Back to home
DIY

Wohnen gucken … bei Fräulein Ordnung!

Heute ist wieder „Wohnen gucken“! 
Ich freu‘ mich darauf. „Wohnen gucken“ bei wem?
Bei meiner Brieffreundin Fräulein Ordnung!
Sie wohnt in der Nähe von Münster, wie viele sicher wissen.
Und ja, es ist wirklich schön ordentlich bei ihr im Haus. Ich kann das bestätigen!
Aber es ist alles andere als furchteinflößend aufgeräumt.
Es steht auch durchaus mal was ‚rum, aber nirgendwo ist es überladen. Ich meine mich zu erinnern, dass das erste Wort, das mir einfiel, als ich Fräulein Ordnungs Haus zum ersten mal betrat, „behaglich“ war!
Hier ist noch einmal die Geschichte zum nachlesen!

Aber schaut selbst. Denise hat Fotos geschickt und unsere 12 Fragen beantwortet.
Wollen wir losgehen?  

Wenn du nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommst, was machst du üblicherweise als erstes?
Da ich das große Glück habe, von Zuhause aus arbeiten zu können, entfällt die Frage in der Regel. Ansonsten: Schuhe aus, Brille ablegen, Hände waschen. Und dann gucke ich, ob mir nach einer Tassee Tee oder einem Glas Wein ist.

Beschreib‘ dein Zuhause für uns …
Wie oft wurde mir diese Frage in den vergangenen Jahren gestellt – und bis heute habe ich keine passende Antwort darauf! Ich finde mein Zuhause gemütlich, nicht so ordentlich, wie manch einer mag und Grau ist die dominierende Farbe

Wie viel Zeit verbringst du pro Woche damit dein Zuhause zu verschönern?
Ich drehe jeden Morgen und jeden Abend eine Aufräumrunde, das macht schon mal 30 Minuten pro Tag und ist für mich der wichtigste Schritt, um mein Zuhause zu verschönern. Allerdings bin ich nicht der Typ, der jede Woche Deko verschiebt oder neu kauft. Mir reicht es, 1 x im Monat die Kissenhüllen auf meinem Sofa zu wechseln. Ich verschöner also mehr mit Ordnung schaffen als mit Neu anschaffen.

Wenn du 1000 Euro für Wohnsachen ausgeben dürftest -große und kleine- was würdest du kaufen!
Aktuell würde ich die 1000 € an die Seite legen, da ich wirklich nichts benötige! Kürzlich habe ich darüber nachgedacht, mein Sofa zu verkaufen und ein neues, etwas kleineres, zu kaufen. Aber eigentlich wäre das auch wieder quatsch, das hebe ich mir auf für dann, wenn ich mich wohnlich verkleiner.
Im Garten ist allerdings gerade ein Pavillon eingezogen. So etwas habe ich mir schon lange gewünscht, um im Sommer auch bei leichtem Regen draußen sitzen zu können. Das ist aktuell die beste Anschaffung überhaupt gewesen, denn so haben wir endlich ein zweites Wohnzimmer!

Welchen Farbton wolltest du immer schon in einem Raum haben, hast dich aber nicht getraut ihn wirklich auszuprobieren?
In meiner Küche habe ich schon alle Farbtöne ausprobiert, die mir bisher in den Kopf gekommen sind. Von dunkelbraun, zu hellgrün, von hellgrau bis dunkelgrau. Das reicht mir an Experimenten.

Worauf kannst du in deiner Küche ganz und gar nicht verzichten?
Auf meine Spülmaschine kann ich ganz und gar nicht verzichten! Und auf meine rosafarbene Kitchenaid, die jede Woche im Einsatz ist. Wenn ich jetzt fliehen müsste, würde ich sicher auch meine neue, heiß geliebte Kaffeetasse mit einpacken. Die habe ich mir kürzlich gegönnt, nachdem ich sie mehrfach in einem Café in Münster in der Hand hatte. Sie ist so schön schwer und ich trinke meinen Kaffee wirklich gerne daraus (Stichwort: Vermeidungsstrategie!)

… und in deinem Badezimmer?
Auf farblich passende Handtücher und meine Augencreme.

Liest du Bücher über’s Wohnen und Magazine oder entstehen deine Ideen einfach zack! So … ?
Ich lese Magazine über’s Wohnen, aber längst nicht mehr so viele wie früher. Für mich ist wohnen eher ein Gefühl (so wie Du es schon in Deinen Büchern geschrieben hast) und ich brauche keinen Trend-Guide. Was mich aber immer wieder sehr inspiriert ist ein Kurzurlaub in Holland. Alleine der Anblick der Häuser macht mich glücklich und wenn man dann noch, im vorbei gehen, in die Häuser rein gucken kann, geht mein Herz auf.

Der ewige Kampf der Geschlechter! Frau: Duftkerze und Kissen, Mann: Stahlrohr und Megabildschirm. Kennst du diese Kämpfe auch?
Zum Glück nicht wirklich. Ich bin wohl ziemlich dominant, was die Einrichtung angeht, so dass erst gar keine Machtspielchen entstehen können. Mein Freund ist deshalb froh, dass er eine Grünplanze ins Wohnzimmer stellen und ein Gewürzregal in der Küche anbringen durfte, als er eingezogen ist 😉

Wie definierst du für dich „Gemütlichkeit“?
Gemütlichkeit ist für mich: Abends auf dem Sofa, mit Kerzen und schöner Musik. Aber auch die Küche ist ein Ort, an dem ich gerne gemütlich sitze.
Was für mich nicht gemütlich ist: schmutzige Tische und Unordnung um mich herum. So kann ich weder entspannen noch mich konzentrieren.

Wie kriegst du in ein -sagen wir- 25 qm großes, kühles Wohnzimmer Wärme und Gemütlichkeit rein?
Ein flauschiger Teppich, ein großes gemütliches Sofa und eine schöne Lampe. Den Rest würde ich nach und nach drum herum wachsen lassen.

Deine goldene Wohnregel lautet?
Umgebe Dich nur mit Dingen, die Du liebst.
Und konzentriere Dich lieber auf das, was Dir gefällt und nicht auf das, was andere haben!

Danke, liebe Denise. Und hoffentlich bald mal wieder live.
Und vergiss‘ nicht beim Verlag zu deponieren, dass sie mir sofooooort dein neues Buch schicken sollen wenn es raus ist. Versprochen?

Und morgen, ihr Lieben, werden wir hier mal zeigen wozu Raumseelen fähig sind.
Es geht um einen Menschen, der vor wenigen Wochen noch pumperlgesund war und jetzt sehr schwer krank ist.
Wir müssen  Schwarmhilfe mobilisieren. Helft ihr mir?  

By Martina Goernemann, 26. Juni 2017
  • 21
21 Comments
  • eclectichamilton
    26. Juni 2017

    Toll und so sympathisch! Eine wundervolle Wohnstory!!!
    Liebste Grüße von Ines

  • Denise
    26. Juni 2017

    Es war mir eine große Freude, Deine Fragen zu beantworten ♥

    • Martina Goernemann
      26. Juni 2017

      … es war mir eine Freude die Fragen zu fragen. Und nicht vergessen, du hast noch einen Löffel in München! :-)))) Herzlich! Martina

  • Anita
    26. Juni 2017

    Liebe Denise, du schreibst so angenehm unaufgeregt übers Wohnen! Fühle mich bestätigt, wenn du schreibst, dass man nicht immer Neues braucht, um schön zu wohnen… wünsche den beiden Blogs von Fräulein Ordnung und der Raumseele weiterhin viel Erfolg!! lg Anita

  • Claudia
    26. Juni 2017

    Liebe Martina, liebe Denise – vielen Dank für die schöne Homestory. Ja und was liegt jetzt unterm Sofa bei Fräulein Ordnung? Hm – ich wette, dass es dort auch so schön aufgeräumt ist wie im Rest des Hauses. Der Pavillon macht sich ja auch sehr gut und war eine gute Idee. Sehr schönes Haus! Kompliment! Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag. Ich hab heute meinen ersten Arbeitstag. Ist nicht so schlimm wie ich befürchtet hatte – aber ich muss jetzt trotzdem mal weitermachen… Liebe Grüße. Claudia

    • Sonnyka
      26. Juni 2017

      Ach ja liebe Raumseelen, ich ziehe vor allen von euch den Hut, die das mit der Ordnung so gut im Griff haben wie Denise 😉 .
      Genießt die Sonne!!
      Sonnyka

    • Sonnyka
      26. Juni 2017

      Liebe Claudia,
      ich hatte Dir gestern Abend noch geschrieben, vllt. könntest du nochmal nachsehen.
      Sonnyka

      • Claudia
        26. Juni 2017

        Hallo Sonnyka, entschuldige bitte,dass ich mich jetzt erst melde. Heute war mein erster Tag auf der Arbeit und es war viel zu tun….
        Tja, der Rommi ist schon toll. Ich war auch im Urlaub so froh, ihn dabei zu haben. Mal eben flott nach dem Ausflug ein paar Fritten vorab für den hungrigen Mann….
        Total gerne mag ich im Moment Spitzpaprikahälften gefüllt mit scharfem Paprika-Chilli-Frischkäse. Einfach paprika mit dem Frischkäse füllen und ab in die Fritteuse für 15 bis 20 Minuten (immer mal gucken zwischendurch). Saulecker.
        Vielleicht fällt anderen ja auch noch was ein (habe gerade so etwas wie akute Hirnleere und bin hundemüde). Wäre doch was für s Sonntagsblättchen. Hab einen schönen Abend! Liebste Grüße. Claudia

  • Caro
    26. Juni 2017

    Es sieht beneidenswert ordentlich aus und dennoch gemütlich! Sehr schön! Es macht Spass, sich die Wohnung anderer Raumseelen anzuschauen. Nur den heimlichen Blick unter das Sofa haben wir vergessen ;-)))
    Bin gespannt was wie wir moergen helfen können. Das schaffen wir doch bestimmt!
    Sonnige Grüße
    Caro

  • Manu
    26. Juni 2017

    hach, die Kaffeetasse ….. wunderschön!!
    und der Rest …. einfach sehr sympatisch – das Fräulein Ordnung 🙂
    liebe Grüße
    Manu

  • Christina
    26. Juni 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen, hallo Fräulein Ordnung

    Dieser Beitrag hat mich so motiviert und angesteckt, dass ich anstatt Büroarbeit einen Teil des Büros ausgemistet habe und neu angeordnet. Nun ist es frischer und übersichtlicher. Danke schön!
    Selbstverständlich helfe ich mit, was auch immer es sein wird. Schwarmhilfe funktioniert ganz bestimmt. Sommertag geniessen ist ja heute mehrheitlich angesagt. Liebe Grüsse an alle, vor allem an den Menschen der krank ist. Christina

  • Monika
    26. Juni 2017

    Hallo liebe Raumseelen, Martina, Frl. Ordnung!
    Sehr gemütlich ist das Ordnungshaus 🙂 Am Besten gefällt mir die Terrasse mit den schönen Möbeln, die bewundere ich auch bei Ines immer, wenn ich dort im Blog vorbeischaue.
    Für mich ist auch sehr wichtig, dass alles halbwegs ordentlich aussieht, ich dreh da auch immer meine Runde.
    Jedenfalls danke, dass wir wieder schauen durften und allen noch einen schönen Tag.
    Und wegen Morgen – wenn wir helfen können, immer gerne.
    LG Monika

  • gertrud carey
    26. Juni 2017

    Liebe Raumseelen, liebe Martina, guten Tag

    Liebe Denise, ich habe fast gehofft, dass es bei Fräulein Ordnung ein bisschen unaufgeräumt ist. Natürlich ist es das nicht, Fräulein Ordnung hält was sie verspricht und worüber sie schreibt. Deine Einrichtung ist so klar und ruhig, und was mir gefällt, dass es trotzdem sehr einladend und gemütlich ist. Das dunkle Klavier finde ich besonders schön, ist es alt oder neu? Und mit dem Bild das darauf steht wirkt es auf mich sehr nostalgisch. Ich liebe Nostalgie, und Altes das „Schön“ gemacht ist. Eigentlich bin ich nicht so rosa veranlagt, aber Deine Küchenmaschine mit der gleichfarbigen Rose finde ich sehr gelungen.
    Ich wünsche Dir ganz viel Freude und gemütliche Stunden in Deinem schönen Haus liebe Denis, und danke Martina für die Homestory, Du weisst dass ich wahnsinnig gern in Wohnungen gucke.

    Habt alle einen guten Tag, liebe Grüsse
    gertrud

  • gertrud carey
    26. Juni 2017

    Liebe Martina aus dem Moos
    Danke herzlich für Deine lieben Worte, weisst Du mir fällt Schreiben gar nicht leicht. Ausser wenn es um „mein Irland“ oder mein Cottage geht. Da trage ich oft mein Herz auf der Zunge, und ehrlich gesagt, habe ich mich auch schon gefragt, ob es vielleicht doch nicht zu persönlich ist was ich Euch Raumseelen oder auch sonst wo erzähle. Irgendwie kann ich einfach nicht anders. Und ich teile meine Freude von Herzen gern mit anderen Menschen. Es ist schön mit Dir bei Martinas Raumseelen zu sein, es gibt mir so viel Gutes in meinem Alltag, das ich von Dir und den Raumseelen lese.
    Von Herzen alles Gute liebe Martina, gertrud

  • Sunnys Haus
    26. Juni 2017

    Huhu Ihr beiden,
    wohnen gucken ist immer toll :-). Vielen Dank für die Einblicke, liebe Denise ! Schön ist es bei Dir. Die Terrasse mit dem Pavillon und den Sofas ist ja toll, gefällt mir sehr gut.

    Unters Sofa kann ich nicht gucken, was hast Du da gesehen, Martina 🙂 ?

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Martina Goernemann
      26. Juni 2017

      Nix! Das ist ja das Gute! Bei Denise liegt nix unterm Sofa! Bei sammeln sich immer die FlipFlops darunter :-)))))

  • JULIA | mammilade-blog
    26. Juni 2017

    Hallo liebe Martina,
    Hallo liebe Denise!

    Eine tolle, tolle Wohnstory mit tollen, sympathischen Bildern und Antworten.
    Daran kann man sich nie satt sehen und lesen.
    Also gerne, gerne mehr davon 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  • Ute S.
    26. Juni 2017

    Hallo ihr lieben Raumseelen,
    erstmal Danke für eure lieben Glückwünsche gestern…
    Ich finde deine Homestory wieder klasse liebe Martina.
    In die Terrasse mit dem tollen Pavillon habe ich mich auch direkt verliebt .
    Liebes Fräulein Ordnung . Danke für die wunderbare Homestory, sehr schön ist es bei dir..
    bin ja mal gespannt bei wem wir als nächstes unter‘ s Sofa blicken dürfen :-)))
    Da hoffe ich ja , das wir Raumseelen morgen weiterhelfen können ….
    Wir schaffen das schon….
    Sonnige Grüße von der Mosel
    Ute

  • bij jen
    26. Juni 2017

    h was für eine gelungene Homestory…..
    Schön so mal hinter den Kulissen schauen zu dütrfen……
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Jutta
    26. Juni 2017

    Feierabend … und eine gemütliche Blog-Runde … juhuuuu

    Ich habe es genossen diesen tollen Post über Fräulein Ordnung´s Zuhause jetzt zu lesen.
    Besonders hat mir die goldene Wohnregel gefallen:
    „Umgebe Dich nur mit Dingen, die Du liebst.
    Und konzentriere Dich lieber auf das, was Dir gefällt und nicht auf das, was andere haben!“

    Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen …

    Wünsche euch allen einen schönen angenehmen Abend
    Eure Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.