Back to home
DIY

Einstimmung durch die Nase

Wie ihr wisst, erfolgt die Einstimmung auf Weihnachten bei mir in diesem Jahr puristisch.
Und olfaktorisch!
Ein tolles Wort? Finde ich auch. Ich bin ihm auf ewig zu Dank verpflichtet weil es mir in einer wichtigen Chemieprüfung zu dem einen winzigen Pünktchen verhalf, das ich brauchte um nicht komplett durchzufallen. Ich verdankte das Wissen um die Bedeutung dieses Wortes nicht etwa einem soliden chemischen Grundwissen sondern einer exzessiv kreuzworträtselnden Großmutter. Aber das ist eine andre Geschichte.
Ich habe ein Rezept, mit dem ihr euch wunderbar über die Geruchsnerven in die Vorweihnachtszeit beamen könnt. Olfaktorisch eben!
Wenn ihr heute noch Natron einkauft und dann schnell rührt, dann sind die Duftsteinchen bis zum Fest einsetzbar. Ich habe euch das Rezept schon einmal mit Lavendel vorgestellt, aber ich finde es mit Zimt & Co. fast noch schöner.  

Eine Tasse Natron mit einer halben Tasse Wasser mischen.
Darauf achten, dass die Mischung nicht zu wässrig wird. Wenn nötig, solange Natron zugeben bis eine richtige Paste entsteht.  Duftöl hinzufügen und gut verühren. Alle Düfte sind schön, die ihr  mit Weihnachten verbindet. Reine ätherische Öle sind am schönsten. Lieber selbst eine Duftcuvet herstellen, als eine Mixtur mit weihnachtlich klingenden Namen zu verwenden.  30 Tropfen auf die oben beschriebene Menge finde ich passend. Ein bisschen mehr oder weniger ist aber auch nicht verkehrt. Die Paste in Pralinenförmchen füllen.
Und wer keine so schöne Form zur Hand hat wie ich, soll sich nicht grämen. Silikon-Pralinenförmchen sind zwar nicht so hübsch aber im Zweifel praktischer.
Die Natronpaste fest andrücken und mindestens drei Tage in der Form stehen lassen.
Wenn ihr die Duftpralinen zu früh aus der Form nehmt, zerbröseln sie.
Und bei Baking Soda oder Natron, wie es bei uns heißt, kommt wie immer mein Tipp:
Kauft nicht die sündhaft teuren kleinen Tütchen, sondern gönnt euch ein kleines Eimerchen.
Natron ist der allerbeste Haushaltshelfer für 1001 Gelegenheiten.
Eimerchenweise ist er sehr erschwinglich.
Ich kaufe Natron dort, wo Bäcker und Gastronmen einkaufen. Wer zu solchen Läden keinen Zugang hat, der bestellt am besten HIER!
Die Duftsteine beduften die Räume wochenlang und können mit ein paar Tropfen Duftöl jederzeit neu angefeuert werden.
Und morgen geht es hier um die Liebe! 
Um die Liebe beim Schenken! 

By Martina Goernemann, 19. Dezember 2017
  • 6
6 Comments
  • Bärbel
    19. Dezember 2017

    Liebe Martina,
    ach Deine süße Deko, soooo niedlich!!
    Coole Idee die Duftsteine mit Zimt. Ich hatte vor einiger Zeit mal Deine „Dusch-Plätzchen“ gemacht, die duften auch herrlich. Aber Zimt ist natürlich jetzt super passend. Natron habe ich jede Menge im Haus und das kriegt man zeitlich auch noch gut hin. Danke schön und Dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Angelica
    19. Dezember 2017

    Coole Idee!

  • Ursula
    19. Dezember 2017

    Liebe Martina,

    du verwöhnst uns ja jeden Tag eine andere wundervolle Idee. Danke.

    LG
    Ursula

  • Monika
    19. Dezember 2017

    Du hast recht liebe Martina, so kleine Duftsteinchen könnten wir wirklich wieder mal machen. Muss ich heute Abend gleich die Eiswürfelförmchen suchen und loslegen. Ich hab letztens beim Adventmarkt Zirbenöl gekauft, das müsste auch gut riechen. Das probiere ich aus. Und eine Bio Rosmarin Kerze hab ich auch geschenkt bekommen, riecht auch ganz toll.
    Allen liebe Grüße und möglichst ruhige Tage 🙂
    Monika
    PS an Gertraud: Ich hab mir eine irische Weihnachts CD von Angelo Kelly und seiner Familie gekauft. Soo schöne Lieder drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.