Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Wohnen gucken … bei Katrin in der Steiermark!

Ich weiß, ihr liebt unser „wohnen gucken“ … vor allem wenn wir bei einer Raumseele eingeladen sind, die wir alle gut kennen. Eine, die fast jeden Tag schreibt. Eine die mich mich mit ihren Kommentaren oft zum Lachen bringt und grenzenlose Energie zu haben scheint …

Ihr wisst ja schon seit gestern, wen ich meine wenn ich heute vom „wohnen gucken“ spreche.
Klar, es ist unsere Soulsister Katrin.
Gestern hat sie HIER! mit ihren eigenen Worten von sich erzählt und heute rücken wir ihr auf die Bude :-))))

wohnen gucken bei katrin

Los gehts, Mädels! Wir fahren in die Steiermark!
Die Steiermark ist wirklich wunderschön. Ich weiß das, weil mein Freund Günter dort aufgewachsen ist. Es gibt guten Wein dort, das Essen ist grandios und die Menschen sind freundlich und hilfsbereit.
Unsere Reise geht in die Nähe von Graz, ins Haus von Katrin, das sie vor 21 Jahren mit Ihrem Mann gebaut hat.

wohnen gucken haus von katrin

Wenn du nach einem anstrengenden Tag nach Hause kommst, Katrin, was machst du üblicherweise als erstes?
Hmmmm…. – so klassisch gilt das für mich gar nicht, da ich ja derzeit keinem geregelten „von-bis-Beruf“ nachgehe. Zu allererst mal Hände waschen 😉
Dann verräume ich für gewöhnlich einen Haufen Einkäufe oder ich versorge einen Haufen hungriger Kinder 😉
Für mich mache ich einfach oft eine Kanne voll Tee und dann setz ich mich zu den Kindern und trinke Tasse um Tasse !
Oder: „endlich zuhause – Zeit für mich -Momente“ mit einer Tasse Caffélatte und einer Zeitschrift (oder wahlweise Buch, Zeitung, iPad…) an irgendeinem ruhigen Plätzchen. Im Sommer bevorzugt auf der Bank unterm Baum:-)

wohnen bei katrin ist gemuetlich

Beschreib‘ dein Zuhause für uns!
Immer voller Action und ungeliebtem Chaos 🙂 Sehr, sehr viele Erinnerungen und Erinnerungsstücke inside.
Unglaublich viele „selfmadeproducts“ inside. Auch sehr viel Holz vom eigenen Wald (Küche, Innentüren, Möbel) voller Persönlichkeiten (- kleiner und großer….;-)) Voll mit Persönlichem. Zu chaotisch für mich, aber einem stetigen Wandel unterworfen. Nicht „nullachtfünfzehn“
Teilweise für Außenstehende außergewöhnlich, für mich leider einiges überholt und erneuerungsbedürftig

wohnen gucken bei katrin

Wieviel Zeit verbringst du pro Woche damit, dein Zuhause zu verschönern?
Eigentlich mache ich ja ständig und andauernd nichts anderes 😉 Denn Chaosentfernung (Waschmaschine und Geschirrspüler im Dauerbetrieb – ihr wisst, was ich meine) gehört ja eigentlich dazu zum Verschönerungsmodus 😉
Aber irgendwie fällt mir immer und andauernd etwas ein, was ich wieder gerne anpacken und optimieren würde! Für mein persönliches Empfinden immer ZU WENIG an Zeit…… 🙁

wohnen gucken katrin

Wenn du 1000,- Euro für Wohnsachen ausgeben dürftest – große und kleine – was würdest du kaufen?
Das ist ja ganz einfach 😉 Da würde ich meine ganze Meute auf Urlaub schicken mit dem Geld und das gesamte Haus um- und vornehmlich ausräumen in der Zwischenzeit!!!
Ok! Thema verfehlt – verstehe schon! -so viele Leute könnte ich eh nicht lange genug davonschicken, dass es mich wirklich voranbringen würde.
Also nehme ich lieber einen Klassiker. Z.B. Einen Thonetsessel oder einen Wishbonechair.
Ich bin mir jedenfalls sicher, dass mir da was einfallen würde 🙂

wohnen gucken katrin

Welchen Farbton wolltest du schon immer in einem Raum haben, hast dich aber nicht getraut ihn wirklich auszuprobieren?
Eigentlich hatte ich noch nie das Bedürfnis nach einer bestimmten Wandfarbe und auch nicht das Gefühl mich nicht zu trauen. Farbe kann man ja immer wieder „weg machen“ 😉
Als ich mein Stückchen Küchenwand als Tafel haben wollte, hab ich’s einfach gemacht, als meine Mitbewohner schifahren waren. 🙂 (also tatsächlich schwarz!!)

wohnen gucken katrin

… Bei uns gibt es überall irgendwelche Ecken oder Fenster, sodass ich eigentlich das Bedürfnis nach mehr Wand habe! Leider war ich einfach noch sehr jung beim Haus bauen und damals waren auch noch viele Dinge gar nicht so bekannt. (Ein grooooßes Sitzfenster wäre ein Wunsch von mir)

wohnen gucken bei katrin

… Ok – ich schweife ab! Wand: In letzter Zeit habe ich mir oft gedacht, dass es gar nicht so schlecht wäre, mal wieder wo eine Tapete zu haben (…wie in meiner Kindheit….) aber wir haben dafür einfach keine geeigneten Wände im Haus – und wir haben überall Kalkfarbe. Mein Mann wäre vom „Überkleben“ also ohnehin schwieieierigst zu überzeugen.

wohnen gucken bei katrin

Worauf kannst du in deiner Küche ganz und gar nicht verzichten, Katrin?
Tja Strom und Wasser würd ich mal sagen:-) (- ich kenne tatsächlich eine Familie mit vielen Kindern OHNE Kühlschrank….- dort wird jede Nacht der Strom KOMPLETT abgedreht!!)
Nun gut: Kühlschrank und Herdplatte natürlich! Den Geschirrspüler würde ich nicht missen wollen. Bei den UNMENGEN an Geschirr zum Waschen jeden Tag, und selbst wenn abwaschen per se eine sehr meditative Tätigkeit sein kann, würde ich nicht so gerne den lieben langen Tag damit verbringen wollen!
Ein Brett und ein Messer sind für mich als Gemüsejunkie auch von großer Bedeutung 🙂
Aber am Wichtigsten sind mir immer persönliche Gegenstände mit Bedeutung! …ich benütze etwas und träume mich an den Ort, an dem ich es erworben habe…

wohnen bei katrin

… und in deinem Badezimmer?
Zahnbürste, Seife, Waschbecken …. Dusche mit schön kräftigem Strahl ….wenn das nur so latschig runterrinnt mag ich das nicht so! (Wanne braucht nur mein Mann …und die Kinder)
Und Muscheln 🙂 jaaaa – Badezimmer und Muscheln und ein paar schöne Glaswaren:-)

wohnen gucken badezimmer

Liest du Bücher übers Wohnen und Magazine oder entstehen deine Ideen einfach Zack! So….?
Ich lieieiebe Bücher und Wohnzeitschriften, aber auch das Internet ist mittlerweile ein nicht zu verachtender Ideenpool! Aber vor Ideen kann ich mich sowieso nicht erretten – frei nach Martina: „Der Fluch des kreativen Geistes“ eben.
Das ist aber gerade für mich auch wirklich oft sehr, sehr zwiespältig, denn mir gefallen oft soooo viele unterschiedlichste Stilrichtungen echt gut, dass ich für jede einzelne gerne ein eigenes Haus hätte um mich auszutoben!

wohnen gucken katrin sammelglas

Der ewige Kampf der Geschlechter! Frau: Duftkerze und Kissen …  Mann: Stahlrohr und Megabildschirm Kennst du diese Kämpfe auch?
Bei uns in etwas abgewandelter Form….
Keine Differenzen was Material und Farbwahl betrifft – also kein Stahlrohr… Fernseher würden wir beide keinen gebrauchen. Aber seine Zettelhäufchen überall und seine grauslichen Gebrauchsgegenstände auf offenen Flächen treiben mich in den Wahnsinn!!  Gartenschere dort Schlüsselbund da irgendein Werkzeug, irgendein Labormaterial
… Neverending Story!!

wohnen gucken katrin

Wie definierst du für dich Gemütlichkeit?
Angenehme Atmosphäre (streitende Kinder im Hintergrund sind ungemütlich …) Nette Gesellschaft mit guten Gesprächen – oder auch in aller Ruhe alleine. In diesem Fall ist tolles Lesematerial natürlich auch von Vorteil:-) Ein herrliches Getränk (je nach Tages- und Jahreszeit). Angenehme Temperatur … „Gmiatlich is“ es einfach, wenn man keinen Anlass dazu hat, seinen derzeitigen Standort möglichst schnell verlassen zu wollen… – das wär vielleicht ein Definitionsversuch!;-)

wohnen gucken katrin

Wie kriegst du in ein – sagen wir – 25qm großes, kühles Wohnzimmer Wärme und Gemütlichkeit hinein?
Naturholzboden und Teppich aus Naturmaterial drauf. Gemütliche Sitzgelegenheit mit Pölstern (Kissen) und angenehmer Decke (für mich unbedingt aus Baumwolle oder Leinen).
Ein Korb aus Naturmaterial mit Lesefutter drinnen (Schöööne Magazine usw…).
Zarte helle Vorhänge – für mich wiederum vorzugsweise aus dünnem Leinen oder behaglicher Baumwolle.
Eine Kerze bzw ein Windlicht und warmes Licht und ein Möbelstück mit Seele. Aus Holz.
Ein Wiesenblumenstrauß und ein einfaches Wandregal mit „herzlichen“ Dingen wären noch das i-Tüpfelchen.
Wärme und Gemütlichkeit transportiert für mich vornehmlich das Material der einzelnen Gegenstände. Metall, Plastik, Kunstfasern … das alles induziert bei mir kein Behaglichkeitsgefühl…
Farblich befinde ich mich entweder in der hellen, weißen Ecke – oder auch in der mit naturfarben und erdigen Tönen und etwas Pastelliges dazu vielleicht.

wohnen gucken

Deine goldene Wohnregel lautet?
Nur nicht aufgeben. Durchhalten. Und wenn man es allgemein (und nicht auf meine Situation bezogen) betrachtet: Die Wohnumgebung immer mit individuellen Elementen bereichern und nicht in ein Nest „alles fertig und von der Stange“ setzen – vielmehr aktiv am Nest bauen und es persönlich gestalten. Und sich am Wohnen erfreuen 🙂 ….jeden Tag aufs Neue!

Das war schön bei dir, Katrin. 
Jetzt kennen wir dich noch viel besser als zuvor und es gibt so viel anzuschauen in deinem Haus!
Ich bin sehr gespannt was die anderen Raumseelen nach diesem „wohnen gucken“ -Besuch sagen.

Werbung? Aber ja!
Werbung für Katrin und ihr liebevoll eingerichtetes Haus und für Österreich und die Steiermark und dafür, dass wir es uns alle jeden Tag so schön wie möglich machen sollten.
Übrigens … coole blaue Schuhe, Katrin! :-)))))

By Martina Goernemann, 27. September 2018
  • 49
49 Comments
  • Elke
    27. September 2018

    Guten Morgen liebe Martina, guten Morgen liebe Raumseelen,
    hallo Katrin,
    ich bin ganz geflasht. Wow, ist das schön bei dir.
    Aber bei dem einen und anderen Satz musste ich schmunzeln, als wäre das bei uns. Waschmachine, Geschirrspüler, Trockner im Dauerbetrieb, Kühlschrank – Herz was willst du mehr (also immer mit leckeren Sachen gefüllt 🙂 ), tja, und da wäre dann noch die Sache mit der Zeit…………………………………………………………
    Kürzlich, wir hatten noch Farbe übrig ;-)))), habe ich aus der Not heraus (und aus Frust) unsere über 20 Jahre alte Küchenvitrine weiß gestrichen. Soviel zum umdekorieren.
    Männer sind da ja wie wir Frauen auch sowas von unterschiedlich. Eigentlich denkt man, Frau – Deko und Krimskramsladen, Mann – Baumarkt. Aaaaaaber nicht immer. Meiner würde jedes Mal beim Schweden neue Gardinen kaufen und bei „depot“ Kissenbezüge und Tischläufer und Gardinen bei „bp“ bestellen. Da fehlen jetzt übrigens nur noch welche für das Frühjahr *stöhn*. Ich brauch bald einen Anbau für die ganzen Textilien *lach*.
    Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag. Ich muss gleich zum Zahnarzt.

    Liebe Grüße
    Elke

    • Martina Goernemann
      27. September 2018

      … der Kissen kaufende Gatte ist in der Tat ungewöhnlich! Freu‘ dich! Hätte dich schlimmer treffen können! Happy Donnerstag! :-))))

      • Elke
        27. September 2018

        MArtina, da hast du wohl recht :-). Aber wenn dann mal am oder im Haus was gemacht werden muss, habe ich dann schon mal Fusseln am Mund. Außer………………….. ich greife selbst zu Hammer und Schraubenzieher, dann funktioniert es plötzlich ;-)))).

        Katrin: dafür läuft das bei uns (fast) alles elektronisch. Da muss ich dann auch höllisch aufpassen, dass ich täglich den Kalender ein paar mal durchschaue oder unsere Einkaufsliste von Bring! . Da mogeln sich dann immer mal wieder Einträge dazwischen und bei unserem tollen Internet…………….Wir sind der weißeste Fleck den es diesbezüglich gibt, nämlich.

        Zaharzt war übrigens O.K. Prophylaxe.

        Liebe Grüße
        Elke

    • Katrin
      27. September 2018

      Guten Morgen liebe Elke! Alles Gute für den Zahnarztbesuch ….grrrr…. Na dann viel Vergnügen beim nächsten Textilieneinkauf 😉 !! Ich sage dir, das ist viel besser als stapelweise Zetteln und Mappen überall und dazwischen noch Kabeln …Gartenscheren (!)… und Weinanbinder….!!
      Liebe Grüße

  • Longine Reichling
    27. September 2018

    Hallo Katrin! Vielen Dank für die „Führung“ durch dein wunderbares Haus.Mir fällt ein Wort ein: Geborgenheit! Sehr gut gefällt mir die Hängematte…… Alles Liebe Longine

    • Katrin
      27. September 2018

      Sehr gerne liebe Longine! …und falls du mal in die Steiermark kommst, bist du herzlich eingeladen eine unserer Hängematten/sessel auszuprobieren! ….da gibt’s auch im Garten noch welche und auch keines der Kinderzimmer hab ich hier gezeigt 😉
      Liebe Grüße !!
      Katrin

  • Susanne aus Frankfurt
    27. September 2018

    Vielen Dank für diesen Einblick in ein ebenso individuell wie gemütlich eingerichtetes Haus, Martina!
    Richtig nett sieht das aus bei Euch, Katrin, finde ich! Am besten gefallen mir der Flügel und die Kannen- und Seifensammlungen. Dieses herrliche blaue Wasser auf dem ersten Bild, kommt das auch aus der Steiermark? Gibt es dort so blaue Flüsse, denen Du Dich farblich perfekt angepasst hast?
    Einen sonnigen Herbsttag wünscht allen
    Susanne

    • Katrin
      27. September 2018

      Liebe Susanne!
      Das ist der „grüne See“ da im Hintergrund 😉 ja – auch in der Steiermark 🙂 Der entsteht jedes Jahr aufs Neue durch Schmelzwasser! Das ist richtig cool! Man sieht das Gras unten am Grund durch und auch ausgetretene Pfade, die benützt werden, wenn gerade kein Wasser dort ist.
      ….vielleicht kommst du ja mal vorbei 🙂

  • Claudia aus Köln
    27. September 2018

    Ach wie schön – Wohnen-gucken bei der lieben Katrin! So sympathisch wie Du auf dem Bild rüber kommst, so hab ich mir Dich auch vorgestellt. Und Dein Haus ist wunderschön! Ich mag die Kannen auf dem ersten Bild. Und diese Nivea-Dose! So eine hatte meine Mutter im Nähkästchen. Da waren die gesammelten Knöpfe drin. Leider konnte ich die Dose bei der Wohnungsauflösung nicht mehr finden. Die gekalkten Wände sind toll. Und Du hast es so herrlich auf den Punkt gebracht, was man wirklich braucht und worauf man nicht verzichten mag. Schon gar nicht mit 5 Kindern. Respekt! Oh ja – Männer und Wohnen. Da kann ich auch ein Lied von singen! Und bei uns wohnen keine Kinder mehr und trotzdem hab ich das Gefühl, ich krieg nirgends Ordnung rein, weil überall Kabel liegen oder Fahrradkram und so. Aber nun gut…. Missen wollen wir sie ja auch nicht.
    Dieser blaue Fluss im Hintergrund des Bildes sieht ja wunderschön aus! Genauso hab ich die Flüsse aus meinen Österreichurlauben als Kind in Erinnerung. Du wohnst in einem sehr schönen Land!
    Überhaupt kommt alles sehr sympathisch und heiter rüber! Du in Deinem Schreiben und nun auch auf dem Bild, als Person. Deine Umgebung. Deine Kinder, Katze, Natur…. Ein rundum schöner und erhellender Eindruck! Vielen Dank dafür! Viele liebe Grüße. Claudia.

    • Katrin
      27. September 2018

      Ja ja…Männer und wohnen 😉 Das ist ja wirklich ein spezielles Kapitel und seeeehr unterschiedlich, wie man liest 😉
      Danke vielmals für deine lieben Worte Claudia!
      ….vielleicht hast du ja gestern die beiden Tonabdrücke im Geländer gesehen? Händchen und Füßchen von meinen Ältesten! Life with Kids eben!
      Ich wünsche dir dass du mal so eine Niveadose beim Trödel/am Floharkt findest!
      …und ich hoffe du kommst mal irgendwann in die Steiermark liebe Claudia!!
      Beste Grüße
      Katrin

  • Kerstinka
    27. September 2018

    Hallo ,guten Morgen liebe Martina,liebe Katrin und ihr alle Raumseelen!
    Ist das das gemütlich bei dir, so schön warm!!Danke,für deine Einladung heute!
    Der tolle Brunnen-Teich im Garten,ist der schön und die ganzen Erinnerungssachen!Ja, der Hängeschaukelkorb im Wohnzimmer ist auch eine feine Sache. Wir haben auch eine Hängematte im Wohnzimmer,da wurden unsere Zwillinge als Babys drin geschaukelt und sie wird immer noch gerne benutzt.
    Schön, auch das Foto von dir ,so sympathisch!
    Ich frag mich ja oft,wie schaffst du das alles ,Katrin.Und immer wieder noch Parties dazwischen…
    Mir gefällt es seeehr gut bei euch!
    Ja, langsam bin ich wieder im Alltagsthytmus,bei uns in Polen waren ja für die Kinder fast 3 Monate Ferien , d.h. ich bin auch immer später aufgestanden und wir waren bis vor ein paar Tagen noch im Urlaub.
    War alles schön und sowieso weil ja der Sommer auch so wunderbar war, doch jetzt gefällt mir der“Alltag „ auch wieder…..
    Jetzt ist es richtig kühl und herbstlich geworden,so kann ich schön gemütlich nachmittags die letzten 3 Wochen nachlesen,was du Martina und ihr Raumseelen so erlebt habt:-)

    Herzliche Grüßenund danke Martina und vor allem Katrin für deine Einladung heute !Ihr wohnt so gemütlich schön!!!

    Kerstinka

    • Martina Goernemann
      27. September 2018

      Welcome back, liebe Kerstinka :-)))))

    • Katrin
      27. September 2018

      Herzlichen Dank für deinen Besuch hier liebe Kerstinka! …du könntest ja gerne auch im real-life mal vorbeischauen ….und vielleicht zum Singen kommen, bei einer unserer Parties 😉 Es steckt auch sehrviel polnisches Handwerk übrigens in unserem Haus, da wir seit Baubeginn schon immer wieder Männer aus Polen hier bei uns haben – unsere „Haus und Hof – Helfer“ sozusagen, da wir sie bei meiner Landwirtschaft oder der Fa meines Mannes anmelden (je nachdem, was grad alles anfällt;-)) Die haben auch kinderreiche Familien und einer kommt neuerdings mit seinem Sohn schon!
      Liebe Grüße zu euch!!!

      • Kerstinka
        28. September 2018

        Danke,für die Einladung,liebe Katrin,ja ,das wär mal was!
        Ein Auftritt bei euch, wäre bestimmt lustig :-))))
        Als Kind war ich oft in Österrich,ich habe sehr schöne Erinnerungen daran.Meine Eltern führen als mein Bruder und ich noch sehr klein waren mit uns in den Sommerferien immer an den Holzöstersee.Keine Ahnung jetzt,wo das liegt…
        ich kann mich auch noch an Moorwanderungen dort erinnern und an die leckeren Palatschinken,Fritattensuppe,Almdudler und es gab immer dasteht-weiße Eis für uns in so einem Plastikbecher mit Pappdeckel,Löffelchen und Kugelkaugummi untendrunter. Wir hatten eine Pension die auch Pferde hatten ,oder war das nebenan,und schauten oft dem Hufschmied zu,wie er den Pferden die Hufeisen anbrachte oder wechselte…..ach lang ist es her,es war sehr schön dort.

        Viele liebe Grüße und einen schönen Nachmittag sendet dir Kerstinka

        • frauke
          29. September 2018

          Hallo Kerstinka,
          jaaaa das Eis habe ich geliebt. Es war nicht wirklich super lecker, aber der Kaugummi zum Schluss war immer toll.
          Das Eis hiess BALLA…
          Es war in so einem weissem, spitzen Trichterbecher….
          Da habe ich mich neulich noch mit meinem Bruder drüber unterhalten….. witzig…
          Hab ein schönes Wochenende, herzliche Grüsse, Frauke

  • Bauke
    27. September 2018

    Guten Morgen liebe Martina,Raumseelen und Katrin!
    Wunderschön ist es bei Dir Katrin,ich schaue auch oft mal auf Insta vorbei.So wie Du wohnst wollte ich es früher auch immer haben,viele Sachen und der Stil von
    „Grü.. Erd.“! Da konnte ich mir wg des knappen Geldbeutels damals immer nur Kleinigkeiten kaufen.Und so schön grosszügig wie ihr wohnt.Wir waren zeitweise mit 4 Kindern also 6 Leuten auf knapp 80 qm,aber es hat gepasst.Unser Haus hat soviele kleine Räume und die „Schrägen“ zählen ja nicht als Wohnfläche.Jetzt ist das Nest leer und nach über 35 Jahren Familienleben muss auch vieles geändert und überholt werden.So wie Dir ging es mir auch immer,viel zuwenig Zeit für all die Dinge, und Projekte die man tun möchte.Ich verstehe,daß Du gern einiges anders hättest nach so vielen Jahren,aber es sind alles so schöne wertige und zeitlose Sachen in eurem Heim,alleine Holz aus dem eigenen Wald,das ist doch unschlagbar!!!
    Verändere nicht zuviel,wenn die Zeit mal gekommen ist.
    Ich wünsch Dir alles Gute und vielen Dank für die Einblicke.
    LG von Bauke

    • Katrin
      27. September 2018

      Dankeschön liebe Bauke!! Es freut mich, dass es dir gefällt und Grüne E – ja: mag ich ganz, ganz gerne 🙂 Ich muss aber gestehen: wir haben uns die Sachen ja selber nachgebaut…. Ein Hängeregal hab ich Original – mal mit Prozenten gekauft 😉 Viele Liebe Grüße an dich!!!

  • Bauke
    27. September 2018

    Liebe Martina,mir haben die Beiträge der vergangenen Tage sehr viel Spaß gemacht,hätte gern alles kommentiert,aber die Zeit…
    Manchmal frag ich mich wo das hinführen soll,je mehr man sich beeilt desto schneller vergeht der Tag.
    Besonders schön waren die Radiobioträge,mal länger Deine Stimmen in verschiedenen Stimmungen zu hören,(kenn sie nur von dem Video zu einem deiner Bücger) war sehr interessant und macht den Menschen Martina noch lebendiger.Darüber hinaus war es sehr infotmativ und auch schön in den verschiedenen Sprachen.Schade nur,daß ich nicht alles von Karl dem Sauerteigguru verstehen konnte.
    Mit meinem Sauerteig verstehe ich mich immer besser und es ist ja einen himmelweiter Unterschied, ob man ihn mit frisch gemahlenem Vollkorn füttert,oder mit Vollkornmehl oder anderem Mehl (alles Bio nartürlich) aus der Tüte.Bei selbst gemahlenem geht er ab wie eine Rakete, : )))
    Schade,daß mir im Moment so die Zeit fehlt,aber lesen tue ich hier alles.
    Ich habe nur nicht mitbekomme,daß Ute Zahnweh hat.

    @Ute mit Hut!
    Alles Gute für Dich.Ich kenn das Problem,
    Wurzelspitzenresektion usw..Ich drück Dir die Daumen.Gute Besserung!

    Es ist immer schön hier von allen wieder etwas zu lesen,auch von denen die sich länger nicht gemeldet haben.
    Einen wundervollen Herbstag für alle von Bauke.

    • Martina Goernemann
      27. September 2018

      Das hast du schön gesagt, Bauke. „Je mehr man sich beeilt, desto schneller vergeht der Tag“ … ich empfinde das auch oft so. Und was das Kommentieren hier betrifft, ich freue mich über alle eure Kommentare, aber es sollte nie ein Druck entstehen zu schreiben. Sei ganz entspannt. Ich kann ja an den Zahlen im Hintergrund sehen, dass das, was hier passiert, jeden Tag sehr, sehr vielen Raumseelen gefällt. Herzlich! M.

      • Bauke
        27. September 2018

        Kein Stress mit den Kommies,daß weiss ich doch liebe Martina.
        Es ist nur so,daß es mir oft in den Fingern kribbelt meine Gedanke zu einem Post zu schreiben und dann reicht mal wieder vermeintlich die Zeit nicht.
        Vllt sollte ich den Ausspruch eines nicht überall beliebten Zeitgenossen umdichten,anstelle von „america first“
        „myself first“ ! ; )))
        LG

  • Bauke
    27. September 2018

    P.S.
    Liebe Katrin,der Kreidespruch auf Deiner Küchenmerktafel gefällt mir besonders gut. ; )))

  • Kläre
    27. September 2018

    Liebe Katrin
    glaube mir in einigen Jahren wird sich alles relativieren,ich kenne das zur genüge, meine Waschmaschine war im Dauereinsatzt,der Kühlschrank immer leer,die Kochtöpfe nicht gross genug, es kommt eine Zeit, dann hast Du sehr viel Zeit für Dich.
    Meine 4 Kinder waren vier Jahre aus einander ,es war eine schöne Zeit,heute ist es eine ruhige Zeit…geniesse die Zeit mit den Kindern..Ich geniesse heute meine Zeit.
    lieben Gruss Kläre

    • Katrin
      27. September 2018

      Liebe Kläre! Es ehrt und freut mich sehr, dass du auch vorbeikommst und mit deinen weisen Worten den Beitrag bereicherst! Dankeschön und herzliche Grüße!!
      Katrin

  • Christina
    27. September 2018

    Liebe Martina, liebe Katrin
    Vielen lieben Dank für’s Wohnen gucken dürfen. So sieht für mich ein Traumhaus aus mit einem Teich im Garten und dem Büsi (Kätzchen)!
    Sich wohl zu fühlen in diesem gemütlichen Heim ist leicht. Mit fünf Kindern ist immer etwas los, ich rede aus Erfahrung – wir waren auch fünfe. Ich bewundere dich, wie du bei dieser Riesenaufgabe so viel Freude und Kraft aufbringst um auch noch deine Wohn-Ideen umzusetzen. Einen wunderschönen Herbsttag und liebe Grüsse Christina

    • Katrin
      27. September 2018

      Dankeschön auch dir liebe Christina für deinen netten Besuch hier!! Na dann weißt du ja voll Bescheid, wenn du auch vier Geschwister hast! 😉
      …soviel Energie hab ich leider gar nicht! Viel, viel mehr würd ich gern umsetzen und machen 😉 …..schöööön „step by step“ 😉
      Schönen Nachmittag!
      Liebe Grüße

  • gertrud carey
    27. September 2018

    Hello and good day liebe Raumseelen

    Danke Martina für dieses wunderschöne und sehr persönliche „wohnen gucken“, ich liebe es in Wohnungen und Häuser zu gucken, ganz besonders schön und spannend finde ich es bei einer so sympatischen und sehr vertrauten Raumseele wie Katrin es ist.

    Danke für die Einladung liebe Katrin
    Obwohl wir uns noch nie begegnet sind, kommt es mir vor als ob ich Dich schon lange kennen würde. Einige Einblicke in Dein Haus hatte ich ja schon in Instagramm. Ich bin überrascht und begeistert von Deinem grossen Haus mit dem Teich davor. Es gibt vieles das mir grad ins Auge springt. Es sind vor allem die persönlichen und so natürlich angeordneten Utensilien und Erinnerungen, seien sie nun zum Gebrauch bestimmt oder einfach nur um Auge und Herz zu erfreuen. Deine Hutkollektion finde ich ganz wunderbar, sie gefällt auch meinem Mann sehr gut. Joseph liebt Hüte, und er flippt aus wenn er eine gut gekleidete Frau sieht die einen Hut trägt. Katrin, ich habe Joseph eingeladen zur Hausbesichtigung bei Dir, ich hoffe das ist Dir recht, smile smile..
    Ein Hingucker ist auch Deine Seifensammlung im Glas, ich habe auch eine kleine Sammlung an Seifen, aber nicht so hübsch in Szene gesetzt.
    Ich mag auch die Körbe in verschiedenen Grössen und Formen, und bei den Stoffen in Leine und Baumwolle bin ich ganz auf Deiner Linie. Sag mal, wer sitzt denn am liebsten auf dem schönen Ofen, der wird doch sicher eingeheizt? Das erinnert mich an mein Zuhause in meiner Kindheit auf dem Bauernhof. Da war immer ein Gedränge und jeder wollte das wärmste Plätzchen haben unter dem Po, man muss bedenken dass wir damals keine Zentralheizung hatten. Nun ja, die Zeiten ändern sich…gottlob.
    Ich wünsche Dir Zeit und Musse um Seele und Beine im Schaukelkorb der von der Decke hängt, baumeln zu lassen. Insgesamt finde ich Dein Haus luftig und hell, das mag ich sehr.
    Übrigens, das ist ein ganz tolles und sehr sympatisches Foto von Dir liebe Katrin, Blau steht Dir gut, und mit der Kulisse im Hintergrund ein wunderschönes und harmonisches Bild.

    Ich schicke liebe Grüsse zur Dir in die Steiermark, herzlich gertrud

    • Katrin
      27. September 2018

      Schön, dass du Joseph auch mitgebracht hast liebe Gertrud! Den Hutbaum hab ich vorige Woche wieder abgeräumt und den Baum „gesiedelt“ – da werden dann denk ich Weihnachtslämpchen raufkommen 🙂 Was anstatt des Hutbaums nun in der „Türecke“ steht, werd ich am Wochenende mal auf Insta zeigen! Es ist ein „Erbstück“ von meinem (noch lebenden) Onkel – aus seinem Jugendzimmer 😉

      Ich bin ja schon gespannt, wann ihr mal einen Abstecher in die Steiermark wagt! (Leider haben wir das Haus nebenan ja grad wieder vermietet)

      Liebste Grüße an euch beide !!!
      Katrin

  • Monika aus Wien
    27. September 2018

    Hallo meine Lieben!
    Schnell mal in der Mittagspause reingeschaut.
    Ja, Österreich ist schön und die Steiermark sowieso. ich fahre so gerne hin.
    Und dass es bei Katrin gemütlich sein wird, das habe ich ganz sicher gewusst.
    Und dann noch der Teich und die kleine Katze. Herrlich.
    Vielen Dank liebe Katrin, dass wir dich besuchen durften. Ich komm am Abend nochmal in Ruhe vorbei.
    LG Monika

    • Katrin
      27. September 2018

      Hallo Monika!!
      Schön, dass du in deiner Mittagspause bei mir vorbeigeschaut hast!! Hast du auch die süüüüßen Lavendelblümchen-Seifchen von DIR schon entdeckt?? ….Bei den vielen Gläsern dabei, die zwischen den Kinderfotos stehen !!! Danke nochmal dafür!
      Und vielleicht schafft ihr ja wirklich mal einen Abstecher zu mir, bei einem der nächsten Steiermark-Urlaube ?
      Schönen restlichen Donnerstag dann noch!!!
      Katrin

  • frauke
    27. September 2018

    Hallo Ihr Lieben,
    Jaaa, Wohnen gucken ist toll :o) – es ist aber ja schon fast alles (positive) gesagt….
    Danke liebe Katrin für die Einladung und den gemeinsamen Morgenkaffee heute.

    Einige Ecken Deines Traumhauses habe ich ja schon auf Instagram bewundern können, aber die Fotos heute haben es erneut sehr gut wiedergespiegelt.
    Es ist ein richtiges Heim. Man kann erkennen, dass da viel Liebe zum Detail besteht und dass es Dir Spaß macht Deine Umgebung „schön zu machen“.
    Die tollen Erinnerungsstücke, die sich alle in eine wohlige Atmosphäre zusammenfinden – das macht schönes, gemütliches Wohnen aus.

    Das Interview hat es noch einmal bestätigt, Du bist eine sympathische, wunderschöne Raumseele mit unglaublich viel Energie und Ideenreichtum und ich freue mich, dass wir uns hier „kennengelernt“ haben.

    Habt alle noch einen schönen Tag (hier scheint tatsächlich gerade die Sonne), herzliche Grüße, Frauke

    • Katrin
      27. September 2018

      Liebe Frauke!
      Das ist dann ja schon bald zuviel des Lobes! Gut, dass man hier durchs Internet nicht sieht, dass ich schon ganz rot werde!!!
      Sehr, sehr schmeichelhaft und ganz lieb von dir! Ich denke übrigens oft an dich, denn du hast ja meinen eigentlichen Traumberuf!! 😉
      Ich wünsch dir jedenfalls auch noch einen wunderbaren, sonnigen Tag! Bei uns strahlt so richtig die Sonne!! 🙂

  • Ursula aus dem Süden 1962
    27. September 2018

    Hallo,
    Wohnungen gucken mag ich – Katrin es ist einfach mega bei dir. Man fühlt sich schon mit den Bildern wohl wie wäre es erst in der Realität… und du siehts echt gut aus. So viele kleine Details Hammer.

    LG
    Ursula

    • Katrin
      27. September 2018

      Lieben Dank Ursula!
      Ich glaube, du musst einfach mal vorbeikommen…;-) …auf den Bildern hat ja gar nicht alles Platz 😉 Dankeschön für deinen lieben Kommentar!!
      Fühl dich gedrückt
      Katrin

  • Ursula aus dem Süden 1962
    27. September 2018

    Ute – was macht der Zahn? Drück dir die Daumen nix schrecklicher als sowas. Aber versuch es mal mit Wasserstoffperoxid – die gibt es als Lösung in der Apotheke zu kaufen, verdünne 1:10 mit Wasser – Wasser ist 10 Teile – und dann wie Mundspülung verwenden. Desinfiziert und wirkt Antibiotisch – auch wichtig wenn der Zahnarzt jetzt was macht.

    Seit ich das verwende anstatt Mundspülung hab ich keine Probleme mehr mit den Zähen und dem Mund. Hilft auch bei Aften und so..

    LG
    Ursula

  • Claudia aus Köln
    27. September 2018

    Wie geht es UTE MIT HUT? Weiß einer was?

  • Katrin
    27. September 2018

    Liebe Martina!
    Dankeschön für deine unendliche Mühe und den Doppel-Blogbeitrag!
    Ja!!! Hier steckt auch noch Werbung für österreichische Schuhe drin! Da hätt ich ja glatt gar nicht dran gedacht 😉 ….den Heini Staudinger wird’s freuen ! 😉
    Einen strahlenden Sonnengruß aus der Steiermark! Es ist grade wunderschön da!!

    Dicke Umarmung
    Katrin

    • Martina Goernemann
      27. September 2018

      … die Schuhe sind echt der Hammer. Babyaugenblau! Hab einen schönen Nachmittag! Herzlich! M.

  • Sigrid Lober
    27. September 2018

    Liebe Katrin,
    vielen Dank, dass wir bei dir „eintreten“ dürfen. Du hast ein wunderschönes, gemütliches, heimeliges Zuhause. Ich bewundere dich sehr, wie du trotz deiner vielen täglichen Aufgaben immer positiv bist und alles mit Liebe ausführst. Deine Energie scheint unendlich zu sein.
    Darf ich dich fragen, was das für Säcklein an der Hakenleiste sind? Ohhh, die sind soo schön, bestimmt hast du sie sogar selbst gemacht. Der Hutbaum ist auch zauberhaft.
    Auf Insta habe ich schon einige Bilder von deinem Garten gesehen, einfach traumhaft.
    Das Bild von dir, zeigt was für eine liebenswerte, hübsche Katrin du bist.
    Ich sende dir herzallerliebste Grüßle in die Steiermark,

    • Katrin
      27. September 2018

      Sigrid – was für schöne Worte von dir! Danke!!!
      Ich nehme an, du meinst die Hakenleiste in der Küche mit den drei gleichen Säcken? Das sind Getreidesäcke mit Holzhebeln unten, wo eigentlich loses Getreide rein sollte – aber das ist dann natürlich zu verlockend für die Kinder…
      Es ist also überall Reis in Säcken oder Schachteln innen drin. Ich habe so viele unterschiedliche Reissorten , da passt das gut so.
      Wir haben diese Säcke (mit der Leiste) schon beim Rohbau als „ Einstandsgeschenk“ von den Kollegen meines Mannes bekommen. Die sind von Grüne Erde
      Auf der anderen Hakenleiste hab ich so Einkaufstaschen hängen, die ich leider auch nicht selbst gehäkelt oder geknüpft habe 🙁

      Ich hoffe ich könnte dir weiterhelfen??
      Liebste Grüße und schönen Abend
      Katrin

  • Gabriele
    27. September 2018

    Hallo, hier kommt noch Besuch zu später Stunde, ganz kurz und nur auf einen Sprung. Schön ist es bei dir, Katrin.
    Ich bin nicht auf Instagram, kaum zu glauben, gell. Daher ist alles für mich ganz neu. Wunderbar gemütlich find ich es bei dir. Ganz klar wird hier gewohnt. Danke, daß ich mal reinschauen durfte.

    Viele Grüße aus NF, Gabriele

  • Sigrid Lober
    27. September 2018

    Ja, Vielen Dank, liebe Katrin. Ahh, das sind Getreidesäckchen. Das ist ja toll.
    Das denke ich mir, dass das kleine Kinderhändchen verleitet an den Holzhebeln zu
    drehen. Aber die Säckchen sind echt super.
    Pssst, nun schleiche ich mich schnell wieder weg und wünsche allen eine gute Nacht,

  • Sigrid Lober
    28. September 2018

    Hallo Katrin,
    ja,ich habe geschlafen wie ein Murmeltierchen. Ich finde das so lieb, dass du fragst.
    Heute ist ein herrlicher Tag, ich liebe den Herbst. Wenns Laub raschelt, draussen nach Obst duftet, morgens mit herrlich frischer Luft der Tag beginnt und vor allem duftet mein Lebkuchenbaum. Er verströmt, ganz verschwenderisch, einen Duft der an gekochte Marmelade erinnert.
    So nun werde ich aber in meiner Küche verschwinden. Ich muss für Morgen noch Kuchen backen.
    Ich wünsche euch allen einen genussvollen Tag,
    liebe Grüßle

  • Silke aus Flensburg
    28. September 2018

    Liebe Katrin,
    bei uns ist zur Zeit die „Hölle“ los, alles steht auf „Alarmstufe“ Weihnachtsdeko… :0//
    Habe alles gelesen, komme aber jetzt erst zum Antworten…
    Danke, dass Du uns in Dein Haus gelassen hast, obwohl es nicht nur weiß ist ;o))
    Es ist so gemütlich bei Euch!
    Wir haben unser Haus vor 25 Jahren gekauft – wow soooo viiiiiele Fenste, soooo viiiiel Licht!!!
    Und wie Dir fehlen uns jetzt die Wände ;o)
    Wir haben ein Panoramafenster Richtung Garten und davor eine flache Heizung – recht schmal, aber ich passe gerade drauf, um in den Garten schauen zu können – Du schmales „Hemd“ hättest allemal Platz!!!
    Dein Foto von Dir ist wuuuuuuunderschön!!! ♥
    Alles andere ist schon gesagt – danke nochmals,
    Silke ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.