Back to home
Schlau

Herbstlaub ist kein Abfall

Woran wollte ich uns noch erinnern? 
Ich hab’s ja nicht mehr geschafft bevor ich losgeflogen bin.
Wisst ihr es auch noch?
Ich wollte uns noch einmal daran erinnern, dass wir die Blätter in unseren Gärten (bitte!) liegen lassen sollten.
Ich wollte uns daran erinnern, dass die Natur unsere Hilfe braucht.
Und daran, dass es schietegal ist, ob irgendwer die Mundwinkel verzieht, weil wir „ungepflegte“ Gärten haben.
Und einen Merkzettel für eure Nachbarn wollte ich euch in die Hand drücken.

Denn: Blätter sind kein Abfall!
Der Memozettel oben eignet sich perfekt als Postwurfsendung für die Nachbarn.
Also für die, die Anstoß nehmen würden, wenn ihr euren Garten nicht mit der Zahnbürste putzt.
Ihr könnt die Zettel ja anonym einwerfen. Hahaha!
Aber im Ernst. Wir können alle helfen. Wir können im Büro darüber reden und mit unseren Kindern darüber sprechen. Wir können Leher in den Schulen für das Thema sensibilisieren und unsere Schwiegermütter von ihren „Alles-muss- blitzblank-sein-Ambitionen“ befreien.
So tun wir wirklich etwas gegen das Insektensterben und auch etwas gegen das Schwiegermüttersterben, weil wir dafür sorgen, dass sie sich schonen können.
Ich würde mich wirklich freuen, wenn alle Raumseelen ein bisschen Laub aufhäufeln für Falter, Schmetterlinge, Hummeln und Co.
Also nicht vergessen: #Leavetheleaves!
Einfach mal anklicken, ich finde, das ist eine tolle Aktion. 

 

 

By Martina Goernemann, 1. November 2017
  • 13
13 Comments
  • Stefanie S.
    1. November 2017

    Das ist eine tolle Aktion, vielen Dank liebe Martina!
    Ich werde die Blätter dieses Jahr nicht einfach in die Bio-Tonne werfen.

    Herbstliche Grüße
    Stefanie

  • Susanne aus Frankfurt
    1. November 2017

    Tolle Aktion, Martina, und ich wundere mich immer wieder, wie Du die Energie und Zeit findest, neben dem Buchprojekt mit den vielen Reisen noch so viele Impulse und Ideen an uns alle zu verschicken! Vielen Dank, eine richtig schöne Abschlussreise nach England und natürlich einen ruhigen Herbsttag an alle Raumseelen,
    Susanne

  • Longine Reichling
    1. November 2017

    Liebe Raumseelen!
    Gute Idee mit dem Flyer….!Gestern hab ich meinen Garten winterfest gemacht. Mit den Blätter die sich leicht kompostieren lassen, hab ich mein Hochbeet gefüllt, die anderen auf einen Haufen gerecht um den Tierchen Unterschlupf zu gewähren.Manchmal schaut sogar ein Igel vorbei. Man kann also doch den Garten“sauber“ machen und trotzdem etwas für die kleinen Freunde tun. Ich finde eine Trockenmauer auch gut für den Unterschlupf. Ich füttere schon seit einem Monat die gefiederten Freunde, die mich auch jetzt noch mit ihrem Gesang erfreuen. Narrisch werde ich nur über einen besonderen „Gast“ beim Teich, der ein Auge auf die Goldfische geworfen hat und schon öfters Glück beim „Angeln“ hatte……aber auch er muss überleben! Natur eben! Alles Liebe Longine

  • Manu
    1. November 2017

    genau! und die blöden Laubbläser sollten bitte verboten werden! erstens blasen sie die Blätter nur einfach einen Garten weiter und zweitens werden damit auch die Insekten aufgewirbelt (und schlimmstenfalls getötet), die sich schon einen Unterschlupf gesucht haben.
    liebe Grüße
    Manu

  • Claudia aus Köln
    1. November 2017

    Liebe Martina, es gibt immer einen Haufen von Blättern, kleinen Ästen und Grünschnitt in unserem Garten. Den nehmen auch die Gärtner unseres Vermieters nicht mit, die im Herbst immer mit den Laubbläsern kommen. Die kennen das schon. Dort hat auch schon so mancher Igel überwintert.
    Trotzdem werde ich das Blatt ausdrucken und der Nachbarschaft unter die Tür schieben. Es gibt nämlich da so einige eifrige. Unsere direkten Nachbarn sagten einmal, am liebsten würden sie den Garten asphaltierten und grün anstreichen. Dann hätten sie nicht so viel Arbeit. Und seinen Grünschnitt wirft er zu uns übern Zaun. Ich sehe es gelassen… Unsere Igel freuen sich.
    Allen einen schönen Feiertag! Liebe Grüße! Claudia

    • Monika
      1. November 2017

      Liebe Claudia!
      Bitte mach den Dom wieder gut. Das macht mich ganz wuschig, wenn der fehlt 🙂
      Ganz liebe Grüße Monika

      • Claudia aus Köln
        4. November 2017

        Hallo Monika. Ja, irgendwie hab ich was falsch gemacht… Ich muss noch mal in Ruhe danach gucken. Mein Mann sagt immer „never change a winning team“. Wenn man einmal in was rum wurschtelt, was funktioniert…

  • Edith aus E.
    1. November 2017

    Guten Morgen, das mach ich schon seit Jahren, Blätter vom Rasen runter und ab auf die Beete.
    Allerdings dachte ich dabei eher an den Winterschutz für die Pflanzen.
    Wie schön, dass ich auch gleich was Gutes für die Insekten gemacht habe.
    Einen ruhigen und erholsamen stillen Feiertag euch allen.

    Edith

  • Monika
    1. November 2017

    Tolle Idee!

  • Katrin
    1. November 2017

    Gute Aktion, gute Aktion!!! …bei uns zuhause ist sowieso alles viel zu riesig, um das Laub überall wegzutun ….! Unser Igel erfreut sich auch immer sehr am Katzenfutter;-)

    Danke Bärbel! …ja, wir genießen! 🙂 Leider vergeht mir die Zeit schon wieder ein bisserl zu schnell…. – es stünde noch so einiges am Programm! (-aber Cheesecloth hab ich zumindest schon mal im Koffer:))

    Liebe Grüße an alle!
    Katrin

  • Caro
    1. November 2017

    Das ist mal wieder eine super tolle Anregung von dir! Vielen Dank!
    Bisher bin ich ja immer noch nicht dazu gekommen, mir einen Garten anzulegen, aber der soll dann, wenn es im nächsten Jhr soweit ist, auf jeden Fall sehr naturverträglich werden. Ein Insektenhotel ist bereits im Bau, aber das mit dem Laub war mir, ehrlich gesagt gar nicht so bewußt. Das werde ich auf jeden Fall beherzigen und auch weiter erzählen.
    Ich wünsche dir eine tolle Zeit in England, du Power-Woman, du!
    Liebe Grüße euch allen
    Caro

  • Monika
    1. November 2017

    Liebe Martina!
    Ich hab leider keinen Garten und ich wusste das auch nicht mit dem Laub und den Insekten. Aber ich werd es auf jeden Fall weitersagen, versprochen.
    Hab noch eine schöne Zeit in England.
    LG Monika

  • Bauke
    1. November 2017

    Liebe Martina,ein ganz toller,wichtiger Beitrag.
    Es hat mich auch schon immer gestört,das Laub in Sàcken auf den Müll zu geben.Jetzt habe ich die richtigen Argumente dagegen.Manchmal braucht es einen kleinen Denkanstoss um die Zusammenhänge zu verdeutlichen,obwohl ich mich sehr viel mit Natur beschäftige.
    Vielen Dank!
    Eine wundervolle Zeit in GB und liebe Grüsse an alle Raumseelen,Bauke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.