Ihr wollt wissen warum ich so still war am Montag und Dienstag? Weil ich einen Wutanfall hatte. Sonntagabend, beim Gang durch meinen Garten, packte mich die Mordlust! Fiese, böse Mordlust und ich beschloss gleich am nächsten Morgen den Buchsbaumzünsler unnachgiebig zu vernichten. Und was hilft am besten gegen den Buchsbaumzünsler? Richtig. Hortensien! Die mag der nämlich nicht, aber ich dafür um so mehr!

Ich hatte die Nase voll von den unzähligen Rezepten gegen den Buchsbaumzünsler.
Tonnenweise Chemie oder tägliches Absammeln dieser ekelhaften Raupe. Ich hatte an beidem keinen Spaß! Bei uns gab es eine ganze Menge Buchsbaum. Im Garten und vorne im Eingangsbereich. Alle Buchse hatte ich mit dem kleinen Tim gepflanzt. Sie waren mit Tim groß geworden. Gesund und kräftig. Viele Jahre! Bis der verfressene Zünsler kam. Meine Buchsbaumhecke ist hin. Kaputt! Zerfressen! Ratzekahl! Pfui, Buchsbaumzünsler!

Buchsbaumzünsler. Ich hasse dich!

Müde kahl gefressene Strunken sind übrig geblieben!
Wir mussten sie in Planen verpacken, denn die Buchsbaumleichen müssen zum Sondermüll gebracht werden. Da können einem die Tränen kommen … aber ich wusste mich zu trösten.
Seit Jahren träume ich von einer üppigen Hortensienhecke vor der Haustür. Der Platz war aber belegt vom Buchs.

Was hilft gegen den Buchsbaumzünsler? Hortensien

Aber der Buchsbaumzünsler hat Platz gemacht!
Unter dem Aspekt lässt sich an der Misere tatsächlich etwas Positives finden. Denn was hilft gegen den Buchsbaumzünsler? Richtig! Hortensien. Hortensien und Wut und eine Spitzhacke!
Gottlob ist aus dem kleinen Tim ein großer Tim geworden, der mit Gartengeräten umzugehen weiß, denn es brauchte einen kompletten Erdaustausch.

Vor unserer Haustür sah es stellenweise aus wie auf einer Großbaustelle. 
Matsch und Hortensien! Große, mittelgroße und kleine Hortensien. Stauch- und Bauernhortensien, blaue, weiße und solche in rosarot. Mein Hortensienherz hüpft!  Und mein Mutterherz auch, denn nun haben mein Sohn und ich wieder eine Hecke gepflanzt, die wachsen wird.

Ich will dich nie wiedersehen, Buchsbaumzünsler.

Auch wenn die neuen Gartenbewohner anfangs schlapp aus ihrem neuen Erdreich guckten …
Ich kann euch versichern, sie haben sich über Nacht und dank großzügiger Wassergaben ganz wunderbar erholt. Wenn sie sich richtig eingelebt haben, werde ich Fotos für euch machen.

Und was machen die Buchsbaumzünsler? 
Die sind jetzt heimatlos und vor allem nahrungslos, denn die fressen ausschließlich Buchs.  Und auch wenn ich Tiere über alles liebe, beim Zünsler hält mein Mitleid sich in Grenzen.
Die schwarzgrünen Raupen kleben nun ratlos an der Grundstücksmauer und müssen sich ein anderes Restaurant suchen.

Der Buchsbaumzuensler ist eine miese, fiese kleine Raupe

Kämpft ihr noch oder pflanzt ihr auch schon neu?
Die Plage haben wir offenbar bundesweit. Welche Erfahrungen habt ihr?

Und morgen gehen wir shoppen!
Ich hab doch noch so viel zu erzählen. Coole Tipps für eine schicke Städtereise und was zu lachen gibt es auch.
Und außerdem: Flohmarkteinkaufstipps für Holland.
Und Sonntag? Am Sonntag habe ich eine Überraschung, die ist wie Zauberei! Wirklich wahr! Ich habe etwas entdeckt, das uns zack! im handumdrehen frisch und ausgeruht aussehen lässt. Etwas, das man am liebsten ganz für sich alleine behalten möchte … aber bei guten Freundinnen mache ich natürlich eine Ausnahme. :-)))))) Happy Mittwoch, everybody.