Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Throwback Tuesday! Zum Verschenken und selbst reinlegen!

Throwback Tuesday! Heute ein Beitrag vom Dezember 2016! Ein Tipp zum Verschenken oder selbst genießen!

Bei aufgerauten Nerven nehme ich gerne ein Ölbad.
Meinen aufgerauten Ellenbogen tut das auch gut und die Haut, die von Pullovern und Heizungsluft gestresst ist, freut sich auch. Gut möglich
, dass ihr in den kommenden Tagen so ein erholsames Ölbad gut brauchen könnt! Und was tut die Hauptfilialleiterin? Genau! Sie verrät euch das beste Ölbad der Welt.

Minimaler Aufwand, große Wirkung!
Ein Badezusatz ohne großes Tamtam aber höchst wirkungsvoll. Nur wenig Chemie und preiswert obendrein. Jetzt seid ihr platt und wollt unbedingt wissen wo es dieses Ölbad gibt?
Nirgendwo!
Nirgendwo in Regal!
Ihr müsst es mixen. Aber das ist so easy, dass ihr garantiert schon heute Abend mitten drin sitzen werdet. 

nikole_badezimmer_badewanne_closeup

Ihr braucht ein fest schließendes Konservenglas, etwas Babyöl und ein Babybad.
Bis auf das Konservenglas bekommt ihr alles im Drogeriemarkt. Ich mag Pflegeartikel für Babies sehr, denn sie sind erstaunlich günstig und es ist wenig Chemie drin.
Nun füllt ihr Babybad und Öl im Verhältnis 1:1 in das Konservenglas.
Fest zuschrauben und dann gut schütteln. Das schütteln dient dem Emulgieren, denn das macht, dass sich die beiden Flüssigkeiten verbinden. Ungeschüttelt würden riesige Fettaugen auf dem Wasser schwimmen, aber gut gemixt wird Zack! ein Luxusbad aus zwei einfachen Zutaten daraus.

Das Mischverhältnis kann übrigens jeder nach Gusto anlegen.
Je mehr Öl, desto geschmeidiger ist die Haut nach dem Bad. Allerdings macht Öl die Wanne rutschig. Viel Öl macht sie besonders rutschig! Ein bisschen Vorsicht beim Ein- und Aussteigen aus der Wanne ist also angeraten!
Wenn das Luxusbad sehr lange steht, dann trennen sich übrigens die beiden Flüssigkeiten wieder voneinander. Das ist aber nicht schlimm, weil sie sich gleich wieder verbinden, sobald sie geschüttelt werden.

Das Ölbad ist wirklich eine Wohltat für die Haut und obendrein …
Ihr ahnt es schon?  Richtig! Es ist ganz wunderbar zum verschenken. Vor allem wenn es in schöne Flaschen abgefüllt wird und ein Etikett daran baumelt. 

badezimmer_creme_doeschen_1482

Tolle Badezusätze sind perfekt zum verschenken oder selbst behalten.
Ich hab noch eine Menge mehr guter Tipps für die Wanne.
Mal sehen, was unsere nächsten „Throwback Tuesdays“ noch alles nach oben spülen! 

… In dieser Woche brauche ich später noch eure Hilfe. Eure Hilfe für eine gute Sache.
Heute Abend aber erst einmal ein schönes, warmes, pflegendes Ölbad. Okay?

By Martina Goernemann, 5. Februar 2019
  • 12
12 Comments
  • Susanne mit dem USA-Tick
    5. Februar 2019

    Sehr gute Idee mit dem Hervorholen älterer Texte, liebe Martina! Bestimmt habe ich das damals gelesen und ich kann mich an die Fotos erinnern, nicht hingegen an den Text. Das sagt erstens etwas über die Kraft von Bildern und zweitens etwas über mein Erinnerungsvermögen…
    Beste Grüße an alle und gute Entspannung beim Baden,
    Susanne

    • Martina Goernemann
      5. Februar 2019

      Vielleicht hast du die Bilder auch aus meinen Büchern abgespeichert. Häppy Dienstag! :-))))

  • Christina Ringgenberg
    5. Februar 2019

    Guten sonnigen Wintermorgen
    Ich liebe Ölbäder! Im Kerzenschein,mit einer Tasse Tee. Entspannungsmusik oder einem guten Buch oder auch einfach Stille und tief atmen.
    Danke für den preiswerten Tip, liebe Martina…und Babysachen riechen obendrein noch so gut.
    Fröhliches baden!
    Herzlichst
    Christina R.

  • Jutta Gutsch
    5. Februar 2019

    Liebe Martina,

    dein „Throwback Tuesday“ ist eine Klasse Idee.
    Ich erinnere mich sehr gerne an diesen schönen Post.
    So ein Bad gönne ich mir glaube ich heute ganz spontan.
    Ich bin wieder auf dem Weg der Besserung, da muss ich mir was gönnen.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      5. Februar 2019

      Gottlob geht es dir besser. So ein heißes Bad mit Pflege a la Raumseele ist bestimmt das Tüpfelchen auf dem „i“ der Genesung. Pass auf dich auf! :-)))))

  • Monika aus Wien
    5. Februar 2019

    Ah, Martina – was für eine gute Idee. Ich hab das damals sicher gelesen, kann mich aber auch nur an die schönen Fotos erinnern.
    Aber ich hab mir Mittags endlich ein Hefterl gekauft, wo ich deine guten Tipps in Stichworten reinschreibe.
    Dir und allen anderen einen schönen Tag,
    liebe Grüße Monika

    • Martina Goernemann
      5. Februar 2019

      „Hefterl“ ist ein niedliches Wort. Klingt sehr wienerisch! Dir auch einen schönen Tag! Herzlich! M.

  • Ursula aus dem Süden 1962
    5. Februar 2019

    Eine Klasse Idee der Rückblickdienstag. Wobei ich gerade eher der Typ Delphintherapie wäre…. sowas von ausgelaugt…. Aber das Frühjahr kommt, dann wirds wieder besser.

    LG
    Ursula
    PS: ich geh jetzt mit meine selbstgemachten Peeling – Kokosöl und Kaffeesatz – unter die Dusche und dann ins Bett mit einem Buch, das mir sicher nach 2,25 Seiten auf die Nase fällt.

    • Martina Goernemann
      5. Februar 2019

      Nimm ganz viel guten Schlaf und morgen Früh bist du wie neu! Sweet dreams! :-))))

  • Gabriele
    6. Februar 2019

    Toller Tipp ! Leider hab ich noch immer keine Badewanne, schnief.

    Aber dafür läuft meine Planung für den Raumseelentag, ich hab mich gerade im Doodle eingetragen. Und wo kann ich mein Häkchen für das gemeinsame Abendessen machen ?! Da wäre ich sehr gerne mit dabei 🙂 🙂

    Völlig verregnete Grüße
    Gabriele aus NF

    • Martina Goernemann
      6. Februar 2019

      Wie schön, dass du dabei bist. Für das Abendessen gibt es kein Käkchen, weil das ja nur den harten Kern der Raumseelen betrifft. Das machen für unter uns aus, wenn ich weiß wie viele dabei sein werden. Die Doodle Liste ist deshalb wichtig, weil ich den Flohmarkt demnächst ja auch über faceook bewerbe und da wollte ich, dass ihr Raumseelen auf jeden Fall vorher Platz findet. Freu mich auf dich! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen