Back to home
Schlau

Wer kennt seine Handynummer auswendig?

Handynummer?
Was will die Hauptfilialleiterin denn mit dieser Frage?
Sie will euch erheitern, weil sie ein unglaublich lustiges Buch gefunden hat.
Und weil ich Fotos von Handys total unsexy finde, habe ich das rosa Telefon fotografiert, dass ich in Maine auf einem Garage Sale gekauft habe.  Fünf Dollar! Cool, oder?
Aber das wollte ich ja gar nicht erzählen …

55% der Deutschen können ihre Handynummer nämlich nicht fehlerfrei aufsagen.
Die meisten haben keinen blassen Schimmer. ( … meine kenne ich. Ich hab aber auch seit Jahren die gleiche!)

Und wie viel Prozent schätzt ihr, brüllen und schimpfen im Auto? 
38%! (… Ich gehöre dazu!)
Genau so vielen ist es übrigens peinlich mit einem dreckigen Auto herumzufahren
(… Zu denen gehöre ich eindeutig nicht!)

Verheiratete Männer schlafen fast alle auf der rechten Seite vom Ehebett.
Und 46% vermissen im Urlaub die eigene Matratze.
Frauen gehen im Schnitt 5,8 mal im Jahr zum Frisör und besitzen statisisch 118 Kleidungsstücke. Socken und Unterwäsche sind da mit drin.
Sie nennen ihre Männer am liebsten „Schatz“. In der Hitliste der Kosenamen folgen „Hase“, „Bär“, „Maus“ und „Schnucki“.
53% der Frauen würden keinen Mann in Cowboystiefeln daten und 44% finden Männer mit Schnauzbärten unattraktiv.

Unattraktiv finden widerum 45% der Männer Frauen, die Leggings tragen.
Und jeder Zehnte in Deutschland sagt von sich selbst, dass er / sie keinen Humor hat.

Eine Zahl hab‘ ich noch … ganz speziell für Gertrud ! 
Nach Schätzungen der Guiness Braurei in Irland bleiben jährlich 93000 Liter Bier in irischen Bärten hängen.
Prost! 

Übrigens finden 22% der Frauen, aber nur 14% der Männer, man soll nie lügen.
Aber belogen werden wir allesamt reichlich, nämlich durchscnittlich alle 8 Minuten.

Und bevor ich euch morgen verrate aus welchem herrlichen Buch ich all‘ diese tollen Zahlen habe, stelle ich euch eine Frage.
Was meint ihr, ist die häufigste Lüge, die wir Frauen benutzen?
Morgen verrate ich euch die Antwort!
Eigentlich wissen wir sie alle, aber ich bin trotzdem sicher, dass ihr nicht drauf kommt.
Na, was glaubt ihr?

By Martina Goernemann, 18. Oktober 2017
  • 42
42 Comments
  • Sonnyka
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen allen Raumseelen und du Martina hast hoffentlich den Jetleg inzwischen gut überstanden. lich willkommen zurück.
    Ich habe immer noch meine erste Handynummer ( ca. seit 2001 ) und habe sie auch bei einem Anbieterwechsel mitgenommen. Die Nummer musste ich seinerzeit gleich auswendig lernen , weil ich es ziemlich umständlich finde jedesmal nachzusehen . Für mich ist es immer wichtig, mich gleich damit zu befassen wenn etwas neu ist, auch bei technischen Geräten , sonst lerne ich es nie.
    Mein Mann schläft übrigens links seit wir uns vor 33 Jahren kennengelernt haben , egal wo wir sind ( der Mensch ist halt ein Gewohnheitstier ), bei der Anzahl der Kleidungsstücke muss ich zu meiner Schande gestehen, liege ich gefühlt und tatsächlich wahrscheinlich über 118 😉 , saubere Autos sind für mich ziemliche Geldverschwendung, deshalb wird meins höchstens zweimal im Jahr gewaschen, einmal nach dem Winter und wenn ich meine Kleidung dauernd dreckig mache.
    So nun genug geschrieben, muss mich noch ein bisschen erholen von meiner gestrigen Zahn OP.
    Sonnyka

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      … du bist offenbar „out of mainstream“ … wir Raumseelen sind halt Individualisten! Und das ist was? Das ist gut so! Herzlich! Martina

  • Diana aus Thüringen
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen ihr Lieben…
    Ich lach mich schlapp, ist das herrlich. 😀 Ich kann meine Handynr. nicht auswendig, ich bin überhaupt ganz schlecht im Nummern merken. Dreckiges Auto…ach was soll’s, solange man die Farbe noch erkennen kann…lach. Schimpfen im Auto…mach ich ganz oft, aber auch lauthals mitsingen…nur wenn ich alleine fahre natürlich, denn meine gesanglichen Fähigkeiten halten sich in Grenzen…lach. Ich wusste garnicht, das es so viele Bartträger in Irland gibt, dass darin so viel Bier verschwinden kann. Falls der Mann der in den Cowboystiefel drinnen steckt sympathisch und nett erscheint, würde ich ihn daten…
    Ich gehöre zwar absolut nicht zu den Frauen mit einem Schuhtick, aber ich könnte mir vorstellen, dass die häufigste Lüge ist :“Nein, diese Schuhe sind nicht neu, die hab ich doch schon ewig.“ 😀
    Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag ihr Lieben.

    P.S. Das rosa Telefon ist der Hit…

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      … bei den Cowboystiefel sehe ich es genau wie du. Außerdem hab ich selber welche. Und die liebe ich von ganzem Herzen. :-)))))

    • Bärbel
      18. Oktober 2017

      Herrlich, Diana! Hab grad soooo gelacht über Deinen Beitrag!
      LG Bärbel

    • gertrud carey
      18. Oktober 2017

      Liebe Diana
      Du musst unbedingt nach Irland reisen, da würden sich die Iren drum reissen mit Dir zu daten, und es gibt auch Iren ohne Bart. Auf jeden Fall sind sie sehr charmant, die meisten, den charmantesten hab ich mir schon geschnappt..
      Happy day to you Diana

      • Diana aus Thüringen
        18. Oktober 2017

        Das freut mich, liebe Bärbel, dass du gelacht hast…mitlach

        Liebe Gertrud, ich träume schon ewig davon nach Irland zu reisen. Im nächsten Jahr soll das endlich wahr werden. Ich hab mir ein Einweckglas als Spardose angelegt, da steht „to Ireland“ drauf. Ist auch schon ein bißchen was drinnen. Na da bin ich ja mal gespannt auf die irischen Männer und ihren Charm… 😉
        Ist es denn mit dem Sturm gut ausgegangen? Ich hab gar nichts mitbekommen…ich hoffe es ist soweit alles gut…

        Habt alle einen schönen Abend…LG

        • Bärbel
          18. Oktober 2017

          Und vergiß nicht, in einen Pub zu gehen und die Bärte zu beobachten…. 🙂
          Ich freu mich für Dich, dass Du nach Irland fährst!!!

  • Sonnyka
    18. Oktober 2017

    Martina, es sollte natürlich herzlich willkommen heißen. Das Emoj – Herz mochte der Blog anscheinend nicht 😉

  • Ursula
    18. Oktober 2017

    Ich glaube:
    Das? Ach, das habe ich doch schon eeewig!

    Schönen Tag!
    Ursula
    P.S.Sehr hübsches Telefon!

  • Bettina
    18. Oktober 2017

    Schönstes rosa Telefon ever! Die häufigste Lüge? Entweder „Gut.“ auf die Frage „Wie geht’s dir?“ oder „Toll!“ auf die Frage „Und Schatz, wie war ich?“ Allen eine schöne Wochenmitte.

  • Heike
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen, liebe Martina und welcome back!
    Schön, dass Du wieder da bist.
    Meine Handynummer kann ich auswendig. Ich brauch das.
    Dein Aufhängerbild hat mich an ein tolles Musical erinnert, in dem mein Mann einige Zeit mitspielte. Es heißt „I Love you, you’re perfect – now change!“ Und da klingelt das rosa Telefon in einer Szene.
    In einer weiteren Szene kommt auch die Frage vor, die Bettina erwähnt hat und die Antwort wird als Lüge enttarnt. *grins*
    Aber eigentlich denke ich, auch wie Bettina, dass es die Antwort „gut“ ist, auf die Frage, wie es uns geht.
    Liebe Grüße von der Heike

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      … ich bin gespannt wie das Telefon klingelt, wenn es klingelt. Es muss noch angeschlossen werden. Und neugierig bin ich auch, auf weitere Antworten. Ich wünsche dir einen rundherum guten Mittwoch. Herzlich! Martina

  • Gabriele
    18. Oktober 2017

    Schön, daß du wieder da bist, Martina, merke erst jetzt, daß ich diese morgentliche Lektüre vermisst habe 😉
    Moin Ihr alle da draussen ! Meine Handynummer, tja, öhm, die hab ich seit 17 Jahren und inzwischen kann ich die ersten 4 Ziffern auswendig, der Rest…. ich schau mal nach, grins. Zu Zeiten, als Telefone weder eine Wahlwiederholung geschweige denn eine Speicherfunktion hatten, wußte ich Dutzende von Telefonnummern auswendig. Das hat merklich nachgelassen und bei meinem eigenen Handy versagt mein Kopf den Dienst.
    Saubere Autos werden in meinen Augen total überbewertet und ich mag Cowboystiefel an netten Männern. Ja, ich schimpfe im Auto, aber noch lieber singe ich falsch und laut mit.
    Liebe Grüße an alle und gute Besserung für Sonnyka
    Gabriele

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      Ich bin begeistert, dass wir Raumseelen offenbar mehrheitlich und lässig mit dreckigen Autos durch die Gegend fahren. Das ist doch schon mal eine gute Portion „Püh!“ oder „ESMI“ … ihr erinnert euch? Happy Mittwoch, Gabriele! :-))))

    • Bärbel
      18. Oktober 2017

      Die ersten vier Zahlen …. Herrlich! Immerhin was. Ich weiß nur, dass sie mit Null losgeht.
      🙂 🙂
      LG Bärbel

    • Sonnyka
      18. Oktober 2017

      Danke Gabriele für die lieben Genesungswünsche. Es geht mir erstaunlich gut und wir waren schon Eis essen – wurde zur Kühlung extra vom Zahnarzt empfohlen :). Ich hatte mir die Tage nach der Op schlimmer vorgestellt. Glück gehabt! Ich hoffe bei dir ist auch alles in Ordnung!
      Liebe Grüße
      Sonnyka

  • Sylke
    18. Oktober 2017

    Moin Moin liebe Martina,
    herrlich, was für ein netter Schmunzler am frühen Morgen.
    Vorab…. das Telefon würde ich sofort nehmen. Das ist ja wohl der Hammer.Ich weiß nicht warum, doch da habe ich sofort die Association zu Doris Day mit Babydoll . 😉
    Fluchen im Auto muss sein… mein Mann schläft links…. Cowboystiefel liebe ich, sie müssen ja nicht bunt sein. Wir haben beide welche. Ich liebe übrigens Männer mit Bart, wenn er nicht zu lang und gepflegt ist. Mein Mann hat auch einen. 😉 Hihi, meine Handynummer habe ich auch schon ewig und kenne sie auswendig. Tja, nur bei dem Auto muss ich Euch enttäuschen. Da wir, auch mit meinem Wagen, häufig mal an die See fahren und ich ein Cabrio habe, wird der Wagen schon häufiger gewaschen… also Waschanlage.
    Habt einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Sylke

  • Monika
    18. Oktober 2017

    Liebe Martina!
    Das rosa Telefon ist echt der Hammer. Und der Post sehr witzig.
    Also, ich kenne meine Handynummer auswendig, hab aber schon seit Jahren die gleiche.
    Ansonsten merke ich mir Zahlen sehr schlecht. Schimpfen im Auto recht selten, aber singen ist cool, zumindest wenn keiner dabei ist, mach ich das gerne. Mein Auto wird öfter gewaschen aber nur, weil mir das mein Kollege macht und es nichts kostet.
    Die Sache mit dem Bier in den Bärten finde ich ziemlich grauslich und ich glaube, am meisten lügen Frauen bei Fragen nach ihrem Alter.
    Dir und allen Raumseelen einen schönen Tag
    LG Monika

  • Claudia
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen Ihr Lieben. Meine Handynummer weiß ich auswendig. Ich habe sie auch schon seit über 10 Jahren und sie besteht zum Teil aus persönlichen Daten. Das konnte ich mir damals aussuchen. Eine häufige Lüge, die wir Frauen benutzen? Hm – Ihr habt schon super Beispiele gebracht, denen ich mich durchaus gerne anschließe. Manche flunkern vielleicht noch beim Gewicht (aber wen geht das was an?) oder beim Alter. Könnte mir auch vorstellen: Ich ruf Dich zurück. Oder: Mach ich noch. Letzteren Satz kennen wir ja auch von Deinem Sohn zu nur zu gut, Martina :-).
    Was das Auto anbetrifft: Isch abe gar kein Auto. Hier in Köln lohnt sich das nicht. Man bekommt eh keinen Parkplatz und steht ewig im Stau. Wir machen Carsharing, wenn wir mal ein Auto brauchen, und da kümmert sich dann die Carsharing-Firma um Sauberkeit etc.Als wir selbst noch ein Auto hatten, sind wir alle 3 bis 4 Monate mal damit durch die Waschstraße und dann mit dem Autostaubsauger mal eben husch husch durch. Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Fertig.
    Versucht bitte beim Autofahren so gelassen wie möglich zu bleiben. Mein Mann hatte jetzt einen Fall auf dem Tisch, wo zwei autofahrende Mütter aneinander gerieten, eine ausstieg und die noch im Auto befindliche Mutter durch das offene Fahrerfenster hindurch würgte. Ja, ist das denn noch normal? Ich denke manchmal, die ganze Welt ist ein Irrenhaus.
    Das rosa Telefon ist allerliebst. Ist es denn mit den modernen Leitungen kompatibel?
    Liebe Grüße an alle. Claudia

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      Hammergeschichte … die mit der würgenden Mutter! Die Chance, dass das Telefon funktioniert sind groß. Ich lasse das gerade checken! Herzlich! Martina

  • Ilka
    18. Oktober 2017

    Ich lach mich schlapp. denn ich kenne SEINE Handynummer auswendig (mich selber rufe ich ja nicht an). Und ich brülle und singe im dreckigen Auto (was hört sich schlimmer an?).
    Die häufigste Lüge ist sicher „Mir geht es gut“. Auweia! Glaub ich wirklich und ich ertappe mich auch oft dabei.
    Liebe Grüße
    Ilka

    PS: extra für Bärbel: der Sportlerpulli ist fertig, wir müssen aber noch ein Modeshooting machen.

    • Bärbel
      18. Oktober 2017

      Echt?!!! Supi. Ich freu mich drauf.
      Ich hab mir grade lebhaft vorgestellt, wie Du im dreckigen Auto singst und brüllst. Ich hab mich bald nicht mehr eingekriegt. Da kannst Du Dich mit Diana ins Auto setzten.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  • gertrud carey
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen liebe Martina, und hello liebe Raumseelen

    Männer in Cowboy Stiefel geht gar nicht, ausser er ist ein Irischer Cowboy! Wenn möglich mit rotem Bart, und wenn er Guinness trinkt, dann bitte so dass das Bier nicht seinen Bart verklebt. Martina wie ist das gemeint mit den 93000 Liter? Wird das getrunken oder verschüttet, das könnte ich mir schon vorstellen, und ist das gemeint pro Kopf und Jahr? Ich weiss ja schon wie die Iren trinken können, bevor das Glas leer ist steht schon die nächste Runde auf dem Tisch, auch die Frauen können da ganz schön mithalten. Ich bin da sehr bescheiden, ein Pint genügt mir schon, ich habe das Glück dass mein Mann keinen Alkohol trinkt, das macht es sehr einfach wenn wir im Ausgang sind; Frau trinkt, Mann fährt.
    Und was das Schlafen betrifft, da hat Dein Buch teilweise recht. Hier in unserem Zuhause in der Schweiz schlafe ich links, und in Irland schlafe ich rechts, das heisst in Irland sind wir nicht verheiratet, you know what I mean?
    Ich lüge nie! oder war das jetzt grad meine erste Lüge..und meine Handynummer weiss ich auswendig, hab sie schon ich weiss nicht wie lange.
    Fahren mit dreckigem Auto? Aber sicher, da bin ich sogar stolz drauf, vor allem in Irland. Das geht gar nicht anders, wir fahren zum Farmer und holen ein paar Säcke Torf, oder eine nette Fahrt übers Land, wenn es viel geregnet hat. Am schönsten ist es wenn wir an der Beach waren, da ist fast mehr Sand im Auto als an der Beach..Und schimpfen tue ich auch im Auto, mehr als mein Mann Joseph, den bringt nichts aus der Ruhe.
    Was ist die grösste oder meiste Lüge der Frauen, da komm ich jetzt nicht drauf. Vielleicht dass sie sich selbst belügen? Ich bin sehr gespannt auf morgen.
    Habt alle einen wunderbaren Tag.
    Lovely regards gertrud

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      Laut Guiness-Brauerei kommen die 93.000 Liter zusammen aus dem, was im Bart der irischen Biertrinker hängen bleibt. Eine gigantische menge, oder? Einen sonnigen Tag wünscht dir Martina

      • gertrud carey
        18. Oktober 2017

        Ja das ist gigantisch, da möchte ich die Menge die tatsächlich geschluckt wird gar nicht wissen. Wenn ich das nächste Mal im Pub bin werde ich ganz sicher an Deinen heutigen Beitrag denken, ich schau mich dann nach Männer mit Bärten um..
        Happy day to you

  • Bärbel
    18. Oktober 2017

    Guten Morgen, Martina!
    Ich hab mich jetzt schon kaputt gelacht! Haha.
    Nein, ich kenne meine Handynummer nicht. Dafür schimpfe ich NIE im Auto – ich hab immer Mitgefühl für die anderen. 🙂 Ich bin Biertrinkerin, hab aber zum Glück keinen Bart. Und Cowboystiefel find ich total klasse, wenn das übrige outfit auch noch dazupaßt. Sonst gehts natürlich nicht. Und außerdem bin ich aus Bequemlichkeitsgründen Leggingsfan – is mir wurstegal, wie die Männer das finden.
    Die häufigste Lüge der Frauen? Ich rate mal: „Ich hab Kopfschmerzen.“ ?????
    Bin gespannt auf die Antwort. Bis dahin grinse ich mich duch den Tag.
    Beste Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      18. Oktober 2017

      Ich grinse mit, weil ich die Lösung ja kenne. Happy Mittwoch für dich! :-)))))

  • Bärbel
    18. Oktober 2017

    PS: Das rosa Telefon ist der Oberhammer. Suuuuuperschöööön!!!

  • gertrud carey
    18. Oktober 2017

    Was ich noch sagen wollte, das Schlafzimmer Bild ist suuuper schön, und soviel Platz..

  • Ursula
    18. Oktober 2017

    Hallo,
    das rosa Telefon gigantisch und wenn es dann noch funktioniert.
    Tja die Handynummer (krame mal kurz in der Handtasche – kann dauern da schwarzes loch, wo ist mein Handy, mal kurz ins Schlafzimmer gehe, ähm ja schnell Whatsappaccount auf und ja hier…. )..
    Ich konnte früher also wo es noch nicht so modern zuging so ziemlich alles Tel. Nr. die Chef brauchte auswendig, aber seit dem Einzug der modernen Technik nicht mehr so viele. Wahlwiederholung, Telefonieren am PC von den Kontakten raus etc. eben.
    LG
    Ursula

  • Gudrun Lochte
    18. Oktober 2017

    Ist ja gigantisch, was man so alles in Zahlen wiederfinden kann. Meine Handynummer habe ich nicht im Kopf. Die steht unter Kontakte gleich an oberster Stelle. Da finde ich sie ganz schnell . Seit dem man die Nummern einspeichern kann, auch im Festnetz, bin ich ganz schlecht im Merken. Und… mein Mann schläft immer an der Fensterseite, egal wie das Bett steht. Komisch, ich immer an der Tür, ob da wohl ein Fluchtgedanke in mir schlummert .
    Ich freue mich suf deinen nächsten Beitrag.
    Liebe Grüsse
    Gudrun

  • Kläre
    18. Oktober 2017

    Hallo Ihr Lieben
    auch wenn ich mich jetzt unbeliebt mache,ein schmutziges Auto ist für mich so schlimm wie Laufmaschen,da ich jetzt aus Altersgründen kein Auto mehr fahre,putze ich meinen Scooter genau so…Weil ich Respekt vor Demenz habe,lerne ich alle Telefon NR. auswendig,auch von allen Kindern und Schwiegerkinder,plus Handy NR..Ich habe keine Nr. gespeichert,ob es hilft…aber der Glaube versetzt Berge…aber wie sagt der Kölner,jeder Jeck ist anders Jeck…
    Heute war ich wie jeden Mittwoch mit meinen Ladys Frühstücken (6 Frauen)anschließend haben wir in der City gesonnt und Eis gegessen,und das im Oktober..das Leben kann so schön sein…Euch allen liebe Grüße…Kläre

    • Bärbel
      18. Oktober 2017

      Liebe Kläre,
      wenn ich ein Auto hätte, wäre das wahrscheinlich auch pico sauber. Macht nix, wir sind halt eine andere Generation. Ich kann aber auch gut ertragen, wenn es bei anderen anders aussieht – kein Problem.
      LG Bärbel

      • Kläre
        18. Oktober 2017

        Liebe Bärbel
        als wir unser erstes Auto bekamen, mußten wir auf vieles verzichten,das ging nicht so einfach wie heute…da gab es keinen Kredit,wir hatten nicht mal ein Konto,das gab es erst Jahre später…wir bekamen wöchentlich Lohn ausbezahlt,dann irgend wann monatlich,von Überziehung war keine Rede,gab es nicht…vielleicht hat man dann einen anderen Bezug zu den Dingen..ob es falsch war…sei dahin gestellt…es hat uns nicht geschadet..
        Wir mußten das Auto kaufen,weil wir mit einer Tochter 35 KM weit dreimal wöchentlich in die Klinik mußten….aber wir haben es überlebt…lb,G. Kläre

  • Nicole
    18. Oktober 2017

    Wenn in den Cowboystiefeln ein netter Cowboy steckt….
    Ich bin gespannt, in welchem Buch du all diese Infornmationen gefunden hast.
    Ich tippe wir Frauen lügen entweder am Häufigsten beim Alter (die Raumseelen eher nicht, die stehen zu jedem Jahr) oder bei der Antwort auf die Frage „Ist das Neu?“ Da sagen wir doch alle, dass wir das schon ewig haben…

    liebe Grüße
    Nicole

  • Heike
    25. Oktober 2017

    ! ich bin ein heimlicher Statistikfan! vielen Dank!
    noch 2:

    wieviel % haben am Navi eine Männerstimmer eingestellt?
    9%
    wieviel % der heute lebenden EUROPÄER sind in einem IKEA Bett gezeugt?
    10%

    gruß Heike, 80% müde, 20% lächelnd 4% betrunken 15% für morgen verplant (incl MWST)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen