Back to home
Advertising/Werbung, Schön

Erwachsene Mädchen

Wo habt ihr das Mädchen in euch versteckt?
Ist es nicht so, dass  -egal wie erwachsen wir sind-  irgendwo tief in uns das kleine Mädchen hockt und darauf wartet hervor gelockt zu werden?
Wann zeigt es sich bei euch?  Wenn ihr traurig seid? Oder wenn ihr Waffeln mit Schlagsahne esst? Beim Trampolin hüpfen oder wenn ihr eine pinkfarbene Bluse anzieht? Beim Fernsehen gucken, wenn auf Sixx eine Folge von „die Waltons“ läuft?

Die kleine Martina in der Hauptfilialleiterin schaut ‚raus wenn ich Seifenblasen in die Luft puste.
Wenn ich schrecklich zuckrige Schaumwaffeln esse, Lippenstifte ausprobiere, mit Freundinnen sehr, sehr albern bin oder Wundertüten sehe.
Letzte Woche kam einiges davon zusammen. Es gab Schminkzeug, Wundertüten und zwei meiner liebsten Freundinnen waren auch da. Schaut mal wie albern wir waren …

Wir hatten soooo viel Spaß!
Steffi Flötgen und Diana Körner sind zwei von meinen allerliebsten Menschen. Mit beiden habe ich schon eine Menge erlebt. In guten wie in schlechten Tagen. Echte Freundinnen eben.
Wir hatten sooo viel Spaß bei diesem IsaDora Event und immer wenn ich ganz viel Spaß habe und schöne Sachen sehe, dann wünsche ich mir, dass ihr Raumseelen auch alle dabei sein könntet.
Es ist Steffis Beruf, solche Veranstaltungen zu organisieren. Von Gästeliste bis Goodiebag. Ihr Kunde IsaDora  -ihr wisst, das ist die Kosmetikfirma, die schöne Farben und tolles Make up ohne Tierversuche macht-  stellte Neuigkeiten vor.   Alle Farben, alle Produkte zum Anfassen und Ausprobieren. Sehr, sehr großer Mädchen – Spaß!

Mädchen lieben Kosmetik

Eingeladen waren Journalistinnen und Bloggerinnen.
Es gab Frühstück, eine berühmte Visagistin plauderte aus dem Nähkästchen und die Smoothies waren Weltklasse.
Ich hatte meiner Freundin Diana erzählt, dass ich zum IsaDora Beauty-Frühstück gehen würde. Diana ist ihr Privatleben heilig, sie nimmt äußerst selten an solchen Events teil, aber ich hatte sie neugierig gemacht. Kosmetik? Ohne Tierversuche? Privat trägt sie wenig Farbe auf, aber berufshalber musste sie schon unzählige Stunden in der Maske zubringen.
Wir beschlossen also, uns einen lustigen Vormittag bei IsaDora zu machen, Steffi zu treffen und alle neuen Lippenstifte der Reihe nach auszuprobieren.

auch erwachsene frauen haben ein mädchen in sich

Wir konnten alle nicht widerstehen und ließen uns professionell zurecht machen. 
Und dann stellten wir uns   -aufgehübscht wie wir waren-   kichernd in die Fotobox, die IsaDora hatte aufbauen lassen   – Coole Idee!-  und machten alberne Fotos.
Siehe oben :-))))))

Und nach all den Infos über neue Kosmetikprodukte …
Nach all‘ dem Mädchen – Spaß und dem leckeren Essen, gab es was?
Richtig!
Die Goodiebags … oder wie die Hauptfilialleiterin zu sagen pflegt, die Wundertüten!

mädchen mögen wundertüten

Wollt ihr noch so ein albernes Zappelbild sehen?
Eines mit „Winke, Winke“ ?
Bitteschön!
Zwei erwachsene Frauen, die   -dem Himmel sei es mehrfach gedankt!-   immer noch kleine, alberne Mädchen sein können.große mädchen sind gern albern

Die Wundertüten nach solchen Veranstaltungen mach‘ ich immer erst Zuhause auf!
In aller Ruhe! Und dann mache ich kleine, quiekende Töne wenn mir die Geschenke besonders gut gefallen. Mein Lieblingsstück in dieser Tüte war dieses Mal eine ganz besondere Lippenpomade. Ein Beautywunder …
Echt wahr! Aber mehr verrate ich nicht, denn sonst ist die Wundertüte ja keine Wundertüte mehr.

Mädchen mögen Isadora Wundertüten

Wer will eine IsaDora – Wundertüte fürs Mädchen – Herz haben?
Freut euch, ich verlose eine!
Eine Wundertüte unter all‘ denen, die im Anschluss an diesen Beitrag einen Kommentar hinterlassen.
Einsendeschluss für die, die in den Lostopf wollen, ist der kommende Samstag, 7. Juli 2018 um 20.00 Uhr.

Im Sonntagsblatt, werde ich die Gewinnerin verkünden.
Wie immer nur mit Vornamen, aber so, dass sie sich erkennen kann.
Eine gesonderte Benachrichtigung erfolgt dann per Email. Mitmachen sollten aber nur solche Raumseelen, die auch bereit sind, nach Erhalt der Überraschungstüte für die anderen hier zu beschreiben, ob und wenn ja, wie doll sie sich gefreut haben. :-)))))

Und hier noch das Kleingedruckte zum Gewinnspiel:
Wer mitmachen will muss über 18 sein und wissen was er/sie tut. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, es entscheidet ausdrücklich nur das Los. Gewinnen kann nur 1 (eine) Raumseele. Eine Umwandlung in Bargeld ist nicht möglich, Sonderwünsche auch nicht. Eure Daten werden nur zum Zwecke der Ermittlung der Gewinnerin erhoben und verlassen das Raumseelehaus in keine andere Richtung.
Und hier noch das Wichtigste … Wer mitmachen will muss die Datenschutzverordnung, die hier im Blog unter Datenschutzverordnung nachzulesen ist, auswendig lernen und auf Verlangen fehlerfrei aufsagen. Hahaha! Der letzte Satz war was? Richtig! Ein Spaß.

Und übrigens, dieser Beitrag enthält Werbung!
Werbung für Kosmetik der Marke IsaDora.
Und für ausgelassene, große Mädchen und für Lippenstifte, Freude und Freundschaft!

Und irgendwann ist das Kleingedruckte im Blog länger als der ganze Beitrag, aber ich bemühe mich, dass wir wenigstens Spaß dabei haben. :-))))))

By Martina Goernemann, 6. Juli 2018
  • 115
115 Comments
  • Sabine Johannsen
    6. Juli 2018

    Hallo Martina, liebe Raumseelen!
    Es ist so herrlich erfrischend Eure Bilder aus der Fotobox zu sehen! Was kann das Leben doch schön sein!Ich habe solche albernen Momente wenn meine Schwester zu Besuch kommt. Wir zelebrieren unser Widersehen es sind so schöne, seltene aber doch intensive Momente des Glücks .Manchmal albern wir wie die kleinen Mädels herumund genießen den Augenblick.
    Euch ein schönes Wochenende
    Bine

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Jeder sollte jeden Tag ein bisschen albern sein. Ich glaube, das fördert die Gesundheit! Und auch du bist zack! im Lostopf :-)))))

  • Milena
    6. Juli 2018

    Es ist so… eigentlich hätte ich lieber eine runde alte (oder auch neue) Schachtel aus Amerika. Die von gestern waren einfach nur cool. Verlost Du eigentlich auch mal sowas? Aber wir wollen ja nicht so sein.., für den Anfang würde ich auch die Wundertüte nehmen. … lach…
    Leider bin ich in Sachen make-up völlig unerfahren. Beruflich sah ich damals noch jung und knackig aus, dass ich es nicht benötigte und jetzt bin ich wohl Teilzeitberufstätig, aber in meinem Büro. Und Herr Locher und Herr Kleber ist es egal, wie ich zur Arbeit erscheine. Aber es gäbe ja noch andere Gelegenheiten zum nett daherkommen.
    Liebe Grüsse
    Milena

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      … nein, Milena, die Cheeseboxen haben einen festen Platz bei mir, da muss ich dich enttäuschen. Aber ich kann dir verraten, dass der Inhalt der Wundertüte dich Ahhhh und Ohhhh rufen lassen würde :-)))) und zack! bist du drin im Lostopf :-))))))

  • Susanne Keppeler
    6. Juli 2018

    Hallo,

    Ich bin Susanne aus Rottweil, eine stille Leserin. Gerne hüpfe ich in das Lostöpfchen und würde mich riesig freuen die Wundertüte von IsaDora in meinen Händen zu halten.

    Liebe Martina, der Spaß bei diesem Event zusammen mit deinen Freundinnen sieht man dir richtig an!

    Liebe Grüße Susanne

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Herzlich willkommen, Susanne! Auch du bist natürlich zack! drin im Lostopf :-)))))

  • Ursula
    6. Juli 2018

    Wie immer ein wunderschöner Beitrag – auch ohne Gewinnchancen! Muss ausnahmslos immer lächeln,wenn ich am frühen Morgen Martina- Geschichten lese!
    Mein kleines Mädchen ist immer dann sofort wieder da, wenn ich mir die Freude gönne, wieder einmal eines meiner Kinderbücher zu lesen. Ich habe sie fast alle noch und denen, die doch verlorengegangen sind, jage ich beharrlich auf Flohmärkten und im Internet nach. Es ist mir übers Internet sogar schon gelungen, ein Buch wiederzufinden, von dem ich weder Titel noch Autor wusste und auch den Inhalt nur ganz vage. Ich wusste einzig und allein, dass ich es unbedingt wieder wollte. 🙂 Und als es da war, war ich wieder 10 und alle Gedanken und Gefühle von damals auch wieder!
    Wundertüten hatte ich ganz selten nur, umso schöner wäre jetzt eine! 🙂

    Ursula aus I.

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Kinderbücher sind immer eine großartige Idee. Wenn es dann noch die aus der eigenen Kindheit sind, umso schöner! Ich denke, dein kleines Mädchen fühlt sich geliebt, weil du es mit gutem Lesefutter versorgst. Zack! drin im Lostopf! :-))))))

  • Andrea E.
    6. Juli 2018

    Wundertüten konnte ich als Kind schon nicht widerstehen!

    Hallo Martina,

    eine schöne Idee und ich hüpfe mal mit Begeisterung in den Lostopf, denn: siehe oben! Auf jeder Kirmes kaufte mir mein Vater eine solche Wundertüte, die dann Zuhause ganz in Ruhe ausgepackt wurde. Noch heute kann ich mich über Überraschungen total freuen, seien sie auch noch so klein.

    Kosmetik die ohne Tierversuche auskommt ist eine wunderbare Idee, leider gibt es das noch viel zu selten. Je älter ich werde, desto bewusster kaufe ich gerade Kosmetik und Kleidung ein, Nachhaltigkeit ist mir immer wichtiger.

    Danke für die Bilder aus der Fotobox und für das erste Lachen des Tages!

    Sonnige Grüße, Andrea

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Lachen serviere ich immer gern, Andrea! Zack! Drin im Lostopf :-)))))

  • Frauke
    6. Juli 2018

    Was für lustige Bilder. Das hübscht den Tag doch auf.
    Ich habe nach Lippenstifttest hier im letzten Jahr einen von Isadora gekauft. So schön.
    Daher würde ich mich über die Wundertüte freuen.

  • Ulrike Zierock
    6. Juli 2018

    Wenn ich – 71 Jahre alt – morgens in den Spiegel schaue, sehe ich manchmal das kleine Mädchen. Muss ja irgendwas richtig gemacht haben, ….

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Sehr gut, du bist ein Vorbild für uns alle. Zack! ist das große, kleine Mädchen im Lostopf! :-))))))

  • Kläre
    6. Juli 2018

    Liebe Martina
    Du verstehst es immer wieder,Freude zu verschenken,…das zeichnet Dich aus,Du wirst auch heute wieder grossen Zuspruch finden….diese Tüten sind immer etwas Besonderes, sie wird schon die richtige finden…..Dir einen spassigen Tag,Kläre

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Liebe Kläre, natürlich musst du auch in den Lostopf! Zack! bist du drin. Ein Klecks gutes Make up und ein Hauch Lippenstift ist in jedem Alter eine feine Sache. Auch für dich eine Portion Lachen am heutigen Tag. :-)))))

  • Susanne aus Frankfurt
    6. Juli 2018

    Schön, wenn man gute Freundinnen hat, und noch schöner, wenn man über dieselben Dinge lange kann, Martina. Deine Bilder sind ansteckend fröhlich und Ihr seht toll geschminkt aus, finde ich. Interessant auch, dass Du nicht nur vieles in Salbeigrün streichst, sondern auch noch Kleidung in dieser eher seltenen Farbe findest.
    So hüpfe ich auch in den Lostopf und sende beste Grüße
    Susanne

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Kleines Adlerauge! Ja, ich hab viel zum Anziehen in salbei und in weiss :-)))) und zack bist du drin im Lostopf! :-))))

  • Beatrix
    6. Juli 2018

    Oh, so eine Wundertüte hätte ich gerne! Nachdem ich neulich für eine Veranstaltung professionell geschminkt wurde, habe ich ‚Blut‘ geleckt!
    Gruß

  • Longine Reichling
    6. Juli 2018

    Liebe Martina! Wie schön, euch drei so zu sehen. Das kam aus dem Herzen, das sieht man. Ich kann mich in meinem Leben nur an 2 x erinnern an denen ich so herrlich albern und ausgelassen war. Einmal in Kopenhagen in der Fussgängerstrasse hab ich mit meiner Freundin Walzer getanzt nach den Tönen der unzähligen Musikschülern die da üben.Bekamen sogar Applaus! Dann auf der luxemburger „Schueberfouer“, dem Jahrmarkt, der einmal im Jahr stattfindet. Dort hab ich mit derselben Freundin mit 18 Jahren den kleinen Kindern bei der Entenbude die Angeln weggenommen und wir haben nach hezenslust drauflos gefischt.Böse Longine, aber herrlich albern! Nicht alle „Zuschauer“ fanden das lustig 😉 Alles Liebe an alle!

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Sei öfter albern, Longine! Versprichst du mir das? Ich liebe die Schobermesse. Hab mich dort immer voll gestopft mit „Gromperes Küchelscher“ garantiert falsch geschrieben, aber du weißt, was ich meine, gell? Reibekuchen! Und zack! ist Longine im Lostopf! :-)))))

  • Christina R.
    6. Juli 2018

    Erhalte immer ein Stück Kind in dir…das sage ich zu meinen Kindern und zu allen jungen und älteren Leuten.
    Und das zelebriere ich auch…
    Ich kann leider nicht alles aufzählen wo und wann ich zum Kind ,aber sicher im Wasser,wenn ich vor Freude fast „vergible“ wenn ich jemanden schnell untertauchen kann,natürlich nur wenn ich weiss,dass es demjenigen nichts ausmacht. Oder als meine Kinder klein waren,bei uns im Schwimmbad. Alle andern Mütter sassen im Restaurant um die Tische rum und ich…im Wasser natürlich und ein Kind nach dem anderen auf meinen Schultern und zack…wegspicken…phu….aber herrlich kindlich. Es gäbe noch viele andere lustige,fröhliche Situationen,wo ich zum Kind werde,so ähnlich herrliche,wie auf deinen Fotos Martina…aber…naja…lassen wir das
    Das Kind kommt aber auch hervor,wenn ich traurig bin und weinen muss,dann roll ich mich zusammen und möchte nur gewiegt werden und hören,dass doch alles gar nicht so schlimm ist.
    Und natürlich bei Wundertüten!!!
    An alle Raumseelen äs liebs Grüessli us der Schwiz
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Ich kann dich vor mir sehen im Schwimmbad, Christina! :-)))) Zack! Im Lostopf :-))))))

    • Bärbel
      6. Juli 2018

      Liebe Christina,
      vielen Dank für Deine Einladung. Wer weiß, vielleicht schaffe ich es noch einmal, in die Schweiz zu fahren. 🙂
      Ich hatte vor ein paar Jahren dort in der Ecke mit einer Freundin 3 Übernachtungen „Schlaf im Stroh“ – auch so was „kindlich-lustiges“, aber einfach nur herrlich! Wir haben es sehr genossen.
      Liebe Grüße
      Bärbel

  • Edith aus E.
    6. Juli 2018

    Die bewegten Bilder machen wirklich gute Laune. Da bekommt man gleich Lust, das kleine Mädchen rauszuholen und viel Spaß zu haben.
    Und eine Wundertüte hätte ich natürlich auch gerne. Bei uns gab es die für Mädchen und Jungs. Leider weiß ich bis heute nicht, was in der Jungstüte war, weil ich mein Taschengeld dafür nicht ausgeben wollte.
    LG Edith

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Hahahaha! Wir Mädchen hatten bestimmt die tolleren Sachen. Irgendwo habe ich noch einen Juwelen besetzten Ring aus so einer Wundertüte! Zack! Lostopf! :-)))))

  • Waltraud
    6. Juli 2018

    Liebe Martina, ich gehöre ebenfalls zu den stillen Leserinnen.
    Wundertüten habe ich schon als Kind geliebt, deshalb musste ich jetzt einfach mitmachen. Sehr spannend war es immer vorher zu fühlen, was könnte wohl drin sein, und natürlich die Entscheidung, welche nehme ich jetzt.
    Euer Spaß in der Fotobox ist nicht zu übersehen, sehr viel Lebensfreude.
    Liebe Grüße Waltraud

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Hab ich auch so gemacht, Waltraud. Immer erst die Tüte abgefummelt :-)))) Zack! Waltraud ist im Lostopf. :-))))

  • Susanne Sass
    6. Juli 2018

    Hallo Martina,

    Immer wieder bekomme ich durch deinen Blog neue Ideen. Die Wundertüten gabe ich früher geliebt und konnte mich auch nie entscheiden, welche ich nehme. Selbst heute kribbelt es in den Fingern, wenn ich sie sehe.
    Weiterhin viel Erfolg bei deiner Schatzsuche auf den Flohmärkten.
    Hast du schon mal in Norddeutschland welche besucht?

    Viel Spass
    Susanne

  • Sigrid
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,
    es ist so herzerfrischend am Morgen so fröhliche, lachende und Herzlichkeit versprühende Frauen anzuschauen. Das steckt auf wunderbare Weise an. Mein Enkelchen zeigt mir wie Fröhlichkeit geht. Er weckt immer wieder in mir dieses lebendige Kindsein. Wir lachen, spielen, singen, kriechen auf dem Boden, bauen, machen Unsinn, sind geheimnisvoll, einfach Kind.
    Das ist heute ein erfüllend, schöner Beitrag,
    Wundertüten – bestaunen, anfassen, öffnen, schnuppern, staunen, geniessen – eben eine
    Seelenstreicheleinheit abholen.
    Von Herzen kommendes, dickes Danke liebe Martina,
    herzliche Grüße von Sigrid

  • Bärbel
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,
    man sollte immer ein Stück Kind in sich bewahren. Ich bin oft und gerne „kleines Mädchen“, sehe z.B. mit Leidendschaft Zeichentrickfilme (schön gezeichnete – nicht diese eckig-furchtbaren), kann keiner dicken Pusteblume widerstehen und tappe gerne in gefrorene Pfützen, weil es so schön knistert. Ich mach mir Gänseblümchensträuße, liege in der Wiese auf dem Bauch und beobachte Käfer und ich rette Maikäfer, wenn sie strampelnd auf dem Rücken liegen. Ich erzähle ihnen dann, wie schön es ist, weiterzufliegen. Ich könnte endlos aufzählen. „Kleines Mädchen“ sein macht furchtbar glücklich, mich zumindest.
    Euch allen einen schönen Tag.
    Beste Grüße
    Bärbel

    • Frauke E.
      7. Juli 2018

      Hach Bärbel, wie klasse…
      Das mit den Pfützen mache ich auch – da kann ich einfach nicht widerstehen und im Anschluss habe ich IMMER in Lächeln im Gesicht….
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Silke
    6. Juli 2018

    Hallo Martina,
    Spaß im Leben ist meiner Ansicht nach das Salz in der Suppe. Ich habe den Eindruck, je älter ich werde, desto alberner. Der Spaßfaktor auf Euren Fotos springt einen richtig an, das zaubert dem Betrachter gleich auch ein Lächeln ins Gesicht.
    In den Lostopf würde ich auch gerne hüpfen und falls ich gewinne, werde ich eine Kosmetikvormittag nur für mich zelebrieren.
    Liebe Grüße
    Silke

  • Britta Zain
    6. Juli 2018

    Erst einmal vielen Dank für deine tollen Bericht hier. Ich gehöre ja eher zu den stillen Lesern, aber die Wundertüte macht natürlich neugierig.

    Der Spaß auf den Bildern ist einfach etwas, was echte Freundinnen eben ausmacht. Man kann auch erwachsen und albern sein. Mit meinen beiden Lieblingsmädels könnte ich das auch und wenn ich deinen Bericht so lese, wird mir gerade mal wieder bewusst, wie schön es ist, sie zu haben.

    Liebe Grüße
    Britta

  • roswita
    6. Juli 2018

    🙂 🙂 … batman … 🙂 🙂 herrlich!
    ich liebe es, rumzublödeln; am besten geht’s wenn ich so richtig müde bin, aber noch arbeiten muss. die einen schütteln dann den kopf … aber egal. und ich liebe es, wenn meine mamma, 79, zusammen mit mir zum kind mutiert. wann es passiert? zu den unmöglichsten anlässen, im Supermarkt, beim absacker am abend oder einfach wenn uns danach ist.
    einen beschwingten tag,
    liebe grüsse, roswita

  • Trine
    6. Juli 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,
    ich finde es toll, wenn man sich mit Freundinnen auf ein wenig Albernheit einlassen kann. Es ist Lebensfreude pur und wir sollten sie uns gönnen, wann immer möglich. Ich kann von mir sagen, daß ich mit zunehmenden Alter immer lockerer werde. Ich finde auch wichtig, dies zu zeigen, schließlich beruht es auf meiner Lebenserfahrung. Und Lebenserfahrung muß nicht ernst sein, daß schreckt auch junge Leute immer so ab.
    So, jetzt schleiche ich noch in den Lostopf…
    Viele Grüße von Trine

  • Bauke
    6. Juli 2018

    Guten Tag alle,liebe Martina,
    ich mag Diana Körner sehr,lustig euch mal so zu sehen.
    Ich möchte nicht an der Verlosung teilnehmen.
    Habe eben auf der IsaDora Seite nach Make up gesucht und wurde auch fündig.Nur leider lässt es sich weder bei IsaDora noch bei D… oder A… bestellen.
    Weißt Du evtll. eine Möglichkeit?
    Einen schönen Tag von Bauke.

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Komisch. Verstehe nicht was da los ist, ich frag Steffi und melde mich! Happy Freitg :-))))))

      • Bauke
        6. Juli 2018

        Das wäre sehr nett,Martina.
        Bin immer mal wieder am suchen um für meine Problemhaut ein Makeup zu finden.Ich dachte ich könnte es mal mit IsaDora probieren.Ich brauche einen der hellen Farbtöne und die lassen sich werde bei D…,noch bei A… finden und auf der IsaDora Seite kann ich das Produkt gar nicht bestellen.Ich weiss ja nicht,ob ich das hier reinschreiben darf,soll ich Dir sonst mailen wonach ich suche.
        Gruss Bauke

        • Martina Goernemann
          6. Juli 2018

          So detailliert werde ich dir nicht helfen können, Bauke. Auswahl und Produkte und so … aber ich habe dein Anliegen aus der ersten Email an Steffi weiter gegeben. :-))))))

  • Ina
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,

    die Datenschutzbedingungen auswendig lernen und aufsagen. Pffff da kommt das kleine Mädchen in mir raus. „Nö keine Lust“. Aber das war ja GsD nicht unbedingt die Bedingung.

    Zum kleinenadchen werde ich, wenn ich mit meinen Enkelinnen tobe und mit ihnen Dinge, lache und Seifenblasen pusten kann.

    Jetzt gleich werde ich auch wieder Mädchen, denn die große Enkelin Plinsen (Eierkuchen) Backe und diese mit den unmöglichsten Zutaten belege. Mit Nutella Gesichter darauf male und mit Apfelstücken Muster darauf lege.

    Ich bin nicht mehr so der Kosmetikfreak. Doch ich sollte mir vielleicht einmal wieder so etwas gönnen. Ist in der Wundertüte auch Motivation zur Weiblichkeit drin?

    Ich hüpfe mit Hoffnung in den Lostopf.

    Einen schönen Tag dir und allen Lesern wünscht

    Ina

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      „Man muss sich auch wat gönnen können“ pflegte meine Oma zu sagen. Also los! „Motivation zur Weiblichkeit“ ist reichlich in der Wundertüte! :-))))))

  • Birgit
    6. Juli 2018

    Liebe Martina, bei Deinen Gewinnspielen kann ich einfach nicht wiederstehen, besonders wenn es so eine tolle Überrschaschungstüte ist!!!

  • Kerstin
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,

    Wundertüten sind toll, Kosmetik ist toll, dein Blog ist toll – aber meine beste Freundin ist noch viel toller 😉 Deshalb hüpfe ich in den Lostopf, damit wir zusammen mit etwas Glück den Inhalt der tollen Tüte plündern und begutachten können

  • Monika
    6. Juli 2018

    Hallo Martina,
    schöne Bilder!
    Erst vor kurzem im Urlaub wurde ich wieder klein und habe den Spieplatz getestet. 🙂
    Ich schminke mich mittlerweile nur noch dezent, aber ich liiiebe neue Kosmetik.

    LG
    Monika

  • Monika
    6. Juli 2018

    Hallo Martina,
    Ich glaube, das hat gerade nicht geklappt mit meinem Kommentar. Ich versuche es nochmal.
    Erst letztens habe ich als großes kleines Mädchen den Spielplatz ausgetestet.
    Mittlerweile schminke ich mich nur noch dezent, aber ich liiiebe neue Kosmetik.
    LG
    Monika

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Doch, Monika. Hat geklappt. Hier liegen zwei Kommentare. :-)))) Ich hab einen gelöscht, damit du nicht zweimal im Lostopf landest. Happy Freitag! :-)))))

  • Bauke
    6. Juli 2018

    Ok und Danke : ))) !

    Das zweite Mal will die Antwortfunktion nicht.
    Schreibe ich hier „unten“.

    Gruss!

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Check mal deinen Browser, Bauke! Wahrscheinlich braucht der ein Update! :-))))))

  • Ilka
    6. Juli 2018

    Ach schön. ich mag es ja, wenn die große Nichte da ist und wir „an der Hand und schlenkern“ durch die Gegend laufen. Da muss man von ganz alleine lachen. Oder meine Eltern letztens, die mit mir „Engelchen flieg“ spielen wollten, Alleine die Vorstellung davon hat uns fast umgehauen und wir standen gackernd auf der Straße.
    Liebe Grüße + euch allen ein schönes Wochenende!
    Ilka

  • Gudrun Loche
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,

    albern sein und das innere Kind zwischendurch mal wieder rauslassen, das ist so wichtig. Ich liebe es, immer mal wieder rumzualbern. Und wenn ich dann die entsetzten Blicke der Menschen ringsherum sehen, dann denke ich: „Hallo, nicht so ernst bitte schön. Ernst kann später sein.“ Das schönste Erlebenis bisher war: Eine Bekannte und ich, wir haben in unserem „Einkaufstempel“ in Braunschweig unten in der Halle gesessen, gegenüber mit ca. 3 m Abstand und dann haben wir angefangen zu lachen. Ohne Unterlass. Wir wollten sehen, wie die Menschen reagieren. Es war genial. Von Mitlachern, Verwunderten, Pikierten, Entsetzen, scheinbar Gefühlslosen, Gehetzten alles war dabei. Wir haben uns so „weggeschmissen“ und es hat eine Weile gedauert, bis wir uns wieder beruhigt haben. Und wie ging es euch nach euren Alberreihen? Bestimmt gut, oder?

    Liebe Grüße
    Gudrun

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Es gibt solche Lachversuche auch aus der New Yorker U-Bahn. Köstlich! Ich muss sofort mitlachen. Euch beide hätte ich gern gesehen bei euren Lachsalven. :-)))))

  • Katrin
    6. Juli 2018

    Wow!! Da sind ja schon tolle Kommentare zusammengekommen heute:)
    Ich war heut natürlich schon mal da – gaaaanz in der Früh, aber dann hab ich mich husch husch ans herrichten der Geschenke für die Kindergärtnerinnen gemacht 🙂
    Jetzt sind endlich die Ferien eingekehrt hier bei uns !!
    In den nächsten Tagen werde ich also nicht so Früh unterwegs sein hier im Netz 😉
    Alsooooo…. so mädchenhaft „abviechern“ kann ich gut 😉 Gute laute Musik und los geht’s 😉 Überraschungspakete und Wundertüten liebe ich auch sehr 🙂 Ich mache also liebend gerne mit bei der Verlosung.
    Jetzt bereite ich noch mein nächstes „Projekt“ vor,…. -ich möchte unbedingt endlich so tolle Bienenwachstücher als Folienersatz selber machen:) Und nun sind ja Ferien – und ich kann mich solchen Spielereien getrost widmen.
    Liebste Grüße an euch alle!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      „Abviechern“ … was ist den das für ein irres Wort? Gefällt mir. Die Bienenwachstücher stehen bei mir auch auf dem Zettel. Magst du uns dann erzählen über deine Erfahrungen? Ich hab ein Rezept mit einbügeln, du auch? :-))))))

      • Katrin
        7. Juli 2018

        Hallo liebe Martina, liebe Raumseelen!
        „Abviechern“ – tja … – das ist sehr ausgelassenes Benehmen….;-)
        Ich werde das jetzt angehen mit den Wachstüchern und berichte natüüüürlich …;-)
        Mir ist einbügeln auch sympathischer, als ins Backrohr legen. Es gibt ja Varianten mit Jojoba oder auch Kokosöl zusätzlich und solche nur mit Bienenwachs… (oder auch Carnauba oder Beerenwachs , hab ich jetzt aber beides nicht)
        Ich probier’s jetzt einfach mal aus 🙂
        Habt einen tollen Samstag ihr lieben!
        Katrin

        • Martina Goernemann
          7. Juli 2018

          Mach‘ Fotos, ja? Happy Samstag! :-)))))

        • Frauke E.
          7. Juli 2018

          Hallo Katrin,
          das mit den Tüchern finde ich super spannend.
          Ich habe neulich welche in einem Laden gesehen und war doch vom Preis abgeschreckt (ca 5.-€/ Stück) und weil ich noch nichts an Erfahrungsberichten gehört habe.
          Sie selber zu machen – darauf bin ich noch gar nicht gekommen.
          Ich bin also auch gespannt was Du zu berichten hast…
          Hab einen guten Start in die Ferienzeit.
          Herzliche Grüße, Frauke

  • anni
    6. Juli 2018

    eine IsaDora – Wundertüte,das ist ja toll.Ich hätte sehr sehr gerne eine 🙂

    LG und schoenes Wochenende an alle

  • Claudia aus Köln
    6. Juli 2018

    Hallo Martina, ein Beitrag heute, der beim Lesen schon gute Laune macht! Ihr seht alle toll aus auf den Fotos! Ich hüpfe auch gern mit rein in den Lostopf, würde das Täschchen im Fall der Fälle jedoch gerne an eine andere Raumseele weitergeben, da ich schon sooooo viel Schönes hier bekommen habe. Wäre das ok? Drücke allen die Daumen! Liebe Grüße. Claudia

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Ich kann daran nicht schrauben, liebe Claudia. Sollte das Los dich treffen, würde der Gewinn an dich geschickt und ab da kannst du damit machen was immer dir gefällt. :-))))) Schööööönen Abend! :-)))))))

  • Sabine
    6. Juli 2018

    Liebe Martina,
    Ich liiiiebe Wundertüten!! Aber wann habe ich das letzte Mal eine in der Hand gehabt??? Oh je, das ist ja eine Ewigkeit her. Und Albernheit muss ich auch erst mal wieder üben… Also, höchste Zeit, mal wieder an mich zu denken und wenn das mit so schöner Kosmetik geht, um so besser !! also bin ich mal im Lostopf 🙂
    Liebe Grüße Sabine

  • Ursula
    6. Juli 2018

    also ich kann ja manchmal richtig „kindisch“ sein. Die Woche schon standen Tochterkind und ich stundenlang mehrere Tage in der Küche und schauten ob das gelbe Auto bei uns anhält denn wir warteten beide auf Pakete. Und freuten uns schon vorher auf den Inhalt wie vierjährige auf Weihnachten.

    Wundertüten – das ganze Leben ist eine von traurig bis totale Freude.

    Ich geh doch gerade immer ins Frühschwimmen und jedesmal wenn ich durch das FreiBad laufe seh ich den Platz wo ich immer mit meinen Eltern war als ob es gestern war es war und die Badekappen die man damals noch aufsetzen musste und die Decke gibt es heute noch bei meiner Mutter wo wir immer drauflagen. Und diese klebrige Waffel mit dem rosa Inhalt – einfach lecker.
    Oder den Weg wo ich immer später alleine ins Bad gelaufen bin ganz sorglos am Waldrand und mitten durch den Wald wo es die leckersten Waldbeeren gab.

    So eine Wundertüte nur für mich das wäre toll.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Das ganze Leben ist eine Wundertüte … das hast du gut gesagt, Ursula. Ich drück die Daumen für die IsaDora-Wundertüte. Herzlich! M.

    • Frauke E.
      7. Juli 2018

      Hallo liebe Ursula,
      das mit den Schwimmbaderinnerungen kenne ich auch….
      Da haben mein Bruder und ich neulich noch drüber gesprochen.
      Das Handtuch, welches ich früher immer als Decke mithatte, existiert auch noch.
      Und ich habe immer das Gefühl der heißen Steine vorm Büdchen im Gedächnis, bei dem wir die Schlickertüte oder die Schaumwaffeln gekauft haben.
      Den Geruch von Sonnencreme und Wassereis habe ich auch sofort wieder präsent.
      Kennst Du noch die Schleckmuscheln??
      Davon habe ich neulich ne ganze Tüte gekauft…. Bislang nur zum Anschauen, ich befürchte, dass der Zauber verfliegt, wenn ich sie probiere, da die Erinnerung schöner ist….
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Conny
    6. Juli 2018

    Wundertueten, was hab ich dir frueher geliebt 🙂

  • Regina
    6. Juli 2018

    Hallo Martina,
    noch eine stille Leserin aus dem Süden…
    In jeder von uns steckt doch (hoffentlich) ein Mädchen oder ? mal eine Pippi Langstrumpf oder eine Annika -je nach Temperament oder Tagesform mag ich beide… Und eine Wundertüte?
    Gerne doch. .würde ich mit meinen Töchtern teilen :))))
    GLG Regina-Luise aus dem Süden

    • Martina Goernemann
      6. Juli 2018

      Herzlich Willkommen, Regina-Luise. Und zack! bist du im Lostopf! :-)))))

  • Sindy
    7. Juli 2018

    Ich bin so neugierig auf die Wundertüte und kann mich nur schwer beherrschen. 😀 Ich würde mich riesig freuen und möchte gern den unbekannten Inhalt erforschen.

  • Karin
    7. Juli 2018

    Guten Morgen für mich gehts jetzt ins Bett, aber nicht ohne noch schnell in den Lostopf zu hüpfen!
    Gute Nacht aus USA!!!

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Urlaub? In USA? Wo? Hab eine gute Zeit and save travels! :-)))))

      • Karin
        8. Juli 2018

        Nein nicht Urlaub….ich lebe da in Florida! Und mach mir hrad nen Ruf als Brotbäckerin! 😉

        • Martina Goernemann
          8. Juli 2018

          Das klingt sehr spannend. Amerika und gutes Brot ist ja so eine Geschichte. Aber es tut sich sehr, sehr viel dort, gell? In meinem Buch ist ja auch die Geschichte von Pablo. Geboren und aufgewachsen in Fürstenfeldbruck in Bayern, hat er in Los Angeles gelernt wie man richtig gutes Sauerteigbrot backt. Inzwischen lebt er wieder in Deutschland ist ein grandios guter Bäcker geworden. Was hat dich in die USA gebracht? Vielleicht erzählst du uns das mal in Ruhe? Herzlich! M.

  • Sibylle Posingies
    7. Juli 2018

    Liebe Martina!

    „Erwachsen“ und „Mädchen“ finde ich super gut, weil es sowohl lebendig und ein bißchen vernünftig sein darf. Wundertüten fand ich schon immer wunderbar (Mädchen) und wenn die Wundertütenprodukte ohne Tierversuche (vernünftige Erwachsene) erstellt werden, dann kann ich mich auch über die Wunder freuen!

    Liebe Grüße und viel Freude! Sibylle

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Kann man schöner nicht zusammenfassen. Happy Samstag, Sibylle. :-)))))

  • Ute S.
    7. Juli 2018

    Einen wunderschönen guten Morgen liebe Martina und liebe Raumseelen ,
    oh wie klasse , ihr Mädels scheint Mega viel Spaß gehabt zu haben…. :-)))
    Da hätte ich ja gerne mal Mäuschen gespielt , einfach mal rumalbern …wie herrlich ! Und das gelbe Kleid von Diana der Hammer 😉 würde mir auch gefallen . Allein das würde ja schon Mega Laune machen und wäre hier in diesem kleinen Dorf wochenlang Gesprächsstoff :-)))) ich schweife ab… 🙂
    Wer liebt sie nicht diese Wundertüten , als Kind hab ich sie immer mit leuchtenden Augen begutachtet, hach war das schön.
    Warum kauft man sich eigentlich nicht einfach nochmal eine… einfach so…
    Ist doch Wurscht was drin ist… aber diese Vorfreude und Überraschung beim öffnen.
    Ich muss mal die Augen offen halten 😉
    Ich würde mich natürlich sehr über die IsaDora Tüte freuen, jedesmal wenn ich mir vornehme in der Drogerie etwas zu kaufen, stehe ich vorm Regal wie ein Ochs vorm Berg und Blick durch diesen ganzen Kosmetik Wirrwarr nicht durch. Dann geht es mir so wie immer , Dreh mich um und geh… wieder nix gegönnt…
    Kann mich nie so richtig entscheiden. Naja…
    Irgendwie häng ich zur Zeit etwas durch , muss wohl am Alter liegen….
    Ich glaube ich brauch jetzt mal einen Kaffee.
    Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Samstag, egal was ihr heute noch so macht .
    Herzliche Grüße von der Mosel
    Ute

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Ich finde Dianas Outfit auch klasse! Es ist ein kükengelber Hosenanzug, den sie von einer Japanreise mitgebracht hat. Diana trägt, was ihr gefällt ohne jede Altersbeschränkung und sieht immer gut darin aus, finde ich. Happy Samstag an die Mosel :-))))))

  • Ilka, die Zweite :-)
    7. Juli 2018

    ••• Noch eine Ilka •••
    Danke für die tollen Bilder und die großartige Chance!
    Ich bewahre auch das Kind in mir u fühle mich damit guuuuuuuuut!
    DAs Leben ist eine Wundertüte, ich liebe Wunder u Überraschungen!
    LG von Ilka aus Nordhessen 🙂

  • Antje Gerhardt
    7. Juli 2018

    Hallo ihr lieben Raumseelen,
    Bin auch eher eine stille Leserin weil ich die Beiträge sehr liebe und auch, all deine Bücher liebe Martina, immer wieder gerne lese. Selbst mein Mann ist total begeistert vom Sauerteigbuch. Ich habe zwar auch ein bisschen ein schlechtes gewissen mitzumachen, doch bei meinem Glück werde ich den lieben Raumseelen nichts nehmen.
    Ich wünsche allen Raumseelen ein wünderschönes Wochenende.
    Die stille Antje

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Liebe stille Antje, hier bei uns findet „schlechtes Gewissen“ nicht statt. Die Wundertüte von Isadora geht per Losverfahren an eine von euch Raumseelen.
      Egal wie viel jemand geschrieben hat … Raumseelen sind alle gleich! Zack! Drin im Lostopf. Herzlich! M.

  • ClaudiaausKöln
    7. Juli 2018

    Ich liebe überraschungen und solche „wundertüten“, tolle aktion!

    Liebe Grüße
    Claudi

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Vielleicht hast du ja Glück,Claudi, und diese Überraschung hier ist bald deine Überraschung! :-))))))

  • Susan Beranek
    7. Juli 2018

    Auch wenn ich am liebste blau und unkomplizierte Hosen mag (Fahrradfahrer!), manchmal wird es lachs-rosa-rot und Kleidchen!
    Irgenwie ist es dann immer was besonderes! Wie eine Wundertüte. Die gibt es auch nicht jeden Tag.
    Ich würde mich gern überraschen lassen!

  • Beate bei Berlin
    7. Juli 2018

    Ich mache auch mal mit, solche Wundertüten haben ja doch immer einen gewissen Reiz! Da wird die Neugier so herrlich gesteigert, bis es dann endlich —Stück für Stück — ans auspacken geht!

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Auspacken ist wunderbar. Ich liiiiiebe auspacken. Bist zack! im Lostopf! :-))))))

  • Barbara Heckmann
    7. Juli 2018

    Liebe Martina,
    Bin auch eine stille Mitlesen in und bin immer ganz neidisch, welch Schöne, fantasievolle und lustige Texte die Kommentatorinnen hier verfassen.
    Gerne nehme ich an der Verlosung teil, denn ich liebe wie alle Mädels Überraschungen.
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Liebe Barbara, du kannst auch schöne, fantasievolle und lustige Texte schreiben. Da bin ich ganz sicher!!! Aber so oder so, wir sind hier unter uns und jede Wortmeldung ist eine Bereicherung. Es gibt keine Schönheitspreise :-))))) Fürs erste bist du aber zack! im Lostopf. Ich freu mich drauf, wenn du dich das nächste Mal zu Wort meldest. :-))))))))

  • Christina
    7. Juli 2018

    Wie schön euch drei zu sehen, wie er euch kringelt vor Lachen. Wundertüten und Seifenblasen in allen Grössen und in Pfützen springen mit beiden Füssen mag ich noch immer, das ist wohl das kleine Mädchen.
    Ich stell mir dann vor, wie es die anderen Fussgänger sehen, eine stattliche ältere Lady, die plötzlich grinsend in eine Pfütze springt.
    Diesmal möchte ich doch noch gerne in den Lostopf springen. Danke schön!

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Gut so, Christina! Genieße das Wochenende und kringel dich ein bisschen vor Lachen. Herzlich! M.

  • Veronika
    7. Juli 2018

    Fotos sehen nach ganz viel Spaß aus. Wenn die Kosmetik genau so gut ist, wie Eure Laune, quetsche ich mich noch dazu in den Lostopf, wenn es genehm ist. 🙂

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Kann ich bestätigen … die Kosmetik von IsaDora ist so gut wie die allerbeste gute Laune :-)))))

  • Nicole
    7. Juli 2018

    Hallo Martina,

    gerne hüpfe ich mit viel Anlauf von Nürnberg nach München in den Lostopf.

    Schöne Grüße von Nicole aus Südhessen

  • Tine
    7. Juli 2018

    Liebe Martina,
    tja, so ist es mit den Wundertüten, da hast du auch mich voll erwischt, Da schleiche ich um die Kommentare rum, soll ich , oder soll ich nicht ? Wie früher als kleines Mädchen.
    Okay, also doch in den Lostopf ! Die Spannung ist zu verlockend, und die Neugierde gross, wie früher 🙂
    Vielen Dank für das Erinnern an das innere kleine Mädchen.
    Liebe Grüße Tine

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Das war mein Plan, Tine. Ich wollte all‘ die kleinen Mädchen hervor locken, die in uns Raumseelen schlummern. Zack! Bist du drin im Lostopf! :-)))))

  • Kerstinka
    7. Juli 2018

    Hallo liebe Martina,
    Na, dann Versuch ich doch auch mal mein Glück mit dem Los,hüpf:-)
    Überraschungen sind immer toll und ein bißchen Farbe fürs Gesicht brauche ich auch immer für meine Auftritte 😉
    Köstlich ,eure Fotos und Filmchen verbreiten so gute Laune!ihr hattet sichtbar Spaß miteinander!

    Mein kleines Mädchen zeigt sich auch ,wie bei Christina,im Schwimmbad!Oder im See oder Meer,egal,hauptsache Naß!
    Ich schwimme ,tauche und schlage Purzelbäume so gerne im Wasser schon seit ich mich erinnern kann…..Und jetzt natürlich zusammen mit meinen Jungs,das macht Spaß!!
    Oder wenn ich meinen Bruder treffe,er hat das Talent ,sämtliche Benkannte und Freunde mit Mimik ,Gestik und Dialekt zu imitieren,da lach ich mich kaputt,bis mein Bauch weh tut!!Sogar unsere Kindergärtnerin kann er noch!! Leider sehen wir uns sehr sehr selten.
    Und dann lache ich sehr gerne mit meiner Freundinzusammen ,über jede kleinste Kleinigkeit ,wir sehen uns auch nur alle 1-2 Jahre,doch es ist immer so ,als hätten wir uns gestern zuletzt gesehen.

    Liebe Monika,ich möchte dich auch noch ganz herzlich grüßen,schön,daß es dir so in Polen gefallen hat,das freut mich,
    Ja,die polnische Sprache ist sehr schwer,ich glaube,ich werd’s nie perfekt können!!
    Liebe Grüße auch an dich zurück, Gertrud!

    Ich wünsche euch einnwunderbares Wochenende,Grüßle an alle,ihr Raumseelen,
    Von Kerstinka

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Ich drück dir die Daumen, Kerstinka. Offenbar hat Wasser die Kraft, die kleinen Mädchen aus vielen von uns hervor zu locken. Ich plantsche auch für mein Leben gern und ich glaube die Geräusche, die ich dabei mache, unterscheiden sich nicht doll von denen, die ich machte als 10 war. Happy Samstag! :-))))))

      • Frauke E.
        7. Juli 2018

        Liebe Martina,
        nimmst Du auch ne Gummiente mit in die Wanne???
        Ich habe (da ich einige geschenkt bekam, nachdem ich mich geoutet habe) schon ne kleine Sammlung.
        Und es ist immer ne Freude wenn wir in der Wanne sind…
        Der Gatte schüttelt dann immer mit dem Kopf, aber meine Vermutung ist, dass er sich nicht traut sie auch mit ins Wasser zu nehmen ;o)
        Herzliche Grüße, Frauke

        • Martina Goernemann
          7. Juli 2018

          Nein, hahahaha! Meine Wanne ist komplett gummientenfrei. In der Wanne tobe ich meine Freude an Kosmetikkram aus und tauche ab in kostbare Öle und Haarpackungen etc. Aber man soll ja nie nie sagen ! :-))))))))

  • Elke
    7. Juli 2018

    Hallo,
    noch eine stille Mitleserin, die sich jedes Mal auf die schönen Beiträge und Inspirationen freut.
    Wundertüten sind was tolles. Als Kinder sind wir immer mit dem Fahrrad zu einem nahegelegenen Krämerladen gefahren und sind dann eine gefühlte Ewigkeit vor den Tüten gestanden und haben gemutmaßt und gefühlt was da drin sein könnte, bis uns das ältere Ehepaar, denen der Laden gehörte, Beine machte. Fühlen war nämlich nicht erlaubt :-/. Entweder reingreifen und kaufen oder ohne abdampfen. Als man dann eine ergattert hatte, sind wir schnell nach Hause geradelt und haben uns über die Tüten hergemacht. Hin und wieder auch mit einem entäuschten Gesicht, aber wir haben dann auch untereinander getauscht, wenn einem was nicht gefallen hat :-).
    Ich würde auch gerne in den Lostopf hüpfen…………………..
    Allen Raumseelen und der Hauptfilialleiterin ein schönes WE.
    Grüße aus dem Schwarzwald.
    Elke

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Schön, dass du jetzt auch im Lostopf bist, Elke. Da sind schon soooo viele nette Raumseelen drin. Macht es euch gemütlich. Noch eine halbe Stunde, dann kommt der Deckel auf den Lostopf. :-))))) Happy Samstagabend!

  • Frauke E.
    7. Juli 2018

    Liebe Marina,
    nachdem ich mich durch alle Erinnerungen der anderen Raumseelen gelesen habe, nehme ich (kurz vor knapp) noch schnell Anlauf in den Lostopf….
    Wundertüten sind eine tolle Erfindung. Und auch ich bin dem Zauber erlegen.
    Heute sind es die unverhofften Karten, Briede und als Königsklasse Päckchen die das Herz hüpfen lassen.
    Der Gatte reißt die Verpackung immer auf, aber ich zelebriere das Öffnen und auspacken.
    Und das Grinsen wird meist immer breiter….
    Ich habe mir vor ca 12 Jahren mal einen Kindheitstraum erfüllt.
    Ich war bei einer Haushaltsauflösung und da stand er: ein Kaufmannsladen. Den hatte ich mur früher immer gewünscht – aber nie bekommen. Ich bin da richtig lange drum herum geschlichen und der Verkäufer fragte mich für wen ich den den gerne hätte. Als ich ihm erzählte, dass der für mich sei hat er tüchtig gelacht und ihn mir für 5.-€ verkauft. Der Gatte hat tüchtig mit dem Kopf geschüttelt.
    Ich habe mir den tüchtig wieder aufgemöbelt und mit tollen Sachen bestückt.
    Alle Kinder die ins Haus kamen wurden „genötigt“ mit mir und dem Laden zu spielen. Wir haben es geliebt…..
    Später hatte ich mich ausgespielt damit und ich habe in verschenkt.
    Da ist er auch heiß und innig geliebt worden und ich wurde auch noch das Eine oder Andere mal eingeladen etwas zu kaufen…..
    Auch im Alltag lasse ich öfter mal das Mädchen rauskommen… Das macht so einen Spaß albern durch die Gegend zu ziehen und einfach Lustig zu sein. Meist steckt das ja auch an und die Stimmung aller verbessert sich.
    Auch dann schüttelt der Gatte mit dem Kopf – aber ich weiß das er mich auch dafür umso mehr liebt, weil ich eben so sein kann….. Nicht immer auf die Form achten und die Fünfe gerade sein lassen – das ist toll!!!
    Liebe Martina, die Fotos von Euch sehen toll auch und man kann sehen, dass Ihr viel Spaß hattet.
    Bewahrt es Euch alle so zu sein, denn das ist das ist das, was einem den Tag versüßt.
    Habt alle einen schönen Samstagabend und bis morgen im Sonntagsblatt.

    Ich habe nach Juttas Rezept Kaffeesirup gemacht.
    – Jutta DANKE für dieses Rezept.
    Ich habe schon ganz viel davon verschenkt und alle lieben es. Vanilleeis hab ich heute eingekauf und daher gibt es morgen Eiskaffee – wenn jemand möchte…

    Ich bin gespannt darauf wen das Losglück trifft – aber es ist (wie immer) die Richtige.
    Herzliche Grüße, Frauke

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Was für eine schöne, schöne Geschichte, Frauke. Die Kaufmannsladen-Geschichte ist ja zum Küssen. Du hast denn Lostopf noch knapp erreicht bevor der Deckel drauf kam. Ich werde jetzt gleich meines Amtes als Glücksfee walten. Schönen Abend :-))))))

  • Stefanie
    7. Juli 2018

    Hallo Martina,
    Springe auch in den Lostopf und bringe ihn zum Fastüberquellen 😉
    Grüße von der erfolgreichen, glücklichen Brotbäckerin!

    • Martina Goernemann
      7. Juli 2018

      Tut mir leid, Stefanie. 20.03 Uhr! Der Lostopf hatte schon den Deckel drauf! Aber es freut mich, dass du eine erfolgreiche, glückliche Brotbäckerin bist. Erzählst du uns morgen davon? Herzlich! M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.