Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Cleveres Karussell

Was ein Karussell ist, ist noch jedem geläufig sein, oder?
Aber weiß jemand was ein „Draairekje“ ist oder ein „Dolap rondeli“?
Ersteres ist holländisch das zweite türkisch. Ich bin leider nicht vielsprachig, deshalb gebe ich zu, dass ich die Worte von einem Pappkarton gelernt habe. Ein Karton in dem ein äußerst praktisches Haushaltstool steckte.
„Draairekje“ und „Dolap rondeli“ … sind andere Bezeichungen für die gute alte „Lazy Susan“.
Also für ein Karussell, das Ordnung in den Schränken macht.
Manchmal finde ich solche Karussells auf dem Flohmarkt. Aus Holz und in dackelbraun.
Weil ich dackelbraun aber nur an Dackeln attraktiv finde, streiche ich die Drehteller an.
Dann sind sie freundlich und hell und können in Dienst genommen werden.
Leider scheinen die Holzteller mit Drehfuß auszusterben, denn ich finde sie immer seltener.

karussell für gewürze

Ich hab euch schon mal von den „faulen Susannen“ vorgeschwärmt, erinnert ihr euch?
Sie sorgen so wunderbar für Ordnung.
Ich habe „Lazy Susans“ im Badezimmerschrank und in diversen Küchenschränken.
Es gibt nichts Praktischeres.

Kennengelernt habe ich diese grandiosen Ordnungshelfer in den USA.
Dort hat sie jeder und sie werden heiß geliebt.
Überlieferungen zufolge tauchte der Name „Lazy Susan“ für ein Schrankrondell erstmals im Jahre 1903 im
Boston Journal auf. Mehr über seine Herkunft weiß man nicht.
Vielleicht entstand die Bezeichnung auch nur, weil der Name Susan früher so beliebt war.
Es gibt nämlich nicht nur eine „faule Susanne“, eine „hinkende“ kennt in USA auch jeder …
Die „Limping Susan“ ist ein Eintopfgericht aus Reis und Bauchspeck, aber das ist eine andere Geschichte.

Immer wenn ich aus den USA zurück komme, habe ich „Lazy Susans“ im Gepäck.
Alle meine Freundinnen wollen nämlich (mindestens) eine haben.
Leider waren die mitgebrachten Drehteller stets aus Plastik.
Das kann sich nun aber ändern und mühsam nach Hause tragen muss ich die Susannen jetzt auch nicht mehr.
Darf ich vorstellen?
Schön und praktisch … die „Lazy Susan“ aus Edelstahl.

karussell für gewürze lazy susan

Gibt es sogar als platzsparenden Doppeldecker
Dreht sich leichtgängig und quietschfrei und wackelt selbst dann nicht, wenn noch ein paar Gläser mehr darauf abgestellt sind. Ich hab‘ die Edelstahl-Susanne dort gefunden, wo ich auch die Küchenabfallauffangschale entdeckt habe. Erinnert ihr euch an das extrem praktische Ding von dem ich euch Anfang der Woche erzählt habe?

Die praktische „Lazy Susan“ ist auch von Wenko.
Wenko hat den Shop, wo die praktischen Sachen herkommen :-)))
Mir gefällt Edelstahl besser als Plastik. Besonders im Kühlschrank.
Kommt mir irgendwie hygienischer vor und sieht eindeutig hübscher aus.

Karussell im Kühlschrank enko

Jetzt kann sogar unser Orangenmus gut gekühlt Karussell fahren.
Und je nach dem, ob  das Rondell in einem hohen oder niedrigen Kühlschrankfach geparkt wird, kann es ein- oder zweigeschossig eingesetzt werden. Mehr Platzausnutzung geht nicht.
Die Susannen heißen bei Wenko offiziell „Schrankrondell“.
Sie sind erschwinglich und sogar auf Rechnung zu kaufen.
Mein neues Edelstahlkarussell hat die Plastikdrehteller aus den USA in unserem Kühlschrank abgelöst.
Ich habe das kluge Karussell eindeutig für praktisch und gut befunden.
Und ihr könnt das Schrankrondell von Wenko HIER! einer genauen Inspektion unterziehen.

By Martina Goernemann, 27. Januar 2018
  • 11
11 Comments
  • carey-Neuenschwander
    27. Januar 2018

    Good morning meine lieben Raumseelen und liebe Martina

    Ein Morgen zum im Bett bleiben, ruhig und kalt ist es noch draussen, leichte Nebelschwaden die wie Vorhänge draussen vor dem Fenster hängen. Leichter Regen fällt aus den schweren Regenwolken die über dem Vierwaldstättersee ihre Bahnen ziehen, und es sieht nicht danach aus dass sie heute weiterziehen werden. Die Sonne ist aufgegangen wie jeden Morgen über der Rigi, den schönen lieblichen Berg den ich vom Fenster aus sehen kann. Nur heute kann ich nichts davon sehen, keinen Berg und keine Sonne; wieso ich das weiss? Weil ich in die Küche ging um mir eine grosse Tasse Kaffee zu holen um mich gleich wieder ins noch warme Bett zu setzen..
    Soviel zum Wetter hier in der Zentralschweiz. Ich kann mir vorstellen dass es heute bei den meisten Raumseelen ähnlich aussieht, und wer heute das Glück hat und die Sonne zu Gesicht bekommt darf sich freuen.

    Warum ich dennoch so guter Laune bin hat einen guten Grund. Ich lasse mich vom Wetter nicht benflussen, meistens, und weil ich heute in einer Woche in meinen Cottage im Bett sitzen werde, und auf die weite hügelige Landschaft schauen werde..

    Liebe Martina, diese Drehteller sind superpraktisch und wunderschön anzuschauen. Am besten gefallen mir Deine vom Flohmarkt die Du weiss bemalt hast, ich liebe sowieso alles was aus Holz gemacht ist. Eigentlich ist es schade sie in einen Schrank zu stellen. Auch die aus Metall von Wenko finde ich schön und vor allem pflegeleicht.
    Dass man diese Karussels Lazy Susan nennt habe ich noch nie gehört. Ob sie wohl von einer Dame mit Name Susan erfunden wurden? Und ich hatte auch noch nie das Glück so einen Drehteller auf dem Flohmarkt zu finden. Das kann ja noch werden, ich halte die Augen offen.
    Ich brauche jetzt meine zweite Tasse Kaffee, und dann mache ich mich auf ins Tagesgeschehen.

    Habt alle einen schönen Tag meine Lieben. Regards gertrud

  • Bärbel
    27. Januar 2018

    Guten Morgen, Martina!
    Das Teil ist wirklich sehr praktisch. Drehteller, ja, die gab es doch früher auch als Platten für den Abendbrottisch mit diesen Glasschälchen. Ich glaube, ich hab noch so ein Ding irgendwo im Schrank. Da muss ich doch gleich mal auf die Suche gehen.
    Macht Euch alle einen schönen Samstag.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Monika
    27. Januar 2018

    Liebe Martina!
    Ja, die Drehteller sind wirklich sehr praktisch. Ich hab auch ein paar, die bei mir arbeiten 🙂
    Und jetzt weiß ich auch, wo die liebe Gertrud wohnt, ich war nämlich schon mal beim Vierwaldstättersee. Bei einem Ausflug mit einem Freund, der aber leider inzwischen gestorben ist.
    Hier in Wien ist leider auch keine Sonne.
    Trotzdem liebe Grüße an alle und genießt das Wochenende.
    Monika

    • gertrud carey
      27. Januar 2018

      Liebe Monika, ja ich wohne im schönen Luzern, genau gesagt in der ländlichen Umgebung. Du weisst ja, ich liebe das Landleben, und in ein paar Minuten bin ich schon am See. Hat Dir die Gegend gefallen? Vielleicht gibt es ja wieder mal einen Grund für eine Reise in die Schweiz?

      Ich sende Dir liebe Grüsse in die wunderschöne Stadt Wien.
      gertrud

  • Sewwi
    27. Januar 2018

    Einen schönen guten Tag Euch allen, es ist echt schwer, die noch in klein auf Flohmärkten zu finden. Große sind deutlich häufiger, aber die passen schwer in Schränke oder bringen dann dort zumindest keine wirklich Platzersparnis.
    Aber trotzdem kaufe ich alle, die ich bekommen kann und sie sind auch immer wieder an den verschiedensten Stellen im Haus im Einsatz.
    Danke für den Tipp mit dem Edelstahl-Rondell. Da bestell ich mir doch gleich mal was für den Kühlschrank.
    Lieben Gruß
    Sewwi

    • Martina Goernemann
      27. Januar 2018

      Da sagst du genau das Richtige, Sewwi. Die Holzteller passen nur in Schränke mit einer gewissen Tiefe, nicht in den Kühlschrank. Und Holz im Kühlschrank ist eher unhygienisch. Deshalb habe ich euch die Edelstahl – Susannen empfohlen. Im Kühlschrank sind die top. Im Badezimmerschrank kann man dann die hölzernen Schwestern nehmen. Schönen Samstag für dich. Sehen wir uns morgen im Sonntagsblatt? Ihr müsst mir bitte alle helfen bei der Klärung einer wichtigen Alltagsfrage! :-)))))

  • Monika
    27. Januar 2018

    Was ich noch fragen wollte liebe Martina:
    Kann man die beiden Flächen auch einzeln verwenden?
    LG Monika

    • Martina Goernemann
      27. Januar 2018

      Ja, liebe Monika. Hatte ich das nicht geschrieben? Aber logischerweise hat nur ein Teller auch die Drehfläche. Herzlich! M.

  • Bauke
    27. Januar 2018

    Liebe Martina,liebe Raumseelen,
    ja die Kommentare am Donnerstag waren sehr aufschlussreich und lehrreich.
    Vielen Dank für den Anstoss dazu Martina.
    Die Susann‘s aus Edelstahl finde ich richtig klasse,werde ich mir jetzt auf jedenfalls besorgen.Gerade für die Küche und Lebensmittel,sehr praktisch in Metall!
    Liebe Gertud,wieder so ein schöner,bildhafter Kommentar heute von Dir,das die Vorfreude auf die grüne Insel Dich schon jetzt beflügelt kann man spüren.

    Liebe Claudia aus Kölln,ich hoffe Dein Mann musste heute nicht mit ausrücken.Wenn doch sind alle Daumen gedrückt und die Gedanken bei denen die immer den Kopf hinhalten müssen,wenn es kritisch wird.
    Allen einen guten Restsonnabend,bin gespannt auf‘s Sonntagsblatt.
    LG Bauke

  • Karen Heyer
    27. Januar 2018

    Die Drehdinger sind wirklich sehr sehr praktisch. Wir haben das in riiieeesig in den Kücheneckunterschränken (was für ein Wort!). Zwei rechts, zwei links, das gibt wundervollen leicht zugänglichen Stauraum. So, gleich geht es auf das Sofa nach erfolgreicher Gartenarbeit und dem 6. Tag der Entgiftungswoche. Es gab sehr leckeren Lachs mit Kräuterkruste nebst Ofengemüse. Heute morgen waren schon 2,3 kg weg, mehr als letztes Jahr in der ganzen Woche 🙂
    Liebe Grüße
    Karen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.