Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Throwback Tuesday! Guter Duft ohne Wunderbaum und Sprühdose.

Am Throwback Dienstag komme ich heute mit Duft. Wir schauen zurück auf einen Beitrag aus dem April 2016. „Zwei bis drei Stück Seifenglück“ hieß der damals und auch dieser Tipp funktioniert knapp drei Jahre nach seiner ersten Veröffentlichung genau so gut wie seinerzeit. Ein Duft – Tipp übrigens, der besonders Hundebesitzer erfreuen dürfte …

Es geht darum wie im Auto der Mief raus und der Duft rein kommt …
Hier kommt mein heutiger Tipp für euch Raumseelen. Und der ist rundherum „dufte“  und  so fein, dass ihr ihn auf der Stelle lieben werdet. Vor allem diejenigen unter euch, die  -je nach Wetterlage-  nasse Hunde spazieren fahren. Zur Entmüffelung des Autos halte ich Wunderbäume und alles was aus der Sprühdose kommt, für ungeeignet. Offene Autofenster sind die allererste Wahl, aber bei Wind und Wetter nicht immer möglich.
Was also tun wenn das Auto müffelt. Abhilfe schafft hier ein wohlriechendes, großes Stück Seife.
In besonders müffeligen Fällen, oder wenn der Hund besonders groß ist, auch zwei.

duft ohnen sprühdose ist leicht gemacht mit seife

Das Seifenstück wird unter den Fahrersitz gelegt.
Gegebenenfalls unter den Beifahrersitz noch ein zweites, dann strömt der Duft dezent und gleichbleibend durchs Auto ohne dass Chemiewölkchen unsere Schleimhäute fluten. Ihr könnt aufwendig verpackte Luxusstückchen nehmen, die glänzen dann noch mit Schönheit wenn sie unter dem Sitz hervor kullern oder einfache Stücke ohne Umhüllung. Meine Lieblingsseifen bewahre sie nicht nur im Auto auf, sondern auch in großen Gläsern im Haus weil sie überall gut riechen und ich sie so gern anschaue.

duft im ganzen haus durch seife

Ihr könnt aber auch ein Stoffbeutelchen mit all den kleinen Hotelseifen füllen, die ihr über die Jahre in verschiedenen Hotels habt mitgehen lassen.
Erwischt? Ich mach das doch auch!!! Mit Seife beduftet ihr euer Auto umweltfreundlich, preiswert und eindeutig schicker als mit einem wackelnden Tannenbäumchen am Rückspiegel.

Als ich seinerzeit den Beitrag veröffentlicht habe, schrieb eine besonders aufmerksame Raumseele, dass es gefährlich sein könnte, wenn „Seife im Auto herumkullert“. 
Der Einwand war nicht ganz unberechtigt. Und auch wenn es nicht so gemeint war,  dass die Seifenstücke um Gaspedal und Bremse herum kugeln sollen …

Safety first!
Packt die Seife auf den Rücksitz oder in die Seitentaschen der Türen … Sicher ist sicher!

By Martina Goernemann, 12. März 2019
  • 8
8 Comments
  • Schwoba Regine
    12. März 2019

    Guten Morgen, das ist mal ein prima Idee! Das werde ich doch gleich in die Tat umsetzen, im Badezimmerschränkchen findet sich sicher noch die ein oder andere Hotelseife, die darin ein trauriges Dasein fristet.

    • Martina Goernemann
      12. März 2019

      … und zack! kriegt die Hotelseife was zu tun! Ich wünsche einen feinen Dienstag, liebe Regina! :-))))))

  • Christina
    12. März 2019

    Guten Morgen Martina
    Als langjährige Raumseele und den tollen Tipps aus all deinen Büchern habe ich auch diese Idee bereits umgesetzt. Mein Sohn sagte mir, dass ich im Auto eine Seife verloren hätte…..!! Jetzt hat er auch eine „verloren“!!
    Liebe Grüsse und en schöne Tag Christina

    • Martina Goernemann
      12. März 2019

      Hahahahaha! Das ist niedlich! … en schöne Tag auch für dich, Christina! :-))))))

  • Syelle
    12. März 2019

    Liebe Martina,
    Deinen Tipp mit der duftenden Seife fand ich schon Anno 2016 toll, und seitdem liegen bei uns im Bad, im Flur, in den Schränken und Kommoden stets herrlich riechende Seifen, sehr gern Lavendel-Seifen, herum. Hin und wieder, wenn sie „ausgeduftet“ haben, werden sie auch zum Händewaschen benutzt, dann wird wieder eine frische Seife ausgelegt. Dieser dezente Duft an strategischen Stellen gefällt auch meinem Mann!
    Dir und allen Raumseelen wünsche ich einen duften Dienstag!
    Syelle

    • Martina Goernemann
      12. März 2019

      Ja, stimmt, Syelle. Irgendwann haben die Seifen leider „ausgeduftet“, aber dann -genau wie du schreibst- sind sie zum Hände waschen gerade richtig. Happy Dienstag!!! :-)))))

  • Beate Schnurr
    12. März 2019

    Guten morgen liebe Martina
    Ich liebe ja auch schöne Seifenstücke.
    In einem alten großen Weckglas stehen sie im Badezimmer. Manchmal lupfe ich den Deckel und es duftet ganz herrlich. Im Wäscheschrank tun sie auch ihre Dienste, bevor sie am Waschbecken in die Seifenschale wandern. Wir haben uns nämlich schon seit längerem von Flüssigseife und Co. verabschiedet, da man ja immer Plastik mitkauft. Es geht nichts über gutes Stück Seif, finde ich.
    Allen einen duften Dienstag
    Beate

    • Martina Goernemann
      12. März 2019

      Richtig so, Beate. Ich mache das auch so! Und man kann es gar nicht oft genug sagen: Bitte weg mit Flüssigseife in Plastikbehältern. Happy Dienstag auch für dich! :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen