Back to home
DIY

Wohnen gucken … bei Julia!

Auf geht’s, Mädels, wir ziehen wieder los um „wohnen zu gucken“ …
Wo es heute hingeht?
Zu Julia! Wir fahren ins Ruhrgebiet. Da bin ich   -wie ihr wisst-  ja besonders gern!
Julia kennt ihr alle. Sie lädt uns sonntags oft in ihren Blog ein. Ich mag ihre Fotos sehr gern.

Eine Raumseele ist sie, seit sie in den Anfangstagen unseres Blogs eine schöne. alte Vergissmeinnichttasse bei mir gewonnen hat. 
Julia ist Grundschullehrerin, aber momentan in Elternzeit, denn sie hat zwei kleine Kinder und sie ist passionierte Kakaotrinkerin … deshalb passte das ja seinerzeit mit der Tasse so gut.
Los gehts! Schuhe aus … Julia öffnet ihre Wohnung für uns und ich stelle ihr unsere 12 Fragen.

Wenn du nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommst, was machst du üblicherweise als erstes?
Einmal tief durchatmen, die Kinder kräftig drücken und knuddeln, Schuhe aus, Puschen an, ein Glas Wasser einschütten, etwas Leckeres zu Essen machen, ab auf das Sofa und Füße hoch. Also im Idealfall… Meist ist das aber abhängig von meinen Minis und ihren Vorstellungen 😉 Sollte es aber eher spät, sehr spät am Abend sein und alle schlafen bereits: Eine laaange, heiße Dusche und ab ins Bett. Es gibt für mich kaum etwas Besseres, als eben dieses heiße Duschen am Abend. Ist noch jemand von euch ein Abend-Duscher?

Beschreib‘ dein Zuhause für uns …
Wir wohnen aktuell auf 90qm in einer Dreizimmerwohnung in einer ländlichen Kleinstadt am Rand des Ruhrgebietes. Wir lieben die Wohnung sehr, denn sie hat ein riesiges Wohn-/ Esszimmer, liegt ruhig und hat einen großen Balkon mit unverbautem Blick auf das angrenzende Feld. In Teilen wird sich unsere Wohnsituation aber bald ändern.
Sei dem 20. März entsteht auf einer Wiese – schräg gegenüber unserer jetzigen Wohnung – unser eigenes Häuschen. Mittlerweile steht der Rohbau, wir haben das Richtfest gefeiert und freuen uns aktuell über das Decken des Daches und das Einsetzen der Fenster. Ich kann es noch gar nicht glauben!

Wieviel Zeit verbringst du pro Woche damit dein Zuhause zu verschönern?
Hui, wenn ich das jetzt aufaddieren würde, ist es bestimmt so einiges an Zeit.
Da ich meine für mich entspannende Dekoschubserei immer nur zwischendurch – je nach Zeit, Lust, Laune und spontanen Eingebungen – mache, kann ich das nicht genau beziffern.
Aber glaubt mir: Täglich wird irgendwo, irgendwie und irgendetwas beim Aufräumen, Putzen oder im Vorbeigehen verändert 😉 Oder neue Blümchen ziehen ein, ein spontanes DIY wandert durch meinen Kopf…

Wenn du 1000 Euro für Wohnsachen ausgeben dürftest -große und kleine- was würdest du kaufen!
Du wirst lachen: Genau diese Situation hatte ich so ähnlich kürzlich…
Ich habe bei einem Giveaway einer Bloggerin und Stylistin mitgemacht – und gewonnen. Ich durfte für ein gewisses Budget in einem englischen Interior-Versand nach Herzenslust und Verfügbarkeit shoppen.
Aber sollte noch einmal eine Fee kommen: Wir brauchen dringend ein neues Sofa, ein neues Kinderzimmer für den Großen, bald dann eine Küche, viele Lampen… Also eher Nützliches.
Hach, da fällt mir noch ein: Es gibt da so einen Pflanzenständer einer skandinavischen Firma. Der wäre noch mein Traum für einen Teil meiner Pflanzensammlung.

Welchen Farbton wolltest du immer schon in einem Raum haben, hast dich aber nicht getraut ihn wirklich auszuprobieren?
Herrlich, Martina! Da sprichst du wirklich einen guten Punkt an. Ich bin ja meiner liebsten Wohnfarbe Weiß mit Haut und Haar verfallen, aber mein Innerstes träumt auch von einer Wandfarbe in Petrol, dunklem Grau oder Mintgrün. Vielleicht dann im neuen Zuhause? Oder sollte ich vorher ein Probestreichen in der alten Wohnung wagen?

Worauf kannst du in deiner Küche ganz und gar nicht verzichten?
Auf scharfe Messer, schöne & viele Tassen für meinen täglichen Kakao und auf meinen Pürierstab.

… und in deinem Badezimmer?
Die Dusche! Ich liebe – wie gesagt – das Duschen. Ansonsten halte ich es im Bad mit der kosmetischen Ausstattung sehr minimalistisch.

Liest du Bücher über’s Wohnen und Magazine oder entstehen deine Ideen einfach zack! So …?
Ich habe und lese ein paar Bücher und Magazine…
Aber meist entsteht eine Dekoidee spontan. Oder weil ich spontan etwas auf dem Flohmarkt entdecke… So werden Vasen zu Blumenübertöpfen, Gardinenringe zur Wanddeko, alte Gymnastikkeulen zu Dekoelementen… Gezielt zu dekorieren klappt für mich nicht immer, denn manche Dinge und Ideen müssen einfach reifen oder wachsen.

Der ewige Kampf der Geschlechter! Frau: Duftkerze und Kissen, Mann: Stahlrohr und Megabildschirm. Kennst du diese Kämpfe auch?
Also die Sache mit all diesem TV-, HIFI- und Sonstwaskram, ja! 😉 Wieso braucht Mann so viele Fernbedienungen?Ansonsten tragen wir da aber keine Kämpfe aus. Mein Mann lässt mir alle Freiheiten, murrt ab und an, aber er ist auch nicht wirklich an Einrichtung und Dekogedöns interessiert. Sollte mal ein Lob über seine Lippen kommen, gleicht das dann schon einem Adelsschlag.

Wie definierst du für dich „Gemütlichkeit“?
Kerzenschein, Sofazeit, Kissenberge, Stille oder eine gute Plauderei, Kakao, Freizeit, Zeit, eine tolle Serie schauen und eine Wolldecke. Oder auch am Wochenende in den Tag hineinzuleben, spontan sein, faul sein, viel Kuchen essen, Nachos essen… 😉

Wie kriegst du in ein -sagen wir- 25 qm großes, kühles Wohnzimmer Wärme und Gemütlichkeit rein?
Wohnliche Gemütlichkeit definiert ja jeder anders. Für mich müsste der Raum in jedem Fall aufgeräumt sein. Es bräuchte ein großes, gemütliches Sofa mit vielen Kissen, einen Teppich zu meinen Füßen in der Sitzecke, viele Kerzen, frische Blümchen, ein paar Pflanzen, warmes Licht von eher kleineren und gut verteilten Lichtquellen, stimmungsvolle Bilder oder Drucke an der Wand, persönliche Erinnerungsstücke… Aber eben nicht zu überladen für mich. Das macht meinen Kopf ganz wuschig 😉

Deine goldene Wohnregel lautet?
Darf ich das auf einige Fakten ausweiten? Qualität statt Quantität – sprich lieber ein hochwertigeres, langlebigeres Teil, als billig und schlecht produzierte Massenware, tägliches Aufräumen, regelmäßiges Ausmisten, immer frische Blümchen auf dem Tisch, keine Wohnstile anderer kopieren und komplett nachkaufen, Mut zum eigenen Geschmack, eigenen Ideen vertrauen, sich mit dem Einrichten Zeit lassen, denn manchmal braucht das einfach seine Zeit. Ach, und was ich auch immer gut finde: Wenn mir für eine Ecke zu Hause keine Lösung einfällt, wird sie komplett leer geräumt und abgewartet, bis der nötige Gedankenblitz kommt. Geduld und Zeit sind also auch ein paar Schlagworte, die für mich persönlich immer gut klappen.

Schön war’s bei dir Julia!
Darf ich mir was wünschen?
Wenn eure Bauarbeiten fertig sind und du alles so eingerichtet hast, dass du wieder Besuch ins Haus lässt, dann lädst du uns noch mal ein, ja?
„Wohnen gucken … reloaded“ sozusagen. Abgemacht? 

By Martina Goernemann, 8. Juni 2017
  • 20
20 Comments
  • Katrin
    8. Juni 2017

    Oooohhhh wie freu ich mich da am frühen Morgen vor dem „vorbereitungsschwangeren Tag“!!!:)))
    Ist doch der mammiladenBlog einer meiner aller allerliebsten zusammen mit Raumseele versteht sich;-)
    Jedenfalls freu ich mich jetzt auf das Genießen vom Beitrag – denn ich musste gleich vorab einmal meiner Freude Luft machen!!!
    Und unsere beiden namensgleichen Töchter haben auch beide übermorgen Geburtstag.. – also wird vermutlich Julia heute auch ein paar Dinge vorbereiten;-)…
    Allen einen wunderbaren Tag!
    Liebste Grüße
    Katrin

  • Katrin
    8. Juni 2017

    …..uuuund übrigens Julia! Schon wieder so ein hübsches Foto von dir!!:) Ich bin (/war) ja vom Luftballonbild schon so angetan…:) Also, du kannst ruhig vieieieiel öfter auch Fotos von dir einstellen:)
    Nochmals einen guuuten und schöpferischen Tag!:)

    • JULIA | mammilade-blog
      9. Juni 2017

      Liebe Katrin, du Herz, du!
      Jetzt habe ich Schnappatmung ♡ Wie schön, dass du dich sooo freust 🙂
      Da freue ich mich glatt mit… Und du hast recht, heute war ich fast nur unterwegs wegen des Geburtstages, damit am Freitag der Endspurt losgeht. Es ist ja so ein unglaublicher Zufall, dass unsere beiden Töchter den gleichen Namen und am selben Tag Geburtstag haben ♡♡
      Dann wünsche ich euch auch den schönsten Samstag… Und wegen des Fotos: Du machst mir Mut 😉

      Allerliebste Grüße zu dir!
      Julia

  • Bärbel
    8. Juni 2017

    Guten Morgen ihr Lieben,

    Das ist ja ein wunderschöner Bericht von Deinem Zuhause, liebe Julia. Ich schaue auch immer gerne sonntags auf deinen Blog. Ich finde Du hast einen sehr guten Stil, Deine Bilder sind so ästhetisch und Deine Texte dazu sprechen mich auch immer an.
    Liebe Martina, vielen Dank für dieses schöne „wohnen gucken“.
    Habt alle einen schönen Tag
    Bärbel

    • JULIA | mammilade-blog
      9. Juni 2017

      Liebe Bärbel,

      so viele liebe und motivierende Worte ♡
      Ich danke dir sehr dafür. Du bist immer sehr herzlich willkommen zum Gucken und Lesen auf dem Blog.
      Dann vielleicht bis Sonntag?

      Liebe Grüße – Julia

  • eclectichamilton
    8. Juni 2017

    Wunderschön und super sympathisch!!!
    Liebste Grüße von Ines

  • Barbara Sipple
    8. Juni 2017

    Liebe Julia! Wie schön du’s hast! Vielen Dank, dass wir gucken durften! Wir sind in unserem Haus ja schon etwas weiter als ihr, deswegen kann ich mir vorstellen, womit du dich gerade so rumschlägst… Ich wünsche dir, dass alles so wird, wie ihr euch das vorgestellt habt! Und lass dich nicht von Handwerkern mit dem Satz erschrecken: „Wir haben da mal ein Problem…“ Es gibt immer eine Lösung! Alles Gute für euer neues Zuhause!
    Liebe Martina, vielen Dank für den schönen Beitrag!
    Dir und allen Raumseelen einen schönen Tag

    • JULIA | mammilade-blog
      9. Juni 2017

      Liebe Barbara,

      gerne, gerne und lieben Dank!
      Ja, ich merke schon: Du hast auch bereits deine Bauerfahrungen gesammelt 😉
      Wir versuchen aus allem irgendwie das Beste zu machen 😉 Ich mag ja auch die Sprüche, wie „Das geht nicht anders!“, „Wie??? Da sollte keine Mauer hin???“, „Ach, hab ich gar nicht gesehen!“ oder auch „Das muss so!“ besonders gerne 😉
      Mal schauen, was noch kommt…
      Toi Toi Toi auch für euren Bau ♡

      Liebe Grüße – Julia

  • Bauke
    8. Juni 2017

    Liebe Julia und Martina ,vielen Dank für das „Wohnen gucken“.
    Ich mag es auch gerne so klar und übersichtlich und natürlich die Farbe Weiss.Deine Rezepte finde ich auch immer wunderbar und auch einfach umzusetzen liebe Julia.
    Gutes Gelingen im neuen Heim!
    Allen noch eine gute Woche LG Bauke.

    • JULIA | mammilade-blog
      9. Juni 2017

      Liebe Bauke,

      wie schön, dass wir da ähnlich ticken 🙂
      Und wie freue ich mich, dass du meine Ideen auf dem Blog magst ♡ Das ist ein sehr motivierendes Lob – Danke dafür!

      Herzliche Grüße zu dir! Julia

  • Monika
    8. Juni 2017

    Liebe Julia! Liebe Martina!
    Vielen Dank für den schönen Bericht. Es ist sehr gemütlich bei dir und das viele weiß tut den Augen total gut.
    Ich wünsch dir auch alles Gute für den Hausbau und freu mich schon auf das nächste Wohnen schauen.
    Allen noch eine gemütliche restliche Woche
    LG Monika

  • Karen Heyer (Allegrias Landhaus)
    8. Juni 2017

    Liebe Julia,
    so schön hell, freundlich und aufgeräumt bei Dir! Mag ich gerne leiden, obwohl ich ja auch schon die Sache mit den dunkelgrauen Wänden habe 😉
    Wie toll, Ihr baut ein Haus! Da ich wissen möchte, wie Ihr dort dann wohnen werdet, habe ich mich als Followerin bei Dir eingetragen.
    Hoffe, es geht alles glatt mit dem Bau.
    Liebe Grüße
    Karen

  • Daniela Rezzonico
    8. Juni 2017

    Ciao cara Julia
    Bello…bellissimo…gratuliere zu deinem schönen Zuhause, complimenti! Ich liebe diesen hellen,cleanen scandy Style. Das Interview war total interessant. Grazie mille! Ich verfolge dich regelmässig auf deinem Blog und freue mich immer wenn du was neues gepostet hast. Du bist extrem kreativ eine schöne Gabe…..deine Kinder sind sicher froh darüber…….Ich wünsche euch für das „Haus Projekt“ ganz viel Geduld, Kraft und dass ihr alle eure Wünsche umsetzen könnt.
    Cari saluti.
    Daniela

  • Jen
    8. Juni 2017

    Oh der Besuch hat mir super gefallen……
    Wu derschön hast du es liebe Julia,
    so hell und einladend….gefällt mir.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

  • Kläre
    8. Juni 2017

    Hallo Julia
    danke für den Blick durchs Schlüsselloch,freue Dich auf Dein neues Haus,gerne schau ich wieder rein…liebe Grüße Kläre

  • JULIA | mammilade-blog
    9. Juni 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    liebsten Dank für euren herzlichen Besuch bei mir heute! Ich habe mich riesig gefreut – und klar: Ihr seid jederzeit wieder herzlich und wärmstens willkommen. Auch dann im neuen Zuhause 🙂
    Liebe Martina, dir danke ich für diesen so zauberhaften Beitrag und die wirklich tollen 12 Wohnfragen – es war mir eine Ehre!

    Allerliebste Grüße – Julia ♡

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2017

      Ich mag auch wirklich schrecklich gerne „Wohnen gucken“, liebe Julia und am allerliebsten bringe ich alle Raumseelen mit! Beim nächsten Mal werden wir „Wohnen gucken“ … bei meiner Brieffreundin Fräulein Ordnung! Verzeiht mir, ihr Raumseelen, wenn ich mich zur Zeit etwas rar mache … Die Hauptfilialleiterin ist unterwegs! Wir machen Fotos für mein neues Buch und ich treffe wunderbare Menschen. Am liebsten würde ich euch alles schon erzählen, aber ein bisschen müsst ihr noch warten. Herzlich! Martina

  • Claudia B.
    9. Juni 2017

    Interessant die Mammilade-Julia kennenzulernen. Ich finde es spannend, dass sie jetzt ein Haus baut. Es wäre schön, wenn Ihr Euch noch mal trefft und das Haus zeigt. Das finde ich meeega spannend.

    Viele liebe Grüße Claudia B.

  • Sunnys Haus
    9. Juni 2017

    Liebe Julia,
    ich bin zu spät, aber ich habe den Bericht sehr genossen. Vielen Dank für den Einblick in Eure wunderschöne Wohnung ! Ich kenne sie ja schon von Deinem Blog ein bisschen, aber es sind nochmal ganz neue Perspektiven dabei.

    Toll, dass Ihr baut, ich bin sehr gespannt, ob es dann eine graue oder petrolfarbene Wand geben wird :-). Ich würde das einfach machen. Lässt sich ja wieder überstreichen, wenn es Euch doch nicht gefallen sollte, was ich aber nicht glaube.

    Liebe Grüße
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.