Back to home
Advertising/Werbung, DIY

Ich mag Ordnung auf dem Schreibtisch

Ordnung mag ich gern. Ganz besonders gern mag ich Ordnung auf dem Schreibtisch.
Meine Gedanken kräuseln sich, wenn krauses Zeug auf dem Schreibtisch herum steht.
Als Mittel zur Entkräuselung hat sich Ordnung für mich am besten bewährt.
Ich brauche Dosen und Behälter für Stifte und Co. damit nicht alles auf der Schreibtischplatte herum irrlichtert.
Als ich neulich meinem Gästezimmer den wasserblaugraugrünen Anstrich verpasste, fiel mir ein, dass ich in einem Körbchen eine Menge Kleinkram gesammelt hatte. Konservendosen, Garnspulen, Frühstücksbrettchen …

Ich schaute die Fundstücke prüfend an …
und überlegte, ob sie mir helfen könnten, dem Schreibtisch im Gästezimmer eine schöne klare Linie und Ordnung zu verpassen.
Sie konnten!!!

Es ist wirklich so unglaublich einfach! 
Aus einem alten Frühstücksbrettchen wurde ein Memo-Board. Auch die geriffelten Konservendosen in denen einst Oliven waren, ließen sich erfolgreich verwandeln. Und die Blechdose mit Deckel von einer vegetarischen Pastete auch und die runde Box aus Pappe in der Seesalzkristalle verpackt waren …

Ganz egal ob Metall oder Pappe …
War alles zack! in wenigen Minuten aufgehübscht. Lackfarbe hält auf allen Untergründen.
Zu einem Ensemble zusammen gefügt, wird daraus nicht nur ein Ordnungshelfer, sondern auch ein Augenschmäuschen.
Der Ständer auf dem jetzt die Dosen stehen, ist vom Flohmarkt. Der Ständer war früher dackelbraun und hat wahrscheinlich in einem Gasthaus Dienst getan. Es standen Salz, Pfeffer, Essig und Öl darauf.
Jetzt steht er in weiß auf meinem Gästezimmer-Schreibtisch.

orndung mit alten garnspulen

Diese Garndocken waren auch in dem Korb. 
Ich finde ständig solche Garnhalter auf den Flohmärkten. Und ich kann nie anders, als sie mitzunehmen.
Es gibt schon einige in weiß bei mir im Haus. Nun sind noch wasserbaue dazu gekommen.
Ein Tröpfen Heißkleber oben dran. Zack! Zwei neue Memoständer.

orndung ist leicht gemacht

Und was lernen wir aus all‘ diesen Verwandlungen?
Es braucht oft nicht viel mehr als ein winziges bisschen Zeit und ein paar Pinselstriche um aus Abfall und Flohmarktfunden ganz wunderbare Helferlein zu machen.
Das erspart uns und der Umwelt die Anschaffung von neuem Krimskrams und erfüllt uns mit Schöpferstolz.

ordnung und ideen sind eine gute kombi

Die Schreibtischlampe erkennt ihr wieder?
Die habe ich euch vor Kurzem gezeigt als sie frisch gestrichen war.  Sie strahlt in meinem Lieblingsgrün und passt ganz wunderbar zu den neuen Ordnungshütern auf dem Schreibtisch.

ordnung auf dem schreibtisch ist wichtig

Ich habe schon unzählige solcher Kleinteile  angestrichen.
Und alle haben sie dadurch gewonnen. Sehr gewonnen. Manche sind echte Beauties geworden.
Ich kann euch so einen Korb, wie ich ihn habe, als Sammelstelle wärmstens empfehlen.
Wenn ihr genug Kleinteile und Verpackungen mit Potential beisammen habt, dann braucht ihr nur noch ein paar schöne Farbtöne und zack! ist Ordnung!
Nicht nur auf dem Schreibtisch, auch in der Küche sind solche Beauties gern behilflich.

Konnte ich euch einen Ideen-Floh ins Ohr setzen?
Sehr gut!
Das war mein Plan! :-))))))

By Martina Goernemann, 24. Juli 2018
  • 29
29 Comments
  • Katrin
    24. Juli 2018

    Wow, Martina, das sind wunderschöne Ordnungshelfer.. Und eine tolle Idee, um Farbreste oder Probedöschen zu verwenden. Ich liebe und brauche auch Ordnung auf dem Schreibtisch. Habe gerade am Wochenende eine grosse Auf- und Umräumaktion gestartet und ärgere mich jetzt, wieviel Geld ich für neue Ordnungshelfer ausgegeben habe ;-(
    Nie wieder! Einen schönen Hundstage wünscht Dir Katrin!

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2018

      … ist auch ’ne Art von Umweltschutz, gell? Jedes Stück Plastik, das wir nicht kaufen, liegt später nicht rum. Wo die Nachfrage kleiner wird, wird auch weniger und immer weniger produziert :-))))) Konservendosen sind doch echte Beauties, oder? Noch ist es schön frisch hier in München, ich hoffe, wir kommen alle gut durch diesen heißen Tag. Herzlich! M.

  • Katrin
    24. Juli 2018

    Schönen guten Morgen und schönen Dienstag auch gleich dazu! 🙂
    Bei mir warten unzählige dieser Teilchen aufs Upcycling, weil ich ja auch nichts von diesen noch brauchbaren Behältnissen, denen man soooo gut ein zweites Leben einhauchen kann, wegschmeißen mag!! Das Problem ist bei mir meist die Zeit, dann das in Angriff zu nehmen…. immer kommen tausenderlei Sachen dazwischen – aber irgendwann kommt dann so ein Moment und ich mach was 😉
    (…das können nur andere oft nicht so gut verstehen und nachvollziehen, wenn ich in meinem geistigen Auge schon wieder die Projekte vor mir hab und die Sachen dafür zurückbehalte…;-)) Ich weiß ja immer mit allem und jedem was anzufangen;-)
    Schöne, produktive Woche an alle!!
    Liebe Grüße
    Katrin

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2018

      … das ist der Fluch des kreativen Geistes :-)))))) Hab einen guuuuten Tag! Herzlich! M.

      • Katrin
        24. Juli 2018

        Oooohhhh ja Martina! Der Fluch des kreativen Geistes! Das trifft es auf den Punkt!
        Und wir werden heut mal wieder ein kleines Kreativgespenstlein bändigen!;-)
        Hab auch du einen wundervollen Tag und schöpfe ihn aus und vergiß dabei nicht zu genießen!
        …es scheint hier bei uns doch mal so ein richtiger Sommertag zu werden….

        • Martina Goernemann
          24. Juli 2018

          Ich genieße IMMER! Du doch auch, gell? :-)))))

  • Sonja
    24. Juli 2018

    Liebe Raumseelen,

    apropos, der Fluch des kreativen Geistes: Mein Freund grinst immer vor sich hin (und schüttelt innerlich den Kopf) wenn ich mir wieder ein Kleinanzeigen-Teilchen an Land gezogen habe, um etwas daraus zu machen. 🙂
    Ich gebe zu, ich sollte nach Sammeln mal in die Umsetzung gehen. 🙂

    Liebe sonnige Grüße
    Sonja

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2018

      Dann los, Sonja! Setz‘ deine Ideen um! Vielleicht nicht heute an einem so heißen Tag, aber als Spätsommer-Projekt vielleicht? :-))))))

  • Ursula
    24. Juli 2018

    Hallo,

    dackelbraun und Fluch des Geistes lache immer noch.. ja ich kann dann schon auch mal was kaufen und sehe in ferner Zukunft was daraus wird…. im Moment hab ich zwei Sprühdosen schwarz im Haus denn ein paar Teile kleine Holzkistchen und Blechdosen und so warten auf Veränderung.

    Ich weiß gar nicht wie ich mein Kopfgewusel rausbekomme ist gerade wie auf einer riesengroßen Kreuzung hin und her und wohin und ach ja….

    LG
    Ursula
    PS: einen schönen Dienstag euch – hier ist gerade Ruhe Kind 1 mit der Schule in der Landeshauptstadt Stuttgart und bei den Politikern, Kind 2 hat heute Schnuppertag im Ferienjob (Landschaftsgärtner).
    Achso Kind 1 und Kind 2 sind jeweils 19…..

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2018

      … „wie auf einer Kreuzung“ … Coole Formulierung! :-)))))

    • Silke aus Flensburg
      24. Juli 2018

      Hallo Ursula,

      vermutlich bist Du wieder nicht die Ursula mit den Büchern aus Kindertagen…
      Martina sagt, dass wir mehrere Ursulas unter uns haben – vielleicht ein Zusatz zum Namen? Sonst muss ich Dich weiter nerven ;o))
      Verstehe jetzt, warum sich Martina von uns immer Bildchen gewünscht hat… ;o)) War alles mit Bild leichter, aber dank DSGVO ist auch vieles schwerer geworden…
      Und die meisten von uns sind um und bei gleich alt – vermute ich mal…
      Susanne, Ursula, Martina,Ute, Monika, Silke…

  • Susanne aus Frankfurt
    24. Juli 2018

    Sieht alles wieder wunderbar aus, Martina! Ich werde nun auch so einen Korb anlegen und dort passende Dinge sammeln, die im Haushalt und auf Flohmärkten abfallen. Ich habe gelbe und blaue Farbreste und kann mir vieles damit vorstellen.
    Kochend heiße Grüße an alle,
    Susanne

  • Silke aus Flensburg
    24. Juli 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    sooo schön, Deine Umsetzung!!!

    Morgen um 13.00h ist die Beisetzung meines Schwiegervaters…
    …in der heißen Mittagssonne – ist auch so schon unerträglich heiß bei uns – kein Lüftchen, das bei uns IMMER weht…
    …von der Kapelle zum „Baum“ sind es fast 1km – meine Schwiegermutter macht nur noch Trippelschrittchen, will aber partout nicht in einem Rollstuhl gefahren werden…
    Der Gang wird also nicht nur schwer, sondern auch drückend heiß werden…
    …aber wie sage ich immer: Andere haben noch viiiiiiiel mehr Leid aus zu halten…
    Silke ♥

  • Sigrid
    24. Juli 2018

    Liebe Martina,
    ich weiss gar nicht recht wo ich anfangen soll mit schreiben. Die letzten Wochen hat mein Körper mich gepiesackt und ich fand keine Worte zum Schreiben. Aber es ist mittlerweile eine Gewohnheit geworden hier täglich reinzuschauen, eine Zeit mit dir und den Raumseelen zu verbringen. Diese Momente tun richtig gut. Deine Beiträge habe ich verschlungen. Ich bin immer voll Bewunderung über deinen Ideenreichtum, Ich sollte mir auch noch ein Buch anlegen mit all den herrlichen Wörtern, schlubbriger Sonntag, so herrlich. Allein das Wort entspannt.
    Aber ich bin heute abend so im Glück und das muss ich teilen. Ich habe heute wieder Brot gebacken und ich merke jedesmal wird es besser. Die anfänglichen Fehler werden weniger. Ich habe dieses mehlig bestäubte, knusprige Brot ganz liebevoll im Arm gehalten, als ich es anschnitt. (nicht lachen, es war wirklich so) Ich habe so eine glückseelige Freude verspürt. Mein Mann und ich saßen im Garten, auf dem Tisch Brot und Butter, und unsere Unterhaltung war: hhhmmmm lecker, hmmmm so gut. Nun hab ich in meiner Euphorie das Brotglück meiner Freundin erzählt. Sie meinte siehst du es
    wirkt, Sauerteigbrot macht glücklich. Ich kann es heute abend strahlend bestätigen.
    Glück vermehrt sich nicht nur in vier Tagen. Danach beginnt es erst richtig.
    Danke Martina für dieses wundervolle glücksbringende Buch.
    Ich wünsche allen Raumseelen einen wundervollen Abend
    mit lieben Grüßle von Sigrid

    • Martina Goernemann
      24. Juli 2018

      Das freut mich ganz kollossal, riesig, superdoll. Genau das war mein Plan. Alle sollen sich eine dicke Scheibe Glück abschneiden :-)))) Guts Nächtli! Herzlich! M.

  • Karen Heyer
    25. Juli 2018

    Oh ja, im Chaos kann ich nicht gut arbeiten oder es überhaupt um mich haben! Manchmal fehlen mir nur die Ideen für die andere Nutzung der Dinge. Konservendosen sind super praktisch für alles Mögliche. Fällt mir leider oft erst ein, wenn sie bereits mit dem gelben Sack entschwunden sind. Ja, in Niedersachsen wird auch Blech gesammelt, anders als in Bayern.
    Liebe Grüße
    Karen

    • Martina Goernemann
      25. Juli 2018

      … irgendwie hinkt Bayern müllmäßig hinterher. Happy hot day! :-)))))

  • Ursula aus dem Süden 1962
    25. Juli 2018

    Test für Silke wegen zuvieler Ursulas:)
    LG’Ursula

  • Silke aus DD
    25. Juli 2018

    Liebe Martina und ihr lieben Raumseelen!
    Ich muss mich auch mal wieder melden und schicke euch eine Meeresbrise von der Ostsee.
    Kühl ist es hier auch nicht, aber es geht ein Wind und im Strandkorb oder Wasser läßt es sich gut aushalten.
    Dieses Jahr haben wir bei der Urlaubswahl wirklich Glück gehabt und so viele Leute wollten sich noch in unsere Reisetaschen schmuggeln 😉
    Deine Ordnungshelfer sind wirklich klasse – liebe Martina und wir juckt es auch gleich in den Fingern…
    Seid ganz lieb gegrüßt von Silke aus DD

    • Martina Goernemann
      25. Juli 2018

      Wie schön von dir zu lesen, Silke! Happy Urlaub. Ich gönn‘ ihn dir von ganzem Herzen. Man liest sich :-))))))

  • Bauke
    25. Juli 2018

    Liebe Martina die letzten Posts und die Kommentare dazu waren wieder sehr informativ und schön.
    Leider kann ich den heutigen Beitrag,der mir in meinen mails angezeigt wurde,nicht lesen.Beim drauf klicken steht
    dort nur“It looks like the page you are looking for is not here.“
    Schade,wo mag sie sein?
    Liebe Grüsse an Dich und alle hier,aus dem heissen Hamburg!

    • Martina Goernemann
      25. Juli 2018

      … da ist technisch was schief gelaufen. Bei denen, die Raumseele abonniert haben, wurde ein Beitrag angezeigt, der noch gar nicht raus ist. Kommt noch! :-)))) Fröhliches Weiterschwitzen. Herzlich! M.

  • Bauke
    25. Juli 2018

    Prima,dann is es ja jut!
    Dachte es liegt an der Hitze. : ))
    Hier hat es grad ganz kurz gewittert,ist aber nur sehr wenig abgekühlt.
    LG Bauke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.