Back to home
Bücher

Wer wohnen will, muss fühlen

Dieses Buch werden Sie nicht aus der Hand legen bis das letzte Wort gelesen und das letzte Foto angeschaut ist. Seite für Seite werden Sie sich schmunzelnd beim Wohnen zusehen, große und kleine Möbel bei der Arbeit beobachten und staunen über Tipps, die einfach, gut und nützlich sind. Sie werden Dinge über sich selbst erfahren, die Sie stets geahnt, aber in Bad und Küche nicht für möglich gehalten haben und Geschichten lesen, die unser Zuhause in einem neuen Licht erscheinen lassen. Wahre Geschichten, mit Bildern, die nicht einschüchtern, sondern vom richtigen Leben berichten. Mit vielen Anregungen, die zeigen wie sich jeder ein Zuhause schaffen kann auf das man sich beim heimkommen freut. Denn schönes Wohnen ist bekanntlich keine Frage des Geldes, sondern eine Frage des Tuns!

ISBN: 978-3772474170

Preis: EUR 24,95

Hier direkt bestellen

By Martina Goernemann, 1. Januar 2016
  • 12
12 Comments
  • Monika Schulte
    17. Januar 2016

    Ich habe es gestern bekommen! Juchu!

  • Regula
    4. Februar 2016

    Liebe Martina. Und wenn ich schon mal am Schreiben bin, so will ich auch gleich, oder endlich, mal meinen Kommentar zu Deinem neusten Buch abgeben. Ich bin begeistert. Die Bilder sind sooo schön und die Texte unterhaltsam, witzig, interessant, lehrreich und geben immer wieder Anregung zu Verbesserungen. Und wie oft werde ich mir da jeweils bewusst, dass ich öfter mal den „Deckel von meiner Kiste“ anheben könnte und über den Rand hinaus blinzeln könnte 🙂 .
    Nur mit einer Kleinigkeit auf einem dieser schönen Bilder konnte ich mich überhaupt nicht anfreunden. Der Nachttopf auf dem Tisch…… Nun ja, das Bild ist eigentlich sehr schön und die Hortensien in dem Nachttopf (und es gibt wirklich tolle Nachttöpfe) sehen auch sehr hübsch aus und passen wunderbar da hinein und wenn der Topf nun auf einem Schemel oder am Boden oder so stehen würde so wäre ich davon sowas von entzückt. Bin wohl ein bisschen überempfindlich, aber bei dem Gedanken wofür das Ding eigentlich gemacht wurde und wozu es diente und überhaupt….. Und bitte nicht falsch verstehen, es soll absolut keine Kritik sein (da bin ich viel zu begeistert von all Deinen Bücher). Aber der Nachttopf auf dem Tisch…. Grins.
    Vielen, vielen Dank für all die tollen Sachen die Du machst und uns daran teilhaben lässt.
    Eine wunderbare Zeit wünsche ich Dir.
    Regula

    • Martina Goernemann
      4. Februar 2016

      Du hast mich zum lachen gebracht, liebe, empfindsame Regula. Wenn ich mir überlege welche Menschen schon a n diesem Tisch saßen … Menschen, die mich ausgenutzt und verletzt haben und sogenannte Freunde, die in Wahrheit Lügner sind, dann kommt mir ein Pisspöttchen a u f meiner Tischplatte geradezu niedlich vor. Aber ich mag das, wenn jemand seine Empfindungen ausspricht. Du machst das richtig und darfst das immer tun, wenn du hier zu mir zu Besuch kommst. Herzlich, Martina

      • Regula
        4. Februar 2016

        Oh, aus der Sicht gesehen muss ich Dir natürlich uneingeschränkt recht geben. Da weiss ich auch ganz genau, dass ich die Keramik wähle. Und wenn Du das Ding dann auch noch „Pisstöpfchen“ nennst…… lese/höre ich das erste Mal und mir gefällt das Wort….. wird das Ganze schon recht schnuggelig.
        Aber gleichwohl…. wäh! 🙂 🙂 🙂
        Grüsschen Regula

        • Martina Goernemann
          4. Februar 2016

          Grüße zurück. Ich mach jetzt einen neuen Schwung Bounty. Macht soooo süchtig!

  • Brigitte
    24. Februar 2016

    Vielen Dank für den Hinweis auf dein Buch, den du mir in deiner lieben mail gegeben hattest! Gleich bestellt – und nicht bereut. Es ist so warmherzig geschrieben, und hat mir neu den Anstoß gegeben, nicht aufzugeben mit meinem Vorhaben, unser Häuschen gemütlich zu machen! Das ist nämlich oft eine sehr zähe Angelegenheit… Aber nach der Lektüre dieses Buches hab ich mich endlich getraut, die kaputte schwarze Riesencouch rauszuwerfen (obwohl doch noch soo gemütlich, noch nicht alt und ganz schön teuer gewesen….) und zwei allerliebste cremefarbene Sofas besorgt – für wenig Geld. Dazu noch einen unbenutzten hellen Teppich aus dem Keller – unser Wohnzimmer hat sowas von gewonnen dadurch!

    Die beeindruckendste Geschichte deines Buches finde ich übrigens die, mit der alten Dame mit „Lachsbrötchenhut“. Meine Hochachtung vor deiner Reaktion und ich finde es einfach genial, was ein bisschen Freundlichkeit und Einfühlungsvermögen ausmachen können! Ich hab mir vorgenommen, da auch wieder mehr drauf zu achten im Alltag…

    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Martina Goernemann
      24. Februar 2016

      Dankeschön, liebe Brigitte für deine herzlichen Worte zum Buch! Ich freu mich mit dir über die cremefarbenen Sofas und wünsche dir, dass der Spaß am wohnen anhält. Ich denke öfter an die Dame mit dem Lachsbrötchenhut und bedauere, dass sie wahrscheinlich nie erfahren wird, dass die Gewürzdose ihrer Mutter einen Ehrenplatz im Buch bekommen hat. Herzliche Grüße aus München von Martina

  • Jessica
    1. März 2016

    Diesen Spruch finde ich sehr passend! Es mag vielleicht nicht jeder IKEA aber ich finde genau die vermitteln das in ihrem Einrichtungshaus. Gemütlichkeit und der Kunde fühlt sich wohl. Darum wer wohnen will muss fühlen 🙂

    Viele Grüße
    Jessica

    • Martina Goernemann
      2. März 2016

      Danke, Jessica. Ich mag ihn auch sehr. Ist -wie ich finde- ein herrlicher Buchtitel. Da weiß jeder gleich, was ihn zwischen den zwei Buchdeckeln erwartet. :-))) Ich mach‘ jetzt Kaffee und starte in den Tag. Stehst du auch gern früh auf? LG Martina

      • Jessica
        3. März 2016

        Ich bin Frühaufsteher, ein Glück! 😉 Mein Freund quält sich immer aus dem Bett. Wenn man jeden Tag um halb 6 raus muss…
        LG Jessica

        • Martina Goernemann
          3. März 2016

          Dann sind wir Soulsisters, wie schön! Frühaufstehen ist für mich besonders im Sommer, das Allergrößte. In aller Herrgottsfrüh mit Kaffeetasse im Garten. Wunderbar! Hab einen schönen Abend!
          Herzlich! Martina

Schreibe einen Kommentar zu Regula Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.