Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Kleiner Aufwand, große Wohn – Wirkung

Marmeladengläser können große Wirkung entfalten. Wohn – Wirkung. Nicht irgendwelche ollen Schraubgläser natürlich, sondern schwere alte, belgische Marmeladengläser. Die, die ihr im Aufmacherbild seht, habe ich in Brüssel auf dem Flohmarkt am Place Jeu de Balle gefunden. Man kann daraus trinken, Marmelade und Gelee einkochen oder …

Man kann sie zusammen mit ein paar Topfpflanzen enorme Wirkung entfalten lassen.
Erst braucht man ein paar Hyazinthen …

die wirkung ist noch schwach wenn plastik im spiel ist

Mit Plastik am Fuß ist die Wohn – Wirkung der Hyazinthen noch schwach …
Aber wer sagt, dass das so bleiben muss?

grosse wirkung dank oller marmeladengläser

Schon deutlich besser, oder? 
Und so einfach!
Zack! raus aus dem Plastik und zack! rein ins Marmeladenglas. Ich mag das gern wenn man die zarten Wurzeln durch das Glas sehen kann. Da krümmelt nicht mal die Erde, so schnell geht das.
Und die ollen Plastiktöpfe kommen wohin? Richtig in die Recyclingtonne. Versprochen? :-))))))

Also am besten die Augen aufhalten auf den Flohmärkten!
Die schweren Marmeladengläser sind ganz unbedingt ein Schnäppchen.
Eine riesige himmelblaue Kaffeekanne aus Email habe ich auch noch gefunden. In Malmedy. Und zwei herrliche Käseglocken. Eine in Brüssel und eine in Spa. Die könnt ihr euch ja live anschauen, wenn ihr zu mir am Samstag ins Raumseele-Haus kommt.

Aber die wohltuende Wirkung von weißer Farbe auf dackelbraune Bilderrahmen, will ich noch schnell im Foto dokumentieren.
Besser gesagt, ich werde euch den Mund wässerig machen. In oll habe ich euch die Rahmen vom Flohmarkt in Spa am Montag schon gezeigt. HIER!
Und nun schaut euch die beiden in toll mal an …

Sprüche in Bilderrahmen haben eine tolle Wirkung

Ich hab gleich meinen Lieblings – Banksy in einen der Rahmen gepackt.
Leider kein Original, aber ein wichtiger Spruch, stimmts? Wer Banksy nicht kennt, kann HIER! und HIER! nachschauen. Ich mag seine Werke sehr, sehr!

Werbung? 
Aber Hallo! Für die fabelhaften belgischen Flohmärkte in Brüssel, Spa und Malmedy. Für Banksy und die Wirkung von bepflanzten Marmeladengläsern und weiß lackierten Bilderrahmen.

By Martina Goernemann, 21. März 2019
  • 37
37 Comments
  • Katrin
    21. März 2019

    Oh ja!!! Das mach ich auch oft 🙂 Frühlingsblüher in Gläser geben 🙂
    Und Bansky …ja – ein interessanter Mensch (kennen auch meine Mädels schon vom Namen her, denn kommt sogar in einer guten beliebten Kinderbuchreihe vor.;-)
    Schönen Donnerstag ihr Lieben!!

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Wie toll dass deine Kinder auch schon Banksy kennen. Ich würde ihn schrecklich gern einmal kennenlernen. Spannender Mann! Einen schöööööönen Donnerstag auch für dich! :-))))))

  • Beate Schnurr
    21. März 2019

    Guten morgen liebe Martina, liebe Raumseelen
    An einem sowas von sonnigen Tag ;-))
    Wunderbar zauberhaft deine Hyazinthen mit dem sichtbaren Wurzelwerk! Kannst du dich noch an die speziellen Gläser zum antreiben der Hyazinthen erinnern, mit Hütchen drauf oft in Metallikfolie :-))) ?
    Wunderbar shabby…
    Das Wetter hast du ja auch richtig gut bestellt. Ich freu mich auf dich und deine Schätze
    Bis bald
    Beate

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Und ob ich mich daran erinnern kann. Meine Oma hatte davon immer welche im Wohnzimmer stehen wenn die Saison war. Obwohl es in Wahrheit, so meine ich mich zu erinnern, mein Großvater war, der diese Zwebelleidenschaft pflegte … Du wirst lachen, beim Raumseele-Flohmarkt gibt es drei solcher Gläser. In blau! Ich freu mich auch auf dich! Bis Samstag! :-))))

      • Beate Schnurr
        21. März 2019

        Oh wow!!! und auch noch in blau, dann machen wir das so, wenn noch was da sein sollte, von den Schätzchen, dann sollten die zu mir ;-))) weil auf nem Flohmarkt und reservieren finde ich nicht so okay. Wie heißt es so schön:wer zuerst kommt mahlt zuerst.
        Ich mach das eigentlich immer so, wenn ein Teil zu mir soll, dann wartet es auf mich, wenn es weg ist, dann sollte es nicht dieses Stück sein.
        Einen sonnigen Donnerstag
        :-))) Beate

        • Martina Goernemann
          21. März 2019

          Das ist die richtige Flohmarkteinstellung, liebe Beate. Aber sei unbesorgt. Es gibt viel, viel Schönes! Bis Samstag! Freu mich doll! :-)))))

  • Linde aus dem Taunus
    21. März 2019

    Guten Morgen liebe Martina,
    wieder ein erfrischender Bericht.
    Deine Bilderrahmen sind so geworden, wie ich sie mir gedacht habe. Würde ich genau so nehmen!!!
    Bin gespannt auf deine anderen „Flohmarkt-Schätzchen“ 🙂 Aber was ich wirklich spannend finde ist, dass Du all Deine „Ausbeute“ in Koffer und Bahn transportiert ;-)))
    Wir transportieren uns jetzt auch…weiter auf unserer Toskana Reise nach Greven in Chianti. Hier soll
    es den weltbesten Metzger in 8. Generation geben. Da müssen wir unbedingt ein Bisteca ala Fioritina kaufen und natürlich Salami, Proschutto Crudo und und und…
    Das Wohnmobil hat ja reichlich Stauraum …lach 😉 Und natürlich noch ein paar Fläschchen Chianti Classico 😉
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Donnerstag mit viel Sonne im Herzen und auf der Haut

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      … davon träume ich! Mal so viel Stauraum zu haben, dass ich alles, alles was ich schön finde, auch einpacken kann. Deine kurzen Berichten klingen, als wenn es eine wirklich tolle Reise für dich / für euch ist. Geschieht dir ganz recht :-))))) !!!

  • Sonnyka
    21. März 2019

    Guten Morgen an Alle,
    ja, damit holt man sich den Frühling ins Haus. Norddeutschland liegt nämlich unter einer grauen Wolkendecke. Die Zwiebelpflanzen stecken bei mir meistens in alten (deutschen) Einweckgläsern. Besser halten tun sie sich ja draußen, deshalb habe ich direkt als freundliches Empfangskomitee zwei Gläser mit weißen Perlhyazinthen. Da die Gläser höher sind als die schönen belgischen von Dir Martina, lege ich unten gerne etwas feuchtes Moos rein.
    Ich kann heute, zumindest auf meinem Handy, leider kein Aufmacherbild sehen. Vielleicht nachher auf dem Laptop.

    Viele Grüße
    Sonnyka

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Ich finde, Einmachgläser, Konservengläser, Marmeladengläser … egal wie sie heißen, das sind echte Allrounder. Ich könnte ohne meine geliebten Gläser meinen Küchenalltag gar nicht bewältigen. Sie sind ja nicht nur schön, sondern auch praktisch. Danke für den Tipp mit dem Aufmacherbild. Keine Ahnung warum es sich in Luft aufgelöst hat. Wunder der Technik. Jetzt sollte es wieder passen! :-)))))))

  • Christina Ringgenberg
    21. März 2019

    Liebe Martina liebe Raumseelen
    Sieht toll aus. Ich abe das mal mit einer Amaryllis gemacht. In ein grosses Gurkenglas, dann noch ein bisschen deki dazu nach belieben. Ein Spitzenband darum und ein schöner Anhänger ans Glas.Sieht auch toll aus. Also eigentlich war das meine Tochter,die ist Floristin und hat auch immer gute Ideen.
    Der Rahmen ist wie verwandelt. Was ein bisschen Farbe alles kann.

    So, ich mach mich dann mal auf nach München. Sollte heute Nachmittag um 15:00 einfahren.
    Äs schöns Tägli wünsch ich Allen.
    Herzlichst
    Christina R.

  • Ursula aus dem Süden 1962
    21. März 2019

    Einen wunderschönen Guten Morgen, die Sonne lacht und es ist Frühling. Einfach herrlich Das war die Gute Nachricht.

    Die schlechte Nachricht wegen Samstag. Ich kann wohl nicht kommen. Wieso. Ist schlecht zu erklären. Ich würde dich liebe Martine und ein paar Raumseelen wahnsinnig gerne kennen lernen, aber ich kann nicht. Ja ich kann einfach nicht. So gern ich auch möchte. Ich habe nicht die Kraft mich in den Zug zu setzen. Es ist nicht einfach wenn man in einem schwarzen Loch steckt. Es sind da noch andere Dinge wie Ich, familäre Sorgen, die Arbeit etc. eben ein ganzen Kopfkarusell und das verdammte Ding hält nicht an. Man möchte etwas tun und es geht einfach nicht. Ich grüble, ich habe tausend Ängste und Sorgen und würde doch verdammt noch mal so gerne kommen. Und wenn ich fahre dann weiß ich dass es mir wegen der MS wieder tagelang schlecht geht und wenn ich nicht fahre läuft mit meinem Geheule die Isar überläuft und ich danach Wochenlang schlecht gelaunt bin weil ich nicht gefahren bin ach wenn nur jemand hätte der mich an die Hand nimmt sagt fahr mal ich mach das alles.

    Mein Mann möchte ich nicht bitten, da er im Moment wirklich großen Stress in der Arbeit hat und auch am Samstag dran ist mit dem arbeiten. Ich wollte ihn auch bitten seinen Dienst zu tauschen aber das trau ich mich nicht weil da widerum ein ganzer Rattenschwanz dranhängt.

    Ich bitte dich liebe Martina und die anderen um Verständnis. Mich zerreist es eh gerade und mir ist schlecht und schwindlig und ich bin ganz zitterig.

    Liebe Grüße

    Ursula

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Natürlich habe ich Verständnis, Ursula. Ist doch ganz klar. Allerdings glaube ich fest daran, dass es deine Seele ganz wunderbar positiv auffüllen würde wenn du dich zu einem Tapetenwechsel mit Raumseelen entschließen könntest. Aber das kannst nur du entscheiden und ich kann dir -so gern ich möchte- nicht helfen. Fühl dich gedrückt von mir. Herzlich! M.

    • Silke aus Flensburg
      21. März 2019

      Liebe Ursula,

      ich denke da genau wie Martina…

      …Vielleicht solltest Du Dir aber auch – so hart, wie das jetzt vielleicht für Dich klingen mag – Unterstützung durch einen Psychologen holen.

      Ich drück Dich,
      Silke ♥

  • Bauke
    21. März 2019

    Liebe Martina,
    wie schön mit den Gläsern,mache ich tatsächlich auch oft so mit Blumen und alte Voratsgäser sind für so vieles super zu gebrauchen.Auch die ganzen letzten Berichte hier waren toll.Ich komme gar nicht mehr zum schreiben.
    Kannst Du nicht bitte die Käseglocken fotografieren für die Raumseelen,die nicht am Sonnabend dabei sind?
    Ich bin so ein grosser „Käseglockenfan“ und würde sie zu gerne mal sehen.
    Ich bin ja aus besagten Gründen nicht dabei(Mamageburtstag) und nun sind beide Eltern ganz plötzlich im Krankenhaus/Pflegeheim und es ist unvermittelt eine ganz schwieige Zeit für meine Familie und mich hier angebrochen.Da müssen ja viele durch,auch einige Raumseelen haben ja schon davon berichtet.Eine schlimme Erfahrung,wenn die Eltern nicht mehr können.
    Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit am Sonnabend.
    Viele Grüsse an alle Raumseelen die dabei sind und auch besonders an alle die nicht kommen können.
    Gute Besserung an dich Ursula
    LG an alle von Bauke.

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Liebe Bauke, es ist wirklich schade, dass du nicht bei uns bist. Käseglockenfotos kann ich dir leider !!! nicht versprechen. Eine der beiden ist schon weg. Die hat meine Freundin Claudia gestern Abend mitgenommen. Sie kam auf einen Tee und hatte sich spontan verliebt in die größere der beiden. Ob ich es heute bei dem ganzen Geräume schaffe noch Fotos von der verbleibenden Käseglocke zu machen, ist -da muss ich ehrlich sein- nicht sicher. Sorry :-)))))) Häppy Donnerstag!

  • Gundul
    21. März 2019

    Hallo Ihr Lieben!
    Das ist so traurig, dass es einigen von euch gerade nicht so gut geht!!!
    Ich glaube, ich erzähle nicht zuviel, wenn ich sage, dass wir alle an Euch denken und Euch ganz viel positive Raumseelenkraft schicken!
    Die eigenen „Sorgen“ relativieren sich dann doch ganz fix, wenn ich von Euch armen Gebeutelten lese!

    Ich werde mich morgen vormittag in den Zug setzen und nach München fahren…freue mich schon ganz kribbelig auf Euch alle…und auf München sowieso!
    Wir werden Euch, die ihr nicht kommen könnt, hinterher berichten, auf dass ihr euch im Nachhinein der Raumseelerei erfreuen könnt – so als wäret ihr dabeigewesen !
    Bis Samstag!

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Ganz genau so machen wir das! Und abends prosten wir in alle Richtungen und schicken die allerbesten Raumseelen-Grüße an die, die so gern kommen wollten, aber nicht kommen können. :-))))) Bis Samstag!!!

    • Silke aus Flensburg
      21. März 2019

      Danke Gundula,

      das wäre super lieb, denn ich kann leider auch nicht dabei sein :o(

      Silke ♥

  • Karen Heyer
    21. März 2019

    Liebe Martina,
    da kommen sie ans Tageslicht, die Ursachen Deiner schweren Koffer. 😉 Die Gläser hätte ich auch nicht auf dem Markt gelassen, egal, wie schwer sie wiegen und sich der Koffer beult. Schade, ich hätte wie Bauke gerne ein Foto der verbliebenen Käseglocke gesehen. Ist ja nicht so, das ich keine Käseglocken hätte….
    Liebe Grüße
    Karen

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Hahaha! Leichtes Gepäck ist was für Anfänger! Ich hab heute früh mal das gesamte Chaos fotografiert, vielleicht ist die verbliebene Käseglocke mit drauf. Ich schau mal. Schönen Restdonnerstag! :-)))))

  • Silke aus Flensburg
    21. März 2019

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ja, so liebe ich auch die Frühblüher… und im nächsten Jahr erfreuen sie uns dann im Garten.
    Das wissen ja sicher alle von Euch, dass die verblühten Blüten abgeschnitten werden, das Grün verbleibt, bis es sich braun verfärbt. Bis dahin noch mäßig wässern.
    Und wenn Ihr selber keinen Garten habt, dann verschenkt sie doch an jemanden, der einen hat. Wäre doch traurig drum…
    Ich mache es wie Sonnyka und setze die Muskaris und wie sie alle heißen in größere Gläser mit Moos, alten Schneckenhäusern und Steckzwiebeln – der preiswerte Dekoklassiker, den es zur Zeit sogar in Supermärkten gibt.
    Einfach ein paar davon ohne nachzudenken in Glas geben oder draußen in die Töpfe. Und kleine Federn habt Ihr doch bestimmt auch schon gesammelt – einfach mit dazu und fertig ist die Frühlingsdeko!

    Falls wir uns nicht mehr „sprechen“ sollten: Ich wünsche allen Raumseelen, die das große Glück haben, sich persönlich kennen zu lernen, gaaaaaaaaanz viel Freude beim Raumseelentreffen und freu mich schon darauf, wenn Ihr uns Daheimgebliebenen zuprostet.
    Der Schampus bei mir ist bereits gut gekühlt.
    Alles Liebe,
    Silke ♥

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Oh wie schön, du prostest zurück! Das ist eine feine Idee! Schade, dass du nicht dabei bist, aber wir werden an dich denken. Herzlich! M.

  • Ursula aus dem Süden 1962
    21. März 2019

    Hallo,
    lieben Dank. Ich stehe bereits auf einer Warteliste bei div. Therapeuten aber leider tut sich seid 4 Monaten gar nichts….
    Ich wünsch euch allen ganz ganz viel Freude in München und natürlich allerbestes Wetter.
    Wer Zeit hat sollte übrigens vor dem Restaurantbesuch unbedingt einen Abstecher in den englischen Garten machen, ist ja nicht weit weg davon.

    LG
    Ursula

  • presented by Steph
    21. März 2019

    Hallo ihr Lieben,

    also wirklich, wieso hat frau nur manchmal so ein Brett vorm Kopf? Für Schräubchen, Nägel und so Zeugs dürfen meine Gläser herhalten…. aber Blümchen?! Was für eine tolle Idee, das mache ich jetzt auch! Man steht mit der Nase davor und schnallt es nicht. …. und Bansky kenne ich auch nicht. Wieder was gelernt heute! Danke!

    Liebe Bauke und liebe Ursula aus dem Süden .. und alle anderen die Sorgen haben oder nicht ganz fit sind: erstmal danke, dass ihr eure Nöte mit uns teilt und dann wünsche ich allen viel Kraft, gute Nerven, gute Besserung! Seid nett und verständnisvoll zu euch!

    Allen die nach München reisen ganz viel Spaß, wir Daheimgebliebenen stoßen mit euch an!

    P.S. Gravatar will mich irgendwie nicht… das mit dem Foto will einfach nicht funktionieren.

    Herzlichst
    Steph

  • Ilka
    21. März 2019

    Schön 🙂
    Nur schnell grüße da lassend
    Ilka

  • Martina aus dem Moos
    21. März 2019

    Hallo liebe Martina,
    leider muss ich für Samstag absagen. Meine Tochter muss auch arbeiten, sie konnte nicht schieben. Bei mir türmt sich momentan auch die Arbeit. Auch wegen dem schönen Wetter.
    So gerne wär ich bei dir, ich denke sehr gerne an das letzte Raumseelen Treffen, sooo schön war`s. ;o))
    So viele Schätze waren ein Augenschmaus. Ich hoffe trotzdem auf ein baldiges Wiedersehen mit dir.
    Allen Raumseelen wünsche ich einen tollen Samstag mit ganz viel guten Gesprächen. Sehr gern hätte ich euch persönlich kennengelernt.
    Ganz herzliche Grüße aus dem Moos an alle

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Ist doch kein Problem, Martina, auch wenns schade ist. Aber wir können uns ja jederzeit sehen. Die Raumseelen werden dich aber gewiss vermissen. Guts Nächtli! :-))))))

  • Kerstinka
    21. März 2019

    Guten Abend,liebe Martina ,liebe Raumseelen!

    Ach wie schön,ich hab meine Hyazinthen auch schon öfters in Gläser gesteckt,so hübsch sieht das aus!Und die Rähmchen in weiß, viel besser!

    Ich habe heute eine zugfahrenden Tag hinter mir und liege jetzt in meinem Hotelbett.Habe das Glück,und freue mich sehr, bei Simone einen 2 Tageskurs mitmachen zu können , das wünsch ich mir schon sehr lange und gerade jetzt beim Raumseeletreffen hat es geklappt ,mein Wunsch ging in Erfüllung.
    Leider kann ich euch jetzt nicht treffen.Alles geht halt nicht….
    Ich wünsche euch ganz ganz viel Spaß und proste euch mit Simone zu!
    Habt eine gute Reise!Und einen tollen Tag!
    Allen denen es nicht gut geht,wünsche ich ,daß es bald wieder sonnig wird bei euch!
    Viele Grüße von Kerstinka

    P.S. Silke,daß mit dem Hundefutter und deinem Sohn ist ja wortwörtlich eine köstliche Geschichte!!

    • Martina Goernemann
      21. März 2019

      Dann wirst du bald tief und fest schlafen, nach einem so anstrengenden Reisetag. Simone und ich haben uns heute morgen geschrieben, deshalb weiß ich dass sie sich freut auf euch Quilterinnen. Guts Nächtli! :-)))))

  • Kerstinka
    21. März 2019

    Guts Nächtli :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen