Back to home
Schlau

Möbel – Make-up

Macht euch bereit! Bereit wofür? Bereit fürs Möbel – Make-up!
Am besten ihr fangt schon mal an zu sammeln!
Dann seid ihr jederzeit startklar, wenn ich euch mit neuen Ideen vollstopfe :-)))))
Ab heute werden nicht mehr weg geworfen: Blechdosen,  Konservengläser, schöne und hässliche mit und ohne Deckel,  alte Lappen, Laken, große Pappen.

Die Gläser mit Deckel sind zum Farbe abfüllen, die ohne für das Wasserbad in dem die Pinsel beim Anstreichen geparkt werden. 
Joghurtbecher und Minieimer sind wegen der großen Öffnung für die Pinsel besonders praktisch.
Ich versuche ja Plastik zu vermeiden wo immer es geht, aber meinen Lieblingsjoghurt gibts nicht anders.
Deshalb kriegen die Kübelchen, bevor sie in der gelben Tonne landen,  so viele Aufgaben aufgebrummt wie möglich.
Zum Beispiel beim Malern.

Habt ihr alte Laken im Haus? Ok! Sammeln!!!
Hässliche Bettwäsche?
Ihr wisst schon, die mit den Mustern in beige und senfgelb. Muster, die an olle Badezimmerfliesen erinnern. Die Sorte, die Oma früher beim Ottoversand bestellt hat. :-))))
Raus damit aus den hinteren Schrankecken. Das schafft Platz und wird euch demnächst nützlich sein!
Denn Bettwäsche dieser Art bekommt bald eine ehrenvolle, letzte Aufgabe.
Esstäbchen vom chinesischen Essen sind ebenfalls nützlich, ein altes T-Shirt, das bekleckst werden darf und reichlich Küchenrolle. Das ist wichtig.
Achtet auch drauf, dass die Küchenrolle nicht gerade dann aufgebraucht ist, wenn wir anfangen :-))))

Schaut auch mal nach, ob ihr noch brauchbare Pinsel im Haus habt.
Es müssen nicht immer neue sein. Meist sind die mit Berufserfahrungen ganz besonders gut.
Alte, knochenharte Exemplare kann man aber getrost entsorgen.  Die noch brauchbaren werden in heißem Seifenwasser eingeweicht und so wieder flott gemacht.  Vorsichtshalber könntet ihr aber auch ein paar gute (!) neue Pinsel besorgen.

Ich habe eine ganze Reihe Möbel – Make – ups vor.
Aber nicht nur Möbel, auch Lampen und Ordnungshelferlein für den Schreibtisch.
Mal sehen wie schnell ich bin um Fotos für euch zu machen.
Nächste Woche zeige ich euch erst einmal welche Farben ich ausgewählt habe.
Wunderwunderschöne Töne. Töne?
Seid ihr überrascht? Martina streicht nicht weiß?
Ja, tatsächlich!
Ich werde euch nächste Woche zeigen, was mich zum Möbel – Make-up inspiriert hat und ihr werdet es nicht glauben, es waren unter anderem Wäscheklammern. Kein Witz! :-)))))

By Martina Goernemann, 8. März 2018
  • 13
13 Comments
  • Kerstinka
    8. März 2018

    Guten Morgen,liebe Martina und liebe Raumseelen!
    Oh,ich freu mich schon,bei mir gibts noch viele „ ungeschminkte „ Möbel und Sachen im Haus!
    Ich hab all die benötigten Sachen schon gesammelt,außer ein paar neue Pinsel muß ich noch kaufen,dann kann’s losgehen:-)
    Ich sag euch,gestern morgen guck ich raus und es schneit,schneit schneit…
    Ich möchte jetzt auch gerne Frühling.Der Schnee liegt immernoch.
    Meine 3 Jungs( Mann und Kinder ) sind schon seit über 3 Wochen krank.Immer wieder Husten Schnupfen,Die Kinder auch Fieber,immer wieder wars besser und ich dachte,jetzt wird’s gut,dann wars wieder schlimmer.
    Und heute hat Benjamin lauter rote Flecken,die Masern…
    Aber das Positivste an der Sache ,ist,daß ich bis jetzt nichts habe oder hatte,ich vermute,das Detoxen hat mich so immunstark gemacht,ich hoffe daß es so bleibt!!

    Ach ja,ich wünsche euch heute einen schönen ,freudenreichen Frauentag!!
    Verwöhnt euch selbst oder laßt euch verwöhnen!

    Herzliche Grüße von Kerstinka

    • Martina Goernemann
      8. März 2018

      Stimmt, Kerstinka! Heute ist ja Weltfrauentag! Wie schön, dass uns alle feiern werden. Mal sehen, ob wir davon was merken? :-)))) Happy Donnerstag! Herzlich! M.

  • Gundula Klinkenborg
    8. März 2018

    Moin, Martina, moin, all Ihr lieben anderen….
    Na, da bin ich ja jetzt echt mal gespannt, was das für Farben sein werden!

    Alles Pastellige findest Du ja schön (Jaha, ich habe all Deine Bücher inhaliert, und obwohl ich schon seit etlichen Jahren Sauerteigbrot backe und mein Hobbybäckerehemann seit eineinhalb Jahren selbst backt, weil er Hefe nicht verträgt, werde ich dein neues Buch mir sicherlich intravenös verabreichen!).

    Vielleicht cremeweiß, elfenbeinweiß, lichtweiß, naturweiß, perlweiß…:)))
    Nee, es wird ja sicher bald Frühling, auch hier in Ostfriesland.
    Und Wohnen bedeutet ja für alle mit uns Raumseelen Gleichgesinnte Bewegung und Entwicklung, deswegen traue ich Dir schon zu, dass Du uns etwas anderes präsentierst als nur geringfügige Abweichungen von RAL 9010!

    Auch hübsche ich schon seit Jahren am liebsten olle Möbel auf, bin eben ein echter Upcycling-Freak, das wäre auch nicht anders, wenn ich die schweren Geldsäcke auf dem Dachboden hätte!

    Meine Passion dafür kommt mir gerade sehr zu Pass, da unsere Küken so nach und nach das Nest verlassen, die ersten, die ausgezogen waren, kommen wieder zurück bzw. parken Hausrat und Mobiliar bei uns zwischen oder ziehen um.
    Also es gibt immer etwas für Mama zu tun.

    Ich verarbeite am liebsten die Kreidefarbe von Annie Sloan, the queen of chalkpaint, Du kennst sie ja vielleicht schon….sie hat soooo schöne Farbtöne, oft an historische Farben angelehnt, wobei alle Farben natürlich auch untereinander mischbar sind.

    Jetzt noch mal was ganz anderes:
    Wie bekomme ich ein Foto von mir in meinen Button?
    Gaaanz viel früher hast du das mal erklärt in Deinem Blog…

    So, wünsche Euch einen schönen Tag, lasst Euch besonders heute wenigstens nicht stressen!
    …feiern lassen? Na, ich weiß nicht….da gucken mich sage und schreibe 5 zu flickende „Lieblingsjeans“ ganz muffelig an, die ich auf keinen Fall zu etwas anderem verarbeiten darf…zumindest noch nicht!

    Tschüß!
    Deine und Eure Gundula

    • Martina Goernemann
      8. März 2018

      Es wird gaaaar kein weiß. Überhaupt gar gar nicht! :-)))) Du musst bitte GRAVATAR googeln, Gundula, da wird die Fotogeschichte genau erklärt. Und danke, dass du meine Bücher so gern hast! Herzlich! M.

  • Ursula
    8. März 2018

    Hach Martina du machst neugierig. Also für alle Fälle sammeln müsste ich nicht mehr ich bewahre von den Dingen eh immer eine gewisse Menge auf.

    Aber hier wird sich demnächst auch einiges tun – Fortsetzung Minimalismus weniger Zeugs und so und evtl, einen Zimmertausch.

    Wobei ich da noch am überlegen bin. Tochterkind will das „untere Zimmer“ ist größer und hat eine Dusche und WC und Waschbecken. Allerdings der Haken es ist das einzige Zimmer in den Garten sozusagen vom Keller das Durchgangszimmer in den Garten – wir können aber auch noch außenherum laufen und war eigentlich mein Zimmer wie Bügeln, Nähen, wenn mal jemand von den Kids Feunde hatte und so. Vom Wohnzimmer haben wir ja den Balkon. Sohnemann könne dann als zweites Zimmer das von Tochter haben dann wäre er auch besser dran.
    Hmm gute Frage – in der Praxis bin ich so gut wie gar nicht mehr in dem Zimmer nur für die Wäsche nähen in so Massen wie früher mach ich so gut wie gar nicht mehr und somit ist das Zimmer meist nur wenige Stunden in der Woche von mir benutzt.
    Zum Verständnis wir haben ein Reihenhaus. Uns würde somit bleiben Bad, Küche, Esszimmer Wohnzimmer, Schlafzimmer, Flur, GästeWC und der Balkon und natürlich der Garten.
    Und da ja die Kis in wenigen Stunden 19 Jahre sind denke ich dass sie vielleicht irgendwann ausziehen… und somit die paar Jahre würde das ja gehen oder wie denkt Ihr?

    Hätte für mich den Vorteil ich würde einige Dinge los, die mir gar nicht gefallen und mein Mann nicht weggeben will weil zu schade oder man kann ja noch brauchen… und ich müsste mich endlich noch von den restlichen Dingen befreien.

    LG
    Ursula

  • Monika
    8. März 2018

    Liebe Martina!
    Die Antwortfunktionen funktionieren leider nicht, ist das nur bei mir so oder wahrscheinlich bei allen.

    Liebe Kerstinka!
    Ich wünsch dir, dass alle ganz schnell wieder gesund werden und dass es dich ja nicht auch erwischt. Ist ja schlimm, die ganze Zeit lauter kranke Männer, Oje 🙂

    Liebe Ursula!
    Also ich würde den Kindern die Zimmer überlassen, es ist immer so lässig, wenn mal ein bisschen umgeräumt und getauscht und so wird, fast wie eine neue Wohnung. Wirst sehen, am Ende sind alle glücklich. Und ausgeräumt wird auch allerhand im Zuge dessen.

    Liebe Grüße an alle
    Monika

  • Sigrid
    8. März 2018

    Liebe Martina,
    ich bin gerade sowas von begeistert. Ich habe meiner Badewanne dein „Essig-Salz-Brei“-Peeling verpasst und sie glänzt jetzt sowas von frühlingsfrisch. Vielen Dank für diesen genialen Tipp. Ich bin schon ganz gespannt mit was du uns die nächsten Tage überraschst. Dosen, Gläser, Laken, Eimerchen und Pinsel sind vorhanden. Ich habe noch einige Gegenstände dich ich farblich verändern möchte. Immer wieder habe ich sie zur Seite gestellt. Nun werden sie eine Farbveränderung bekommen. Ich freue mich schon richtig darauf.
    Liebe Kerstinka,
    ich wünsche deinen drei Jungs auch von Herzen gute Besserung. Die Erkältungen in
    diesem Jahr sind so hartnäckig und langwierig. Pass gut auf dich auf.
    Ganz liebe Grüße von Sigrid

  • Kerstinka
    8. März 2018

    Liebe Monika und liebe Sigrid,
    Vielen Dank für eure guten Wünsche an mich .
    Ja ich glaub ,mich erwischts nicht,ich spür immer nur wieder eine starke Müdigkeit,hab gerade wieder 2 Stunden geschlafen.Nja,hab auch öfters jetzt nachts wegen der Kinder nicht so geschlafen.
    Ja,der Virus ist ziemlich hartnäckig,mein Mann lag wirklich 2 Wochen fast nur,das war noch nie so…
    Martina ,ja,ich hab was gemerkt vom Frauentag:
    Von meinem Mann hab ich weiße Rosen bekommen und von unserem Nachbarn eine Rote:-)
    Übrigens,ich kann heute auch nicht direkt auf die Kommentare antworten,einmal war es so,daß ich nur bei Martina auf einen Kommentar nicht antworten konnte,auf andere schon.
    Schönen Abend wünsche ich allen,Grüßle von Kerstinka

  • Silke aus Flensburg
    8. März 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    @Martina: Die Antwortfunktion scheint in der Tat nicht zu funktionieren ;o)

    @Ursula: Unbedingt die Zimmer tauschen, wie Monika gut formuliert hat :o)

    @Kerstinka: Ich hoffe sehr, dass es Deiner Familie gesundheitlich bald besser geht. Unser Sohn Lennart bekam keine Masern, da er dagegen geimpft wurde. Die Masern können ja ganz schön gefährlich werden… :o/
    Aber gegen Windpocken kann man sich nicht impfen lassen und die bekam er im Kindergarten (laaaaaang ist es her) zu seinem Geburtstag. Wir mussten den Geburtstag aber nicht absagen, denn all seine Gäste hatten die Windpocken auch bzw. waren gerade damit durch. So feierten wir dann eine „Pockenparty“ ;o))
    Mir geht es mit der Gesundheit wie Dir – um mich herum (Familie, Mitarbeiterinnen…) waren alle krank und ich hatte rein gaaaaar nichts!!!
    Ich sagte stets:“Ihr müsst detoxen, dann könnt ihr auch kranke Männer küssen“ ;o)

    @Alle: Bei uns war es heute seeeeeehr grau und der Schnee hat noch mal nachgelegt
    Kerzen sind an und vielleicht wird der Kamin auch noch angefeuert – nicht wegen der Kälte, sondern weil es einfach so gemütlich ist.
    Macht es Euch kuschelig,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      8. März 2018

      Detoxen ist fein und barfuß laufen. Barfuß laufen kann ich als Vorbeugung gegen Erkältung sehr empfehlen. Ich bin sehr, sehr selten krank, denn ich laufe auch im Haus zu jeder Jahreszeit mit nackten Füßen und am Morgen eine runde durchs Gras. Im Winter durch den Schnee. :-))))
      Was mit der Antwortfunktion los ist, weiß ich auch nicht. Sonia und ich versuchen es schon heraus zu finden. Herzlich! M.

  • Kerstinka
    8. März 2018

    Oh ne, Martina,barfuß bei mir geht gar nicht.Da hätte ich gleich eine Blasenentzündung.
    Ich hab 3 Paar Socken an,2 normale und noch ein paar gestrickte drüber,hahaha,denn Hausschuhe mag ich gar nicht so.
    Silke,bei uns brennt auch der Kamin, wir findens auch so gemütlich,aber es ist auch kalt.Brrrr.
    Pockenparty,da habt ihr ja eine feine Erinnerung an den Kindergeburtstag,lustig:-)
    Übrigens ,hübsch das Foto von dir,toll,daß es geklappt hat!

    Schlaft schön,Kerstinka

  • Karla
    30. April 2018

    Die Ideen in deinem Blog sind in meinen Augen einfach die Besten für Interior / Einrichtung und DIY!
    Ganz lieben Gruß
    Karla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.