Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Designers Guild macht tolle Töne

Tolle Töne? Designers Guild? Machen die nicht nur Stoffe?
Nö! Farben auch.
Ich hab euch vor einiger Zeit die Hintersetzer gezeigt, die ich mit Stoffen von Designers Guild bezogen hatte. Und das Betthaupt, das ich von weiß in matt-türkis umgewandelt habe. HIER!

Als ich im vergangenen Herbst in USA war, brütete ich eine neue Idee aus.
In vielen amerikanischen Häusern herrschen herrliche Blautöne vor. Schwere, aber warme Blautöne. Manche mit einem Stich ins grünliche.
Sobald ich wieder Zuhause sein würde  -so war meine Planung-  wollte ich ein ganzes Zimmer in solchen „amerikanischen“ Wassertönen haben.
Es hat dann ein bisschen länger gedauert als geplant, aber nun wird es peu à peu einiges für euch zu gucken geben.

Ich glaube, ich habe euch damals sogar dieses Foto aus USA gepostet.
In amerikanischen Baumärkten hatte ich alle möglichen Wassertöne auf Farbkarten gesammelt und als Moodboard in mein Reisetagebuch geklebt. Leider gibt es die meisten amerikanischen Farben in Deutschland nicht zu kaufen. Deshalb konnte ich nicht einfach mit einem Wunschzettel losziehen.
War aber nicht schlimm, denn mein Moodboard war mir Ideenlieferant genug!
Ich habe   -wie ihr wisst-  schon viele Dinge mit den herrlichen Farben von Little Greene angestellt.
Wie der Name ja schon vermuten lässt, sind hier die schönsten Grüntöne zuhause.
Für die wasserblauen Töne wollte ich etwas anderes ausprobieren und ließ mir die Farbpalette von Designers Guild schicken.

In den nächsten Tagen werde ich euch eine Menge Möbel und Kleinteile zeigen, die ich alle mit Farben von Designer Guild aufgehübscht habe.
Ihr werdet einige der schönen Töne aus der Farbpalette in Aktion sehen, aber es sind ja nicht nur die Nuancen, die bei solchen Streichaktionen, wie ich sie hinter mir habe, wichtig sind.
Es geht auch um die Farbe an sich. Darum, wie sich mit ihr arbeiten lässt.
Ich habe wie immer lösungsmittelfreie Farben benutzt, wasserverdünnbar, in der Variante Eggshell.

Fangen wir an, mit dem größten Plus der Farben von Designers Guild!
Sie lassen sich nahezu tropffrei verstreichen. Wenn man den Pinsel nicht kollossal voll suppt, sondern wohl dosiert vorgeht, lassen sich sogar senkrechte Flächen ohne Kleckserei streichen.
Auch ohne Tränen. Ohne Lacktränen. :-)))))

Alle Schränke, die ihr noch sehen werdet, habe ich ohne Unterlage direkt auf dem Parkett gestrichen.
Unfallfrei. Ich möchte das einem ungeübten Streicher nicht unbedingt zur Nachahmung empfehlen, wollte es aber mal gesagt haben! :-)))) Der Lack ist nämlich extrem pastös. Nichts spritzt, nichts kleckst.

Weil die Designers Guild Farben recht fest sind und viele Pigmente enthalten müssen sie vor dem Gebrauch gut gerührt werden.
Das ist wirklich wichtig. Ich habe zu diesem Zweck immer ein paar Essstäbchen aus dem Sushi-Restaurant im Haus.
Die Lacke sind sehr gut verstreichbar und haben einen noch matteren „Teint“ als die Lacke von Little Greene.
Deutlich stumpfer als das deutsche „seidenmatt“ und etwas weniger glänzend als man es von anderen Eggshell-Lacken gewohnt ist.

Noch ein Pluspunkt: Die Designers Guild Farben trocknen megaschnell.
Man kann fast beim Trocknen zusehen und die Oberflächen nach 20 bis 30 Minuten anfassen.
Aber Vorsicht! Werdet nicht übermütig, wenn ihr die Lacke benutzen solltet …
Nichts sofort darauf abstellen. Schubladen nicht vorschnell zuschieben. Türen erst nach einer Wartezeit verschließen. Ich empfehle Minimunm einen Tag und eine Nacht bis alles wirklich belastbar ist. Die Lacke brauchen überdurchschnittlich lange um durch zu härten.

Ich habe mir herrliche Blautöne bestellt!
Und weil ich es gern besonders persönlich und ganz individuell mag, hab ich mir dazu noch ein paar Töne selbst  gemischt.
Die Designers Guild Lacke sind untereinander perfekt mischbar.
Ich mixe ganz so wie es mir gefällt und dafür sammele ich stets die Messlöffel, die in vielen Produkten zu finden sind. Solche Messlöffel, wie der, der im Aufmacherbild zu sehen ist.
Damit kann man Farbe aus der Dose schöpfen und den Löffel später ohne Reue entsorgen.
Ich mische aber nicht nur Töne untereinander.

Wer meine Wohnbücher kennt, kennt auch meinen liebsten Müdemacher!
Ein Müdemacher für Farben.
Ich mische mit schwarz. Entweder schwarze Lackfarbe aus der gleichen Familie, hier also eggshell, wasserlöslich oder mit den kleinen Fläschchen aus dem Baumarkt, in denen pure Farbpigmente drin sind. Am besten die Produkte einer Firma mischen. Aber psssst! … Es geht auch kreuz und quer.
Wichtig ist nur, dass ihr wirklich in einer Lackfamilie bleibt.
Also wasserlöslich mit wasserlöslich und lösungsmittelhaltig mit lösungsmittelhaltig.
Das war Martinas kleine Farbkunde als Einstimmung auf die wasserblauen Verwandlungen der nächsten Tage.

Und was enthält dieser Beitrag?
Richtig!
Der Beitrag enthält Werbung!
Und für wen wird geworben?
Richtig!
Für …

By Martina Goernemann, 7. Juni 2018
  • 16
16 Comments
  • Katrin
    7. Juni 2018

    Ooohhh Ich freue mich auf das Wasser – grün – blau Zimmer!!
    …ich stürze mich jetzt wieder in die Vorbereitungen für die morgige Koalaparty!
    Zuuuuuu viel ist noch zu tun, aber zum Glück werd ich immer fitter….;-)
    Habt einen tollen Donnerstag!

    Katrin

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Denk nicht nur an das Wohl der anderen! Wie wäre es heute Mittag mit einer Portion Erdbeeren mit Sahne ganz für dich allein ??!! Da sind viele Vitamine drin und der Seele tut es auch gut! Herzlich! M.

  • Longine Reichling
    7. Juni 2018

    Liebe Martina! Seit Tagen merke ich, dass du unter der Hitze Münchens stöhnst! Wir hier im Grossherzogtum haben heute nacht wieder die ganze Macht von Petrus gespürt. Hagelkörner, Sturm, und Blitze, als wenn hunderte von Fotografen vor meinem Fenster stünden. Jetzt regnet es noch immer und ist trotdem schön frisch draussen. ich bin dann immer so dankbar, wenn ich sehe, dass nichts im Garten abgebrochen ist und die Dekos noch da stehen wo sie hingehören und nicht in Nachbars Garten. Nur der Teig, dessen Farbe mich an das vierte Farbenbild von dir erinnert 😉 braucht Pflege. Aufgewühlt durch den Hagel. Ich schick dir mal ein bisschen Abkühlung nach Bayern! Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Heute früh ist es besser, Longine. Es hat hier auch gewittert. Juchuuu!!! Bist du schon im Sauerteigdelirium, weil du Teich mit „g“ schreibst? Hahahaha! Ich wünsche dir einen sehr, sehr guten Tag! Herzlich! M.

    • Silke aus Flensburg
      7. Juni 2018

      Hallo Longine,

      gerne auch nach Flensburg!!!
      Silke ♥

  • Bärbel
    7. Juni 2018

    Liebe Martina,
    die Farben sind wirklich der Hammer! Herrliche matschig-grün-blaue Töne. Meerfarben. Ich liiiieeebe sie! Dankeschön!
    Schönen Tag Dir und allen Raumseelen. Hier ist es schwül wie nur geht. Egal – es ist Sommer! Ab mit einem Eis mit Erdbeeren auf den Balkon.
    Beste Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      „Matschig“ ist eine schöne Beschreibung :-)))) Heute ist genau der richtige tag für Eis! Danke für den Reminder. Herzlich! M.

  • Christina
    7. Juni 2018

    Wie schön doch diese Farben sind liebe Martina, ich wage mich am Wochenende an eine kleine uralte Werkzeugkiste, welche ich im Brocki gefunden habe. Diesmal nicht in weiss, sondern matschig grün-blau wie Bärbel sagt. Die Farben habe ich vor längerem in kleinen Dosen besorgt, damit sie da sind, wenn es mich überkommt!
    Bei uns ist es kühl und windig. Tut auch mal gut nach der Schwüle von gestern. Liebe Grüsse und ich freue mich auf morgen, was da wohl wieder Schönes zu sehen sein wird….

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Das ist ein kluger Plan, immer etwas Farbe im haus zu haben. Ich hab auch so Phasen, wo es mir in den Händen kribbelt und ich unbedingt anstreichen will. Dann sollte ausreichend Material da sein. Schönen Restdonnerstag! Herzlich! M.

  • Susann aus Hannover
    7. Juni 2018

    Hallo Martina,

    ach sind das tolle Farben! Mir würden die Blautöne allerdings noch viel besser gefallen, die passen bei mir halt besser rein. Aber auch dein neues schönes Atelier erst! Ich bin ganz verliebt in den Raum und in deine wunderbaren Schränke… Und ich bin schon so gespannt, was du wieder alles verwandelt hast….
    Sollte ich jemals zu dir kommen, wenn du mal wieder ein Open House machen solltest, dann laß mich bloß NICHT rein – ich gehe nie wieder weg, so schön finde ich das bei dir! 🙂

    Du Glückliche hattest ein Gewitter aber hoffentlich kein Unwetter und Schäden an Haus und Garten! Hier in Hannover seit Wochen Bruthitze um die 30 Grad und kein Fitzelchen Regen. So schön Sommerwetter ist, so scheußlich ist es, wenn sich die Räume aufheizen… ich wohne direkt unterm Wäscheboden, da werden die Zimmer auch über Nacht irgendwann nicht mehr kühl. Selbst wenn dann alle Fenster sperrangelweit offen stehen. Da schläft man dann auch nicht mehr gut. Mir würden so um die 22 – 23 Grad völlig ausreichen… 🙂

    Ich wünsche dir und allen Raumseelen einen wunderbaren Tag! Eßt Eis und Erdbeeren mit oder ohne Sahne und GENIESST! 🙂

    Lieben Gruß von Susann aus Hannover

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Ich bin auch der „bis-zu-25-Grad-Typ“, aber heute ist es aushaltbar in München. Ein Unwetter war das gestern nicht, aber viel Bumm-Bumm und Regen. :-)))))
      Morgen zeige ich eine Blitzverwandlung, das kann ich schon verraten. Und es geht um eine Lampe :-))) Herzlich! M.

      • Susann aus Hannover
        7. Juni 2018

        Jetzt kann ich es ja kaum erwarten, das zu sehen, Martina.

        Nur leider kann ich im Moment im Büro nicht so gut gucken. Ich mache eine Vertretung in einem anderen Bereich. Da wird es morgen wahrscheinlich sehr hektisch. Was aber schlimmer ist: wenn es mal zeitlich gehen würde, dann ist der Rechner an diesem Platz soooo langsam und Fotos kann der gleich gar nicht richtig hochladen…. da schmiert mir eher der ganzen Kasten ab, als das ich auch nur ein Foto von dir gesehen habe…. 🙁 Da muß ich dann bis morgen abend tuhus warten…. und das bei 31 Grad und Schwüle, die wir morgen wieder bekommen sollen… wie soll ich bloß über den Tag kommen??? 🙂

        Hab einen wunderbaren Abend! Liebe Gruß – Susann

  • Silke aus Flensburg
    7. Juni 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    das sind genau meine Farben. Unser Schlafzimmer ist so gehalten.
    Ich glaube, dass ich das schon mal schrieb…
    …dass ich es gerne auf Grau umstreichen wollte, aber ich bin so froh, es nicht getan zu haben, obwohl grau-weiß richtig schick und edel ist!
    In unserer riesigen Küche -ich glaube, dass Du ein wenig neidisch sein würdest ob des Platzes ;o))- ist eine Wand türkis gestrichen und viele Accessoires in türkis und grün. Ich liiiiebe grünes und türkisfarbenes Glas und kann nicht widerstehen, wenn ich etwas entdecke – „alt“ muss es aber sein ;o)
    Wünsche Euch allen einen gemütlichen Aben bei hoffentlich etwas abgehkühlten Temperaturen,
    Silke ♥

    @Martina: Noch etwas zur Technik…
    Nach wie vor muss ich mich quasi neu anmelden – das ist nicht schlimm, nur zu Deiner Info und ich sehe auch nicht, dass meine Kommentare auf Freischaltung warten.
    Seit heute sehe ich auch keine Profilbilder mehr. Die linke Bildschirmseite ist wie „abgeschnitten“.
    Wie gesagt: Kein Gejammer, sondern nur für Dich zur Info ;o))

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Liebe Silke, wir müssen doch die Bilder von euch alle rausnehmen wegen dem Datenschutz! Ich finde es auch schrecklich, aber so lange die Bilder über Gravatar laufen, ist das nicht datenschutzkonform! Ich mag bald echt nicht mehr! Happy Donnerstagabend! :-))))

  • Monika
    7. Juni 2018

    Liebe Martina, liebe Gertraud, liebe alle!
    Die Farben sind sehr schön, aber ich muss euch unbedingt etwas berichten:
    Ich hab grad zum ersten Mal Brot gebacken. Das irische Sodabrot. Und es ist soooo gut geworden. Außen sehr knusprig und innen sehr weich (fast wie Kuchen).
    Ich freu mich so sehr, dass es gelungen ist.
    Ich hab einen Teil mit Butter und Käse und einen Teil mit Marmelade gegessen.
    Einfach herrlich.
    Euch allen einen schönen Abend
    Liebe Grüße Monika

    • Martina Goernemann
      7. Juni 2018

      Applaus! Applaus! Applaus! Ist das nicht ein unbeschreibliches Glücksgefühl, Monika! Genussvollen Abend! :-))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.