Back to home
Advertising/Werbung, DIY

Nachhaltigkeit leicht gemacht!

Eigentlich ist Nachhaltigkeit leicht gemacht  -wie in der Überschrift geschrieben-  falsch! Es müsste besser heißen: Nachhaltigkeit leicht gehäkelt. Aber leicht mache ich es euch auch, denn ich beschreibe Schritt für Schritt, wie aus einer ausgebeulten, ollen Jogginghose ein ganzer Stapel Superputzlappen entsteht. Wirklich easy, vorausgesetzt, ihr könnt mit einer dicken Häkelnadel umgehen.

Natürlich geht die Putzlappen – Nachhaltigkeit auch mit ollen T-Shirts.
Wichtig ist nur die weiche, dehnbare Baumwolle. Und Hosen sind deshalb so toll, weil man daraus so gut lange Streifen schneiden kann. Also los! Auf gehts!

Wir brauchen eine olle Jogginghose oder zwei oder drei.
Das hängt davon ab, wie viel Lappen ihr am Ende haben wollt … :-)))))

Nachhaltigkeit ist wenn alte Jogginghosen ein neues Leben bekommen

Wir brauchen außerdem eine dicke Häkelnadel
Und irgendetwas, worauf ihr die Bänder, die gleich entstehen, aufwickeln könnt. Aufwickeln ist wichtig, denn sonst verheddern sich die Stoffstreifen und ihr habt Hosenstreifensalat.

Eine dickel Häkelnadel ist ein Werkzeug für die nachhaltigkeit

Nun wird aus der Jogginghose ein Endlosstreifen.
Kurz gesagt, schneidet ihr erst die Beine immer rundherum im Kreis, damit ein langer „Faden“ zum Häkeln entsteht.
Etwa 1,5 bis 2 cm breit. Nach den Beinen das „Bauchstück“.

Nachhaltigkeit leicht gemacht

Auf diese Weise landet die Hose nicht in den ewigen Jagdgründen, sondern im Himmel der Nachhaltigkeit.
Nicht vergessen: Die Streifen gleich aufwickeln, bevor das Bändergewirr zu doll wird. Dann gibt es nämlich Knoten, die oft nur mit der Schere aufzulösen sind.

Nachhaltigkeit kann spass machen

Und dann geht es ans Häkeln.
Kann jeder, gell? Es reichen einfache Luftmaschen und das beste bei den breiten, wunderbar elastischen Bändern … es geht schnell. Zack! ist ein Lappen fertig.

Nachhaltigkeit ist einfach gemacht

Oder in einer anderen Zeiteinheit ausgedrückt …
Eine Folge Professor T.   – meine deutsche Lieblingskrimiserie momentan-  zack! drei Putzlappen fertig. In rund und in eckig. Praktisch allemal und schön auch.

Robuste, feste Lappen de Luxe. 
Waschbar, scheuerfest und eine Verbeugung vor der Nachhaltigkeit, die uns allen doch so am Herzen liegt.
Meine Freundin Susanne aus Brüssel, die eine echte Häkelqueen ist wird kichern über meine Lappen  … Ja, ja, liebe Susanne, so edel wie deine Häkelergebnisse sind meine Putzies nicht, aber sie sind sehr brauchbar und ich finde sie schön.

nachhaltigkeit heisst weiter benutzen, nicht wegwerfen

Und warum sind diese Häkelputzlappen so empfehlenswert? 
Weil sie uns helfen Schwammtücher und bunte Schwämme zu vermeiden, die Plastik enthalten mit dem sich nachfolgende Generationen noch auseinandersetzen müssen. Häkeln für mehr Nachhaltigkeit also!!!

Nachmachen, Mädels!
Und Werbung? Ja klar. Werbung für Nachhaltigkeit und Anti-Wegschmeiß. Für Häkelnadeln und kreative Raumseelen. Eine schöne Restwoche wünscht euch eure Hauptfilialleiterin.

By Martina Goernemann, 29. März 2019
  • 11
11 Comments
  • Katrin
    29. März 2019

    I looooooove Upcycling !!!
    (….sag ich ja nicht zum ersten Mal 😉 )
    Schönen Wochenabschluss ihr Lieben!!

  • Linde aus dem Taunus
    29. März 2019

    Guten Morgen liebe Martina,
    guten Morgen liebe Raumseelen,
    ist das nicht wieder eine tolle Idee?!!!! Finde ich brillant! Lappen häkeln. Und das mit einer dicken fetten Häkelnadel in minutenschnelle erledigt. Genial!!! Werde gleich mal schauen, was ich so zum „zerschneiden‘ finde ;-))) Habe vor vier Wochen Hasen und Karnickel genäht. Auch hier habe ich die Körper aus (ausrangierten) weissen T-Shirts meines Lieblingsehemannes gemacht. Ja, so geht Nachhaltigkeit!
    Da habe ich jetzt, gestern aus dem Toskana-Urlaub zurückgekommen, gleich eine schöne Beschäftigung ;-)))
    Liebe Martina, am Dienstag war ich in München. Leider 3Tage zu spät. So gerne wäre ich am Samstag dabei gewesen 🙁 Wie ich im letzten Post gelesen habe, hatten alle mächtigen Spaß und deine schönen Flohmarkt-Funde ein neues Zuhause gefunden.
    So können alle rundum glücklich und zufrieden sein. Klasse!
    Ich wünsche Euch allen ein schönes und sonniges Wochenende. Das soll es ja werden – sonnig ;-)))
    Genießt es!!!

    • Martina Goernemann
      29. März 2019

      … dafür hast du jetzt ausreichend guten Toskana – Rotwein im Haus! :-)))))

  • Michaela
    29. März 2019

    Guten Morgen liebe Martina,
    was für eine tolle Idee 🙂 🙂 🙂
    Da werde ich doch gleich mal auf die Suche nach alten Jogging Hosen gehen.
    Im Moment stricke ich solche „schönen“ Putztücher aus Baumwollgarn. Die letzte Küchenrolle wurde verbraucht und es wurden keine mehr nachgekauft.
    Nun muss ich oft daran denken, wie Du gesagt hast: Wir sehen die Erde ein wenig lächeln. Das ist ein schöner Gedanke.

    Einen wunderschönen Frühlingstag und ein noch tolleres Wochenende an Dich und alle – und dass die Häkelnadeln glühen 🙂
    Lieben Gruß
    Michaela

    • Martina Goernemann
      29. März 2019

      Ja, Michaela, lass die Häkelnadeln glühen. Und einen schönen, sonnigen Freitag dazu! :-)))))

  • Kläre
    29. März 2019

    Guten Morgen liebe Raumseelen

    Liebe Martina,Du bist immer für eine Überraschung gut, wer kommt um Himmelswillen darauf,Jeans zu häkeln ??? ich in sieben Leben nicht..

    So jetzt muss ich mich bei den Raumseelen, die in München waren ,ganz lieb bedanken,eine super Idee, dass Ihr an mich gedacht habt…ich hatte in der Tat Samstag nicht den besten Tag, aber ich lebe noch,wenn auch mit vielen Abstrichen, will mich nicht beklagen es gibt ja die wunderbaren Medien, die mich am Leben teilhaben lassen…aber auf die Bäume gehe ich nicht mehr, dass ist nichtLady light..
    Danke und liebe Grüsse an Euch allen…Kläre

    • Martina Goernemann
      29. März 2019

      … du musst ja auch nicht wirklich klettern, liebe Kläre. Mit deinen Gedanken rund um das Leben bist du aber immer noch in den Baumwipfeln anzutreffen und das lieben wir so an dir! Herzlich! M.

  • presented by Steph
    29. März 2019

    Guten Morgen ihr alle!

    Hey, das ist wieder eine tolle Idee! Ich gehöre auch zu der ‚Putzlappen aus Baumwollgarn‘ häkeln und stricken Fraktion, aber so nützliche dicke Dinger….darauf bin ich noch nicht gekommen. Alte Jogginghosen sind bei mir selten, aber T-Shirts werden schon mal aussortiert. Fehlt nur noch die passende Häkelnadel. Welche Stärke empfehlt ihr?

    Habt einen schönen Tag! Ich habe heute frei und gönne mir einen Saunatag

    Herzlichst
    Steph

    • Martina Goernemann
      29. März 2019

      Moin, Steph. Auf der rosa Nadel, die ich benutze steht 11,5 drauf. Da ich diese Häkelnadel in New York gekauft habe, weiß ich nicht ob das eine welteinheitliche Maßeinheit ist … in jedem Fall gilt: diiiiicke Nadel! :-)))))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen