Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Bei Haarausfall hilft Haarwachswürze

Erinnert ihr euch an meine Begegnung mit dem netten Haarflüsterer aus Hollywood? Philip b heißt der Mann, der kostbare Tinkturen und Cremes herstellt um Haare zum Funkeln zu bringen. Er hatte bei einem Beauty-Lunch in München leidenschaftlich über Pflanzeninhaltsstoffe für die Haare geredet, über Öle, Apfelessig und Co. HIER! Mich hat das animiert im Schatzkästchen von Mutter Natur zu stöbern. Und dann fiel mir ein, dass einige von euch erzählt haben, ihnen würde Haarausfall Sorgen macht. Und was soll ich euch sagen? Gegen Haarausfall ist ein Powerkraut gewachsen.

Genauer eine Wurzel. Eine unscheinbare Wurzel gegen den gemeinen Haarausfall.
Ihr kennt das sicher auch, dass man anfängt, sich mit einem Thema zu beschäftigen und dann scheint es, als würde man allüberall darauf gestupst. So ging es mir, als ich in Sachen alte Hausmittel für die Haare recherchierte.

haarausfall natürlich bekämpfen

Ich erinnerte mich, dass ich eine uralte Flasche vom Flohmarkt besitze auf der in großen Buchstaben „Klettenwurzelöl“ steht.
Ein Zeichen?
Und ich erinnerte mich weiter,  dass mein Großvater dieses Öl täglich auf seine Kopfhaut sprenkelte. Ein goldgelbes Öl in einer kleinen Glasflasche. Sie stand in dem Schränkchen über dem Spülbecken in der Küche.
Mein Großvater hatte bis ins hohe Alter schöne, dichte Haare.
Noch Fragen?

Ich wollte wissen, ob es dieses wundersame Öl immer noch gibt …
Tatsache! Es steht in jedem mittelgroßen Drogeriemarkt. Zwar unten im Regal, weil es offenbar selten verlangt wird, aber immerhin. Ich nahm ein Fläschchen mit.
Es roch gut, fühlte sich gut an, aber dann fand ich einen Inhaltsstoff in der Zutatenliste, der mir nicht gefiel. Ich dachte, so ein Öl müsste man auch besser hinkriegen. Mehr Bio und weniger Chemie.

gegen haarausfall ist ein kraut gewachsen

Wenn die Hauptfilialleiterin sich erstmal in ein Thema festgebissen hat …
dann lässt sie so schnell nicht locker. Mir gefiel der Gedanke, dass man Haarausfall natürlich bekämpfen könnte.
Wäre doch grandios, oder?
Wenn ich euch verrate, dass die Wurzel der Klette früher auch „Haarwachswürze“ genannt wurde, dann ahnt ihr, dass das genau unser Kraut ist.
Die botanischen und heilkundlichen Bücher sind voll mit Lobgesängen über die Klettenwurzel.
Sie pflegt irritierte Haut und weist den Weg zur üppigen Mähne … zum üppigen Bartwuchs übrigens auch!
Nun ist der Bart den meisten von uns wahrscheinlich schnurzwurscht, aber starke Haare wollen wir doch alle, oder?

Ein Mittel gegen haarausfall lässt sich in der Küche mischen.

In Kürze nehme ich euch mit in die Raumseele-Laboratorien.
In meiner Küche sind fabelhafte Wässerchen und Öle gegen Haarausfall und Haarbruch entstanden.
Gerührt, geschüttelt, abgefüllt und erprobt an Kopfhaar und Bartwuchs.
Leicht nachzumachen, sehr erschwinglich und reine, gute Natur.
Ihr dürft gespannt sein!

Werbung? Ja! Für Mutter Naturs Schatzkiste. Für die Wurzel der Klette, gesunde Mähnen und Schönheitsrezepte gegen Haarausfall, die ich euch in Kürze verraten werde.

By Martina Goernemann, 21. Februar 2019
  • 25
25 Comments
  • Susanne mit dem USA-Tick
    21. Februar 2019

    Ich fasse es nicht, liebe Martina: Diese kleine gelbe Flasche hat mein Onkel in Recklinghausen immer benutzt und hatte mit über 80 immer noch recht schönes Haar! Ich habe ihn in den 70er Jahren viel besucht, also zu Kerkeling-Zeiten, und da sah die Flasche ganz genauso aus. – Der Titel heute eignet sich übrigens als Variation zu „Fischers Fritze“. Bin ganz gespannt, was Du zusammengebraut hast.
    Liebe Grüße in die Runde
    Susanne

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Ich war auch platt, dass die neue Flasche noch fast so aussieht, wie die die ich von meinem Opa kenne. Aber ich wette, dass die Öle, die als Basis gebraucht werden, heute andere sind als zu der Zeit als dein Onkel und mein Opa ihr Haar damit pflegten. Selber mixen scheint mir besser. Das Rezept, dass ich von der Kette lassen werde wird dir gefallen. Hab einen guuuten Donnerstag! :-))))) P.S. was meinst du mit „Variation von Fischers Fritze“? Ich steh auf der Leitung!

  • Babsy
    21. Februar 2019

    Guten Morgen Martina,

    kann es kaum erwarten und werde es dann sofort ausprobieren. Denn von den Chemiezeug halte ich nichts und probiere auch schon ständig mit Kaffee und Apfelessig Tinkturen aus—–mein Mann hebt nur die Augenbrauen und denkt sich bestimmt, oh Gott jetzt wird sie zu Miraculix (und wann bitte braut sie den Zaubertrunk)
    Liebe Grüße
    Babsy

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Nix Miraculix :-)))) altes Wissen! Neues Wissen ist auch nicht schlecht, das will ich damit nicht sagen. Ich mag eine Mischung aus beidem. Die Haarwuchswürze wird dir gefallen. Happy Donnerstag! :-)))))

  • Beate Schnurr
    21. Februar 2019

    Guten morgen liebe Martina
    Ach ja, Frauen und Haare – aber das scheint ja dank deiner Recherche kein haariges Thema mehr zu sein ;-)))
    Das Klettenwurzelöl kenne ich auch noch, hab ich als Teeny in die Spitzen gerieben. Ich hatte so viel Haare, dass die Spangen nicht zu gingen.Heute hält keine mehr,weil es durch die Wechseljahre sehr viel weniger geworden sind.
    Allein der Name spricht es schon aus: die Wurzel hält wie ne Klette! Wer schon mal solche kleinen, fiesen Dinger an den Hosen oder im Haar hatte, weiß das.Bei Heilkräutern findet man das oft. Die Beinwellpflante macht schöne Beine.
    Ich bin gespannt was du uns präsentierst und freu mich drauf
    Nen schönen Donnerstag euch allen
    Beate

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Ich bin ja Gottlob mit einer dichten Mähne gesegnet, aber ich krieg die Flatter, wenn Haare in der Bürste hängen bleiben. Hab den Selbstversuch gemacht. Jetzt sind es vier Wochen und ich finde kaum noch Haare im Waschbecken. Dieses „Haarwunder“ werde ich mit euch teilen. Happy Donnerstag! :-)))))

  • Christina Ringgenberg
    21. Februar 2019

    Guten Morgen du Tüftlerin….
    An dir ist eine Erfinderin verloren gegangen;)))
    Das klingt spannend und ich bin gespannt was du gutes gemixt hast.
    Ich nehm immer ein Haaröl für die Spitzen. Selbstgemachtes ohne Chemie tönt aber viel besser.
    So, ich muss noch schnell ein wenig putzen und dann gehe ich nochmals 2/3 Stunden auf die Ski.
    Häbets guet u bis glii
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Nein, Christina, ich bin keine Erfinderin. Alles nur altes Wissen. Wir tun einfach gut daran, es wieder „auszugraben“. Happy Ski! Komm heil und am Stück wieder an im Tal! :-))))))

  • Syelle
    21. Februar 2019

    Liebe Martina,
    hast Du mich etwa heimlich beobachtet, als ich heute früh vor dem Spiegel stand und versuchte, meine dünnen Fusselhaare mittels Rundbürste zu einer ansehnlichen Frisur zu legen? Her mit den guten Tipps!
    Bei den vielen tollen Ratschlägen, die Du mittlerweile gesammelt hast, könnte Dein nächstes Buch doch „Wundermittel aus der Natur“ oder so ähnlich heißen, oder?!
    Haarliche Grüße
    Syelle

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Hahahahaha! Wenn ich über alles Bücher schreiben würde, was ich interessant finde und liebe, hätte ich keine Zeit mehr für mein Leben. Und das will ja auch gepflegt werden :-))))) Genieße diesen herrlichen, sonnigen Donnerstag! Herzlich! M.

  • Christel
    21. Februar 2019

    Liebe Martina,
    her mit den Rezepten und bitte bald!
    Wenn die Tochter zu Besuch war, habe ich immer den Eindruck, hier war ein zotteliger Hund im Fellwechsel. Noch nach Tagen finde ich Haare.
    Erwartungsvolle Grüße
    Christel

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Nur noch ein winziges bisschen Geduld! Dann kommt das rezept und zack! Schluss mit Haarausfall. Einen guuuuten Donnerstag! :-))))

  • Petra
    21. Februar 2019

    Liebe Martina,
    Hast du auch einen natürlichen Tipp gegen Akne. Mein Sohn leidet schon seit 2 Jahren darunter. Wir haben schon einiges probiert (auch Hautarzt und Kosmetikerin) – aber leider vergeblich…
    …dafür haben wir alle wirklich viel, dichtes Haar :)))
    Liebe Grüsse Petra

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Die Klettenwurzel soll auch gegen viele Hautbeschwerden helfen. Schau dir morgen mal den link an, den ich auch weitergebe. Und das Rezept für eine Tinktur verrate ich auch. Öl ist gegen Akne sicher nicht das richtige. Schau morgen mal rein, vielleicht ist der richtige Tipp für deinen Sohn dabei. Herzlich! M.

    • Silke aus Flensburg
      21. Februar 2019

      Hallo Petra,

      unserem Sohn hat Duac Akne Gel sehr geholfen – ist verschreibungspflichtig!!!
      Aber schau doch erst noch mal, was Martina von der Kette lässt…
      …wobei alles aus der Natur meist länger braucht…
      Vielleicht erst mal zur „Medizin“ greifen und wenn es besser wird, natürlich weiter machen.
      Egal womit – ich hoffe, dass die blöde Akne möglichst schnell verschwindet und drücke Euch die Daumen!
      Silke ♥

  • carey gertrud
    21. Februar 2019

    Liebe Martina, liebe Raumseelen

    Seid herzlich gegrüsst aus dem Cottage. Heute verbringe ich den Tag im Bett, mit Lesen und Schreiben, mit Kaffee und Pancakes die reichlich mit Ahornsirup getränkt, fast so wie ein vorgezogener Sonntag. Wenn ich aus dem Fenster schaue, sehe ich die Frühlings Sonne auf die Wiesen und Hügel scheinen. Grad hab ich gedacht, wenn das Haar auf den Köpfen der Menschen so reichlich spriessen würde wie das Gras auf den irischen Wiesen bräuchte es gar keine Naturmittel. Weil dem aber nicht so ist, und auch auf den irischen Köpfen sich Lichtungen zeigen, hat die Natur uns mit der Klettenwurzel und anderen Schätzen beschenkt. Das wusste schon meine Mutter, sie kannte viele Hausmittel und sie liebte Kräuter, die sie auch so oft wie möglich einsetzte, sei es für die Schönheit und auch zum Heilen von allerlei Wehwehchen. .
    Es gab eine Zeit in meinem Leben da habe ich alle Kosmetika selbstgemacht, und mich und meine Kinder mit Kräutertee oft selbst kuriert. Viele Kräuter habe ich selbst gesammelt, oder ich habe sie beim Drogisten gekauft. Heute mache ich nur noch meine Ringelblumen Salbe selbst, sie pflegt und heilt unsere oft sehr beanspruchte Haut, das Werkeln und Arbeiten in Haus und Garten hinterlässt so seine Spuren.

    Martina, diese Glasflasche ist wunderschön, ein Hingucker eben. Ein liebes Danke noch für den Tipp mit dem Natron im Kühlschrank, und Pfefferminz Kaugummi gegen Motten im Küchenschrank.

    Übrigens, ich habe mich entschlossen am 23. März ans Raumseelen Treffen nach München zu kommen, Flug ist gebucht, ich freue mich Dich und viele Raumseelen zu treffen.
    Habt Alle einen guten Tag und seid herzlich gegrüsst von der Grünen Insel.
    gertrud

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      Das wird ein riesengroßes Hallo und Umarmen geben am 23. März! Ich freu mich sehr darauf! Grüß mir deine wilde, grüne Insel. Mich zieht es so sehr ans Meer … ich beneide dich, dass der Strand für dich erreichbar ist wann immer du willst. Wie geht es den girls? Happy Restdonnerstag! :-))))))

  • carey gertrud
    21. Februar 2019

    Liebe Martina
    Den Girls geht es blendend. Heute und morgen ist ein „midbreak“ das heisst schulfrei.Sie sind um neun Uhr aufgestanden und haben sich Frühstück gemacht. Dann sind sie raus in den Garten, seitdem sehe ich sie nur noch kurz hin-und herflitzen. Ich bewundere sie, sie haben keine Spielsachen hier, und so improvisieren sie mit allem was da ist und herumliegt. Nicht immer geht es so ruhig zu wie heute, manchmal kracht es und sie streiten und schreien. Aber wie Kinder sind, nach dem grössten Streit sind sie schnell wieder ein Herz und eine Seele, als wär nichts gewesen.
    Ich versteh Dich so gut Martina, ich kenne auch die Sehnsucht nach Meer und Wellenrauschen, nach Weite und Freiheit. Obwohl ich ein Landkind bin, muss ich zwischendurch ans Meer fahren, es wirkt so unglaublich beruhigend.

    Ja das wird ein Raumseelendrücken der besonderen Art am 23. März. Ich freue mich so sehr.

    Happy day to you all, regards gertrud

  • Silke aus Flensburg
    21. Februar 2019

    Liebe Martina,

    da bin ich schon sehr gespannt auf das Mittelchen – mein Haar wird ja seit den Wechseljahren immer dünner, besonders mitten auf dem Kopf – eben wie bei den Männern ;o)

    Wünsche Dir einen gemütlichen Abend,
    Silke ♥

  • presented by Steph
    21. Februar 2019

    Hallo ihr Lieben!
    Diese Flasche … ein déjà-vu. Mein Vater, der vor einigen Jahren verstorben ist, hat es immer benutzt und meine Mutter hat regelmäßig die Krise gekriegt, weil Sofakissen und ‚Schutzdecken‘ auf den Sofalehnen immer fettig waren.

    Aufs Rezept bin ich auch gespannt. Noch habe ich dichtes dickes Haar aber Frau weiß ja nie und auf Hausmittel stehe ich sowieso immer.

    Herzlichst
    Steph

    • Martina Goernemann
      21. Februar 2019

      … Ist auch toll gegen Haarbruch in den Spitzen. Einen guuuuten Abend für dich. :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen