Back to home
Anzeige, Schlau

Küchenplanung

Das ist ein großes Thema, stimmt’s? Küchenplanung!
Ich bin ziemlich sicher, Frauen hören bei diesem Wort genau hin.
Und das hat nichts damit zu tun, dass wir so gern am Herd stehen … auch wenn wir gerne kochen.
Das hat damit zu tun, dass wir alle total gern eine total schöne Küche hätten.
Der Wunsch nach einem schönen (großen!) Schuhschrank ist nämlich ein Klischee.
Die meisten Frauen wollen eine schöne Küche.

Es gibt Traumküchen und Landhausküchen!
Schmale und breite Küchen. Küchen mit hohen Decken und solche in den man den Kopf einziehen muss.

Bunte und eintönige, helle und dunkle.
Singleküchen und solche für die Großfamilie, kühle und kuschelige, aufgeräumte und vollgestopfte.

Kleine Küchen und beneidenswert große Küchen. 
Küchen in denen ein Vermögen steckt und solche die mit Ebay – Kleinanzeigen eingerichtet wurden.
Solche, die das Herz ihres Besitzers zeigen und andere, die es gut verbergen können.

Gemütliche, schlichte, puristische … und Designerküchen.
Die Küchen die euch hier zeige, kenne ich persönlich. Sie gehören meinen Freudinnen Nicol und Simone. Ich liebe die Küchen der beiden, denn hier ist mit viel Geschick eine Gemütlichkeit entstanden, die so raumfüllend ist, dass sich jeder sofort willkommen fühlt.

Meine Küche zuhause habe ich euch auch schon oft gezeigt.
Ich mag meine Küche sehr! Ich habe sie entworfen und ein Schreiner hat sie mir gebaut. Ich wage sogar zu behaupten, dass ich von Küchenplanung ganz ordentlich was verstehe und dennoch fällt mir im täglichen Gebrauch mir immer wieder etwas auf, das ich heute anders machen würde.

Neulich habe ich ein Buch entdeckt …  schmucklos, spröde, knarzig zu lesen!
Eines das mit seinem Cover nicht um Aufmerksamkeit bettelt.
Schade eigentlich, denn es ist unglaublich nützlich, praktisch, und gut!
Klar, könte man sich alles auch im Internet zusammen suchen. Ist aber mühsam und dauert ewig.
Bücher finde ich praktischer als Sammelsurium und Nachschlagewerk.
Alles was man wissen muss zack! zwischen zwei Buchdeckeln verpackt!

Ich kann sogar bunte PostIts reinkleben. Versuch‘ das mal am PC!
Es gibt wirklich deutlich unterhaltsamere Bücher, aber für jeden der sich mit einer neuen Küche zu beschäftigen hat, ist das genau das richtige Buch.
Wer nämlich weiß worauf es ankommt kann sich eine Küche auch beim Schweden schneidern lassen.

Ich kann das Buch empfehlen, auch wenn der Unterhaltungswert gleich Null ist. 
Dafür ist der Nutzwert groß. Ihr wollt ja auch keine neue Küche zum Lachen, sondern eine zum wohl fühlen und eine die was kann, oder? Das Buch ist bei Callwey erschienen und hier kann man bei Amazon hinein schauen.

By Martina Goernemann, 15. August 2017
  • 21
21 Comments
  • Sanne Hinz
    15. August 2017

    Guten Morgen, liebe Martina!
    Dieses Buch hat mir meine Freundin, die Architektur studiert hat vor 13 Jahren geliehen, als wir unser Haus umbauten und ich eine total kleine Küche einzurichten hatte. Mit diesem Buch ist es mir gelungen auf kleinstem Raum alles unterzubringen, so dass ich heute noch zufrieden bin, auch wenn es nur Ikeamöbel sind! Am besten war, dass der Autor darauf aufmerksam machte, wie die Arbeitsabläufe sind, das hat mir als Linkshänderin, die bei derlei Planungen sonst wenig Beachtungfinden, sehr geholfen.
    Ich kann dieses Buch nur jedem ans Herz legen, der derlei vor hat!
    Liebe Grüße!
    Sanne

    • Martina Goernemann
      15. August 2017

      Ja, solche stillen Dauerbrenner sind einfach gut. Hat ja einen Grund warum sie sich so lange halten können. Einen schönen Tag für dich! Herzlich! Martina

  • gertrud carey
    15. August 2017

    Guten Morgen Martina und liebe Raumseelen
    Diese Küchenbilder sind traumhaft schön, ich glaube für fast jede Frau ist die Küche der wichtigste Raum im Haus, in der Küche wird ja nicht nur gekocht, da kommt die Familie zusammen, es wird diskutiert und gelacht, manchmal auch gestritten. Es ist ja heutzutage nicht mehr selbstverständlich dass eine Familie gemeinsame Mahlzeiten hat. Früher hiess es oft, ruhig zu sein während des Essens, es durfte kaum gesprochen werden, das galt besonders für die Kinder.Ich erinnere mich an unsere Küche im Bauernhaus, die war riesig im Vergleich zu heutigen Platzverhältnissen. Zentral ein grosser langer Holztisch, er sollte Platz bieten für eine grosse Familie, da waren noch die Grosseltern mit am Tisch und auch ein Knecht der auf dem Hof lebte und arbeitete.
    Damals war es oft so, dass ein Knecht oder eine Magd ihr ganzes Leben bei einer Bauernfamilie verbrachte.
    Siehst Du Martina beim Thema Küche kommen auch ganz viele Erinnerungen hoch.
    Wenn man die Möglichkeit hat eine Küche selbst zu gestalten und einzurichten ist das ein grosses Glück, weil in einer Mietwohnung ist die Küche ja bereits vorhanden, da kann man höchstens noch mit Deko und persönlichen Gegenständen etwas herausholen.
    Ich hatte dieses Glück in meiner Cottageküche. Da waren vier Wände, kein Wasseranschluss, ein roter Zementboden, ich mag solche Böden, aber nicht in rot. Ich habe dann ein Küchenprojekt gemacht, ich nahm einen Zettel zur Hand, habe aufgezeichnet wo ich was gerne hätte.
    Im Internet fand ich einen Smeg Kühlschrank, der erste Gegenstand im Raum, er war gebraucht, in Limettengrün, ich kaufte ihn nur wegen der tollen Farbe. Später hat dann die Farbe überhaupt nicht mehr gepasst und ich habe ihn weiss bemalt.
    Ja und der Rest der Küche ist vom Flohmarkt und Secondhandshop. Aus Holz haben wir einen Aufbau gemacht wo die Abwaschmaschine drunter kommt, und einen alten etwas ramponierten Belfastsink drauf. Aus Kupferrohr fertigten wir einen Tuchhalter und einen Wasserhahn. Ein Küchenschrank musste auch noch rein, mein Mann und ich entdeckten ihn auf einem Spaziergang,er stand in einem Gartenhaus, abgeschoben und einsam, da er seinen Dienst geleistet hatte und den modernen Zeiten die auch in Irischen Küchen eingezogen waren, nicht mehr mithalten konnte.
    Unsere Küche ist sehr einfach, individuell, ein Herzensprojekt halt, aber mit der offenen Feuerstelle und der alten Steinmauer gibt es für mich keinen schöneren Ort auf der Welt.

    So meine Lieben, genisst den Feiertag und den Sonnenschein.
    Herzlich gertrud

  • Daniela Rezzonico
    15. August 2017

    Buongiorno cara Martina e care Raumseelen
    endlich habe ich wieder mal Zeit ein Paar Zeilen zu schreiben. Ich war lange im Urlaub und privat war ganz viel los……Also, die Küche ist für mich der wichtigste Ort, hier findet das meiste statt….darum finde ich es enorm wichtig dass sie gemütlich und praktisch ist.Die Küchen oben und auch deine Liebe Martina sind sehr,sehr schön..da möchte man sich einfach hinsetzen und ….sitzen bleiben. Ich finde man kann mit wenig, mit einem alten Tisch, Küchenbuffet…und tolle Farben vieles erreichen. Leider wohne ich in einer Mietwohnung, da ist die Küche gegeben….(meistens billig und einfach) ich würde mähmlich vieles ganz anders einrichten und gestalten. So wie ich gehört habe muss man in Deutschland in Mietwohnungen die Küche selber mitbringen,finde ich persönlich besser…..auf jeden Fall schein das Buch viel her zu geben, immer gut zu wissen, danke für den Tip. Euch allen einen sonnigen Tag.
    Cari saluti.
    Daniela

  • Christina
    15. August 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen
    Ein grosse Küche – mein Traum, ist leider nicht wahrgeworden. Immer wieder musste ich mir etwas einfallen lassen, um die kleineren Küchen mit einem Essplatz in der Nähe irgendwie dem Traum etwas näher zu bringen.
    Gottlob kann frau sich auch in anderen Räumen „austoben“ und das tue ich mit grosser Freude.
    Deine Beschreibung liebe Gertrud ist so bildlich, dass ich vieles vor mir sehe. Von Herzen einen schönen Feiertag und liebe Grüsse Christina

  • Manuela H.
    15. August 2017

    Hallo Martina,
    sollte ich meine Küche neu gestalten wollten/müssen, würde ich ausschließlich Deine Bilder als Vorlage nehmen. Genau so sollte sie aussehen. Inklusive der Backsteinmauer! Und dem Vorhängelchen am Unterschrank.

    Viele Grüße
    Manuela H.

  • Ilka
    15. August 2017

    Ich möchte eine schöne Küche UND einen guten Schuhschrank (wobei Küche ja schon geklappt hat, wenn auch klein und mal wieder gestrichen werden muss). Unsere wichtigste Anforderung waren die höhere Arbeitsplatte und der etwas breitere Herd.
    Was denn für ein Feiertag? Ich will auch feiern 🙂
    Viele Grüße
    Ilka

  • Anne W. aus B.
    15. August 2017

    Liebe Martina, liebe Raumseelen!
    Ich schleiche schon recht lange um eine neue Kücher herum. Seit unsere jüngste Tochter das Haus verlassen hat, steht ihr Zimmer zur Verfügung. Es ist ca. 25qm und hat eine Terrassentür zum Garten. Dafür müssten allerdings Leitungen und Rohre neu verlegt werden.Das ist nicht das Problem. die Hürde ist mein Gatte. Er möchte unsere jetzige Küche nicht verlassen. Er hat es gerne klein und gemütlich ich dagegen lieber etwas großzügiger.
    Im Moment könnte ich mich nur schwer für einen Stil entscheiden. Ich mag sehr gerne Cottageküchen, würde aber eine moderne cleane auch toll finden.
    Ich werde mir das Buch mal näher anschauen und es ggf. meinem Gatten schenken. Er plant so furchtbar gerne.
    Evtl. bekomme ich ihn so an den Haken.
    Der Feiertag ist auch an mir vornei gegangen. Hä? Hätte ich evtl. gar nicht arbeiten brauchen heute?
    Hier zieht ein dicke Gewitter auf. Ich bring mich und die Gartenmöbel in Sicherheit.
    Bis dann, lG
    Anne

    • Martina Goernemann
      15. August 2017

      Das klingt nach einem ganz hervorragend ausgetüffelten Plan, lieb Anne. Halte uns bitte auf dem Laufenden!Herzlich! Martina

  • Sunnys Haus
    15. August 2017

    Hallo Ihr Lieben,

    na das hätte ich gut gebrauchen können als ich 2014 mein Haus – und eben auch die Küche- geplant habe :-). . Ich liebe ja sowas. Das meiste ist inzwischen allerdings fertig, zumindest drinnen. Ich kriege aber trotzdem Lust, mich da mal einzulesen…

    Liebe Grüße,
    Birgit

  • Claudia
    16. August 2017

    Welch freudiges Nachhausekommen! Das Päckchen von IsaDora wartete bei meiner netten Friseurin nebenan, die es für mich angenommen hatte. Nun bin ich mächtig gespannt. Ich werde aber erst mal nur gucken. Wirklich getestet wird erst ab Freitag, wenn ich frei habe. Ich will s ja genießen können! Allen einen schönen Abend! Liebe Grüße! Claudia

  • Kerstin aus D.
    16. August 2017

    Hallo Martina
    ein toller Tipp, vielen Dank. Meine Wunschküche würde aussehen wie die erste Küche. Da geht mir direkt das Herz auf und Liebe geht doch auch durch den Magen oder? Die Realität sieht etwas anders aus, aber träumen ist doch erlaubt und wer weiß….
    Dir einen schönen Abend und ganz herzliche Grüße
    Kerstin

  • Longine Reichling
    17. August 2017

    Liebe Raumseelen, guten Morgen Martina!
    Ich liebe es, mir Küchen anzusehen, am liebsten Landküchen. Nur, ich hätte da 2 Amerkungen zu machen. Bei Bild 1 nd 3 frag ich mich immer, da das Geschirr, in diesem Falle Tassen einfach so da hängen oder nach oben stehen. die müssen doch stets staubig sein, also nicht mal eben eine Tasse nehmen und Kaffee einfüllen sondern erst abstauben? Da gefällt mir der wunderbare Schrank mit Glasfenstern schon besser. Das andere: Ich wünsch mir so sehr einen alten hohen Zinkwasserhahn. Nur,wie geht mein Fenster auf? Wie auf dem Foto mit der Schrubbürste. In dem Fall denk ich doch Papier(Fotos) sind geduldig, oder? Alles Liebe Longine

    • Martina Goernemann
      17. August 2017

      Ich verstehe nicht ganz, Longine. Meinst du, die Fotos sind ein fake? Happy Donnerstag! Martina

    • Claudia
      17. August 2017

      Hallo Longine, ich musste mein Spülbecken und meinen Wasserhahn auch vor dem Küchenfenster anbringen, da sich dort der Wasseranschluss und Abfluss befindet. Keine Chance, die Spüle wo anders unterzubringen. Das Küchenfenster lässt sich somit nur 10 cm öffnen, aber ich kann von außen vom Balkon ans Fenster ran, so dass es nicht schlimm ist. Leider regelt sich ein Standort eines Gerätes oder der Spüle durch den dafür notwendigen Anschluss. Ich finde die Küchen auf den Fotos nicht nur schön, sondern auch zweckmäßig. Sicher hast Du Recht mit dem Staub, aber man muss ja nicht gleich 20 Tassen auf ein Gestell hängen, wenn man immer nur ein oder zwei benutzt. Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Traum-Wasserhahn bekommst. Vielleicht findest Du eine Lösung. Ich habe auch mal Wasserhähne gesehen, die man „umlegen“ kann, so dass sich ein Fenster hinter der Spüle zum Lüften oder Putzen öffnen lässt. Liebe Grüße. Claudia

      • Longine Reichling
        19. August 2017

        Danke, liebe Claudia! Da sind ein paar Tips dabei. Natürlich denke ich nicht an Fakes, Martina! Ich hab mir nur Fragen gestellt, weils bei mir immer heisst: Nicht zu machen, Frau Reichling…. Alles Liebe Longine

        • Martina Goernemann
          19. August 2017

          Hahahaha! Staub in Tassen kann ja jeder selbst dosieren, aber bei Simones Fenster war es so, dass sie sich bewusst entschieden hat, dass ein Flügel nicht aufgehen würde. Sie wollte so gern diesen speziellen Wasserhahn und es gibt noch reichlich andere Fenster in ihrer Küche. In meiner Küche ist es so, dass ich Fenster habe einbauen lassen, die unten quer eine Festverglasung zu Gunsten meiner schönen Wasserhähne haben. Erst darüber gehen die Flügel auf. Vielleicht eine Idee für dich? Happy Samstagabend. :-)))))

  • Ursula
    20. August 2017

    Küchenplanug – eine schwere Aufgabe vorallem da man ja nicht jedes Jahr neu…
    Wir habe es vor zwei Jahren nicht bereut uns in die Hände eines Küchenplaners zu geben.
    Da unsere Küche nicht sehr groß ist haben wir nicht so viele Möglichkeiten für Schickaschack.
    Seids drum so ist es eben und unsere Küche eben einfach schön weiß und schnell zu reinigen.
    Wen es interessiert kann gerne hier http://ursulasnadelstiche.blogspot.de/2015/06/ schauen.
    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      20. August 2017

      Das sieht nach viel Arbeit aus, Ursula. Würdest du bitte noch zu Raumseele verlinken, das ist so Usus bei uns wenn wir sonntags Beitrage teilen. Dankeschön! :-))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.