Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

„Bold“… das richtige Wort für Raumseelen!

Bold? Was soll das denn sein? Ein Wort für Raumseelen? Was sollen Raumseelen mit einem Wort anfangen? Will die Hauptfililaleiterin euch wieder mal neugierig machen?  Richtig!!!

Bold … ein Wort wie ein Bonbon!
Ihr wisst, ich mag Wörter. Alles was mit Buchstaben zusammenhängt. Sogar Buchstabensuppe.
Würde ich sonst Bücher schreiben?
Die schönsten Wörter sammle ich. Die schreibe ich auf und manchmal werden sogar Geschichten daraus.

Neulich war ich auf einer Veranstaltung des Callwey Verlages.
Es wurde ein Award vergeben.  Der Best of Interior Award 2018! Passend dazu wurde ein sehr schönes Buch vorgestellt. Coole Fotos, schicke Räume!

bold sein ist ein feines motto

Es gab Häppchen und gute Getränke.
Das ganze in einer schicken Location, die rundherum Ideen für schönes Wohnen bot.
Und es gab Reden! Einige zuviel und einige zu langatmig für meinen Geschmack, aber das war nicht schlimm.
Die liebe Jutta von Design by Gutschi war nämlich auch da und wir nutzen einen der dicken Redeblöcke um uns nach draußen zu schleichen und ein bisschen zu ratschen.
Am Ende des Abends gab es die berühmte Goodie Tüte. Ihr wißt ja, ich liebe dieses Kindergeburtstagsgefühl.
Wie früher, wenn es diese bunten Beutelchen für den Heimweg gab.
Es steckten immer kleine Überaschungen drin und Süßes.

be bold!

In der Callwey Tüte steckten  -neben dem Buch-  Bonbons, ein Hotelprospekt und ein Zollstock!
Zollstöcke kann ich immer brauchen. Mein Sohn neigt dazu, jeden Meterstab, den ich jemals besaß irgendwo im Haus zu verräumen.
Eines der Bonbons lutschte ich gleich im Auto auf der Fahrt nach Hause und während einer ewig langen Rotphase an einer Ampel blätterte ich in dem Booklet über diese zwei Hotels, die in München neu aufgemacht haben.

be bold, ein kluges motto

Ich blätterte und las und blieb an einem Text in apricotfarbener Schrift hängen.
Bis zur Hälfte kam ich, dann sprang die Ampel auf grün.
„Bold“ sei ein Statement hieß es da. Es sei eine Mission! Was für eine schöne Umschreibung für ein Wort.
Ich fuhr weiter und freute mich auf die nächste rote Ampel.
Worte sind wunderbar. Ich liebe es, wenn sich Buchstaben zusammenrotten und bedeutungsvoll werden und Worte, die vielerlei Bedeutung haben, mag ich ganz besonders.
Das ist als wenn man viele zum Preis von einem kriegt.

Bold sein ist ein guter plan

Lasst uns „bold“ zu unserem Codewort für Raumseelen machen, Mädels!
Lasst uns mutig sein, wild und frech. Unerschrocken, klar und couragiert. „Bold“sein passt zu uns Raumseelen.
Und wenn uns die Power im Alltag manchmal abhanden kommt, dann müssen wir nur an dieses eine Wort denken: „Bold!“ Vier Buchstaben und schon haben wir wieder Schwung!

Gibts Werbung heute? Natürlich gibts Werbung! 
Für die schönen Bücher des Callwey Verlages und unbekannterweise für die Bold Hotels, die ich noch nie von innen gesehen habe, aber deren Name mir so gut gefällt. Werbung für mutige Mädchen, egal welchen Alters und Werbung für die Geschichte von morgen, denn da stelle ich euch eine Frau vor, die „bold“ ist.

By Martina Goernemann, 16. Oktober 2018
  • 37
37 Comments
  • Katrin
    16. Oktober 2018

    Einen guten Tag an alle! Und ich freu mich auf die Geschichte morgen!! Das Buch schaut auch schon wieder so verlockend aus 🙂
    Liebe Silke! Viel Freude mit dem tollen Holzhocker!! Das klingt ja richtig super!!
    Schönen Dienstag!!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Guten Tag zurück. Es ist ein wahrlich goldener Oktober! Ich werde heute in meinen Schreibtischpausen Quitten-Likör ansetzen. Herzlich! M.

      • Katrin
        16. Oktober 2018

        Ach, dann schöne Schreibtischpausenzeit liebe Martina! ….ich dachte du wirfst heute zum „Welttag des Brotes“ deinen Backofen an 😉
        Wie auch immer – mit Quitten oder Brot – genieß den Tag!!

        • Martina Goernemann
          16. Oktober 2018

          Brot backen ist wie Luft holen. Gehört inzwischen so fest dazu, dass ich es gar nicht mehr aufzähle :-)))) ich schicke dir später ein bisschen Brotduft in die Steiermark! :-)))))

  • Jutta Gutsch
    16. Oktober 2018

    Guten Morgen liebe Martina und alle Raumseelen …

    … Ach ja die Veranstaltung by Callwey war wieder etwas ganz besonderes …
    Die tolle Location im Hofquartier, in Taufkirchen war super schön …
    Der Vortrag von Gudy Herder phänomenalen …
    Und natürlich hat es mich besonders gefreut dich zu treffen.
    Das ist für mich immer ein besonderer Moment, da wir uns ja nicht so oft sehen können.

    Heute früh bin ich auch schon in Eile. Das Auto muss um 7:00 Uhr zum Reifenwechseln abgegeben werden.
    Danach kurz nach Hause und dann halbe Stunde später zu einer ganztägigen Konferenz.
    Schön an solchen Tagen ist immer, dass ich dabei nette Menschen treffe …

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Ich war ausnahmsweise mal schnell in diesem Jahr … mein Auto hat letzte Woche schon neue Schuhe bekommen! Happy Dienstag, liebe Jutta! :-)))))

  • Anna
    16. Oktober 2018

    BOLD
    Ein schöner Beitrag ♥️
    Ein neues Adjektiv,das ich ab jetzt benutzen werde :-))
    Und „unerschrocken“, ein uraltes Adjektiv, habe ich auch nicht im üblichen Wortschatz. Gefällt mir auch sehr und wird ab jetzt bewusst benutzt.
    Danke liebe Martina für dieses Wortfrühstück und Inspiration :-*

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Wortfrühstück ist ein herrliches Sammelwort. Danke dafür, liebe Anna! :-))))))

  • Susanne aus Frankfurt
    16. Oktober 2018

    Guten Morgen in die Runde,
    Callwey macht immer herrliche Bücher, nicht? Dass die auch klasse Veranstaltungen machen, kann ich mir sofort vorstellen, wenn auch die Räume auf den Fotos im Link nicht recht zu meinem Bild von Bayern passen. Ich denke dabei eher an Holzböden und Trachtenstoffe, was sicher im modernen Designleben auch dort keine Rolle mehr spielt. Ohnehin scheint sich ja derzeit in Bayern viel zu verändern…
    Wir sind nach einem berauschenden Maine-Urlaub zurück und wundern uns darüber, dass der Herbst in Deutschland noch nicht begonnen hat. 24° gestern in Frankfurt? Unfassbar!
    Euch allen sonnige Grüße und besonders Dir, Martina, bis bald telefonisch
    Susanne

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Ich hab dich soooooo beneidet in den zurückliegenden Wochen. Du musst bitte erzählen über deine Reise und mein geliebtes Maine! :-))))))

  • Christina
    16. Oktober 2018

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen
    Dieses Wort hat eine gute Chance von mir benutzt zu werden. Was darin steckt gefällt mir sehr. Ich mache mir einen Spickzettel mit allen passenden Inhalten zu diesem Wort, damit mir beim erklären auch alle einfallen…smile!
    Mir gefällt, dass wir ein Wort einbringen und verbreiten dürfen!!! Draussen tönen Kuhglocken, es ist Bauernmarkt, die Sonne scheint und es wird wieder sommerlich warm.
    Am Wochenende durfte ich im Auto meines Enkels mal erleben, wie sich eure Autobahnen so anfühlen, das schnelle Fahren und die vielen Staus auf dem Hinweg (zurück dafür gar keine), haben wieder eine neue Erfahrung gebracht. Am besten gefiel es mir, wenn mein Enkel sich für eine Umfahrung über Land entschied. So haben wir einige kleinere sehr schöne Landschaften von Ravensburg bis Mainz gesehen. Der runde Geburtstag meiner Enkelin beim Picknick im Park war sooooooo schön!
    Euch allen einen wunderschönen warmen sommerlichen Herbsttag und liebe Grüsse inklusive Kuhglockengeläute von Christina

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Kuhglockengeläut hätte ich auch gern hier! Ich gäb‘ was drum, wenn ich eine Kuh im Garten halten dürfte! Happy Dienstag, Christina :-))))))

  • Kläre
    16. Oktober 2018

    Liebe Martina eine Kuh im Garten …du bist Dir für nichts zu schade,wenn ich nur schon an den Geruch denke,entsetzlich…. nun zu Deinem neuen Wort,es gefällt mir sehr,es passt perfekt zu einer starken Frau….wem verdanken wir dass wir es heute so ausleben dürfen???Alice…. Euch allen einen schönen Tag … Kläre

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Meinst du Frau Schwarzer oder die aus dem Wunderland? Haben beide viel für unser weibliches Denken getan :-))))) Die Kuh ist kein Witz! Ich suche händeringend ein Haus auf dem Land, wo ich diesen lebenslangen Traum in die Tat umsetzen kann. Ich liebe Kühe und Schweine über alles. Deshalb esse ich sie ja auch nicht. Weiß jemand ein kleines Bauernhaus für mich? Und ob du es glaubst, liebe Kläre, oder nicht … ich mag sogar den Geruch von Kühen. Einen herzlich-wunderschönen Tag für dich! :-)))))))

      • Kläre
        16. Oktober 2018

        Das glaube ich ja nicht, obwohl ich habe Montag die Sendung Land und lecker gesehen, wenn man sieht wie auch Tiere leben können…ich war begeistert..dann halte ich Dir die Daumen,aber unterschätze die Arbeit nicht…viel Glück

        • Martina Goernemann
          16. Oktober 2018

          Du bist so fürsorglich, Kläre. Keine Sorge, ich denke ja nicht an Milchviehhaltung. Ich will ein paar dieser armen Viecherl retten und denen ein schönes Leben schenken. Glaubs oder glaubs nicht … ich brauche kein Yoga und keine Meditation wenn ich Kühen einfach beim Dasein zuschauen kann und dann noch zwei Ferkel die sich im Dreck suhlen :-)))) Ist keine verpeilte Romantik, Kläre, ich habe viele, viele Sommer auf dem Bauernhof meiner Tante im Allgau verbracht. Ich weiß wovon ich rede. Drück mir einfach die Daumen! Nochmal Herzlich! M.

      • Kläre
        16. Oktober 2018

        Ja, ich meine beide Alice…

  • Claudia aus Köln
    16. Oktober 2018

    Liebe Martina, „bold“ werde ich mir merken! Es gibt bestimmt Tage, wo man einfach „bold“ ist und manche, wo man sich sagen muss, dass man „bold“ sein sollte und sich selbst dazu anregt „nu sei jetzt aber mal bold“. Mal schauen, ob es sich einprägt. Inspirierend jedenfalls!
    Heute hat meine „Kleine“ Geburtstag. Und da sie den Tag mit ihrem Liebsten im Phantasialand verbringen wird inkl. Übernachtung, werden wir den Kuchen ohne sie essen, das aber nachholen. Auf jeden Fall…
    Ganz viele liebe Grüße. Das Bauernhaus ist auf dem Weg! Ganz viele Raumseelen wünschen mit! Claudia

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Wünschen hilft auf jeden Fall, liebe Claudia! Ganz herzlichen Dank dafür! Schick‘ bitte auch ein paar Geburtstagswünsche von mir Richtung Phantasialand! Happy Dienstag! :-))))))

    • frauke
      16. Oktober 2018

      Hallo liebe Claudia,
      ich gratuliere Dir ganz herzliche zum Geburtstag deiner „Kleinsten“.
      Feier Dich ebenfalls, denn ohne Dich, wäre dieser Tag einer, wie jeder andere….
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Christina
    16. Oktober 2018

    Liebe Kläre, da kann ich dich sehr gut verstehen….einen wunderschönen Tag wünsche ich dir von Herzen!!
    liebe Martina, bei so einem Lebenstraum geht es nur so, wie du es versuchst umzusetzen. Da müssen dringend noch Kühe und Schweine ums Haus herumwusseln.
    Ich habe meine Träume mehrheitlich verwirklichen können, manchmal mit einigen Abstrichen, die sich dann als gut erwiesen haben und manchmal kamen verrückte neue dazu. Ich bin immer noch dabei aufmerksam zu bleiben, was noch alles neu passieren kann. Hin und wieder muss ich dann sagen, ok das will zwar meine Herz, doch mein Körper findet das nicht so genial und der Preis wäre zu hoch. Dann zu entscheiden, die machbare Variante zu leben, geht ganz gut. Ist wahrscheinlich so etwas wie die Weisheit des Alters oder das Akzeptieren bevor es schmerzt. Innen drin funktioniert träumen mit Höhenflügen in jeder Lage!!!!

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Das hast du schön geschrieben, Christina. Nur träumen reicht natürlich nicht, ich bin auch aktiv auf der Suche, aber bei uns im Süden ist das wirklich schwierig. Falls also jemand von euch Raumseelen etwas hört, BITTE sagt mir bescheid. Herzlich! M.

  • frauke
    16. Oktober 2018

    Hallo Ihr Lieben,
    das Wort werde ich hier bei uns in Ostfriesland nicht in dem beschriebenen Kontext anwenden können ohne ein Faltinformationsblatt mit auszuhändigen.
    Das bedeutet bei uns im Plattdeutschen nämlich „bald“…
    Eine Wortschöpfung, die aber so viele positive Inhalte vereint, finde ich toll :o)

    Das Treffen mit Jutta klingt nach ner Menge Spaß (auch wenn einige Vorträge dies nicht beinhalten). Ihr habt die Zeit aber ja gut genutzt.
    Die Location für die Buchvorstellung sieht super aus. Was es immer so für tolle Veranstaltungsorte gibt….
    Und das Buch scheint auch wieder gelungen zu sein.

    Allen einen sonnigen Dienstag, herzliche Grüße, Frauke

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Hier im Süden ist es unwirklich warm. Ich musste heute morgen im Garten gießen! Kannst du dir das vorstellen? Hecke gießen wie im Sommer! Mädels, wir müssen was tun. Noch mehr tun, damit wir Mutter Erde schützen. Neulich hab ich einen Bauarbeiter an der Supermarktkasse angeschnauzt, weil der für 7 (!) Teile für seine Brotzeit zwei (i.W. zwei) große Plastiktüten kaufte um das Zeug aus dem Laden zu tragen. Da ist mir echt der Kragen geplatzt. Aber vereinzelte Wutausbrüche werden unser Klima nicht schützen. Nächste Woche müssen wir mal wieder ein bisschen den Schwarm aktivieren und „bold“ sein. Herzlich! M.

      • frauke
        16. Oktober 2018

        …. auch hier ist es unglaublich warm.
        In meinem Büro bekomme ich das aber nicht so wirklich mit.
        Gestern Abend hat es so ca 5-7 Tropfen geregnet. Das hat hier auch nicht gereicht. Ich gieße die Hortensien auch schon wieder, da sie die Blätter alle hängen lassen (zum Glück ist noch einiges in den Regentonnen)…
        Sonne ist ja schön, aber das Drumherum lässt einen schon ein wenig bange werden, Da hast Du vollkommen recht.
        Den Bauarbeiter hätte ich gern gesehen, als Du ihn ausgezählt hast. … lach…
        Das sind aber auch immer Situationen bei denen mein Blutdruck hochfährt.
        In dem Supermarkt in dem ich regelmäßig einkaufe, gibt es jetzt auch wieder verwendbare Obst- und Gemüsenetze, Ich habe noch nicht herausbekommen, wie das Angebot angenommen wird. Ich bekomme aber an der Kasse immer noch „Komplimente“ für meine Beutelchen.
        Und: jaaaa – lass und in der kommenden Woche mal wieder Ideen austauschen….

  • Kerstinka
    16. Oktober 2018

    Ja, laßt uns alle bold sein!!
    Das kommt mir grade recht, ich bin zur Zeit etwas schlapp, vor 2 Wochen fing es mit starker Erkältung an( ganze Familie) . Als es mir besser ging, bin ich wohl zu früh wieder auf Achse, da ging’s nochmal von vorne los , inklusive Genick- Schulterverrenkung, so daß ich nicht mehr alleine aus dem Bett aufstehen konnte….
    Jetzt will ich wieder bold sein!!
    Liebe Martina, wie sieht’s mit ner Kuh im Allgäu aus?
    Dort könntest du auch Dirndel ohne Oktoberfest dazu tragen, hihi.
    Viele Grüße an euch alle Raumseelen von Kerstinka

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Das Allgäu ist meine Lieblingsregion in Bayern. Ich will am allerliebsten ins Allgäu, aber ich find‘ nix! Um mich herum sind auch alle erkältet. Mich hats noch nicht erwischt und ich hoffe, bei dir ist es auch jetzt wieder gut. Wirf Vitamine ein und tanke noch ein bisschen Sonne! Herzlich! M.

      • Kerstiinka
        16. Oktober 2018

        Ja, das Allgäu ist sehr sehr schön,meine Oma ,Onkel und Kusine leben da.
        Es ist so malerisch.Irgendwann ,wird sich dein Traumhäuschen verwirklichen,wenn du dir das so wünscht,Sei einfach bold,und wenn du gar nicht damit rechnest,dann
        Klappt’s plötzlich,bestimmt!:-)
        Danke,mir gehts schon fast wieder ganz gut,genießen gerade noch den Abend auf dem Sofa nach unserem Auftritt….( sind aber froh,daß wir wieder daheim sind).
        Guts Nächtle

  • Silke aus Flensburg
    16. Oktober 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ich mache es mir heute einfach und antworte mit @

    @Katrin: Der Kocker war tiefstes Dunkelbraun und hat nun eine Schicht Isoliergrund – am WE geht es weiter :o)

    @Kläre: Alice Schwarzer wird mir immer sympathischer, je älter sie wird! ;o)

    @Frauke: Feier Dich ebenfalls… was für eine nette Idee! :o)

    @Martina: Ja Kühe und Schweine – als ich meine Küche beschrieb, vergaß ich ganzzu erwähnen, dass über der Glasfront mit Tür zum Garten lauter Schweinebilder hängen.
    Vor dem Küchenupgrade waren es viiiiiiiiel mehr, aber wie sagt man so schön: Weniger ist oft mehr ;o))
    Auch wenn ich Kühe und besonders Schweine liiiiiebe, esse ich sie trotzdem – in Maßen!!! und es ist uns sehr wichtig, dass die Tiere artgerecht gehalten und ohne lange Transportwege geschlachtet wurden.
    Ich hoffe, dass Du mich trotzdem noch magst ;o))

    @Alle: Meine Schwester lebt seit einiger Zeit nach GDA – Gesetz der Annahme, das heißt, dass man sich intensiv mit seinem Wunsch auseinander setzen muss.
    Willst Du z.B. abnehmen, dann befasse Dich nicht ständig mit Deinem Gewicht, sondern hänge Dir Fotos von schlanken Frauen auf! Abends im Bett – kurz vor dem Dahinschlummern (beste Zeit) – musst Du Dir vorstellen, wie Du Dich als schlanke Frau fühlen würdest. Besser mehrfach am Tag, aber wer hat da schon die Zeit dazu… :o/
    Das war nur ein Beispiel – meine Schwester ist gertenschlank ;o)
    Sie hätte auch gerne ein kleines Häuschen auf dem Land mit mindestens einem Esel und deshalb hängen bei ihr zuhause Bilder von kleinen Häuschen und Eseln…
    Ich finde das einen guten Ansatz: Nicht an das Negative zu denken, sondern seinen Wunsch vor Augen zu haben und diesen mit positiven Gedanken zu verfolgen…
    Das war jetzt nur ein gaaaaaaaanz kurzer Exkurs – und wenn sie das hier lesen würde, wäre ich wohl „fällig“;o))

    Wünsche Euch einen erholsamen Feierabend,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      16. Oktober 2018

      Ich bin ja irgendwie eher der Macher und nicht so sehr der Wünscher, aber eine Kombi aus beiden ist gewiss ein guter Plan. :-)))) und jaaaa, Ich mag dich trotzdem, auch wenn du Buletten und Co. verspeist. Guts Nächtli! :-)))))))

  • Silke aus Flensburg
    16. Oktober 2018

    Ich vergaß das WICHTIGSTE!!!
    BOLD ist natürlich der HAMMER!!!

  • Kläre
    16. Oktober 2018

    Liebe Martina,des Menschen Wille ist sein Himmelreich,wenn Du die Erfahrung mit Tieren gemacht hast ,weißt Du ja wo von was Du sprichst,dann wünsche ich Dir viel Erfolg, ich bin sicher Du findest das Richtige lbG Kläre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.