Back to home
Advertising/Werbung, Lecker

Brot macht dick? Blödsinn!

Dick macht nur Brot mit leeren Kohlenhydraten. Brot aus vollem Korn nicht und gutes Sauerteigbrot erst recht nicht, denn beide tun so viel Gutes im Verdauungstrakt, dass sie gar nicht dick machen können und eigentlich als Medizin gelten müssten.

Aber es stimmt, wer nicht dick werden will, der sollte die richtigen Kohlenhydrate wählen.
Und Reduzieren! Nicht weglassen! Und wer mit Hirnschmalz und ein paar guten Rezepten an seiner Ernährung  dreht, kann bald fühlen, dass die Jeans wieder wackelt. Niemand muss sich vor Kohlenhydraten fürchten. Solange es die GUTEN sind. Dann bleibt das Wunschgewicht ohne Jo-Jo erhalten.

Letzte Woche hatte ich euch ja noch ein leckeres Low Carb Rezept versprochen. 
Ein Brot, das nicht dick macht. Besser gesagt, Brötchen die nicht dick machen.
Und wirklich Brot ist es auch nicht, aber es kommt ziemlich nah ran.

Macht nicht dick!

Ihr wisst ja, ich backe leidenschaftlich gern Brot … und inzwischen auch ziemlich gut.
Wäre ja auch noch schöner, wenn die Hauptfilialleiterin Bücher über Brot schreibt und einen Bogen um den Backofen machen würde. Neuerdings bin ich sogar ziemlich gut im Backen mit Mehlen, die wenig KHs haben und deshalb ganz gewiss nicht dick machen. Sonnenblumenmehl, Sojamehl, Geschroteter Leinsamen, Bohnenmehl …

Das was ich euch heute verrate ist nicht wirklich ein Rezept, sondern eine Anregung.
Experimentiert ein bisschen herum! Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.
Alles rein in den Teig, was low carb ist … Leinsamen geschrotet und Leinmehl, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haferkleie, Dinkelkleie und Nüsse. Geriebener Käse und zum Würzen Salz oder Instant Gemüsebrühe. Backpulver und Flohsamenschalen!

Flohsamenschalen sind das Geheimnis für diese Brötchen.
Sie sind das Geheimnis, damit sich alles schön verbindet und auch ohne Zusatz von Eiern wunderbar verbackt. Als Flüssigkeit nehme ich gern Mandelmilch oder Kräuter Creme fraiche mit etwas Wasser verdünnt. Alles gut verrühren, damit es schön bindet. Flohsamenschalen sind das A und O und gesund sind sie auch. Kennt ihr ja schon von den Low Carb Gnocchi von letzter Woche.

Wieviel Flohsamenchalen man nehmen muss?
Läßt sich schwer in Gramm ausdrücken. Ich beginne meist mit zwei Esslöffeln voll und schaue, ob der Teig schon bindet. Wenn nicht, kommt noch ein Löffel voll dazu. Oder etwas mehr Flüssigkeit wenn die Masse zu fest ist.

Wenn die Mischung stimmt, lassen sich mit feuchten Händen ganz leicht Kugeln formen.
Geht ohne großes Gematsche und schmierige Finger.

macht nicht dick!

Vor dem Kugeln rollen eine Muffinform leicht einfetten.
Und in jede Kuhle eine Kugel kullern lassen. Rund 25 Minuten bei 180 Grad Umluft auf mittlerer Schiene backen.  
Wir nennen die kleinen Brötchen Frühstücksklopse. Sie schmecken frisch und noch ein bisschen warm ganz besonders gut, aber auch nach zwei bis drei Tagen noch sehr fein.

macht nicht dick

Zur Zeit mögen wir besonders gern die süße Version der Frühstücksklopse.
Die besteht aus gehackten Nüssen, Leinsamen geschrotet, Haferkleie, Flohsamenschalen, Backpulver, Zimt und … als Clou Apfelmus. Am besten hausgemacht und ohne Zucker.
Schmeckt fast wie Kuchen, ist aber auch sehr lecker zum Frühstück mit einem Stück Käse.

Macht nicht dick!

Ich wünsche euch fröhliches Experimentieren mit diesem Brot, das nicht dick macht. 
Ein Bonustipp noch: Sehr fein geriebene Möhren oder Zucchini passen auch sehr gut in den Nicht-dick-mach-Teig … und dann eine ordentliche Portion Frischkäse drauf. Der ist übrigens auch low carb! :-))))))))

By Martina Goernemann, 23. Juli 2019
  • 23
23 Comments
  • Susanne mit dem USA-Tick
    23. Juli 2019

    Guten Morgen in die Runde,
    das sieht ja eher aus wie Muffins,aber die Grenzen sind ohnehin fließend. Die Idee mit dem Experimentieren finde ich immer interessant, wobei ich hauptsächlich mit Dinkelmehl backe, aber ich schaue mal, wenn es wieder kühler wird, was es sonst noch alles gibt.
    Mittlerweile habe ich die Posts der letzten Wochen nachgelesen und die blaue Tasche entdeckt, Martina. Nun habe ich auch den Einsatz der „Kaffeegläser“ verstanden: sehr gut!
    Nun gilt es, den frühen Morgen zu nutzen, bis die Hitze alles erschlägt.
    Ich wünsche allen einen tollen Sommertag und sende beste Grüße aus Frankfurt
    Susanne

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Ich glaube, ihr habt heute in Frankfurt wirklich nichts zu lachen. Wettermäßig! Mach das Beste draus und nimm den Tag trotzdem wie er ist, wir kriegen ja ohnehin keinen anderen. Mein Tipp: nicht viel bewegen. Ich versuche das in München heute auch zu beherzigen :-))))))

  • Brigitte Wilms
    23. Juli 2019

    Hallo Martina und alle anderen Raumseelen,

    das sieht ja mal wieder ziemlich vielversprechend aus 🙂
    Liest sich zumindest sehr lecker und wird gleich auf die Liste der Dinge gesetzt, die ich spätestens am Wochenende backen muss, egal, wie warm es dann ist. Da ich mir angewöhnt habe, unser Brot/Brötchen nur noch selbst zu backen, stellt mich das bei den derzeitigen Temepraturen vor ein kleines Problem…. Aber irgendwann gibt auch der Tiefkühler keine Hamstervorräte mehr her und dann muss es eben sein. Ich glaube, ich werde es mal mit Rosinen versuchen, ist bestimmt auch lecker.
    Wünsche Euch allen einen wunderschönen Dienstag und die Getränke nicht vergessen!
    Liebe Grüße
    Brigitte

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Die Hitze stellt mich auch vor ein Überblubber-Problem beim Brotteig. Kennst du sicher auch, gell? Es ist so warm, dass der Sauerteig innerhalb kurzer Zeit treibt wie verrückt und wenn man da nicht aufpasst, verblubbert der sich in der ganzen Küche. Rosinen sind sicher lecker in den Klopsen, aber Vorsicht! … alles andere als low carb. Häppy Dienstag! :-)))))))

  • Kläre
    23. Juli 2019

    Guten Morgen liebe Martina

    Ich finde es immer arg, dass die besten Lebensmittel immer falsch sein sollen, ich habe als meine Kinder noch zu Hause warenBrot,Kuchen und alles selbst gebacken und gekocht, ich habe alle Rezepte ausprobiert,für eine Person lohnt es nicht, nun zu Kohlehydrate, ich könnte mich von Kohlehydraten ernähren,in meinem Haushalt gibt es immer Brot,Kartoffel und Salzbutter,sind immer wichtig, aus Kartoffel lassen sich die tollsten Gerichte zaubern, dazu Salat in allen Varianten,habe im vergangenen Jahr ausprobiert mir fertiges Essen Mittags zu holen, aber das ist mir zu Maggi haltig und zu Fleisch lastig…mache es wieder selber…Deine Rezepte finde ich Spitze die hätte ich auch probiert..Ich wünsche Euch allen sonnige Tage, legt Pausen ein, und viel trinken….Kläre

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Ich liebe Kohlenhydrate, das weißt du doch, Kläre. Ich finde auch nichts Falsches daran, ABER! Was wir heutzutage oft gedankenlos in uns und unsere Kinder stopfen ist schon schlimm. Weißes, leeres Gebäck, Weißbrot, Zucker und noch mal Zucker … das sind die Kohlenhydrate, die wirklich vom Tisch sollten. Bei gutem Brot und Kartoffeln sind wir uns so was von einig, liebe Kläre. Pass auf dich auf jetzt während der Hitze! :-)))))))


    Warning: file_put_contents(/homepages/36/d648578181/htdocs/blog.raumseele.de/wp-content/uploads/avatar-privacy/cache/gravatar/f/7/f720d1c4afcf290152049de11a01fba27f58b2931ae057720d9b80d03f575aab-96.png): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/36/d648578181/htdocs/blog.raumseele.de/wp-content/plugins/avatar-privacy/includes/avatar-privacy/data-storage/class-filesystem-cache.php on line 143
  • Beate Schnurr
    23. Juli 2019

    Hallo liebe Martina liebe Raumseelen
    Die Hitze ist wirklich kaum zu auszuhalten.
    Brot muss ich auch ab und zu backen ich denke mir dann: egal auf das kommt es jetzt auch nicht mehr an. Meine Backofen Tür wird außerdem nicht heiß, ist sehr von Vorteil bei der Hitze. Dass der Sauerteig nicht überblubbert, stell ich ihn in den kalten Backofen, da sind es grade mal 20 Grad. Da kann er dann schön wachsen.
    Deine Brötchen sehen oberlecker aus. Die Gnocci waren übrigens klasse!!! Wir haben alle aufgegessen.
    Ganz zauberhaft ist übrigens dein Stuhl, auf dem sich die Ackerwinde niedergelassen hat :-)))
    Mädels, haltet durch und viel trinken, kaum bewegen und ja, das beste draus machen.
    Liebe Grüße
    Beate

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Ich glaub‘ ich mache heute auch wieder Gnocchi. Die schmecken auch mit Pesto so gut. Ab mittags setze ich mich mit Laptop in mein Jauzzi und schreibe dort.
      Bleibt alle schön im Schatten. :-))))))

  • Sunnyonthemoon
    23. Juli 2019

    Moin Ihr Lieben,

    mmmh, das sieht super lecker aus ! Ich sollte auch mal wieder mehr backen, irgendwie mache ich das zu selten. Meine normale Essensroutine sieht irgendwie gar kein Brot vor, so dass ich auch kein Equipment zum belegen da habe. Aber ich liebe es – manchmal essen wir zum Abendessen frisches Ciabatta. Das gibt es so selten, dass es wieder ok ist. Wenn auch kalorienreich, dafür wird es aber umso mehr genossen.

    Leider vertrage ich Backwaren auch nicht soooo gut. Gibt immer Blähbauch und die Verdauung kommt zum erliegen. Aber ab und zu mal geht das klar.

    Ich nehme mir mal vor, das nachzubacken, wenn die heißen Tage rum sind.

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Versuch das mal mit Rezepten in denen Flohsamen und Leinsamen drin sind … du wirst davon begeistert sein, was diese feinen Zutaten mit deinen Innereien machen. Ist wie Medizin! :-))))) Bleib im Schatten heute!

  • Ursula aus dem Süden
    23. Juli 2019

    Huhu – heiß hier im Süden…
    Esse gerade Brotwürfel in Olivenöl geröstet mit Tomate und Kräutern und Zwiebel und einen leichten Balsamico als Salat.
    Flohsamen gibt es bei mir gerade immer um 17.oo Uhr zwei volle Teelöffel und 200 ml Wasser und danach noch gut 1 liter Wasser verteilt bis 19.00 Uhr sonst nix mehr. Sonst muss ich nackig in vier Wochen an die Ostsee und da denke ich mal werden die Temperaturen etwas kühler sein….
    Ansonsten bleibt hier der Backofen gerade aus zu warm.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Lecker! Aber ich fürchte mir ist heute Abend für jegliches Essen zu warm. Nicht mal die Gnocchi habe ich gemacht heute. obwohl ich mir das fest vorgenommen hatte. Gar nicht mein Wetter! Aber was jammere ich? Dafür macht die Sonne meine Tomaten schön kugelrund und rot! Happy Dienstagabend! :-))))))

  • Silke aus Flensburg
    23. Juli 2019

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    Ihr wisst ja… ich und backen… da bin ich raus ;o))
    Wenn ich mal in Rente bin, werde ich mich damit befassen – versprochen, Martina!!!

    Bei uns ist auch eeeeendlich der Sommer eingetroffen – war allerdings klar, de am Wochenende ist die Nordstil – und egaaaaaal, wie das Wetter vorher war, zur Messe Hitze pur.
    Die neuen Hallen sind klimatisiert, aber in den alten Hallen schwitzt man ganz schön…Werde aber meinen Fächer mitnehmen.

    Morgen, an meinem freien Mittwoch, geht es mit meiner Schwester nach Eckernförde – mal für ein paar Stunden die Seele baumeln lassen.

    Wünsche Euch allen einen schönen Abend,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      23. Juli 2019

      Uff! Ich beneide dich nicht um den Messebesuch bei diesen Temperaturen. Ich wünsche dir einen robusten Kreislauf und viel kaltes Wasser. Hab einen schööönen freien Mittwoch! :-))))))

    • Sonnyka
      23. Juli 2019

      Liebe Silke,

      ich wünsche Dir viiieel Spaß in Eckernförde, es ist sooo schön da. Geht doch nach dem Shoppen noch ein bisschen an den Strand und kühlt Eure heißgelaufenen Füße im Meer, dass tut bestimmt gut. Beneide Dich ja ein wenig, ich muss nämlich morgen ins Büro…
      Ich hoffe, bei Dir ist alles wieder in Ordnung!

      Dir und allen Raumseelen noch einen schönen Restabend, trotz Hitze

      Sonnyka


    Warning: file_put_contents(/homepages/36/d648578181/htdocs/blog.raumseele.de/wp-content/uploads/avatar-privacy/cache/gravatar/d/7/d7b9fd249e677abda423d7689c00b1d25796708539a70a85d400f79b727265a9-96.jpg): failed to open stream: Disk quota exceeded in /homepages/36/d648578181/htdocs/blog.raumseele.de/wp-content/plugins/avatar-privacy/includes/avatar-privacy/data-storage/class-filesystem-cache.php on line 143
  • presented by Steph
    23. Juli 2019

    Hallo ihr Lieben,

    das quasi nicht vorhandene Rezept ist wieder äußerst verlockend, danke dir! Hast du die Muffinbrötchenbrote schon mal eingefroren… und nach dem Auftauen probiert? Eine Muffin Form, also 12 Stück schaff ich auch in 2-3 Tagen nicht.

    Grad kommt die Wettervorhersage… auweia! Das ist aber mal n Sommer. Puh! Und ja, trinken trinken trinken und das Ozonloch nicht vergessen :)) wenig bewegen (fällt mir schwer)
    Im Büro haben wir glücklicherweise eine Klimaanlage. So ist der Arbeitstag nicht so anstrengend!

    Passt auf euch auf und genießt was geht 🙂
    Herzlichst
    Steph

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2019

      Ich war gerade im backheißen Garten und hab ein bisschen gezupft und geerntet (… die Blaubeeren sind jetzt reif und superlecker) und nun tropft mir der Schweiß auf die Tastatur beim Schreiben. Kein Witz! Plopp! Plopp! Plopp! Ich hab die Frühstückklopse noch nicht eingefroren, aber warum sollte das nicht klappen? Ich friere jede Art von Brot ein und es war immer gut so. Häppy schwitz und sonnige Grüße! :-))))))

  • Katrin
    24. Juli 2019

    Halli Hallo ihr Lieben!
    Vielleicht schaffe ich es diesmal, meinen Kommentar und Gruß an euch rauszubringen 🙂
    Irgendwie hab ich sehr sporadisch und schwach Internet….
    hab aber alle Beiträge und Kommentare nachlesen können 🙂
    Liebste Grüße aus der Ferne!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2019

      Ob du es glaubst oder nicht, ich habe heute früh ganz doll an dich gedacht. Hab Frühstück gemacht und gedacht ob ihr gut angekommen seid, ob alle glücklich sind mit dem Urlaubsort? Lass die Kiste doch einfach aus. Wir haben dich auch lieb wenn du nicht schreibst. Happy Urlaubszeit! :-))))))

      • Katrin
        25. Juli 2019

        Oooooch!! Das ist aber lieb Martina! ….jaaa- ich hab eh „Zwangspausen“ hier was das Internet betrifft und es passt schon so 😉
        Ich könnte aber zwischendurch immer mal wieder hier reinlesen – und drei Kommentare wollte ich abschicken – vergeblich …
        Ein paar Fotos konnte ich auch schon posten auf Insta…
        Wir hatten wirklich schon ganz tolle Tiererlebnisse und eine Dschungel und Strandtour.
        Derzeit sind wir im kühlen Melbourne und freuen uns schon auf das heiße Singapur – das uns dann sicher viel zu heiß ist ‍♀️
        So, unsere Marillen zuhause purzeln munter von den Bäumen – aber ich denke meine Mama holt viele und friert auch ein 🙂
        Fühlt euch gedrückt alle und genießt die Sommerhitze soweit es geht!!
        Liebste Grüße
        Katrin

        • Martina Goernemann
          25. Juli 2019

          Wahrscheinlich haben wir es hier heißer als in Australien, oder? Bei euch auch so eine Backofenhitze? Warum deine Kommentare nicht durch gehen, kann ich dir nicht sagen, vielleicht im Spamfilter? Ich schau mal nach! Genieße die Zeit!!!! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen