Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Sonntagsblatt 140! Tschüss, Falten!

Frohe Pfingsten, Mädels! Lasst uns über Falten reden! Upps! War die Tür zu direkt, mit der ich ins Haus gefallen bin? Vielleicht erstmal Kaffee? Kekse? Oder bei dem Thema gleich Prosecco? Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich finde älter werden (meistens) ziemlich toll. Ich fühle mich vom Leben reich beschenkt. Und auch wenn die Geschenke manches mal mit Schmerzen verbunden waren, will ich keines davon hergeben.

Mit mehr und mehr Falten im Gesicht und jeder neuen Kerze auf der Geburtstagstorte erkannte ich vieles klarer.
Mit zwanzig sah ich nicht, dass toxische Menschen Gift für mich sind.
Mit dreißig war ich zu jung, um zu kapieren, dass Ehemänner retten nicht zu meinen Aufgaben zählte.
Und irgendwann begriff ich endlich, dass ich nicht verpflichtet bin andere zu tragen, bis ich selbst zusammenbrach.

Ich wurde älter und sah, dass ich nicht strampeln muss, um geliebt zu werden.
Denn wer sich abstrampelt für die Liebe, liebt die Falschen. Ich lernte, weniger zu kämpfen.
Was nicht heißt, dass ich bei Unrecht schweige oder Lug und Trug still ertrage. Viele Zeitgenossen sind es nur einfach nicht wert, mit ihnen in den Ring zu steigen. Es spart Kraft, einfach zu gehen.
Kraft, die ganz allein für mich bleibt!

Falten? Machen mir keinen Geburtstag mehr kaputt. Ich klebe jetzt.

Ich mag es, mir Gutes zu tun und das ist weder Egoismus, noch übertriebene Eitelkeit.
Mein Sohn ist 21. Ich muss nicht mehr täglich für ihn sorgen. Es bleibt also eine Menge Zeit übrig.
Zeit, um für mich zu sorgen.

Ich mag es wirklich, älter zu werden, ich mag nur nicht so aussehen.
Und wenn ihr mir jetzt erzählt, dass euch das Craquele unter den Augen und die tiefer werdenden Stirnfalten nichts ausmachen … dann vermute ich, dass ihr flunkert.
Ich glaube auch nicht an Sprüche wie „…wer mich nicht mit Falten liebt, der liebt mich auch nicht ohne!“
Warum? Weil es nicht um die geht, die uns anschauen, sondern um uns.
Um die, die wir mit den Veränderungen in unserem Gesicht zu leben haben.
Noch Kaffee?

Es macht Spass, beim Blick in den Spiegel keine Falten zu sehen.

Ich bin deutlich besser gelaunt, wenn ich zufrieden bin mit meinem Spiegelbild.
Und alles was mir dabei hilft, zufrieden zu lächeln, finde ich wunderbar.
Nicht alles natürlich! SchönheitsOPs sind so gar nicht mein Ding. Im Großen und Ganzen wollen wir uns doch so annehmen wir wir sind.  Aber wenn wir ein bisschen hübscher dabei aussehen, wäre das nicht schlecht, oder?

Ich klebe jetzt!
Wie bitte? Was macht die Hauptfilialleiterin? Ihr habt richtig gehört! Sie klebt! Und ihr könnt das bald auch!
Kurz bevor ich in meinen Strandurlaub an die Nordsee aufbrach bekam ich ein Päckchen.

Falten weg mit Klebepflaster

Pads mit Hyaluron von Apricot. 
Maßgeschneiderte, durchsichtige Klebedinger zum Kampf gegen die Falten an Stirn, Mund, Augen, Hals und Dekolleté. Kleine, geruchlose Silikonkissen. Aufkleben … wirken lassen … abwaschen … trocknen … und immer und immer wieder benutzen.

Falten weg. Zack! Funktionier perfekt!

Die dollste Falten – Dichte befindet sich bei mir am Hals und unter den Augen.
Unter den Augen sind es zwar erst Fältchen, aber sie nerven mich gewaltig. Ich klebte einmal täglich für ein paar Stunden und war ziemlich sprachlos. Sprachlos vor Begeisterung.
Am liebsten hätte ich euch sofort brühwarm von meiner Entdeckung erzählt, aber ich wollte noch eine zweite Meinung einholen.

Falten? Kein Problem. Fast alle weg!

Ich nahm die Pads mit in den Strandurlaub nach Holland.
Und was soll ich sagen? Bei meiner Freundin Susanne wirkten sie genau so gut.  Bis zu dreißig mal kann man die Pads benutzen, dann lässt irgendwann die Klebekraft nach.
Aber dreißig mal ist doch echt ein Wort, oder? Das macht nicht mal einen Euro pro Beklebung. Bei den kleinen Pflastern sogar noch weniger.

Falten weg mit Silikonklebepads

Toll ist auch, dass die Pads richtig gut haften.
Man kann damit Strandspaziergänge machen und sogar Pudding essen. Die Pads sind in Deutschland hergestellt und tierversuchsfrei (!) klinisch getestet.
Natürlich versuche ich mikrofeine Silikonteilchen in Cremes und Shampoo zu vermeiden. Bei solchen Pads aus Silikon habe ich aber kein schlechtes Gewissen. Sie sind plastikfrei verpackt, recyclebar und kommen nach Gebrauch in die gelbe Tonne.

Und nachdem auch die zweite Meinung gut ausgefallen war, kann ich die Pads von Apricot mit allerbestem Gewissen empfehlen.
Mehr noch, eine von euch kann zwei Hyaluronpads nach Wahl ausprobieren. Wer das sein wird?
Das entscheidet das Los! Wer mitmachen will, geht auf die Seite von Apricot HIER!

Schaut euch an welche zwei Produkte euch am besten passen würden und schreibt hier im Kommentar welche.
Stirn, Augen, Mund, Hals oder Dekolleté. Zack! Seid ihr drin im Lostopf, der bis Donnerstag, den 13. Juni um 20 Uhr geöffnet ist. Die GewinnerIN gebe ich am kommenden Freitag hier im Blog bekannt.
Und damit alles eine gute Ordnung hat, hier das Kleingedruckte: Bei diesem Gewinnspiel entscheidet ausschließlich das Los, mitmachen kann jede/jeder über 18, der Preis ist nicht in Bargeld wandelbar und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Falten weg! Ein guter Plan!
Und wer sich nicht auf sein Glück verlassen will, der kann die genialen Pflaster auch bei Apricot bestellen.
Aber wartet damit unbedingt bis morgen. Morgen habe noch ich einen saftigen Rabattgutschein für alle.

Ob das hier Werbung ist? 
Ja natürlich ist das Werbung! Anders könnte ich hier keine Verlosung machen. Aber wie immer werbe ich nur für etwas, das ich ausprobiert habe und für empfehlenswert halte.

Und ihr so? Beunruhigen euch Falten und älter werden? … Kaffee?

By Martina Goernemann, 9. Juni 2019
  • 108
108 Comments
  • Christina Ringgenberg
    9. Juni 2019

    Guuten Sonntagmorgen und frohe Pfingsten.
    Was ich schon alles ausprobiert habe gegen meine Augenfalten…und dann kommen die Falten um den Mund dazu…die Zornesfalte, am Dekolte…und…und…und
    Du sagst das genau richtig Martina, das älter werden gefällt mir, ich mag nur nicht so aussehn.
    Gefällt mir,wie du das Leben beschreibst, ich empfinde sehr ähnlich, nur bin ich immer ein paar Jahre später dran als du, weil ich einfach ein Spätzünder bin;))) aber besser spät als nie.
    Und diese Pads…genau richtig für mich…einfach in der Anwendung, kann man immer zwieschendurch mal machen…und wenn du noch sagst dass sie wirken…toll!!!
    Ich weiss gar nicht was ich gerne möchte. ALLE;) hats doch überall Falten die man bekleben könnte. Sicher Augen und vielleicht Lippen.
    Danke dürfen wir wieder Spielen Martina.
    So,jetzt hätte ich gerne einen Kaffe und setzte mich gemütlich ,faltig in die Runde.
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ich finde spät zünden gar nicht schlimm. Wie du schreibst, besser spät als nie. Braucht halt alles seine Zeit. Ich hätte mir auch so einiges ersparen können, wenns bei mir früher gezündet hätte, aber so hab ich immerhin eine Menge gelernt. Bist im Lostopf und der Kaffee kommt! :-)))))

  • Claudia aus Köln
    9. Juni 2019

    Guten Morgen zusammen! Oh, wie interessant, liebe Martina! Da hüpf ich doch gerne in den Lostopf. Ich hab die Pads eben mal gegoogelt und die Rezensionen sind doch überwiegend positiv. Gibt es das auch als Ganzkörperanzug? Haha… Das wäre es doch! Habe auch gesehen, dass es sogar Pads für die Hände gibt. Finde ich ja auch eine gute Idee, wo ich immer noch nicht die richtige Handcreme gefunden habe. Und die Fältchen überm Mund…. Und neuerdings, vermutlich weil ich zu oft zu ernst geschaut habe in letzter Zeit, um den Mund herum. Augen ja… Auch… Dekolleté geht noch. Ich sag ja… Ganzkörperanzug. Aber zum Ausprobieren würden erst mal ein paar Pads reichen. Also, ich probiere sie auf jeden Fall!
    Ich mag das Bild, wo Du Pudding isst damit.
    Morgen fängt die zweite Urlaubswoche an und ich fühle mich doch schon wieder etwas gekräftigt. Ja, Tendenz „aufwärts“.
    Übrigens empfinde ich die Gelassenheit beim Älterwerden auch als sehr angenehm. All die Dinge, die man nicht mehr „muss“ (die man früher auch nicht musste, aber das nicht wusste oder meinte, sie tun oder sein zu müssen)…. Man muss keinem mehr was „beweisen“. Manchmal denke ich mir, hätte ich so manches mit 30 gewusst wie heute, ich hätte mich lange nicht so verrückt gemacht und so viel auf die Meinung anderer gegeben. Aber nun gut… Alles hat halt seine Zeit. Und in 20 Jahren schaue ich, so Gott will, vielleicht noch wissender milde lächelnd auf Taten oder Meinungen von heute zurück, klebe mir ein Pad auf’s Dekolleté und lehne mich entspannt zurück. Wer weiß….?
    Ich wünsche allen einen entspannten Sonntag. Frohe Pfingsten! Liebe Grüße. Claudia
    PS. Danke nochmal, Martina, für den Tipp mit den Pads. Machst Du das jetzt regelmäßig?

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ist das nicht herrlich, Claudia , dass wir mit den Jahren entspannter werden? Vielleicht schenkt uns die Natur damit einen Ausgleich für die Fältchen. Ich benutze die Apricot-Pads häufig, nicht regelmäßig. Ich sitze ja viel alleine am Schreibtisch … dann kleb’ ich. Zack! Entknittert. Du musst bitte noch sagen, welche zwei Pads du ausprobieren möchtest, wenn du gewinnen solltest. Kaffee kommt! :-))))))

      • Claudia aus Köln
        9. Juni 2019

        Auf jeden Fall für die Lippen (zwischen Nase und Mund) und Augen. Das wäre schön. :-)….
        Das würde ich auch als erstes ausprobieren, wenn ich die Pads kaufe.

  • Kläre
    9. Juni 2019

    Frohe Pfingsten
    liebe Martina,da hast Du uns ja den Hals sehr lang gemacht, eine wirklich tolle Erfindung die Apricot Pads, man ist ja geneigt zu sagen gute Gene, aber auch die halten nicht immer, das Leben verlangt irgendwann Attribute,die Schwerkraft tut ihres Gleichen..mir hat mal eine kluge Frau gesagt,Kuh,oder Zicke,Hauptsache man lebt noch…ab einem bestimmten Alter soll man sich entscheiden, entweder mit Würde alt werden ,oder früh sterben…natürlich kann es ein Segen sein, alt zu sein, aber man wäre nicht Frau, wenn man alles so hin nimmt, und das ist gut so…der Kölner würde sagende Haupsach es et Hetz es jot….also nimmt man es mit Würde hin, nicht ohne nochmal alles zu versuchen…zum Beispiel mit Apricot Pads.. auch Jenseits der achtzig….Kläre

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Hahaha! Kläre, wenn wir dich nicht hätten. Du bist unser leuchtendes Vorbild, wie das geht mit dem älter werden. Ich weiß noch wie du mir vor Jahren eine Email schriebst als du zum erstenmal eines meiner Bücher entdeckt hattest. Damals gab es den Blog noch gar micht. Deine Schreibe war jung und humorvoll und du schriebst, dass das Buch dich animiert habe, deine Küche weiß zu streichen … „mit über 80“ fügtest du hinzu. Ich war baff und schrieb dir zurück und als dann der Blog kam, warst du sofort dabei. Du erfreust uns alle mit deiner Lebenserfahrung und ich bin sicher nicht die einzige, die hier sagt … „alt werden ist ok, so wie Kläre das vormacht!“ Du musst uns noch sehr lange erhalten bleiben. Setz dich zu uns und nimm Kaffee. :-))))))

      • Kläre
        9. Juni 2019

        Ganz lieben Dank,ich spüre in meinem Alter eine grosse Zufriedenheit..trotz aller
        Widrigkeiten, ich darf noch hier sein..

      • Claudia aus Köln
        9. Juni 2019

        Oh ja, dieser Bewunderung für Kläre und ihre Lebensfreude schließe ich mich an! Wat e jot Hetz! Und eine tolle Frau!

  • Christina Ringgenberg
    9. Juni 2019

    Ach…Händepads Claudia…hab ich gar nicht gesehen. Meine sind immer so zerknittert,auch wenn ich creme.
    Toll…ich bin so gespannt wie das bei mir wirken wird

  • Brigitte Langendorf
    9. Juni 2019

    Guten Morgen und schöne Pfingsten wünsche ich euch allen. Ich habe gerade nochmal in den Spiegel geschaut….und der sagt ich MUSS in den Lostopf!! Also mit Anlauf….hüüüh hüpf. Gerne würde ich die Augen und Mundpads kleben. Ich mache heute faul, was dann allerdings, wenn ich es mir so strikt vornehme, in einer Fensterputz oder sonstwie Aufräumaktion endet. Liebe Grüße ihr Lieben :))

  • Ilka
    9. Juni 2019

    Guten Morgen,
    wenn man dazu auch Pudding essen kann, mache ich mit. Ha! Für Stirn und Hals.
    Wir sind gerade dabei, sehr mit Bedacht für uns da zu sein. Wir haben einen großen Schock erlebt und der hat noch immer Nachwirkungen. Ich habe vor gut einer Woche die beste Freundin in ihrer Wohnung gefunden, hohes Fieber und nicht ansprechbar. Inzwischen ist sie wach und spricht auch. Noch ist nicht klar, wie schlimm die Spätfolgen sind. Und bei all dem kann man kaum helfen. Im ersten Impuls traut man sich kaum, etwas Schönes zu machen. Wir mussten hier darüber sprechen, dass es ihr nicht hilft, wenn wir uns quälen. Aber es läuft alles noch fast auf Zehenspitzen.
    Ich glaub, ich brauche noch einmal Kaffee mit euch.
    Lieben Gruß
    Ilka

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ich kann deinen Schock sehr verstehen und wünsche euch, dass alles wieder gut wird. Freundschaft kann sehr dazu beitragen zu heilen. Magst du auf einen Kaffee bleiben? Im Lostopf bist du drin. :-)))))

    • Claudia aus Köln
      9. Juni 2019

      Liebe Ilka, das ist sehr gut, dass Ihr nach so einem Erlebnis auf Euch achtet. Es musste wohl so sein, dass Du sie rechtzeitig findest und sie Hilfe bekam.
      Ich wünsche Euch das Beste!
      Liebe Grüße und viele gute Wünsche. Claudia

    • Gabriele
      9. Juni 2019

      Liebe Ilka, fühl dich einfach mal fest gedrückt. Alles Gute für deine Freundin
      Herzlich, Gabriele

  • Christina Ringgenberg
    9. Juni 2019

    …und so zufrieden wie Kläre möchte ich im Alter auch mal werden.
    Ich verneige mich vor dir liebe Kläre und bewundere deine positive Einstellung un Zufriedenheit.

  • Sabine S
    9. Juni 2019

    Guten Morgen liebe Martina!
    Ich würde gerne die Stirn und Mundpads ausprobieren!
    Wünsche allen ein schönes Pfingstwochenende!
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Birgit
    9. Juni 2019

    Guten Morgen zusammen,
    voll Demut versuche ich gerade eine doofe Erfahrung zu verarbeiten. Aber ich werde mich nicht kleinkriegen lassen….. Körperlich einigermaßen fit – lediglich etwas melancholisch – versuche ich mit einem Lächeln nach vorne zu blicken.
    Meine Falten – insbesondere auf der Stirn und um den Mund herum könnten weniger ausgeprägt sein. Deshalb würde ich mich über hilfreiche Pads freuen.
    Allen die hier lesen nur Gutes, schnelle Besserung/Linderung, Glück und ein schönes Pfingstwochenende, Birgit

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Du klingst traurig. Komm setz dich zu uns auf einen Kaffee. Wenn wir mit unserem Spiegelbild zufrieden sind, hilft das oft ganz enorm. Bist drin im Lostopf! Ich drück dir die Daumen. :-)))))

  • Christina
    9. Juni 2019

    Guten Spätmorgen Ihr Lieben
    Zur Zeit geht es so mit den viiiiiiiielen Falten! Die dürfen natürlich auch sein nach den vielen Jahrzehnten Leben.. Drei Wochen Ferien am Meer mit viel schlafen und lesen und Nichtstun haben gut gewirkt.
    Ich würde sehr gerne auch in den Lostopf „gumpen“, vor allem die hässlichen Oberlippenfalten stören mich. Wenn ich daran denke, dass ich Ende Juli noch klarer sehen werde (Star-OP’s), dann werde ich wohl am Besten ganz schnell damit beginnen, um den Schock zu mindern…. smile….. ich werde es sicher überleben das neue klarere Bild meine ich.
    Mit viel Humor geht es gut mit dem Altern und noch besser mit Lebensfreude und Dankbarkeit.
    Danke herzlich für den Kaffee Martina, ich hätte dazu Erdbeeren pur zum schmausen. Wunderschöne Pfingsttage für euch alle und liebe Grüsse Christina

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Erdbeeren! Wunderbar! Deine herrliche Einstellung plus High-Tech-Faltenpflege! So lässt es sich leben. Ich mag deinen Humor! :-)))))

  • Christina
    9. Juni 2019

    Oh je, du brauchst ja zwei Orte, wo die Falten stören…..der zweite wären die „Füsschen um die Augen“!! Dankeschön für dieses lustige Spiel und die wertvolle Information Martina!

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      … und schon wieder ein schönes schweizer Idiom. „Füsschen um die Augen!“ Bist im Lostopf! Kaffee, Christina? :-)))))

  • Regina-Luise
    9. Juni 2019

    Guten Morgen
    hört sich toll an – ich würde gerne die Dekolteepads und ein
    zwischen-die Augenbrauen-Falte Pad
    (Grosspackung) ausproieren
    Zornesfalte hört sich so schrecklich an..
    und einen Piccolo dabei trinken :)))
    Schöne Pfingsten euch allen

  • Claudia aus Köln
    9. Juni 2019

    Hihi, ich hab im Internet gesehen, die haben doch tatsächlich solche Pads gegen ausgeleierte Ohrläppchen. Na, das ist ja mal ne gute Idee… Da muss ich glatt an Frau Raginger (Gott hab sie selig) aus Nussdorf am Attersee im schönen Österreich denken, die den größten Gasthof im Ort führte, ständig Dirndl trug und so schwere Ohrringe trug, dass, aus meiner damals kindlichen Perspektive gesehen, ihre Ohrläppchen fast auf die Schultern schlappten. Sie war eine wahrliche Erscheinung, wenn sie zum Kassieren (denn das tat nur sie selbst) an den Tisch trat und fragte: hat’s geschmeckt? Dabei neigte sie oft den Kopf zu einer Seite und zack, ruhte einer der langen Ohrringe kurz auf einer Schulter, um dann schaukelnd wieder in senkrechte Position zu wippen, wenn sie den Kopf wieder gerade richtete und das „Ja, sehr gut, danke“ mit zufriedenem Lächeln zur Kenntnis nahm. Frau Raginger hätte sicherlich von diesen Pads profitieren können…

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      :.. ich glaub bei solchen Herausforderungen helfen nur Nadel und Faden und keine Pads. Aber da wir ja noch Fältchen und keine Furchen haben, sind wir bei Apricot auf der sicheren Seite. Noch’n Kaffee?

  • Gabriele
    9. Juni 2019

    Ach ja, das Alter….. es bringt uns Gelassenheit und Ruhe, Geduld und Ausgeglichenheit…. naja, meistens jedenfalls 😉 😉 Und es bringt uns auch das Erstaunen über dieser ältere Frau die man im Schaufenster sieht und die einen die ganze Zeit beobachtet…. :0

    Jetzt mal im Ernst, ich bin ganz zufrieden mit meinen Älterwerden und praktiziere das ESMI immer öfter und mit Freude. Aber wenn ich mich zufällig in einem Schaufenster sehe, dann brauche ich immer ein paar Sekunden, um mich zu erkennen. Das Selbstbild in meinem Kopf hat immer noch dunkle Haare und sieht aus wie ungefähr 40. Gehts euch auch so ??!

    Faltentechnisch kommen bei mir wohl die viel besungenen guten Gene zum tragen,.. noch. Aber meine Hände, da könnte man echt was tun. Deswegen springe ich in den Lostopf und wünsche mir Hand-Pads.

    So, und jetzt gehts ab nach Hohenwestedt aufs MPS und eine fern wohnende Freundin treffen, die dort auftritt.

    Sonnig-windige Grüße aus NF, Gabriele

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Du wirst ewig jung bleiben bei deinem Elan und deinen vielen Aktivitäten. Geht noch schnell ein Kaffee vor der Abfahrt? :-))))))

  • Andrea
    9. Juni 2019

    Liebe Martina,

    das hört sich ja fast zuuu schön an, um wahr zu sein ;))
    Ich hüpfe aber gerne in den Lostopf und würde glatt Mund-
    und/oder Augen Pads ausprobieren.

    Was ich nicht verstehe:
    was wäscht man ab? Die eigene Haut? oder die Pads nach der Verwendung –
    wäscht man da nicht alles Gute raus und weg???
    Ansonsten empfehle ich aus gegebenem Anlass,
    mal wieder Reineke Fuchs vom ollen Goethe zu lesen:

    „Pfingsten, das liebliche Fest, war gekommen;
    es grünten und blühten Feld und Wald…“

    Herzliche Grüße, Andrea

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ein bisschen Goethe kann nie schaden, Andrea. Die Pads werden nach Gebrauch unter fließendem, kalten Wasser abgespült, getrocknet und bis zum nächsten Einsatz aufbewahrt. Die besondere Wirkung kommt offenbar durch den „Saunaeffekt“ unter den Plastern. Bist drin im Lostopf! Viel Glück! :-)))))

  • Maren T.
    9. Juni 2019

    Liebe Martina und liebe Raumseelen,
    Ein frohes Pfingstfest euch allen aus dem hohen Norden.
    Diese Pads könnte ich prima gebrauchen, für „unter die Augen“ und „über der Oberlippe“……… da sitzen so fiese „Rillchen“, die ich gar nicht mag! Aber mit über 70 sind die wohl nicht zu vermeiden.
    Auch ich bewundere Kläre mit ihrer positiven Einstellung und versuche, von ihr zu lernen.
    Ich wünsche allen Raumseelen,
    die grad Kummer haben durch schlimme Schicksalsschläge, dass sich bald alles zum Guten wendet.

    Herzliche Grüsse
    Maren T.

  • Monika aus Wien
    9. Juni 2019

    Liebe Martina!
    Oh ja, die dummen Falten auf der Stirn und über der Oberlippe, die mag ich auch nicht.
    Da hüpfe ich gerne in den Lostopf und hoffe, dass ich Glück habe. Und den wunderbaren Nordseestrand zum in Ruhe ausprobieren hätte ich auch gerne dazu.
    Bei uns in Wien ist es jetzt ganz plötzlich irre heiß geworden.
    Ich wünsche dir und allen Raumseelen schöne Pfingstage und allen die krank sind, dass es bald wieder besser geht.
    Ganz liebe Grüße
    Monika

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Wenn ich könnte, würde ich den Nordseestrand von Herzen gern mitliefern, aber ich fürchte, das hat Apricot nicht im Programm. Bist im Lostopf und ich drücke die Daumen. Kaffee? :-)))))

  • gertrud carey
    9. Juni 2019

    Hello and good afternoon from Ireland liebe Raumseelen
    Liebe Martina, ich hüpfe ohne Umwege grad in den Lostopf, da bin ich ja in schönster Gesellschaft von vielen Raumseelen. Ich hab grad mal nachgeschaut ob Apricot überhaupt nach Irland versendet. Tun sie, sogar in die ganze Welt, ist ja toll, dass es sowas Gutes gibt. Ich wünsche mir die Eye Pads, weil die Augenfalten und die Tränensäckchen mich wirklich stören. Ansonsten mache ich mir nicht so viele Gedanken ums Älterwerden, ausser dass ich es oft nicht fassen kann wie schnell die Jahre vergehen. Für mich heisst das einfach, das zu tun und zu geniessen was mir wichtig ist, und was möglich ist.

    Vielen Dank für Deine Berichte in den letzten Tagen Martina, ich hab alles gelesen, hab die tollen Strandfotos bewundert, das ist pure Seelen Nahrung, und die macht doch auch schön.Ich verbringe meine Tage momentan im Garten,da ist soviel Arbeit, das Gras steht hoch, die Pfefferminze noch höher. Deshalb haben wir gestern Sirup eingekocht, er riecht herrlich frisch, fast wie Peppermint Chewing gum.
    Wer mag und sich grad nach einer Erfrischung sehnt, darf sich gerne bedienen. Einfach Sirup ins Glas, mit Wasser auffüllen, fertig! Schmeckt auch gut zu Vanille und Zitronen Eis.
    Nun werden die Girls ungeduldig, ich hab ihnen versprochen heute an den Fluss zu fahren, nur um ein paar Hausecken rum. Hier beobachten wir die Boote die durch den Kanal fahren, das ist ein grosses Vergnügen und ich staune immer wieder wie die Boote durch die Schleusen manövriert werden.¨

    Habt alle einen schönen Sonntag, seid gegrüsst von der Grünen Insel.
    gertrud

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Pfefferminzsirup. Wunderbar. Ich werde in der kommenden Woche auch welchen machen. Wir haben nur so schrecklich viel Blattläuse in diesem Jahr. Habt ihr das in Irland auch? Ich werde wohl jedes Blättchen einzeln abwaschen müssen um an den leckeren Sirup zu gelangen. Du bist zack! im Lostopf. Ich drück die Daumen und nehme gern ein pfefferminziges Glas. Soll ich Eiswürfel mitbringen? :-))))))

  • Ursula aus dem Süden 1962
    9. Juni 2019

    Huch du bist so gut zu uns liebe Martina, Düfte, lange Wimpern und jetzt noch die Faltenbeseitigung 🙂

    Dank einer fiesen Erkältung bei tropischer Hitze echt unwitzig……. kriech ich wieder hervor. Deine Hortensien sind Klasse und der Züngler ein mieses Stück. Hortensien werden bei mir nichts egal ob Spitzenqualität und einwandfreie Pflege. Ich kauf halt immer ein bis zwei Töpfe bei einem Discounter und dann gehts irgendwann im tiefen Herbst zur Gartenabfallfuhre.

    Hab mir zu Pfingsten einen dicken Strauß Pfingstrosen gegönnt – mein lieber 🙁 Ehemann hat meine im Garten als Unkraut entfernt. Ok. Aber dafür kann ich mir jetzt im Herbst meine Wunschfarbe kaufen nämlich weiß-rosa. Die meinige war nämlich rot.

    Ich hab noch Erdbeerkuchen mit dick Kaffeecreme.

    Mit 20 nun ja da blieb mir auf Grund Elternhaus nicht all zuviel über und kam mir auch gar nicht in den Kopf schade im Nachhinein, mit 30 ja da war so einiges und mit 40 nun gut da hätt ich es inzwischen wissen müssen und jetzt mit Ü50 weiß ich es und würde sicher einiges anders machen oder gar nicht machen. Jetzt eben das beste aus allem machen und leben so gut es geht und nicht mehr gelebt werden.

    Für meine Falten – hab gerade nochmal im Spiegel kontrolliert – würde ich mich für Stirn und Dekoltee entscheiden.

    Liebe Grüße
    und allen Ramseelen ein schönes Pfingstwochenende

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ganz viel gute Besserung, Ursula und einen besonders feinen Platz im Lostopf hab ich dir auch gerade gegeben. Jetzt fehlt nur noch das Quentchen Glück. Vom Erdbeerkuchen nehme ich sehr, sehr gern. Einen Kaffee für dich dazu? :-))))

  • Heimwurzel
    9. Juni 2019

    Huhu, was eine schöne Idee. Da hüpfe ich gerne in den Lostopf. Ich bin mitten im Umzug mit meinen Mädels…. versuche ein schönes neues Zuhause hinzubekommen, natürlich immer mal wieder ein Blick in eines Deiner tollen Bücher, Martina 🙂 Der Blick in den Spiegel kommt derzeit viel zu kurz. Kann auch ein Segen sein, hahaha. Jedenfalls fühle ich mich sehr viel jünger und erschrecke dann als ein wenig, wenn mir aus dem Spiegel soviele Falten entgegen blicken. Aber was soll’s. Hauptsache gesund. Dennoch: Die Falten am Hals lassen sich so schön zur Seite ziehen, hab schon überlegt, ob ich mal einen Tacker erfinde, damit man die unter den Ohren fixieren kann… Spaß beiseite. Mein persönlicher Favorit ist das Pad für den Hals.

    P.S. Mit meinem Sauerteig Ansatz hat es leider nicht geklappt. Aber er stand auch etwas verloren zwischen Umzugskartons. Alfred und Berta sind als leider verendet. Mit Cäsar warte ich, bis wir angekommen sind.

    Frohe Pfingsten für alle hier

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Ein Sauerteigstarter ist erst hin, wenn er häßlich müffelt. Vielleicht gibst du zu früh auf? Wenn der Umzug vorbei ist, geh noch mal ran. Im Lostopf bist du drin und ich drück dir doll die Daumen. Kaffee? :-))))))

  • presented by Steph
    9. Juni 2019

    Frohe Pfingsten euch allen!

    Hach wie entspannend…Faltenkleberli und dabei Pudding genießen. Herrliche Fotos und die Idee dahinter ist ein Ausprobieren wert!

    Wie waren wir mit 20 30 40 50 drauf? Danke für den Denkanstoß, ich glaube es lohnt sich, das zu beleuchten und mal zurückzudenken. Besonders die toxischen Menschen.

    Ich wäre sehr für Augen und Stirn zu haben und hüpfe gerne in den Lostopf!

    Herzlichst
    Stephi

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Lebenslanges Lernen, gell? Aber so rostet wenigstens nix! :-)))) Bist im Losttopf und viiiiel Glück wünsche ich natürlich auch! Noch schnell einen Kaffee? :-)))))

  • Sabine M.
    9. Juni 2019

    Oh da muss ich doch mein Glück versuchen. Ich hätte dringend die zornesfalte zwischen den Brauen und das Dekoltee zu straffen Nach einer Woche Arbeit nach dem Urlaub bin ich schon wieder reif für die Insel . Aber an diesem schönen langen Wochenende hab ich meinen Garten so genossen. Entspannung pur. Im Moment zieht Regen auf, aber der Garten freut sich auf Wasser von oben. Ich wünsche euch allen noch ein schönes Pfingstwochenende!
    Liebe Grüße Sabine

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Wir grübeln noch… sollen wir gießen oder kommt doch noch Regen. Ich warte noch ein bisschen ab. Im Lostopf bist du drin und die Daumen sind gedrückt! Kaffee? :-)))))

      • Ursula
        9. Juni 2019

        hier Regen somit fällt gießen flach.
        LG
        Ursula
        PS: Kaffee gerne Kuchen schieb ich mal in die Redaktion….

  • Sabine M.
    9. Juni 2019

    Ach wenn du mich so fragst… dann lieber Prosecco

  • Beate Schnurr
    9. Juni 2019

    Ein Pfingsten – Hallo in die Runde
    Musste, bevor ich Pfannkuchen backe, doch noch vorbeischauen um mich zu ´entfalten`
    ;-)))) am besten am Augenlid und die Zornesfalte zwischen den Brauen, die sind nicht immer soooo toll.
    Wäre schön, wenn ich im Lostopf lande, liebe Martina, das liest sich nämlich alles toll, was ihr beiden da in Holland erlebt und ausprobiert habt.
    Jedesmal, wenn ich die Kamera auf selfie drehe, klicke ich gleich wieder auf den Knopf und drehe sie um, geht es euch auch so???? Ich weiß nicht warum, aber manchmal komme ich mir vor, wenn ich mich dann auf dem Display sehe, wie meine eigene Oma.
    Ich sag mir dann immer, das ist die Kamera, hahaha.
    Ich kann Kläre nur bewundern, so möchte ich eigentlich auch ´altern` obwohl ich keine Angst vorm Alter habe, denn wenn das der Fall ist, finde ich sieht man einem das Alter auch an.
    Ich wünsch noch ein schönes restliches Pfingsten und kuck später vielleicht noch mal vorbei

    Ganz liebe Grüße
    Beate

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Selfies sind die Pest. Ganz schlimm ist es wenn man von oben auf die Kamera im Handy runterguckt. Horror. Ich hasse Selfies … aber morgen mache ich aus besonderem Anlass mal eine Ausnahme. Hahahaha! Zwingt uns ja keiner, ständig Fotos von uns zu machen, Beate. Im Lostopf bist du gelandet, jetzt brauchst du nur noch Glück oder du nutzt den Rabattcode, den ich morgen von der Kette lasse. Kaffee oder Prosecco? :-)))))

      • Beate Schnurr
        9. Juni 2019

        Wenn du mich so fragst, gerne Secco nach Spargel und Pfannkuchen;-))))
        Danke
        Ach ja, ich versuche ab und zu auch Emojis zu nutzen, die sind dann aber weg, wenn der Kommentar online ist. Bei manchen sind sie aber drin. Schade
        LG
        Beate

        • Martina Goernemann
          9. Juni 2019

          Die Emojis werden von meinem Programm bewusst abgewürgt, weil sie -glaubs oder glaubs nicht- mit der DSGVO kollidieren! :-)))))

  • Ina aus Weinheim
    9. Juni 2019

    Das mit dem Tackern der Halsfalten würde mir sehr gefallen … wenn es denn möglich wäre. Ist es aber nicht – deshalb wähle ich die Halspads. Was ich in letzter Zeit immer wieder feststelle ist, dass ich mich auf aktuellen Fotos oder Schnappschüssen einfach nicht mit dieser doch schon „sehr älteren Frau“ identifizieren kann. Ich fühle mich nicht so wie da abgebildet …! Kläre, ich beneide Dich um diese Gelassenheit, Demut und Dankbarkeit, die Du dem Leben entgegenbringst.
    Liebe Grüße von Ina
    und noch einen schönen Pfingstmontag

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      … da nehmen wir doch lieber eine Faltenglättung bei der kein Blut fließt, oder? Bist im Lostopf und ich drücke die Daumen! :-)))))

  • Brigitte Wilms
    9. Juni 2019

    Hallo Martina und alle anderen Raumseelen,
    da hat ja mal wieder jemand etwas wirklich tolles erfunden und ich sage erst einmal ein grosses Dankeschön für deine tollen und ehrlichen Fotos und dass du uns an deinen Experimenten teilhaben lässt.
    Natürlich hoffe ich, dass mich Fortuna ein weiteres Mal beglückt, also mache ich mich jetzt auf den Weg in den Lostopf und würde gerne mal die Pads für Augen und Mund testen. Denn wirklich lange Wimpern sehen doch hübscher aus, wenn darunter nicht gerade eine Faltenlandschaft zu sehen ist
    Im übrigen finde ich die Einstellung von Käthe toll und versuche, mir diese ebenfalls anzueignen.
    Ja und mit Gertrud würde ich zu gerne den Wohnort tauschen…
    Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend und einen sonnigen Pfingst-Montag!
    P.S. Für Kaffee ist es mir jetzt zu spät, ich hoffe aber, irgend jemand hat mir ein Stück Erdbeertorte aufgehoben?
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Martina Goernemann
      9. Juni 2019

      Prosecco gibt es ja auch noch!!! Bist zack! schon im Lostopf drin! Prost! :-))))))

  • Nicole aus Südhessen
    9. Juni 2019

    Liebe Martina, liebe Raumseelen

    Eine tolle Idee mit Klebepads den Falten den Kampf anzusagen. Meine Denkerfalte wird leider nicht weniger und auch die Augen könnten mehr Entfaltung gebrauchen. Da würde ich gerne mal eine Runde kleben.

    Ich wünsche allen Raumseelen einen erholsamen Pfingstmontag.

    Schöne Grüße von
    Nicole aus Südhessen

  • Petra
    10. Juni 2019

    Guten Morgen zusammen,
    würde auch gern in den Lostopf huepfen. Vielleicht werden meine Fältchen auf der Stirn und um den Mund dann wirklich ein bisschen weniger – das wäre echt super. Dann würde ich vielleicht mit meinem Sohn auch so ein schöner Erlebnis haben – wie du heute geschrieben hast, liebe Martina – wenn er nach seinem Auslandsaufenthalt aus Belgien wieder daheim ist:))
    Habt alle eine schöne Zeit!
    Liebe Grüsse Petra

  • Ursula
    10. Juni 2019

    Auch ich liebe das Älterwerden, überhaupt im jetzigen Stadium, wo vieles nicht mehr sein muss und das meiste aber noch wunderbar geht. Auch habe ich gute Gene, dafür bin ich dankbar. Ich liebe es aber auch, mir selbst Gutes zu tun, genieße meine Pflegerituale morgens und abends. Ist es Eitelkeit, wenn einem das Aussehen wichtig ist? Ja klar. Vor allem aber ist es ein Ausdruck der Wertschätzung der eigenen Person und auch der Lebensfreude.
    Die Pads würden mich sehr interessieren, zum Ausprobieren einmal primär Hals und Mund. Ist noch Platz für mich im Lostopf?
    Schönsten Pfingstmontag

    Ursula aus I

  • Heike Gruhn
    10. Juni 2019

    Guten Morgen.
    Entspannte Pfingsten.
    Auch ich bin mit den Jahren ruhiger geworden.
    Was mich genervt hat immer als die kleine pummelige gesehen zu werden .
    Habe dann ab 1. Februar mit Intervall fasten und Sport 13 kg abgenommen .Was mich nervt die Falten am Hals .
    Ich würde mich riesig freuen .
    LG Heike

  • Edith aus E.
    10. Juni 2019

    Anti-Falten-Pads und Pudding, die Kombination ist wirklich einmalig. Leider widersetzen sich meine diversen Problemzonen hartnäckig jeder Creme. Zur Regeneration von Hühnerhals und Rauchermund hätte ich gerne die passenden Zauberpads, am liebsten mit Pudding und Strandfeeling.
    Ich arbeite schon intensiv am Urlaub im Strandhäuschen.
    LG Edith

    • Martina Goernemann
      10. Juni 2019

      Hahaha! Den Pudding musst du selbst anrühren, aber in den Lostopf kommst du auf der Stelle. Viiiiel Glück!!! :-)))))

  • Nicole Rößler
    10. Juni 2019

    Liebe Martina,
    Liebe Raumseelen,
    ich bin gerade dabei mich aufzuhübschen, nicht für den Urlaub, sondern fürs Krankenhaus. Hört sich bekloppt an, aber das ist meine Strategie um mit der aufkeimenden Angst umzugehen. Eine Narkose ist eben eine Narkose. (Nasennebenhöhlen müssen aufgeräumt werden)
    Fingernägel und Fußnägel sind schon fertig. Beim Friseur war ich die Woche und bis Donnerstag habe ich noch Zeit die Haare zu färben. Was ich noch nicht im Griff habe, sind diese Stirnfalten. Die hat meine Ma auch und werden mit dem Alter (48) immer ausgeprägter. Dafür hätte ich gerne die Pads. Zeit habe ich ja in den nächsten drei Wochen genug. Ich hüpfe dann mal in den Lostopf und wünsche allen noch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Nicole R. aus Hanau

  • Katrin
    10. Juni 2019

    Soooo, nachdem ich mir das alles durchgelesen habe, nehme ich jetzt auch einmal Anlauf und springe noch dazu in den Lostopf und würde im Falle des „Gewinnfalles“ 😉 gern die ober den Oberlippen und die Stirnglättung testen 😉
    Und einen wunderbaren Pfingstausklang wünsch ich allen noch!
    Liebe Grüße von der lauen Terrasse
    Katrin

  • Sabine
    10. Juni 2019

    Hallo,
    das klingt ja zu schön, um wirklich wahr zu sein, aber ein Versuch ist es wert. Die Pads könnte ich eigentlich für viele Körperstellen gebrauchen, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann bekämpfe ich zunächst die größten Baustellen….Stirn und Augen. Danke fürs Gewinnspiel, liebe Grüße aus Hessen
    Sabine

  • Barbara Heckmann
    11. Juni 2019

    Liebe Martina,
    da versuche ich mein Glück……ich hätte gerne sie Pads unter die Augen und die Teile für Schlupflider gewonnen.
    Liebe Grüße
    Barbara

  • Syelle
    11. Juni 2019

    Liebe Martina,
    für den Pfingst-Kaffee komme ich zu spät, der Alltag hat uns ja schon wieder.
    Zu gern würde ich die bösen Stirnfalten und die „Linien“ um den Mund herum ein bisschen glätten. Als ich neulich morgens diese miesen kleinen Gräben im Gesicht im Spiegel musterte, schaute mir mein Mann über die Schulter und tröstete mich: „Du hast den ganzen Tag Zeit, um Dich zu entfalten!“ Na danke schön! Ich springe also mit Anlauf in den Lostopf.
    Schöne Grüße
    Syelle

  • Ute (aus Westfalen)
    12. Juni 2019

    Vielen herzlichen Dank, liebe Martina,
    für eine weitere wunderbare Entdeckung, die Du uns da präsentierst! So viele positive Beurteilungen – hört sich alles sensationell gut und vielversprechend an.
    Ich kann Pads für Hals und Mund inzwischen gut gebrauchen… und springe gern in den Lostopf!
    Lieben Gruß
    Ute (aus Westfalen)

    • Martina Goernemann
      12. Juni 2019

      Zack! Bist du drin im Lostopf! Viel Glück und Grüße nach Westfalen! :-))))))

  • Roswitha Rienow
    13. Juni 2019

    Liebe Martina, liebe Raum seelen, was für eine tolle Aktion! Gerne würde ich Pads für Dekoltee und Augen gewinnen. Und wenn nicht… Dann werde ich sie mir auf jeden Fall bestellen. Du hast mich neugierig gemacht, Martina. Bei mir gibt es einiges zu Entknittern…Klar, lebt man auch ohne an mit Entknitterung gut, aber mit ist einfach schöner. Beste Grüße aus Berlin Rosi

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Ich finde entknittern auch gut, Rosi. Bist drin im Lostopf. :-))))))

  • Frauke
    13. Juni 2019

    Na, dann springe ich auch noch mal in den Lostopf.
    Ein paar weniger wären echt nicht schlecht.
    Viele Grüße Frauke

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Bist drin im Lostopf … und welche zwei Produkte willst du ausprobieren? :-)))))

  • Petra
    13. Juni 2019

    Ohh…ein paar Tage keine Zeit gehabt hier zu lesen und doch fast das tolle Gewinnspiel verpasst. Da hüpfe ich noch schnell in den Lostopf und hoffe auf Fortuna. Nächste Woche fahren wir an die Côte d’Azur. Da hätte ich viel Zeit die Pads anzuwenden und käme ganz „glatt gebügelt“ aus dem Urlaub zurück ; )
    Am Dringendsten müssten Falten unter den Augen und Mund „glatt gebügelt“ werden.
    Liebe Grüße aus Südhessen

  • Friedchen
    13. Juni 2019

    Hallo Martina,
    ich werde nächstes Jahr 70 , ich habe damit kein großes Problem , 70 gelebte Jahre , das kann man auch sehen . Trotzdem würde ich gern die Mund Pads ausprobieren .
    Ich hüpfe mal in den Lostopf, vielleicht habe ich Glück .
    Herzliche Grüße
    Friedchen aus dem Odenwald

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Bist im Lostopf, Friedchen. Ich drücke die Daumen und liebe deinen Namen. Hab ich noch nie gehört. Gefällt mir gut.

  • Gundula
    13. Juni 2019

    Guten Morgen!
    Vor lauter „Enkelhund“ hüten bin ich mal wieder auf dem letzten Drücker…typisch!
    Aber ja nicht zu spät, gell?!
    Irgendjemand hat mal geschrieben oder gesagt: “ Zu früh ist auch unpünktlich!“
    Ich brauche unbedingt den Booster für den Hals, der Rest geht eigentlch für mein Alter, am Hals sieht meine Haut aber extrem zuviel aus, eher älter als ich eigentlich bin!
    Hüpf, da bin ich drin – auf dass mir meine Haut am Hals wieder passt 🙂

  • Christine Nätscher
    13. Juni 2019

    Spring gerne noch mit rein, es liest sich gut und mein Vertrauen ist bei Dir 😉
    Gerade habe ich meinen Sauerteig nach deinem Rezept aktiviert, er hält sich wunderbar im Kühlschrank, Es gibt Brötchen !
    LG
    Christine

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Das freut mich, dass dich meine Freude am Sauerteig anstecken konnte. Und im Lostopf bist du drin. Du müsstest nur noch sagen welche zwei Produkte du ausprobieren möchtest im Falle des Gewinns. :-)))))

  • Sonja
    13. Juni 2019

    Liebe Martina,

    dann hüpfe ich noch schnell mit kühnem Hechtsprung in den Lostopf.
    Vielleicht kann man die geerbten guten Gene noch ein bisschen unterstützen. 🙂

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Sonja

    P.S.: Die ADAC-Geschichte ist sehr süß. 🙂 Ich glaube, ich hätte auch einen Lachkrampf bekommen, wenn mir das passiert wäre.

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Bist im Lostopf, liebe Sonja und ich drücke doll die Daumen! :-))))))

  • Birgit.Flowerfrau
    13. Juni 2019

    Ich will auch noch ganz schnell in den Lostopf hüpfen! Nachdem es keine Ganzkörper-Pads gibt (haha …), möchte ich am liebsten die Pads für Augen und Stirn.

    Herzliche Grüße von
    Birgit Flowerfrau

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Augen und Stirn! Ist notiert und zack bist du drin im Lostopf! Viel Glück!

  • Magdalene
    13. Juni 2019

    Hallo liebe Martina, da war doch noch was…….. Wie schön, dass du heute nochmals an deine Verlosung erinnert hast. Ich hätte das glatt vergessen……Ich würde auch gerne daran teilnehmen und würde mich über die Eye Pads und über die Mundpads sehr freuen.
    Herzliche Grüße Magdalene

  • Frauke Sonnenschein
    13. Juni 2019

    Liebe Martina,
    auch ich hüpfe noch – kurz vor knapp – in den Lostopf.
    Nach reiflicher Überlegung (da es ja keinen Ganzkörperanzug gibt), würde ich mich für die Pads unter den Augen und das Dekolleté entscheiden.
    Da sind die Baustellen am Größten, grins.
    Und ich vermute, dass die Wirkung bei gleichzeitigem Genuss von „Fla“ massiv verstärkt wird. Da würde ich mich dann opfern und das im Langzeittest ausprobieren – lach…

    Vielen dank für diese Produktvorstellung, verbunden mit den zauberhaften Bildern.
    Herzliche Grüße, Frauke

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Sehr gern geschehen und zack! Drin! Ich drück die Daumen!!! :-))))))

  • Rosi
    13. Juni 2019

    Hallo Martina,
    höchste Zeit für den Lostopf! Vor lauter Gartenarbeit komme ich zu nichts und deshalb wären die Pads für die Hände gerade genau richtig. Die Falten um den Mund würden sich auch freuen über eine liebevolle Behandlung…
    Schönen Abend noch,
    Gruß Rosi

    • Martina Goernemann
      13. Juni 2019

      Leider zu spät, Rosi. Dein Kommentar kam um 20.35 Uhr hier an. Der Lostopf ist seit 20 Uhr geschlossen. Beim nächsten Mal ein bisschen früher hüpfen. Schönen Feierabend! :-)))))

Schreibe einen Kommentar zu Kläre Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen