Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Hilfe, ich hab‘ Antifaltencreme geschenkt bekommen!

Da musste die Hauptfilialleiterin schlucken! Antifaltencreme als Geschenk?
Es gibt nur einen Mann, der mir so ein Geschenk machen darf ohne mit seinem Leben zu spielen … und das ist Andreas. Ihr kennt ihn schon. Andreas Haumesser, der der so schön wohnt.

Neulich telefonierten wir und er erzählte, dass er einen neuen Kunden hätte.
Wir stellten fest, dass die Büros des Kunden in Sichtweite zum Verlaghaus Random House liegen.
Random House ist der Verlag, der bisher fünf meiner Bücher veröffentlicht hat.
Mein Sauerteigbuch sogar auch für den  US-Markt. 
In der gleichen Straße gibt es auch ein kleines italienisches Restaurant. „Lass uns dort treffen wenn wir das nächste Mal beide in der Gegend sind“,  sagte ich und genau so machten wir das ein paar Tage später.
Das Restaurant ist wirklich klein. Mehr eine Weinhandlung mit ein paar Tischen. Ich hatte gerade einen Cappuccino bestellt, als Andreas eintraf.

Antifaltencreme Beautyexperte Andreas Haumesser

Andreas gehört nicht zu unauffälligen Menschen.
Er ist groß, strahlt immer und hat eine Stimme, die weithin hörbar ist. Alle Gesichter drehten sich in seine Richtung.
Herzliche Begrüßung, Küsschen links und rechts und gerade als alle im Raum zurück auf ihre Antipasti schauen wollen, greift er in seine Jackentaschen und stellt mir schwungvoll zwei hübsche Cremetöpfe auf den Tisch.
„Andreas!!! Das ist Antifaltencreme!“ entfährt es mir und sofort schauen wieder alle in unsere Richtung.

Und als wäre das nicht schon genug, kommt auch noch die Kellnerin. 
Eine sympatische Italienierin. Sie zeigt fragend auf die Töpfchen:  „Wasse iste das? Siehte ssssön aus!“
„Das ist Antifaltencreme“ sage ich laut, damit es jetzt auch der Letzte mitbekommt.
„Gleich zwei Töpfe. Einer für morgens und einer für abends. Habe ich gerade geschenkt bekommen…“
fügte ich gut hörbar hinzu.
Andreas grinst und bestellt Pasta!
„Musst du unbedingt ausprobieren“, sagt er. „Ist brandneu und wirkt wirklich!“
Ich tröste mich damit, dass vielleicht nicht meine Faltentiefe  Andreas dazu verleitet hat, mich mit Dieser Creme zu beschenken, sondern sein Beruf. Es ist schließlich seine Aufgabe tolle Beautyprodukte unter die Leute zu bringen. Der Mann hat eine PR-Agentur.

Zuhause hab ich sofort mit der Cremerei angefangen. 
Und ich hatte nach ein paar Tagen wirklich das Gefühl, dass es wirkt. Es fühlte sich an, als ob die Haut die Creme „trinkt“. Irgendwie schien ich mich um die Augen rum zu entknittern.

antifaltencreme von filorga bei raumseele

Ich rief Andreas an. 
„Wenn das so weitergeht mit deiner Filorga – Creme,  dann muss ich im Supermarkt demnächst meinen Ausweis zeigen, wenn ich Prosecco kaufen will …  Was ist da drin, was so gut wirkt?“
Andreas lachte schallend in den Hörer.  „Jede Menge Gutes ist das drin. Komm auf einen Kaffee ins Büro, dann erzähle ich dir das in Ruhe.“

Andreas Antworten lest ihr morgen, aber ihr kennt mich … das ist nicht alles.
Ich kann mich doch nicht einfach so alleine entknittern :-))))))
Morgen gibt es die Hintergründe zu meiner neuen, hochwirksamen Creme und dazu hat Andreas ein Antifalten-Osterkörbchen zusammengestellt, das eine Raumseele noch pünktlich zum Fest erreichen wird. Details dazu morgen.
Klingt gut?
Finde ich auch.

Wie haltet ihr es eigentlich mit euren Pflegeprodukten?
Habt ihr welche, auf die ihr seit Jahren schwört? Oder experimentiert ihr gern?

By Martina Goernemann, 26. März 2018
  • 32
32 Comments
  • Ilka
    26. März 2018

    Guten Morgen,
    schon lustig – aber nicht schlimm. Sieh es als Profilpflege an.
    Und wenn ein Auskenner dir das mitbringt (und die Creme wirkt), ist es ok. Schlimm finde ich nur diese „ach so lustigen“ Geschenke zu runden Geburtstagen.
    Ich hab Tagespflege mit LSF und Nachtpflege ohne (die darf auch großzügiger verteilt werden). Ab und zu wechsle ich die Marke – so zwei/drei Marken im Wechsel. Aber immer erst, wenn der Tiegel leer ist, Damit sich keine ollen Reste ansammeln, die verkeimen. Außerdem Kaffee (innerlich angewendet), frische Luft und Lachen.
    Liebe Grüße
    Ilka

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Kaffee ist ja als Wundermittel bekannt … :-))) Ich benutze ihn täglich! Schönen Wochenstart. Herzlich! M.

  • Katrin
    26. März 2018

    Martina, – Danke für deine netten, aufheiternden, humorvollen Geschichten am Morgen!:)
    Also ich bin ja ein absoluter Pflegemuffel…. darum interessiert mich dein Bericht morgen seeeehr. Das mit dem Faltenwurf der Haut geht nämlich wirklich rasend schnell irgendwie 🙁 …ich sollte doch die Immortellacreme von l‘occitane auspacken, die ich geschenkt bekommen habe 😉
    …übrigens: ich hab grad vor kurzem gelesen, dass „Anti-Aging Produkte“ schon AB 24 (!!!!!) angewendet werden sollen….!!! Alsoooooo…. küss den Andreas nur nochmal kräftig auf die Wangen, wenn du ihn nächstes Mal triffst ! Hätte er es dir in früheren Jahren schon gegeben, hättest du nicht nur deinen Ausweis für die Supermarktkasse gebraucht – du hättest dich wohl gleich wieder bei Jutta im Kindergarten anmelden können!!!
    Startet alle gut in die Woche:)
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Hahahaha! Über solche Altersempfehlungen schmunzeln wir beide, gell? Aber eines habe ich wirklich festgestellt, neben guten Hautmasken -die nicht teuer sein müssen. Denk nur an meine Nivea-Empfehlung- ist eine hochwertige Hautpflege wirklich hilfreich. Offenbar macht es doch einen Unterschied ob was Gutes drin ist. Ich habs gemerkt, als ich im Schreibfieber während des Buches war. Da hatte ich wenig Antennen für Beauty. Zack! sah meine Haut so müde aus wie ich mich abends fühlte. Jetzt wird wieder gecremt und zack! schon ist der Faltenwurf reduziert. ;-))) Hab einen guten Start in die neue Woche. Herzlich! M.

  • Claudia
    26. März 2018

    Guten Morgen Martina. Ja, so wie Du hab ich Heilig Abend reagiert, als ich das Geschenk meines Mannes auspackte und darin auch einen Tiegel Antifaltencreme vorfand. Ich bekam anfangs ein wenig Schnappatmung und meinen Töchtern blieb ebenfalls der Mund offen stehen, während ihre Augen abwartend zwischen meinem Mann und mir hin und her wanderten und ich meine, sie gingen schon etwas mit ihren Köpfen in Deckung. Als dann aber seine charmante Erklärung dafür kam und ein hübscher Ring folgte, fand ich das Geschenk auch gar nicht mehr so „schlimm“. Die Creme stellte sich anfangs auch als sehr gut heraus, aber bei längerem Auftragen merkte ich doch, dass sie auf Dauer nichts für meine Haut ist. Ich benutze schon seit längerem eine Creme aus der Apotheke von „Roche“ gegen trockene Haut. Da komme ich vor allem in den Wintermonaten gut mit parat. Ab und zu benutze ich auch mal eine Ampullenkur von einer Bio-Marke aus dem Drogeriemarkt. Die frischt die Haut besonders in der Heizungsperiode gut auf. Die ist mit Orchideen-Extrakt. Und ansonsten viel Wasser trinken, wenig ärgern und viel frische Luft und Sonne und natürlich viel Lachen! Na gut, das mit der Sonne kommt jetzt bald so langsam erst wieder. Aber den Rest kriegen wir doch hin.
    Ich bin jedenfalls reichlich gespannt auf den morgigen Bericht. Sollte Deine Verjüngung voranschreiten, ich hab noch ne Kiste Lego im Keller. Viele liebe Grüße! Claudia
    P.s. Jetzt muss ich mir erst mal das Sonntagsblatt ansehen. Ich hatte gestern noch nicht mal Zeit dazu! Skandal!

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Auf das Lego komme ich sehr gern zurück. Ich booste mich nämlich zur Zeit zusätzlich mit einem Vitamincocktail der besonderen Art und wenn jetzt bald die Sonnenstrahlen noch dazu kommen, dann bin ich von innen und außen schön und absolut nicht mehr zu bremsen. Herzlich! M.

  • Claudia
    26. März 2018

    Jetzt hast Du mich mit Deinem Vitamincocktail aber neugierig gemacht! Kriegen wir davon auch noch was zu lesen?

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Klar. Ich hoppel aber noch als Versuchskaninchen durchs Haus. Fühlt sicher aber alles bisher sehr gut an. :-)))))

  • Ursula
    26. März 2018

    Ha find ich cool. Den Mut einer Frau Antifaltencreme zu schenken – aber in dem Fall wäre ich nicht böse im Gegenteil.

    Ich nehme meist Kokosöl und ab und an kauf ich mir mal einen Tigel. Nur da ich ja doch so langsam noch mittellangsam auf die 60 zugehe entweder ist alles schon zu spät oder es gibt noch ein „Wundermittel“. Ha ha ha …

    LG
    Ursula
    PS: Die ihren ersten Urlaubstag genießt

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Genuss an Urlaubstagen ist auf jeden Fall sehr gut gegen etwaige Falten. Nimm reichlich davon … und ja, ich empfinde gute Cremes als sehr hilfreich um wieder ein Strahlen auf die Haut zu zaubern. Happy MOntag! :-)))))

  • frauke
    26. März 2018

    Guten Morgen liebe Martina,
    diese Zeitverschiebung sitzt mir so was von im Gesicht. Um die Müdigkeit heute zu vertreiben müsste ich wahrscheinlich in Antifaltencreme baden und auch einen Schluck davon nehmen….
    Hatte nicht neulich mal jemand geschrieben, dass das auch in Rotwein geht?? Das schmeckt wahrscheinlich besser – die Wirkung soll aber nicht so doll sein. Außer man hat genug davon getrunken und schaut sich direkt im Spiegel an…. (die Wirkung ist dann aber ja auch nur für einen selber sichtbar – und wer weiß wie ich dann am nächsten Tag aussehe….) – Somit lasse ich lieber die Finger von dem Rotwein-Tipp.
    Ich habe (da ich Neurodermektikerin bin) eine äußerst bescheidene Auswahl an Produkten, der ich dann aber treu bleibe. Kleine Pröbchen werden ab und an (bei ausgewählten Produkten) getestet und dann ggf mal ausprobiert. Wenn ich dann nicht damit zurechtkomme, wandern die Tuben/ Tiegel weiter. Manchmal stellt man es ja erst nach einiger Zeit fest, ob das was für einen ist….
    Den NIVEA-Tipp habe ich aber voll übernommen. Das Gesichtscremen und -glänzen mache ich so 1 x die Woche und das tut meiner Haut sehrt gut.
    Ich bin aber sehr gespannt, auf Deine weitere Berichterstattung.
    Und: ich freu mich sehr mit Dir darüber, dass Du Dein Baby (bzw Deine Babys) abholen konntest. Die Freude sprang so richtig aus dem Bild über :o)
    Bedeutet das, dass das Projekt jetzt komplett angeschlossen ist? Oder sind dann doch noch (Nach-)Arbeiten an dem Buch nötig?
    Danke übrigens für all die Köstlichkeiten, die gestern angeboten wurden.
    Ich habe für heute ein Wännchen Kaffee dabei, Wer sich also bedienen möchte, ist reichlich da (und heute sooowas von nötig).
    Habt alle einen guten Start n die Karwoche, herzliche Grüße, Frauke

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Das Buch ist fertig. Juchuuu! Sowohl die deutsche als auch die englische Ausgabe. Wir gerade alles auf Paletten gepackt und geht dann in den Handel. Ich erzähle euch in den nächsten Tagen ein paar „Backstage“-Geschichten :-)))) Und dann bin ich uuuuuunheimlich gespannt darauf, möglichst viele Raumseelenmeinungen zu hören. Herzlich! M. P.S. einen Kaffee nehme ich liebend gerne.

  • Sabine
    26. März 2018

    Hallo Martina,
    ich nehme seit ein paar Jahren eine Creme aus der Apotheke mit LSF und Hyaluron.
    Ich hatte davon auch die Nachtcreme, aber die vertrag ich üüüberhaupt nicht. Jetzt nehme ich nachts nur eine ohne alles. Aber lieber würde ich nachts auch etwas gegen die Falten tun, will mir aber nicht ständig neue Cremes kaufen, die dann im Regal stehen, weil ich sie wieder nicht vertrage. Deshalb bin ich auf deinen Bericht morgen gespannt. Vielleicht wäre die ja was für mich??
    Eine Zeitlang habe ich es auch mit Nivea versucht. Anfangs war ich begeistert, aber auf längere Zeit hat meine Haut doch gemeckert.
    Ich finde, eine gute, wenn auch leider teure Creme sollte man sich in „unserem Alter“ gönnen.
    Habt einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    Sabine

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Sehe ich genau wie du. Ein bisschen mehr Investment ist irgendwann nicht mehr zu vermeiden … ist aber ja für die gute Sache! :-)))) Sonne ist hier heute nicht, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf! Herzlich! M.

  • Kläre
    26. März 2018

    Liebe Martina

    mit diesem Beitrag und der Wohnung von Andreas, hast Du mich sehr beglückt, obwohl mir die Wohnung schon bekannt wahr,immer wieder sehenswert..
    ich mag sehr Homstories…
    Mit der Hautcreme ist das so eine Sache,ich habe auch schon viele ausprobiert, mein Glück sind gute Gene..meine Tagescreme ist immer variabel, aber abends gibt es für mich nur NIVEA…ich würde mich freuen, wenn Du uns noch mehr Wohnungen von Deinen Bekannten zeigen würdest, einige gab es ja schon…..dann freue ich mich morgen auf das Osterkörbchen…Einen guten Wochenanfang …Kläre

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      … sobald ich (endlich!) mal ein bisschen mehr Zeit habe, liebe Kläre. Ich würde gern sooooo viele Dinge zusätzlich machen, aber es sind immer nur 24 Stunden pro Tag möglich. Ich wünschte, ich könnte an der Uhr drehen. :-))))) Dir auch einen guten Start in die neue Woche. Herzlich! M.

  • Martina aus dem Moos
    26. März 2018

    Hallo liebe Martina,
    hoffentlich erkenne ich dich wieder, nach so viel Schönheitskur innen und außen. Ich lach mich schlapp, wenn du schreibst, dass du als Versuchskaninchen durch`s Haus hoppelst. Das würde ich zu gern selber sehen, Hi Hi Hi . Und außerdem sind Lachfalten doch überhaupt das schönste an uns Raumseelen, finde ich. Auf deinen Vitamincocktail bin ich schon sehr neugierig.
    Mein Ritual beim cremen ist immer morgen`s und abend`s. Auch trinke ich sehr viel mehr als früher und habe mir angewöhnt stets eine kleine Wasserflasche in meine Handtasche zu stecke . Leider habe ich an meinem Faltenwurf noch keine ersichtliche Besserung festgestellt.
    So und jetzt geht’s an die frische Luft raus.
    Herzallerliebste Grüße von Martina aus dem Moos :o))
    PS:. Wie weit ist deine Räubertasche?
    Wie geht es Carmita`s Tante, hoffentlich ist alles gut.
    Liebe Gertrud und Joseph, ich wünsche euch einen guten Flug und eine schöne Zeit auf eurer grünen Insel ( ich sitze als klitzekleines Mäuslein in eurem Koffer, ich darf doch mit, oder? :0))
    Liebe Grüße an alle

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Kannst du Gedanken lesen, Martina? Ich hab‘ es endlich geschafft mit Simone einen Termin im Mai zu machen. Dann geht es los mit der Räubertasche. Und Carmitas Tante geht es ganz wunderbar. Carmita und ich werden bald mit ihr Kaffee trinken und dann werde ich euch natürlich ganz genau berichten. Und bald, sehr bald sehen wir zwei uns auch. Nach Ostern? Herzlich! … die andere Martina.

  • Ursula
    26. März 2018

    ich nochmal bin doch glatt bei Andreas hängengeblieben. WOW tolle Wohnung, toller Typ.
    LG
    Ursula

  • Stefanie
    26. März 2018

    Hallo, da muss ich doch kurz auch noch meinen Teil dazu beitragen. In der Kosmetik Branche kenne ich mich doch ganz gut aus. Und halte mit Ehrlichkeit mich nicht zurück. Es gibt Naturprodukte die ihre heissgeliebten Verwenderinnen hat und die Petrochemie Produkte , vor allem bei Allergikern.
    Mein Geheimtipp im Monat Jan, Feb,März ist 10 % ige Harnstoff creme.
    Er bindet Feuchtigkeit an die Haut und hält auch das zurück was zu schnell entweichen will.
    Mir ist das teure Geschäft was man mit uns Frauen machen will einfach zuwieder.
    Ja ich weiß es entscheidet jeder selber, aber die wenigsten kennen sich in der Materie wirklich aus.
    Ganz liebe Grüße am Euch Raumseelen

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      … ich finde alles gut, was wirkt! Und was wirkt, kann jeder im eigenen Spiegel sehen. Das ist doch die Hauptsache, gell? Herzlich! M.

  • frauke
    26. März 2018

    @ Martina: von wegen der Tag hat 24 Stunden,,,, gestern waren es tatsächlich nur 23 !!!!
    (schnieff)
    @ Martina aus dem Moos: rückst Du en bisschen?? ich möchte auch wieder mit in den Koffer…
    @ Gertrud: passen wir da auch zu Zweit rein????
    @ Kläre: die Homestories sind klasse, nicht wahr…. Ich mag die auch. Martina hat so eine schöne Art diese zu schreiben,

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Stimmt! Gestern haben die uns auch noch eine Stunde abgezogen. Ich muss noch die Uhr am Backofen umstellen :-)))))

  • Bauke
    26. März 2018

    Hallo alle,
    ich bin auch total platt heute.Je älter ich werde um so mehr schafft mich die Sommerzeit.
    Martina du fragtest nach unserer Hautpflege.Ich habe keine Probleme mit „Knitterfalten“,aber eine sehr schlimme Hautkrankheit und schon alles mögliche ausprobiert.Seit einiger Zeit nehme ich nur reines Jojobaöl auf die noch feuchte Haut,das geht.
    Martina und Frauke,rutscht ihr nich ein kleines Stück?Ich möchte bitte auch noch mit in Gertruds Koffer!

    Liebe Gertrud,eine wunderbare Irlandzeit für euch!

    Das mit der Räubertasche und Carmitas Tante ist doch wirlich schon fast Magie.Ich habe gerade vor kurzem auch an Beides gedacht,aber mich nicht getraut zu fragen.
    Einen guten Montag noch für alle liebe Grüsse Bauke,

  • Sonnyka
    26. März 2018

    Hallo an alle Raumseelen ,
    ich genieße auch meinen ersten freien Tag, bei mir ist es Überstundenabbau bis einschl. Freitag nächster Woche und dann bleiben immer noch viele Stunden übrig.
    Bin nach Lüneburg gefahren und bummele ganz in Ruhe durch die schöne Stadt. Im Moment sitze ich in einem schönen kleinen Café (Shabby-Style) bei Kuchen und Latte Macchiato. Habe mir ein paar schöne neue Frühjahrsklamotten gekauft und bin ganz relaxt. Ich bin extra ganz alleine gefahren, weil das für mich Entspannung pur ist. Muss zwar noch die 100 km zurück, aber ich fahre über Land, da umgehe ich den Stau auf der Autobahn – es soll ja entspannt bleiben. Eine supertolle teure Pflege von Clarins habe ich mir dieses Jahr auch das erste Mal gegönnt. …. wat mutt , dat mutt mit Mitte 50 😉
    Euch allen auch noch einen schönen Tag
    Sonnyka

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Das klingt nach einem wunderbaren Seelentag! Alles richtig gemacht, Sonnyka! :-))))) Herzlich! M.

  • Gundula
    26. März 2018

    Moin, Ihr lieben zeitumstellungsgeschädigten Raumseelen!

    Mit meinem Gravatar habe ich mich immer noch nicht beschäftigt, wie Ihr sehen könnt!
    Da nutze ich doch lieber meine verbliebene Freizeit, um bei Euch ein bisschen quer zu lesen und ggf. die Lachfalten zu fordern: sie wollen schließlich auch etwas zu tun haben!!!

    Ich finde ja, letztendlich ist es wurscht, welche Pflege wir benutzen:
    für mich hat das Reinigen und Cremen morgens und abends viel mit Wertschätzung und Achtsamkeit zu tun; ich mag einfach das Cremen!
    In diesen Minuten tue ich etwas nur für mich, und das gibt mir ein gutes Gefühl!

    Ok., meine Schwestern würden jetzt sagen, dass ich gut reden habe!
    Ich habe die tolle Haut von meinem Papa geerbt; seine Schwester sah noch mit 80 Jahren aus wie mit 50.
    Bis auf ausgeprägte Lachfalten und 2 senkrechte auf der Nasenwurzel, die sich bilden, wenn ich stinkig bin, habe ich nicht viel zum Wegcremen. Wenn ich zuviel von etwas gegessen habe, was mir nicht guttut, bekomme ich einen Ausschlag, somit habe ich noch die Wahl:-))).
    Eigentlich weiß doch jede/jeder, was man sich gutes tun kann, um gesund auszusehen, ist nur leider nicht immer ganz einfach, sich da unter Kontrolle zu halten, gell?!

    In den Sommermonaten benutze ich allerdings trotzdem ein Make-up: die Haut ist dann einfach noch besser gg. Sonnenbrand geschützt.

    Nochmal zum Schlagwort Achtsamkeit: Seit kurzem versuche ich, alles, was hier an Cremes, Seifen, Shampoos usw. herumschwirrt, möglichst ohne künstliche Inhaltstoffe zu kaufen.
    Das Angebot an Pflege ist so groß, und diese Maßgabe schränkt die Wahl dann doch schonmal ordentlich ein, und ich tue etwas für die Umwelt!

    Wünsche Euch eine schöne Woche!

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Ganz bestimmt sind gute Gene sehr entscheidend, wie doll man verknittert oder eben auch nicht. :-)))) Aber gute Pflege ist eben auch die halbe Miete! Achtsamkeit ist wichtig, da gebe ich dir recht und freue mich über jeden, der hilft Mutter Erde zu unterstützen. Herzlich! M.

  • Kerstin
    26. März 2018

    So ihr lieben Raumseelen, hier kommt ein kostenloser HAPPY-AGING Tip!
    Ihr reibt eure Hände kräftig aneinander, so dass Wärme und Energie entsteht. Dann nehmt ihr eine tiefe Einatmung und mit der Ausatmung legt ihr eure Hände auf eure geschlossenen Augen und genießt die Wärme und Entspannung. Das ganze noch 2x wiederholen. Oder öfter wenn ihr mögt. Herrlich!
    Ich benutze schon seit vielen Jahren Produkte von Dr.Hauschka. Das ist für mich Luxus pur.
    Ich mag den dezenten Duft so gerne und mich damit zu verwöhnen.
    Liebe Grüße, K.

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Das klingt gut. Probier ich gleich mal aus! :-))))) Schönen Restmontag! Herzlich! M:

  • gertrud carey
    26. März 2018

    Good evening Ladies and Gentleman

    Einer Frau eine Antifaltencreme zu schenken das kann sich nur ein sehr guter Freund erlauben. Das kann nur zwei Gründe haben, erstens ist die Beschenkte noch nicht im Alter wo sie so eine Creme wirklich nötig hat, oder zweitens ist die Freundschaft so unerschütterlich dass nichts sie trüben kann. Und wenn ich den Andreas so anschau, ein sympathischer und kerniger Kerl, dann kann ihm wohl keine Frau richtig böse sein. Ihr kennt Euch schon lange gell Martina? Ich bin wirklich gespannt auf seine Antworten morgen, und auf Dein Testresultat.

    Ich hätte gar nichts dagegen diese Creme zu testen, beim morgendlichen Blick in den Spiegel sehe ich da schon einige Linien die vor noch nicht allzu langer Zeit nicht da waren und die definitiv nicht von der Bettdecke stammen.
    Ich sehe sie aber nur wenn ich meine Brille aufsetze, und das geht beim Cremen und Schminken nicht sehr gut, insofern ist es ein Glück dass mein Augenlicht auch schon etwas nachgelassen hat.
    Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meiner Haut, und ich brauche sehr wenig Pflegeartikel. Ich reinige mein Gesicht nur mit Wasser, und anschliessend massiere ich meine Haut gut mit einem Öl ein, momentan ist es das „Diaderma Karotten-Öl.
    Dieses sehr pflegende und fein duftende Öl habe ich von einer Arbeitskollegin erhalten zu meiner Frühpensionierung, mit einer netten Karte in der sie um Verständnis bat und meinte, das habe nun gar nichts mit meinem Alter zu tun.
    Sie selber pflegt ihre Haut mit diesem kostbaren Öl und ich hatte sie auf ihre sehr schöne und strahlende Haut angesprochen. Allerdings ist sie 25 Jahre jünger als ich.
    Wichtig ist doch dass eine Frau sich gut pflegt und sich wohl fühlt in ihrer Haut. Mich nervt einzig wenn in der Werbung Antifalten Produkte angeboten werden von 20 jährigen Models die vor den Film- oder Fotoaufnahmen ein paar Stunden lang von Profis behandelt und maskiert wurden und zu guter Letzt werden die Aufnahmen noch am Computer retouschiert, ha ha wer glaubt denn sowas?

    @Martina aus dem Moos, Frauke und Bauke, ich danke herzlich für die guten Reisewünsche ins Regenbogen Land. So ein paar ganz kleine Mäuschen haben noch in meiner Handtasche Platz. Aber im Cottage kann ich nicht für Eure Sicherheit garantieren, die Nachbars Katze ist spezialisiert auf Mäusefang.

    Ich hoffe Katharina Du bist gut angekommen und von den Kobolden würdig und liebevoll empfangen worden. Geniess die Tage auf der Insel.

    Meine Lieben, ich habe noch zu tun, mein englisches Teeservice muss reisefertig eingepackt werden. Tassen und Untertassen, Dessertteller, Teekrug, Milchkrüglein und Zuckerdose, wunderschöne Schätze vom Flohmarkt die im Handgepäck mitreisen, deshalb ist da kein klitzekleiner Platz mehr für Mäuschen.

    Habt einen gemütlichen Abend und schlaft Euren Schönheitsschlaf.
    gertrud

    • Martina Goernemann
      26. März 2018

      Wie groß sind eigentlich deine Koffer wann immer du nach Irland reist, Gertrud? Du brauchst auch immer schöne Dinge um dich, gell? Wann gehts los und wie lange wirst du dieses Mal auf deiner Insel sein? Dass du von Schönheitsschlaf sprichst, passt sehr gut heute Abend, ich bin ganz wunderbar müde! Guts Nächtli! Herzlich! M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.