Back to home
Schlau

Grau kommt von grausen …

Mir reicht das Grau gründlich. Sehr gründlich!
Obwohl es doch eine so schöne Farbe ist, geht mir der verhangene Himmel mit seinem Jeden – Tag – Grau mächtig auf den Keks … wenn ich einen hätte, aber das verkneife ich mir ja zur Zeit.
Am Samstag war ich im Baumarkt. Ihr wisst ja, da bin ich sehr gern,  auch wenn sich das Servicepersonal immer hinter die Regale duckt, sobald ein Kunde mit fragendem Gesicht auftaucht.
Ich fand dort die Primeln im Schnee, mit denen ich diesen Montagsbeitrag aufgemacht habe.
Aber ich fand auch ein paar, die mich das Grau für einen Moment vergessen ließen und die sonnigeren Tage erahnen ließen, einen Hauch von Frühling!
Einen Ausblick auf die ersten wärmenden Sonnenstrahlen auf dem Mantelkragen, während wir eingemummelt, aber hochzufrieden eine Tasse Kaffee in einem Straßencafe trinken. Die Augen geschlossen und die Nase zur Sonne gereckt.

grau ist doof. primeln im Gaertnereiregal

In dieser Woche werde ich gegen den Grauschleier kämpfen!!!
Es wird nur Beiträge geben,  gegen grauen Himmel und trübe Stimmung.
Ich werde euch über meine amerikanische Freundin Bernadette erzählen und die verrückten Päckchen, die sie mir schickt. Es wird ein Suppenrezept geben, das lustig macht und eine Geschichte über über einen tollen Flohmarkt, den mir meine Freundin Grit gezeigt hat.
Ein Flohmarkt der   -das ist gerade jetzt besonders hervorzuheben-  bei jedem Wetter und obendrein  täglich ein Gemütsaufheller für alle Vintage-Freude und Upcycler ist.
Es wird interessante Erkenntniss über gute Vorsätze geben und ich werde euch  -solange die Sonne sich nicht zeigt-  an die Überdosis Vitamin D erinnern, die uns vor Trübsinn bewahrt.
Und dann gibt es ja am Samstag auch noch die drei Testerinnen zu vermelden, die das Luxuspäckchen von Aveda bekommen werden.
Meldet euch an, Mädels. HIER!  Bis Freitag um 20 Uhr könnt ihr eure Bewerbung einreichen :-))))

Ach ja, und dann fand ich noch das hier im Baumarkt …

gemuesesamentuetchen geen trübes grau

Schön und bunt!
Ein ganzes Regal voller Hoffnung auf einen prachtvollen, leckeren, gesunden Sommer.
Es kommt eben immer auf die Perspektive an, oder? Und Vorfreude ist bekanntlich die allerschönste Freude!

Und was macht ihr so in der neuen Woche?
Was ist euer Plan bis zum Wochenende?
Worauf freut ihr euch?
Was lässt euch lächeln?
Möge sie nett zu euch sein, die kommende Woche … das wünscht euch eure Hauptfilialleiterin.

By Martina Goernemann, 12. Februar 2018
  • 30
30 Comments
  • Katrin
    12. Februar 2018

    Oh! Das klingt nach vielversprechender Woche!! Na dann: auf in die „Happy feelings“!
    Bei uns ist ja morgen für die Kinder der Faschingshöhepunkt und -abschluss…. Somit geht’s verkleidet in Schule bzw Kindergarten. Morgen Nachmittag bekommt Marie ihr Pfauentier bei Ikea überreicht und anschließend bringe ich unsere Gäste zum Flughafen. Heute fahren wir vermutlich nach Graz und Marie spielt heute noch bei einem kleinen Konzert, Lieschen und ihre Freundin bringe ich zur „normalen Tanzstunde“…

    Am Mittwoch feiert meine Mama runden Geburtstag
    Bis Donnerstag läuft auch die Baustelle noch und am Freitag ist Semesterschluss bei uns. Samstag in aller Frühe fahren wir für vier Tage schifahren…
    Es wird also KEINESWEGS langweilig diese Woche!!
    Darum: …ich geh´s dann mal an…!;)
    Liebe Grüße an euch alle
    Katrin

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      … dann sind wir ja schon zwei, denen es nicht langweilig wird in der kommenden Woche :-)))) Wer ist noch dabei? Eine spannende Woche wartet auf uns. Los gehts!!! Herzlich! M.

  • Eclectic Hamilton
    12. Februar 2018

    Guten Morgen Martina, da freue ich mich drauf. Ich bin zwar ein Winterkind, deshalb macht mir da jetzige Wetter überhaupts nichts aus. Aber ich freue mich natürlich auch wieder auf schöneres Wetter. Meine Woche ist gespickt mit viel Arbeit. Aber ich freue mich darauf und gebe Gas!
    Liebe Grüße von Ines

  • Heike
    12. Februar 2018

    Das sind ja tolle Aussichten liebe Martina. Freue mich darauf. Bei dem Foto von den Samentüten muss ich schmunzeln, jedes Jahr im Vorfrühling kaufe ich voller Elan und Vorfreude viel zu viele Tüten… und habe dann meist nicht genug Platz, um alles auszusäen.

  • Susanne aus Frankfurt
    12. Februar 2018

    Klingt alles wunderbar, liebe Martina! Hier scheint heute die Sonne und so scheint die Woche sich auf das einzustimmen, das Du vorhast.
    Die Detox-Woche in der Doppelmoderation habe ich nur lesend mit verfolgt, fand ich aber sehr schön geschrieben. Hoffe, Ihr konntet alle Eure Wunschergebnisse erzielen?
    Sonnige Grüße an alle Raumgrüße aus Frankfurt
    Susanne

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Ich hab den Eindruck, die meisten sind sehr zufrieden. Ich auch :-)))) Happy Montag! Herzlich! Martina

  • Jutta Platz
    12. Februar 2018

    Super Aussichten für die neue Woche. Gestern war mein letzter Detox Tag. Ein kg ist weg. Alles ok. Ich war in der Woche etwas faul. Jetzt geht es mit Elan in die neue Woche. Ich bin gespannt, was Martina sich für uns ausgedacht hat. Der Garten darf noch etwas träumen. Aber den Samen für meine Gurken „Bimbostar“ habe ich schon gekauft. Der ist immer schnell ausverkauft. Im Garten blüht es schon. Das der Boden nochmal richtig Frost bekommt ist auch gut.
    Die Fotos von Samen und Blumen verstärken die Vorfreude auf den Frühling. Und am 1. Mai öffnet unser Freibad :-)))))))). Um 6 Uhr geht es für die Frühschwimmer los.
    Noch werden die Wochen gezählt, aber schon bald die Tage.
    Eine schöne Woche euch allen und liebe Grüße, eure Jutta aus Nordhessen

    • Diana aus Thüringen
      12. Februar 2018

      Ich gratuliere Dir zum erfolgreichen Detox-Abschluß liebe Jutta…
      „Bimbostar“ klingt ja herrlich lustig…sind das Salatgurken?
      LG Diana

      • Jutta Platz
        12. Februar 2018

        Das sind eigentlich Einlegegurken. Ich nehme sie für Salat und die größeren für Gurkengemüse. Alle Blüten bringen eine Frucht. Sie sind bitterfrei, virus- und krätzeresistent.
        Ich ziehe sie immer in Töpfchen vor. Dann gibt es sicher eine gute Ernte. Und ich habe immer viel zu viel :-))))))
        Liebe Grüße

  • Katrin aus dem Norden
    12. Februar 2018

    Moin, Moin!

    Die letzten Tage war ich hier nur lesenderweise unterwegs. Herzlichen Glückwunsch an alle, die gedetoxt haben und Dir, Claudia, denn Du hast klasse moderiert.

    Gerade haben die Schneeflockenwirbel aufgehört. Die Sonne mogelt sich etwas durch und bestrahlt die nun wieder weisse Gegend. Die letzte Woche waren hier oben einfach nur wunderbare blaue-Himmel-Eiszapfen-Tage.

    Tulpen und Primeln ziehen stets an den Wochenenden hier ein. Über Blumen-Farbkleckse kann ich mich immer freuen.

    Euch allen eine bunte Woche und viele Grüße aus dem Norden

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Blauer Himmel? Du hast es gut! Aber ich will nicht meckern, ein paar winzige Sonnenstrahlen hatten wir heute Mittag auch. Herzlich! M.

  • Jutta
    12. Februar 2018

    Liebe Martina und alle Raumseelen,

    ich „lechze“ nach Sonne … wegen mir kann ja der Schnee da sein …
    Aber bitte dann Flächendeckend und nicht so ein angetauter Matsch.
    Nach jedem Spaziergang sind die Schuhe durchweicht, die Hose fleckig gespritzt und man schleppt den ganzen Dreck ins Haus … brrrrrrr

    Also dann doch bitte „zack“ Frühling … mit trockenen Wegen und zarten Grün was über all vorspitzt …

    Ich habe mir vorgenommen diese Woche viel zu stricken und ein paar liegen gebliebene Dinge auf zu arbeiten …

    Herzliche Grüße
    Jutta

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Das klingt nach einem guten Wochenplan, liebe Jutta. Bald ist wieder Flohmarktzeit! :-)))))

  • carey-Neuenschwander
    12. Februar 2018

    Liebe Raumseelen

    Ich grüsse Euch aus dem Cottage. Deine Bilder machen Hoffnung und Lust auf Frühling Martina.
    Aber es eilt nicht, der Winter hier auf der Insel ist märchenhaft schön, wir sind in Watte gepackt.

    Uns bleiben noch zwei Tage, am Mittwoch geht es zurück nach Dublin. Ich habe Sehnsucht nach Meer und Wellenrauschen, nach einer Wanderung an der wunderschönen Bettystown Beach. Als krönenden Abschluss vor dem Heimflug am Freitag abend gönne ich mir ein Scone. Schön warm muss er sein, mit Kerrygoldbutter und Erdbeermarmelade und leicht geschlagenem Rahm. Dazu heissen Schwarztee. Davon werde ich zehren bis ich zurück komme auf meine Insel an Ostern.

    Liebe Katrin, ich wünsche Dir ganz tolle und lustige Faschingstage mit Deinen Kindern, und gutes Gelingen in allen Deinen Vorhaben.

    Dir liebe Katharina, falls Du heute da bist, wenn Du nach Dublin reist, wünsche ich Dir den schönsten Regenbogen den die Insel je gesehen hat. Und die Leprechauns seien Dir wohlgesinnt.

    Wir haben heute noch was vor, einen Besuch auf der Pferdefarm hier in der Nähe. Unsere Girls freuen sich riesig auf ihre Reitstunde. Das ist immer ihr Highlight, jedem seinen Traum. Ich bleibe auf dem Boden.

    Euch allen liebe Raumseelen wünsche ich eine wunderbare Woche. Wir sehen uns spätestens nächsten Sonntag in der Redaktion. Ich bring was Süsses mit von der Insel.

    Nicht mehr zwanzig, kein Backfisch mehr; gereift und doch immer neugierig auf das Abenteuer das Leben heisst; immer bestrebt das Schöne zu sehen, dem Ernst des Lebens die Stirn zu bieten. Eine Frau die sich mit Liebe und Begeisterung, mit Haut und Haaren dem Wind und Wetter des rauen Insel Lebens aussetzt. Eine Frau die weiss was sie will, sie will das Beste. Das Beste auch für ihre Haut. Das Beste heisst AVEDA!

    So das war mein Werbespruch für die AVEDA Schönheitspflege…keine Ahnung was das mit mir zu tun hat..

    Ich sende Euch meine herzlichsten Grüsse aus dem Cottage.
    gertrud

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      War das jetzt deine Bewerbung für den Aveda – Test? :-))))) Oder möchtest du bei Aveda als Werbetexterin an Bord gehen? Köstlich, deine Texte. Falls du das Set ausprobieren willst, liebe Gertrud, dann kommentiere das bitte unter den Beitrag vom Sonntag oder direkt im „Club der Testerinnen“. Ich komme sonst bei der Auswahl durcheinander! Dankeschön! :-)))))

  • Bärbel
    12. Februar 2018

    Liebe Martina,
    ach, die hübschen Primelchen! Und die bunten Samentütchen sind auch so verlockend frühlingsfrisch.
    Ich nehme so viel Vitamin D, dass ich gar keine „graue“ Stimmung habe, haha. Aber auf die Suppe, die lustig macht bin ich trotzdem mega-gespannt. Lustig ist immer gut. Und auf den Flohmarkt und die Geschichte Deiner amerikanischen Freundin bin ich sehr neugierig. Das wird eine fröhliche Woche werden!
    Liebe Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Ja, das wird eine fröhliche Woche … und mich freuts wenn ich euch fröhlich MACHEN kann. Leg die Füße hoch. Es ist Feierabend. :-))))

  • Claudia
    12. Februar 2018

    Hallo zusammen! Mein Mann und ich haben heute den Rosenmontagszug zu Hause am Fernseher geguckt. Leider kam unsere Tochter total aufgelöst aus der Stadt zurück, da sie direkt daneben stand, als ein Pferdegespann ausbrach und gegen einen LKW prallte. Zum Glück ist ihr selbst nichts geschehen, aber sie stand richtig unter Schock. Neben den Verletzten fand sie die Umstände so schlimm, dass Rettungskräfte und Polizei nicht durchgelassen wurden und es Leute gab, die die Verletzten mit dem Handy filmten. Einer stellte sogar seinen Grill im Rettungsweg auf und fing an Würstchen zu grillen. Unsere Tochter fuhr sofort nach Hause, nachdem sie in all der Panik ihre Freundin wiedergefunden hatte, um die sie sich auch noch Sorgen gemacht hatte, weil sie nicht mehr aufzufinden war in dem ganzen Chaos. Karneval…. Es mag ja für einige eine lustige Zeit sein, aber irgendwie verstehe ich unter „lustig“ immer was anderes. Karneval in Köln ist Ausnahmezustand mit erhöhtem Gefahrenpotenzial. Und ich bin immer heilfroh, wenn alle gesund und munter wieder zu Hause sind. Zum Feiern gehört ein bisschen Verstand. Aber das mit dem Verstand, das ist so eine Sache…. Jetzt vermutet man, dass die Pferde durchgegangen sind, weil sie jemand mit einer Flasche beworfen hat. Die Pferde können absolut nichts dafür. Ich finde sowieso, dass die armen Tiere bei so einem Ereignis nichts zu suchen haben und es nur eine große Belastung für sie ist.
    Karneval und ich werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr werden. Ihr Freund kümmert sich jetzt um unsere Tochter. Die arme ist fix und fertig.
    Morgen gehts wieder mit der Arbeit los und ich wünsche Euch allen eine gute und gesunde Woche! Liebe Grüße! Claudia

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Da fehlen mir echt die Worte, Claudia. Mich packt der Zorn, wenn ich das höre und schreibe die Worte besser nicht auf, die mir gerade alle auf der Zunge liegen. Ich bin froh, dass deiner Tochter nichts passiert. Soweit ich hörte ist niemand lebensbedrohlich verletzt. Stimmt das? Ich mag Karneval nicht. Gar nicht! Einen ruhigen Abend wünscht euch Martina

      • Claudia
        12. Februar 2018

        Zum Glück ist niemand zu Tode gekommen und die Verletzungen sollen sich auf Brüche etc beschränken. Es sollen fünf Menschen verletzt worden sein. Es gab viele, die unter Schock standen. Da gab es wohl auch Seelsorger vor Ort. Unserer Tochter geht es wieder besser. Ich hab ihr Rescue Tropfen gegeben. Die helfen immer ganz gut. Und Tee, Decke und Kuscheln.

        • Martina Goernemann
          12. Februar 2018

          Good Job, Mother! :-)))) Richte ihr Grüße aus!

        • Katrin aus dem Norden
          13. Februar 2018

          Moin, Moin, liebe Claudia!

          Wie gut, dass Deiner Tochter und ihrer Freundin nichts passiert ist.
          Hoffentlich geht es den Verletzten rasch wieder besser, ebenso den Pferden.
          Tiere im Tumult tun mir immer leid. (Sie haben auch in meinen Augen dort nichts zu suchen.) Ebenso alle, die in einer Notsituation fotografiert oder gefilmt werden, von fehlenden Rettungsgassen ganz zu schweigen. Da fällt mir einfach nichts mehr zu ein.
          Viele Grüße aus dem fast karnevalsfreien Norden

      • Katharina
        13. Februar 2018

        Claudia, ich lese Deinen Bericht erst jetzt. Das ist ja schrecklich und erhöht unsere Abneigung. Wie schade für Deine Tochter. Es ging doch um Spaß! Dieses unverständliche Verhalten der Handyknipser ist nicht nachzuvollziehen. Vermutlich haben sie zu Hause nie den Satz gehört: „Das tut man nicht!“ Alles Liebe für Deine Tochter und für Dich.
        Katharina

    • Ursula
      12. Februar 2018

      schrecklich Claudia,hoffe Deiner Tochter geht es besser. Rescuetropfen sind immer gut.
      LG
      Ursula

    • Bärbel
      12. Februar 2018

      Meine Güte, Claudia, das ist ja entsetzlich! Haben denn die Gaffer und Narren nichts anderes im Kopf als Stroh?! Statt zu helfen oder eine Rettungsgasse herbeizuführen das Handy zum Fotografieren zu zücken ist ja wohl das Geschmackloseste überhaupt! Alles Gute für Deine Tochter und Dich und Deine Familie. Ich hab schon dran gedacht, dass Dein Mann wieder in diesem Hexenkessel unterwegs ist. Nix für mich.
      Alles Gute!
      Bärbel

  • Silke aus Flensburg
    12. Februar 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    habe mir heute nach Feierabend gleich das bestellte SOS-Kochbuch aus unserer Buchhandlung abgeholt, darin werde ich – wenn ich vom Chor zurück bin – ein wenig stöbern.
    Morgen geht es dann – nach monatelanger Pause – noch vor der Arbeit zum Sport, damit ich es hinter mir habe ;o))
    Ansonsten werde ich – wenn Zeit ist – mit dem Frühjahrsputz weiter machen.
    Ich liebe es, wenn alles noch frischer als sonst schon ist – gibt da ja doch so die ein oder andere Ecke, die man gerne mnal vergisst ;o)
    Im Geschäft ist viel zu tun, da jetzt palettenweise die Frühlingsware eintrifft und schnell eindekoriert werden will. Unsere Dekorateurin steht in den Startlöchern.
    Heute war eine Kundin bei mir an der Kasse und sagte nach dem Bezahlen: „Ach, es ist immer wieder soooo schön bei Ihnen und jedes Mal gehe ich glücklich nach Hause.“ Auch nach sooooo vielen Jahren tut es immer noch gut, so etwas zu hören und dann weiß man auch, warum man so viel Herzblut ins Geschäft steckt.
    Ich wünsche Euch allen einen gemütlichen Abend,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      12. Februar 2018

      Ich kann das sehr, sehr gut nachvollziehen, was du empfindest, wenn deine Kunden glücklich sind. Ich empfinde das mit meinen Büchern ähnlich. Es freut mich wie doll und verrückt wenn Leserinnen mir schreiben, dass meine Bücher sie glücklich machen … Machen wir zwei doch einfach weiter so! Happy Feierabend. :-)))

  • Katharina
    12. Februar 2018

    E i e w e g n a l l – ich weiß nicht einmal, wie man dieses Wort buchstabiert!
    So schöne Frühlingsboten, liebe Martina, in meinem Gärtchen blühen die ersten Krokusse, und Bienen habe ich daran schon gesehen. -Gertrud, danke für Deine Wünsche. Ich hoffe, die Leprechauns helfen mir bei der Erkundung Dublins. Als Straßenkarten-Legasthenikerin neige ich dazu, in die falsche Richtung zu gehen und mich hoffnungslos zu verlaufen.
    Habt alle eine schöne Woche.
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.