Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Wespen weg! Ich hab‘ die Lösung!

Ich hab sie in die Flucht geschlagen die miesen, fiesen Wespen.
Eher in die Flucht gebrannt … und dabei habe ich ihnen kein Flügelchen gekrümmt.
Ich stinke denen jetzt nur und das ist gut so.
Könnte gerade durchs Haus tanzen vor Glück!

Ich bin Tierfreund, aber Wespen stehen nicht auf meiner Kuschelliste.
In den vergangen Tagen konnte ich nur hinter bei verrammelten Fenstern kochen.
Sobald es nämlich lecker roch, waren sie da! In Gruppen. Miese, fiese Wespen – Gruppen.
Abendbrot auf der Terrasse? Keine Chance. Fenster auf im Schlafzimmer und Licht an? Besser nicht!
Kurz: die Hauptfilialleiterin knurrte!
Denn wenn ihr einer den Spaß an Garten und Terrasse vermiest wird sie grantig.

Was folgte, war  eine umfangreiche Recherche im Internet und eine groß angelegte Versuchsreihe.
Mädels, ich hab die Lösung! Ich kenne den ultimativen Wespen – Schreck!
Man nehme:
eine feuerfeste Unterlage,
Streichhölzer,
Kaffeeprött
und einen Kerzenstummel.

sichere Waffe gegen Wespen

Kaffeeprött  -manche sagen auch Kaffeesatz-   auf einem feuerfesten Schälchen aufhäufeln.
Wenn der Prött richtig trocken ist, brennt er gut an und glimmt und räuchert sehr schnell vor sich hin.
Ich habe aber mit einem Kerzenstummel, Teelicht geht auch, nachgeholfen.
Das glimmende und sanft vor sich hinqualmende Schälchen draußen auf den Gartentisch oder die Terrasse stellen.
Zack! Lange Nase für die Wespen!

wespen erfolgreich in die Flucht schlagen

Es funktioniert wirklich sensationell!
Kostet nix. Schon die Umwelt und  … ja, ja, ja … sogar die Wespen.
Man kann übrigens auch frisches Kaffeemehl nehmen, aber ich mache lieber leckeren Kaffee daraus.
Den Wespen gönne ich nur die Überbleibsel. :-)))))

wespen verjagen ist ganz einfach

Schaut hier wie gut das klappt!  
Der Kerzenstummel glimmt sich in das Kaffeemehl hinein, es qualmt ein winziges bisschen.
Aber nur so viel dass es Menschenasen nicht stört, den Wespen aber mächtig in die Geruchsorgane zieht.
Und schwupps! suchen sie sich einen anderen Garten oder Plaumenkuchen, wo sie ihr Unwesen treiben können.

Im Kleingedruckten weise ich heute noch auf Folgendes hin:
Lodernde und räuchernde Feuerchen sollen nicht unbeaufsichtigt vor sich hin glimmen. Und die beschriebene Methode um Wespen zu verscheuchen ist nicht für geschlossene Räume geeignet, sondern ist nur für die Anwendung unter freiem Himmel gedacht :-))))

Und Werbung? Na klar, Werbung! 
Werbung für intelligente Selbstschutzmaßnahmen,Kerzenstummel und Wespen – Bye – Bye durch Kaffeeprött.

By Martina Goernemann, 27. August 2018
  • 16
16 Comments
  • Babsy
    27. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina,

    ha…das probiere ich gleich aus. Hab auch schon alles verbrannt….Zimt, Kräuter usw , eigentlich um den Mücken her zu werden aber denen ist bei uns alles egal – da hilft leider nur ein Mückenmittel. Aber vielleicht ist Kaffee ja die Lösung.
    Und ich habe deinen Tip gleich nach Kroatien geschickt, denn meine Schwester macht Ferien und ihre Pergola besteht aus Trauben….da muß es rund gehen vor lauter Wespen.
    Also danke du Erfinderin 🙂
    Kaffee die Lösung, juhu – den brauch ich jetzt auch

    • Martina Goernemann
      27. August 2018

      Ein Hoch auf den Kaffee! :-)))) Auf meiner Terrasse wirkt der Kaffeeprött Wunder. Schönen Wochenstart! Herzlich! M.

  • Gudrun Lochte
    27. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina,

    ja genau, so einfach und doch so genial diese Lösung. Ich habe auch schon 2 x diese wespenfreundliche Verscheuchungs-Methode eingesetzt und hat es hat geklappt. Man kann den Pflaumenkuchen dann wieder genießen.
    Eine wespenfreie Woche wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Brigitte Langendorf
    27. August 2018

    Wir hängen eine braune Papiertüte (die vom Bäcker) auf der Terrasse auf. Ein bisschen aufpusten oder ausstopfen. Angeblich signalisiert das den Wespen da wäre ein Hornissennest und sie meiden die Terrasse. Bei uns klappt das prima.

  • Sabine Ankenbrank
    27. August 2018

    Liebe Martina,
    das ist ja eine super Idee! Wie bist Du drauf gekommen? Werde ich die Woche gleich mal ausprobieren. Am kommenden Samstag gebe ich eine Sommerausklang-Terasseneinladung. Da könnte Deine Idee mit dem brennenden Kaffee sehr hilfreich werden.
    Liebe Grüße und einen schönen, wespenstichfreien Restsommer!
    Sabine

    • Martina Goernemann
      27. August 2018

      … das ist eine Idee, die mir erzählt wurde! Ich hab den selbstversuch gemacht und zack! Funktioniert! :-))))

  • Linde aus dem Taunus
    27. August 2018

    Guten Morgen liebe Martina, liebe Raumseelen
    das mit dem Kaffeepulver mache ich schon seit einigen Wochen und kann es nur bestätigen. Es funktioniert super!
    Liebe Grüße und einen wespenfreien Montag wünscht Euch Linde

  • gertrud carey
    27. August 2018

    Good Morning meine Lieben, good morning Martina

    Danke für den Tipp Martina, wird ausprobiert, wenn es hilft und die Wespen dafür nicht ihr Leben lassen, wär mir das sehr recht. Auch wenn sie total lästig sind diese Biester und ich sie am liebsten mit der Fliegenklatsche erschlage, so denke ich trotzdem dass sie für etwas nützlich sind. Unsere Enkelinnen geraten in Panik wenn sich ihnen eine Wespe nähert, da hilft alles Zureden nichts. Bisher hatte ich jeweils ein Glas mit süssem Inhalt hingestellt, da fliegen sie hinein, ins süsse Verderben.

    Danke Ihr lieben Raumseelen für alle Beiträge von gestern. Einige von den Sprüchen kenne ich auch, und ich hätte da auch noch zwei:

    Niemals seine Schuhe auf den Tisch stellen, das bringt Unglück, hat unsere Mutter immer gesagt. Mein Leben lang habe ich mich daran gehalten. In den letzten Jahren wurde ich etwas mutiger, und stellte hin und wieder meine Schuhe auf den Tisch. Ich wollte das Schicksal herausfordern, und mich dem Unglück trotzig entgegenstellen.
    Ich habe es überlebt, und was sonst so passiert an Unannehmlichkeit und Àrger wäre wohl auch ohne Schuhe auf dem Tisch passiert.

    Hier habe ich noch einen, der unbedingt und unter allen Umständen eingehalten werden muss: Wenn man einen Kuckuck rufen hört, und man hat kein Geld im Geldbeutel, so bedeutet das, dass man nie Geld haben wird und der Geldbeutel leer bleibt. Also darum, bitte liebe Raumseelen, sorgt dafür dass immer reichlich was in Eurem Portemonnaie vorhanden ist.

    Nun wünsche ich Dir liebe Martina und allen Raumseelen einen glücklichen Tag, der Wetterfrosch verspricht ein paar weitere sonnige und warme Tage.

    Seid gegrüsst, gertrud

  • Helga
    27. August 2018

    Ihr werdet jetzt lachen – aber probiert es doch einfach mal mit Kommunikation!
    Ich rede mit den Wespen ( und anderen Tieren) in ganz normalem Tonfall, sag ihnen auch, was mich stört und biete ihnen eine Kleinigkeit an. Funktioniert großartig! Sogar mit den Schnecken in meinem Gemüsegarten!

    Ganz liebe Grüße – Helga

  • Petra
    27. August 2018

    Liebe Martina,
    auch ich kann nur bestätigen,dass es hilft !!!
    Ich habe es allerdings mit frischem,bzw.altem frischem Kaffeemehl versucht und es qualmte so,dass ich Angst hatte die Nachbarn würden die Feuerwehr rufen:)
    Zu guter letzt zersprang auch noch mein Kristall Aschenbecher ,der für das Feuer herhalten musste:(
    Aber wegen meiner Wespenallergie werde ich bestimmt beim nächsten Grillabend darauf zurückgreifen ,solange bis meine Aschenbecher Sammlung hinüber ist 🙂
    Ein lieber Gruß an alle
    Petra

  • Silke aus Flensburg
    27. August 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ich habe jahrzehnte lang panische Angst vor Wespen gehabt.
    Die Freundin meiner Mutter wurde gestochen und ist ins Koma gefallen und Jahre später gestorben.
    Solange die Wespen nicht um meinen Kopf herum „brummen“, halte ich es mittlerweile sehr gut aus.
    Ich finde, dass sie in den letzten Jahren auch sehr friedfertig geworden sind. Wenn wir auf der Terrasse frühstücken, dann stürzen sie sich nicht auf Süßes, sondern auf das Herzhafte. Es ist total spannend zu sehen, wie sie sich ein Stück aus dem Kochschinken oder Käse herausbeißen, das fast so groß ist, wie sie selbst und damit losfliegen.
    Auf keinen Fall mit der Fliegenklatsche oder was auch immer töten. Sie senden Duftstoffe aus, die ihre Artgenossen in Alarmbereitschaft versetzen und dann geht es erst richtig los. Auch nicht danach pusten, das Kohlendioxyd in der Atemluft macht sie aggressiv.
    Kaffeesatz haben wir nicht, da mein Mann und ich – ja ihr dürft Euch jetzt ruhig schütteln ;o)) – nur Karo- oder Nescafe trinken, deshalb müssen wir mutig sein.
    Wie sagtest Du doch Martina: Mut ist ein Muskel, der trainiert werden kann ;o)
    Silke ♥

  • Lydia
    1. September 2018

    Vielleicht ist der Kerzenstummel die Lösung!! Ich bekam meinen Kaffeeprött( tolles Wort,kannte ich noch nicht) nämlich nicht zum Glimmen gebracht. Das wird unbedingt ausprobiert.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden von,
    Lydia
    P.S. Eine gute Eigenschaft haben Wespen übrigens -sie fressen Zecken!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.