Back to home
DIY

Drahtbügel cool gewickelt

Drahtbügel kennt jeder.
Ich mag sie nicht sehr. Sie machen Beulen in Pullover und Seidenblusen, die darauf aufgehängt werden und nerven mit ihrem Geklimper.  Man muss sie mühsam entsorgen oder   -genau so mühsam-  zurück in die Reinigung bringen aus der sie kommen. Aber es gibt die Drahtbügel auch in cool. Natürlich nicht einfach so. Da müssen wir schon ein bisschen Hand anlegen.

drahtbuegel mit baendern

Langweilige Drahtbügel lassen sich verwandeln … 
in schicke Exemplare, auf denen Pullover und Co. unfallfrei und beulenlos hängen können.
Ein kleines Kunstwerk jeder einzelne Bügel. Keiner wie der andere …
Wir brauchen nur ein paar Meter Band pro Bügel.
Ich nehme Rupfenbänder. Lange Streifen, die ich aus alten Betttüchern vom Flohmarkt gerissen habe.
Ich häkele daraus auch Matten für die nassen Füße im Badezimmer, aber wie man sieht, passen Rupfenbänder auch ganz hervorragend zu Kleiderbügeln aus Draht.

drahtbuegel mit rupfenbaendern

Es dauert keine 10 Minuten bis so ein Wickelbügel fertig ist.
Man braucht weder Nadel und Faden, noch Kleber dazu. Einfach drauf los wickeln.
Eine sehr empfehlenswerte Beschäftigung vor allem abends beim Fernsehen, denn dann wandern die Hände nicht in die Chipstüte oder zur Schokolade.
Ich schätze, man braucht vier bis fünf Krimis lang um einen durchschnittlichen Kleiderschrank mit diesen hübschen Bügeln aufzurüsten

Drahtbuegel schoen gemacht Raumseele

Ich färbe oft die alten Laken, die ich vom Flohmarkt heim bringe.
Deshalb habe ich die Rupfenbänder in vielen unterschiedlichen Tönen.  Vor allem müde Töne, wie das schöne Blaugrüngrau.  Aber die Bügel müssen nicht bunt sein. Auch mit einfachen, lakenweißen Bändern umwickelt, werden die ollen Drahtbügel echte Beauties.

Und morgen lernen wir hier drei Raumseelen ein bisschen näher kennen. 
ABC … Anna, Brigitte und Claudia :-)))) Die drei sind Clubmembers!
Mitglieder im „Club der Testerinnen“. Sie haben ausführlich getestet und geschrieben und Fotos für euch mitgeschickt.
Ich habe viel Spaß gehabt beim Lesen und euch wird es morgen gewiss nicht anders gehen.

By Martina Goernemann, 14. März 2018
  • 11
11 Comments
  • Uta Gruenberger
    14. März 2018

    Hallo Du göttliche Drahtbügellady – kein Wunder dass Dir nie nie fad wird und ist – einfach grossartig diese Aktion – makes my day – auch wenn ich mich vorher zum Flohfetzenlakenmarktgang mit Dir anmelden muss / möchte … liebste Grüße zum Wickeltag … Uta

    • Martina Goernemann
      14. März 2018

      Ich mag deine Wortschöpfungen, Uta. :-)))) Dir auch einen richtig guten Tag! Herzlich! M.

  • Bauke
    14. März 2018

    Guten Morgen an alle,
    ein schöner Nebeneffekt ist,die Kleidung verrutscht nicht auf den stoffumwickelten Bügeln!
    ; )))
    Einen feinen Tag und LG.

  • Bärbel
    14. März 2018

    Hallo,
    ja lustig, diese Bügel. Und Bauke hat Recht, die Kleidung rutscht hier auch nicht. 🙂 Was mir an den Drahtbügeln gefällt ist, dass sie so schön schmal sind. Für Shirts grade richtig.
    Schönen Tag allen.
    Bärbel

  • Claudia
    14. März 2018

    Hallo Martina, wenn ich diese Drahtbügel sehe, muss ich immer schmunzelnd daran denken, dass wir die Drahtbügel in den 70ern und 80ern schon mal ganz gerne als Antenne für so manche Rostschleuder, sprich Auto, benutzt haben. Das sah teilweise schon etwas skurril aus, aber erfüllte (zumindest für die heimatlichen Sender) den Zweck. Ich mag sie auch nicht besonders, aber jetzt weiß ich ja, wofür sie gut wären, wenn ich denn welche hätte. Aber was nicht ist, kann ja noch werden!
    Ich bin schon gespannt auf die Berichte der Testerinnen! 🙂
    Liebe Grüße. Claudia

  • Bauke
    14. März 2018

    @
    Claudia,
    haha ja Antennenersatz daran erinnere ich mich auch noch,Geldnot machte/macht erfinderisch!
    LG

  • frauke
    14. März 2018

    Liebe Martina,
    was Du immer für schöne Ideen hast.
    Ich habe alle meine Drahtbügel im Sozialen Kaufhaus abgegeben. Somit kann ich aus keinem heimischen Fundus nehmen.
    Aber wenn wieder welche hereinkommen, können die dann ja auch hübsch gemacht werden.
    Ich sehe schon, auf den nächsten Flohmärkten werden Bettbezüge oder Bettlaken wie wild verkauft. Und wenn ich jemanden sehen sollte, frage ich mal ob es sich um eine Soulsister handelt….
    @ Claudia
    hahaha – die Antenne hatte ich auch….
    Für den TÜV musste man die allerdings rausnehmen, Danach kam sie wieder zum Einsatz…..
    Hatte ich ganz vergessen.

    Habt alle einen sonnigen Feierabend,
    herzliche Grüße, Frauke

  • Sabine Ankenbrank
    18. März 2018

    Liebe Martina,
    gute Idee mit den Drahtbügeln! Mir ist außerdem aufgefallen, dass Du die gleichen alten Wäscheleinenspulen vom Flohmarkt hast wie ich. Ich habe sie in Bamberg gefunden und möchte entweder Postkarten hinklemmen oder sie zu Schlüsselbrettern umfunktionieren. Wozu verwendest Du sie?
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Martina Goernemann
      18. März 2018

      Hallo Sabine, meist für die Bänder. Aber ich hab sie auch als Memo-Board, so wie du es sicher meinst, für Postkarten und Co. Herzlich! M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.