Back to home
Schlau

Jaaaa! Lasst uns noch ein bisschen sündigen

Ach, ihr wunderbaren Zuckerschnuten. Ich danke euch!
Ich danke euch dafür, dass ihr erst im neuen Jahr ran an den Hüftspeck wollt.
Juchu!
Ich habe  -obwohl heute gar nicht Sonntag ist-  höchst kalorienhaltigen Kuchen mitgebracht um das zu feiern.
Mir ist in den vergangenen Tagen auch erst so richtig klar geworden, dass die Dominosteinsaison
ja schon in vollem Gange ist. Soviel Selbstbeherrschung habe ich dann doch nicht, dass ich mir Marzipan und Co. komplett verkneifen könnte.

Also lasst uns mit dem SOS-detoxen im neuen Jahr beginnen. 
Wenn bei uns allen wieder Ruhe eingekehrt ist, richte ich uns einen Obstteller an und dann geht es los.
Einverstanden?
Den Termin nenne ich aber früh genug, damit wir uns alle warmlaufen können.
Bis dahin reiche ich noch ein bisschen Schokolade. Hahahaha!

Wir könnten doch aber trotzdem zwischendurch etwas für unsere Gesundheit tun.
Das Thema Vitamin D finde ich hochspannend. Ich hab immer mal angefangen mich ins Thema einzulesen und bin dann wieder abgekommen weil soviel los war.
Ihr habt mich aber am Sonntag wach gerüttelt und das, obwohl ich immer nur mit einem Auge mitlesen konnte.
Warst du das, Claudia, die davon zu erzählen begonnen hatte?
Willst du uns an die Hand nehmen und etwas darüber schreiben?
Wir müssen hier im Blog ja nicht für Medikamente werben, aber du könntest von deinen Erfahrungen berichten.
Das wäre sicher ein spannendes Thema mit dem wir uns mal einen ganzen Tag lang beschäftigen könnten und die, die sich mit Vitamin D schon auskennen, könnten darüber erzählen.
Ich roll‘ den Ball mal zu euch Raumseelen ‚rüber … vielleicht ist das ja ein Thema für nächsten Sonntag?

Und nachdem sich sich langsam meine Nerven entkräuseln vom Letzte-Meter-Buch-schreibe-Stress, kann ich euch beim nächsten Mal in Ruhe erzählen warum ich eine Heldin des Alltags bin.
Glaubt ihr nicht?
Ist aber so!

By Martina Goernemann, 14. November 2017
  • 31
31 Comments
  • Longine Reichling
    14. November 2017

    Liebe Martina! Heldin des Alltags? Bist du sowieso für mich, ich freue mich jeden Tag auf deine Kommentare, auch wenn der Tag noch so düster beginnt, kann ich schon morgens schmunzeln. Aber ich bin sehr gespannt was da passiert ist, dass du dich selber so siehst! Einen wunderbaren Tag für dich und für alle Raumseelen! Alles Liebe Longine

  • Bauke
    14. November 2017

    Guten Morgen Raumseelen,das finde ich es sehr vernünftig und wollte euch den Vorschlag gestern auch schon machen.Wer sich in der Vorweihnachtszeit durch das Detoxprogramm arbeitet,kann bestimmt anschliessend nicht ohne Gewissensbisse schlemmen.Es ist ja auch viel stressfreier so,da ja nun die Zeit kommt in der so schon immer unheimlich viel zu erledigen ist.Ich werde aus bekannten Gründen nicht mit machen,aber natürlich dann mit lesen und vllt schreiben.
    Die Kuchenauswahl gestern war ja grandios,da möchte man sich mal durchfuttern…
    Allen einen schönen Dienstag und LG Bauke.

  • Katrin
    14. November 2017

    Mmmmmhhh! Sind das wunderschöne Schokoladen!!:) einfach herrlich!:) Aber ich genieße gerade Honey Bunches of oats – einfach Solo, ganz ohne Milch oder Joghurt…., nur so zum Kaffee dazu:) Frisch geliefert aus Boston….vier Packungen von meinem Mann und noch zehn Packungen english muffins 😉 :)))
    Vielen lieben Dank auch noch für deine leckeren Cheesecakerezepte gestern Martina! Und für die Cheesecake Factory Impressionen ! In Pasadena war immer eine elendslange Schlange vor der CF….. und wir haben es in Honolulu einmal geschafft dorthin zu gehen, mussten aber auch ewig lange warten bis unser rotes Blinklichterl für einen freien Tisch leuchtete…., dann, als es an der Zeit für die Cheesecakenachspeise war, war Marie bereits am Tisch eingeschlafen 🙂
    Wir haben dann natürlich ein Stück mitgenommen….

    Ich geh jetzt dann raus zur VitaminD-Produktion scheint mir! Es strahlt die Sonne wie seit Tagen nicht! Da muss ich doch geschwind Wäsche raushängen!!!
    …mein Sohn sagt übrigens immer zu mir : „aber du weißt schon Mama, dass VitaminD das giftigste Vitamin ist“ 😉 Na gut, Mängel herrscht hierzulande trotzdem allerorten: als „tankt“ genug! Wünsch euch auch Sonne und schicke euch ein paar Strahlen:)
    ….unsere Superexpertin für VitaminD in Sachen Dosierung usw ist ja Birgit! Sie hatte das alles schon mal ganz genau geschildert …wieviel um das Level auf soundso zu bringen und dann soundsoviel um das zu halten…. – Vielleicht mag sie das ja alles nochmal wiederholen??….
    Ich hol mir jetzt meine „Naturportion“ und wünsch euch einen tollen Dienstag!:)
    Liebste Grüße an alle
    Katrin

    • Martina Goernemann
      14. November 2017

      Ich bin auch ziemlich verwirrt, liebe Katrin, was das Vitamin D betrifft. Ich kenne Leute, die können sich gar nicht mehr einkriegen vor lauter Begeisterung und andere warnen sogar. Deshalb hatte ich die Idee, hier einfach mal zum Beispiel an einem Sonntag eine Art Diskussionsrunde aufzumachen … denn spannend ist das Thema schon, gell? Happy Dienstag! :-)))))

  • Claudia
    14. November 2017

    Liebe Martina, eine seeeeehr gute Entscheidung, die Detox-Woche ins Neue Jahr zu verlegen. Das klingt entspannt und wir können gut ins Neue Jahr starten. Super!
    Ja, ich hatte das Thema Vitamin D am Sonntag angeworfen, da mir in letzter Zeit durch Vorträge, die ich mir angehört habe und dem Gespräch mit unserem Arzt, nochmal bewusst geworden ist, wie wichtig ein ausreichender Vitamin D-Spiegel ist. Ohne ausreichend Vitamin D erhält keine Zelle die Nährstoffe in ausreichender Form, wie es sein sollte, da Vitamin D praktisch der Türöffner und Transporter für jede Zelle ist. Und da sind wir dann auch beim Thema Übergewicht. Es erscheint – im Nachhinein, mit dem was ich mir angehört habe – logisch, dass man mit einer Vitamin D-Unterversorgung Heißhunger entwickelt und Fressattacken bekommt. Da die Zellen unterversorgt sind, signalisiert der Körper: Ich brauch Nährstoffe! Was macht das Gehirn? Sagt: Ok – sollst Du haben. Also wird das Signal ausgegeben: Essen! Aber da durch den Vitamin D-Mangel die Nährstoffe nicht in der Zelle ankommen, sondern der Körper sich im Winterschlaf befindet (Mechanismus aus Urzeiten, wenn das Sonnenlicht fehlt – also Vitamin D – ist Winter und da wird geschlafen), werden die zugeführten Stoffe nicht gut verbrannt, sondern eingebunkert. Und da Vitamin D fettlöslich ist, kommt das bisschen Vitamin D, was da rum schwimmt, gleich noch mit ins Fettgewebe. Zack – Hüftpolster, Müdigkeit, Schlappheit…. Nehmen wir aber genügend Vitamin D zu uns, schreien die Zellen nicht nach Nährstoffen, denn Vitamin D ist ja da, um die Zellen mit Nährstoffen zu versorgen. Also schreit das Gehirn auch nicht so oft nach Essen. Vitamin D gibt dem Körper das Signal: Du bist im Leben und nicht im Winterschlaf, daher wird die Verbrennung angeworfen und erhalten und wir werden nicht so schnell dick.
    Ich weiß, dass Du das Thema für Sonntag angeregt hast, liebe Martina, aber ich dachte, ich schicke die Info schon mal vorweg, da es ja zum heutigen Thema irgendwie passt. Haben wir genug Vitamin D, heißt das zwar nicht, dass wir die ganzen Dominosteine und Schokoladenweihnachtsmänner und diesen fantastischen, himmlischen Käsekuchen, wovon Du die letzten Tage berichtet hast, ohne Konsequenzen für unsere Hüften futtern, aber wir sind dabei deutlich besser drauf und vielleicht bleibt uns dann auch das ein oder andere Gramm mehr auf der Waage erspart.
    Gerne schreib ich am Sonntag auch dazu und Birgit z.B. weiß auch sicherlich so einiges (ist sie nicht sogar Ärztin?), denn ich glaube, sie hat vor einiger Zeit auch schon über den Vitamin D-Spiegel geschrieben und wie wichtig er ist. Damals hatte ich „nur mal davon gehört“. Aber nun, da ich mehr weiß und mir die Raumseelen-Gesundheit sehr am Herzen liegt und all der Lieben drum herum, MUSSTE ich das einfach erwähnen und daher hab ich mich heute Morgen auch so gefreut, dass Du das Thema aufgegriffen hast, liebe Martina. Ich bin schon gespannt, was der ein oder andere selbst für Erfahrungen gemacht hat und welche Erkenntnisse noch zutage kommen. Ein spannendes und wichtiges Thema.
    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag und schicke liebe Grüße aus dem Kellerbüro!
    Claudia

    • Martina Goernemann
      14. November 2017

      Cool! 1000 Dank, Claudia. Dann beschließen wir hiermit, dass wir den kommenden Sonntag zum Vitamin-D-Tag machen und uns gegenseitig mit Tipps versorgen. Ich freu mich drauf und bring Gesundfutter mit! Herzlich! Martina

      • Ilka
        14. November 2017

        ‚D’ominosteine sind voller Vitamin D – sonst würden sie ja nicht so heißen 🙂
        Ich freu mich auf Sonntag (sowieso, aber auch aufs Sonntagsblatt).
        Lieben Gruß
        Ilka

    • Kerstinka
      14. November 2017

      Liebe Claudia,das hast du schön beschrieben 🙂

    • Kerstinka
      14. November 2017

      Das hast du aber schön beschrieben,liebe Claudia!!

  • Yvonne Blaschke
    14. November 2017

    So was Bescheuertes, Sich erst die Wampe vollhauen und dann in einer „Detox“woche abspecken. Wie seid ihr denn drauf?

  • Bauke
    14. November 2017

    Ich finde das Thema Vitamine und Nahrungsergänzungen ebenso spannend wie schwierig.Was mich immer irritiert ist,dass ein Vitamin oder Lebensmittel“Super Food“ plötzlich so gehypt wird oder auch „schlecht“ ist und dann nach einiger Zeit/Jahren ist plötzlich wieder das Gehenteil richtig.
    z.B. Eier,gesättigte Fettsäuren,Rapsöl oder Olivenöl,Butter,Vollkorn und so weiter und so fort.Die Liste lässt sich ja noch unendlich erweitern.
    Ich denke für mich immer so wie die Menschen früher gelebt haben,als noch nicht alles so „verkopft“ war und wie die Natur es vorgibt,so einfach und natürlich wie möglich,ist es am Besten.Siehe auch Hildegard v Bingen usw.Meistens sagt mir mein Körper,manchmal auch auf Umwegen,was er braucht.
    Bin gespannt auf Sonntag!

    • Claudia
      14. November 2017

      Bin Deiner Meinung, Bauke. Mich nervt das auch oft, dass ich manchmal gar nicht mehr weiß, ist das jetzt gesund oder nicht? Chia- oder Leinsamen? Rapsöl, Sonnenblumenöl sind böse – …. Ich kenn mich manchmal auch nicht mehr aus. Und wenn das so ist, dann entscheide ich auch nach Gefühl und wenn ich Artikel lese oder Berichte sehe, frage ich mich, wer steckt dahinter und welchen Nutzen hat er davon? Ich finde, man ist mehr denn je gefragt mitzudenken, abzuwägen und sich nicht an der Nase rumführen zu lassen. Egal, ob Du einkaufen gehst, zum Arzt gehst, in die Apotheke etc. Eigenverantwortung und für sich abwägen und sich bei den richtigen Stellen informieren ist wichtig. Ich bin auch Hildegard-von-Bingen-Fan und finde es nach wie vor faszinierend, was sie an Wissen weitergegeben hat. War ne tolle Frau. Hab einen schönen Tag, liebe Bauke. Viele Grüße. Claudia

  • Karen Heyer
    14. November 2017

    Liebe Martina,
    wenn das Detoxen erst in 2018 ab frühestens Mitte Januar stattfindet, bin ich dabei. Vorher ist zuviel der Feierei angesagt.
    Ich nehme, seit bei mir durch eine Zufallsuntersuchung vor einigen Jahren ein katastrophal niedriger Vit-D-Spiegel festgestellt wurde, über die dunkle Jahreszeit hinweg Vit. D als Nahrungsergänzungsmittel. Von der Ärztin so empfohlen fahre ich damit seit 4 Jahren gut. Ich kann mich erinnern, das Birgit das Thema mal sehr anschaulich dargestellt hat und Claudia hat heute viele nützliche Informationen geliefert.
    Liebe Grüße
    Karen
    Karen

    • Martina Goernemann
      14. November 2017

      Ganz genau, Karen. Und weil hier soviel Vitamin-D-Schwarmintelligenz unterwegs ist, habe ich den kommenden Sonntag vorgeschlagen zum Erfahrungsaustausch. Bist du dabei? Herzlich! M.

  • Caro
    14. November 2017

    Ach bin ich froh, dass wir das Detoxen vertagen! Nicht, dass ich das nicht seeehr gut hätte gebrauchen können, aber zu dieser Jahreszeit ist das schon wirklich doppelt so schwer. Ich habe momentan an diesen Abenden, an denen es so früh dunkel wird, meine Liebe zum Backen neu entdeckt….
    Ich bin schon so gespannt auf den „Vitamin-D-Sonntag“. Momentan scheint das Thema wirklich aktuell. Am letzten Samstag hat mir noch eine Bekannte von den tollen Veränderungen berichtet, die sie seit der Einnahme erlebt hat. Das mit der Schwarmintelligenz ist schon oft faszinierend. Kaum fängt man an sich mit dem Thema zu beschäftigen (meiner Mutter wurde kürzlich von ihrem Arzt dringend zur Vitamin D Einnahme geraten), schon kommen plötzlich von allen Seiten Informationen zu dem Thema. Ähnlich geht es mir mit den Barfußschuhen. Das Thema läßt mich grad nicht mehr los….
    Ich freue mich auf Sonntag
    Liebe Grüße
    Caro

  • Kerstinka
    14. November 2017

    Hallo liebe Raumseelen,da können wir quasi doppelt genießen und sündigen,denn wir wissen ja: Im neuen Jahr kommt Detox :-)) Super!!

  • Bauke
    14. November 2017

    Liebe Claudia,
    genau so Eigenverantwortung,
    Informationen sammeln und das Bauchgefühl mit entscheiden lassen,das zeichnet doch alle Raumseelen aus.Da kann es doch nur gut werden.

    @Caro
    Ja Barfussschuhe da bin ich auch immer noch dran.
    Hab ein bischen Sorge wg der Kälte.

    Einen gemütlichen Abend für alle!

    • Claudia
      14. November 2017

      Hallo Bauke, ich bin eine Frostbeule und wegen der Kälte brauchst du dir keine Sorgen machen. Es gibt ja auch entsprechende Sohlen zum Einlegen. Ich trage meine Stiefel immer im Winter und mein Mann auch. Seine sind gefüttert. Ich habe meine Stiefel eine Nummer größer gewählt. Da passen auch noch dicke Socken rein, wenn die Minusgrade mal zuschlagen.

  • Ursula
    14. November 2017

    Hallo,
    also wegen dem Vitamin D einfach mal bei A und Mister Google das Stichwort eingeben da kommt ne Menge.
    Ich nehme es hochdosiert weil ich MS habe mir tut es gut. Es gibt einen Arzt in Brasilien der behandelt mit extrem hohen Dosen MS und chronisch kranke mit seht guten Erfolg.
    Am wichtigsten ist Eigenverantwortung. Arzt ist nicht Arzt der eine befürwortet was der andere nicht.
    Gilt für die anderen Ergänzungen auch.
    Und lieber gesunde Leinsamen als Chiasamen dubioser Herkunft.
    LG
    Ursula
    PS: Ich muss jetzt zur Post und es ist schon dunkel….. bähhhh

  • Silke aus Flensburg
    14. November 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    da ich am Sonntag nicht mitlesen kann, möchte ich heute schon meine Erfahrungen mit Vitamin D kurz beschreiben.
    Ich nehme es seit ein paar Jahren auf Anraten meines Internisten.Er sagt, dass nahezu alle Norddeutschen unter Vitamin D-Mangel leiden, da wir einfach nicht ausreichend Sonne tanken können. Er selbst nimmt es auch.
    Einmal in der Woche eine Weichkapsel Dekristol 20 000 I.E, und mein Vitaminspiegel ist in einem super Bereich!
    Soweit ich weiß, wird in den skandinavischen Ländern schon provilaktisch Vitamin D den Lebensmitteln zugeführt.

    @Martina, falls das „Schleichwerbung“ sein sollte, bitte einfach löschen ;o)

    • Martina Goernemann
      14. November 2017

      Alles gut, Silke. Hier handelt es sich ja um einen Erfahrungsaustausch! Happy Dienstagabend! :-))))

  • Sunnys Haus
    14. November 2017

    Huhu Ihr Lieben,

    das finde ich ja klasse, dass Vitamin D am Sonntag zum Hauptthema wird. Ich denke, es ist in unseren Breiten wirklich wichtig, sich damit ein bisschen zu befassen. Ich hatte lustigerweise gerade heute eine Diskussion mit einer Apothekerin über das Thema. Selber müsste ich mal wieder meine jährliche Spiegelkontrolle machen lassen.

    Alles weitere tragen wir dann ja am Sonntag zusammen :-).

    Einen schönen Abend wünsche ich Euch !

    Liebe Grüße
    Birgit

  • Bauke
    14. November 2017

    Liebe Claudia,vielen Dank noch mal.Das hört sich gut an.Habe mir schon welche ausgesucht und bin gespannt.
    Eine gute Nacht euch allen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.