Back to home
Schön

„Wohnen gucken“ … bei Birgit

Wir gehen wieder „Wohnen gucken…!“ Heute gucken wir wohnen bei Birgit!
Hinter dem Rittersporn  steht „Sunnys Haus“. Ein Haus, das nur in ihrem Blog so heißt, denn eigentlich ist es Birgits Haus. Alle Raumseelen kennen Birgit.
Birgit ist Ärztin. Sie hat ihr Zuhause vor rund drei Jahren gekauft. Ein rot geklinkertes Häuschen mitten in Schleswig-Holstein in einem Naturpark mit Wäldern und  hügeligen Wiesen.
Nebenan wohnt ihr Freund.  In seinem eigenen Haus.
Ich finde das ist eine äußerst coole Form des Zusammenlebens.
Wir würden jetzt reinkommen, Birgit, ok? Und du weißtja, wir haben immer neugierige Fragen dabei! 

Wenn du nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommst, was machst du üblicherweise als erstes?
Ich mache mir einen Tee und setze mich aufs Sofa – entweder in der Küche oder im Wohnzimmer. Wenn es kalt ist mache ich dazu den Ofen an.
Dann entspanne ich erstmal und lese ein bisschen Blogs oder Foren. Im Sommer gehe ich in den Garten und fange an zu wühlen. Das entspannt mich wie nichts anderes.

Beschreib‘ dein Zuhause für uns …
Ende 2013 habe ich beschlossen, mein Leben komplett umzukrempeln und habe das kleine Haus neben dem meines Freundes gekauft, Job und Wohnung gekündigt und bin aufs Land gezogen. Seither bin ich ein Landei aus Überzeugung. Wir haben in Eigenregie das Haus entkernt und saniert. Ganz fertig ist es noch nicht, aber seit dem Spätsommer letzten Jahres kann ich auch das Dachgeschoss bewohnen.
Der Garten war ziemlich zugewachsen. Zunächst habe ich viel entkrautet, dann immer mehr Beete und einen überdachten Sitzplatz sowie einen Gemüsegarten angelegt. Ich mag es hell, offen und natürlich. Wir haben daher zwei Wanddurchbrüche gemacht, so dass die Räume jetzt alle ineinander übergehen.

Ich habe überall wo es möglich war, Holzfußböden verlegt. Außerdem habe ich mich von Altbauten und dem skandinavischen Landhausstil inspirieren lassen. Mein Haus ist Baujahr 1973, aber ich habe Stuckleisten angebracht, profilierte Sockelleisten und Kassettentüren. Ich mag Details, wie eine verschnörkelte Türklinke oder ein altes Holzbrett mit Rinde als Waschtisch. Dazu kombiniere ich Dinge, die ich aus Afrika mitgebracht habe und finde, das harmoniert sehr gut.

Wie viel Zeit verbringst du pro Woche damit dein Zuhause zu verschönern?
Darüber musste ich länger nachdenken. Ich räume auf und putze, manchmal stelle ich Blumen auf den Wohnzimmertisch. Aber dass ich pro Woche extra Zeit damit verbringen würde, um mein Zuhause zu verschönern kann ich nicht sagen.



Wenn du 1000 Euro für Wohnsachen ausgeben dürftest  -große und kleine-  was würdest du kaufen!
Zunächst mal brauche ich ein Schlafsofa fürs Dachgeschoss. Ich habe dort ein Arbeitszimmer eingerichtet, das ich auch als Gästezimmer nutzen möchte. Außerdem kann ich mir gut vorstellen, das Sofa auch zum lesen zu nutzen. Das Dachgeschoss ist so unglaublich hell und luftig, ich bin da sehr gerne. Dann würde ich mir ein paar Kissenbezüge kaufen – die wechsele ich immer gern je nach Jahreszeit und außerdem nach Lust und Laune.

Welchen Farbton wolltest du immer schon in einem Raum haben,  hast dich aber nicht getraut ihn  wirklich auszuprobieren?
Ich habe eine rote Wand in der Küche – ich trau mich alles. In meiner alten Wohnung hatte ich den Flur in dunklem Orange gestrichen, man muss aber dazu sagen, dass von diesem Flur sehr viel alte weiße Kassettentüren abgingen, so dass es gar nicht so viel Fläche in orange war, vielmehr wurden die Türen schön betont. Eine Wand im Wohnzimmer war dunkelgraubraun.
Aktuell habe ich im Erdgeschoss in jedem Raum eine andere Wandfarbe – es sind zarte Grau- und Beigetöne und ich liebe es so, wie es jetzt ist. Wenn ich ein rosa Zimmer wollte, würde ich es so streichen. Man kann es ja jederzeit wieder ändern, wenn es einem nicht mehr gefällt.

Worauf kannst du in deiner Küche ganz und gar nicht verzichten?
Auf die Geschirrspülmaschine und das Küchensofa. Das mit der Spülmaschine liegt in einer traumatischen Erfahrung begründet – ich musste eine Weile für meine damalige WG abwaschen. Also für drei bis vier Leute, die ohne Rücksicht auf Verluste Geschirr verbraucht haben. Danach bin ich in eine Wohnung mit eingebauter SpüMa gezogen – es war eine Offenbarung ! Seither war ich nie mehr ohne. Für eine Miniküche hab ich mir mal eine schmale zugelegt, die ich quer zur Wand stellen musste. Wenn die Tür aufgeklappt war konnte man die Küche nicht mehr betreten. Aber das war es wert.
Das Küchensofa ist ein uraltes Schlafsofa mit einem Überwurf. Es passt haargenau in die eine Ecke und es wird andauernd genutzt, sowohl von Gästen als auch von mir. Ich bin gern in meiner Küche, manchmal liege ich einfach so da und lese oder ich mache dort beim kochen mal eine kurze Pause. Jedenfalls kann ich es mir ohne nicht mehr vorstellen.

… und in deinem Badezimmer?
Definitiv die Badewanne. Ich habe mal knapp anderthalb Jahre in einer Wohnung ohne Badewanne gewohnt und das ging ja mal gar nicht. Ich erinnere mich mit Schrecken an längere Läufe im Winter und meine Versuche, mich unter der Dusche wieder aufzuwärmen – klappt nicht. Das geht nur in der Wanne. Abtauchen, Maske ins Gesicht, Tee und ein Buch – herrlich !

Liest du Bücher über’s Wohnen und Magazine oder entstehen deine Ideen einfach zack! So … ?
Ich lasse mich sehr gerne inspirieren, sowohl durch Bücher als auch Zeitschriften, Blogs, Pinterest und Instagram. Insbesondere, wenn ich etwas bestimmtes verändern will kann ich Stunden damit verbringen. Wer weiß, ob ich darauf gekommen wäre, das Sofa in die Küche zu stellen, wenn ich das nicht irgendwo gelesen hätte. Wahrscheinlich war das sogar bei Dir, Martina! Dass man Flusskiesel in der Dusche verlegen kann hätte ich ohne dieses Inspiration auch nicht gewusst und jetzt bin ich so froh, dass ich das gemacht habe.

Der ewige Kampf der Geschlechter! Frau: Duftkerze und Kissen, Mann: Stahlrohr und Megabildschirm. Kennst du diese Kämpfe auch?
Da ich während der ersten Bauphase nebenan bei meinem Freund gewohnt habe kenne ich das im Ansatz. Kämpfen mussten wir allerdings nicht, weil ja klar war, dass das sein Haus ist, während ich meines genau so einrichten kann, wie ich es möchte. Zum Glück ist er kein Stahlrohr und Megabildschirm-Typ, ich mag seinen Stil auch sehr gerne.

Wie definierst du für dich „Gemütlichkeit“?
Für mich ist es gemütlich, wenn es hell, offen, klar ist. Wenn ein Zimmer zu voll ist fühle ich mich beengt und werde unruhig. Ich brauche Holz, Körbe, Kissen, gern ein Feuer im Ofen, heißen Tee.

Wie kriegst du in ein   -sagen wir-   25 qm großes, kühles Wohnzimmer Wärme und Gemütlichkeit rein?
Durch zarte Wandfarben, Pflanzen, Holz, Körbe, viele Kissen, eine Decke und einen Kaminofen. Und Bilder an den Wänden.

Deine goldene Wohnregel lautet?
Finde Deinen eigenen Stil ! Wenn es Dir gefällt ist es richtig.

Hat Spaß gemacht durch dein kleines Klinkerhäuschen zu gehen. Toll gemacht, Birgit und danke für die Führung!  

By Martina Goernemann, 28. April 2017
  • 59
59 Comments
  • Ute S.
    28. April 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen,
    sehr sehr schön….
    Liebe Birgit einfach toll dein Zuhause, schaue ja auch öfter bei dir auf dem Blog vorbei, was du da gezaubert hast.
    Hut ab.
    Dein Foto finde ich einfach klasse, sehr sympathisch 🙂
    Das mit den zwei Häusern nebeneinander finde ich eine tolle Idee. 😉
    Liebe Martina, Danke für das „Wohnen gucken“ bei Birgit.
    Freu mich auf das nächste Mal, bin mal gespannt bei wem…
    Ganz liebe Grüße von der Mosel
    Ute

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Ute,
      herzlichen Dank ! Finde ich ja toll, dass hier viele das nebeneinander wohnen gut finden oder auch selber leben. Für uns passt das so sehr gut.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Lydia Hunglinger
    28. April 2017

    Guten Morgen, ihr Raumseelen. Ein richtig gemütliches kleines Haus. Glückwunsch Birgit.

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Vielen Dank, Lydia ! Ich fühle mich hier auch sehr wohl, ist für mich ein echtes Zuhause geworden, wo ich endlich mal Wurzeln schlagen kann.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Monika
    28. April 2017

    Guten Morgen ihr Lieben!
    Liebe Birgit, vielen Dank, dass du uns bei dir reinschauen lässt. Ein bisschen kennen wir uns ja schon aus bei dir und es ist immer wieder total gemütlich. Und Ideen kann man sich auch holen. Das mit dem getrennten wohnen finde ich auch total gut, mein Freund und ich machen das auch. Nur leider nicht nebeneinander, das wäre natürlich super praktisch 🙂
    Allen einen schönen Tag und liebe Grüße
    Monika

    • Monika
      28. April 2017

      Übrigens, liebe Birgit!
      Das Foto mit der Brille finde ich auch total lieb. Steht dir echt gut 🙂

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Monika,
      das stimmt, es ist total praktisch mit dem kurzen Weg. Wir hatten zwei Jahre eine Fernbeziehung und wissen es daher zu schätzen. Die Brille trage ich eigentlich immer, wenn ich unterwegs bin, Auto fahre oder arbeite. Nur zu Hause renne ich immer ohne rum. Noch geht es…

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Katrin
    28. April 2017

    Schönen guten Morgen ihr Lieben!
    Toll! – hab mich schon wieder sehr darauf gefreut auf den Wohnungsspaziergang!:)
    Ich komm ja auch immer wieder gerne beim „Sunny Blog“ vorbei:)
    Der Garten mit den wunderbaren Pflanzen ist ja auch so ein Hit!!

    ….ich hoffe deiner Mama geht’s wieder besser Birgit?!!

    Bei uns sind über Nacht zwei Katzenbabies auf die Welt gekommen:)
    Und unser Pool wäre auch „startklar“, nur spielt das Wetter eben noch nicht ganz somit… Dafür halten die wunderbaren Tulpen länger, die mein Sohn im Poolbeet angepflanzt hat:) Sie leuchten und blühen jeden Tag aufs Neue!
    Ich wünsch euch einen guten Wochenabschluss vor dem langen Wochenende!
    Seid lieb gegrüßt alle!
    Katrin

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Katrin,
      ja vielen Dank, es geht ihr besser. Gestern habe ich den Schlüssel für die neue Wohnung hier in der Nähe abgeholt und morgen machen mein Freund und ich den Umzug der Möbel. Hoffentlich klappt alles. Ich muss noch alles packen morgen. Es ist ja so weit weg, so dass ich leider nichts vorbereiten konnte. Ich hoffe, dass meine Mutter dann in einer Woche entlassen wird.

      Oh süß, Katzenbabies ! Ich liebe Katzen ! Wie wunderbar… herzlichen Glückwunsch !

      Liebe Grüße
      Birgit

  • frauke
    28. April 2017

    Guten Morgen liebe Marina und Ihr lieben Raumseelen,
    danke für den schönen Beitrag heute.
    Da ich häufig bei Birgit reinschaue, sind da einige Fotos schon bekannt, aber so ein Interview ist immer wieder interessant.
    Ich stöbere gerne bei Birgit und die ‚vorher-nacher- Beiträge‘ sind klasse. Ich bin immer wieder beeindruckt mit welcher Phantasie sie dies Haus beim ersten Betreten gesehen haben muss… und toll wie sie aus dem Haus ihr Heim gezaubert hat.

    Habt alle einen guten Start in ein langes Wochenende.
    Lt Wettervorhersage soll es ja schön(er) werden….
    Das wäre nett, denn am Sonntag wird hier die Freiluft-Flohmarktsaison eröffnet! Und das macht bei Sonnenschein einfach meht Spass als bei Regen und Schnee.
    Herzliche Grüsse, Frauke

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Frauke,
      vielen Dank ! Ja, Fantasie habe ich tatsächlich :-). Hier waren immer mal Leute, die sich das Haus angeschaut haben, bevor ich überhaupt auf die Idee kam es zu kaufen. Am Preis kann es nicht gelegen haben, es war ziemlich Low Budget, schon allein wegen der sehr ländlichen Gegend. Aber sie waren entweder von der vielen Arbeit abgeschreckt oder konnten sich nicht vorstellen, was man draus machen könnte. Zum Glück wusste ich vorher nicht, wie anstrengend es werden würde…

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Katrin aus dem Norden
    28. April 2017

    Moin, Moin!

    Es ist ein gemütliches Zuhause, das Du Dir eingerichtet hast, liebe Birgit. Besonders der Ofen ist wunderschön. Eigentlich hätte wir uns bei IKEA mal über den Weg laufen müssen, die Küchenfront und der Schrank verbinden uns. 🙂 Auch Deine Gartenbilder auf dem Blog sind immer wieder schön.

    Viele Grüße von Katrin

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Katrin,
      haha, vielleicht sind wir uns da sogar schon mal über den Weg gelaufen :-). Ich bin ja bekennender Fan vom Möbelschweden, wie man bei genauer Betrachtung vermutlich merkt. Cool, dass Du die Fronten auch hast. Ich mag die total gerne.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Rita (Böseke-Wigger)
    28. April 2017

    Liebe Birgit,
    da ich dein Haus schon auf deinem Blog bewundern durfte, ist es mir ja schon ein bisschen vertraut, aber der heutige Beitrag macht das Ganze noch „rund“ und zeigt auch noch mehr den Menschen dahinter.
    Es ist ein richtig schönes Wohlfühlhaus und das Gartenbild mit dem Rittersporn ist so toll, ich liebe Rittersporn.
    Liebe Martina,
    danke dafür, dass du uns immer so schön am Wohnen der anderen Raumseelen teilhaben lässt.
    Habt ein gutes verlängertes Wochenende.
    Rita

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Rita,
      ich überlege die ganze Zeit, wo der Rittersporn sein könnte. Der will bei mir nämlich nicht wachsen. Dafür versamen sich Fingerhüte, Mohn, Ringelblumen und so sehr gerne. Die Ritter blühen immer höchstens eine Saison. Oben auf dem Bild sind Akelei, Katzenminze, Lupinen, Storchschnabel und Sterndolden. Das ist eine meiner Lieblingsecken, wobei ja im Garten immer alles im Wandel ist und sie tatsächlich jedes Jahr anders aussieht :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Bauke
    28. April 2017

    Guten Morgen liebe Raumseelen,Birgit,Martina!
    Danke für den kleinen Rundgang durch „Sunnys Haus“.Auf Deinem schönen Blog,kann man ja noch so herrlich weiter schauen und staunen.Was Du alles schon in den paar Jahren Schönes geschaffen hast,kann ich nur bewundern.Ich würde mich sofort in Deinem Zuhause mit dem tollen Garten wohlfühlen.
    Der Satz,“Wenn es dir gefällt ist es richtig.“,sollte für jeden eine goldene Wohnregel sein.
    Allen einen guten Freitag LG Bauke.

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Bauke,
      vielen Dank 🙂 ! Ich glaube, das ist wirklich ganz entscheidend, dass man nicht nur Trends hinterherläuft sondern sich wirklich ein Zuhause schafft. Daraus entwickelt dann jeder seinen eigenen Stil und dann wird es erst richtig gemütlich.

      Und man braucht gar kein riesiges Budget. Irgendwann muss ich mal ausrechnen, was die ganze Renovierung und Sanierung gekostet hat. Ich bin mir sicher, dass es im Vergleich zum Durchschnitt sehr low budget war, auch wenn ich für die Fenster und Türen und das Parkett natürlich schon Geld ausgeben musste. Aber bei vielem habe ich durch längeres suchen oder selbermachen viel Geld gespart.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Sunnys Haus
    28. April 2017

    Liebe Martina,
    ganz herzlichen Dank für deinen wunderbaren Bericht ! Ich bin ganz aufgeregt heute und freue mich sehr :-), auch über die lieb Kommentare von Euch Raumseelen, vielen Dank :-)!

    Bin grad noch am arbeiten und schaue kurz per Handy hier rein, wenn ich nachher zu Hause die große Tastatur zur Verfügung habe schreibe ich Euch natürlich noch einzeln.

    Ganz liebe Grüße
    Eure Birgit

    • Martina Goernemann
      28. April 2017

      Ich freu mich auch! Und weißt du worüber heute ganz besonders? Über deine herrliche Blumenhecke vor dem Haus. Das brauche ich heute so dringend wie nie, denn hier in München ist alles tiiiiief verschneit. Kein Witz! Herzliche Grüße und bis später! :-))))

      • Monika
        28. April 2017

        Oh Gott, schon wieder Schnee.
        Aber bitte lieber Martina, schick den ja nicht zu uns runter weil wir bekommen ja oft das Wetter von euch.
        LG Monika

      • Sunnys Haus
        28. April 2017

        Oje, hoffentlich wird es bald wärmer. Wir hatten letztes Jahr genau um diese Zeit zwei oder drei Tage Schnee. Ich erinnere mich noch an die Tulpen mit Schneehaube. Also nee…..

        Liebe Grüße
        Birgit

    • Katrin
      28. April 2017

      Toll gemacht Birgit! Die Fotos, die Antworten! Hoffentlich nur freudige Aufregung:)!!! Und die schönen Akeleien, Lupinen, Rittersporn usw sind wirklich ein Traum:)!!! Haben hier noch keine Blüten (-aber vermutlich ist dein Foto auch kein frisches, was ja aber völlig egal ist, denn bald ists doch so weit:)!!!)
      Da bin ich ja froh, dass ich hier das Tulpenbeet meines Sohnes hab OHNE Schnee drauf, sondern mit Poolglitzerwasser im Hintergrund! Ist mir wirklich um Klassen lieber! Und ich kann mich Monika nur anschließen : Bitte keinen Schnee mehr zu uns! Ich will jetzt FRÜHLING!:))
      Liebe Grüße 🙂

      • Sunnys Haus
        28. April 2017

        Freudige Aufregung, auf jeden Fall 🙂 ! Das Foto ist vom letzten Sommer. Aktuell ist hier Tulpeninferno und die weißen Narzissen blühen. Außerdem Vergissmeinnicht und Schachbrettblumen. Bald geht es mit den Akeleien los, es gab schon erste Knospensichtungen. Der Monat ist ja demnächst schon wieder rum, dann gibt es wieder einen Gartenrundgang.

        Liebe Grüße
        Birgit

  • Karen Heyer
    28. April 2017

    Guten Morgen Ihr Lieben,
    auf diesen Beitrag hatte ich schon so lange gelauert und zwischendurch gedacht, ich hätte ihn verpasst. Ich habe schon soviel von Birgit gelesen aber Martina schafft es, durch die Wohnfragen den Menschen Antworten zu entlocken , die sie selber noch nicht im eigenen Blog gegeben haben. So ging es mir nämlich auch.
    Ich liebe Sunnys Haus und ich mag Birgit. Supersympa-Foto von Dir, liebe Birgit.
    Wo gehen wir denn das nächste Mal Wohnengucken, liebe Martina?
    Habt alle ein feines verlängertes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Karen, die wieder 3 Tage Splitt schippen wird

    • Martina Goernemann
      28. April 2017

      … verrate ich noch nicht! Ich mag euch doch so gern mit den Fingern auf der Tischplatte herumtrommeln sehen! herzlich! Martina

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Vielen Dank, liebe Karen *drück* ! Ich bin auch schon total gespannt, wer als nächstes die Tür zum Wohnengucken öffnet *trommeltrommel* :-))).

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Sonnyka
    28. April 2017

    Hallo Birgit,
    ganz herzlichen Dank für deine “ Hausführung „. Du hast ein sehr schönes und gemütliches Zuhause – ich könnt‘ glatt einziehen 😉
    Liebe Grüße
    Sonnyka

  • Gabi
    28. April 2017

    Guten Morgen alle zusammen!
    Liebe Birgit!
    Sehr schön hast du dein Haus renoviert und eingerichtet und du hast einen echt schönen Kaminofen ausgesucht. Ich hab schon oft gesagt, dass unser Ofen die beste Anschaffung im ganzen Haus ist. Besonders bei so einem Wetter wie in den letzten Wochen….na ja, Spülmaschine ist auch sehr wichtig, da geb ich dir vollkommen Recht! Alles Gute für dich! Liebe Grüße! Gabi

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Gabi,
      ja, wenn die Frage sich aufs ganze Haus bezogen hätte hätte ich vielleicht auch den Ofen gewählt :-). Ich habe ihn erst seit anderthalb Jahren und er ist völlig unverzichtbar geworden. Diese herrliche Wärme und das gemütliche flackern und knistern des Feuers möchte ich nicht mehr missen, das ist soooo herrlich ! Und er ist eine wunderbare Heizung in der Übergangszeit. Ich habe länger nach einem Ofen mit weißen Kacheln gesucht und hab mich dann getraut, ihn übers Internet zu bestellen, weil es in den Läden nie sowas in der Art gab. War durchaus ein Risiko, hat sich aber echt gelohnt.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Uta
    28. April 2017

    Liebe Birgit,
    …schön hast du es,richtig schön.Die ganze Einrichtung strahlt so eine
    Ruhe aus,alles ist fein abgestimmt…mir gefällt das sehr.
    Herzliche Grüße
    Uta

  • Bärbel
    28. April 2017

    Liebe Birgit, liebe Martina,
    ach wie schön! Ich warte ja schon lange auf den Eintritt in Sunnys Haus.
    Einiges kennen wir ja schon von Dir, liebe Birgit, aber es gibt auch neue Einblicke. Vielen Dank dafür.
    Auch Dir, liebe Martina, danke schön, dass Du uns dieses open house „organisiert“ hast.
    Schon die Rabatte mit Rittersporn, Akelei und wilder Salbei (?) ist wunderschön. Ich glaube, ich würde hier ständig im Garten sitzen und mich dran erfreuen. (Die Arbeit vergesse ich jetzt mal ganz schnell.)
    Ich find so ein getrenntes Wohnen super. So kann jeder seinen eigenen Ideen folgen und man ist doch irgendwie zusammen. Wir handhaben das auch so.
    Ganz besonders gefallen mir die Holzdielen. Ich liebe Holzdielen sehr! Leider findet man sie in Mietobjekten kaum, da gibt es eben nur Laminat (Hilfe !!!).
    Auch Deine Küche finde ich wunderbar gelungen; das Weiß harmoniert gut mit der dunklen Platte. An das alte Sofa kann ich mich auch noch erinnern, es ist offensichtlich schon ewig lang in Deinem Besitz. Ja, warum nicht, wenn der Platz da ist. Ich finde die Idee total nett.
    Das hat ja alles – wie Du schon mal schriebst – alles wahnsinnig viel Arbeit gemacht. Nun, das Ergebnis ist wundervoll und sicher genießt Du es nun, auch wenn Du noch einige Arbeit vor Dir hast. Hab noch viel Freude in und mit Deinem schönen Heim!
    Nochmals vielen Dank und beste Grüße
    Bärbel

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Bärbel,

      ja, der Garten macht so viel Freude ! Ich mache oft nach der Arbeit eine Runde und gucke, was wieder alles so neues aufgeblüht ist. Auch die Gartenarbeit macht mir Spaß. Draußen wühlen ist großartig und ein guter Ausgleich für mich. Oh klasse, Du liebst Holzdielen auch so sehr ! Für mich waren die hier alternativlos, es musste einfach überall Holzfußboden her, außer in Küche, Flur und Badezimmer, weil ich oft vom Garten direkt durchrenne.

      Das Sofa hatte ich schon in meinem Kinderzimmer. Seither ist es immer mit mir umgezogen. Einige Jahre habe ich nur darauf geschlafen und hatte gar kein zusätzliches Bett, das war damals in der Studenten-WG. Es hat also locker 30 Jahre auf dem Buckel.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Claudia
    28. April 2017

    Liebe Birgit, ich oute mich ja gern als Fan Deines Hauses und all der schönen Dinge, die Du darin hast. Ein bisschen habe ich die Entwicklung auch mit verfolgen können auf Deinem Blog und fand zb die Idee mit dem normalen Vorhang als Duschvorhang toll oder Deine wunderschönen Türen und die Klinken. Da steckt sehr viel Liebe drin. Gratulation und Danke für s Guckenlassen!
    Bei mir dürfte gerade niemand gucken, denn hier herrscht Chaos. Ich ordne gerade meine Kleidung nach dem KonMari Prinzip. Werde Sonntag im Blättchen mal drüber berichten. Ist schon ne seltsame, aber effektive Sache. Mal sehen…
    Habt alle einen schönen Tag! Liebe Grüße. Claudia

    • Katrin
      28. April 2017

      Oh, da bin ich schon gespannt auf deinen Bericht liebe Claudia!:)!!! Freu mich auf Sonntag!:) (-…vielleicht dürfen wir ja aber nachher auch mal zu dir „Wohnung spitzeln“ kommen…!?! .. du kannst na deinen „Rommi“ für uns toll in Szene setzen und deine neu gefärbten Schätze und deine Mietze würden wir ja auch gerne kennenlernen !:)))!)
      Von Marie Kondo hab ich schon sehr viel gelesen und gehört…, aber für mich persönlich sind da nur einige Sachen dabei, die ich wirklich praktisch umsetzen könnte (jetzt zur Zeit)! Kann mir jedoch vorstellen, dass es für Marie Kondo persönlich in ihrem Umfeld, ihrer Kultur und Lebensweise durchaus stimmig ist und Sinn macht. Auf unsere Familiensituation wäre es nicht umzumünzen;-)!
      Hole mir aber immer voll gerne aus allen Ecken und Enden viele Anregungen und hab natürlich auf von Martha S viel aufgeschnappt, nachdem ich ja auch zeitweise in den USA bin/war,…
      Und darum, wie gesagt: bin voll gespannt auf deine Berichte:)
      ….und, dass man sich nach Möglichkeiten (-da spricht wieder mein Lebensumfeld mit heraus) mit Dingen umgeben soll, die einem persönlich am Herzen liegen und was bedeuten, liegt für mich in der Natur der Sache… Dass ich alles andere (-ob neuwertig oder nicht) gleich in den Müll verfrachte ist für mich nicht denkbar (-aber, wie bereits erwähnt… einiges kulturell bedingt!;-)!)
      Freu mich aufs Sonntagsblatt (…,und die hometour irgendwann bei dir??…:))
      Liebste Grüße
      Katrin
      (-hoffe deiner Schwägerin geht’s wieder besser!? – hoffentlich doch kein Querschnitt?)

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Claudia,
      oh klasse, da bin ich ja auch sehr gespannt, was Du am Sonntag schreibst ! Ich muss mir auch mal ein Buch von ihr kaufen, glaube ich. Meine Kleidung falte ich auch so und stelle sie auf, das ist total klasse. Übersichtlich und Platz sparend.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Nicole
    28. April 2017

    Liebe Martina, liebe Birgit,
    vielen Dank für den Einblick in Dein Haus. Ich kann mich den anderen Schreiberinnen nur anschließen, es ist sehr gemütlich bei Dir und trotz den Besuchen auf Deinen Blog bekommt man noch etwas mehr mit.
    Ich wünsche allen, die den 1. Mai frei haben, ein schönes langes Wochenende, allen anderen zumindest ein schönes Wochenende.
    Grüße von
    Nicole aus Südhessen

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Nicole,
      vielen Dank, das freut mich sehr ! Ich wünsche auch allen ein schönes, langes, freies Wochenende. Hoffentlich habt Ihr alle frei. Ich hab seit drei Jahren alle Wochenenden und Feiertage frei und weiß das sehr zu schätzen :-). Morgen müssen wir zwar schuften wegen des Umzuges, aber trotzdem.

      Liebe Grüße
      Birgit

      • Monika K.
        28. April 2017

        Liebe Birgit!
        Ich halt die Daumen, dass alles glatt läuft beim Umzug und dass die neue Wohnung der Mama gefällt.
        LG Monika

  • Bauke
    28. April 2017

    Liebe Claudia,
    da bin ich schon sehr gespannt.Hatte auch mit Marie Kondo geliebäugelt,aber nachdem ich schon von „Simplify your Life“ nicht überzeugt war,wollte ich mir nicht noch mehr auf Halde legen.
    Freue mich auf Sonntag,LG Bauke.

  • Ilka
    28. April 2017

    Danke, dass wir gucken durften.
    Lieben Gruß
    Ilka

  • Sabine M.
    28. April 2017

    Liebe Martina,vielen Dank für die Home Tour bei Birgit. Hallo Birgit, ich Folge deinem Blog schon genauso lang wie Martinas‘ und bin immer wieder überwältigt, wie du das alles stemmst. Da steckt so viel Zeit und Arbeit drin, wie machst Du das? Grosses Kompliment! Du hast dein Haus wirklich wunderschön hergerichtet.
    Ich freu mich schon auf viele weitere „Wohnung gucken“ Beiträge.
    Euch allen ein schönes langes Wochenende!
    Liebe Grüße Sabine

    • Sunnys Haus
      28. April 2017

      Liebe Sabine,
      vielen Dank ! Es war phasenweise echt hart, das stimmt. Nachdem das EG fertig war haben wir uns aber Zeit gelassen und nicht mehr jede freie Minute gearbeitet. Daher ging es dann. Ganz fertig ist es auch noch nicht. Oben fehlen noch Leisten und Lampen und ob meine Drempelschrankidee klappt weiß ich auch noch nicht. Draußen liegen noch zwei Terrassen brach, eine wuchert gerade mal wieder zu. Die eine hatte ich mir vornehmen wollen diesen Sommer, aber vielleicht verschiebe ich es auch um ein Jahr. Jetzt kümmere ich mich erstmal um meine Mutter.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Silke aus DD
    28. April 2017

    Liebe Birgit,
    DANKE für den netten „Rundgang“ in deinem schönen Haus. Du hast dich sehr geschmackvoll eingerichtet und die Fotos sind toll!
    Allen einen schönen Abend & liebe Grüße
    Silke aus DD

  • Edith aus E.
    29. April 2017

    Liebe Birgit,
    ich mag dein Haus sehr. Vor allem deine Vorher-Nachher-Bilder und deine Umbauberichte finde ich toll.
    Fast ein bisschen schade, dass es nicht immer so weitergehen kann ; )
    Hattest du schon über deine Kieselsteindusche geschrieben?
    LG
    Edith

    • Sunnys Haus
      29. April 2017

      Liebe Edith,
      vielen Dank, das freut mich sehr ! Ganz am Anfang des Blogs hab ich die Flusskiesel schon mal gezeigt. Ich habe ja 2015 angefangen zu bloggen und das Jahr davor in einzelnen Posts zusammengefasst, da ist das Badezimmer auch dabei.

      Ein paar Projekte habe ich noch vor und ich habe auch noch ein paar Ecken, über die ich noch vorher-nachher-Berichte schreiben kann, aber Du hast natürlich Recht, die Rubrik kann nicht ewig fortgesetzt werden, zumindest nicht in der Häufigkeit :-). Finde ich auch manchmal schade, andererseits bin ich auch froh, wenn ich mal nicht mehr ganz so viel zu tun habe. Ich wäre auch mit einem ganz normalen Leben gut beschäftigt :-).

      Liebe Grüße
      Birgit

  • gertrudcarey
    29. April 2017

    Guten Morgen meine Lieben

    Ich bin wieder zurück, habe mein grünes Paradies verlassen und bin grad erschrocken als wir letzte Nacht in Luzern ankamen, kalt und tief verschneit, solches Wetter hätte ich gerne an Weihnachten!
    Aber nun scheint die Sonne wieder und der Schnee schmilzt langsam dahin…

    Liebe Birgit, Du hast so ein hübsches Haus, ich kann mir sehr gut vorstellen wieviel Arbeit und Herzblut Du investiert hast, und ich weiss wie es sich anfühlt in den eigenen vier Wänden „Zuhause“ zu sein. Wunderbar hast Du das gemacht liebe Birgit, geniess Dein rotes Klinkerhäuschen und den herrlichen Garten.
    Herzlich gertrud

    • Sunnys Haus
      29. April 2017

      Liebe Gertrud,
      hui, das mit dem Schnee um diese Jahreszeit ist wirklich übel. Ich hoffe, es wird jetzt wirklich mal wärmer. Ich hatte heute früh zum wiederholten Mal Eisblumen am Fenster, aber immerhin keinen Schnee.

      Freut mich sehr, dass Du mein Haus magst – ich finde Dein Cottage ja auch so wunderschön !

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Bärbel
    29. April 2017

    Liebe Birgit,
    bin gerade von meinem Urlaub zurück und lese erst jetzt alles nach. Dein Haus ist wunderschön und strahlt eine große Ruhe und Geborgenheit aus. Ich kann nur sagen, der ganze Aufwand hat sich mehr als gelohnt.
    Ich wünsche Dir und allen Raumseelen ein entspanntes langes Wochenende.
    Bärbel

    • Sunnys Haus
      29. April 2017

      Liebe Bärbel,
      vielen herzlichen Dank ! Ruhe und Geborgenheit ist tatsächlich auch das, was ich empfinde, wenn ich nach Hause komme. Ich habe das Gefühl, endlich angekommen zu sein. Das habe ich viele Jahre nicht gehabt, umso schöner ist es jetzt.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Longine Reichling
    29. April 2017

    Liebe Birgit!
    Welch wunderschönes Zuhause du hast! Ich bin hin und weg. Danke auch für das Erfüllen meiner Neugierde und deine Antworten 😉 Erst mal finde ich deine Form des „Zusammenlebens“ genial. Dann gefällt mir am besten deine wunderbare Küche und ein Bad, hach, davon träume ich….. Ein Zuhause, das geradewegs in mein Herz führt. Alles Liebe Longine

    • Sunnys Haus
      29. April 2017

      Liebe Longine,
      was für liebe Worte, danke… ich bin ganz gerührt. Unser Zusammenleben wird erstaunlich oft sehr positiv bewertet. Damit hatte ich ursprünglich gar nicht gerechnet, aber es gab nur ein oder zwei Leute in den ganzen Jahren, die damit nichts anfangen konnten. Es gibt uns beiden die Möglichkeit, uns so einzurichten, wie wir möchten und uns auch mal zurückzuziehen. Wir können beide ganz gut alleine sein. Gleichzeitig sind wir nah beieinander und verbringen mindestens die Abende sowieso zusammen. Es hat sich gut eingespielt, wir finden, es läuft wunderbar so.

      Liebe Grüße
      Birgit

  • Kerstin
    29. April 2017

    Wow, liebe Birgit! Es ist sooooooo schön bei Dir und sieht urgemütlich aus! Hast Du echt toll hingekriegt. Auf Anhieb hab ich mich in Deine zauberhafte Blumenrabatte und in den wundervollen Kachelofen verliebt! Ein echtes Träumchen! Vielen Dank für die persönlichen Einblicke in Dein Wohlfühlnest, liebe Birgit! Und Dir, liebe Martina, dafür, dass Du diese so nett auf Deinem Blog präsentierst! Euch allen Raumseelen wünsche ich ein wundervolles langes sonniges Wochenende!
    Herzliche Grüße,
    Kerstin

  • Ruth B.
    29. April 2017

    Hallo liebe Raumseelen, Birgit und Martina Danke für das tolle Wohnengucken… Liebe Birgit, deinen Blog verfolge ich auch jeden Sonntag und bewundere die viele Arbeit, die Du in dein Haus neben der beruflichen Tätigkeit noch geleistet hast… Toll finde ich auch eure Art des Zusammenlebens. Danke an Martina für den tollen Bericht.. Ich freue mich schon aufs nächste Gucken.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ruth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.