Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Low Carb mit Juchuuu!

Ich schwöre, das ist keine Übertreibung! Das Low Carb Juchuuu gibt   -besonders wenn es frisch aus dem Backofen kommt-  zum Jubilieren jede Menge Anlass. Es ist kein Gramm Getreide drin, keine Butter, kein böser Zucker. Und niemand, dem ihr ein Stück anbietet, wird merken dass es Schmalkost ist. Aber ich prophezeie, dass ihr sehr wenig davon anbieten werdet. Warum? Weil ihr diese Low Carb Köstlichkeit am liebsten ganz für euch alleine haben wollt.

Low Carb muss nämlich nicht heißen, dass die Zunge gar nichts Süßes mehr ertasten darf. 
Dieser Apfelkuchen ist nicht übertrieben süß und schmeckt trotzdem wunderbar. Und weil er den Insulinspiegel nicht in die Höhe treibt, hilft er beim Abnehmen. Geile Logik, oder?
Die Hauptzutat sind gemahlene Mandeln, deshalb brauchen wir kein Mehl und weil Mandeln kaum Kohlenhydrate haben sind sie perfekt für Leckereien à la Low Carb.

bei low carb sind mandeln perfekt

Hier kommt das Rezept!
2 –  3 Äpfel
250 g Quark
3 Eier
3 Esslöffel Apfelmus  -am besten selbstgemacht und ohne Zucker-
150 g Mandeln gemahlen
3 Esslöffel Flohsamenschalen
50 g Xylit  -Birkenzucker-   oder Stevia oder flüssiger Süssstoff
½ Teelöffel Natron/Baking Soda
½ Teelöffel Backpulver
Vanille nach Gusto   -Backaroma oder echtes Vanillemark oder Vanilleessenz-
1 Teelöffel Zitronensaft

apfelmus selbst gemacht passt zu low carb

Apfelspalten schneiden und zur Seite stellen.
Eier, Süßmittel und Quark vermischen. Apfelmus dazugeben, dann die Mandeln, die Flohsamenschalen und Natron/Backpulver. Wenn kein Natron im Haus ist, dann einen ganzen Teelöffel Backpulver nehmen. Alles gleichmäßig mit dem Handmixer vermischen. Zum Schluss den Zitronensaft und ggf. die Vanille dazu.

low carb kuchen. lecker!

In eine runde oder eckige Springform füllen, die Apfelspalten auflegen und ab in den vorgeheizten Ofen.
160 Grad Umluft. 35 bis 45 Minuten. Die Zeit hängt sehr stark davon ab, wie saftig die Äpfel sind und davon, ob man den Kuchen lieber blond oder brünett mag. Ich bin eher der brünette Typ   -in doppelter Hinsicht-  und lasse den Low  Carb Apfelkuchen gern etwas länger im Ofen.
Mit der Holzstäbchenprobe kann aber gar nichts schief gehen. Abkühlen lassen. Geniiiiiießen

low carb apfelkuchen schmeckt warm besonders gut

Noch leicht warm ist der Juchuuu-Apfelkuchen besonders gut.
Und wie ihr wisst, ist beim Low Carb auch der Klecks Sahne erlaubt wenn er zuckerfrei ist.
Ist das vielleicht eine Abnehmidee für das Wochenende?

low carb apfelkuchen macht nicht dick

Wenn bis Sonntag noch etwas übrig ist, bringe ich ein paar Stücke mit in die Redaktion.
Aber wie ich euch Raumseelen kenne, backt ihr sicher alle selbst.
Viel Spaß beim schlank schlemmen!!!

Ob ich Werbung miteingebacken habe?
Ja klar, hab ich! Werbung für 1A Genuss und 1A Verschlankung, 1A  Blutzuckerwerte und 1A Wochenendkuchen.

By Martina Goernemann, 11. Januar 2019
  • 26
26 Comments
  • Linda
    11. Januar 2019

    Guten Morgen liebe Martina,
    das liest sich aber lecker 🙂

    Da fällt mir gerade noch ein, als Süßungsmittel kann man auch Erythrit nehmen.
    Das hat keine Kalorien und ist geschmacksneutral.
    Weil Stevia nicht jeder mag.
    Ich nehme das grad für meinen Kaffee, auch wenn ich nicht am Fasten bin.

    lg Linda

  • Katrin
    11. Januar 2019

    Guten Morgen allseits!!
    ….also….-falls ich heute noch zum Einkaufen komme und da Topfen (…Quark gibt’s bei uns ja nicht…) mitnehmen kann, mach ich für meine morgigen Frühstücksgäste noch diesen Kuchen als Ergänzung…. Mal schauen (- …..hab noch soooooooooooo viel zum Räumen!!)
    Macht’s gut! Schönen Wochenabschluss!,
    Liebe Grüße
    K, die k

  • Beate Schnurr
    11. Januar 2019

    Guten morgen liebe Martina und liebe raumseelen
    So macht das Wochenende doch Spaß; -))) Das klingt oberlecker und in die Sahne eine Messerspitze Vanille, wer’s mag…..köstlich.
    Muss ich unbedingt probieren.
    Einen schönen Freitag – hier fängt es ganz leicht an zu schneien. Ich denke mal ihr habt mehr als genug Schnee.
    Die liebsten Grüße
    Beate

    • Martina Goernemann
      11. Januar 2019

      wir haben reichlich Schnee und es sieht alles so wunderschön aus! Vorsichtig Auto fahren nicht vergessen! :-))))

  • Schwoba Regine
    11. Januar 2019

    Guten Morgen,
    ob der auch mit gemahlenen Nüssen geht? Ich hab noch so viele von der Weihnachtsbäckerei. Das probiere ich mal aus und Nüsse sind ja auch Löw Carb. Euch allen einen schönen Tag.

    • Martina Goernemann
      11. Januar 2019

      Kommt drauf an wie low du es haben willst! Mandeln sind die mit den wenigsten KH. Aber Haselnüsse gehen zum Beispiel auch ganz wunderbar! :-))))

  • Gundula
    11. Januar 2019

    Guten morgen allerseits!
    Ersteinmal vielen Dank Euch allen für die tollen Tipps!
    Es ist herrlich jeden Tag wieder zu lesen, wie eine wertvolle Information sich an die nächste reiht…echte Schwarmintelligenz eben…?!
    Ich bin seit Neujahr dabei, wieder verstärkt auf Ernährung zu achten.
    Damit das nicht in Stress ausartet, taste ich mich langsam vor und habe ersteinmal den Alkohol weggelassen, war nämlich echt zu viel des Schlechten über die letzten Wochen!
    Da war nach 6 Tagen inkl. Wochenende schon mal 1 Kilo weg!
    Jetzt geht´s den andren Kohlenhydraten an den Kragen, und ich sehe zu, dass meine letzte Mahlzeit am späten Nachmittag ist.
    Was mir dabei wieder aufgefallen ist: Die gefürchteten Hitzewellen und Schweißausbrüche, die mit meinen Wechseljahren einhergehen, bleiben weg oder treten nur noch sehr selten auf!!!
    Sicher ist da jede anders gestrickt, aber vielleicht kann das jemand von Euch bestätigen?

    Apfelkuchen? Perfektes Rezept für´s WE!!!
    Meint Ihr, ich kann statt der geriebenen Mandeln auch den „Mandelprött“ aus meiner Mandelmilchherstellung nehmen? Ist mir immer für den Kompost zu schade, und nur ein kleiner Teil davon landet im Smoothie.

    Können wir n bisschen Schnee für Ostfriesland abhaben? Hier pieselt es nur bei viel zu hohen Temperaturen….

    Happy WE!!!

    • Martina Goernemann
      11. Januar 2019

      Kann sein, dass der Kuchen mit Mandelprött zu feucht wird, Gundula, aber ich finde das ist eine Superidee. Vielleicht solltest du dann das Apfelmus weglassen und stattdessen ein Ei mehr nehmen plus ggf. etwas mehr Flohsamenschalen zum binden. Erzähl mal ob das klappt. Happy Freitag. :-)))))

  • gertrud carey
    11. Januar 2019

    Good morning liebe Raumseelen
    Ein echter Aufsteller dieser Apfelkuchen, danke fürs Rezept liebe Martina. Wir alle lieben Apfelkuchen, ich kaufe ihn immer hier vor Ort. Der irische Apfelkuchen ist gedeckt und gefüllt mit ganz viel Äpfel drin, eine süsse Verlockung, und ich muss dann schon sehr darauf achten dass wir nicht zu viel davon naschen. Morgen wird gebacken hier in der Cottage Küche, ich freu mich schon drauf.
    Nun sind wir schon zehn Tage hier in unserem kleinen Haus auf dem Hügel. Unsere Enkel haben die erste Schulwoche bald überstanden, sie haben es toll gemacht. Es ist eine Herausforderung für sie, und sie sind der englischen Sprache auch noch nicht sicher, da wir zuhause mehr Deutsch als Englisch sprechen.
    Eine gute Lebensschule ist es sowieso, und ich finde das ist mindestens so wichtig wie gute Noten.

    Ich habe gehört es schneit vielerorts bei Euch Raumseelen, falls Ihr Lust auf Sonne habt, hier scheint sie grad hell und strahlend vom Himmel, ich geb euch gern ein paar Strahlen davon ab. Es ist sehr mild hier in Irland, ab und zu fällt etwas Regen, ideales Wetter für eine kleine Wanderung.

    Übrigens, ich bin dabei mit Low Carb, ich habe auch umgestellt gleich als ich hier angekommen bin. An dieser Stelle danke Euch für die guten Tipps und Ideen. Bis im Frühling möchte ich mich wieder wohlfühlen in meinem Körper, und mit mir selbst. Ich hab auch gar keine Waage hier im Haus, ich glaube man spürt einfach wann es gut ist, wenn die Hose nicht mehr kneift, und man sich einfach leichter und beweglicher fühlt. In diesem Sinne, habt alle einen schönen Wochenausklang.

    Herzliche Inselgrüsse
    gertrud

    • Martina Goernemann
      11. Januar 2019

      Das ist eine gute Nachricht, Gertrud, dass deine Enkel in Irland zur Schule gehen können. Da du bis August auf der Insel bleiben wirst, war ich in Sorge, dass du sie so lange nicht sehen kannst. Ihr habt eine fantastische Lösung gefunden. Zweisprachig zu lernen ist ein großes Glück. Happy Apfelkuchen Day. Herzlich! M.

  • gertrud carey
    11. Januar 2019

    Danke Martina, ja ich finde auch dass wir die beste Lösung gefunden haben. Zweisprachig aufzuwachsen finden wir auch toll, und wir haben festgestellt, dass die Beiden mehr Englisch verstehen als uns bewusst war. Jetzt werden sie sehr schnell lernen sich auch in Englisch auszudrücken. Ha, sie sind auf gutem Weg dazu, weil gestern kamen sie bereits mit den ersten Schimpfwörtern nach Hause, diese sind wohl am leichtesten zu lernen..
    Was uns entgegenkommt, der Unterricht ist durchgehend, von 9.30 bis 15.10 Uhr. Das gibt uns doch ein paar freie Stunden.
    Und morgen backen wir zusammen Deinen Apfelkuchen. Ich freu mich drauf.
    Grüne Inselgrüsse, gertrud

    • Martina Goernemann
      11. Januar 2019

      Alles richtig gemacht! Ein big hug für die Mädels. Sag ihnen, dass ich ihren Mut bewundere. Wir Frauen schaffen alles, wenn wir wollen. :-))))

    • Kerstinka
      12. Januar 2019

      Liebe Gertrud,herzliche Grüße an eure Familie!
      Ja, die Kinder lernen die Sprachen schnell,es ist wirklich ein Geschenk für sie.
      Unsere Kinder wachsen ja auch zweisprachig auf.Inzwischen können sie besser polnisch als ich und ich will aufholen.
      Zuhause sprechen wir deutsch ,weil man Mann ja 20 Jahre in Deutschland lebte und er schon immer mit mir deutsch sprach,ist gar nicht so leicht,sich dann zusammen auf einer anderen Sprache zu unterhalten.
      Inzwischen ,nach einigen Jahren, redet aber auch oft polnisch zu den Kindern und sie antworten auf deutsch.
      Ist auch gut für mich, so lerne ich auch was dazu ohne aktiv mit meinem Programm zu lernen.

      Habt es gut,viele Grüße von Kerstinka

  • gertrud carey
    12. Januar 2019

    Good morning Martina

    „Rosen sind rot, der Himmel ist blau, Leben ist sehr schön, das weiss ich genau.“
    Das hat meine Grosse, bald 10 jährige Enkelin gedichtet, und sie wollte unbedingt dass ich Dir das schreibe. Die jüngere 8jährige sagt, sie mg Deinen Blog. Und sie schicken auch big hugs to you.

    Wir Frauen müssen stark sein, da hast Du sehr recht damit Martina. Und ich bin überzeugt dass wir Frauen über sehr viel mehr Kraft und Mut verfügen als uns bewusst ist.
    Manchmal muss eine Schmerzgrenze erreicht sein, um etwas zu verändern im Leben, und niemals, wirklich niemals ist es möglich einen anderen Menschen verändern zu wollen. Das ist ein Irrglaube und verbraucht zuviel Energie. Jegliche Veränderung muss aus uns selbst kommen. Wenn wir dazu bereit sind, haben wir Frauen ungeahnte Kräfte; wie meine Enkelin schon sagte, das Leben ist schön.

    Happy day to you and all the roomsouls.

    gertrud & a. and e.

    • Martina Goernemann
      12. Januar 2019

      Großartige Mädchen!!! Und du hast so recht mit der Schmerzgrenze, über die die du schreibst, Gertrud. Aber wir starken Frauen haben uns ja hier als Raumseelen zusammen geschlossen. Uns haut so schnell nichts um, gell? Euch auch einen happy day auf der grünen Insel! Herzlich! M.

  • Gundula
    12. Januar 2019

    Hey, Martina!
    Low-Carb-Kuchen ist geglückt, auch mit Mandelprött!!!
    Hatte nur 100 g von dem Prött und habe mit gemahlenen Mandeln aufgefüllt.
    Alle anderen Zutaten habe ich so wie im Rezept beschrieben dazugegeben und 45 Min. gebacken. Perfekt!
    Nur meinem Süßen war´s nicht süß genug! er hat sich noch n bisschen braunen Zucker drüber gestreut! Typisch!
    Ich mag es, wenn ich die Zutaten noch herausschmecke und nicht alles von Süße überdeckt wird.
    Schönes WE Euch allen!

    • Martina Goernemann
      12. Januar 2019

      Cool! Das freut mich zu hören. Erzähle uns Doch morgen mal im Sonntagsblatt wie du die Mandelmichlch machst. Ich hab schon oft darüber gelesen, aber so aus erster Hand darüber zu erfahren finde ich immer sehr viel besser. Schönen Samstagabend. Ich hab eine miese Rotznase und dope mich mit Tee. :-)))

    • Kerstinka
      12. Januar 2019

      Toll,so hast du jetzt eine Verwendung für das Mandelprött(-:

  • Kerstinka
    12. Januar 2019

    Liebe Martina,herzlichen Dank für das leckere Rezept.
    Werd ich als nächstes backen.
    Flohsamenschalen haben wir immer da,ich wußte gar nicht,daß man sie zum Backen nehmen kann.Super!
    Waren ja auch in deinem falschen Lebkuchen……

    Herzliche Grüße an dich und alle Rau,Seelen und einen schönen Abend noch von Kerstinka

    • Martina Goernemann
      12. Januar 2019

      Sehr gerne, Kerstinka. Aber darauf achten, dass es nicht Flohsamen, sondern FlohsamenSCHALEN sind. Sonst bindet der Teig nicht zusammen. Dir auch einen schönen Abend! Herzlich! M.

  • Mondarah
    13. Januar 2019

    Super, ich muss fürs jüngste Kind glutenfrei backen und bin immer dankbar für Rezepte. Das passt dein Apfelkuchen perfekt. Danke fürs Rezept.
    Herzliche Grüße
    Christel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen