Back to home
Advertising/Werbung, Schlau

Teppich fürs Kinderzimmer? Läufer fürs Badezimmer? Frischekick fürs Wohnzimmer?

Meine Oma aus Essen-Altenessen pflegte sie „Jubelperser“ zu nennen. Politisch wahrscheinlich völlig unkorrekt aber lautmalerisch ziemlich auf den Punkt. Sie meinte damit einen Teppich mit schwülstigen Mustern, mit viel Rot und Blau und Ornanmenten, dass einem schwindelig werden konnte. In meiner Kindheit gehörte so ein Teppich – Ungeheuer unter jeden Couchtisch. Ich mochte diese Dinger nie!

Teppich ist aber nicht gleich Teppich!
Es gibt sogar Stellen in der Wohnung, die rufen danach. Warum? Weil dort ein Teppich ziemlich praktisch ist.
Weil mir aber praktisch meist nicht reicht, muss so ein Teppich bei mir auch schön sein.
Und robust auch, weil ordentlich darauf herum getrampelt wird.
Und er soll kein Vermögen kosten. Matschschuhe auf teuren Teppichen, werden sonst nämlich zur Nervenprobe.
Und das wichtigste: Er muss farblich zum Raum passen.
Kurz: es soll ein praktischer, robuster, schöner Teppich in Lieblingsfarbe sein.

kinderzimmer brauchen farbe. deshalb teppiche faerben
Kein Problem! Das mache ich mit links und in der Waschmaschine.
Eigentlich ist Wort Läufer richtiger für das; was ich euch hier zeigen möchte, denn ich meine natürlich keine 2 Meter x 3 Meter große Teppichriesen.  Der größte Teppich aka Läufer, den ich bisher gefärbt habe war 130 x 220 Zentimeter groß. Sehr viel größer geht nicht, weil das Ding sonst nicht mehr in die Waschmaschine passt.

Angefangen hat alles mit einem ausgeblichenen Teppich in Hellblau-Tönen.
Eigentlich eine schöne Farbmischung, aber total ausgeblichen. Außerdem brauchte ich einen Teppich aka Läufer in grün für mein Atelier. Nirgendwo war ein sanft mintgrüner Teppich zu finden.
Wenn es irgendwo ein Grün gab, dann nur so ein Oberförstergrün … die Hauptfilialleiterin suchte nach Alternativen und erinnerte sich an das abgerockte Läuferlein, das zusammengerollt unterm Gästebett kauerte.

Kinderzimmer in frischem gruen mit neu gefaerbtem teppich

Ich liebe das Ergebnis!
Der Läufer wirkt wie neu, nur besser. Ist frisch und hat ein schönes warmes, helles Grün bekommen. Auch die Streifenmuster und Fransen darauf haben sich angeglichen und ohne Murren harmonisch grün einfärben lassen.

Ein Teppich, der gefärbt werden soll muss aus Baumwolle und gewebt sein.
Geknüpfte Exemplare aus Wolle laufen ein, das habe ich ja mit dem Mantel, über den sich meine Freundin Renate freuen konnte, eindrucksvoll bewiesen HIER!
Ein geknüpfter Teppich ist außerdem zu hart und zu sperrig um in die Waschmaschine bugsiert zu werden.

Gewebte Teppiche aus Baumwolle, die sich zum Färben eignen, gibt es in allen möglichen Größen und farblichen Spielarten.
Zum Beispiel HIER! Ein Läufer, der waschbar ist und schon einen schönes, helles Grau mitbringt.
Auf Grau lässt sich nämlich ganz wunderbar „drauffärben“. Warum? Weil Grau Farben so schön müde macht.
Oder HIER! Ein schöner, langer, Läufer aus Baumwolle. Sehr bezahlbar und toll für die Diele.
Oder HIER! Perfekt für Küche oder Bad, weil rutschfest. Waschbar, beige-weiß und supergünstig.
Mein liebster Teppich zum Färben ist der HIER! Cremefarbig, waschbar, preiswert und in vielen verschiedenen Größen zu haben.

Kinderzimmer teppich faerben mit simplicol

Nun braucht es nur noch (die richtige) Stofffarbe um die Teppiche für die eigenen Räume passend zu machen.
Ein rosa Läufer fürs Kinderzimmer? Oder Apricot fürs Bad mit den passend gefärbten Handtüchern dazu? Ihr wisst ja, ich färbe so ziemlich alles mit den Stofffarben von Simplicol. HIER!
Tolle Töne, sauber zu verarbeiten und bisher war ich damit immer erfolgreich.

Wie genau die Färberei eines Teppichs aka Läufers geht?
Ganz einfach! Wirklich! Versprochen! :-))))
Teppich wässern, rein in die Waschmaschine, Fixierer in die Trommel, Klappe zu!
Waschprogramm 30 oder 40 Grad einstellen. Wer  eine „Wasser Plus Taste“ an der Waschmaschine hat, drückt diese zusätzlich.
Nach wenigen Minuten die Simplicol – Farbe über den Dosierschacht einfüllen und das Abenteuer kann beginnen.

Kinderzimmer teppich

Hier seht ihr noch so ein abgerocktes Ding, dass ich nicht um-, sondern frisch gefärbt habe.
Je nachdem wie groß der Teppich ist, wird das Einweichen im Wasserbad vor dem Weg in die Waschmaschine ein bisschen schwierig. Deshalb empfehle ich, große Teppiche mit wenig Waschmittel, wenig Hitze kurz in der Maschine durchzuwaschen. Einen Schleudergang mit wenig Umdrehungen wählen, damit viel Feuchtigkeit drin bleibt. Den Teppich nach der Wäsche in der Trommel liegen lassen und auf geht es zur Schönfärberei!

kinderzimmer brauchen teppiche in kräftigen farben

Ich benutze immer die Intensivfarbe von Simplicol.
Egal ob ich die Farbe nur auffrischen will   -wie hier mit dem dunkelblauen Teppich, der schon bei meinem Sohn Tim im Babyzimmer lag-  oder komplett umfärben.
Die Intensivfarbe von Simplicol ist flüssig und eigentlich sind die Fläschen dafür gedacht, aufgeschraubt und komplett mit in die Trommel gegeben zu werden.

teppich faerben mit stofffarbe von simplicol

Ich mache das anders!!!
Ich gebe die Farbe über den Schacht, in den sonst das Waschpulver kommt, in die Trommel. Warum?
Weil ich dann dann selbst bestimmen kann wie viel Farbe ich nehme. Die schönsten Töne kommen nämlich dabei heraus, wenn man sparsam dosiert.
Und ja, meine Waschmaschine kommt damit gut klar. Nach dem Färben kann ich ganz normal weiter waschen.

Kleine Laufer cool fürs Kinderzimmer gefaerbt

Schöne, kleine Flickerlteppiche, die sich gut für die Färberei eignen, gibt es auch beim Schweden.
Reine Baumwolle, nicht teuer, in hellen Tönen, die sich gut färben lassen. Daraus lassen sich zack! Schöne Läufer für die Diele machen. Ein willkommenes und sehr individuelles Geschenk gerade jetzt in der Matschschuhe-Jahreszeit.

Badezimmerläufer sind auch eine tolle Idee.
Gewebte Läufer oder Matten aus dickem Frottee. Mit Stofffarbe lässt sich ein Badezimmer „aus einem Guss“ zaubern. Badezimmerläufer und Vorhänge … alles in Lieblingsfarbe. Und wer einen textilen Duschvorhang hat, kann den gleich auch noch mitfärben. Zack! wirkt das Badezimmer größer, obwohl nicht ein einziger Zentimeter Fläche hinzu gekommen ist.

Werbung? Ja, heute besonders gern! Werbung für meine heißgeliebte Stofffarbe Intensiv von Simplicol und deren Benutzung um Teppiche zu veredeln :-)))))!

By Martina Goernemann, 11. Dezember 2018
  • 12
12 Comments
  • Susanne mit dem USA-Tick
    11. Dezember 2018

    Sieht alles toll aus, Martina! Werde das Färben bald mit Handtüchern ausprobieren und einen Schwung Handtücher gelb (!) färben. Und dann lungert bei uns noch so eine komisch beige Leinentischdecke herum, die nach Farbe ruft (z.B. Lavendel?) – mal sehen. Ich fang mal klein an.
    Viel Spaß beim Färben wünscht Euch allen
    Susanne

    • Martina Goernemann
      11. Dezember 2018

      Ich hab mich übrigens erkundigt, Susanne. Handtücher färben ist kein Problem. 60 Grad Wäsche auch nicht. Wichtig ist das Fixiersalz und die ersten zwei /drei Wäschen können noch ein bisschen abfärben, aber bunte Handtücher würde man ja sowieso nicht mit weißen Sachen zusammen waschen. Du wirst die Färberei lieben. Herzlich! M.

  • Martina aus dem Moos
    11. Dezember 2018

    Guten Morgen liebe Martina,
    Jetzt weiß ich auch was ich mit meinen Flickerlteppichen anfange, grins, Ich mach sie wunderschön fürs Bad. Danke für den Tipp. Deine Ideen sind zum niederknien für mich. Ich glaube, die Teppiche hätte ich demnächst weggeschmissen, weil sie so schreien wegen der Farbe die sie noch haben.
    Sei lieb gedrückt
    Herzlich Grüße an alle Raumseelen
    Ich hoffe es geht Gertrud und Carmita gut : o))

    • Martina Goernemann
      11. Dezember 2018

      Guuuuten Morgen, Martina! Das freut mich immer, wenn eine meiner Ideen wirklich brauchbar für euch Raumseelen ist. Bin gespannt auf dein Ergebnis. Carmita geht es gut, sie hatte auch am Sonntag hier geschrieben. Von Gertrud haben wir länger nichts gehört, da hast du recht. Ich hoffe sehr, dass es ihr auch gut geht. Hab einen schönen Dienstag. Hier kommt gerade wunderschön die Sonne raus. Bei euch im Moos auch? Herzlich! M.

  • Cadsuane
    11. Dezember 2018

    Ich wäre nie auf die Idee gekommen Teppiche bzw. Läufer zu färben, werde das aber bei Gelegenheit mal probieren. Vielleicht komme ich so an einen farblich passenden für mein Schlafzimmer. Deine sind wirklich toll geworden.
    Einen alten Bezug für ein Ektorp, in Svanby Grün (Leinen, Baumwolle, Viskose), hab ich auch noch rumliegen. Den wollte ich gern in Schwarz umfärben, hab mich bisher aber nicht getraut. Jetzt werde ich das im neuen Jahr einfach mal machen.
    Herzliche Grüße Cadsuane

    • Martina Goernemann
      11. Dezember 2018

      Freut mich, dass ich dich „anstecken“ konnte mit der Idee. Wichtig ist, dass sich dein Ektorp in der Waschmaschine „bewegen“ kann. Wenn es ein Bezug für einen Dreisitzer ist, könnte es eng werden :-))) Vielleicht musst du dann zweimal färben. Oder du hast ein Maschine mit besonders großer Füllmenge, dann vergiss meinen Hinweis. Lass mal hören wie es geworden ist. Häppy Dienstag! Herzlich! M.

  • Nibujuni
    11. Dezember 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    wie schön, an diese Teppiche kann ich mich noch gut aus meiner Kindheit erinnern. Und dass sie irgendwann nicht mehr so schön bunt, sondern eher – blass waren…Hätte ich das nur damals schon gewußt mit dem Färben. Heute haben wir kaum noch Teppiche bei uns, nur noch einen sehr hellen Teppich im Wohnzimmer, und damit der hell bleibt, klopfe ich ihn jedes Jahr im Schnee aus (gesaugt wird er natürlich regelmäßig unter dem Jahr auch). Aber sollte das mal nicht mehr klappen, werde ich an Deinen Färbetrick denken.

    Habt es wunderschön heute

    Nibujuni

    • Martina Goernemann
      11. Dezember 2018

      :-))))) Es ist so schön sonnig hier in München. Ich schaue vom Schreibtisch in den Schnee und darauf funkelt die Sonne. Es geht uns so verdammt gut, Mädels! Herzlich! M.

  • Christina
    11. Dezember 2018

    Einen lieben Gruss an euch alle. Liebe Martina, mit dem Färben hast du mich schon länger angesteckt. Die Resultate gefallen mir immer noch prima.Bei dir sehen die Farben allerdings strahlender aus! Liebe Grüsse Christina

    • Martina Goernemann
      11. Dezember 2018

      Merkwürdig. Gibst du Fixierer mit in die Trommel? Manchmal hilft auch ein Schuss weißer Essig in der ersten Wäsche nach dem Färben. Häppy Dienstag! Herzlich! M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen