Back to home
Lecker

Pfingstwetter für euch

…“Es soll ja Pfingstwetter geben!“ …“ Hoffentlich haben wir Pfingstwetter am Wochenende!“
Alle Welt hat mir in den vergangenen Tagen „Pfingstwetter“ gewünscht … aber keiner hat dazu gesagt,
wie dieses Pfingstwetter denn angelegt sein soll.
Lauschig, sonnig, windig, regnerisch … ?  Das ist nämlich höchstwahrscheinlich der Grund, warum sich das Wetter nicht entscheiden konnte. Gestern hat es bei uns geschüttet, heute scheint es aufwärts zu gehen.

Fürs nächste Jahr bitte merken, liebe Raumseelen!!!
Immer schön dazu sagen, wo der Wunsch hingehen soll. Also „schönes Pfingstwetter“ wünschen oder „gutes Pfingswetter“, „sonniges Pfingswetter“ … wie soll sich das Wetter sonst auch auskennen?
Und weil sich das Pfingstwetter heute offenbar für „sonnig“ entschieden hat, habe ich für uns auf der kleinen Terrasse gedeckt. Heute ist ja sozusagen Sonntagsblatt light.
Es gibt Zitronenkuchen Low – Carb, nur mit Mandeln und Eiern gemacht und Oblatenblumen zum mitfuttern.
Wer nimmt ein Stückchen?
Der Kuchen ist nach dem Orangenkuchen-Rezept gemacht,  dass ich euch vor ein paar Wochen gezeigt habe. Heute allerdings in der Zitronenversion. Das heißt, überall wo im Rezept Orange steht, sind Zitronen drin. :-))))

Nehmt reichlich! 
Erstens weil der Kuchen nicht doll auf den Hüften klebt, ist ja Low – Carb, und zweitens, weil ihr auf Vorrat futtern müsst, denn ich klinke mich für ein kurzes Weilchen aus.
Ich brauche Zeit um diese schreckliche, schreckliche DSGVO für diesen Blog passend aufzubereiten.
Schon mal gehört? Datenschutz-Grundverordnung. Auf englisch klingt sie auch nicht netter … General Data Protection Regulation GDPR.
Deutsch hin, englisch her, es ist eine „Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden.“

Im Prinzip eine feine Sache, aber dieses Verordnungsungeheuer, behandelt kleine Blogs genau so wie die die Big Data Firmen von Zuckerberg und Co.
Alle hier, die auch einen Blog haben, werden wissen, was das für eine Fummelei ist, bis diese Vorschriftenkrake auf der Webseite richtig sitzt.
Wie macht ihr das, Karen, Ines, Gertrud, Ilka und all‘ die anderen, die ihr nicht nur einen Blog betreibt, sondern auch auf Instagram und Facebook postet. Habt ihr schon umgerüstet auf DSGVO?

Pfingstwetter und die Sitzkissen sind frisch bezogen

Grrrrrrr! Ich finde das alles noch viel schrecklicher als die monatliche Buchhaltung und die Steuererklärung zusammen.
Aber jetzt setzt euch erstmal zu mir auf die kleine Terrasse. Die Adirondacks von der amerikanischen Ostküste sind herrlich bequem und die Sitzkissen auf der Bank sind frisch und schneeweiß bezogen.
Heute genießen wir noch den Feiertag und das schöne (!) Pfingstwetter.
Ab Morgen wird dann an den Datenschutzrichtlinien auf meiner Website gefummelt.
Ich melde mich zack! bei euch zurück wenn alles erledigt ist!

By Martina Goernemann, 21. Mai 2018
  • 12
12 Comments
  • Ilka
    21. Mai 2018

    Liebe Martina,
    ja, das ist ein Kreuz mit dem Datenschutz. Das Impressum hab ich schon angepasst. Bei den Kommentaren und Gravatar hoffe ich noch auf eine Lösung von WordPress.
    Ach übrigens: Wetter im ICE nach Berlin ist winterlich. Ich hab schon die Jacke rausgeholt.
    Lieben Gruß Ilka

    • Martina Goernemann
      21. Mai 2018

      Ich hoffe auch auf WordPress, aber der Rest ist ja trotzdem eine fiese Knibbelei. Frohe Fahrt! In München ist Hochsommer! Herzlich! M.

  • Martina Goernemann
    21. Mai 2018

    Liebe Raumseelen, hier gab es heute früh zwischen 8 und 12 Uhr einen Totalausfall, den wir 1und1 zu verdanken haben. Erst dachte ich heute Morgen, die gute Raumseele wäre einem Hacker zum Opfer gefallen, aber es war wieder mal „nur“ der Webhoster. Ärgerlich genug! Den Kuchen habe ich zwischenzeitlich kühl gehalten, damit die Creme nicht wegschmilzt. So schön kalt ist er fast noch besser! Greift zu! :-)))))))

    • Katrin
      21. Mai 2018

      Ach der sieht zum Umfallen köstlich aus der Zitronenkuchen!!! Ich nehme sehr gerne ein Stück und stelle euch noch einen Teller voll Rhabarberkuchen daneben! Eeeeendlich gemacht!
      Jetzt genieße ich ein Stück, bevor unsere „Arbeitermänner“ in einer halben Stunde zum Mittagessen kommen…
      Marielein hat wild zu kämpfen mit einem Bienenstich von gestern…. ist ganz kränklich, hat zum Glück jetzt nochmal eingeschlafen….
      Pfingstwetter ist ja für gewöhnlich durchwachsen, wobei bei uns wirklich mehr Sonne scheint als erwartet…:-)
      Allen wünsche ich einen tollen Pfingstmontag und natürlich SCHÖNES Pfingstwetter dazu 😉
      ….so wahnsinnig warm ist es bei uns hier nicht …
      Dir Martina wünsche ich, dass du den Computerkram möglichst rasch hinter dich bringst!!! ….ich bin eifrig am „Fotos machen“, bin mir aber nicht sicher, ob sie zu was taugen…. – das wirst du dann beurteilen und entscheiden…!
      Liebe Grüße
      Katrin

      • Martina Goernemann
        21. Mai 2018

        Ich bin sicher, die Fotos werden großartig sein. Ich bringe aus USA immer Witchhazel Tinktur mit. Auf Vorrat. Gibt es dort sogar in großen Supermärkten. Das hilft wunderbar bei Insektenstichen incl. Bienen. Vielleicht kann der Gatte von der nächsten Dienstreise ein Fläschchen mitbringen? Schönen Restfeiertag! :-)))))

        • Katrin
          21. Mai 2018

          Danke Martina, das werd ich mir jedenfalls vormerken!! …. die nächste Dienstreise geht für eine Woche nach Gent 😉 …da wird’s noch nicht klappen … Aber ich notiere Witchhazel jedenfalls mal !! 🙂 (…derzeit freu ich mich grade auf eine Lieferung von zwei „Hazelvillage – Kuschel/Spieltierchen“ für meine Mädels 😉
          Vielleicht kann eine Witch schnell Witchhazel dazuzaubern!!
          ebenfalls natürlich wunderschönen Restfeiertag!!!

  • Silke aus Flensburg
    21. Mai 2018

    Liebe Martina,

    ich habe das bisher auch ganz weit weg geschoben, muss mich dann aber wohl diese Woche intensiv damit befassen…
    …ich liebe meine Arbeit, aber für diesen administrativen „Kram“ bin ich nicht geboren.
    Gebe von daher alles ans Steuerbüro und andere kompetente Personen ab, aber hier müssen wir nun selber aktiv werden – oder gibt es „Leute“, die so etwas für einen machen???
    Wir haben ja nur unsere Website, Facebook und wollen mit Instagram starten – das ist sicher überschaubarer, als der Berg, der vor Dir liegt..
    Sicher stehen am 25. nicht gleich Datenschutzbeauftragte vor unserer und Deiner Türe, aber wenn uns jemand „anzeigt“, der uns – warum auch immer – nicht gut gesonnen ist, müssen die Behörden aktiv werden…

    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft,
    Silke ♥

  • Martina aus dem Moos
    22. Mai 2018

    Hallo liebe Martina,
    geht es dir und deinem Sohn Tim gut?? Also heute habe ich meinen Sauerteigstarter „Tim„ zum Leben erweckt. Ich bin schon ganz gespannt wie es mir mit ihm geht. Ich versinke immer tiefer in deinem herrlichen Schreibstil. Einfach köstlich. Ein paar Fragen habe ich noch, die ich bis jetzt noch nicht aus deinem wunderbaren Sauerteig-Buch heraus lesen konnte:
    muss ich ihn, (ich habe ihn in einem Einwegglas ein Zuhause eingerichtet) fest verschließen oder kann ich den Deckel lose auflegen?
    muss ich ihn, außer beim füttern, noch zusätzlich umrühren?
    Für den Start habe ich normales Weizenmehl genommen, könnte ich mit Roggenmehl auch weiterfüttern? Ich würde gerne für`s erste mal ein Roggenbrot backen.
    Herzlichst deine Martina

    • Martina Goernemann
      22. Mai 2018

      Steht wirklich alles im Buch, Martina. Aber der Reihe nach und weil du so nett bist :-))))
      Nein, Deckel nicht fest verschließen! Umrühren, na klar. Wie soll sich das Ganze sonst verbinden? Normales Weizenmehl ist nicht so gut. Ich empfehle Biomehl und am besten Vollkornmehl, weil da besonders viele gute Mikrooranismen drin sind. Und nein, ich würde nicht mit einem Roggenbrot anfangen, weil das am schwersten anzutreiben ist. Beginne lieber mit Dinkel oder Weizen. Herzlich! Martina

  • Karen Heyer
    23. Mai 2018

    Liebe Martina,
    da bist Du aber auf den letzten Drücker unterwegs in Sachen DSGVO! Ich bin seit Wochen damit fertig. Sehr geholfen hat mir ein Artikel von Ritchie Pettauer auf Datenschmutz.net „DSGVO Checkliste für Blogger“.
    Nun auf die Schnelle was mir direkt einfällt: Impressum muss von jeder Stelle im Blog oder auch von anderen Auftritten her mit 3 Klicks erreichbar sein – ausprobieren, ob Dir das gelingt! Auch vom Smartphone aus!
    Die Datenschutzerklärung exakt auf die Tools abstellen, die im eigenen Blog laufen.
    Gravatare abschalten, so doof das auch aussieht! Das geht bei WP aber nicht automatisch, musst Du selber einstellen.
    Bei den Kommentaren oder Newsletter immer mit double Opt in arbeiten, erst nach Bestätigung durch den Emailinhaber ist das gültig.
    In der Datenschutzerklärung auf die Löschmöglichkeit hinweisen!
    Liebe Grüße
    Karen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Instagram API currently not available.
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.