Back to home
Schlau

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Jetzt und hier und ohne Widerrede! 
Das ist das Motto mit dem ich euch heute ins Wochenende schicke.
Mir ist Freitagabends, wenn die Woche als abgeschlossen zu betrachten ist, immer so besinnlich zumute. Wenn ich dann den Beitrag für den Samstag fertig machen, lasse ich die Woche Revue passieren. Ich mag das, aber manchmal werde ich dann so melancholisch und tiefgründig dabei.

Heute gibt es nicht nur ein tiefgründiges Motto, sondern obendrein ein tiefgründiges Foto.
Habt ihr im Aufmacher schon erkannt was das ist?
Ich gehe noch mal näher ran …

jetzt ist die richtige Zeit nicht später

Es ist einer dieser Pappkartons, die mir das Wasser in die Augen steigen lassen. 
Nicht der erste dieser Art, den ich sehe.
Feinster Inhalt, die Aussteuerschleife noch herum gebunden, Jahrzehnte lang aufgehoben … Ja, für was denn?
Damit die feine Bettwäsche eines Tages unbenutzt auf dem Flohmarkt im Dreck landet?

Geht raus in die Sonne, Mädels!
Macht alles was euch Spaß macht heute. Jetzt! Und nicht nur heute!
Kauft euch eine doppelte Portion Erdbeereis mit Sahne oder esst ein großes Stück triefende Pizza aus der Hand.
Schiebt die Freude nicht für später auf. Freut euch jetzt!

Lasst das,  was euch gut tut nicht ungenutzt liegen.
Versprochen?
Gut!
Wir sehen uns morgen!
Und dann möchte ich hören wie ihr euch und den heutigen Samstag gefeiert habt.  Abgemacht?

By Martina Goernemann, 7. April 2018
  • 24
24 Comments
  • Kläre
    7. April 2018

    Guten Morgen liebe Martina

    ich habe schon oft gedacht, wo warten die Menschen drauf, meine Devise ist schon immer jetzt , und im „jetzt „leben, wir sind alle angezählt,IHM entgeht keiner…
    Ich fand es als Kind ganz furchtbar, dass es Sonntags Unterwäsche gab, die durfte nur Sonntags getragen werden, darüber habe ich mit meiner Mutter immer grosse Diskussionen gehabt..das hat sich alles mit der Zeit geregelt…. aber auch heute versteht es noch nicht jeder….die Aussteuer Wäsche mit der Schleife ist ein typisches Zeichen von….für später auf heben….wann ist später ??????zu spät ???
    kommt alle gut in das sonnige Wochenende, lieben Gruss Kläre

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      Kann man schöner nicht sagen, liebe Kläre. Also auf, in ein schönes Jetzt-und-hier-Wochenende! Herzlich! M.

  • Katrin
    7. April 2018

    Tolles Tagesmotto Martina!:)
    …und du hast dein Insta-Bild so passend auf „mit Brot“ geändert….!:) Toll!
    Liebe Grüße an euch alle an einem wunderschönen Sonnensamstag!
    Katrin

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      Auf dem Instabild kann man sehen, wie sehr ich eine gute Schreibe Brot liiiiiebe, gell? Einen sonnigen Samstag auch für dich! Herzlich! M.

  • Claudia Gottschalk
    7. April 2018

    Abgemacht liebe Martina! Ein wunderschönes Wochenende wünsch ich dir!

  • Gabriele
    7. April 2018

    Guten Morgen,
    das mit den Sonntagssachen habe ich auch nie kapiert…. für 2 Stunden spazieren gehen…häh?! Und dann das „gute“ Geschirr, das maximal Ostern und Weihnachten zum Einsatz kam, na ja, eventuell noch am Geburtstag des Hausherrn, lach.
    Ich benutze heute Leinenhandtücher, die meine Mutter zur Hochzeit bekam und nie, wirklich nie, in Gebrauch hatte. Sie eignen sich z.B. hervorragend zur Aufbewahrung von Brot 😉
    So, und nachdem ich gestern wieder mal so einen Eremitentag hatte, gehts heute raus. In Tönning kurz auf dem Kunsthandwerkermarkt vorbei schauen, vielleicht noch in die nette Boutique für große Frauen in Heide (nein, nicht Frau P.) und dann ab nach Hamburg zur Vernissage. Dort hoffe ich auch noch auf ein paar schöne Wasser-Motive für meine Kamera. Einseitiges Atmen ist erledigt, Pollen-Pille ist eingepackt, et geit los 🙂
    Einen schönen Tag euch allen, Gabriele

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      … das klingt nach genau den richtigen Vorsätzen für ein Wenn-nicht-jetzt-wann-dann-Wochenende! Enjoy! :-))))))

  • Claudia
    7. April 2018

    Oh Martina, komm lass Dich drücken! Wie recht Du mal wieder hast und wie sehr Du meine derzeitigen Gedanken mal wieder triffst! Und danke Kläre für Deine Worte, die die Gedanken noch mit Deiner Weisheit untermauern und der Erfahrung, die Du hast! Die bestätigen nur das, was da in unseren Köpfen herumschwirrt!
    Es ist der perfekte Tag zum Genießen und Bewusst-sein. Ich hoffe, dass bei Euch allen auch die Sonne scheint und der Frühling anklopft! Die Bäume schimmern schon ein wenig grün und die Vögel zwitschern um die Wette! Euch allen einen schönen Samstag und ich freue mich schon auf morgen! Liebe Grüße. Claudia

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      Ich platze vor Energie bei so viel Sonne. Ich habe gerade eine wunderschöne Keksdose auf dem Flohmarkt gekauft. Mein Lieblingsgrün. Die Dose packe ich voll mit Keksen und bringe sie morgen mit ins Sonntagsblatt. Du bist ja auch da, gell? Bin so gespannt auf 16/8? :-)))))

  • Maren T.
    7. April 2018

    Genau, und deswegen fahr ich jetzt nach Kiel in den Baumarkt und hol mir noch einen Balkonkasten für „Pflücksalat“. Wenn nicht in diesem Sommer gaaanz frischer Salat auf den Tisch kommt, wann dann?
    Gruss an Gabriele, in Tönning bin ich mal zu Schule gegangen.
    Ein schönes, sonniges Wochenende an euch alle
    Maren T.

  • Beate
    7. April 2018

    Ja das ist ein guuuter Plan,werde ich direkt umsetzen und zwar erstmal neuen Schrank abholen(warte seid 16 Wochendrauf) und dann das tolle Wetter im Garten nutzen,denn jetzt kann der Schrank auch mal warten bis er eingerichtet wird:-)))
    Allen ein sonniges Wochenende
    Liebe Grüße Beate

  • Katrin aus dem Norden
    7. April 2018

    Moin, Moin!

    Wie Gabriele musste ich gleich an das gute Porzellan bei Bekannten denken, das nur zu besonders feierlichen Anlässen hervorgeholt wurde, wohingegen im Alltag nur „Restegeschirr“ auf den Tisch kam.
    Und hinterher fand sich niemand mehr dafür, da sich der Geschmack geändert hat.
    Daher benutze ich alles immer.
    Hab auch noch 90 Jahre alte Küchentücher mit Monogramm in Gebrauch, die noch wie neu sind. Gerade diese trocknen immer noch am Besten ab.

    Heute Morgen sind hier ja anscheinend einige Nordlichter unterwegs: Eiderstedt ist immer wieder schön, und in einem Kieler Vorort werden wir nachher nach einem neuen Fahrrad für den Nachwuchs Ausschau halten.

    Sonnige Frühlingsgrüsse aus dem Norden und macht es Euch alle schön!

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      Die alten Küchentücher sind auch meine liebsten. Raumseelen sind doch alle gleich :-)))) Happy Samstag! Herzlich! M.

  • Nicole
    7. April 2018

    Liebe Martina, liebe Raumseelen,

    ich benutze mittlerweile auch öfters die guten Leinentischtücher von meiner Oma und das Silberbesteck. An meinem Geburtstag haben fleißige Helfer das Besteck in die Spülmaschine gepackt. Aber es ist nichts passiert. Also werde ich es öfters mal rausholen. Im Mai feiern wir Konfirmation und ich freue mich jetzt schon auf die Tische mit alten weißen Leinen, Silberbesteck, Gläser mit Goldrand und Blumendeko in alten Weckgläsern. So sind meine Großeltern alle in Erinnerung mit dabei.
    Heute feiern wir den 13. Geburtstag meiner „kleinen“ Tochter. Die Mädels genießen die Sonne draußen und es ist ein Geplappere wie im Bienenstock.
    Ich bin die Kaltmamsell und habe jetzt erst mal Pause und genieße, dass die kleinen Damen soviel zu erzählen haben.
    Ich wünsche Euch allen noch ein traumhaftes Wochenende.

    Sonnige Grüße von
    Nicole aus Südhessen

    • Martina Goernemann
      7. April 2018

      … klingt nach einem Samstag, der dorthin im Herzen gehört, wo die schönen Erinnerungen aufbewahrt werden. Freu dich über jede Minute :-))))) Herzlich! M.

  • Ursula
    7. April 2018

    Also ich steh dann schonmal mit den Büroklamotten in der Küche oder bin damit im Garten – hab ja keine Zeit mich umzuziehen – denn dann würde ich ja Sofalaune bekommen…. *grins
    und das damalige Aussteuergeschirr für Feiertage ist in der Küche und wird täglich benutzt.
    Und wenn nicht vorhin wann dann bin mit dem Müllbeutel durch die Schränke im Schlafzimmer…. fragt lieber nicht – hab dann mal online ein paar neue Dinge geordert.

    LG
    Ursula
    PS: Ein wahrhaft wunderschöner Frühlingstag – geht doch liebes Wetter.

  • liebefelderin
    8. April 2018

    Liebe Martina,

    mir geht’s genauso beim Anblick dieser feinsten Bett- und Tischwaren auf dem Flohmarkt und dann kaufe ich einen ganzen Schwung Paradekissen und Nähe daraus kleinere Kissenhüllen für die Terrasse und denke mir, dass sich jetzt bestimmt irgendeine Dame freut, dass ihre geschonten Stoffe jetzt endlich zum Einsatz kommen!

    Darum gibt’s bei mir auch nix für gut, sondern alles wird dann genommen, wenn ich dazu Lust habe.

    Hab’s fein und genieß diesen wunderbaren Frühlingstag.

    Liebste Grüße,
    Daniela

    • Martina Goernemann
      8. April 2018

      Ich mache das ganz ähnlich, Daniela. Es hängen Geschichten an den Stoffen … ich kann sie förmlich hören, wenn ich solche Kisten sehe. Happy Sonntag. Herzlich! M.

  • Sonja
    8. April 2018

    Liebe Raumseelen,

    durch Weißwäsche und Paradekissen habe ich zwei ganz wunderbare Menschen kennengelernt. Ein sehr nettes Ehepaar, die ich quasi „adoptiert“ habe. 😉 Es ist eine wunderbare Freundschaft daraus geworden.

    Sie machen zur Aufbesserung Ihrer Rente Flohmarkt. Sie bietet u. a. auch Wäsche an, die sie aus Haushaltsauflösungen aufkauft und dann aufkauft, dass sie wie frisch aus dem Wäscheschrank aussehen. Sie haben mich Karfreitag privat besucht und auf meinen Wunsch brachten sie 2 volle Taschen voller weißer Paradekissen, Bettlaken und Bettwäsche mit. Wunderschön mit Spitze, Stickerei. Ich habe aus dem Vollem geschöpft und sie sind mit einem Bruchteil des Ganzen wieder heimgefahren. Ich habe mich riesig gefreut und sie brauchen es nicht mit auf den nächsten Flohmarkt zu nehmen. Meine bunte Bettwäsche verlässt nach und nach den Haushalt.

    Heute war bei uns gegenüber wieder Flohmarkt und ich habe eine wundervolle weiße Suppenterrine gefunden. Also einen Schatz gehoben. 🙂 In einer Kiste habe ich eine uralte Schatulle gefunden. Teilweise mit Samt bezogen mit vielen Ornamenten. Ich habe dem Händler gesagt, dass ich sie nicht kaufen möchte, aber sie mir gern ansehen möchte. Sie war mit Sicherheit weit über 100 Jahre alt uns stammte aus der Haushaltsauflösung eines 90jährigen Herrn. Sie schien einmal zur Aufbewahrung von Militaria (Orden etc.) bestimmt gewesen zu sein. Ich habe ihm dann Deine Geschichte von der Schatulle mit den Liebesbriefen erzählt. Er war sichtlich beeindruckt.

    Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Sonntag. Ich war jetzt mutig und habe ganz viele Blumen und Kräuter in meinem Gartenzimmer gepflanzt.

    Liebe Grüße
    Sonja

    • Martina Goernemann
      8. April 2018

      Wunderbar! Ich kann sehr gut verstehen, dass du dich gefreut hast über die Wäsche! :-)))) Schönen Restsonntag! Herzlich! M.

  • Sonja
    8. April 2018

    Nachtrag:

    Als Vorhänge im Schlafzimmer habe ich alte Überschlagslaken, die ich oben nur mit Wäscheknöpfen versehen habe und so befestigt. Unten haben sie wunderschöne Stickereien. Das sieht sehr luftig und individuell aus, weil es ein feiner Batist-artiger Stoff ist. Ich freue mich jeden Tag darüber. Sie decken auch die Heizkörper zu, so dass ich auf eine Verkleidung jetzt verzichten kann. Ich hatte auch schon mit solchen Heizkörperverkleidungen geliebäugelt. Leider haben die Heizkörper im Wohnzimmer so ein komisches Format, dass diese Standardverkleidungen nicht passen. 🙁

    Hier hilft wohl irgendwann nur Eigenbau.

    Bei Dir sehen die Verkleidungen sehr gut aus. Macht schon viel aus.

    Liebe Grüße
    Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blogger Friends

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um unseren Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.