Back to home
Advertising/Werbung, Gewinnspiel, Schön

Sonntagsblatt 98! Das Geheimnis der Wundertüte!

Willkommen zum Sonntagsblatt! Heute wird ein Geheimnis gelüftet und dazu reiche ich eiskalte Getränke.
Literweise … ach was sag ich … hektoliterweise.
Gestern war es hier so heiß, dass ich keine drei Sekunden barfuß auf der Terrasse stehen konnte.
Wir haben Holzplanken als Terrassenboden … ohne Flip Flops hätte ich mir die Füße verbruzzelt.
Nehmt bitte reichlich Eis zu den Getränken. Die Eiswürfel mit den Minzeblättchen drin kann ich besonders empfehlen.

eiswürfel mit minze und wundertüte

Es wird und wird nicht kühler.
Wie ist es bei euch? Im Norden, Westen, Osten … in Österreich, der Schweiz, in Irland?
Mir ist es sogar zu heiß zum reden … und das will bei mir was heißen :-)))))
Wie gut, dass ich heute gar nicht reden muss, denn heute wird das von einer Raumseele übernommen.

Erinnert ihr euch, dass ich neulich von dem großartigen Kosmetik-Event berichtet habe, den meine Freundin Steffi für IsaDora organisiert hatte. 
Erinnert euch an den Beitrag über die albernen, erwachsenen Mädchen?
HIER! könnt ihr ihn noch einmal anschauen.
Es gab für jede Teilnehmerin eine wunderbare Goodie Bag und Steffi besorgte mir eine dieser kostbaren Tüten, damit ich einer von euch Raumseelen damit eine Freude machen konnte. Was drin war blieb ein Geheimnis.

Ein Geheimnis bis heute …
Die Gewinnerin der Wundertüte habt ihr im Aufmacherbild schon gesehen. Einjährig, auf dem Küchentisch der Eltern. In Griffnähe der Babypuder, woraus sie ableitet, dass bereits früh eine gewisse Affinität für kosmetische Produkte vorhanden war.
Ihr Name ist Frauke, was auf friesich so viel heißt wie „kleine Frau“ … aber ab hier soll sie selbst erzählen.

wundertüte mit frauke

Liebe Raumseelen,
ich bin eine 48 jährige Ostfriesin, mit starker Heimatverbundenheit.
Mittlerweile 16 Jahre verheiratet mit dem tollsten Mann, der mir jemals begegnet ist. Ihn habe ich seinerzeit gesehen und SOFORT gewusst, das ist derjenige, mit dem ich den Rest meines Lebens verbringen möchte.

Ich habe nach einer Ausbildung zur Floristin noch einmal umgesattelt und Sozialarbeit studiert.
Ich arbeite im Jobcenter und kümmere mich aktuell um Personen, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht in Arbeit vermittelt werden können.
Der Gatte und ich sind kinderfrei und leben in einem hübschen (älteren) Haus, welches wir laufend immer schöner machen. Da der Gatte Maler von Beruf ist, hat er immer tolle Ideen und auch das Händchen dafür, diese umzusetzen.

Jetzt aber zur Wudertüte …
Als ich gelesen habe, dass ich die Gewinnerin der Wundertüte bin, habe ich mich fix gefreut.
Ich habe dem Gatten von der Wundertütenverlosung erzählt und ihm dann mitgeteilt, dass ich TADAAAA!!!!
die Glückliche bin, die diese erhalten soll.

Er hat sich gewundert  … ich und Schminksachen
Das Päckchen wartete auf der Post, da ich nicht zuhause war als der Briefträger kam.
Zu Hause habe ich es vorsichtig geöffnet und zum Vorschein kam eine große Tüte von Isadora, genau so eine, wie Martina sie auch als Bild zur Verlosung gezeigt hat.

wundertüte von isadora

SPANNUNG …
Anbei lag noch eine sehr nette Karte von Stefanie (die das Event damals ausgerichtet hat) an mich, auf der vermerkt ist, dass ich hoffentlich viel Freude an dem Goody Bag haben werde…. Aber nix so fertig gedruckt – nee nee – in einer zauberhaften Handschrift an mich adressiert…..

Und dann ging es los  –  AUSPACKEN!!!!!
Ich war voll geflasht.
Was da alles zutage kam…. Ne tolle Wasserflasche für unterwegs, Lidschatten, Puder, Rouge, Concealer, Make up, Wimperntusche, Eyeliner, und eins, zwei, neee 3 Lippenstifte…. und ein Lippenbooster.
WAHNSINN!!!

Ich gebe zu, bei einigen Produkten musste ich dann erst einmal nachsehen, was das ist und wie es angewendet wird!  Lach…
Die Anzahl meiner Schminksachen hat sich mehr als verdoppelt! Und ich habe jetzt tatsächlich 3 Lippenstifte mehr als vorher!
Aber die Produkte sind wirklich toll. Die Marke Isadora hatten wir ja schon im Club der Testerinnen (Ihr erinnert Euch an den kussfesten Polizisten???) und die anderen Testerinnen hatten ja auch schon lobend hervorgehoben, dass die Produkte toll sind. Dem kann ich mich nur anschließen.

wundertüte inhalt bei frauke

Ich als Schmink-Dummi und Neurodermetikerin kann tatsächlich alles gut vertragen und auch anwenden.
Ich habe mir die Seite von Isadora im Netz genauer angesehen und auch da sind die Anwendungen der einzelnen Produkte prima beschrieben. Quasi wie für mich gemacht….
Tolle Verpackung, angenehmer Geruch, schöne Textur.
Besonders angetan hat es mir der Concealer.
Der hat ein kleines Schwämmchen vorn, mit dem das Auftragen easy peasy geht.
Mit dem Lidschatten muss ich noch ein bischen üben, dann sehe ich bei dem nächsten Event sicher 1a aus :o)
Also, ich sage gaaaaanz herzlichen Dank an Martina, die diese Möglichkeit der Verlosung geboten hat und auch an Stefanie, dass sie eine Tüte für mich abzweigen konnte.

Diese Beschreibung enthält Werbung für Wundertüten,
Isadora, Schminksachen, Martina, den Club der Testerinnen und für die Post. Für Stefanie Flötgen, für den Gatten und für mich :o)
Liebe Grüße von Frauke.

Nun ist das Geheimnis der Wundertüte gelüftet.
Ich hab‘ Spaß gehabt beim Lesen von Fraukes Bericht. Ihr auch?
Sobald die Hitzewelle vorbei ist, denk ich mir etwas Neues für euch zum gewinnen aus.
Ich hab schon eine Idee. Warum? Weil ich so gern lese, wie ihr euch freut.

Und hier auch noch einmal hochoffiziell mein liebster Schlusssatz von allen: 
Ja, dieser Beitrag enthält Werbung. Werbung für die Kosmetikprodukte von IsaDora.

By Martina Goernemann, 5. August 2018
  • 51
51 Comments
  • Kläre
    5. August 2018

    Guten Morgen
    dann hat es ja die richtige getroffen,48 Jahre und Schminkmuffel, ist für mich unverständlich, ich habe schon mit 12 Jahren damit angefangen, sehr zum Leidwesen meiner Mutter,sie meinte damals immer ,du landest auf der Strasse…eine Schwester meiner Mutter hatte in M.gladbach ein Kosmetikgeschäft, ich fuhr regelmässig mit dem Zug dahin, und habe die kleinen feinen Regale geputzt, wenn ich nach Hause kam hatte ich immer viele Pröbchen,und alles was gut roch..diese Affinität habe ich bis heute im hohen Alter nicht verloren, und das schöne ist, ich habe es an meine Töchter weiter gegeben…….ja liebe Martina das Wetter, ich denke bei gut ist gut…natürlich ist ein warmer Sommer schön, aber der ist zu heiss..hoffentlich gib es bald eine normale Abkühlung,damit meine ich nicht die grausamen Unwetter..aber wir haben es nicht in der Hand,
    Euch allen noch einen schönen Sonntag…Kläre

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Ich mag Kosmetik auch so gern, Kläre! Mit 10 habe ich schon Pröbchen gesammelt und feine Tübchen bewundert! Ich finde, das ist einfach gut für die Seele. Komm, ich mach dir ein Plätzchen ganz nah am Ventilator frei und du trinkst erst einmal einen Kaffee mit uns! :-))))))

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Hallo liebe Kläre,
      als Schminkmuffel würde ich mich nicht bezeichnen – eher als spät dazu gekommen einiges auszuprobieren.
      Dieses Pröbchensammeln habe ich auch gemacht – meinen Schwerpunkt aber immer auf Düfte gelegt.
      Durch die Neurodermitis, die bei mit immer im Gesicht ausgebrochen ist (und diese Jahrelang sehr stark hatte- meist fing es an den Augen an), konnte ich jahrelang nur Vaseline oder Melkfett vertragen. Die Zeit, in der man als Mädchen sich mit Schminke ausprobiert habe ich somit nicht ausleben können. Später habe ich es wg der Unterverträglichkeit der meisten Produkte auch sein gelassen.
      Ich habe vor ca 1 Jahr mal wieder eine Creme (hat mir die nette Verkäuferin im Reformhaus gegeben – hochpreisiges Naturprodukt) ausprobiert – ich habe mich 3 Tage nicht aus dem Haus getraut – voll der fiese Ausschlag.

      Daher bin ich immer recht vorsichtig neues auszuprobieren, kann es aber – wie man sieht – auch nicht wirklich sein lassen.
      Die Produktpalette von IsaDora passt aber erstaunlich gut (Achtung: noch mehr Werbung – lach). und da werde ich sicher meinen Bestand noch ein wenig ausweiten….

      Wie schön, dass Du diese Leidenschaft immer noch nachkommst und das Interesse an Kosmetikartikeln nicht aufgegeben hast…
      Bleib weiter wie Du bist :o)
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Bauke
    5. August 2018

    Liebe Frauke,danke für den schönen Bericht.Es freut mich sehr,Dich als fast Namensvetterin kennen zu lernen.Du bist sehr sympatisch,etwas an Deinem Gesicht kommt mir so vertraut vor.Vllt. durch die „gemeinsamen Wurzeln“.
    Einen feinen Sonntag Dir und allen Raumseelen!
    Bei uns soll es heute bewöklt bleiben und dadurch etwas abkühlen,schaun mer mal.
    Liebe Grüsse von Bauke.

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Hallo liebe Bauke,
      ist das nicht erstaunlich, dass wir uns (fast) alle nicht persönlich kennen, aber das Gefühl der Vertrautheit da ist??

      Wie sagt sie Hauptfilialleiterin immer: wir sind halt Soulsister :o)

      Herzliche Grüße, Frauke

      • Martina Goernemann
        5. August 2018

        Das ist wirklich etwas Kostbares, das wir hier haben. Kein Gezanke, kein Gezerre … Soulsisters eben. Ich finde das wunderbar! Herzlich! Eure Hauptfilalleiterin :-)))))

  • Sunnys Haus
    5. August 2018

    Moin Ihr Lieben,

    jetzt hatte ich einen langen Text geschrieben und alles ist weg. Also nochmal von vorne. Erstmal entschuldige ich mich, dass ich mich so lange nicht beteiligt habe. Wir hatten mal wieder viel um die Ohren. Diesmal nicht mit meiner Mutter sondern mit meiner Quasi SchwiMu. Urlaub fiel wieder aus – letztes Jahr hatten wir gar nicht erst was geplant. So langsam könnten wir mal wieder richtig Erholung gebrauchen.

    Ganz herzlichen Glückwunsch an Frauke zum Gewinn ! Die Sachen sehen ja richtig toll aus. Du auch übrigens – und das, was man um die Tüte herum von Eurem Haus erkennen kann ❀.

    Hier im Norden ist es auch richtig heiss diesen Sommer. Den letzten richtigen Regen gab es im April- bis auf eine Ausnahme: letzte Woche zog ein schmales Regenband über Schleswig-Holstein. Wir hatten Glück und haben eine Stunde Gewitterregen abgekriegt – 21 Liter, juhu ! Der Garten hat aufgeatmet, wenn auch nur kurz. Die Trockenheit ist wirklich eine Katastrophe. Ich bin also zwiegespalten. Endlich mal wieder ein richtiger Sommer, das ist herrlich ! Es müsste nur wirklich zwischendurch mal regnen – die Pflanzen leiden vor sich hin… ich habe noch nie so viel gewässert wie in diesem Jahr und trotzdem wird im Garten wohl nicht alles überleben.

    Den Blog vernachlässige ich leider auch gerade. Der Alltag muss geschafft werden, die Arbeit, der Sport. Selbst das Haus ist gerade leicht chaotisch. Das will ich aber gleich mal angehen. Es hat sich über Nacht auf 16 Grad abgekühlt. Jetzt wird ordentlich durchgelüftet und erstmal aufgeräumt, dann kleine Laufrunde, dann Training. So der Plan. Ich nehme mir immer vor, wieder regelmäßiger was zu schreiben, schaffe es dann aber doch nicht. Letzte Woche habe ich mal wieder ein „vorher-nachher“ zusammengestellt- immerhin.

    Mein Dachterrassenprojekt liegt auch brach. Für den nächsten Schritt brauche ich 1. Hilfe und 2. ist es einfach zu heiss, um da zu arbeiten.

    Naja… wie immer wird es schon irgendwann werden.

    Vorgestern Nacht ist dann auch noch mein alter Apfelbaum auseinandergebrochen. Es klang schon so fürchterlich – ich bin viertel vor 2 von dem Prasseln der Äpfel und vom lauten krachen aus dem Schlaf gerissen worden. Fürchterlich. Ich hab wirklich viele Tränen vergossen. Zwei Drittel sind runtergebrochen. Nach dem aufräumen und Sortieren der Äpfel muss ich aber auch feststellen: ein Drittel ist noch da. Und da hängen auch noch irre viele Äpfel. Wir haben den Teil erstmal abgestützt und einen Plan gemacht. Hoffentlich können wir ihn retten.

    Es ist ein alter Gravensteiner – wie alt, weiß ich nicht. Er wurde vor vielen Jahren mal extrem gestutzt, so dass er viele Wasserschosse gemacht hat und einen teilweise hohlen Stamm hat. Trotzdem ein wunderschöner alter Baum, der auch noch so leckere Äpfel produziert. Und das in rauen Mengen jedes Jahr. Ich wünsche mir sehr, dass er uns noch eine Weile erhalten bleibt.

    So- aufräumen, laufen, trainieren, Äpfel verarbeiten….. ich wünsche Euch einen schönen Sonntag !

    Liebe Grüße
    Eure Birgit

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Ich freu mich von dir zu lesen, Birgit. Es geht uns offenbar allen ähnlich, der Berg an Alltagssachen scheint bei dieser Hitze deutlich höher als sonst … keine Raumseele muss ein schlechtes Gewissen haben wenn sie momentan hier nicht so oft erscheint. Wir bleiben uns doch im Herzen, oder? Sobald es kühler wird, bin ich auch wieder mit vielen neuen Ideen bei euch. Ich schreib schon Listen. Nimm ein Wasser mit Minzwürfeln und ruh dich ein bisschen aus bei uns :-)))))

      • Sunnys Haus
        5. August 2018

        Vielen Dank, liebe Martina,
        ja stimmt, der Berg wird bei der Hitze höher, vermutlich weil alles anstrengender ist und man nicht so schnell wegarbeiten kann. Auf jeden Fall bleiben wir uns im Herzen. Ich gucke ja auch immer wieder zwischendurch per Handy auf den Blog, finde dann aber die Tipperei auf dem kleinen Display irgendwie zu umständlich.

        Liebe Grüße
        Birgit

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Moin liebe Birgit,
      danke für Deine lieben Worte,
      Und wie traurig von Deinem Apfelbaum zu lesen.
      Auch wir haben dieses Jahr ein Apfeljahr. Aber der Baum und die Früchte leiden unter dem Wassermangel.
      Ich drück die Daumen, dass das verbleibende Drittel sich erholt.
      Dein Vorher-Nachher Projekt im Bad ist wirklich toll geworden.
      Ich liebe diese Fliesen!
      Pass auf Dich auf – trotz der Wärme und de Einsatz um die SchwiMu.
      Die Projekte rund ums Haus laufen ja nicht weg – aber ich kann verstehen, wenn es immer so in den fingern juckt…
      Aber Deine Gesundheit darf nicht auf der Strecke bleiben…
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Christina
    5. August 2018

    Guten Sonntagmorgen liebe Martina, liebe Raumseelen
    Hitzezustandsbericht aus der Schweiz, ungefähr so wie bei euch allen in Deutschland. Es ist täglich um die 33 Grad herum und von Kühle oder Regen keine Spur.
    Ich hab mich ins Innere der Wohnung zurückgezogen, da natürlich auch geschwitzt, ich wohne in einer Dachwohnung, sehr gemütlich aber eben. Unter diesen Umständen habe ich immer um die 27 Grad, mindestens 5 Grad zu viel. Na ja, ich mache das Beste daraus, in diesem Fall wurden neue Schlafzimmervorhänge und Zwetschgenmarmelade daraus.
    Für die nächsten zwei Tage wird es kühler sein, ich bin von Sohn und Schwiegertochter in ihr Maiensäss (Berghütte) eingeladen. Da wird es etwas kühler sein.
    Mit Freude habe ich den spannenden Bericht von Frauke gelesen. Ich geniesse es immer wieder von anderen Raumseelen zu hören/lesen, wie sie leben. Danke herzlich Frauke!
    Euch allen einen wunderschönen Sonntag! Wenn ihr mögt gebe ich gerne Butterbrot mit Zwetschgenmarmelade oder ein Stück von der frischen Aprikosenwähe ab. Bedient euch! Liebe Grüsse Christina

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Jaaaa, da nehme ich gern ein Butterbrot. Mitte nächster Woche soll die Wetterlage sich ändern. Dann ist sogar Regen angesagt. Im Moment bin ich der Regenmacher in meinem Garten. Mir tut es immer leid um das gute Trinkwasser, aber ohne gießen wäre jetzt in meinem Garten alles kaputt. Lass es ruhig angehen heute! :-))))))

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Hallo liebe Christina,
      ich bediene mich auch gerne an den Stullen mit Marmelade – ich liebe Zwetschgen…
      Als Marmelade oder als Kuchen… KÖSTLICH!!!!
      Hab einen schönen Urlaub und genieße die Zeit.
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Ursula aus dem Süden 1962
    5. August 2018

    Guten Morgen,

    hey was für ein toller Inhalt der Wundertüte Frauke.

    Ich komm gerade vom schwimmen Freibad – tut gut und erfrischt. Hab frische Brezeln mitgebracht und es gibt hier jetzt Frühstück – Kaffee, Brezeln, Melone. Zugreifen wer möchte. Der Kaffee ist neu eine Sommermischung haben wir von unserem tollen Cafe mitgenommen – eigene Rösterei.

    Allerdings ist bei mir jetzt echt bissi Luft raus. Zu heiß und Nachts schlafen puhhhh….

    Eiswürfel mit Minzblätter muss ich nachmachen. Minze hab ich Wasser auch und Eisförmchen auch.

    Bis später.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Du kannst auch zitronenscheiben in Muffinförmchen mit Wasser einfrieren, Ursula … ist ebenfalls megaerfrischend. Mich macht die Hitze auch echt matschig! :-))))

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Hallo liebe Ursula,
      der Inhalt ist ein Knaller – oder????
      Ist noch Melone da???
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Christina R.
    5. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina,liebe Raumseelen
    Ich bin nach langer Zeit,auch wieder mal da.
    Mit Käffchen auf dem Balkon.
    Ich war 6Tage mit meiner 3.ältesten Tochter auf Rhodos und wir haben ein paar herrlich,faule Tage verbracht. War toll mit ihr,habs seeehr genossen.
    Wieder Zuhause,gings umso stressiger weiter. Soo viel Arbeit im Geschäft. Darum erst jetzt wieder ein Lebenszeichen von mir.
    Sogar bei uns in den Bergen ist es heiss. Ich liebe es…ich liebe 30° ich liebe wenn man fast zerfliesst. Ich liebe am Abend draussen sitzen ohne Jacke. Ich liebe so heisse Sommer.
    Heute See…kühles Wasser…Stand up paddeln….lesen im Schatten…kühle Getränke.

    Liebe Frauke
    Dein Beitrag ist so mit viel Witz geschrieben. Danke;))) ich gönne dir die Wundertüte von Herzen. Vieeel Freude daran.

    Schön,wieder bei euch zu sein. Einen sonnig,heissen Sonntag wünsche ich euch allen.
    Herzlichst Christina R.

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Welcome back, Christina! Ich beneide dich um deine Freude an der Hitze! Ich will heute noch Brote backen und darf gar nicht an den heißen Backofen denken! :-))))) Komm, trink einen Kaffee mit uns! :-)))))

    • Frauke E.
      5. August 2018

      Hallo liebe Christina,
      danke fürs Gönnen können – das haben wir Raumseelen ja wirklich gut drauf – und das freut mich sehr…
      Ich wünsche Dir morgen einen ruhigeren Start in die neue Woche und hoffe, dass noch ein bisschen Erholung aus dem Urlaub mit Deiner Tochter da ist.

      Ich kann die Hitze nicht so gut vertragen, finde es aber für alle Sommerkinder schön, dass diese den Sommer mal wieder richtig genießen können.
      Das mit dem abends ohne viel Klamotten an draußen zu sitzen ist das einzige, dem ich zur Zeit etwas abgewinnen kann…. Aber das ist dafür auch ein Geschenk. – wann konnten wir das schon in den letzten Jahren…..
      Dein Sonntagsprogramm klingt aber auch ziemlich klasse… Viel Spaß dabei.
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Martina aus dem Moos
    5. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen,
    na das ist ja mal ein Sommer was !! Ja, heiß ist es, ich finde für uns etwas zu viel Grade (34 Grad im Schatten und dann auch noch arbeiten dabei, ist für mich mittlerweile auch schon grenzwertig). Würde es dauernd regnen, passt es auch nicht. Also nehmen wir wie es ist, man kann`s ja doch nicht ändern.
    Liebe Frauke, auch von mir nachträglich herzlichen Glückwunsch zu deiner Wundertüte. :o)) Du bist eine wunderschöne Frau auch ohne schminke und dann erst mit, olala und hui, sehen wir so auch Foto`s von dir??? :o)) Ich freue mich sehr für dich.
    Liebe Gertrud, wie geht es euch auf der grünen Paradies-Insel? Du schreibst so wundervoll, ich beneide dich, schön das du so leben kannst, mit so einen tollen Mann an deiner Seite. Habt eine schöne Zeit in Irland :o))
    Liebe Martina,
    Dein Rosmarin-Reiniger ist super, ich benütze ihn täglich und bald setze ich einen Lavendel-Reiniger an. Herrlich deine Ideen und deine Bücher, ich kann mich einfach nicht sattlesen. Aber das ist gut so, du schreibst man soll sich treu bleiben , sein Ding machen auch wenn andere die Augen verdrehen, daraus schöpfe ich für mich neue Kraft und fühle mich immer mehr wert und lasse mir nicht mehr so oft einreden, das wird nix oder was wird das schon wieder.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Sonntag mit viel Freude :o))
    Auch euch liebe Raumseelen habt es wunderschön heute

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Ich hab in diesen Tagen bei der Hitze oft an dich gedacht, Martina! Weil ich weiß, dass du jetzt auf dem Feld arbeitest. Bald wird es kühler, sagt der Wetterbericht und hoffentlich ist eure Ernte einigermaßen …? Dein „olala und hui“ finde ich herrlich. Darf ich die Formulierung in einem meiner nächsten Bücher benutzen? :-))))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Liebe Martina, danke für das Kompliment – da freue ich mich :o)
      Und ich schau mal, ob ich noch ein paar „olala und hui“-Fotos hinbekomme…
      Der Ausdruck ist ein Genuss!
      Und die Erinnerung an den Lavendel – ich habe tatsächlich gestern vor unseren Lavendelpflanzen gestanden und habe kurz überlegt, ob und was ich mit den Blüten ausfressen sollte…. Jetzt weiß ich es :o)
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Katrin
    5. August 2018

    Schönen Vormittag ihr hitzegeplagten Raumseelen! 🙂
    Bei uns ist es sehr tropisch….. Vorgestern hat es vier Mal (!!!) geregnet, aber trotzdem hat es immer zwischen 26 und 31 Grad!
    Es ist ganz sonderbar!
    Gestern blieb es mal trocken. Heute werden wir sehen….!:-)
    Jedenfalls schließe ich mich Christina herzlich gerne an – denn ich lieieiebe auch den Sommer! ….aber ich muss ja auch nicht am Feld arbeiten! Liebe Martina aus dem Moos! Ich wünsche dir baldige Abkühlung!
    Bei uns läuft die „Nebenanbaustelle“ im Dauerbetrieb und es geht fürchterlich rund! Immer diese Entscheidungen….und immer soll alles möglichst schnell gehen und günstig sein – und wenn möglich noch irgendwie hübsch (…und das ist immer etwas anderes, wenn man es nicht ganz für sich selbst macht!!)
    Tja – jetzt gehe ich mal nähen mit meinen Mädels – bevor das Mittagschaos wieder unumgänglich hier ausbricht!
    Liebe Frauke! Du bist wahnsinnig hübsch und sympathisch und deine Geschichte ist ein Traum!:-) und auch das Babyfoto!!! Und Sunny Birgit hat absolut recht: tolles Haus! …vielleicht sollten wir ja mal zu dir zum „wohnen gucken“ auf Besuch kommen…!!! (Jeeeeedenfalls massiv viel aufgeräumter als in meinem fünf-Kinder-Haushalt!;-)) ….aber – ich bemüüüühe mich liebe Martina! Du bekommst eine Mail von mir !!
    Herzliche Grüße und tollen Sonntag an alle!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Mach‘ dir echt keinen Stress, liebe Katrin. Wir Raumseelen gehen es zur Zeit doch alle total gechillt an. :-))))) Genieße den Sonntag! Kaffee?

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Liebe Katrin,
      auch für Dich ein herzliches Dankeschön für Dein Kompliment :o)
      Ich bin immer wieder beeindruckt über Deine Energie! Was Du alles in einen Tag bekommst – dafür würde ich auf jeden Fall Wochen brauchen. Und dann noch Deine Rasselbande unter einen Hut bekommen – Respekt!
      Bist Du mit Deinem Näh- und Bastelzimmer eigentlich schon fertig oder musste das warten?
      Die Idee, bei Birgit einmal Wohnen-Gucken finde ich prima. Obwohl sie zur Zeit wahrscheinlich keinen Kopf dafür hat und wir über ihren Blog ja schon immer gucken. – Vielleicht machen wir nen Herbst-Gucker daraus????
      Und – immer ein aufgeräumtes Haus zu haben ist ja ganz gut – aber will man in einem „Schöner Wohnen Katalog“ leben?? Nee nee – das Leben schreibt die schönsten Wohngeschichten. Solange es nicht in einen Messi-Haushalt endet (und ich schätze, davon seid Ihr meilenweit entfernt) ist mir ein bewohntes Heim (und da dürfen auch gerne Schuhe und Zeitschriften rumliegen, oder das Geschirr noch auf dem Tisch sehen…) 1000 mal lieber…..
      Ich wünsche Euch weiterhin einen schönen Sommer (genieße ihn als Sommerkind).
      Herzliche Grüße, Frauke

      • Martina Goernemann
        6. August 2018

        Moin Frauke, „Wohnen-Gucken“ hatten wir bei Birgit schon. Als nächstes kommt das Haus meiner Fotografin Barbara Simon und danach habe ich Katrin überreden können. Aber alles ohne Stress und Hektik. Mir gehen die Themen so oder so nicht aus! :-))))) Häppy Montag!

  • Ilka
    5. August 2018

    Hallo zusammen,
    heute ist es hier ein wenig frischer. Im Radio war schon von Kälteeinbruch die Rede. Haha, wir lüften endlich richtig und es ist warm genug für kurze Hosen. Und Regen wäre mal fein.
    Glückwunsch an Frauke – da hast du ja ordentlich zu experimentieren. Mach das mal, nicht immer nur Haus und Garten schön machen und für andere Kuchen backen 😉
    Und der Lippenstift ist wirklich easypeasy.
    Lieben Gruß
    Ilka

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      das hast du schön gesagt, Ilka … „nicht immer nur Haus und Garten schön machen und für andere Kuchen backen“ … das müssen wir Frauen uns bisweilen wie ein Mantra aufsagen! :-)))) Kaffee? Wasser? Eiswürfel?

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Ilka – experimentieren – lach…
      Das ist der richtige Ausdruck… Jetzt habe ich genug Möglichkeiten….
      Und der Gatte wird mich schon nicht als übermalte Leinwand auf die Straße lassen… hahaha – ich werde ihn als Gutachter einstellen….
      Herzliche Grüße, Frauke
      P.S. Dein Malerkittel ist wirklich toll geworden – allein die Idee – Klasse!
      habe ich gleich abgespeichert…..

  • Ute S.
    5. August 2018

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Martina und alle Raumseelen,
    hier an der Mosel ist es auch knalle heiß, wenn ich nicht arbeiten muss hab ich mittags Siesta eingeführt 🙂 dann lässt es sich einigermaßen aushalten.
    Tolle Bilder und tolle Story von dir liebe Frauke, freut mich sehr für dich das du die glückliche Gewinnerin bist. Ein Bild mit Schminke also vorher/nachher hätte ich auch gerne gesehen 😉
    Das Babybild ist so niedlich und ich finde so typisch für diese Zeit…
    Ich kämpfe immer noch mit meinem Wespenstich am Unterschenkel. So langsam geht die Schwellung zurück und in der Mitte ist ein ziemlich roter Fleck ( sieht aus wie ein Knutschfleck) übrig. Das war echt eine sehr unangenehme Erfahrung die möchte ich kein zweites Mal mehr 🙁
    Hier bei uns im Kreis ist mittlerweile das gießen und Rasen wässern verboten. Wegen Wasserknappheit! Also gebe ich meinen Pflanzen im Garten noch ein paar Tage und das ist alles verbrannt. Ich denke ich werde mir heute Abend noch ein paar Hortensien schneiden sonst ist es leider zu spät.
    Am Samstag fahren mein Mann und ich nach Österreich zum wandern. Wir haben zum ersten Mal eine betreute Wanderreise gebucht und ich bin sehr gespannt wie das so wird.
    Ich werde euch berichten 🙂
    Ich nehm noch schnell ein Glas Wasser mit Minze und dann bin ich wieder weg,
    Schönen Sonntag noch für euch
    Macht’s gut ihr Lieben
    Grüße von der schönen Mosel
    Ute

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Oh wie schön, du hast bald Urlaub! Musst uns bitte erzählen, wie sich so eine betreute Wanderreise anfühlt. Wahrscheinlich wird euch da das Gepäck hinterher gefahren, oder? Ein Freund hat sowas vor kurzem gemacht mit dem Fahrrad bis nach Südtirol. Coole Sache. Ich wünsche dir/euch viiiiiel Spaß :-))))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Ute,
      mal sehen ob ich das mit den Fotos hinbekomme….Lass mir noch ein bisschen Zeit zum Üben und wir Ilka schrieb zum Experimentieren ;o)
      Geführter Wanderurlaub – das kling klasse. Ich stelle mur das auch so vor, dass Ihr Strecken von A nach B lauft und alles an Gepäck schon vor Euch am Bestimmungsort wartet…. stimmt das???
      Ich bin gespannt auf Deinen Bericht.
      Das mit dem Wespenstich kling ja übel und langwierig. Weiterhin gute Besserung…
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Nicole
    5. August 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    hier im Rhein-Main-Gebiet ist es auch wahnsinnig heiß. Diese Woche habe ich einfach viel entspannt und nicht viel gemacht. Morgen fängt die Schule wieder an und ich gehe wieder arbeiten. Damit ich mittags gleich etwas schönes zu trinken habe habe ich mir jetzt schon mal die Eiswürfel mit Mintze eingefroren. Morgens koche ich mir immer eine Kanne Kaffee und stelle sie in den Kühlschrank und kann mich dann mittags darüber freuen.
    Heute weht hier im Moment sogar ein leichter Wind und wir sitzen sogar gerade im Garten. Euch allen einen erholsamen Sonntag.
    Schöne Grüße von Nicole aus Südhessen

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Der eiskalte Kaffee war in den vergangenen tagen ein echter lebensretter, gell? Happy Sonntag für dich und alles schön langsam machen. :-))))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Nicole,
      guten Start nach dem Urlaub…Ich hoffe, Du kannst Dich langsam wieder einfädeln und musst nicht gleich in die Vollen.
      Kaffee aus dem Kühlschrank ist zur Zeit hier auch ein beliebtes Getränk…..
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Gabriele
    5. August 2018

    Moin zusammen,
    und vielen Dank, Frauke, für deinen toll geschriebenen Bericht. Du hast das echt drauf. Und ja, ich hätt auch sooo gern ein vorher/nachher-Foto gesehen.

    Seit ich nicht mehr zur werktätigen Bevölkerung gehöre, ist mein Bedarf an Schminkkram rapide geschrumpft. Manchmal laufe ich eine ganze Woche „nackert“ herum, grandios 😉 Als hier vor einiger Zeit die Produkte von IsaDora vorgestellt wurden, habe ich mir allerdings einen Lippenstift zugelegt und der ist wirklich prima.

    Hier in NF hat es sich merklich abgekühlt. Jetzt zur Mittagszeit haben wir 20°C und eine ziemlich frische Brise, wunderbar. Da werde ich mich gleich über meine Bügelwäsche hermachen, damit das zum erneuten Wärmeeinbruch erledigt ist. Anschließend werde ich noch ein bisschen Bürokram erledigen. Dabei stehe ich immer wieder vor dem Ordner, in dem alle meine Zeugnisse sind, wirklich alle seit der 1. Klasse. Abgesehen vom nostalgischen Wert brauche ich die ja nun wirklich nicht mehr. Normalerweise bin ich beim Entsorgen ziemlich rigoros, aber hier fällt es mir schwer. Irgendwie handelt es sich ja um mein ganzes bisheriges Leben….. besonders die Arbeitszeugnisse. Wie haltet ihr es mit solchen „Andenken“ ??! Grundsätzlich würde ich den Ordner schon gerne loswerden. Vielleicht habt ihr ja gute Ideen ??!?

    Viele Grüße aus dem wolkigen NF
    Gabriele

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Du bringst mich echt zum Nachdenken, Gabriele. Ich wüsste nicht mal wo ich meine Zeugnisse habe? Muss ich glatt mal suchen gehen. Aber erst wenn es nicht mehr so heiß ist. :-))))))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Gabriele,
      danke auch für Dich an das liebe Kompliment.
      Das mit den Vorher/Nachher ist ja ein bisschen wie ne Renovierungsaktion – hahahaha…
      Mal sehen wie ich das hinbekomme.
      Papierkram – das steht hier auch noch auf der To-Do-Liste. Aber ich habe so gar keine Lust dazu. Ich schiebe es schon länger vor mir her… Ich fürchte da muss ich die Tage mal abschließend ran – die Steuersachen liegen da nämlich auch noch (würg).
      Meine Zeugnisse habe ich auch alle in einem Ordner – auf die Idee, dass ich die gar nicht mehr brauchen könnte bin ich noch gar nicht gekommen.
      Aber Du hast Recht, Wer will denn schon das Zeugnis aus der ersten Klasse noch anschauen???
      Da denke ich noch mal drüber nach…
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Sonnyka
    5. August 2018

    Moin liebe Frauke,

    vielen Dank für Deinen sehr symphantischen Bericht – eben echt ostfriesisch…. 🙂
    Einen schönen Sonntag und hoffentlich mal mit ein paar Grad weniger!

    Herzliche Grüße
    Sonnyka

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Moin liebe Sonnyka,
      wir haben einen Draht – nicht wahr????
      Der Sonntag windig und wolkig, ein Traum.
      Jetzt ist es 10:00 Uhr und wir haben postkartenblauen Himmel bei 24°. Es bewegt sich kaum ein Blatt.
      Aber ich habe ab heute Urlaub und daher sage ich PÜH – ich mach mir nen schönen Tag 🙂
      Und den wünsche ich Dir auch – herzliche Grüße, Frauke

  • Stefanie Flötgen
    5. August 2018

    Ein liebes Hallo an alle Raumseelen,

    erst Mal wünsche ich Dir liebe Frauke nochmal viel Freude mit den Beauties von IsaDora und ich sende Dir ein dickes Danke für Deinen schönen Beitrag auf diesem tollen Blog.

    Ich habe mich heute Morgen beim Lesen wirklich extrem gefreut. Es ist heute leider nicht mehr selbstverständlich, dass man sich so viel Zeit nimmt, für diese Dinge.

    Deshalb MERCI und auch an alle anderen Raumseelen für die tollen Kommentare.

    Habt alle einen schönen Sonntag.

    Lieber Gruss von Steffi

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Steffe,
      Dir noch einmal ein dickes Dankeschön, dass Du das möglich gemacht hast.
      Ich freue mich sehr :o)
      Und die Produkte sind wirklich toll….
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Monika
    5. August 2018

    Hallo meine Lieben!
    Ganz liebe Grüße euch allen aus Amsterdam. Hier ist es echt richtig lässig und die Temperaturen sind angenehm. So um die 24 Grad würde ich sagen. Und vielen Dank auch für die guten Urlaubswünsche
    Danke Frauke für den symphatischen Bericht und viel Freude mit den schönen Geschenken.
    Habt eine gute Zeit
    Monika

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Viel, viel Urlaubsfreude für dich, Monika! :-))))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Monika,
      danke für das Gönnen-Können :o) ich freue mich sehr.
      Hab eine tolle Zeit in Amsterdam.
      Die Stadt ist wirklich toll.
      Ein kleiner Tipp – wenn Du das Anne-Frank-Haus besuchen willst: buche die Tickets im Internet. Halte Dich dann aber an die Zeit. Dann brauchst Du Dich aber nicht in die MEGA-Schlange anzustellen,
      Den Tipp hat mir eine Arbeitskollegin gegeben, die neulich auch in Amsterdam war.
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Silke aus Flensburg
    5. August 2018

    Liebe Martina, liebe Frauke, liebe Raumseelen,

    komme erst jetzt in die Redaktion…
    ….es war heute so herrlich kühl, dass ich den ganzen Tag rumgewurschtelt habe ;o)
    @Gabriele: Dennoch nicht gebügelt… Ich hasse es, zu bügeln!!!
    Ich glaube, dass ich heute mehr weggeschafft habe, als in der ganzen vergangenen Woche ;o)) Aber es soll ab morgen wieder heiß werden :0((
    Frauke, Du Schöne, herzlichen Dank für Deinen Bericht!!! :o))
    Ich schminke mich auch fast gar nicht – etwas getönte Tagescreme und Wimperntusche – gut ist ;o)) Meine Mama ging NIEMALS ohne Lippenstift aus dem Haus – das ist mir ganz fremd… habe noch niiiiiemals Lippenstift benutzt :o))
    Bei uns gibt es gleich Ofenkäse mit Gemüse zum Reindippen – yummie!!!
    Und dazu in Zitronenöl geröstetes Walnussbrot – dafür ist mein Mann zuständig – Wecker klingelt ;0))

    • Martina Goernemann
      5. August 2018

      Guuuuten Appetit! :-)))))

    • Frauke E.
      6. August 2018

      Hallo liebe Silke,
      Euer Abendessen kling ja köstlich – schade dass wir so weit auseinander wohnen….
      Da wäre ich sonst gern vorbeigekommen – schleck…
      Danke auch Dir für das tolle Kompliment. Ich bin sonst auch eher wenig geschminkt.
      Zum Einen weil ich da nicht wirklich geübt bin (da ändert sich ja jetzt mit dem ganzen Material – lach…) aber auch, weil ich einfach sehr vorsichtig bin wg einer zu erwartenden Unverträglichkeit.
      Wenn ich ne Creme im Augenbereich auftrage und ich dann nichts mehr sehen kann, da alles zuschwillt – das ist dann ja optisch eher kontraproduktiv – lach….
      Bügeln ist übrigens auch nicht meins – ne Zeitlang habe ich kaum Sachen getragen, die gebügelt werden müssen – mittlerweile trage ich gerne wieder Blusen – die müssen ja gebügelt werden, aber vieles (T-Shirts oä) kommen immer noch ungebügelt in den Schrank….
      Aber auch auf mich wartet da noch ein Korb voll – aber PÜH – nicht heute 😉
      Herzliche Grüße, Frauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.