Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Ich würde ein Einhorn sein …

Ist euch schon einmal aufgefallen von welchen Dingen neuerdings ein Einhorn grinst?
Von T-Shirts, Schokolade, Badeschaum. Es gibt Einhorn – Tränen, Einhorn – Pudding, Einhorn – Deo …

Es gibt nahezu nichts, das raffgierige Marketingstrategen nicht mit dem Konterfei vom Einhorn bedrucken ließen.
Einhörner sind nämlich ausgestorben und deshalb gibt es niemanden, der deren Bildrechte vertreten könnte, und so lassen sie sich gebührenfrei auf allerlei Unfug drucken.

einhorn kondome brüller

Ziemlich nervig, diese Einhorn – Inflation … und doch würde ich gern ein Einhorn sein!
Wenn ich mir eine Märchenfigur aussuchen sollte, dann wäre ich tatsächlich gern ein Einhorn.
Ein echtes Einhorn, nicht nur so eines das von Badeschaumflaschen  grinst.

einhorn pups

In der Märchenwelt gilt das Einhorn als das edelste aller Fabeltiere.
Es steht als Symbol für das Gute. Ein magisches Wesen mit einem guten Herzen, oft verfolgt von niederträchtigen Schurken, die seine Zauberkräfte für sich nutzen wollen.
Unzählige Geschichten berichten über ihr Wesen und ihr Wirken. HIER! 

einhorn lolli

Lasst uns viel öfter Einhörner sein, Mädels.
Lasst uns jeden Tag ein paar Dinge tun, die ausgestorben sind.
Lasst uns viel mehr lächeln.
Lasst uns freundlich nicken, wenn andere eine Flunsch ziehen.
Lasst uns wildfremden Leuten Komplimente machen, wenn uns etwas Schönes auffällt.
Lasst uns danken. Laut und deutlich danken, wenn wir freundlich behandelt oder gut beraten werden.

einhorn tränen

Es ist gar nicht schwer zu einhörnern.
Ich habs ausprobiert. Es funktioniert!!!
Teilen, danken, Freude schenken ohne Gegenleistung zu erwarten … ausgestorben?
Nein, wir müssen uns nur wieder rantrauen.
Los, lasst uns einhörnern. Jeden Tag ein bisschen mehr.

einhorn notizbuch

Ich finde, wir sollen das Einhorn zu unserem Raumseele – Wappentier machen.
Und jeden Tag etwas tun, das ausgestorben zu sein scheint.
Die Hand heben zum Dank, wenn in der engen Straßen der entgegen kommende Autofahrer wartet, um uns passieren zu lassen.
Die alte Dame im Auto mitnehmen, die bei strömendem Regen an der Bushaltestelle wartet.
Die Dosen aufheben im Supermarkt, die auf dem Boden herum kullern, auch wenn jemand anderer sie hingeworfen und liegen gelassen hat.

Einhorn schlafmaske

Einhörner schlafen ruhiger, auch ohne niedliche Schlafmaske. 
Sie wirken im Stillen und machen die Welt vielleicht ein kleines bisschen besser!

Enthält dieser Beitrag Werbung?
Himmelherjeh, wenn ein DSGVO-Aufseher das für Werbung hält, was ich zu Dokumentionsszwecken zusammengetragen habe, dann fixhalleluja, dann ist das hier Werbung.
Werbung für Kondome, Schaumlutscher, Schlafmasken, sprudelnde Bäder, Püpse vom Einhorn, Notizbücher und Werbung für überschätzte Marketingstrategen

Am allermeisten Werbung enthält dieser Beitrag aber für Fabelwesen und Freundlichkeit im Alltag und nette Gesten, die ausgestorben zu sein scheinen.
Startet gut in die neue Woche, Mädels und vergesst unser neues Wappentier nicht!

By Martina Goernemann, 13. August 2018
  • 33
33 Comments
  • Nicole
    13. August 2018

    Guten Morgen liebe Raumseelen,
    da hast Du eine tolle Wahl getroffen, liebe Martina. Einhörner sind wirklich bezaubernde Wesen. Leider haben sie mittlerweile oft einen viel schlechteren Ruf durch diese ganzen vielen bunten Artike mit kitschigen Bildern von ihnen. Dabei sind sie für mich die absoluten reinen Zauberwesen.
    Einhörner sind toll und gefallen mir am besten wenn sie mir ganz schlicht begegnen.
    Ich werde heute etwas ausgestorbenes tun und ein paar Postkarten an liebe Freunde schreiben. Vielleicht finde ich sogar welche mit einem Einhorn drauf.

    Euch allen einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße von Nicole aus Südhessen

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Die Postkartenidee ist eine feine Idee! Dir auch einen guten Wochenstart mit großartiger anhängender Woche! :-)))))))

  • Heidi Schäfer
    13. August 2018

    Liebe Martina, ich wünsche dir eine wunderschöne Woche! Mögen dir viele einhörnernde Raumseelen und andere freundliche Menschen begegnen!
    Liebe Grüße
    Heidi

  • Katrin
    13. August 2018

    Guuuuuuten Wochenstart mit vieieieielen netten Gesten! Toller Aufruf! Danke Martina! – und hab eine tolle Woche!
    (…ich helf jetzt meinem Mittelsten das Zimmer leer zu räumen! – es wird heute oder morgen gefärbelt…!)
    Schönen Montag !!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      „Gefärbelt“ schon wieder so ein tolles österreichisches Wort! Eine gute Woche auch für dich! :-))))

      • Katrin
        13. August 2018

        Oh! Ich wusste gar nicht, dass bei euch nicht gefärbelt wird….! Also – ausgemalt, die Wände gestrichen – für alle internationalen Raumseelen hier! 😉 Das Blöde ist aber das Ausräumen davor und die Kästen (…Schränke….!) kommen auch raus. Die siedeln zu mir in den Keller 😉
        Aber deshalb gibt’s noch viel zu räumen! Ich hab grad kurze Pause
        Liebe Grüße euch allen

        • Martina Goernemann
          13. August 2018

          Hahahahaha! Bei uns wird geweißelt nicht gefärbelt, lustigerweise wird auch geweißelt, wenn Farbtöne im Spiel sind :-))))) Und siedeln ist umziehen bei uns. Hat aber in dem Fall nichts mit Garderobenwechsel zu tun. Wenn wir siedeln würden, dann ginge es wahrscheinlich auf einen anderen Kontinent. Ich liiiiebe Sprache. :-))))))))

  • Silke aus Flensburg
    13. August 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    wenn ich das hier lese, dann bin ich EINDEUTIG!!! ein Einhorn ;o))
    Nur ganz kurz ein Beispiel: Ganz in der Nähe ist ein Campingplatz und dahinter eine kleiner Edekamarkt, zu dem ich wollte. Linksabbieger haben es da immer seeeeehr schwer.,. Ich hielt also mitten auf der Straße an, um zwei PKW`s und ein Wohnmobil abbiegen zu lassen. Wenn man Glück hat, dann bedankt sich einer per „Handzeichen“, aber die dänische Beifahrerin im Wohnmobil war so glücklich, dass sie wie wild „Daumen hoch“ zeigte und über das ganze Gesicht gestrahlt hatte und ich ebenso :o))
    Wünsche Euch eine tolle Woche mit gaaaaanz viiiiielen Einhorn Erlebnissen!
    Silke ♥

    P.S. Auch mein Kommentar enthält Werbung für Einhörner, Lebensfreude, Herzlichkeit, Freundlichkeit im Alltag, Camping und kleine Edekamärkte ;o)

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Anderen zu helfen macht selber glücklich … wir Einhörner wissen das, gell? Häppy Montag! Herzlich! M.

  • Longine Reichling
    13. August 2018

    Liebe Martina! Ich wollte gestern einen Kommentar zu den Märchenfiguren schreiben, er ging aber nicht durch……? Also versuche ich es heute nochmals. Hier in Luxemburg zieht seit mehreren Tagen eine Kaltfront durch. Heute früh prasseln schon die Hagelkörner vom Himmel,es donnert und blitzt. Abkühlung für Natur, Tiere..und für mich! Ich kann mich zwar nicht mit einer Märchenfigur identifizieren, mag aber seit jeher „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff. Warum? Weil ich auch an das Gute im Menschen glaube, dadurch zwar oft enttäuscht wurde, den Glauben daran aber niemals aufgeben werde! Ich liebe deine Tassen mit den Namen oder Sprüchen.Leider gibt es immer weniger davon. Das erzählte ich einer lieben Freundin neulich und einige Tage später bekam ich eine Tasse geschenkt von ihr, die sie mit meinem Namen bedrucken liess. Dann noch eine 61. Naja, das ist mein Alter, DAS hätte sie ja nicht unbedingt müssen 😉 ;), aber ich habe mich sehr gefreut, und: da war es wieder: Das Gute im Menschen…… Alles Liebe Longine

  • Longine Reichling
    13. August 2018

    Liebe Martina! Ich probiere mehrmals seit gestern einen Kommentar zu schreiben, er geht nicht durch…? Also nochmal…. Heute früh prasseln schon Hagelkörner vom Himmel, es donnert und blitzt, eine Kaltfront treibt ihr Unwesen seit ein paar Tagen über Luxemburg. Abkühlung für die Natur, die Tiere…und für mich! Ich kann mich zwar nicht mit einer Märchenfigur identifizieren, liebe aber seit jeher „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff. Warum? Weil ich auch an das Gute im Menschen glaube, dadurch zwar oft enttäuscht wurde, den Glauben daran aber niemals aufgeben werde! Deine alten Tassen mit Sprüchen oder Vornamen liebe ich sehr. Es gibt leider immer weniger davon. Mit einer Freundin sprach ich mal darüber. Prompt schenkte sie mir einige Tage später eine Tasse mit meinem Vornamen und einer 61 bedruckt. Naja, mein Alter hätte sie ja nicht unbedingt gebraucht 😉 ;), aber da war es wieder: Das Gute im Menschen! Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Liebe Longine, jetzt sind zwei Kommentare von dir innerhalb von 8 Minuten angekommen. Ich kann das Phänomen nicht erklären. Machst du immer beide Haken, am Ende des Kommentars? Du siehst ja, dass es heute funktioniert … ??? Hast du vielleicht ein schwaches Netz, dort wo du schreibst? Eine gute Woche wünscht dir Martina

  • DONA
    13. August 2018

    Soeben zurück von Schottland…da habe ich erfahren, dass das Einhorn das Wappentier der Schotten ist. Hier tront es auf Brunnen und in Stein gemeisselt auf Fassaden.
    Einen guten Start in die Woch, bei uns startet heute die Schule wieder. Liebgruss Dona

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Jetzt müssen die Schotten ihr Wappentier mit uns Raumseelen teilen … :-))))) Herzlich! M.

  • Ursula aus dem Süden 1962
    13. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina,

    Einhörner ja wie du schreibst lass uns Einhorn sein aber nur das echte…. dieser Martketingmist zuwas manches herhalten muss….

    Ach ja und heute Nacht Martina hatte ich einen Traum – ja echt und da warst du dabei so real…. irgendwie befand ich mich in München mit Tochter, sie wollte wo raus und ich sagte ja geh ich such einen Parkplatz hab dann einen sündhaftteuren gefunden und irgendwie ja saßen wir auf Bänken und auf einmal tauchst du auf mit was grünem an und einer Kiste mit Flohmarktsachen. Dann komischerweise auf einmal meine Mutter und mein verstorbener Vater. Der nahm dann Deine Kiste mit den Flohmarktsachen und packte sie aus dann kam jemand anders und sagte – ein Bild war es – da steht 10500 Mark drauf und ich so dann frag mal Martina für wieviel wenig Geld sie das bekommen hat und dann irgendwie aus….. aber so real und auch Du ich seh alles noch vor mir und konnte jedes Detail von dem Traum mir merken….. geht normalerweise sehr selten bei mir dass ich Träume merken kann.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      … das ist mein Traum, Ursula, dass ich irgendwann mal auf dem Flohmarkt ein Bild für ein paar Euro finde und am Ende ist das ein echter Renoir oder so was! Vielleicht ist dein Traum ein Zeichen, dass mein Traum bald in Erfüllung geht? :-)))) Häppy Montag! Herzlich! M.

  • Susanne aus Frankfurt
    13. August 2018

    Was für eine schöne Idee, Martina: Ich schließe mich gerne an! Mein alter, hochgeschätzter Deutschlehrer hat seine Doktorarbeit über das Einhorn geschrieben und uns schon in der Schule manchmal davon erzählt. Er wird auch in der Literaturliste im verlinkten Artikel erwähnt. Ich fand immer schon schade, dass es soviel Kitsch zu diesem Symboltier gibt, das eigentlich sehr wichtig uns tiefsinnig ist.
    Noch ein ganz anderes Thema, Martina: Wir waren am Wochenende in der Eifel unterwegs und ich sah Pfeile Richtung „St. Vith“ in Belgien. Ist das etwa das St. Vith, in dem die Sauerteige lagern? Ich habe die ganze Zeit überlegt, wieso mir der Ortsname so bekannt vorkam. Kann das der Ort sein? Da wir wandernd unterwegs waren, konnten wir uns nicht dorthin bewegen, aber es würde mich schon interessieren.
    Nun also besonders einhornisch: Euch allen eine wunderschöne Woche mit vielen Möglichkeiten, die Welt freundlich zu verschönern wünscht
    Susanne

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Ja, Susanne, das müsste „mein“ St. Vith sein. Es liegt im deutschsprachigen Teil Belgiens. Die Sauerteig Bibliothek und das wunderbare „Maison du levain“ sind allerdings nicht öffentlich zugänglich. Nur mit Anmeldung und für Gruppen. Ich bin bald wieder da und freu mich schon wie doll und verrückt. Herzliche einhörnische Grüße von M.

  • Sonja
    13. August 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    der Trend wird noch ergänzt durch Ananas, Flamingos und Trommelwirbel…ganz groß im Kommen LAMAS in allen möglichen und unmöglichen Varianten. Naja, muss man mögen. Mein Focus liegt im Moment auf „Eisbären“, da ich eine Eisbären-Freundin zu Gast habe. Die Ausbeute beim Flohmarkt gestern: zwei süße Teller und 1 Eisbären-Figur.
    Sie hat sich riesig gefreut. Ich habe mich gefreut über meine 3. weiße Terrine und zwei tolle, schwere Zinkeimer, die jetzt darauf warten, bepflanzt zu werden. Die Dame, die sie verkaufte, erzählte mir, dass sie in ihrem Garten auch eine alte Badewanne mit Löwenfüßen hat, die sie als Kräutergarten bepflanzt hat. Kann ich mir gut vorstellen.

    Euch allen einen schönen Start in die Woche.

    LG Sonja

    Liebe Grüße
    Sonja

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Ananas finde ich nur im „To-die-for-carrot-cake“ gut und Lamas finde ich ziemlich doof :-))))) … da fällt mir ein, ich könnte euch mal das Rezept für diesen göttlichen Kuchen vorstellen. Vielleicht eine Idee für die nächste Woche? Häppy Montag! Herzlich! M.

  • Monika aus Wien
    13. August 2018

    Hallo liebe Martina!
    Ich liebe Einhörner. Und ich bin gestern Abend von Amsterdam heimgekehrt mit einem süßen holländischen Einhorn im Gepäck (ich weiß, ein bisschen kindisch, aber was solls).
    Und du weißt ja, die holländischen Einhörner sind besondes lieb, denen fällt das freundlich sein einfach viel leichter als uns.
    Es war soo lässig in Holland, besonders die Wohnung auf dem Hausboot und die Biermühle um die Ecke.
    Ganz liebe Grüße an alle
    Monika
    PS: Meine Probleme löst jetzt mein Einhorn mit Sternenstaub.

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Dann hat der Post heute ja für dich gepasst wie angegossen. Schön dass du gesund und fröhlich wieder da bist. Herzlich! M.

  • Gudrun Lochte
    13. August 2018

    Liebe Martina,
    ja die Einhörner standen und stehen bei meiner Enkeltochter (8) hoch im Kurs. Kleine Mädchen und ihre Einhörner. Gestern hat sie von ihrer Cousine gerade einen Drachen mit einem Einhorn drauf zum Geburtstag geschenkt bekommen. Der wurde im Garten auch gleich ausprobiert. Kein Wind, aber er flog. Alle Mädchen haben sich um ihn gerissen. So sind Einhörner.
    Viele Grüße
    Gudrun

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Fabelhafte Fabeltiere. Der Einhorndrache wird deiner Enkeltochter Glück bringen. :-)))))))

  • Martina aus dem Moos
    13. August 2018

    Servus Martina,
    Einhörner finde ich auch besonders schön. :o))))
    Als unser Wappentier genau passend, wir haben große Ähnlichkeit mit dem Fabeltier, wir sind geduldig, lieb und besonders nett. Findet ihr nicht auch, liebe Raumseelen?
    Die Tomatenrezepte sind echt alle genial. Den Tomaten-Brotsalat habe ich heute schon ausprobiert, total gut. :o))))) Passend wenn`s draußen heiß ist. Heute drückt es mal wieder so was von runter, da kommt heute bestimmt noch ein Gewitter, mal schaun.
    Liebe Gertrud und Joseph geht es euch gut.??
    Ja stimmt, von Daniela habe ich auch schon lange nicht`s mehr gelesen bei uns. Hoffentlich geht es ihr gut.
    PS. : Ich habe neulich ein Ananaskuchen Rezept bekommen, den werde ich mal backen und wenn er gut ist schreibe ich euch im Sonntagsblatt. Bis dahin alles Liebe und Gute an alle Einhorn- Raumseelen. :o))))
    Schöne Einhorn-Grüße aus dem Moos besonders für dich liebe Martina :O))))))

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Seid ihr heute draußen am Feld? Ich beneide dich nicht um die Arbeit in der Hitze. Du hast recht, heute drückt die Hitze richtig in München und drumherum. Auf das Rezept bin ich gespannt. Einhorn-Grüße zurück! M.

  • presented by Steph
    13. August 2018

    Hallo ihr Lieben,

    mir ging es wie Longine…Kommentar geschrieben und zack, mit komischer Fehlermeldung verschwunden.

    Dabei wollte ich doch gerne loswerden, wie sehr ich mich über den „Flunsch“ gefreut habe. Besonders an einem Montagmorgen, an dem man doch glauben sollte, die Kollegen kommen hocherfreut vom schönen Wochenende ins Büro. Dem ist leider oft nicht so. Da ich Martinas Blog aber schon früh gelesen hatte und den „Flunsch“ so schön fand, habe ich den nicht-so-gut-gelaunten-Montags-Kollegen gleich ein noch strahlenderes Lächeln präsentiert. Obs geholfen hat….ich weiß es wirklich nicht.

    P.S. Danke, dass du nicht das Kultgetränk „einhornpi…* erwähnt hast. Das macht den Einhorntrend wirklich platt und beendet ruck zuck alle einhornig-verträumten-positiv-träume 😉

    Ähem und unbedingt erwähnenswert: Im Rheinland regnet es. Jiepieh!

    Herzlichst
    Steph

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      … aber du hat gesehen, Steph, dass alle Beiträge von Longine irgendwann am nächsten morgen angekommen sind. Ich bin leider keine IT Fachfrau, aber die Logik sagt mir, dass die Emails bei euch nicht rausgegangen sind weil ihr vielleicht an einem Ort ohne gutes Netz gewesen seid oder weil euer Netz groben Schwankungen unterliegt. Hier herrscht leider noch grobe Hitze, aber echte Einhörner bringt das nicht aus der Ruhe. :-))))))))

  • Claudia aus Köln
    13. August 2018

    Liebe Martina, das mit den EInhörnern find ich klasse! Ich selbst bin zwar jetzt nicht sooo der Fan von den kitschigen Ausführungen, aber ihre edle Lebenseinstellung weckt durchaus Sympathie und Interesse. Jawohl! Lasst uns einhörnern! Jeden Tag und immer wieder! Übrigens schreibe ich jetzt jeden Morgen und jeden Abend in mein 6-Minuten-Tagebuch. Morgens wofür ich dankbar bin, was ich mir für den Tag wünsche und abends, was es Schönes am Tag gab und ob ich heute jemand etwas Gutes getan habe. Das macht den Tag bewusster. Kann ich nur empfehlen. Ich hab mir die vorgedruckte Variante beim großen Versandhaus bestellt. Geht aber bestimmt auch so im Heftchen…vielleicht mit Einhorn-Aufdruck 🙂
    Ich muss unbedingt noch das gestrige Sonntagsblatt lesen. Ich komm irgendwie zu nix mehr. Aber bei Ausgabe 100 bin ich auf jeden Fall dabei! Wäre ja noch schöner! Liebe Grüße an alle Raumseelen-Einhörner! Claudia

    • Martina Goernemann
      13. August 2018

      Ist nicht immer so einfach mit der -wie du schreibst- „edlen Lebenseinstellung“, aber ich bemühe mich auch jeden Tag. Und es ist wirklich wahr, dass es mir hilft, wenn ich in ein genervtes Gesicht schaue beim Einkaufen und dann denke „Martina, sei ein Einhorn“. Dann muss ich lächeln und oft lächelt mein gegenüber zurück. Happy Montag, liebe Claudia :-))))))

  • Ilka
    13. August 2018

    Oh je, ich lach mich kaputt. Das geht mir immer so, wenn Einhornpupse erwähnt werden. Sorry, ist ein Reflex. Und du hast sogar ein Bild davon. Kicher, kicher.
    Und das mit dem Lächeln hilft. Echt wirklich. Ist erprobt.
    Lieben Gruß
    Ilka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.