Back to home
Bücher

An alle Dichter und Poeten …

Heute schreib‘ ich mal in eigener Sache! Seit der Veröffentlichung vor sechs Wochen habe ich jeden Tag Gratulationen zum jüngsten Buchbaby erhalten. Unglaublich viele, unglaublich schöne Kommentare. Die meisten haben emails an mich persönlich verfaßt, andere haben im Blog kommentiert oder das Buch auf facebook gelobt. Viele Kritiken waren so schön geschrieben, dass ich Gänsehaut vor Glück bekam und mich bei manchen Zeilen ernsthaft fragte, wessen Schreibmelodie schöner schwingt, die der Leserin oder die der Autorin. Ich danke euch allen sehr! Es ist wirklich des Schreibers schönster Lohn, wenn seine Worte das Herz des Lesers treffen.
Aber sagt mal, ihr lieben Raumseelen, seid ihr schüchtern? Warum dürfen die Leser bei Amazon nicht an eurer Begeisterung teilhaben? Wenn man bei bei Amazon „Wer wohnen will, muss fühlen“ anklickt, dann findet man 3 (in Worten: drei ) Kommentare. Zugegeben, wunderschön geschrieben und volle Sternchenzahl, aber eben nur drei! Obwohl ich so viele begeisterte Kommentare zum Buch lesen durfte nur d r e i Kommentare auf Amazon?DSC_9378_2_small
Bitte, ihr Lieben, schreibt laut und hörbar für alle, die noch keine Raumseelen sind, wenn euch „Wer wohnen will, muss fühlen“ gefallen hat. Wer sich dort als Kritiker betätigen will, muss das Buch nicht über Amazon bestellt haben, es reicht, angemeldet zu sein. Einfach auf der Amazon-Seite „Wer wohnen will, muss fühlen“ anklicken, ein Stück nach unten scrollen und dort ein Feld vorfinden, in dem man seinen Kommentar hinterlassen kann. Ihr müßt übrigens Amazon nicht mögen, wenn ihr dort eure Meinung zu meinem neuen Buch kund tut. Es reicht völlig, wenn ihr mich mögt. :-)))

By Martina Goernemann, 28. Februar 2016
  • 10
10 Comments
  • Veronika Burtscher
    28. Februar 2016

    Liebe Martina,

    das mache ich doch gerne:) Resonanz im Außen finden in positiver Form tut richtig gut, selbst wenn es nicht das einzige Ziel des eigenen Ausdrucks sein soll.

    Seit ich einen eigenen privaten Blog habe und im Facebook präsent bin, merke ich, wie schön es sein kann, gutes Feedback zu bekommen und sich verbunden zu fühlen mit Menschen, die sich an dem freuen, was ich mache.

    Ganz liebe Grüße
    Veronika

    • Martina Goernemann
      28. Februar 2016

      Dankeschön, Veronika! Du hast recht, es ist ein wirklich durch und durch gutes Gefühl, anderen Freude zu machen. Einen schönen Sonntag! LG Martina

  • sam
    28. Februar 2016

    Danke für die Inspiration mit der Ata Streudose- Bad ist geputzt.

    • Martina Goernemann
      28. Februar 2016

      Sehr gern geschehen! Jetzt aber die Füße hoch legen. Es ist Sonntag! LG Martina

  • Bärbel
    28. Februar 2016

    Hallo Martina,

    ich bin zwar kein Dicher und tu mich manchmal schwer das auszudrücken, was ich wirklich fühle. Aber ich habe es probiert. Eigentlich kann man der ersten Rezension bei AMAZON über Dein Buch gar nichts mehr hinzufügen; dort steht schon alles, was richtig und gut ist und spricht mir aus der Seele.
    Da ich jedoch selbst vor einem Buchkauf immer die Rezensionen lese (es sei denn, ich will das Buch UNBEDINGT haben, egal was man darüber schreibt), kann ich Deinen obigen „Aufruf“ gut verstehen und wenn es noch dazu „des Schreibers schönster Lohn“ ist, dann gönn ich ihn Dir von ganzem Herzen. Du hast ihn Dir wirklich verdient. 🙂 So, und jetzt greife ich zu einem von Deinen wunderbaren Büchern und mach mir noch einen schönen Abend.

    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      28. Februar 2016

      Schön gesprochen, liebe Bärbel! Dankeschön! Ich mach‘ jetzt auch Feierabend, hab fast den ganzen Tag mein Atelier aufgeräumt, damit wieder genug Platz ist für die Workshops. Aber jetzt esse ich Apfelmus (hausgemacht!) und gucke gleich Tatort. Wunderbar! Herzlich! Martina

  • Bärbel
    28. Februar 2016

    Ich frage mich, wo Du die Zeit für Deine ganzen selbst gemachten Sachen her hast. Wie machst Du das blos? Ich schaffe immer nur die Hälfte von dem, was ich mir vornehme.
    Meinst Du mit „schön gesprochen“ die Rezension oder meinen Kommentar hier?

    Genieß den Tatort!
    LG Bärbel

    • Martina Goernemann
      29. Februar 2016

      Ich meine beides, liebe Bärbel! :-))) Den Tatort fand ich übrigens endlich mal wieder richtig gut! Einen schwungvollen Start in eine gute Woche, wünscht dir Martina

      • Bärbel
        29. Februar 2016

        Danke liebe Martina. An der Rezension hab ich ne Weile gekaut, um die Worte zu finden, die zu mir passen. Am liebsten hätte ich die Erstschreiberin kopiert, weil sie mir aus der Seele gesprochen und so nett geschrieben hat, aber das geht ja nun wirklich GAR NICHT. 🙂
        Tatort ist nix für mich. Ich gucke sehr selten fern; meine Entspannung finde ich in Büchern.
        Dir auch eine schöne Woche. Ich freue mich auf neue Blogs von Dir.
        LG Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.