Back to home
Schön

Low carb geht auch lecker!

Ich total loyal. Kohlenhydratloyal. Kohlenhydrate machen mich satt und glücklich. Aber wenn die Jeans kneift, müssen die Kohlenhydrate für eine Weile weichen. Der Verzicht macht sich sehr schnell am Hosenbund bemerkbar. Low carb ist der gehypte Begriff dafür. Ich habe mir zum Abnehmen eine Mixtur aus SOS nach Katharina Bachman und low carb zusammengezimmert. Funktioniert gut bei mir.

Ihr wolltet das Rezept vom low carb Brot, das erstaunlicherweise richtig lecker ist?
Ihr kriegt das Rezept. Normalerweise esse ich morgens gutes Brot mit selbstgemachter Marmelade, ein bisschen Käse, manchmal Rührei. Brot gehört für mich einfach zum Frühstück. Mein Sauerteigbrot. Homemade! Wenn ich keines kriege, werde ich knurrig. Aus verschiedenen Rezepten, die im Internet kursieren, habe ich nin ein Raumseele – low – carb – Brot zurecht  gerührt, das fast so gut ist wie ein herkömmliches Vollkornbrot. Supergesund, Super low carb und wer mag, kriegt es sogar vegan. Folgende Zutaten braucht ihr:

150 g Sonnenblumenkerne
150 g Leinsamen. Eine Hälfte geschrotet, eine Hälfte ganz.
100 g geriebene Mandeln
80 g Nüsse. Pekanüsse, Mandeln, Paranüsse, Haselnüsse … grob gehackt
50 g Kürbiskerne
40 g Flohsamenschalen (wichtig! FlohsamenSCHALEN)
1 Teelöffel Salz
Brotgewürz nach Geschmack
50 g Butter oder  -besonders lecker- Creme Fraiche mit Kräutern oder Kokosöl für die vegane Version.
50 g Leinmehl
Wer kein Leinmehl hat, kann Kürbiskernmehl nehmen oder die Menge des geschroteten Leinsamens um 50 g erhöhen.
500 ml warmes Wasser in dem 1 EL Ahornsirup aufgelöst ist.
Geht auch mit einem Esslöffel Honig oder ganz ohne süß.

low carb Körnerbrot vegan

Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen.
Das Fett vorher schmelzen. Die Masse zu einem dicken Brei verrühren. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen und mit einem nassen Löffel platt drücken.
Ich verdoppele übrigens immer das Rezept und backe gleich zwei Brote. Warum soll man den Backofen nicht richtig auslasten, wenn der schon mal heiß ist. Das Brot ist tagelang haltbar und lässt sich auch gut einfrieren.

low carb Brot braucht Nachtruhe

Mein low carb Brot braucht Nachtruhe.
Warum? Weil die Leinsamen und die Flohsamenschalen Zeit brauchen um so richtig aufzuquellen. Die Nachtruhe des Teiges sorgt dafür, dass die Brotmasse später schön zusammen bleibt und schnittfest ist. Die Form vor der Ruhephase gut abdecken.

low carb brot kann auch im Glas gebacken werden Glas

Ich backe low carb Brote am liebsten in Kastenformen aus Metall.
Das Metall leitet die Hitze gut ins Brot, aber auch Weckgläser funktionieren nicht schlecht. Gebacken wird ohne Deckel und die Backzeit muss bei Glas ein bisschen angepasst werden.
Kastenformen werden bei 175 Grad auf der mittleren Schiene gebacken. Umluft. 25 Minuten.
Dann wird das Brot am Backpapier aus der Form gehoben und für 40-50 Minuten „nackt“ weiter gebacken.

low carb Brot mit Körnern und Nüssen

Unser Raumseele – low – carb – Brot ist fertig, wenn es sich beim Klopfen hohl anhört.
Nach dem Backen ist noch einmal Geduld angesagt. Das Brot muss wirklich vollständig auskühlen bevor es schnittfest ist. Auch wenn es schwer fällt … bitte erst anschneiden wenn es wirklich richtig kalt ist.

low carb brot ist schnittffest wenn man es richtig auskühlen lässt.

Mein Tipp: Toasten! 
Getoastet ist das Brot ganz besonders gut. Gesalzene Butter drauf und Tomate oder Gurke.
Superlecker auch mit Mayonaise und einem Klacks „Kaviar“. Ich esse am liebsten den veganen Kaviar aus Meeresalgen vom Schweden.
Oder mit Marmelade. Dabei ist allerdings auf den Zuckergehalt zu achten, sonst habt ihr die Kohlenhydrate  auf  dem Brot, die ihr im Brot einsparen wolltet.
Guuuuuten Appetit!

By Martina Goernemann, 19. Juni 2019
  • 16
16 Comments
  • Katrin
    19. Juni 2019

    Hui, das werd ich beizeiten ausprobieren, denn Nüsse mag ich sehr gern 🙂
    ….tja, die Wasserangelegenheiten in anderen Ländern sind oft leider wirklich kompliziert Martina.
    In den USA haben wir uns immer mit den Gallonenkanistern das Wasser abgezapft an diesen „Wassertankstellen“….
    Hunderte kleine Plastkflaschen kaufen ist ja wirklich blöd…

    Liebe Grüße zur Wochenmitte!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Wenn alle mit der Umwelt so sorgsam umgehen würden, wie wir Raumseelen, dann wäre unserem Planeten sehr geholfen. Aber wir geben nicht auf, gell? Das Brot ist wirklich sehr zu empfehlen. Happy Mittwoch! :-))))))

  • Christina Ringgenberg
    19. Juni 2019

    Wunderschönen guten Morgen

    Lecker hört sich das an. Meine Tochter hat auch schon low carb gebacken, aber dieses hier sieht und hört sich viel besser an. Danke liebe Martina..du schreibst das immer so schön,dass man sofort Lust darauf bekommt..ich werde das auch an meine Tochter weiterleiten.
    Ich bin für drei Tage in der französischen Schweiz, bei der Familie wo ich vor 30 Jahren ein Jahr Französisch gelernt habe. Es ist toll und wir schwelgen in Erinnerungen und es ist immer noch eine sehr herzliche Beziehung. Nous nous entendons bien;))))
    Allen einen schönen,fröhlichen,sonnigen Tag.
    Herzlichst
    Christina R.

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Ich wünschte, meine französischen Sprachkenntnisse wären besser. Ich beneide dich. Hab viel Spaaaaaß! :-)))))

  • Ursula aus dem Süden
    19. Juni 2019

    Oh lecker, Guten Morgen,
    jetzt gehts gleich zur Bahn. Ich fahre heute nach München. Treffe dort meinen Mann und Sohn die vom Bergeurlaub zurückkommen.

    Also dann habt alle einen schönen Tag. Es wird ja supe Wetter. Fast zu heiß für München aber die Isar ist ja nicht weit.

    LG
    Ursula

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Wie schön. Lass es dir gutgehen hier bei uns. Noch ist es bewölkt und frisch. Ein wunderbares Ziel in der Nähe des Bahnhofs -gleich hinter dem Hochhaus vom BR- ist der Augustiner Biergarten. Das ist noch ein Stück echtes München. Genieße den Tag. :-)))))

  • Syelle
    19. Juni 2019

    Oh, Martina, was für eine Versuchung! Soll ich wirklich am Wochenende meinem Meeno untreu werden und ihn im Kühlschrank stehen lassen, statt mit ihm wie üblich ein schönes Sauerteig-Dinkel- oder Vollkornbrot zu backen? Wird er sauer, wenn ich ihn nicht zur Arbeit herausfordere? Vielleicht füttere ich ihn ein bisschen mit leckerem Roggenmehl, das er so liebt, und verspreche, mich am darauffolgenden Wochenende umso mehr mit ihm zu beschäftigen. Und dann schließe ich die Kühlschranktür und probiere hinter seinem Rücken Dein tolles Low-Carb-Rezept aus!
    Sonnige Grüße aus dem Norden!
    Syelle

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Einmal Sauerteig, immer Sauerteig. Aber man kann ja manchmal über den Backformrand hinaus gucken, oder? Happy Mittwoch :-))))

  • sabine leick-specht
    19. Juni 2019

    Hallo Martina , ich möchte dein leckers Brot nachbacken. Habe alle Zutaten zu Hause , ausser Leinmehl. Sonnenblunenmehl,Walnusssmehl, Hanfmehl, Süsslupinenmehl, Teffmehl und Dinkelmehl stehen in meiner Küche. ( ich mache viel aus den Büchern von der Bloggerin Veronika Carrots for Claire. Welches dieser Mehle soll ich mit Leinmehl austauschen? Was soll ich ausser Salz noch zum würzen beifügen? Ich mag Kümmel.
    Liebe Grüsse
    Sabine

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Wenn du low carb sein willst, solltest du ein Mehl nehmen mit wenig Kohlenhydraten. Ansonsten steht ja im Rezept, dass du statt Leinmehl auch den geschroteten Leinsamen nehmen kannst. Chia geht auch, finde ich aber nicht so lecker! Viel Spaß beim Backen. :-))))))

  • presented by Steph
    19. Juni 2019

    Liebe Martina,
    mhmmmm und danke!

    Ich habe die Zutaten notiert. Das wird probiert! (ooops das reimt sich)

    Meine Paula kommt dann auch nicht zum Einsatz, aber sie kennt das schon und blubbert gut gelaunt vor sich hin, wenn sie sich nach ihrer Roggenmahlzeit eine Weile in der Küche umsehen kann, bevor sie wieder in den Kühlschrank wandert.

    Hier im Rheinland hat es vorhin mal kurz geregnet, nun ist es arg schwül. Hoffentlich haben wir morgen einen trockenen Feiertag. Ihr wisst schon…ich will radeln ;-).

    Herzliche Grüße
    Steph

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      … gut, dass du mich erinnerst! Ich hätte den Feiertag glatt vergessen! :-)))))

  • Brigitte Wilms
    19. Juni 2019

    Hallo, das klingt lecker! Wird bei Gelegenheit nachgebacken, aber erst, wenn es nicht mehr so warm ist…
    Heisse Grüße und einen schönen Rest-Mittwoch
    Brigitte

    • Martina Goernemann
      19. Juni 2019

      Hier ist heute temperaturmäßig auch Vorhölle! Viiiel trinken! :-)))))

  • Petra
    20. Juni 2019

    Mmmhhh
    Das sieht aber lecker aus. Das Rezept probiere ich bestimmt mal aus wenn wir aus dem Urlaub zurück sind…

    Sind jetzt auf dem Weg noch 1000 km liegen vor uns.
    Bin schon sehr gespannt wie die Pads wirken. Durch die falsche Lieferung benutze ich die Mundpads für die Augen. Passt wohl auch…nach „Testversuchen“ von Apricotmitarbeitern. Den Stirnpad werde ich meinem Mann auflegen ; )
    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag wünsche ich allen
    Petra

    • Martina Goernemann
      20. Juni 2019

      Hahahaha! Als du mir geschrieben hast, dass es bei den Pads offenbar eine Verwechselung gegeben hat, hab ich bei Apricot sofort bescheid gegeben. Wie ich hier lese, haben sie sich auch umgehend bei dir gemeldet, gell? Fehler können immer mal passieren. War je eh‘ sehr nett, dass die so schnell, schnell, schnell verpackt haben haben, damit du deinen Gewinn noch vor dem Urlaub bekommst. Dass du den Gatten mit den Stirnpads verjüngen willst, klingt spannend und ggf. nachahmenswert. Wir hatten hier bereits Kriminalkommissare an denen die Kussfestigkeit von Lippenstiften ausprobiert wurde. :-))))) Jetzt wünsche ich dir und euch erstmal einen wunderbaren Urlaub und eine gute und sichere Fahrt. :-))))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen