Back to home
Bücher, Schlau

Wo kommen die schönen Fotos her?

Ihr wisst natürlich längst wo die schönen Fotos herkommen …
die schönen, gefühlvollen, wunderbaren Fotos im Sauerteig – Buch!
Barbara Simon hat sie gemacht! Und nicht nur das, auch das Design!
Ich habe euch schon vor ein paar Tagen versprochen, dass ihr Barbara noch ein bisschen besser kennen lernen werdet. Seid ihr bereit?

Vorhang auf! Hier ist sie!
Ich kann euch berichten, dass Barbara nicht nur exzellent fotografiert, sondern auch ganz hervorragend kocht.
Sie liebt ihren Garten, ihren Hund „Dakota“ und den Gatten liebt sie ganz besonders. Sie wohnt am Rande der Stadt im Norden von München und macht lange Spaziergänge bei jedem Wetter.
Wie lernt man einen Menschen am besten kennen? Indem man ihm Fragen stellt.
Und deshalb habe ich Barbara für euch ein bisschen ausgefragt :-))))

MG
Du wohnst seit vielen Jahren in München, bist Amerikanerin und Schweizerin. Dein Vater lebt an der amerikanischen Ostküste. Studiert hast du in Rochester New York! Wo fühlst du dich Zuhause?
BS
In meinem Haus, in München. Mein Mann Peter ist Architekt und hat mir ein Traumhaus gebaut. In meiner Kindheit sind wir alle paar Jahre umgezogen innerhalb der USA, da mein Vater immer wieder bessere Job-Angebote hatte. In Rochester war ich am längsten, High School & Studium, dann New York City und Zürich. In München bin ich seit 1989, habe hier die Liebe meines Lebens gefunden und geheiratet und bin inzwischen stark verwurzelt. Sonst fühle ich mich im Elternhaus in USA noch am wohlsten. Home is where the heart is.
MG
Du arbeitest heute frei, aber wir kennen uns aus der Zeit, als wir beide jeden Tag bis spät in die Nacht Fernsehen machten. Was sind deine persönlichen Highlights aus dieser Ära deines Berufslebens?
BS
Das absolute Highlight: die vielen wertvollen Kollegen/Menschen die mein Leben bereichert haben und dieses noch immer tun. Aber im Job war ich dankbar dass ich in der „Boom-Zeit“ – mit viel Einsatz Karriere machen konnte. Ich war in vielen leitenden Postionen, habe eine Menge  Sender-Designs gemacht, noch mehr Programme verpackt, mich um die Trailer der Sender gekümmert und einige große, multimediale Kampagnen realisieren können. Im Grunde alles rund um die Gestaltung und Kommunikation der fantastischen TV-Marken die ich aus kreativer Sicht betreut und gelenkt habe… das war wundervoll.
MG
Ich liebe deine Fotos seit Jahren. Mir war absolut klar, dass du die Richtige für die Bilder im Sauerteig -Buch bist. Aber du bist keine „Berufs“- Fotografin. Was hat dich zur Fotografie gebracht?
BS
Vielen Dank für das Vertrauen! Ich habe das Fotografieren schon immer geliebt und seit meinem 18. Lebensjahr Kameras besessen, die klassische Fotografie auch auf der Uni gelernt. „Explodiert“ ist diese Leidenschaft, mit der digitalen Fotografie und die Qualität der iPhone Kamera. Als Freiberufler ist mein Phone immer dabei, z.B. beim Hundespaziergang. Ich liebe Details in meiner Umwelt und sehe sicher vieles, was andere vielleicht nicht sehen.

fotos barbara fotografiert in stockholm

Dieses Buch ist mein erstes, bei dem ich darauf bestand, die Designerin selbst zu bestimmen.
Das Buch selbst zu produzieren war eine der besten Ideen, die ich jemals hatte. Fast so gut, wie Barbara zu fragen, ob sie auch die Gestaltung des Buches übernehmen will. Sie ist nämlich nicht nur die Fotografin, sondern auch die Designerin des Sauerteig – Buches. Ich wusste ja, welche riesigen Produktionen sie als Grafikerin und Designerin beim Fernsehen gestemmt hatte. Aber dass sie vorher nie ein Buch gelayoutet hatte, war unser Geheimnis. Warum hätte ich es im Verlag auch erzählen sollen? Es reichte ja, wenn ich mir mehr als 100% sicher war, dass Barbara die Richtige war.

MG
Hand aufs Herz, Barbara … warst du aufgeregt als es losging?
BS
Ja, logisch! Das war Neuland für mich… eine neue Herausforderung, die mich aus meiner „Comfort-Zone“ gebracht hat. Ich bin die Tochter eines erfolgreichen Buchbinders, bin mit einer Wertschätzung von Büchern aufgewachsen. Ich hatte die glückliche Gelegenheit, dank dir, mein Hobby zum Beruf zu machen und ein gedrucktes Werk von 192 Seiten plus Cover zu gestalten – das ist doch alles total aufregend und machte für mich persönlich als eine Weiterentwicklung absolut Sinn.
MG
Wir haben beide sehr hohe Qualitätsansprüche an unsere Arbeit. Manche nennen uns „pingelig“ … Unser gemeinsames Streben nach dem Schönsten und Besten hat unsere Zusammenarbeit leicht gemacht. Welche Ansprüche stellst du bei der Arbeit an dich selbst?
BS
Ich lass‘ mich gerne pingelig nennen, wenn das übersetzt bedeutet: ich will nur das Beste abliefern und tue alles dafür. Das ist mein Anstreben bei ALLEN Projekten die ich habe. Nicht nur, um meine Kunden glücklich zu machen, sondern in erster Linie um mich selbst glücklich zu machen.

fotos barbara macht schöne fotos für das sauerteig buch

MG
An welche der Geschichten, die wir fotografiert haben, erinnerst du dich besonders gern?
BS
Jede Geschichte hatte was Besonderes für sich. Am meisten gerührt hat mich sicherlich die Cappelle Geschichte mit den adoptierten Kindern. Ich habe mich verliebt in die Kinder, da kommt man nicht dran vorbei!
MG
Wir sind für das Buch nach Schweden, England, Holland, Belgien und in die USA gereist. Wir waren in einem Kloster, einem bayerischen Biergarten und in einer Hummerbude in Maine. Welches war deine Lieblingsreise?
BS
Ich konnte mich für jede Reise und jede Begegnung mit den vielen unterschiedlichen Menschen begeistern. Wir haben so viele unterschiedliche und fantastische Menschen und Sachen erlebt, die ich nie vergessen werde. Maine war für mich persönlich ein besonderes Highlight, da ich wieder in meiner Heimat war und es mit einem Besuch nach New Hampshire verbinden konnte, wo mein Vater wohnt. Mein Bruder ist noch dazu gekommen. Wir hatten Sommer-Wetter Ende September und konnten noch im Lake Winnipesaukee baden. Wahnsinn!
MG
Und deine Lieblingsseite im Buch? Ich weiß, du liebst sie alle, aber wenn du eine Seite benennen müsstest ….Welche wäre das?
BS
Das ist eine gemeine Frage! 😉  Ich habe jeder einzelnen Doppelseite so viel Liebe und Zeit geschenkt.Durch die Union von Design und Fotografie war der Prozess ein anderer als gewohnt – ich wurde nie müde, immer wieder die Tausenden Fotos zu durchforsten, um das Optimale zu suchen und ein schönes Zusammenspiel zu erzeugen, welches das ganze emotionalisiert und haptisch macht.
MG
Nach jedem Backabenteuer mit den Sauerteiglovers, die wir trafen, haben wir uns auf das fertige Brot gefreut. Wir haben uns durch alle Rezepte gefuttert. Welches aus dem Buch würdest du den Raumseelen besonders empfehlen.

fotos barbara macht die schönsten

BS
Wir wurden verwöhnt und „verdorben“ mit so vielen guten Broten in verschiedene Varianten! Als Genießer habe ich das sehr geschätzt. Aber das Salbei-Brot von Vanessa hat mir besonders gut geschmeckt, da ich Kräuter auch sehr liebe – unglaublich gut!!
MG
Wie würdest du „Sauerteig – Glück vermehrt sich in vier Tagen“ in fünf Sätzen beschreiben.
BS
Wie wär’s mit 5 Bulletpoints? Nach dem Motto: Less is more! Emotional, wertvoll, unterhaltsam, inspirierend, macht glücklich!

Das waren 12 aufregende Monate, die Barbara und ich zusammen gearbeitet haben …
Mein großes Dankeschön an sie steht hinten im Buch zusammen mit einem Lieblingsfoto auf dem sie zu sehen ist.
Gemacht wurde es in St. Vith in der Sauerteig – Bibliothek.
Ich fand das immer lustig, Barbara zu fotografieren, wenn sie fotografierte. Bei der Auswahl der Bilder, auf denen sie selbst zu sehen ist, ist sie genau so kritisch wie ich bei den Bildern auf denen ich abgebildet bin.

Ich hoffe, du magst meine Schnappschüsse, Barbara.
Einer ist vom Fotoshooting in England bei Vanessa und einer aus Schweden, bei deiner Namensvetterin Barbara.Und euch Raumseelen kann ich noch etwas verraten. Ihr werdet demnächst ein paar ganz besondere Fotos von Barbara zu sehen bekommt.
Wir werden nämlich bei ihr „Wohnen gucken!“ … in ihrem Münchner Traumhaus. :-)))) Ich weiß ja schon wie schön es dort ist. Für euch wird es ein Augenschmäuschen.
Und wer das schöne Buch mit den schönen Fotos noch nicht kennt, kann das leicht nachholen.

 

By Martina Goernemann, 24. April 2018
  • 18
18 Comments
  • Susanne aus Frankfurt
    24. April 2018

    Da sieht man es wieder, liebe Martina: Menschen laufen zu ihrer Höchstform auf, wenn sie genau das machen, was ihren Neigungen und ihren Erfahrungen am besten entspricht. Hier passt ja wirklich alles fantastisch zusammen, da Barbara auch noch aus den USA kommt. Ihr habt ein herrliches Buch gemacht, an dem viele Menschen Freude haben werden.
    Sonnige Grüße aus Frankfurt
    Susanne

    • Martina Goernemann
      24. April 2018

      Danke, Susanne! Ich finde, entweder macht man was mit dem Herzen, oder man macht es besser gar nicht! Das Zusammenspiel mit Barbara war außergewöhnlich! :-)))) Happy Dienstag, alle zusammen! Herzlich! M.

  • Katrin
    24. April 2018

    Soooo ein schöner Beitrag! Ich war in der Früh schon kurz da (ganz neugierig schauen ;-)) aber jetzt hatte ich in der Zwischenzeit noch Geburtstagskaffeebesuch (das Bärlauchsalzgeschenk hab ich sogar auf Insta gestellt …)
    Und auf das „Wohnen gucken“ freu ich mich jetzt natürlich gaaaaanz besonders – denn das liebe ich ja immer seeeeeehr!!!!:-)
    Habt alle einen schönen Dienstag!:)
    Liebe Grüße
    Katrin

    • frauke
      24. April 2018

      Hallo Katrin,
      anscheinend bist Du ja auf Insta voll aktiv.
      Ich war neulich schon ganz betrübt, dass ich die Katzenbabies nicht sehen konnte
      :o(
      Gibst Du Deinen Namen preis??
      Herzliche Grüße, Frauke

  • Bärbel
    24. April 2018

    Liebe Martina,
    das habt Ihr beiden wirklich gut gemacht. Die Fotos/die Perspektiven sind außergewöhnlich; da ist Barbara schon ein Profi. Man sieht doch gleich, dass sie ihren Job mit Herz und Liebe macht. Wunderbare Harmonie.
    Viele Grüße
    Bärbel

  • Kläre
    24. April 2018

    Liebe Martina
    es immer wieder ein Genuss,Deine Kommentare zu lesen,Du hast auch immer das richtige Gespür die besten Leute in Dein Umfeld zu holen, deshalb ist der Erfolg auch garantiert….das ist in allen Büchern von Dir zu spüren ,Du lässt Deine Mitarbeiter am Erfolg teilhaben, wie heisst es so schön, nur gemeinsam sind wir stark..ich freue mich schon jetzt auf die Homstory,die wird sicher wieder „Besonders“
    Eine schöne Zeit für Dich. ,….Kläre

  • Barbara Simon
    24. April 2018

    Danke liebe Martina! Alles gut mit den Schnappschüssen. Und sowieso. 🙂

  • Monika
    24. April 2018

    Liebe Martina, liebe Barbara!
    Die Fotos, das Design und der Text. Da ist euch wirklich was ganz Tolles gelungen euch beiden. Und ich freu mich auch schon aufs Wohnen schauen im Traumhaus.
    Allen einen schönen Tag
    Ganz liebe Grüße aus Wien
    Monika

  • Barbara Sipple
    24. April 2018

    Liebe Martina! Heute nehme ich mir die Zeit, dir und den anderen Raumseelen zu schreiben. Vielen Dank für die wunderbaren Einblicke in dein Buch! Ich muss zugeben, dass ich hier in letzter Zeit vorsichtig lesen musste: Ich habe mir nämlich dein neues Buch zum Geburtstag gewünscht und wollte nicht zu viel verraten bekommen. Aber heute ist es endlich soweit. Mein allerliebsten Mann hat es mir per Post geschickt, weil er heute nicht da sein kann. Gleich früh kam der Postbote und ich hab es geschafft, mir etwas später ganz in Ruhe dein neues Buch genauer anzuschauen und anzulesen. Was soll ich sagen, ich bin hängen geblieben und jetzt muss ich mich ein bisschen schicken, damit alles fertig wird, bevor meine Jungs hier einfallen
    Liebe Martina, das Buch ist (wieder) ein ungemein nahrhaftes Seelenfutter! Man spürt, wieviel Arbeit und Liebe von allen Beteiligten darin steckt. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße an alle anderen Raumseelen, eure Barbara

    • Martina Goernemann
      24. April 2018

      Herzlichen Dank, Barbara! Dies ist ein schneller, herzlicher Gruss an dich und ALLE! Ich bin schon wieder auf einem Brotsymposium! Melde mich bald! :-))))

    • frauke
      24. April 2018

      Hallo Liebe Barbara,
      wenn ich es richtig gelesen habe, dann ist heute Dein Geburtstag.
      Alles Liebe für Dich und ein phantastisches neues Lebensjahr.
      Habe viel Freude an dem Buch. Du wirst es lieben :o)
      Herzliche Grüße, Frauke

  • frauke
    24. April 2018

    Liebe Martina,
    es ist (mal wieder) eine wunderbare Vorstellung.
    Allein aus der „Befragung“ ist zu erkennen, dass Barbara eine tolle Person ist.
    Und wie unglaublich gut ihr zusammen harmoniert, ist im Buch auf jeder Seite zu sehen.
    Da habt Ihr Euch ja zusammen in ein Abenteuer gestürzt.
    Danke dafür!
    Für das an einander Glauben und die Vorstellung.
    Ich freue mich jetzt schon auf das „Wohnen gucken“, da ich zugebe, dass ich unglaublich gerne in andere Wohnungen spieke.
    Habt alle einen schönen Dienstag.
    Herzliche Grüße, Frauke

  • Ursula
    24. April 2018

    Hach Martina herrlich.
    Jo und ich hab das Buch schon mal quer gelesen und nur noch Ah und toll und ach wie schön.
    So jetzt aber von vorne der Reihe nach lesen.
    LG
    Ursula

  • Uta Gruenberger
    24. April 2018

    Kann mich den Ladies nur anschließen – aus jeder Seite quillt eine berührende gemeinsame Freude am – im wahrsten Sinn des Wortes –
    Backen des Buches. Man spürt die Liebevolligkeit und die „Hetz“ –
    wie die Österreicher sagen, wenn man Spaß beim Tun hat und sich
    aufs Feinste ergänzt … CHAPEAU! Darauf einen selbstgemachten
    Zirbelschnaps oder so …. später dann … Uta G.

  • Barbara Simon
    25. April 2018

    Liebe Raumseelen – ich bedanke mich vom tiefsten Herzen für die liebe Zeilen die ich hier lesen durfte. Es macht mir große Freude, wenn die Optik des Buches (Fotos & Design) gefällt. 🙂

  • Bauke
    25. April 2018

    Zwei tolle Frauen,haben ein tolles Buch gemacht !
    Grandios !
    Vielen Dank und liebe Grüsse von Bauke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die Zustimmung in der folgenden Checkbox und der Nutzung dieser Kommentarfunktion, erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten nach DSGVO durch diese Website einverstanden.
Detaillierte Informationen zu lesen in der Dateschutzerklärung.

Mein neues Buch

Über meine Bücher

Schwarmkritik, Bücher brauchen am Anfang Unterstützung

DSGVO

DSGVO ein Schloss mit sieben Schlüsseln

Club der Testerinnen

Translate:
Instagram
Kooperationen
Was bisher geschah
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.