Gelegenheiten, aber leider ergrauen die Sachen oft. Ich hüpfe auch in den Lostopf, denn diese Tücher würde ich sehr gerne ausprobieren. Ich bin ja von den Schmutzfängertüchern sehr begeistert, denn da gibt es keine Verfärbungen mehr – denke, dass ich auch von den Schwarztüchern begeistert wäre.
    Einen schönen Tag wünscht dir und allen Raumseelen
    Chris

  • Edith
    8. Februar 2017

    Das ist ja eine tolle Sache mit den Tüchern. Ich arbeite zwar regelmäßig mit BacktoBlack, aber da muss ich immer sammeln, das nervt ein bisschen. Da mache ich gerne mit.
    LG
    Edith

  • Biggi Bauer
    8. Februar 2017

    Ach, das würde ich auch gerne mal ausprobieren. Meistens hat man ja auch nicht so viele Sachen, die eine Auffrischung brauchen, da ist das mit den Tüchern echt clever. Liebe Grüße Biggi

  • Gabi
    8. Februar 2017

    Ja, da bin ich auch dabei, liebe Martina!
    Das würde ich gern testen!
    Allein schon der 2,60m lange Tischläufer, den ich mir aus schwarzem Leinen genäht habe, hat es nach 3 x waschen schon nötig! Vor einigen Jahren hab ich Jeans schwarz nachgefärbt und die haben nach dem Bügeln so schrecklich geglänzt, dass ich das nicht mehr mache.
    Liebe Grüße! Gabi

  • Frauke W.
    8. Februar 2017

    Super Tipp! Das hab ich immer gesucht für Rolfs T-Shirts

    • Martina Goernemann
      8. Februar 2017

      Ist ja lustig! Ich treffe hier Verwandtschaft! :-)))) Herzliche Grüße nach Detmold von der Cousine!

  • Sabine M.
    8. Februar 2017

    Hallo Martina,
    das ist eine super Idee. Ich habe auch sehr viele schwarze Sachen. Ich würde das zu gerne ausprobieren und hüpfe in den Lostopf.
    Euch allen einen schönen Tag.
    Apropos mausgrau… Ich geh heute nachmittag zum Friseur und lass mir die Haare aufhübschen.
    Liebe Grüße Sabine

  • Claudia
    8. Februar 2017

    Liebe Martina, eine super Erfindung. Vor ein paar Tagen habe ich noch verwundert auf meine schwarze Jeans geschaut, die ich noch gar nicht so lange habe, aber schon mehrmals ungetragen waschen musste, weil sie extrem nach Farbe gestunken hat. Jetzt müffelt sie nicht mehr nach Farbe, sieht aber reichlich „blass“ aus. Da kämen die Tücher gerade recht! Liebe Grüße. Claudia

  • Claudia
    8. Februar 2017

    Wo steckt eigentlich Ute? Und Kläre?

    • Ute S.
      8. Februar 2017

      Huhu liebe Claudia,
      stecke gerade in der Badewanne :-))))))
      Lese hier fleißig mit, bin im Moment aber ziemlich ko.
      Gehe den ganzen Tag in den Weinberg (Steillage) für die Reben zu schneiden…. So wie heute, da gönn ich mir dann ein feines Bad… Und welches ? Genau :-)….. Richtig geraten….
      Außerdem liegt meine Ma im Krankenhaus aber Gottseidank nicht ganz so schlimm…
      Dann kann ich zwar abends in aller Ruhe hier noch alles durchlesen aber zum Kommentieren bin ich dann zu müde 😉
      Aber schön das du mich vermisst hast :-)))))
      Ganz liebe Grüße
      Ute

  • Regina M.
    8. Februar 2017

    Oh…wusste gar nicht, dass es diese Tücher gibt,,, habe immer die Echtfarbe zum auffrischen genommen,,,vllt gewinne ich ja mal,,,

    Liebe Grüße Regina

  • Nicole H.
    8. Februar 2017

    Wow, das ist ja toll! Würde ich total gerne mal ausprobieren… Bei mir bleichen die schwarzen Klamotten auch so schnell aus und ich hab schon so viel ausprobiert. Würde mich sehr darüber freuen!
    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Barbara
    8. Februar 2017

    Da mach ich auch mit. Meine Tochter hat viele schwarze Sachen.
    LG Barbara

  • Sandra
    8. Februar 2017

    Hallo an alle Raumseelen,
    meine kleine Stimme aus der dunklen Wäschebox ruft gaaanz laut – wir wollen auch wieder „angeschwärzt“ werden!
    Vielen Dank für die Verlosung und liebe Grüße
    Sandra

  • Nicole aus Hanau
    8. Februar 2017

    Hallo liebe Raumseelen,
    auch meine schwarze Wäsche braucht eine Auffrischung.
    LG
    Nicole

  • Claudia aus Ndb.
    8. Februar 2017

    Hallo Martina,
    danke für den tollen Tipp, solche Tücher hab ich noch nie gesehen!!
    Da in unserem 5-Personen-Haushalt jede Menge (auch schwarze) Wäsche anfällt, versuch ich mein Glück!! Sollte es nicht klappen, steht bald ein Drogeriemarkt-Besuch auf dem Programm!! 😉
    Herzliche Grüße
    Claudia <3

  • Maren H.
    8. Februar 2017

    Hallo liebe Martina,
    Da ich ein sonniges und freundliches Schwarz gemischt mit einem strahlenden Dunkelgrau bevorzuge was meine Kleidung angeht hüpf ich sofort in die Wäsche…… äh Lostrommel!
    Seid alle lieb gegrüßt
    Maren

  • Birgit Blochinger
    8. Februar 2017

    Hallo Martina,

    schöner Beitrag, denn ich habe diese Tücher zwar schon gesehen, aber leider noch nicht getestet. Aber meine schwarze Kleidung kann immer eine Auffrischung vertragen.

    Liebe Grüße Birgit

  • Tina (östliches Ruhrgebiet)
    8. Februar 2017

    Ich würde die Tücher auch gern austesten .
    Denke , dass ich sie in einer Butterbrotdose
    verstauen würde .
    Letztens war in einer Quizshow die Frage nach
    dem Waschmittel für schwarze Wäsche , dort
    wurde erklärt das die feinen hochstehenden
    Fasern abgetragen würden und die Wäsche
    danach wieder schwarzer aussieht weil die
    Lichtbrechung anders ist !

    LG , Tina

  • Verena
    8. Februar 2017

    Liebe Martina, mit dem lesen deines Blogs und der Sonntagsausgabe komme ich momentan nicht hinterher. Aber ich hole so langsam auf. 🙂
    Da ich gerade meine schwarzen Kleidungsstücke wieder für mich entdeckt habe – und so manches leider einen grauen Schleier entwickelt – hüpfe ich gerne in die Lostrommel. Viele Grüße – auch an alle Raumseelen!

  • Roswita
    8. Februar 2017

    Hüpf, hüpf liebe Raumseelen :-). Erstaunlich was es alles gibt. Ich kannte bis anhin nur die farbauffangenden weissen Tücher … dass es auch farbabgebende Tücher gibt … lustig. Vielleicht entwickelt jmd mal löcherstopfende Tücher :-)… aber bis dahin folge ich mal der kleinen Stimme u hübsche meine schwarzen, löcherfreien Kleidungsstücke auf. Liebe Grüsse

  • Birgit
    9. Februar 2017

    Guten Morgen,

    keine fiese Färbepackung?
    das möchte ich unbedingt ausprobieren!

    (Eisige) Grüße aus dem Norden

  • Monika
    9. Februar 2017

    Guten Morgen,

    ich hatte mal versucht eine Jeans wieder schwarz zu färben. Das hat leider gar nicht funktioniert. Die Tücher würde ich auch gerne ausprobieren.

    LG und einen schönen Tag an alle
    wünscht
    Monika G. aus D.

  • Kerstin
    9. Februar 2017

    Guten Morgen liebe Martina!
    Guten Morgen Ihr lieben Raumseelen!

    o.k., dann hüpfe ich mal! Und hepp: schon drin in der Lostrommel!!!
    Ich gestehe, dass ich T-Shirts, Langarmshirts und Hosen, die nicht mehr kohlrabenschwarz waren sondern eher gewitterhimmelgrau bislang in den Altkleidersack gestopft habe. An das Färben in der Waschmaschine habe ich mich nicht herangetraut, weil ich Angst um die nachfolgenden Waschladungen hatte.
    Aber wenn Du das schon so toll für uns getestet hast, probiere ich es gerne aus!

    LG und Dir, Martina, eine tolle Verreisung –
    allen anderen Raumseelen einen wunderschönen Tag wünscht
    Kerstin aus Hagen

    • Martina Goernemann
      9. Februar 2017

      Vor der Färberei musst du wirklich keine Angst haben. Ich erzähle euch bald neue Färbeabenteuer aus meiner Waschküche :-)))) Tolle Sachen! Einen schönen Tag auch dir und ALLEN Raumseelen.

  • Jule
    9. Februar 2017

    Ich hüpf auch noch mal schnell rein!
    Liebe Grüße in die Runde und eine schöne Reise, Martina!!!
    LG Jule

  • Karen Heyer
    9. Februar 2017

    Haha, das erinnert mich an meine Jugend! Es stand ein Weihnachtspaarreiten mit Kostümierung an. Ich hatte mir mit einer Freundin zusammen das Kostüm „Burgfäulein“ in den Kopf gesetzt. Aus schwarzer Pappe würde für uns beide ein spitzer Burgfräuleinhut gebastelt und in der Badewanne färbte ich mit eben jener Textilfarbe der erwähnten Firma Bettlaken ein, die später unsere Umhänge abgaben. Lang lang ist es her und schön, wenn Qualitätsprodukte sich am Markt halten. Ich gestehe, wir haben neben dem normalen Waschmittel tatsächlich so eine Buddel für Dunkelfarbiges herumstehen. Da vermische ich allerdings schwarz, blau und grau ganz munter miteinander in der Trommel.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Kläre
    9. Februar 2017

    Liebe Martina
    schön ,daß Du auch mal an Dich selber denkst…..obwohl du immer in der Nähe Deines Blogs bist,auch im Urlaub…da ich eine Waschpulver Allergie habe benutze ich seit vielen Jahren flüssiges Waschpulver,seit einigen Jahren gibt es von Persil und Ariel,schöne feste Dosen mit Tabs,die wären total geeignet für diese Tücher,und sehen auch gut aus….schwarz ist meine Lieblingsfarbe,besonders für Unterwäsche,ich würde,und werde mir bestimmt diese Tücher besorgen..Dir ganz liebe Grüße Kläre

  • Kläre
    9. Februar 2017

    Liebe Claudia
    schön,daß Du mich vermißt hast,mußte mir eine Auszeit nehmen,war sehr grippig,habe zwar immer wieder in den Blog geschaut,aber mehr geschlafen,es geht mir wieder viel besser,es ist mit mir wieder zu rechnen…lieben Gruß Kläre

  • Silke aus DD
    9. Februar 2017

    Liebe Martina,
    schwarz geht immer… und ich besitzt auch viele schwarze Sachen. Mit der Zeit leidet die Farbe, egal welches Waschmittel man auch nimmt. Ich war schon mutig und habe in unserer Maschine Jeans gefärbt 😉
    Die Tücher würde ich sehr gern einmal ausprobieren und vielleicht habe ich ja Glück.
    GLG Silke

  • Julia
    9. Februar 2017

    Lustig, vergangene Woche hat mein Freund angemerkt, dass seine schwarze Jeans dringend mal ne Farbauffrischung benötigt (ich bin unschuldig, wir wohnen nicht zusammen und waschen auch unsere Wäsche getrennt ) und er dann wohl mal Farbe kaufen gehen muss demnächst zum Nachfärben. Da würden sich die Färbetücher doch anbieten. Ich würde im Falle eines Gewinnes also mit ihm teilen oder ihm meine „Grauwäsche“ gleich mit den Tüchern mitliefern 🙂
    Liebe Grüße euch allen!

  • Die Rabenfrau
    11. Februar 2017

    Hallo Martina! Von dem bekannten Flüssig-Waschmittel für Schwarzes halte ich ja, ehrlich gesagt, nicht viel. Aber diese Tüxher würde ich schon gerne mal ausprobieren. Darum hopse ich mal mit in deinen Lostopf. Nächste Woche werde ich übrigens dann die Sos-Detox-Woche machen. Und ich habe auch 2 Freundinnen animiert, mitzumachen. Wie gut, dass in deinem Blog alles so gut beschrieben wurde! Danke!
    Grüßle
    Ursel

  • Gaby
    11. Februar 2017

    Hallöchen
    Super Danke für den Tipp.
    Werde ich ausprobieren :o)
    Grüessli
    Gaby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.