Back to home
DIY

Klohäuschen Upcycling

Es war einmal eine Zeit als die Klohäuschen draußen im Garten standen …
Quietschende Türen und manchmal  ein Herzchen in der Tür … diese Zeiten sind vorbei, aber sehr viel größer als früher sind die Klohäuschen nicht geworden. Böse Zungen behaupten sogar, auch nicht sehr viel schöner, aber das halte ich für übertrieben :-)))))
Wenn unsere Toilettenhäuschen zuhause nämlich nicht so doll hübsch sind, dann fehlt es doch nur an Ideen.

klohäuschen WC Upcycling raumseele

Das Klohäuschen bei uns verfügt über fließendes Wasser und robuste Sanitärkeramik … aber die Fliesen auf der Ablage nervten mich gewaltig. 
Sie waren eine Fehlentscheidung, als ich seinerzeit das Haus umbaute.  Ich war der Meinung, dass die Ablage so gefliest sein sollte, wie der Fußboden. Getrommelte kleine Marmorfliesen … Eine Entscheidung, die ich schon bald bereute. Aber da waren die kleinen Marmorquadrate schon zack! aufgemörtelt.
Irgendwann hatte ich genug von dem Anblick und dachte ein bisschen nach. Dann holte ich meine Werkzeugkiste und stattete dem Baumarkt meines Vertrauens einen Besuch ab.

Werkzeugkiste ideen raumseele

Es stellte sich heraus, dass ich eigentlich nur eine klitzekleine Säge brauchte, etwas Holzleim und weiße Lackfarbe.
Und natürlich eine zündende Idee und es reichte tatsächlich eine einzige und zack! war unser Klohäuschen nicht mehr langweilig, sondern de luxe.
Und für das gelungene Upcycling stellte sich noch etwas als äußerst vorteilhaft heraus:  Meine vielen, schönen Beutestücke vom Flohmarkt. Zunächst hatte ich aquarellgemalte Kindergesichter auf der Ablage, war schön, aber irgendwann langweilig. Nun stehen dort neue Beutestücke und jetzt gefällt es mir richtig gut.
Morgen habe ich die Fotos fertig, dann könnt ihr anschauen, was ich unter Klohäuschen de luxe verstehe und wie einfach das geht, so eine Ablage von oll in doll zu verwandeln.

Wir haben eine Menge vor, diese Woche. Wie immer!
Was für den Kopf, was für die Seele und etwas für die Hände. Auf gehts! Ich freu mich auf die Woche mit euch!

By Martina Goernemann, 19. März 2018
  • 22
22 Comments
  • carey-Neuenschwander
    19. März 2018

    Auf gehts in die neue Woche und in den Neuschnee.
    Good morning Martina und Ihr lieben Raumseelen.
    Jetzt traute ich fast meinen Augen nicht als ich aufgestanden bin. Es schneit und zwar richtig, ich wünschte es wäre Weihnachten. Vielleicht könnte man in Zukunft das Fest statt am 25. Dez. einfach dann feiern wenn es zum Wetter passt. So wie Heute. Endlich mal wieder weisse Weihnachten.

    Ich mag diese alten Klohäuschen, die Türe auf dem Bild hat eine wunderschöne Patina. So bin ich aufgewachsen, mit einem Plumpsklo draussen in der Scheune. Und mit Zeitungspapier ausgerüstet. Also diese Zeiten wünsche ich mir wirklich nicht zurück.

    Dein Klo Martina ist da schon sehr einladend, die schönen matten Farben wirken beruhigend und angenehm entspannend. Ich freu mich auf die Fotos von morgen

    Ich schaue jetzt dem Schneetreiben zu und geniesse einen heissen starken Kaffee.

    Habt alle einen guten Start in die neue Woche.
    Herzlich gertrud

  • Nicole
    19. März 2018

    Guten Morgen liebe Martina, guten
    Morgen liebe Raumseelen,
    Ich bin schon sehr gespannt auf Dein Klohäuschen Deluxe. Ich liebe unser kleines Klohäuschen auch sehr. Wobei ich im heute auch andere Fliesen nehmen würde. Aber ich liebe es mit kleinen Dingen wie schöne Seifen und Handtücher diesen kleinen Raum zuverschönern und ihm zu einem Deluxe Raum zu machen.
    Euch allen einen guten Wochenstart.
    Schöne Grüße von Nicole aus Südhessen

  • frauke
    19. März 2018

    Guten Morgen liebe Martina.
    Ich bin gespannt….
    Da die Renovierung des Örtchens ansteht. Wir sind auch mit einigen Entscheidungen von damals nicht mehr zufrieden. Daher haben wir beschlossen, noch einmal umzugestalten.
    Anregungen sind seeehr willkommen.
    Liebe RaumSeelen, habt alle einen guten Start in die neue Woche.
    Herzliche Grüsse, Frauke

  • Anna
    19. März 2018

    Guten Morgen an Alle
    Ich bin sooo gespannt auf die Kloideen.
    Ich wohne zur Miete und habe so ein Minitoi auf halber Etage. Nie renoviert nie genutzt. Wird sich das jetzt ändern? Da es keine Nachbarn in meinem Treppenhaus gibt ist dort schon genug Privatsphäre…
    Spannend
    Danke fürs anheizen, liebe Martina!!
    Wünsche einen spannenden Tag ♥️

  • Ilka
    19. März 2018

    Guten Morgen,
    das ist ein schönes Thema – auch wenn wir mit der Renovierung vom Gästebad durch sind. Ich kann euch sagen, raumhoch Fliesen braucht da kein Mensch und Fliesen Abhacken ist eine Sch***arbeit. Und ich mag nicht, wenn da was auf dem Fußboden rumsteht. Und der Ingenieur wollte holzfarbenen Fußboden als Fliese. Alles erledigt (wenn es auch eine Plackerei war). Jetzt gefällt es uns.
    Viele Grüße
    Ilka

  • Katrin
    19. März 2018

    Ja, auf in die neue vollbepackte Woche 😉 Da freuen wir uns schon mit dir liebe Martina!
    Und jaaaaa @gertrud !! Es sollte wirklich verschoben werden das Weihnachtsfest… wäre doch gleich was ganz anderes für die Stimmung mit so viel Schnee draußen:)

    Allen einen guten Start!
    Liebe Grüße
    Katrin

  • Kläre
    19. März 2018

    Guten Morgen
    in der Tat, mein (ich nenne esGästeklo)ist auch de Lux ,versehen mit schönen Bildern, vielen Spiegel, auf der Ablage viele Flakon, für die gebrauchten Gästehandtücher habe ich ein Körbchen silber gespritzt…aber das heisst nicht, das mir das Plumsklo nicht bekannt ist, ich bin damit gross geworden, unseres lag am Ende des Hofes hinter Sträucher,abends ging ich immer mit Panik aus Klo, das Licht war eher dürftig es war furchtbar…vielleicht geniesse ich es deshalb so sehr…uns geht es schon gut heute, hoffentlich kann ich es noch eine Zeit geniessen..
    Einen schönen Start in die Woche…Kläre

  • Christina
    19. März 2018

    Einen schönen guten Morgen mit Schneegestöber
    Wie schön für alle, die eine separates Klohäuschen haben. In meiner Mietwohnung ist alles in einem kleinen Badezimmer drin und dazu auch noch meine kleine Waschmaschine. Aber immerhin ein Bad ist da. Das brauche ich zur Entspannung und für die Seele.
    Um es gemütlich zu machen waren einige Anläufe nötig. Nun gefällt es mir und ich fühle mich wohl,
    Ich bin gespannt, was du wieder an spannenden „Zacks“ auf Lager hast liebe Martina und freue mich schon mal vor auf Morgen. Warme Grüsse für den kalten Tag Christina

  • Christina
    19. März 2018

    Liebe Kläre
    Wie gut ich es dir nachfühlen kann, die dunklen Ecken ohne Licht. Ich musste immer im Winter nach der Schule mein Fahrrad (die Schule war im Nachbardorf) in den alten Holzschopf stellen und bin jedes Mal beinahe gestorben vor Angst.
    Genau wie du geniesse ich all die Verbesserungen auch heute noch so richtig von Herzen und ich wünsche dir noch ganz viel Zeit zum geniessen und dich freuen. Herzliche Grüsse aus der Schweiz Christina

  • Bärbel
    19. März 2018

    Guten Morgen,
    da bin ich aber gespannt, wie Deine Toilette-de-luxe aussieht. Ich suche schon lange nach einer Möglichkeit, ob und wie man Wandfliesen einfach überstreichen kann, damit man sie nicht abhacken und eine Riesenbaustelle verursachen muss. Und ein bißchen Wasser soll die Farbe ja auch aushalten.
    Bis morgen. Viele Grüße
    Bärbel

    • Martina Goernemann
      19. März 2018

      … um Fliesen wird es nicht gehen, liebe Bärbel. Da waren nie welche an der Wand. Sorry :-))))))

  • Bärbel
    19. März 2018

    @Ilka:
    Wegen gestern: hab Dir etliche Pralinen aufgehoben, damit sie für heute und morgen reichen. Köstlich sag ich Dir, zergehen auf der Zunge.

  • Gudrun Lochte
    19. März 2018

    Ich bin gespannt auf Dein Klohäuschen de Luxe, Liebe Martina. Die ganz, ganz, ganz einfache Version kenne ich noch. Vor 50 Jahren bei meinen Großeltern auf dem Hof mit Herzchen in der Tür.

    Liebe Grüße
    Gudrun

  • Katrin
    19. März 2018

    Liebe Bärbel …, falls du hier nochmal vorbeischaust…
    Die Sache mit den Fliesen gibt es glaub ich ganz gut auf Sabines Blog „Villa Josefina“
    Liebe Grüße !

  • Kläre
    19. März 2018

    Hallo Christina
    danke für die lieben Grüsse aus der Schweiz,ja ich denke wir können heute alles so gut geniessen, weil wir eine arge Zeit erlebt haben, ich war zehn Jahre als der Krieg
    aus ging,danach gab es zunächst mal gar nichts,Vater noch in Gefangenschaft alles kaputt von den Bomben, dann wird man bescheiden, hoffentlich bleibt das unseren Kindern erspart..Dir wünsche ich eine schöne Zeit..Kläre

  • Kerstinka
    19. März 2018

    Hallo ihr Lieben,ich bin auch sehr gespannt liebe Martina!!
    Wir haben eine sehr sehr kleine Toilette,leider sogar ohne Waschbecken.Unser Badezimmer ist gleich daneben und so weise ich halt neue Besucher darauf hin,daß das Waschbecken im Bad ist…
    Wir wollen dieses Jahr auch unser Badezimmer renovieren,ich hab schon überlegt,ob wir die Wand zum „ Klo entfernen.Dann wäre das Bad etwas größer,aber mit Toilette.
    Hat beides Vor- und Nachteile.Ich glaube ,getrennt ist besser…..

    Ja Martina,ich freue mich auch auf dein neues Buch und kann sehr gut verstehen,daß du jetzt immer aufgeregter wirst.Die ganze Sache ist ganz schön spannend,und es steckt wahrhaftig viel viel Arbeit,viele Entscheidungen ,Experimente und natürlich viel „ Herzblut „ darin.
    Der Countdown läuft!!!
    Bei uns hier war heute strahlendster Sonnenschein,es schneite aber nicht…
    Viele liebe Grüße von Kerstinka

    • Martina Goernemann
      19. März 2018

      … das stimmt, Kerstinka. Es hat ein bisschen was von Countdown. Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich ununterbrochen Bäder und Klohäuschen renovieren. Macht mir unglaublich viel Spaß! :-)))))

  • Bärbel
    19. März 2018

    @Katrin:
    Oh, vielen Dank für den Tipp, liebe Katrin. Da schau ich gleich mal.

    @Martina:
    JEDES upsycling kann nur gut sein. Ich dachte, es ging um die Fliesenablage bei Dir über dem WC-Becken? Egal, morgen bin ich dann „im Bilde“.

    Liebe Grüße

    • Martina Goernemann
      19. März 2018

      … und ich dachte, du meinst Wandfliesen. Hahahaha! Wandfliesen gibt es bei uns nämlich nur in der Dusche. Die Fliesenablage aus dem Klohäuschen ist morgen … simsalabim… weg! :-))))

  • Katharina
    19. März 2018

    Toll, Martina, daß wir uns heute aufmachen können, unsere Klohäuschen in Luxusräume zu verwandeln. Auch ich kenne noch die alten Zeiten: Zu Hause Toilette mit Wanne und Waschbecken, Zeitungspapier bzw. Seiten von Büchern mit Löschwasserschaden eine Etage tiefer, geteilt mit drei Familien. Und im Krieg bei meinen Pflegeeltern: Plumpsklo mit dem Schweinestall im Rücken. Da mußte ich dann ohne Licht (war ja Krieg und Verdunkelungsgebot) die Treppe runter, durch die Waschküche, in den Stall und zurück. Kläre, ich genieße auch die heutige Zeit – früher war nicht alles besser! In meinem jetzigen Haus sind leider Bad und Gäste-WC mit schrecklichen Fliesen von undefinierbarer Farbe versehen. Aber das zu ändern – nein, das wird mir doch zu viel. Ich erlebe es gerade bei meiner Tochter, die jetzt ein zauberhaftes Gäste-WC hat. Die Bauarbeiten dauerten ein Jahr und noch fehlen einige Kleinigkeiten. Da verbringe ich meine Zeit (und mein Geld) mit anderen Dingen und verlasse Bad und WC so schnell wie möglich. Ich bin gespannt auf Deine Luxushäuschen morgen und auf Dein Buch, Martina.
    Katharina

  • Silke aus Flensburg
    20. März 2018

    Guten Abend Martina, liebe Raumseelen (?)

    Besser spät als nie.. ;o))

    Da ich ja meinte, mit 18 von zuhause ausziehen zu müssen…
    Erste Wohnung, Abi noch nicht in der Tasche…
    Also die erste Altbau – Wohnung kostete meinen damaligen Freund und mich 175 DM.
    Das war bei 5 DM Stundenlohn schon eine Menge Geld, nebenbei Schule…
    Alte, riesengroße Kohleöfen, kein Bad, 5l-Boiler in der Küche…
    …und das Schlimmste: Toilette eine Treppe tiefer, geteilt mit den Flurnachbarn und einer Unzahl von Silberfischchen…
    Die Silberfischchen waren übrigens nicht das Problem ;o))

    Freue mich auf Deine Sanierung – ;o)
    Silke ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.